Clicky

Theater Rampe

Wie gewohnt öffnen

+++ VON DEN SPINNER-AKTEN ZUR FORSCHUNGSGESLLSCHAFT +++Am Di 23. März findet um 20:00 das nächste öffentliche Online-Lab...
20/03/2021

+++ VON DEN SPINNER-AKTEN ZUR FORSCHUNGSGESLLSCHAFT +++

Am Di 23. März findet um 20:00 das nächste öffentliche Online-Labor von DIE GESELLSCHAFT statt. Der Theatersaal ist ein Veranstaltungsort von vielen. Weitere Gesellschafter:innen sind aus Berlin, Istanbul, Salvador-Bahia und Zürich zugeschaltet. Sie diskutieren mit allen Teilnehmer:innen Positionen, Strukturen und Ziele dieser neuen, fiktiven Gesellschaft und entwickeln sie gemeinsam weiter.

Meterweise Akten mit der Aufschrift „Spinner!“. Darin werden im Archiv der Max-Planck-Gesellschaft nie realisierte Vorschläge von unabhängigen Projektemacher*innen seit 1900 gesammelt: ein europäischer Mütterrat, die Formeln zu Erlangung des stabilen Weltfriedens oder pädagogische Reformprojekte. Warum wurden diese Vorschläge abgelehnt? Welche Institute nie gegründet? Welche Forschung ausgeschlossen? Und welche Forscher*innen? Welche Geschichte wurde nicht geschrieben?

Herbordt/Mohren sichten diese Akten und inszenieren auf dieser Grundlage eine neue Forschungsgesellschaft: generationen-übergreifend, partizipativ und engagiert. Mit Gästen aus den Künsten, der Wissenschaft, Zivilgesellschaft und der Nachbar*innenschaft. In Performance-Laboren entwerfen und realisieren alle Beteiligten auf welchem Wissen sich die Gesellschaft begründen könnte, wie dieses Wissen gespeichert, erweitert und erzählt werden kann, wer mitmacht und wie die Ressourcen geteilt werden.

+++ Die Teilnahme am Labor ist kostenlos. +++ Bitte um Anmeldung unter [email protected] bis 23.03. um 19:00.

+++ HEUTE ABEND GEHT DER VLOG DES JUNGEN VOLKS*THEATERS ONLINE +++Es geht um den Marienplatz. Wie du ihn noch nie gesehe...
19/03/2021

+++ HEUTE ABEND GEHT DER VLOG DES JUNGEN VOLKS*THEATERS ONLINE +++

Es geht um den Marienplatz. Wie du ihn noch nie gesehen hast. Dort gibt es viel mehr, als du denkst. Viel mehr, als du dir vorstellen kannst. Glaub uns. Wir waren dort. Und wir werden dort sein. Folge uns durch unsere Stadt. Zu unserem Marienplatz.

Das Ensemble des Jungen Volks*theaters entwirft im Vlog seine eigenen Perspektiven auf den Marienplatz. In fünf Variationen präsentiert es eine verrückte Zukunft der Stadt. Dabei überschreiben die Jugendlichen die Bedeutung von Straßenlaternen, Betonplatten und Mülleimern und bestimmen neue Wahrheiten.

Eintritt ist frei. Der Vlog ist ab 19 Uhr online und kann dann on demand jederzeit besucht werden. Den Link gibt's über [email protected].

🐿IM THEATRE OF THE LONG NOW: DAS ABO AUF DER BRACHE 🌿+++ So 21. März | 11:00 +++ Diese Matinee lädt zu einem Wahrnehmung...
18/03/2021

🐿IM THEATRE OF THE LONG NOW: DAS ABO AUF DER BRACHE 🌿
+++ So 21. März | 11:00 +++

Diese Matinee lädt zu einem Wahrnehmungsexperiment ein, wenn Akteur*innen der Brache den Jahreszeitenwechsel vorbereiten. Der meditative Besuch im @theatreofthelongnow findet mit einer kurzen dramaturgischen Einführung von Prof. Florian Feisel statt, ein Nachgespräch eröffnet einen Diskurs über langfristige Wahrnehmungsprozesse, den Moment, die Vergangenheit und die Zukunft.

Die Teilnahme ist kostenlos. Den Zoom-Link finden Sie auf unserer Website:
https://theaterrampe.de/stuecke/das-abo-auf-der-brache/

+++ 1 STUNDE FREI mit dem Zuhause-Theater 52 HERTZ +++6 tage frei  ist zwar verschoben, dennoch gibt es am 12. April ein...
18/03/2021

+++ 1 STUNDE FREI mit dem Zuhause-Theater 52 HERTZ +++

6 tage frei ist zwar verschoben, dennoch gibt es am 12. April einen postalischen Festivalauftakt mit dem Zuhause-Theater 52 HERTZ. Zur Blauen Stunde versammeln wir uns nach Sonnenuntergang in der eigenen Küche, denn 52 HERTZ kommt als Brief zu Euch nach Hause.
Anna Gohmert, Anna-Kirstine Linke und Nikolai Prawdzic machen Eure Küche zur Bühne, zum Startpunkt einer Reise. Karten sind noch bis 28. März 2021 erhältlich.

📩 www.6tagefrei.de/52-hertz 📩
📸 ©FBachmann

🦪 Ohne Austern, dafür mit dem Kleinen Bruder aka Regisseur Niko Eleftheriadis und natürlich Sara Dahme: In der neuesten ...
17/03/2021

🦪 Ohne Austern, dafür mit dem Kleinen Bruder aka Regisseur Niko Eleftheriadis und natürlich Sara Dahme: In der neuesten Folge unseres Podcasts REINGEHÖRT dreht sich alles um die digitale Theater-Serie PRINCESS HAMLET. 🦪
Episode 1 geht kommenden Donnerstag, 25.3., auf Sendung.
theaterrampe.de/reingehoert
theaterrampe.de/princess-hamlet
princess-hamlet.de

+++ BEWIRB DICH FÜR EIN FSJ KULTUR +++Ob Bühne, Büro, Bar oder Baustelle – beim FSJ am Theater Rampe kannst du alle Face...
12/03/2021

+++ BEWIRB DICH FÜR EIN FSJ KULTUR +++

Ob Bühne, Büro, Bar oder Baustelle – beim FSJ am Theater Rampe kannst du alle Facetten eines Theaters kennenlernen. Sogar in Zeiten des Lockdowns gibt es genug zu sehen und genug zu tun für uns FJSler*innen, zum Beispiel beim Dreh für die digitale Theater-Serie PRINCESS HAMLET oder sind beteiligt an digitalen Projekten wie dem Open Space Format EINMISCHEN. Fenna betreut außerdem den Rampe-Blog und die Website und Amir baut auf, ab, um oder auch mal an - in unserem Gärtchen.
Hast du Lust, die Presse-und Öffentlichkeitsarbeit und Produktion oder die Technikabteilung eines Theaters kennenzulernen? Bis kommenden Montag, den 15. März, kannst du dich noch auf eine der beiden FSJ-Kultur-Stellen im Theater Rampe für den kommenden Jahrgang (September 2021 bis August 2022) bewerben.

Du hast Lust, Teil des Rampe-Teams zu werden oder kennst eine Person, zu der das FSJ Kultur Baden-Württemberg passt? Dann schick uns deine Bewerbung. Mehr Infos findest du unter: https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/detail/7675

Gerne teilen!

12/03/2021
Teaser_Cocooning

Heute um Mitternacht öffnet das HAUS DER ANTIKÖRPER wieder seine Türen. Das Double Feature aus dem Tanzfilm COCOONING von backsteinhaus produktion und dem Theaterfilm PANDEMIE - EINE WIEDERGÄNGERIN von Marie Bues u. a. mit Texten von Natascha Gangl ist bis 21. März auf http://haus-der-antikoerper.de frei zugänglich.

Was, wenn ein Virus nicht nur der schwere Befall eines Organismus wäre? Wenn er die Gesellschaft nicht in den Kollaps, sondern aus ihm herausführte? Was, wenn dieser freundliche Besuch die Reanimation als Gastgeschenk mitbrächte und seine Ansteckung wie eine lang ersehnte Berührung wäre? Wenn das Virus süß schmeckte? Die Bewohner*innen des HAUS DER ANTIKÖRPER deuten die Pandemie um und mutieren dank des Virus in resistente Antikörper.

Eine Koproduktion von backsteinhaus produktion, Theater Rampe und Theater Lübeck

This is "Teaser_Cocooning" by backsteinhaus produktion on Vimeo, the home for high quality videos and the people who love them.

🚀 HEUTE (NICHT MORGEN): CALL ME TOMORROW 🚀ab 20:00 live auf mixlr.com/theater-rampeDas Raketenradio beschäftigt sich in ...
11/03/2021

🚀 HEUTE (NICHT MORGEN): CALL ME TOMORROW 🚀

ab 20:00 live auf mixlr.com/theater-rampe

Das Raketenradio beschäftigt sich in seiner zehnten Sendung mit dem Thema „Telefon“ und macht sich ein, zwei Gedanken: „Don`t call us, we`ll call you“.

Special Guest ist Günter Schlienz, der in der zweiten Hälfte der Show live elektronische Musik macht.

Das Raketenradio-Team besteht aus Joscha Brettschneider und Philipp Eissler (BRTHR), Aliki Schäfer ( Produktionsbüro schæfer&sœhne) und Andreas Vogel. Zum Gelingen der Radioshow tragen außerdem Max Kirks, Philine Pastenaci, Florine Pfleger, Leo Röcker, Christoph Schmitz und das VOLKS*THEATER RAMPE bei.

Die Wiederholung wird am So, 14.3. ab 23:00 im Freies Radio für Stuttgart gesendet.

Foto: Reiner Pfisterer

Am 13. März gedenken wir der Corona-Verstorbenen:Bringt Kerzen und entzündet sie auf dem MarienplatzAm Samstag, den 13. ...
10/03/2021

Am 13. März gedenken wir der Corona-Verstorbenen:
Bringt Kerzen und entzündet sie auf dem Marienplatz

Am Samstag, den 13. März, jährt sich der Lockdown. Über 70.000 Menschen sind in Deutschland infolge einer Corona-Infektion verstorben. Weltweit sind es über 2,6 Millionen. Das sind nur die offiziellen Zahlen. Viele starben völlig unerwartet und alleine, ohne dass sich ihre Familien und Freund*innen von ihnen verabschieden konnten. Zum Gedenken an diese Menschen und als Möglichkeit, die erlebte Trauer zu teilen, wollen wir uns an diesem Tag auf dem Marienplatz zwischen 18 und 20 Uhr gemeinsam an sie erinnern. Jeder und Jede kann dazu beitragen, indem er oder sie entweder einen Lampion, eine Kerze, ein Teelicht oder eine Blume mitbringt und niederlegt – es geht darum, ein Zeichen gegen das Vergessen und für die Hoffnung zu setzen. Wir wollen nicht laut, sondern gemeinsam leise sein.

(Foto: Mike Labrum)

✊ ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG ✊ Wir feiern den 8. März mit zwei Specials: In der Hörfassung von SUIT YOUR BODY tritt e...
07/03/2021

✊ ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG ✊

Wir feiern den 8. März mit zwei Specials: In der Hörfassung von SUIT YOUR BODY tritt ein Frauen*chor auf und Frauen und Fiktion hinterfragen gesellschaftliche Schönheitsnormen - ganztags on demand. Um 21:00 blickt die Montage im RAMPE RADIO auf die schwierigen Anfänge des Frauensports.

Was natürlich auch immer geht: Die volle Ladung NORM IST F!KTION #5 von NAF - vom Künstler*innengespräch bis hin zum KONZERT FÜR 392, alles zum Nachgucken auf YouTube: https://www.youtube.com/playlist?list=PLMrLcmVIGmdGyS0SeTPMdZGvOrN5Rku4F

Foto: Paula Reissig

+++ FÜR KURZENTSCHLOSSENE +++Für unsere Telefonperformance TAG Y gibt es heute Nachmittag noch ein paar freie Slots: 15:...
05/03/2021

+++ FÜR KURZENTSCHLOSSENE +++

Für unsere Telefonperformance TAG Y gibt es heute Nachmittag noch ein paar freie Slots:
15:15 / 15:30 / 15:45 / 17:15 / 17:30
Bequem von zu Hause aus oder bei einem Spaziergang erlebbar.

Soli-Ticket ab 1 Euro buchen: https://bit.ly/3e9k8xh

Auch die LIFT liebt TAG Y - Die Telefonperformance. Freie Slots buchbar unter: https://theaterrampe.reservix.de/p/reserv...
03/03/2021

Auch die LIFT liebt TAG Y - Die Telefonperformance. Freie Slots buchbar unter: https://theaterrampe.reservix.de/p/reservix/group/344063.

◇◇ LIFT LIEBT
... lange Telefonate. Mit dem Theater Rampe geht's in den nächsten Tagen nochmal auf Tour durch den Stuttgarter Süden. Die Telefonperformance "Tag Y" lädt Einzelpersonen dazu ein, mit dem Ensemble des Volkstheaters am Telefon zu sprechen und gemeinsam – aber eben doch räumlich getrennt – einen Spaziergang zu unternehmen. Termine gibt es noch von Donnerstag, 04.03. bis Samstag, 06.03..
Solidarpreis für die Performance ist 1 Euro.

Mehr Infos unter: www.theaterrampe.de/stuecke/tag-y-2/

NAF  waren bei "Kunst trifft Kunst" in der Staatsgalerie Stuttgart zu Gast. Dort intervenieren sie in in den dunkelgrüne...
02/03/2021

NAF waren bei "Kunst trifft Kunst" in der Staatsgalerie Stuttgart zu Gast. Dort intervenieren sie in in den dunkelgrünen Räumen der Sammlung Niederländischer Malerei. Das Video ab heute als exklusive Preview auf theaterrampe.de

+++ Heute in der Montage: LORETTA – LIVE – THE LOCKDOWN SESSIONS +++Live ab 21:00 im Webradio auf mixlr.com/theater-ramp...
01/03/2021

+++ Heute in der Montage: LORETTA – LIVE – THE LOCKDOWN SESSIONS +++

Live ab 21:00 im Webradio auf mixlr.com/theater-rampe

Zwei Viertel (zwei Haushalte!) der Band Loretta (Rainer und Andi) geben heute der Montagegruppe die Ehre und musizieren bzw. proben öffentlich live. In lockerer, informeller Atmosphäre singen und spielen die beiden eine bis zwei Handvoll Lieblingslieder, zwischen den Songs erörtern sie mit den Gastgebern Aliki Schäfer und Andreas Vogel die schönen Dinge: Bands, Schallplatten, Rockmusik-Anekdoten. Oder so ähnlich. Genaueres machen sie am Abend aus.

+++ NORM IST F!KTION #5/2 _ Der Countdown +++In den folgenden Tagen schicken NAF mehrere audiovisuelle Lebenszeichen bis...
28/02/2021
NAF Performace - YouTube

+++ NORM IST F!KTION #5/2 _ Der Countdown +++

In den folgenden Tagen schicken NAF mehrere audiovisuelle Lebenszeichen bis zur großen Film-Premiere von DAS KONZERT am 3. März um 20:00 auf theaterrampe.de.

NORM IST F!KTION #5/2 bewegt sich in den Bereichen Musik, Theater und Bildender Kunst.
Eine Online-Werkschau mit verschiedenen Videoclips gibt es auf YouTube zu sehen: https://bit.ly/3qYeQsc

NAF beschäftigen sich mit Normen zum Thema Rollenkonstruktionen, Trans*gender, Körper und Stadt. Sie wechseln in ihrer Arbeit permanent das Format – aus Perf...

Ab heute Abend infiltrieren NAF  den digitalen Raum performativ über einen Zeitraum von mehreren Tagen. Um 20:00 gehen s...
27/02/2021

Ab heute Abend infiltrieren NAF den digitalen Raum performativ über einen Zeitraum von mehreren Tagen. Um 20:00 gehen sie live und werfen mit Kuratorin und Dramaturgin Paula Kohlmann einführend einen Blick auf die Artefakte der Ausstellung. NORM IST F!KTION #5/2 - DIE AUSSTELLUNG zeigt u.a. den Zyklus „Verwandtschaften“ – eine Porträtserie in Öl. Die Werke werden filmisch vorgestellt und live besprochen. Dabei steht die Frage im Fokus, wer warum in der Kunstgeschichte verewigt wird – und wer nicht.

Eintritt frei, Registrierung auf theaterrampe.de

26/02/2021
Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart

Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart hat heute eine neue Reihe gestartet, in der sie Künstler*innen der Freien Szene in ihren Proberäumen und Ateliers besuchen oder sie in den Projektraum in der Willy-Brandt-Straße einladen.

SIND WIR RELEVANT?

Unter dem Hashtag #sindwirrelevant starten wir heute unsere Social Media Reihe, in der Künstler*innen der Freien Szene Stuttgarts in jeweils einminütigen Videos zur Relevanz ihrer Kunst Statements setzen.

Den Anfang macht Nina Kurzeja (Choreographin und Regisseurin), die wir im Proberaum auf dem Alten Postgelände in der Stuttgarter Ehmannstraße besucht haben.
Ihr eindrückliches Statement mit der kritischen Sicht auf unsere Frage nach der Relevanz von Kultur, die Beschreibung von Weite, die Kunst generieren kann und ihr Wunsch nach Vertrauen von Seiten der Politik, hat uns sehr beeindruckt.

Infos zur Reihe:
Mit Filmemacher Daniel Keller (www.danielkeller.media) besuchen wir die Künstler*innen und Ensembles in ihren Stuttgarter Proberäumen und Ateliers oder laden sie zu uns in den Projektraum in der Willy-Brandt-Straße ein. Grundlage der Statements bilden die Stellungnahmen der Künstler*innen zur Relevanz ihrer künstlerischen Aktivitäten.

Bis Ende März werden wir auf unseren Social Media Kanälen und auf unserer Webseite (www.ftts-stuttgart.de) wöchentlich drei Kurzvideos veröffentlichen. Den Abschluss der Reihe bildet eine Kurzdokumentation, welche die Einzelstatements zusammenfasst und weitere Ausschnitte der Gespräche und Filmaufnahmen zeigt, die während der Dreharbeiten entstanden sind.

Mit #sindwirrelevant möchten wir von der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart unsere Forderungen unterstreichen, die wir am 22. Februar 2021, gemeinsam mit unseren Gesellschaftervereinen, in einem offenen Brief an Staatsministerin Theresia Bauer MdL und Staatssekretärin Petra Olschowski (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg) formuliert haben.

Die Freie Tanz- und Theaterszene wird gefördert durch die Stadt Stuttgart und aus Mitteln von Tanzpakt Stuttgart.

Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart
Stuttgart - meine Stadt
Tanzpakt Stadt-Land-Bund

Start von VERBINDUNGEN FÖRDERN! Das Förderprogramm »Verbindungen fördern« des BFDK mit einem Gesamtvolumen von knapp 16 ...
25/02/2021

Start von VERBINDUNGEN FÖRDERN!

Das Förderprogramm »Verbindungen fördern« des BFDK mit einem Gesamtvolumen von knapp 16 Millionen Euro und einer Laufzeit von zunächst fünf Jahren, stärkt die überregionale und internationale Kooperationsfähigkeit in den freien darstellenden Künsten. In einer Pilotphase ab 2021 werden zunächst die vier überregionalen Netzwerke und Bündnisse Festivalfriends — Ein Verbund regionaler Festivals der freien darstellenden Künste, flausen+, Freischwimmen und Netzwerk Freier Theater mit jeweils 500.000 Euro pro Spielzeit über 3 Jahre gefördert. Damit werden mehr als 55 Produktionsorte, Spielstätten und Festivals sowie die ihnen verbundenen Künstler*innen durch eine Bundesförderung erreicht.

Die vier Zusammenschlüsse setzen durch überregionale Kooperationsvorhaben bundesweite Impulse. Regional entstandene Ansätze werden auf Bundesebene genutzt, Wissen für Künstler*innen zur Verfügung gestellt und lokale Strukturen gestärkt.

Mehr dazu auf der Seite des Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V.

https://darstellende-kuenste.de/de/service/publikationen/presse/3290-foerderprogramm-verbindungen-foerdern-zur-staerkung-ueberregionaler-zusammenarbeit-angelaufen-vier-bundesweite-zusammenschluesse-erhalten-substanzielle-unterstuetzung-fuer-drei-jahre.html

+++ TAG Y - die Telefonperformance des VOLKS*THEATER RAMPE KEHRT ZURÜCK +++Auch wenn die Rampe bis Ende März für Präsenz...
23/02/2021

+++ TAG Y - die Telefonperformance des VOLKS*THEATER RAMPE KEHRT ZURÜCK +++

Auch wenn die Rampe bis Ende März für Präsenzveranstaltungen geschlossen bleibt, gibt's Programm. Und zwar Theater für den Hausgebrauch!

Aufgrund der großen Nachfrage und des andauernden Lockdowns kehrt die Telefonperformance TAG Y vom 4. - 6. März zurück. Begegnet dem VOLKS*THEATER-Ensemble und unternehmt gemeinsam einen imaginären Spaziergang durch Stuttgart-Süd. Die etwa einstündige kontaktlose Performance für jeweils eine Person könnt Ihr entweder bequem von der Couch aus oder bei einem Spaziergang in der Sonne erleben.

Per Telefon meldet sich eine zunächst unbekannte Stimme aus ihrer Isolation. Sie erzählt von ihren Erinnerungen an den Marienplatz, wo einmal ein riesiger Zirkusbau stand, in dem Rosa Luxemburg sprach, von Aufmärschen der SA, einem botanischen Garten, der einer „Arena des Südens“ auf rauem Beton weichen sollte. Konkrete Orte werden als Utopien neu entdeckt, fiktive Nachbarschaften werden behauptet, Solidarität wird ausgerufen.

Karten sind zum Solidarpreis ab 1 Euro erhältlich.
Zur Veranstaltung: https://fb.me/e/1U0yp5WW1

Foto: Dominique Brewing

In einem Artikel der Stuttgarter Nachrichten vom Montag gibt Kathrin Wesely unter der Überschrift „Schauderhaft kalte Gi...
20/02/2021

In einem Artikel der Stuttgarter Nachrichten vom Montag gibt Kathrin Wesely unter der Überschrift „Schauderhaft kalte Gier“ einen Ausblick auf die kommende Sendung des Montage-Radios. Sie begleitet eine Ausstellung, die derzeit geschlossen ist: „Gier. Was uns bewegt“ wird im Haus der Geschichte Baden-Württemberg zu sehen sein, sobald der Lockdown vorbei ist.
Die Montagegruppe beschäftigt sich also mit Gier in Literatur und Popmusik. Die Kölner Schauspielerin Sonja Kargel und Andreas Vogel nehmen das Publikum mit auf ihre Greed-Tour durch Literatur und Popmusik.

Montag, 22. Februar ab 21 Uhr live auf www.mixlr.com/theater-rampe.

Emile Zola beobachtet Halsabschneider an und um die Pariser Börse, präpotente Rockgötter röhren „I want it all“ und dann ist da natürlich Charles Dickens‘ Geizkragen Scrooge... Nimmersatte Popmusikproduzenten saugen von ihnen zusammengestellte Bands aus. Bertold Brecht klagt in der „Dreigroschenoper“ an, und John Cale beklagt: „Das Gold frisst das Herz und lässt die Knochen übrig.“

https://www.youtube.com/watch?v=hFDcoX7s6rE

Adresse

Filderstr. 47
Stuttgart
70180

U1, U14 Marienplatz Bus 43 Lehenstraße

Telefon

071162009090

Produkte

Theater, Performance, Tanz, Konzerte

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Theater Rampe erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Theater Rampe senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Stuttgart

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Herzlichen Glückwunsch zum Theaterpreis des Bundes. Wir freuen uns schon auf die künstlerischen Projekte, die ihr damit verwirklicht. 🥳
…und wer geht heute ins Miaow!?
wed16th°may'18
Showcase Beat Le Mot: Animal Farm Ich versuche, mich in die Geschichte zu versenken. Ich lege mich auf die Geschichte drauf. Sie ist weich, aber nicht sehr. Sie bietet Widerstand wie eine Gummimatte. Nein, wie eine dicke Milchhaut. Ich spüre sie an meinem Hinterkopf, meinen Schulterblättern, meinem A***h und meinen Waden. Die Geschichte gibt nach. Sie öffnet sich. Sie ist kühl und dickflüssig. Ich versinke. Ich spüre, wie sie über meiner Brust zusammenschlägt. Nur noch Mund und Nase schauen heraus. Jetzt bin ich ganz versunken. Ich versuche zu atmen, es geht. Ich öffne die Augen. Die Geschichte ist hell wie Milch und ein bisschen trübe. Ich bin im ersten Kapitel. 200 Jahre Karl Marx, 500 Jahre Animal Farm, 2000 Jahre Showcase Beat le Mot.
Den schönen Beitrag einer waschechten Degelocherin findet man jetzt nicht mehr "nur" bei uns im Blog, sondern auch ganz analog in unserem druckfrischen Stuttgart-Ausflugsführer "Orte an der Schwäbischen Eisenbahn so gesehen."
Hallo zusammen, gestern wurde meine Jeansjacke beim Boing Boom Tschak aus der Garderobe entwendet. Helle Levis mit Fellfutter. Über die Rückkehr zu mir würd ich mich ziemlich freuen!! Ich häng an dem Teil!
Rosa x Bourboniana 'Honorine de Brabant' stachellos, einmalbühend, hist.