Clicky

Förderverein Juliane Noack

Förderverein Juliane Noack Wir fördern Künstler*innen vor allem in den ersten Berufsjahren in Erinnerung Juliane Noack (1984-

Wie gewohnt öffnen

Our next exhibition recommendation  for   ➡️➡️➡️solid creatures – fluid featureswith these  /  alumnies from different y...
05/07/2022

Our next exhibition recommendation for

➡️➡️➡️

solid creatures – fluid features

with these / alumnies from different years:

Yonghak Jo
Florian Milker
Sophie Baumgärtner .baumgaertner
Marcus Biesecke
Annekathrin Pohle .pohle
Elisa Sophia Herrmann
Marie Luise Möller

7.-10.7. 2022
More info

The next days we will post some exhibition recommendations for   - related to one of our other favourite art jewellery c...
04/07/2022

The next days we will post some exhibition recommendations for - related to one of our other favourite art jewellery cities - Halle (Saale) / Germany…

Ok, let’s start:

Sarah Schuschkleb & Eva Ulm
vielvielzuviel

Exhibition opening: 6.7.22

We are currently supporting with our funding programme for the Meisterschüler*innen at the and have done the same with Sarah until 2020.

Heute jährt sich bereits zum 7. Mal der Absturz der Germanwings Maschine in den französischen Alpen am 24. März 2015 bei...
24/03/2022

Heute jährt sich bereits zum 7. Mal der Absturz der Germanwings Maschine in den französischen Alpen am 24. März 2015 bei dem 150 Personen ums Leben kamen. Darunter auch die junge Künstlerin Juliane Noack (1984-2015) aus Halle (Saale) und Leipzig. [Foto: ]

.

[Bitte findet die dt.sprachige Fassung weiter unten…]Hello 2022! 1000 followers - we are honoured! Thank you very much! ...
15/01/2022

[Bitte findet die dt.sprachige Fassung weiter unten…]

Hello 2022! 1000 followers - we are honoured! Thank you very much! We would like to thank you all for your continued support. We could not have
done this without each and everyone of you.

Dear followers & supporters - we would like to tell you about the
artists and projects we support here on Instagram also in 2022. About exhibitions, lectures and other formats that we organise ourselves. And which are also made possible by your donations. Dear artists - in 2022
we will continue to do our best to be there for you, to support you in discussions and consulting as well as with our funding and projects. Best regards, and the complete board

///

Hallo 2022! 1000 Follower - wir fühlen uns geehrt! Herzlichen Dank dafür! Wir möchten uns bei euch allen für eure anhaltende Unterstützung
bedanken. Ohne jeden einzelnen von euch hätten wir das nicht geschafft. Liebe Follower*innen & Unterstützer*innen - auch 2022 möchten wir euch
hier auf Instagram von Künstler*innen und Projekten erzählen, die wir unterstützen. Von Ausstellungen, Vorträgen und weiteren Formaten, die
wir selbst veranstalten. - Und die auch durch eure Spenden erst
ermöglicht werden. Liebe Künstler*innen - auch 2022 möchten wir weiterhin unser Bestes geben, um für euch da zu sein, euch mit Rat und Tat
sowie unseren Förderungen und Projekten zur Seite zu stehen. Herzliche Grüße, und der komplette Vorstand

///





We work & support throughout Germany -
Location & a local focus:

Heute ist der Internationale Tag des Ehrenamtes. Wir nutzen diese Gelegenheit für ein großes Dankeschön. In diesem Jahr ...
05/12/2021

Heute ist der Internationale Tag des Ehrenamtes. Wir nutzen diese Gelegenheit für ein großes Dankeschön. In diesem Jahr wollen wir uns gerade für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Organisation unserer letzten Ausstellung im und unseres Vortragsabend am 19.11. mit und bedanken.

Wir danken euch stellvertretend und von ganzem Herzen: Katja und Sebastian (), .pohle und Patric sowie Lukas.

Heute, am , dem internationalen Tag des Gebens, geht es darum, Gutes zu tun. Dieser Tag ist nicht zufällig gewählt, sond...
30/11/2021

Heute, am , dem internationalen Tag des Gebens, geht es darum, Gutes zu tun. Dieser Tag ist nicht zufällig gewählt, sondern wurde als Reaktion auf die konsumreichen Tage, Black Friday und Cyber Monday geschaffen.

HELFEN - TEILEN - SPENDEN. Wie kannst Du uns heute unterstützen?

💚 SPENDE HEUTE:
Du denkst eine kleine Spende von 5 Euro kann nicht viel bewirken? Aktuell sehen sich bei Instagram 990 Follower*innen, regelmäßig Eindrücke aus unserer Arbeit an. Würde nur ein Drittel unserer Follower HEUTE am GivingTuesday unsere Förderung von Ausstellungen, oder Katalogen für Künstler*innen in den ersten Berufsjahren mit 5 Euro unterstützen, hätten wir am Ende des Tages 1.650 Euro für weitere Künstlerförderungen zur Verfügung. - - Du kannst ganz einfach über unsere Website spenden. Den Link findest Du in der Bio auf unserer Profilseite.

💚 HILF UNS HELFEN:
Freiwillige, die bei unseren Aufgaben mitmachen, sind eine wichtige Stütze der Künstler*innenförderung. Du kannst zum Beispiel ein bis zwei Stunden in der Woche bei der Organisation der Förderprojekte, bei Recherchen, im Fundraising oder im Bereich Presse, PR & Social Media mithelfen. Oder bist Du selbständig und suchst dieser Tage Dein pro bono Projekt für 2022 aus? Lass uns darüber sprechen. Egal wo Du herkommst,Deine Untertützung ist geschätzt.

💚 LAST BUT NOT LEAST - ZEIG UNS DEINEN FREUNDEN
Teile diesen Post in Deiner Story und mach Deine Freunde auf die Förderung von Künstler*innen mit dem Juliane Noack Förderverein aufmerksam. Ausstellungen, Vortragsabende oder die Förderung von Publikationen, im Förderprogramm für die Meisterschüler*innen der - wir erzählen auf Instagram regelmäßig von unserer Arbeit. 1.000 Follower sollten wir bis zum Ende des Tages schnell erreichen, oder?

Es gibt viele Wege, Gutes zu tun. Welcher passt am besten zu Dir?
Werde Teil einer weltweiten Bewegung - des



Eine Rückschau auf vier Wochen Ausstellung „Auftakt. Geförderte Schmuckkünstler*innen des Juliane Noack Fördervereins de...
27/11/2021

Eine Rückschau auf vier Wochen Ausstellung „Auftakt. Geförderte Schmuckkünstler*innen des Juliane Noack Fördervereins der ersten Jahre – 2016 bis 2021“ (24.10.-19.11.2021) im Halle (Saale). Vielen Dank, dass wir für vier Wochen zu Gast sein durften. Ganz speziell auch ein Dankeschön an , und sowie viele weitere Akteur*innen des BLECH. für die gute Betreuung während unserer Ausstellung 💚

///

**Ausstellende:**
Sophie Baumgärtner, Halle (Saale), .baumgaertner
Marcus Biesecke, Halle (Saale),
Kathrin Borst, Leipzig, .borst.jewelry
Attai Chen, München,
Ildikó Dánfalvi, Halle (Saale),
Marie Grewenig, Saarbücken,
Elisa-Sophia Herrmann, Halle (Saale)
Sunhi Jaeger, Halle (Saale) und Berlin,
Niklas Link, Saarbrücken,
Annekathrin Pohle, Halle (Saale), .pohle
Barbara Schrobenhauser, München
Sarah Schuschkleb, Halle (Saale),
Carina Shoshtary, München
- kuratiert von Katrin Eitner
///

Achtzehn Künstler*innen im Bereich Schmuckkunst hat der Juliane Noack Förderverein seit dem Jahr 2016 bundesweit unterstützt. Sie erhielten Förderungen für Ausstellungen, Kataloge und Produktionskosten – oder wurden im Förderprogramm für die Meisterschüler*innen der Schmuckklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle unterstützt. Zum ersten Mal widmet der Förderverein zum Aufbau einer Juliane Noack Künstlerförderung e.V. einigen der in den vergangenen Jahren geförderten Künstler*innen eine Ausstellung. Dreizehn von ihnen aus Halle (Saale), Leipzig, München und Karlsruhe kommen nun in einer Ausstellung zusammen. Sie zeigen sowohl aktuelle Arbeiten als auch solche aus dem jeweiligen Förderzeitraum.

///

Die Ausstellung wurde gefördert vom Land Sachsen-Anhalt, der Stadt Halle (Saale)sowie Lotto Sachsen-Anhalt

///

Wir sind ausgebucht. 💚Freie Plätze dafür den Vortrag heute Abend mit Sunhi Jaeger vor Ort in Halle können wir euch nur n...
19/11/2021

Wir sind ausgebucht. 💚

Freie Plätze dafür den Vortrag heute Abend mit Sunhi Jaeger vor Ort in Halle können wir euch nur noch spontan am Abend anbieten, falls angemeldete Gäste nicht erscheinen.

Seid herzlich eingeladen per Zoom dabei zu sein - einfach eine Mail an [email protected] senden, dann bekommt ihr die Zugangsdaten.

One more artist from our  exhibition: Ildikó DánfalviIldikó Dánfalvi, born 1989, graduated from the  in 2019. 2020-2021 ...
18/11/2021

One more artist from our exhibition: Ildikó Dánfalvi

Ildikó Dánfalvi, born 1989, graduated from the in 2019. 2020-2021 she was „Meisterschülerin“ (postgraduate master student) at the same class (Prof. Hans Stofer).

/// ℹ️

In 2019, the Juliane Noack Association has developed a support programme for the „Meisterschüler*innen“ (postgraduate master students) of the jewellery class of Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle (Germany). Ildikó Dánfalvi was the second „Meisterschülerin“ to be supported in the programme. The programme supports a lecture evening, a workshop and a publication. In addition, a work by the artist will be purchased at the end of the programme.


⚪️
Ildikó Dánfalvi - „Zweite Haut“ | necklace | 2020 | wood (bark), stamping ink | 58 x 30 x 4 cm | available

///

Please contact us via DM or [email protected] if you would like to support the Juliane Noack Association ( ➡️ project & exhibition grants as well as other fundings for contemporary art jewellery, sculpture and Intervention) while purchasing one of this wonderful pieces by Ildikó Dánfalvi

///

The Exhibition „Auftakt. Geförderte Schmuckkünstler*innen des Juliane Noack Fördervereins der ersten Jahre“– 2016 bis 2021“ (Supported jewellery artist of the first years) is now open until 19 November at (Halle/Saale, Germany — Adress:Steintor 19)



One more artist from our  exhibition: Ildikó Dánfalvi -  Ildikó Dánfalvi, born 1989, graduated from the  in 2019. 2020-2...
18/11/2021

One more artist from our exhibition: Ildikó Dánfalvi -

Ildikó Dánfalvi, born 1989, graduated from the in 2019. 2020-2021 she was „Meisterschülerin“ (postgraduate master student) at the same class (Prof. Hans Stofer).

/// ℹ️

In 2019, the Juliane Noack Association has developed a support programme for the „Meisterschüler*innen“ (postgraduate master students) of the jewellery class of Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle (Germany). Ildikó Dánfalvi was the second „Meisterschülerin“ to be supported in the programme. The programme supports a lecture evening, a workshop and a publication. In addition, a work by the artist will be purchased at the end of the programme.


⚪️ Ildikó Dánfalvi - „Mauer“ (coloured) | 2021 | pendant | wood | 7 x 10 cm | Collection of the Juliane Noack Association

⚪️ Ildikó Dánfalvi - „Das Rudel hält zusammen“ | Ring | 2021 | holly | 7 x 3,5 x 5,5 cm | with wooden box | Collection of the Juliane Noack Association

⚪️ Ildikó Dánfalvi - „Hunde“ | drawing | 2021 | 7 x 10 cm | Collection of the Juliane Noack Association

⚪️ Ildikó Dánfalvi - „Zweite Haut“ | necklace | 2020 | wood (bark), stamping ink | 58 x 30 x 4 cm | available

///

Please contact us via DM or [email protected] if you would like to support the Juliane Noack Association ( ➡️ project & exhibition grants as well as other fundings for contemporary art jewellery, sculpture and Intervention) while purchasing one of this wonderful pieces by Ildikó Dánfalvi

///

The Exhibition „Auftakt. Geförderte Schmuckkünstler*innen des Juliane Noack Fördervereins der ersten Jahre“– 2016 bis 2021“ (Supported jewellery artist of the first years) is now open until 19 November at (Halle/Saale, Germany — Adress:Steintor 19)



17/11/2021
One more artist from our  exhibition: Sarah Schuschkleb    - here with the pieces we acquired for our collection we star...
14/11/2021

One more artist from our exhibition: Sarah Schuschkleb - here with the pieces we acquired for our collection we started with this very objects:

Sarah Schuschkleb, born 1985, graduated from the in 2017. 2019-2020 she was „Meisterschülerin“ (postgraduate master student) at the same class (Prof. Hans Stofer).

/// ℹ️

In 2019, the Juliane Noack Association has developed a support programme for the „Meisterschüler*innen“ (postgraduate master students) of the jewellery class of Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle (Germany). Sarah Schuschkleb was the first „Meisterschülerin“ to be supported in the programme. The programme supports a lecture evening, a workshop and a publication. In addition, a work by the artist will be purchased at the end of the programme.


⚪️ Sarah Schuschkleb - M**f | necklace | 2019 | wood, copper, lacquer, rubber (photo 1-2)

Model to M**f, two-piece object | 2019 | plaster, acrylic paint
+
Model to M**f, two piece object | 2019 | rubber gloves, acrylic paint

This three objects were created at the .schmucksymposium 2019.
///

Please contact us via DM or [email protected] if you would like to support the Juliane Noack Association ( ➡️ project & exhibition grants as well as other fundings for contemporary art jewellery, sculpture and Intervention) while purchasing one of this wonderful pieces by Sarah Schuschkleb.

///

The Exhibition „Auftakt. Geförderte Schmuckkünstler*innen des Juliane Noack Fördervereins der ersten Jahre“– 2016 bis 2021“ (Supported jewellery artist of the first years) is now open until 19 November at (Halle/Saale, Germany — Adress:Steintor 19)



Adresse

Große Steinstraße 14
Halle
06108

Telefon

+491631728613

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Förderverein Juliane Noack erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Förderverein Juliane Noack senden:

Videos

AUS DEM SINNLOSEN NEUEN SINN SCHAFFEN

Dieses Projekt entstand in Erinnerung an die junge Künstlerin Juliane Noack, die am 24. März 2015 beim Absturz der Germanwings Maschine ums Leben kam.

Wir unterstützen Künstler*innen, vor allem in den ersten Berufsjahren, und fördern in den Bereichen Schmuckkunst, Skulptur und Intervention. Seit unserer Gründung im Herbst 2015 haben wir bereits 26 Künstler*innen/Projekte mit insgesamt 34.588 Euro unterstützt. Darüber hinaus fördern wir Projekte zum künstlerischen Nachlass von Juliane Noack und führen eigene Projekte durch. Willst Du mehr erfahren? Hier gibt es einen Überblick über unsere Förderprojekte.

Ende März 2018 werden wir zum ersten Mal ein zwölfmonatiges Künstlerstipendium ausschreiben. Das Stipendium für Künstler*innen in den ersten sieben Berufsjahren ist mit monatlich 1.250 Euro dotiert und ermöglicht es einem Künstler, zwölf Monate lang frei an sich und seiner Entwicklung zu arbeiten.

Möchtest Du regelmäßig neues vom Juliane Noack Förderverein erfahren? Trag Dich für unsere News ein.


x

Andere Kunst und Unterhaltung in Halle (alles anzeigen)

MLU Halle-Wittenberg MLU Martin Luther University Martin-Luther-University Halle-Wittenberg Uni Halle-Wittenberg Universität Halle (Saale) Martin-Luther-Universität Alma mater halensis Martin Luther University of Halle-Wittenberg Kulturzeit-event GmbH Medifasching Halle Künstlerhaus Goldener Pflug Musikantenfreundliches Gasthaus Herder gymasium Puschkinhaus Halle