Clicky

ZEPHYR - Raum für Fotografie

ZEPHYR - Raum für Fotografie ZEPHYR is one of the very few public spaces for photography and related media in Germany. www.zephyr-mannheim.com ZEPHYR – Raum für Fotografie!

ist einer der wenigen öffentlichen Ausstellungsräume für zeitgenössische Fotografie in Deutschland. So kann ein Programm gestaltet werden, das sich nicht nur an der Merkantilität des Kunstmarktes orientiert, sondern auch vernachlässigte und spannende Tendenzen des Mediums Fotografie hervorhebt. Getragen wird ZEPHYR von den Reiss-Engelhorn-Museen (rem gGmbH) und dem Kulturamt der Stadt Mannheim. Se

ist einer der wenigen öffentlichen Ausstellungsräume für zeitgenössische Fotografie in Deutschland. So kann ein Programm gestaltet werden, das sich nicht nur an der Merkantilität des Kunstmarktes orientiert, sondern auch vernachlässigte und spannende Tendenzen des Mediums Fotografie hervorhebt. Getragen wird ZEPHYR von den Reiss-Engelhorn-Museen (rem gGmbH) und dem Kulturamt der Stadt Mannheim. Se

Wie gewohnt öffnen

Liebe Freunde von ZEPHYR,Ihr habt es bestimmt schon gehört: Die Deutsche Fotografische Akademie ist neu in Mannheim. Näc...
03/11/2021
2021 Winter-Tagung | Museum Weltkulturen (Reiss-Engelhorn-Museen) - Deutsche Fotografische Akademie

Liebe Freunde von ZEPHYR,

Ihr habt es bestimmt schon gehört: Die Deutsche Fotografische Akademie ist neu in Mannheim. Nächstes Wochenende findet nun ihre erste Tagung in Mannheim in den rem statt! Am Samstag von 10-21 Uhr und Sonntag von 11:30 bis 16:45 sind noch wenige Plätze frei!
Bitte meldet Euch hier an: [email protected] Es gilt die 2-G Regel.
https://dfa.photography/post/2021-winter-tagung-museum-weltkulturen-reiss-engelhorn-museen

Wegen der Corona-Vorschriften kann eben nur eine begrenzte Zahl von Gästen teilnehmen.

Wir sehen uns!!

Der erste öffentliche Auftritt der DFA am neuen Sitz Mannheim mit Netzwerkevent am Freitag.

04/05/2021

Werft im aktuellen CaW-Podcast einen neuen Blick auf die Autobahn und entdeckt einen großen in Vergessenheit geratenen Fotografen! ✨📸
👉https://anchor.fm/remmannheim

Die aktuelle Ausgabe eröffnet ausgehend von unserer Ausstellung „Jörg Brüggemann: Wie lange noch“ neue ästhetische und gesellschaftliche Perspektiven auf das 13.000 km umfassende und ganz Deutschland durchziehende monumentale Bauwerk der Autobahn. Der Leiter von ZEPHYR - Raum für Fotografie, Thomas Schirmböck, geht zudem darauf ein, welche Auswirkungen die Krise auf unsere Wahrnehmung, den künstlerischen Schaffensprozess sowie die aktuelle Museumsarbeit hat. Zumindest bei ZEPYHR ist von Stillstand keine Spur, denn hier wird gerade ein wahrer Fotoschatz gehoben: der umfangreiche Nachlass von Horst H. Baumann.😮 Dieser kam im letzten Jahr an die Reiss-Engelhorn-Museen und wird seitdem intensiv unter die Lupe genommen. Baumann zählte in den 1960er und 1970er Jahren zu den renommiertesten deutschen Fotojournalisten, bevor er sich der Laserkunst verschrieb und als Fotograf mehr und mehr in Vergessenheit geriet...

Die Culture-after-Work-Podcasts werden unterstützt von Roche.

👂Zum Audio-Podcast:
▪ Spotify: https://spoti.fi/3hEGbtS
▪ Anchor FM: https://anchor.fm/remmannheim
▪ Google Podcasts: https://tinyurl.com/y6hu62jo
▪ Apple Podcasts: https://tinyurl.com/yy9ywc5c
▪ iTunes: https://tinyurl.com/y6x7d68w

Alle weiteren digitalen Angebote der rem findet ihr unter www.digital.rem-mannheim.de

#remMannheim #remPodcast #Cultureafterwork #ZEPHYR #Pandemie #Corona #Podcast #culturedoesntstop #Mannheim #Fotografie #HorstHBaumann #JoergBrueggemann #Autobahn

Visit Mannheim
11/01/2021
Visit Mannheim

Visit Mannheim

ZEPHYR - Raum für Fotografie lädt euch zu einem virtuellen Ausstellungsrundgang ein. „JÖRG BRÜGGEMANN wie lange noch“ heißt die aktuelle Ausstellung, die momentan online erlebbar ist.

27/11/2020
Nachlass des Fotokünstlers Horst Baumann geht an Mannheimer Galerie

Ein schöner Beitrag des SWR über "unseren" Künstler Horst H. Baumann und wie es mit seinem Werk weitergeht.

Von Nachkriegsfotografie als Teenager, über Motorsport und Hollywood, bis zum Laserlicht-Künstler: Fotograf Horst H. Baumann hinterlässt ein großes Erbe. Seine Werke kommen jetzt dauerhaft in die Ausstellungsräume des ZEPHYR in Mannheim.

Wir sagen es einmal positiv. Bis Sonntag 1.11. um 18 Uhr könnt ihr die wunderbare Ausstellung von Jörg Brüggemann "wie l...
29/10/2020

Wir sagen es einmal positiv. Bis Sonntag 1.11. um 18 Uhr könnt ihr die wunderbare Ausstellung von Jörg Brüggemann "wie lange noch" im Museum Weltkulturen ansehen. Danach ist erst mal Schluß, wir halten Euch auf dem Laufenden!!!!

04/09/2020
Kunscht! mit Ariane Binder vom 3.9.

Unsere neue Ausstellung "Jörg Brüggemann. wie lange noch" heute schon bei SWR Kunscht ab 11:10.
Ab Samstag 5.09. bei uns, ZEPHYR zu Gast im Museum Weltkulturen!

Reiner Pfisterer und sein Fotoprojekt „Die Rückkehr der Musik“, Michael Wildenhains Roman „Die Erfindung der Null“, Ausstellung Jörg Brüggemann: „Wie lange noch?“ im Zephyr Mannheim, In Straßburg entsteht ein neues Kulturquartier am Hafen, Das „Internationale Musikfestival Koblenz....

FAZ online hat schon vorab berichtet und ein Interview mit Jörg Brüggemann über seine Serie Autobahn geführt. In unserer...
18/08/2020
Beton- und Sehnsuchtsort: Wie lange noch? Eine Reise über deutsche Autobahnen

FAZ online hat schon vorab berichtet und ein Interview mit Jörg Brüggemann über seine Serie Autobahn geführt. In unserer Ausstellung "wie lange noch" wird das alles ganz wunderbar von zwei weiteren Serien gerahmt werden. Ab 5.9.2020!

Sind wir bald da? Für die einen ist die deutsche Autobahn ein asphaltierter Streifen, um von A nach B zu kommen. Für andere ist sie ein letztes Stück Freiheit im Alltag. Eine Fotoreportage.

ZEPHYR - Raum für Fotografie's cover photo
13/08/2020

ZEPHYR - Raum für Fotografie's cover photo

ZEPHYR - Raum für Fotografie's cover photo
23/07/2020

ZEPHYR - Raum für Fotografie's cover photo

zeitraumexit
29/06/2020

zeitraumexit

Come together! Mannheim soll einen Rat der Kunst und Kultur bekommen. Wir freuen uns, dass so viele Kolleg*innen der Mannheimer Kulturszene den Aufbau eines eigenen Kulturrats unterstützen wollen. Inka Neubert & J.p. Possmann vom Hier-Netzwerk hatten gemeinsam mit Christian Holtzhauer vom Schauspiel des Nationaltheater Mannheim dafür am Montag in den Hof des Theaterhaus G7 eingeladen. Der Auftakt war schon Mal ein voller Erfolg. Jetzt geht’s an die Arbeit! Danke an Annette Dorothea Weber vom COMMUNITY art CENTER mannheim für die Mitarbeit bei der Vorbereitung und an Alexandra Reich für die Orga.
#RatderKunstundKultur
#Hier-Netzwerk

Biennale für aktuelle Fotografie
25/06/2020

Biennale für aktuelle Fotografie

😢 Leider müssen wir uns am Sonntag (28. Juni) von unseren Ausstellungen „All Art is Photography“ (im Kunstverein Ludwigshafen), „Between Art and Commerce“ (im Port25) und „Reconsidering Icons“ (im Museum Weltkulturen der Reiss-Engelhorn-Museen) verabschieden.

Falls ihr nicht (mehr) die Möglichkeit habt, sie vor Ort zu besuchen, bieten wir euch auf unserer Website (www.biennalefotografie.de) weiterhin virtuelle Rundgänge durch alle sechs Biennale-Ausstellungen an.

Die Ausstellung „When Images Collide“ (im Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen am Rhein) bleibt bis zum 13. September geöffnet; ab Juli werden dort auch wieder Führungen angeboten!

Bildangaben: 1. Foto: Christoph Wieland, Arbeiten (von links nach rechts): Antonio Pérez Río, Dennis Adams und Josh Murfitt, 2. Foto: Lys Y. Seng, Arbeiten: Hein Gorny, Collection Regard, 3. Foto: Lys Y. Seng, Arbeit: Cortis & Sonderegger

Biennale für aktuelle Fotografie
16/04/2020

Biennale für aktuelle Fotografie

Morgen, Freitag den 17.4., habt ihr die Qual der Wahl:
Gleich zwei virtuelle Live-Führungen bieten wir an. Um 14.30 Uhr könnt ihr gemeinsam mit Dr. Thomas Köllhofer (Kurator Graphische Sammlung der Kunsthalle Mannheim) und den Künstler*innen Jessica Potter und Darren Harvey-Regan in englischer Sprache durch die Ausstellung "Walker Evans Revisited" in der Kunsthalle Mannheim gehen. Und am Abend, um 19 Uhr, führen Thomas Schirmböck (Leiter ZEPHYR - Raum für Fotografie) und Yasmin Meinicke (Geschäftsführerin der Biennale) auf Deutsch durch die Ausstellung "Reconsidering Icons" in den Reiss-Engelhorn-Museen, Museum Weltkulturen D5.

Also:
Englisch oder Deutsch?
Walker Evans oder Ikonen?
Thomas Köllhofer oder Thomas Schirmböck?
Oder etwa beide??

Hier geht's zur englischen Führung "Walker Evans Revisited" -> https://zoom.us/j/91016688120
Hier geht's zur deutschen Führung "Reconsidering Icons"-> https://zoom.us/j/93931794859

Die englischen Live-Führungen finden in Kooperation mit der Chennai Photo Biennale statt.

Die Teilnahme an den Führungen über Zoom ist kostenfrei und ohne Anmeldung oder Registrierung möglich.

Biennale für aktuelle Fotografie
07/04/2020

Biennale für aktuelle Fotografie

++Aufgepasst!++
Die Biennale macht ab jetzt eine Reihe virtueller Führungen durch alle sechs Ausstellungen in Kooperation mit der Chennai Photo Biennale. Starten werden wir diesen Donnerstag, 9. April 2020, um 14.30 Uhr (18 Uhr IST Indian Standard Time) mit einer Tour durch die Ausstellung "Between Art and Commerce" im Port25 in Mannheim.

Hier geht's zur Live-Führung:
➡️ http://link.chennaiphotobiennale.com/webinar

Yasmin Meinicke (Geschäftsführerin der Biennale für aktuelle Fotografie), Kim Behm, (Ausstellungskuratorin des Port25) und der Künstler Daniel Stier führen gemeinsam mit Gayatri Nair und Shuchi Kapoor von der Chennai Photo Biennale durch die Ausstellung.

Hinweis: Die Führung findet in englischer Sprache statt!

Um euch einzustimmen, macht doch schonmal eure eigene virtuelle Tour durch alle Ausstellungen der Biennale:
➡️ https://biennalefotografie.de/edition/virtueller-rundgang

See ya! 🤩

Wunderbar: Nun ist auch "Walker Evans Revisited" online. Das bedeutet ihr könnt Euch in allen Räumen der Biennale immerh...
27/03/2020

Wunderbar: Nun ist auch "Walker Evans Revisited" online. Das bedeutet ihr könnt Euch in allen Räumen der Biennale immerhin online tummeln. Ich wünsch mir so, dass die Biennale nach dem 19.4. noch einmal öffnen kann, es ist so eine großartige Ausstellungsreihe!

Und das ZDF berichtete auch: https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/kultur-home-kunst-100.html .

Aller guten Dinge sind...6? 🤔
Mit der Ausstellung "Walker Evans Revisited" in der Kunsthalle Mannheim sind nun alle sechs Ausstellungen der Biennale für aktuelle Fotografie 2020 als virtuelle Rundgänge online!!!

➡️ https://biennalefotografie.de/edition/virtueller-rundgang/walker-evans-revisited

In der Kunsthalle lohnt es sich, ganz besonders aufmerksam durch die Räume zu streifen, um die vielen faszinierenden Bezüge zeitgenössischer Fotograf*innen zum fotografischen Werk von Walker Evans zu entdecken.

Als besonderes Schmankerl gibts dann noch ein Interview mit unsererm Kurator David Campany, das begleitend zum Rundgang angehört werden kann 🤩

Viel Spaß auch hier! 😊

Virtueller Rundgang: Marco Vedana

Großartig! Schaut mal in "unsere" Ausstellung Reconsidering Icons, die als 3D Rundgang von der Biennale erstellt wurde. ...
23/03/2020

Großartig! Schaut mal in "unsere" Ausstellung Reconsidering Icons, die als 3D Rundgang von der Biennale erstellt wurde. Danke schön.

So ihr Lieben, nun ist auch die Ausstellung "Reconsidering Icons" im Forum Internationale Photographie FIP & ZEPHYR - Raum für Fotografie der Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim (Museum Weltkulturen D5) als virtuelle Tour online!

➡️ https://biennalefotografie.de/edition/virtueller-rundgang/reconsidering-icons

Eine Ausstellung, die keine ikonischen Bilder zeigt und dennoch voll davon ist 😊

Viel Spaß! 🤗

Virtueller Rundgang: Marco Vedana

Die wunderbaren Kollegen der Biennale für aktuelle Fotografie stellen die ersten beiden Ausstellungen für den virtuellen...
17/03/2020

Die wunderbaren Kollegen der Biennale für aktuelle Fotografie stellen die ersten beiden Ausstellungen für den virtuellen Besuch online. Vielen Dank! Super Sache!!😀

+++ It's on! +++

Ab sofort könnt ihr unsere Ausstellungen "All Art is Photography" im Kunstverein Ludwigshafen und "When Images Collide" im Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen am Rhein ganz bequem von zu Hause aus besichtigen.

Zu den virtuellen Rundgängen - inklusive Erklärvideo - bitte hier entlang: https://biennalefotografie.de/edition/virtueller-rundgang

Digitale Touren durch die anderen vier Biennale-Häuser folgen bald.

Viel Spaß und haltet die Ohren steif!

Reiss-Engelhorn-Museen
14/03/2020

Reiss-Engelhorn-Museen

ACHTUNG: Die Reiss-Engelhorn-Museen haben wegen des Coronavirus ab Samstag, den 14. März 2020 bis auf weiteres geschlossen!

Die Stadt Mannheim hat am 13.3.2020 entschieden, einen Teil ihrer öffentlichen Einrichtungen zu schließen, um die Ausbreitung der Corona-Infektion zu verlangsamen. Deshalb haben die Reiss-Engelhorn-Museen ab Samstag, den 14. März 2020 ihre Ausstellungshäuser Museum Zeughaus und Museum Weltkulturen bis auf weiteres geschlossen.

Von der Schließung betroffen sind alle aktuellen Sonderausstellungen: „Javagold“, „Chromatik“, „Ägypten“, „Yesterday - Tomorrow“ sowie „Reconsidering Icons“ (Biennale für aktuelle Fotografie). Von der Schließung ebenfalls betroffen sind die ständigen Sammlungen im Museum Zeughaus (Kunst- und Kulturgeschichte, Antike) sowie im Museum Weltkulturen („Versunkene Geschichte“).
Veranstaltungen

Das gesamte Veranstaltungsprogramm wie beispielsweise Führungen, Vorträge, Konzerte, Kulturabende sowie das Kinderprogramm findet nicht statt.

Informationen über die aktuellen Maßnahmen der Stadt Mannheim finden Sie auch auf der Internetseite der Stadt Mannheim unter https://www.mannheim.de/de/nachrichten/aktuelle-informationen

Viele Grüße und bleibt gesund!
Euer rem-Team

06/03/2020

Reconsidering ICONS: Die Führung am Sonntag 8.3. um 16 Uhr muss leider ausfallen!

ZEPHYR - Raum für Fotografie's cover photo
25/02/2020

ZEPHYR - Raum für Fotografie's cover photo

OFF FOTO
17/02/2020

OFF FOTO

Mannheimer Kunstpreis 2020
Auszeichnung für Joscha Steffens und Hannah Schemel

Mit dem Mannheimer Kunstpreis der Heinrich-Vetter-Stiftung unterstützen die Stadt Mannheim und die Heinrich-Vetter-Stiftung professionelle Künstlerinnen und Künstler, die in der Metropolregion leben und wirken. Der in diesem Jahr für Fotografie und Video ausgelobte Preis wird bereits zum achten Mal verliehen.

Joscha Steffens (* 1981)
erhält den mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis. Die Jury entschied sich für einen Künstler, der sich mit Formen von gespielter und inszenierter Gewalt in digitalen und virtuellen Realitäten auseinandersetzt und brisante Phänomene unserer Gegenwart thematisiert. Joscha Steffens Fotografien und Videoarbeiten bewegen sich zwischen Dokumentation und Fiktion. Er studierte zunächst an der Kunsthochschule für Medien Köln, dann an der Hochschule für Grafik und Buchkunst / Academy of Fine Arts Leipzig. 2017 wurde er bereits mit dem Wüstenrot Dokumentarfotografie Förderpreis ausgezeichnet. Joscha Steffens wird von der Düsseldorfer Galerie Conrads vertreten.

Hannah Schemel (*1994)
wird mit dem mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis ausgezeichnet. Die Mannheimer Fotografin legt großen Wert auf Handwerk, Materialität und Reduktion. Ihre Vorgehensweise ist stark durch ihre intensive Auseinandersetzung mit der japanischen Kultur geprägt. Auf handwerklich anspruchsvolle Weise entstehen in einer raffinierten Mischtechnik auratische Fotografien von besonderer Qualität.
Hannah Schemel studierte an der Hochschule Mannheim - Mannheim University of Applied Sciences und wird von der Galerie Albert Baumgarten präsentiert. https://hannahschemel.com/

Die Ausstellung der Preisträger des Mannheimer Kunstpreises der Heinrich-Vetter-Stiftung wird am 17. Juli im Port25 – Raum für Gegenwartskunst in Mannheim eröffnet.

Der Fachjury
gehörten an Dr. Sebastian P. Baden (Kunsthalle Mannheim), Carolin Ellwanger (Kulturamt Mannheim), Dr. Heike Feldmann (Heinrich-Vetter-Stiftung), Stefanie Kleinsorge (Port25 – Raum für Gegenwartskunst) und Thomas Schirmböck (ZEPHYR - Raum für Fotografie). Die Juoren betonten die außergewöhnlich hohe Qualität der zahlreichen Einsendungen sowie die große Vielfalt der künstlerischen Herangehensweisen.
Nach intensiven Beratungen kamen Andrea Eßwein, Ruth Hutter, Emanuel Raab, Hannah Schemel, Peter Schlör, Miriam Stanke, Claus Stolz, Joscha Steffens und Felicitas von Lutzau in die Finalrunde.

Fotografie und/oder Video: Der Heinrich Vetter Preis. Noch bis 6.1.20!!
16/12/2019

Fotografie und/oder Video: Der Heinrich Vetter Preis. Noch bis 6.1.20!!

+++ Ausschreibung +++

Noch bis 6. Januar können sich Künstler*innen der Sparten #Fotografie und #Video für den Mannheimer Kunstpreis der Heinrich-Vetter-Stiftung 2020 bewerben!

Der Preis besteht aus einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, einer Katalogförderung in Höhe von 5.000 Euro und einer Ausstellung in Port25.

Alle Informationen zur Ausschreibung gibt es hier: https://www.mannheim.de/de/presse/mannheimer-kunstpreis-der-heinrich-vetter-stiftung-2020

Wir drücken die Daumen! 🤞

#Kunstpreis #Kunstförderung #Mannheim #Metropolregion #RheinNeckar

(c) Maria Schumann, rem Mannheim 2019
29/11/2019

(c) Maria Schumann, rem Mannheim 2019

OFF FOTO
11/11/2019

OFF FOTO

Gerhard Steidl: Die Renaissance des Analogen in der digit. Welt
Vortrag des weltbekannten Göttinger Verlegers bei ZEPHYR

Dienstag, 12. November 2019, 19 Uhr

ZEPHYR - Raum für Fotografie
Reiss-Engelhorn-Museen
Museum Zeughaus
Florian-Waldeck-Saal

Im Verlag Steidl erschien die famose Publikation zur Ausstellung KOSMOS von Antanas Sutkus bei ZEPHYR. Aber auch Bücher von Fotografen wie Robert Adams, William Eggleston, Robert Frank, Herlinde Koelbl, Chris Kilip, Philip-Lorca diCorcia, Zanele Muholi und zum Beispiel von David Campany, dem Kurator der kommenden Biennale für aktuelle Fotografie. Gerhard Steidl hat also etwas zu erzählen!

1968, also mit 18 Jahren, gründete er seinen eigenen Verlag und arbeitete als Drucker und Buchgestalter u.a. für Joseph Beuys, A.R. Penck, Klaus Staeck und Günter Grass.

Von Beginn an war es sein Prinzip, die Künstler nach Göttingen einzuladen und mit ihnen gemeinsam die Bücher zu entwickeln. Vom ersten Layout bis zum Druck findet bei Steidl alles unter einem Dach statt. Inzwischen veröffentlicht der Verlag das größte Buchprogramm zeitgenössischer Fotografie weltweit und ein ambitioniertes Literaturprogramm.

Gerhard Steidl konzipiert und kuratiert internationale Ausstellungen, u.a. für Karl Lagerfeld und Robert Frank. Ob Mode, Kunst oder Literatur – Steidl geht es darum, die Ideen von Künstlern und Autoren umzusetzen – mit dem Anspruch, Buchkunst zu schaffen. Über seine Philosophie, seine Leidenschaft für Papier und warum er überzeugt ist, dass das Analoge eine Renaissance erlebt, berichtet er in seinem Vortrag. Der weltbekannte Verleger gibt einen Einblick in seine Werkstatt.

Eintritt 3,- Euro

Adresse

C4, 9
Mannheim
68159

Telefon

0621/293 2120

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von ZEPHYR - Raum für Fotografie erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an ZEPHYR - Raum für Fotografie senden:

Videos

Kategorie


Andere Kunstgalerie in Mannheim

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Ab Samstag bei uns zu sehen, der Tagesspiegel aus Berlin hat schon auf einer ganzen Seite berichtet. Wir freuen uns.
No Station for Apes jet !