Staatsoper Stuttgart

Staatsoper Stuttgart Die Staatsoper Stuttgart gilt als eines der führenden Häuser weltweit und setzt heute immer wieder wi

27/07/2023

Schönen Sommer!
Wir verabschieden uns in die Theaterferien – und freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst! Genießt die Sonne – bis bald!

„Müde, aber glücklich“!Intendant Viktor Schoner schaut im ⁦‪Interview mit der Stuttgarter Zeitung auf eine aufregende Sa...
27/07/2023

„Müde, aber glücklich“!
Intendant Viktor Schoner schaut im ⁦‪Interview mit der Stuttgarter Zeitung auf eine aufregende Saison mit fordernden Mammutprojekten wie dem „Ring“ oder „Saint François“ zurück – und gibt bereits Ausblicke auf das, was ab Herbst kommt.‬⁩ (StZ+)

Viel Neues wagen, aber auch an bestehende Traditionen anknüpfen: Dafür steht Viktor Schoner, der seit der Saison 2018/19 Intendant der Stuttgarter Staatsoper ist. Ein Gespräch über das Publikum nach Corona, die kommende Spielzeit und die Zukunft der Oper.

Cheers aufs Ende der Saison! Zu unserer Ferienfolge von „Sitzprobe mit Sekt“ sind Intendant Viktor Schoner und als Starg...
26/07/2023

Cheers aufs Ende der Saison!
Zu unserer Ferienfolge von „Sitzprobe mit Sekt“ sind Intendant Viktor Schoner und als Stargast der Sänger PeterLicht bei Stine und Franz am Start. Themen diesmal: die Freuden des Intendanten-Daseins, der perfekte Urlaubstag, Gullideckel und Sauerkraut. Außerdem mit dabei: sechs Tracks für die einsame Insel! Jetzt reinhören auf allen gängigen Podcast-Plattformen, oder hier: https://www.staatsoper-stuttgart.de/service/podcast/

Abschied von Elena Tzavara!Sieben Spielzeiten lang hat sie die Geschicke der Junge Oper im Nord gelenkt und war gemeinsa...
24/07/2023

Abschied von Elena Tzavara!
Sieben Spielzeiten lang hat sie die Geschicke der Junge Oper im Nord gelenkt und war gemeinsam mit Casting-Direktor Boris Ignatov Leiterin des Internationalen Opernstudios. Jetzt übernimmt sie die Generalintendanz in Aachen – wir haben mit ihr die vergangenen Jahre R***e passieren lassen:

Staatsoper Stuttgart

„Flieg, flieg, flieg!“Heute sind die „Schrägen Vögel“ ein letztes Mal unterwegs und beschließen unsere Opernsaison: Das ...
22/07/2023

„Flieg, flieg, flieg!“
Heute sind die „Schrägen Vögel“ ein letztes Mal unterwegs und beschließen unsere Opernsaison: Das Straßenoratorium mit dem Stadtchor der Junge Oper im Nord feiert heute auf dem Südheimer Platz Derniere – Tirili und Toitoitoi!

Nur noch 3x „Schräge Vögel“! Das Straßenoratorium der Junge Oper im Nord über die Tauben, Papageien und Nilgänse dieser ...
20/07/2023

Nur noch 3x „Schräge Vögel“!
Das Straßenoratorium der Junge Oper im Nord über die Tauben, Papageien und Nilgänse dieser Stadt ist nur noch bis Samstag im Stuttgarter Süden zu erleben. Kommt vorbei und erkundet die Welt der Stuttgarter Vögel. Eintritt frei!

Wer macht mit uns einen Ausflug in die 1920er Jahre?Buster Keaton, Charleston, Jazz: Im 7. Kammerkonzert reisen Musiker*...
19/07/2023

Wer macht mit uns einen Ausflug in die 1920er Jahre?
Buster Keaton, Charleston, Jazz: Im 7. Kammerkonzert reisen Musiker*innen des Staatsorchester Stuttgart heute Abend 100 Jahre zurück und präsentieren euch Werke von Poulenc, Martinů, Schulhoff – und Buster Keatons Stummfilm „The Goat“ mit Livemusik!

Vielen Dank an alle Spender *innen und alle Beteiligten!Gestern Abend haben Mitglieder des Staatsopernchor Stuttgart und...
19/07/2023

Vielen Dank an alle Spender *innen und alle Beteiligten!
Gestern Abend haben Mitglieder des Staatsopernchor Stuttgart und Staatsorchester Stuttgart in der Johanneskirche ein Benefizkonzert gespielt, insgesamt wurden dabei über 5.000 € für den Förderverein KOBRA e.V. gespendet, der sich für Kinder und Jugendliche einsetzt, die sexualisierte Gewalt erlebt haben.

Brahms-Begeisterung! Applaus für Cornelius Meister und das Staatsorchester Stuttgart – gerade eben ging das 7. Sinfoniek...
16/07/2023

Brahms-Begeisterung!
Applaus für Cornelius Meister und das Staatsorchester Stuttgart – gerade eben ging das 7. Sinfoniekonzert mit der zweiten und vierten Sinfonie von Johannes Brahms zu Ende. Morgen Abend stehen Sinfonie 3 und 1 auf dem Programm.

Willkommen im Backstage: die Führung! In Verbindung mit Vorstellungsbesuchen bieten wir zum Spielzeitbeginn im September...
15/07/2023

Willkommen im Backstage: die Führung!
In Verbindung mit Vorstellungsbesuchen bieten wir zum Spielzeitbeginn im September Sonderführungen an: ein kurzer kostenloser Sneak Peek hinter die Kulissen, bevor es dann in die jeweilige Vorstellung geht. Weitere Infos und Anmeldung: https://www.staatsoper-stuttgart.de/magazin/willkommen-im-backstage/

Brahms – die Tetralogie!Am 16. und 17. Juli könnt ihr im 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchester Stuttgart alle vier Sinf...
14/07/2023

Brahms – die Tetralogie!
Am 16. und 17. Juli könnt ihr im 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchester Stuttgart alle vier Sinfonien von Johannes Brahms hören: die Sinfonien 2 & 4 am Sonntag, die Nummern 3 & 1 dann am Montagabend in der Liederhalle. Am Pult: Cornelius Meister!

Leider, leider: Vorstellungsausfall!Auf Grund der Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes muss die Aufführung von Schr...
14/07/2023

Leider, leider: Vorstellungsausfall!
Auf Grund der Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes muss die Aufführung von Schräge Vögel am morgigen Samstag, 15.7., leider entfallen. Die Aufführung heute Abend am Südheimer Platz findet wie geplant statt! Alle Termine & Infos: https://www.staatsoper-stuttgart.de/spielplan/kalender/schraege-voegel-

Schräge Vögel über Stuttgart!Nach der Uraufführung letzte Woche ist der Bürger*innenchor mit dem Straßenoratorium Schräg...
13/07/2023

Schräge Vögel über Stuttgart!
Nach der Uraufführung letzte Woche ist der Bürger*innenchor mit dem Straßenoratorium Schräge Vögel der Junge Oper im Nord diese Woche erneut auf verschiedenen Plätzen der Stadt zu erleben. Heute Abend auf dem Erwin-Schöttle-Platz – Eintritt frei!

Bye bye Barbier – und schönen Sommer, liebes Opernhaus!Mit „Il barbiere di Siviglia“ ging gerade eben die letzte Opernvo...
10/07/2023

Bye bye Barbier – und schönen Sommer, liebes Opernhaus!
Mit „Il barbiere di Siviglia“ ging gerade eben die letzte Opernvorstellung im Opernhaus vor dem Sommer zu Ende – in der Liederhalle und im öffentlichen Raum sind wir noch bis 22. Juli am Start.

Ein großes DANKE für diese Pilgerreise! An alle, die Saint François d’Assise so unvergesslich gemacht haben: Danke an al...
10/07/2023

Ein großes DANKE für diese Pilgerreise!
An alle, die Saint François d’Assise so unvergesslich gemacht haben: Danke an alle Beteiligten vor und hinter der Bühne und natürlich an alle Sänger*innen und Musiker*innen! Danke an unsere Kooperationspartner SSB - Stuttgarter Straßenbahnen AG und volkshochschule stuttgart! Und vor allem: Danke an euch, das abenteuerlustigste, begeisterungsfähigste, neugierigste und überhaupt: das beste Publikum!

Ein allerletzter Saint François! Heute nehmen wir mit der letzten Aufführung von Messiaens „Saint François d’Assise“ Abs...
09/07/2023

Ein allerletzter Saint François!
Heute nehmen wir mit der letzten Aufführung von Messiaens „Saint François d’Assise“ Abschied von einer der aufwändigsten Produktionen in der Geschichte der Staatsoper. Noch einmal begeben wir uns mit dem Heiligen Franziskus auf eine Reise in die Natur und pilgern mit 1.400 Besucher*innen durch die Stadt.

Jetzt schon an den Herbst denken! Am Montag startet der Vorverkauf für alle Vorstellungen im September und Oktober, auße...
08/07/2023

Jetzt schon an den Herbst denken!
Am Montag startet der Vorverkauf für alle Vorstellungen im September und Oktober, außerdem – ganz neu! – auch für alle Sinfonie- und Kammerkonzerte der Saison. Und Stuzubis aufgepasst: Für alle Vorstellungen bis 28.10. gibt’s bereits jetzt ermäßigte Tickets im Vorverkauf: https://www.staatsoper-stuttgart.de/spielplan/oper-im-herbst-23/

„Tabu Transzendenz?“ fragte letzte Woche Stadtdekan Christian Hermes als Vertreter der Katholische Kirche in Stuttgart a...
08/07/2023

„Tabu Transzendenz?“ fragte letzte Woche Stadtdekan Christian Hermes als Vertreter der Katholische Kirche in Stuttgart anlässlich unserer Inszenierung von „Saint François d’Assise“ in der Stuttgarter Zeitung. Heute folgt die Erwiderung von Intendant Viktor Schoner: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.debatte-um-stuttgarter-operninszenierung-die-oper-ist-kein-kirchenersatz.eab08a04-8895-459e-acf0-8eff58c8cfc4.html (StZ+) Christian Hermes‘ Text stellen wir im Magazin zur Verfügung: https://www.staatsoper-stuttgart.de/magazin/tabu-transzendenz/

Au revoir, Carmen! Heute ist die letzte Vorstellung der Saison von Bizets „Carmen“. Wir wünschen ein herzliches Toitoito...
08/07/2023

Au revoir, Carmen!
Heute ist die letzte Vorstellung der Saison von Bizets „Carmen“. Wir wünschen ein herzliches Toitoitoi – und freuen uns bereits auf den Herbst, wenn Sebastian Nüblings Inszenierung wieder zu erleben sein wird.

07/07/2023

Taubenflug durch die Stadt!
Bei der heutigen Uraufführung Schräge Vögel der Junge Oper im Nord wird tiriliert, gepfiffen und natürlich gesungen: FSJlerin Katja Rühle hat die Schrägen Vögel durch die ganze Stadt begleitet.

Der Weg ist das Ziel!Für viele Zuschauer*innen war und ist Saint François d’Assise eine bewegende spirituelle Erfahrung ...
06/07/2023

Der Weg ist das Ziel!
Für viele Zuschauer*innen war und ist Saint François d’Assise eine bewegende spirituelle Erfahrung – auch und gerade wegen des Pilgerns durch den Stadtraum, zurückgelegt zu Fuß und mit Stadtbahnen der SSB - Stuttgarter Straßenbahnen AG. Einige Impressionen der Pilgerreise:

Elefantenparade im Opernhaus!Morgen Vormittag zum letzten Mal in dieser Saison: „Das Dschungelbuch“, auf die Bühne gebra...
05/07/2023

Elefantenparade im Opernhaus!
Morgen Vormittag zum letzten Mal in dieser Saison: „Das Dschungelbuch“, auf die Bühne gebracht von der Junge Oper im Nord – nach dem berühmten Disney-Klassiker, und natürlich mit allen Hits von Balu, King Louie und Co!

Der Clown im Nacken...In Sebastian Nüblings viel diskutierten Inszenierung von „Carmen“ begleitet ein grüner Clown Don J...
05/07/2023

Der Clown im Nacken...
In Sebastian Nüblings viel diskutierten Inszenierung von „Carmen“ begleitet ein grüner Clown Don José auf Schritt und Tritt: Der „Surplus“ verkörpert Josés Begehren und seinen Besitzanspruch Carmen gegenüber. Heute Abend wieder mit Arnold Rutkowski als Don José und Luis Hergón als Surplus auf der Opernbühne zu erleben.

Björn ist der Barbier! Ab heute ist der Bariton Björn Bürger dreimal in der Titelpartie von Rossinis Komödienklassiker I...
04/07/2023

Björn ist der Barbier!
Ab heute ist der Bariton Björn Bürger dreimal in der Titelpartie von Rossinis Komödienklassiker Il barbiere di Siviglia – Der Barbier von Sevilla zu erleben! Zur allerletzten Opernvorstellung dieser Saison am 10. Juli nimmt er euch außerdem bei einem Takeover mit hinter die Kulissen.

Achtung, Schräge Vögel im Anflug!Am Freitag ist es endlich so weit: Wir feiern mit der Junge Oper im Nord Uraufführung v...
03/07/2023

Achtung, Schräge Vögel im Anflug!
Am Freitag ist es endlich so weit: Wir feiern mit der Junge Oper im Nord Uraufführung von Schräge Vögel, dem zweiten Stuttgarter Straßenoratorium mit einem Chor aus Bürger*innen unserer Stadt. Um 19 Uhr wird auf dem Vorplatz des Opernhauses tiriliert und jubiliert!

Eine Produktion „von allergrößter Großartigkeit“ (Süddeutsche Zeitung)! Wir folgen heute dem Heiligen Franz zum vorletzt...
02/07/2023

Eine Produktion „von allergrößter Großartigkeit“ (Süddeutsche Zeitung)!
Wir folgen heute dem Heiligen Franz zum vorletzten Mal auf seinem Weg zur spirituellen Erleuchtung und zur finalen Verklärung im Tod. Messiaens „Saint François d’Assise“: ab 14 Uhr im Opernhaus und im Stadtraum!

Verkleiden, verwirren, Finten auslegen!Der Graf Almaviva lässt nichts unversucht, um seine Geliebte Rosina aus den Fänge...
01/07/2023

Verkleiden, verwirren, Finten auslegen!
Der Graf Almaviva lässt nichts unversucht, um seine Geliebte Rosina aus den Fängen ihres Vormunds zu befreien. Alberto Robert ist heute wieder mit dieser Partie in Rossinis Il barbiere di Siviglia – Der Barbier von Sevilla zu erleben – heute als Familienvorstellung!

Die letzten Tickets für Saint François d’Assise! Für die letzten beiden Vorstellungen von Messiaens monumentalem Werk am...
30/06/2023

Die letzten Tickets für Saint François d’Assise!
Für die letzten beiden Vorstellungen von Messiaens monumentalem Werk am 2. und 9. Juli gibt es mittlerweile nur noch Restkarten. Die Produktion wird nicht mehr zu sehen sein, also nutzt die Gelegenheit und checkt euch jetzt noch eure Tickets! https://www.staatsoper-stuttgart.de/spielplan/a-z/saint-francois-dassise/

Schumann und Debussy mit Angela und Alan!Beim 7. Liedkonzert heute Abend präsentiert Mezzosopranistin Angela Brower mit ...
27/06/2023

Schumann und Debussy mit Angela und Alan!
Beim 7. Liedkonzert heute Abend präsentiert Mezzosopranistin Angela Brower mit Alan Hamilton am Flügel ein Liedprogramm mit Schumanns "Frauenliebe und -leben" und Debussys "Chansons de Bilitis", gemeinsam mit Natasha Te Rupe Wilson - Soprano aus unserem Opernstudio.

Saison-Countdown im Opernhaus!Heute in zwei Wochen ist bereits die letzte Opernvorstellung der Spielzeit im Littmann-Bau...
26/06/2023

Saison-Countdown im Opernhaus!
Heute in zwei Wochen ist bereits die letzte Opernvorstellung der Spielzeit im Littmann-Bau, bevor Das Stuttgarter Ballett für die Ballettwochen übernimmt. „Saint François“, „Carmen“, „Il barbiere di Siviglia“ oder „Das Dschungelbuch“ – was wird eure letzte Vorstellung im Opernhaus vor den Ferien?

Heute bin ich Pferd!Kamerunschaf Leni ist nicht wie die anderen Schafe – es entscheidet sich eines Tages, lieber unter P...
25/06/2023

Heute bin ich Pferd!
Kamerunschaf Leni ist nicht wie die anderen Schafe – es entscheidet sich eines Tages, lieber unter Pferden zu leben als in seiner Schafherde! Nur noch vier Mal ist das Sitzkissenkonzert für Kinder von 3–6 Jahren im JOiN, Junge Oper im Nord, zu erleben: https://www.staatsoper-stuttgart.de/spielplan/a-z/heute-bin-ich-pferd/

Finaler Applaus für „Das Lied von der Erde“!Das war die letzte Vorstellung von Mahlers Liedzyklus in der Inszenierung vo...
24/06/2023

Finaler Applaus für „Das Lied von der Erde“!
Das war die letzte Vorstellung von Mahlers Liedzyklus in der Inszenierung von David Herrmann. Nun wandert das Rohbau-Bühnenbild in die Werkstätten und wird für „Die Frau ohne Schatten“ fertig gestellt. Premiere ist am 29. Oktober!

Natasha in concert!Am Dienstag ist Natasha Te Rupe Wilson - Soprano aus unserem Opernstudio gemeinsam mit der internatio...
23/06/2023

Natasha in concert!
Am Dienstag ist Natasha Te Rupe Wilson - Soprano aus unserem Opernstudio gemeinsam mit der international gefeierten Mezzosopranistin Angela Brower im Liedkonzert zu erleben – auf dem Programm: Lieder von Fauré, Messiaen und Harbison. Alan Hamilton begleitet am Klavier. Mehr dazu: https://www.staatsoper-stuttgart.de/spielplan/a-z/7-liedkonzert-2022-23/

Adresse

Oberer Schloßgarten 6
Stuttgart
70173

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Staatsoper Stuttgart erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Staatsoper Stuttgart senden:

Videos

Teilen

Kategorie

Die Staatsoper Stuttgart

Die Staatsoper Stuttgart zählt zu den international renommiertesten und erfolgreichsten Opernhäusern und ist zugleich Teil des größten Mehrspartenhauses Europas, bestehend aus der Staatsoper Stuttgart, dem Stuttgarter Ballett und dem Schauspiel Stuttgart. Mit bis zu 300 Veranstaltungen verzeichnet die Staatsoper Stuttgart rund 230.000 Besucher pro Saison, davon bilden rund 16.000 einen festen Abonnentenstamm. Insgesamt wurde die Staatsoper Stuttgart sechs Mal zum „Opernhaus des Jahres“ gewählt. Der Staatsopernchor zählt zu den besten Chören des europäischen Musiktheaters und erhielt bereits zehn Mal den Titel „Opernchor des Jahres“. Das vielfältigste Orchester der Stadt – und das seit 425 Jahren: Das Staatsorchester Stuttgart ist nicht nur bei den Opern- und Ballettvorstellungen im Opernhaus zu erleben: Im Rahmen von Sinfoniekonzerten und Kammerkonzerten tritt der Klangkörper auch in der Stuttgarter Liederhalle auf. Mit der Spielzeit 2018/19 tritt Cornelius Meister das Amt des Generalmusikdirektors an. 1995 wurde die Junge Oper gegründet, in der Spielstätte Nord wird sie ab Dezember ein eigenes Zuhause beziehen. Ebenso erhält sie einen neuen Namen: Junge Oper im Nord, abgekürzt JOiN! JOiN versteht sich als Einladung für alle: Zusammen mit dem Opernstudio der Staatsoper Stuttgart unter der Schirmherrschaft von Kammersänger Matthias Klink, den Mitgliedern des Staatsorchesters und dem Probenzentrum der Staatsoper versteht sich JOiN nicht nur als Schnittstelle zur „Großen Oper“, sondern auch als Begegnungs- und Aktionsort aller Altersstufen und Künste. Mit der Spielzeit 2018/19 übernimmt Viktor Schoner die Intendanz des Hauses und folgt damit Jossi Wieler nach. Generalmusikdirektor wird Cornelius Meister. Fragen statt Antworten stehen zu Beginn dieser neuen Intendanz an der Staatsoper: Ausgehend von Lohengrins verstörend absolutem Frageverbot über seine Herkunft will das neue Leitungsteam mit den Neuproduktionen Fragen stellen – philosophische, naive, persönliche. „Es ist der Versuch, die komplexen Zusammenhänge unserer Gegenwart mit der wunderbaren Kunstform Oper zu erforschen; der Versuch einer Differenzierung – auch als Reaktion auf vereinfachende Antworten“, so Viktor Schoner. Die neun Opernpremieren, davon ein Gastspiel, schlagen den Bogen von der Frühklassik bis ins Jahr 2018, von Christoph Willibald Gluck bis zu einer Mozart-Überschreibung, die in diesem Jahr uraufgeführt wurde. Daneben stehen 17 Opern des Stuttgarter Repertoires auf dem Spielplan 2018/19 der Staatsoper Stuttgart.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Bemerkungen

Heute traf ich mich in Stuttgart mit dem Heidelberger Verwaltungsleiter Thomas Eisenträger und der Augsburger Co-Schauspielleiterin Nicole Schneiderbauer. Thema: Bürokratie im Theater. Und es war tatsächlich spannend. Mehr im Aprilheft.
(Detlev Baur)
Dank an die gastfreundliche Staatsoper Stuttgart!
Staatstheater Augsburg Theater und Orchester Heidelberg
Stine Marie Fischer
Altistin

Wagner: Götterdämmerung / Waltraute
Staatsoper Stuttgart
Premiere: 29 Januar 2023
12, 19 Februar 2023
12 März 2023
10 April 2023

www.staatsoper-stuttgart.de/haus/ensemble/stine-marie-fischer/

Portrait © Matthias Baus
Für die Generalprobe der GÖTTERDÄMMERUNG am 26. Januar 2023 um 15 Uhr stellt die Staatsoper Stuttgart zehn Freikarten für Inhabende der Bonuscard + Kultur zur Verfügung.

✉ Anmeldungen bitte unter [email protected]
✨Heute, 15.01.2023 freuen wir uns auf die letzte Aufführung des Kinderspiels „Der gemahlene Fuchs“ nach Geschichte von Ivan Franko im Theater Atelier in Stuttgart - meine Stadt. Das Projekt ist von ukrainischen Koordinationsgruppe in Zusammenarbeit mit InterAKT Initiative und in Kooperation mit WOLJA Stuttgart - ВОЛЯ Stuttgart entstanden. Mit freundlichen Unterstützung vom Theater Atelier und Staatsoper Stuttgart .

Vielen Dank an alle Künstler*innen und Unterstützer*innen für Euer Engagement!
Der „Ring“ schließt sich!
Dieser Tage hört man in der Staatsoper Stuttgart bereits überall die Musik von Richard Wagners „Götterdämmerung“, denn die Proben zum letzten Teil der Tetralogie nähern sich dem Ende. Am 29. Januar ist Premiere!
Bevor Kasperl und Seppel sich ab Februar in der Staatsoper Stuttgart auf die Suche nach Großmutters gestohlener Kaffeemühle machen, kommt JOiN, die Junge Oper im Nord, mit dem Räuber Hotzenplotz am Samstag, 21.01., von 14 bis 18 Uhr, auf unsere Ebene Kinder ins 2. Stockwerk der Stadtbibliothek am Mailänder Platz. Von der Fotobox, mit Kostümen aus dem Fundus der Staatstheater Stuttgart, bis zu musikalischen Mitmachstationen ist Vieles geboten. Einfach vorbeikommen und mitmachen!
https://veranstaltungen-stadtbibliothek-stuttgart.de/index.php?zielgruppe=3&zweigstelle=ZB&id=8860
Die Staatsoper Stuttgart sucht Kapuzenpullis:
Getting ready to sing Alidoro tonight in Rossini's La Cenerentola at Staatsoper Stuttgart

This hat is made by
This sweater is made by my Granny.
Handcraft is important.
Handcraft is Time
HANDCRAFT IS LOVE.


Herzlichen Glückwunsch, Luka Hauser! Zur Spielzeit 23|24 tritt unser Student Luka Hauser die Position als Erster Kapellmeister und Assistent des Generalmusikdirektors Cornelius Meister an der Staatsoper Stuttgart an. An der Eisler studiert er Orchesterdirigieren bei Prof. Christian Ehwald und Prof. Alexander Vitlin sowie Klavier im Masterstudiengang an der UdK Berlin - Musik bei Prof. Gottlieb Wallisch. Alles Gute, Luka! 👏👏👏🎉🎉

Seit mehr als hundert Jahren bringt die Staatsoper Stuttgart modernes und klassisches Musiktheater ins Herz der Metropole und seines Publikums. Nun ist es zum „Publikum des Jahres 2022“ nominiert.
𝗗𝗮𝘀 𝗗𝘀𝗰𝗵𝘂𝗻𝗴𝗲𝗹𝗯𝘂𝗰𝗵

Diesen Samstag verwandelt sich das Opernhaus wieder in einen Dschungel. 🌿Taucht bei unserem Familienkonzert in die Geschichte über den das Menschenkind Mogli ein.
Mogli wird von Wölfen großgezogen, doch eines Tages kehrt der böse Tiger Shir Khan in den Dschungel zurück und Mogli macht sich mit Hilfe des klugen Panthers Baghira auf, um Schutz in der Menschensiedlung zu suchen. Als die beiden auf ihrem Weg dorthin den stets gut gelaunten Bären Balu treffen, geht der Trubel erst richtig los. Ob swingender Affentanz mit dem verrücktesten Orang-Utan, King Louie, die unvergessliche Elefantenparade oder eine hypnotische Begegnung mit der Schlange Kaa – im Disney-Dschungel ist einfach der Bär los!🐅🦧🐍🐻

📸 by Matthias Baus



Staatsoper Stuttgart
Staatsorchester Stuttgart
◇◇ WOCHENTIPPS
Oper und Entspannung mit LIFT-Autor Janis Noah Kuhnert

„Aus unerfindlichen Gründen habe ich als Kind angefangen, mich trotz Unverständnis in der Oper wohlzufühlen und habe seitdem nach Gelegenheit versucht, früher oder später jede Produktion in meiner Reichweite zu besuchen. Gioachino Rossinis „Cenerentola“, das Aschenputtel, kommt im Januar gleich mehrmals auf die Bühne der Staatsoper Stuttgart (www.staatsoper-stuttgart.de)."

„Eine Notwendigkeit im Januar ist für mich ein Besuch beim Stuttgarter Filmwinter (www.filmwinter.de). Nicht so sehr, um Filme anzuschauen, sondern um zu sehen, was die KünstlerInnen aus dem Bewegtbild so alles zaubern. Hier läuft, was es sonst nicht nur nicht ins Popcorn-Kino, sondern noch nicht einmal auf normale Filmfestivals schaffen würde. Die Ausstellung Expanded Media, die von 12. bis 15. Januar im Kunstbezirk zu sehen ist, hat es mir besonders angetan."

„Weiter geht’s mit Entspannung. Das geht für mich am besten im Wasser und am liebsten im Leuze (www.stuttgarterbaeder.de/leuze). Dessen freundlich künstlerischer Charakter mit konsequent crashenden Farben macht es mir sympathischer als karge Sportbäder."

Fotos: Staatsoper Stuttgart (li.), privat (re.)
[IDEEN]
Keynote von Martha Nussbaum.

Der Krieg ist nach Europa zurückgekehrt, Gegner der offenen Gesellschaft bilden neue Allianzen, die Demokratie wird herausgefordert. Wie ist es möglich, in fragilen Gesellschaftsanordnungen Gerechtigkeit und Menschenwürde nicht aus den Augen zu verlieren? Martha Nussbaum argumentiert, dass die Demokratie eine besondere Form politischer Emotionen brauche, um nachhaltig stabil zu bleiben. Ihr Werk inspiriert nicht nur Philosoph*innen, sondern auch die Politikwissenschaft, die Kunsttheorie und Geisteswissenschaften. Auf welche Weise erzeugen die Kunst wie z. B. die Oper, die Musik, die Literatur noch kollektive Gefühle? Hilft Nussbaums Theorie der politischen Emotionen dabei, die Rolle der Kunst in einer Demokratie zu verstehen? Martha Nussbaum wird via Zoom live aus Chicago ihre neueste Arbeit über politische Emotionen und Musik im Literaturhaus vorstellen – am Beispiel von Benjamin Brittens „War Requiem“.
Die Keynote von Nussbaum bildet den Auftakt zum gleichnamigen Symposium am 13. und 14. Januar im Institut français Stuttgart. Nussbaum gehört zu den einflussreichsten Philosoph*innen der Gegenwart und ist Professorin für Rechtswissenschaft und Ethik an der Universität von Chicago; sie lehrte an zahlreichen Universitäten in Nordamerika und Europa und wurde für ihr Werk mit über 60 Ehrendoktorwürden und zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Benjamin Brittens „War Requiem“, Bodies, and the Hope of Reconciliation
Martha Nussbaum (Zuschaltung)
Einführung: Fabienne Brugère, Virginie Déjos und Felix Heidenreich

Eine Veranstaltungskooperation von: Institut français Stuttgart, IZKT Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung , Staatsoper Stuttgart und Literaturhaus Stuttgart

New Year New Pictures 🤩

I am so happy with all the achievements of 2022 - sang with the Münchner Philharmoniker , with the Staatsoper Stuttgart , with Sond'Ar-te Electric Ensemble , organised a Diversity Conference, met Helmut Lachenmann, the president of Portugal and many other wonderful inspiring people, finished my studies with great teachers, got married 💍 for 2023 I wish to learn how to manage better my time to keep a fulfilling personal life, stay active and learn always more and more!

Wishing lots of curiosity and joy to all my friends and a more peaceful year to the world 🤍

📸 Matthias Baus
Das Publikums-Voting ist beendet und auch die Expertenrunde hat ihre Stimme abgegeben. Nun stehen zehn Nominierte für die Wahl zum „Publikum des Jahres 2022“ fest: die Deutsche Oper Berlin, die Dresdner Musikfestspiele, die Internationale Bachakademie Stuttgart, die Internationale Händel-Festspiele Göttingen, das Landestheater Detmold, das Mozartfest Würzburg, die Oper Leipzig, die Staatsoper Stuttgart, das Staatstheater Meiningen und das Theater Münster.
Atalla Ayan sings Cavaradossi in Staatsoper Stuttgart’s Tosca this evening and again on January 3, 2023.

https://www.staatsoper-stuttgart.de/en/schedule/a-z/tosca/