Clicky

Stadttheater Gießen

Stadttheater Gießen Das Stadttheater Gießen ist als Drei-Sparten-Haus ein kulturelles Zentrum in Mittelhessen. Es biete Das Stadttheater Gießen bietet auf seinem Spielplan ein umfangreiches Angebot aus Schauspiel, Oper, Operette, Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater, Sinfonie- und Kammerkonzerten.

Das gesamte Programm wird ergänzt durch Matinéen, Vorträge, Lesungen und Diskussionsrunden zu einzelnen Produktionen, die regelmäßig im einladenden Ambiente des Jugendstil-Foyers stattfinden. Mehr als 250 Mitarbeiter aus zahlreichen Nationen arbeiten vor und hinter den Kulissen. Ob durch Koproduktionen mit anderen Theatern, mit den Hochschulen im Rahmen der Hessischen Theaterakademie oder mit den

Das gesamte Programm wird ergänzt durch Matinéen, Vorträge, Lesungen und Diskussionsrunden zu einzelnen Produktionen, die regelmäßig im einladenden Ambiente des Jugendstil-Foyers stattfinden. Mehr als 250 Mitarbeiter aus zahlreichen Nationen arbeiten vor und hinter den Kulissen. Ob durch Koproduktionen mit anderen Theatern, mit den Hochschulen im Rahmen der Hessischen Theaterakademie oder mit den

Wie gewohnt öffnen

„Hoffnung für die Ukraine“: Die Klasse 1c der Käthe-Kollwitz-Schule Gießen hat unter dem Eindruck des Kriegs in der Ukra...
19/05/2022

„Hoffnung für die Ukraine“: Die Klasse 1c der Käthe-Kollwitz-Schule Gießen hat unter dem Eindruck des Kriegs in der Ukraine Bilder gemalt, die ab dem 20. Mai für drei Wochen bei uns im Stadttheater Gießen ausgestellt sein werden.

Nach einer großen Spendenaktion wollten die Schüler:innen der Klasse 1c gern weitere Spenden sammeln und schufen unter dem Motto „Was wir den Kindern in der Ukraine wünschen“ kleine Kunstwerke, die ab Freitagabend im zweiten Rang des Theaterfoyers zu sehen sein werden. 🧑‍🎨👨‍🎨👩‍🎨

Schaut doch bei eurem nächsten Theaterbesuch im zweiten Rang vorbei und bewundert die achtzehn Acryl-Gemälde der Schüler:innen.

Wenn Ihr die Aktion finanziell unterstützen möchtet, könnt Ihr mit einem entsprechenden Formular direkt vor Ort ein Bild für Euch aussuchen und ein Spendenformular in eine bereitstehende Box werfen.
Der Mindestspendenbetrag liegt bei 10 Euro.

Laut Klassenleiterin Kim Scheitler und ihren Schüler:innen steckt hinter der Aktion der Glaube, dass auch kleine Gesten Großes bewirken können; die Kinder hoffen daher auf möglichst viele Besucher:innen, die sich an ihren Bildern erfreuen und auf Unterstützung für ihre Hilfsaktion.

#spendenaktion #ukraine #STG2122 #allesbleibtanders

Alte Liebe rostet nicht oder doch? 💔 Lore und Harry sind seit 40 Jahren verheiratet, doch die Leidenschaft und das Glück...
19/05/2022

Alte Liebe rostet nicht oder doch? 💔 Lore und Harry sind seit 40 Jahren verheiratet, doch die Leidenschaft und das Glück haben beide schon längst verlassen. Während sie sich einen aktiveren und reiselustigen Mann wünscht, genießt Harry seine Ruhe im Garten. 🍃

Kommt vorbei und genießt eine besondere Lesung mit musikalischer Begleitung im taT, in der ein Ehepaar wieder zueinander findet.👩‍❤️‍👨

ALTE LIEBE | Do. 26.05. | 20 Uhr | taT

Karten erhaltet Ihr über unseren Ticketshop: https://bit.ly/3r6b8zq

#STG2122 #allesbleibtanders #lesung

Vom 24.05. bis zum 06.06. findet endlich wieder das TanzArt ostwest Festival in Gießen statt! 🤩Erlebt an sechs Terminen ...
18/05/2022
Thomas Noone und die TanzArt

Vom 24.05. bis zum 06.06. findet endlich wieder das TanzArt ostwest Festival in Gießen statt! 🤩

Erlebt an sechs Terminen unterschiedliche Gastspiele nationaler und internationaler Ensembles auf der taT-studiobühne. 💃🕺

Unsere Tanzcompagnie Gießen könnt Ihr Euch in der Premiere von DIE GOLDENE REGEL, einen Tanzabend von Thomas Noone, am Do. 02.06. um 20 Uhr im taT sowie bei der SITE-SPECIFIC-PERFORMANCE ansehen.

Nähere Infos zum ganzen Festival-Programm findet Ihr auf unserer Homepage.

#tanzartostwest #festival #STG2122 #allesbleibtanders

Gastchoreograf Thomas Noone erarbeitet mit der Tanzcompagnie Gießen »Die Goldene Regel«. Es ist das taT-Stück zur diesjährigen TanzArt. Premiere ist am 2. Juni.

Worüber lacht die Mona Lisa? Was ist Iphigenies Problem? Ist die Loreley überhaupt naturblond? Diese und weitere brennen...
18/05/2022

Worüber lacht die Mona Lisa? Was ist Iphigenies Problem? Ist die Loreley überhaupt naturblond? Diese und weitere brennende Fragen beantworten (vielleicht!) die Sängerin Karola Pavone und Pianistin Nadine Schuster diesen Donnerstag, 19.05. um 20 Uhr im taT.
Kommt vorbei und stillt euren Wissensdurst in WEIBSBILDER – (Selbst-)Porträts von Frauen mit schlechten Eigenschaften.

Karten erhaltet Ihr über unseren Ticketshop: https://bit.ly/3DRPAtW

#STG2122 #allesbleibtanders

„Die Lesung führt gleich mitten hinein in die Welt der Poesie: Glenn Pedro Buchholz spielt einige Akkorde auf seiner Bas...
17/05/2022

„Die Lesung führt gleich mitten hinein in die Welt der Poesie: Glenn Pedro Buchholz spielt einige Akkorde auf seiner Bassgitarre, legt sich dann neben sein Instrument auf den Boden und streichelt es, als ob es seine Geliebte wäre. Dazu spricht er ein Liebesgedicht von Pablo Neruda, in der Originalsprache Spanisch." (Gießener Anzeiger)

In ODA A LA VIDA - DIE SCHÖNSTEN GEDICHTE VON PABLO NERUDA könnt Ihr diesen Freitag, 20.05. um 20 Uhr mit Glenn Buchholtz und Rainer Hustedt musikalische Gedichtsperformance im taT erleben. 🎶🎭

Karten erhaltet Ihr über unseren Ticketshop: https://bit.ly/3xeQhx1

#STG2122 #allesbleibtanders #Lesung #Gedichte #Musik

"Demokratie muss man üben" - Neues Team des Stadttheaters vorgestellt
16/05/2022
"Demokratie muss man üben" - Neues Team des Stadttheaters vorgestellt

"Demokratie muss man üben" - Neues Team des Stadttheaters vorgestellt

Ab September leitet Simone Sterr die Geschicke des Stadttheaters Gießen mit einem neuen Team. Gemeinsam haben sie ihre Pläne für das Mehrspartenhaus vorgestellt. Auf das Publikum warten ab der Saison 2022/2023 neue Formate, neue Gesichter, feste Ensembles in allen Sparten sowie ein globaler und p...

16/05/2022

Ein letztes Mal schmachten 😍
Am Sonntag, 22.05. könnt Ihr Euch DIE SCHMACHTIGALLEN - Das Vermächtnis um 19.30 Uhr im Großen Haus anschauen. 🎶
Es erwartet Euch eine musikalische Gruselkomödie mit dem A-Cappella-Quartett.

Hier ein kleiner Vorgeschmack für Euch! 😉

Karten erhaltet Ihr über unseren Ticketshop: https://bit.ly/2ZjYhyn

#schmachtigallen #STG2122 #allesbleibtanders

Nächsten Mittwoch könnt Ihr Euch die zweite Power-Show ansehen! 🎙Am 25.05. könnt Ihr vier renommierte Slammerinnen in de...
14/05/2022

Nächsten Mittwoch könnt Ihr Euch die zweite Power-Show ansehen! 🎙
Am 25.05. könnt Ihr vier renommierte Slammerinnen in der FEMALE POETRY SLAM POWER SHOW auf der großen Bühne um 19.30 Uhr im Großen Haus erleben! 🤩

Wir stellen Euch die vier Poetry-Slammerinnen vor:

Lucia Lucia aus Berlin
Entweder man wird von ihren Worten überrannt oder sanft geführt. Sie kann witzige Prosa und gereimte Balladen, sie kann zeitgemäße Themen und klassische Motive, sie kann viel und schnell reden oder die Stille sprechen lassen - wer hat solche Combos?

Eva Niedermeier aus Marburg
Sie wird nicht nur ihre gefeierte Slam Poetry liefern, sondern auch singen. Sie bewegt sich zwischen Romantik und Punk, zwischen Kaleko und Patti Smith und klingt doch wie nichts, das man schon mal gehört hat.

Inke Sommerlang aus Berlin
Ihre Texte fühlen sich so echt an wie betrunken auf einem warmen Dach in Berlin nach einer Party einschlafen und mit Croissants geweckt werden, um dann mit einem Megafon in der Hand eine Demo anzuführen.

Selina Seeman aus Kiel
Selinas Texte klingen nach Straße und erzählen vom Meer, sie bringt Computern das dichten bei und Worten das Tanzen. Sie ist dem Norden treu bis in die weite Welt, hinaus von den verrauchten Heimatbühnen auf die großen Stages, wo ihre Texte hingehören, weil wir Menschen brauchen, die zum Nachdenken und Schlapplachen einladen.

Lara Ermer aus Frankfurt
Stand Up Poetry oder Comedy Spoken Word? Buchautorin oder Kabarettistin mit der Realness einer Sozialarbeiterin im Problembezirk? Lara rockt so hart, kein Stefan könnte einem mansplainen, wie man es besser machen könnte.

Karten erhaltet Ihr über unseren Ticketshop: https://bit.ly/3FPUsll

#poetryslam #doppelpack #STG2122 #allesbleibtanders

Im Rahmen der bundesweiten Theateraktion „Auf die Plätze! Endlich! Los! – Theater-Staffellauf fürs Klima“ wurde gestern ...
13/05/2022

Im Rahmen der bundesweiten Theateraktion „Auf die Plätze! Endlich! Los! – Theater-Staffellauf fürs Klima“ wurde gestern Abend das „Klima-Staffel-Bäumchen“ 🌱 von Kolleg:innen der Städtischen Bühnen Bonn und des Theaters im Ballsaal Bonn nach Gießen übergeben.

Patrick Schimanski, Initiator des FORUMs NACHHALTIGKEIT am Stadttheater Gießen, nahm vor dem taT den Apfelbaumsetzling entgegen.

Von Gießen aus trat heute Morgen das „Klima-Staffel-Bäumchen“ seinen Weg nach Frankfurt an.

Der Staffellauf geht über zwei Routen quer durch Deutschland: Den Start machten am 1. Mai Recklinghausen und parallel dazu am 2. Mai Kiel. Am 19. Mai erreichen beide Setzlinge das Theater Augsburg, wo sie im Rahmen der Klimakonferenz feierlich eingepflanzt werden. 🌱

Am Samstag findet im kwa (Foyer der taT-studiobühne) um im taT ein vielfältiges Programm unter dem Motto THEATER UND NACHHALTIGKEIT statt. 🌍

Ab 10 Uhr können die jungen Besucher:innen einen Workshop mit Willi Weitzel besuchen und erfahren von dem „Willi wills wissen“-Darsteller viele nützliche Hinweise in Sachen Artenschutz.

Von 14 – 17 Uhr findet eine große Kleidertauschparty unter dem Motto „Tauschen anstatt verkaufen“ in Kooperation mit dem ASTA und der JLU im kwa statt. 👖👕👟

Am Abend findet der Poetry Slam CHLORFREI GEBLEICHT mit renommierten Slammer:innen um 19 Uhr im taT statt. Für alle Rätsellustigen findet im Anschluss ein [email protected] statt. ⁉️

Nähere Infos zu den Veranstaltungen rund um den Aktionstag THEATER UND NACHHALTIGKEIT findet ihr hier: https://bit.ly/3szKPBE

#theaterundnachhaltigkeit #klima #staffellauf #STG2122 #allesbleibtanders

Morgen Abend ist es wieder soweit: Es ist SLAM-Zeit! 🎙Ab 19 Uhr könnt Ihr vier renommierte Slammer:innen in CHLORFREI GE...
13/05/2022

Morgen Abend ist es wieder soweit: Es ist SLAM-Zeit! 🎙
Ab 19 Uhr könnt Ihr vier renommierte Slammer:innen in CHLORFREI GEBLEICHT - POETRY FOR FUTURE – ODER IST ES EH SCHON EGAL? auf der taT-studiobühne erleben! 🤩

Wir stellen Euch die vier Poetry-Slammer:innen vor:

Jan Cönig aus Frankfurt
Sein Humor ist so trocken wie die Brandenburger Äcker in wenigen Jahren. Seine Stimme so tief wie eine Bohrung nach Grundwasser in diesem Land sein muss. Jan ist so erfolgreich wie es Klimaprogramme gerne wären.

Anna Teufel aus Nürnberg
Anna hat was zu sagen. Und wären alle so laut wie Anna, die Wut der Generation ohne Zukunft wäre endlich überall zu hören. Spoken Word mit Witz und Wucht von der meinungsstarken Poetin mit den vielen Geschichten.

Christoffer mit F aus Dortmund
Er ist von Beruf Lehrer und genau so sollten Lehrer sein. Alles was er vermittelt empfindet er aus tiefem Herzen und sagt es aus voller Überzeugung mit Humor als Treibsatz, nicht zu Verblendung. Man spürt in allen seinen Texten große politische Energie und Meinungskraft.

Lea Weber aus Karben
Wenn wir irgendwann in kühlen Kellern eingepfercht sitzen, weil es draußen zu heiß ist, werden wir uns erinnern, wie schön es war, an Slam Abenden Lea Webers Texte hören zu dürfen.

Im Anschluss an den Poetry-Slam gibt es noch ein Quiz im kwa! Also bleibt danach noch im taT 😉

Wem das noch nicht genug war, kann sich auf eine weitere Poetry-Slam-Power-Show freuen: Am Mittwoch, 25.05. findet die bekannte FEMALE POETRY SLAM POWER SHOW um 19.30 Uhr zum ersten Mal auf der großen Bühne statt.

Karten erhaltet Ihr über unseren Ticketshop:

#poetryslam #doppelpack #STG2122 #allesbleibtanders

Und noch eine Stellenanzeige für Euch:Wir suchen eine/n Bühnenmaler:in (w/m/d). Du bist kreativ und hast Freude an der A...
12/05/2022

Und noch eine Stellenanzeige für Euch:
Wir suchen eine/n Bühnenmaler:in (w/m/d).

Du bist kreativ und hast Freude an der Anfertigung von Kulissen? Bestenfalls verfügst du über Kenntnisse in den Bereichen Plastik / Kaschieren? Dann bist Du bei uns genau richtig! 😉

Die ausführliche Stellenbeschreibung findet Ihr hier: https://bit.ly/3PiHyQS
Auf die Tasten, fertig, bewerbt Euch! 🙂

#stellenausschreibung #wirsuchendich #STG2122 #allesbleibtanders

Wir suchen eine/n Maßschneider:in (w/m/d) für die Damenschneiderei. Du hast Freude am Nähen von klassischen und historis...
12/05/2022

Wir suchen eine/n Maßschneider:in (w/m/d) für die Damenschneiderei.
Du hast Freude am Nähen von klassischen und historischen Kostümen für Oper, Tanz und Schauspiel? Dann bist Du bei uns genau richtig! 😉

Die ausführliche Stellenbeschreibung findet Ihr hier: https://bit.ly/3w7zr2d
Auf die Tasten, fertig, bewerbt Euch! 🙂

#stellenausschreibung #wirsuchendich #STG2122 #allesbleibtanders

Heute Abend habt Ihr nicht nur die Möglichkeit, Euch das Schauspiel TRAUMSPIEL:E um 20 Uhr im taT anzusehen, sondern auc...
12/05/2022

Heute Abend habt Ihr nicht nur die Möglichkeit, Euch das Schauspiel TRAUMSPIEL:E um 20 Uhr im taT anzusehen, sondern auch im Anschluss mit Regieteam, Ensemble und Theaterkolleg:innen aus Bonn und Vertreter:innen von Performing for Futur - dem Netzwerk Nachhaltigkeit in den Darstellenden Künsten ins Gespräch zu kommen. 🌍

Um 19 Uhr wird anlässlich der bundesweiten Theateraktion „Auf die Plätze! Endlich! Los! – Theater-Staffellauf fürs Klima“ von Theaterschaffenden der Städtischen Bühnen Bonn und des Theaters im Ballsaal Bonn das „Klima-Staffel-Bäumchen“ nach Gießen übergeben. Am Freitag tritt es seinen weiteren Weg nach Frankfurt an. 🌱

TRAUMSPIEL:E | Do. 12.05. | 20 Uhr | taT
Im Anschluss - nachgefragt

Karten erhaltet Ihr über unseren Ticketshop: https://bit.ly/3COjz4H

#STG2122 #allesbleibtanders #nachgefragt

Morgen Abend könnt Ihr Euch zum letzten Mal die Oper BROKEBACK MOUNTAIN um 19.30 Uhr im Großen Haus ansehen! 💔🏕Ihr habt ...
11/05/2022

Morgen Abend könnt Ihr Euch zum letzten Mal die Oper BROKEBACK MOUNTAIN um 19.30 Uhr im Großen Haus ansehen! 💔🏕

Ihr habt vielleicht keine Zeit oder habt keine Karten mehr bekommen? 🤔
Keine Sorge, Ihr könnt der Oper ganz entspannt von zuhause aus lauschen. 🎧🎼

Die Premiere wurde vom Hessischen Rundfunk in Co-Produktion mit Deutschlandfunk Kultur mitgeschnitten, die Ihr auf unserer bühne:digital nachhören könnt.

Neben Wissenswertem zu der Musik des amerikanischen Komponisten und der Vorlage der Schriftstellerin Annie Proulx, die ebenso das Opernlibretto verfasste, erfahrt Ihr auch von den persönlichen Eindrücken des Gießener Teams.

Hier kommt Ihr zum Mitschnitt: https://bit.ly/3FDJaAC

#oper #zumletztenmal #live #STG2122 #allesbleibtanders

Adresse

Südanlage 1
Gießen
35390

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 23:00
Dienstag 08:00 - 23:00
Mittwoch 08:00 - 23:00
Donnerstag 08:00 - 23:00
Freitag 08:00 - 23:00
Samstag 08:00 - 23:00
Sonntag 08:00 - 23:00

Telefon

+49641795760

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Stadttheater Gießen erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Stadttheater Gießen senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Gießen

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Offener Brief an das Stadttheater Gießen Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Samira Clausius, ich studiere Germanistik und Medienkulturwissenschaft an der Uni Köln im Master und bin nebenbei im Theaterbereich aktiv. Vor zwei Wochen besuchte ich mit Freund*innen das Stadttheater Gießen, wir sahen uns die Inszenierung des "Tartuffe" an. Die Inszenierung hat mich nachhaltig verärgert und es ist mir ein Anliegen, Ihnen darzulegen, warum: Dass Europa ein Problem mit dem zunehmenden Erstarken rechtspopulistischer Parteien hat und dass die AfD ein ernstzunehmender Feind demokratischer Werte darstellt, wird dem/der durchschnittlichen Theaterbesucher*in wohl geläufig sein. In der Inszenierung wird Tartuffe vom Hausherrn trotz aller Warnungen Tür und Tor geöffnet. Der allegorische Transfer funktioniert: Auch die AfD wurde demokratisch gewählt, ohne dass man es hätte verhindern können. Nun aber wird Tartuffe als charismatischer Schmeichler inszeniert, der Elmire vergewaltigt und dann in sein Deutschlandtaschentuch ejakuliert, während Orgon unterm Tisch verharrt. Dass eine über 300 Jahre alte Komödie anders mit Gewalt an Frauen umgeht als sie es heute tun würde, leuchtet ein. Gerade deshalb aber sollten Regie und Dramaturgie diese Form der Gewalt kritisch kommentieren, vor allem wenn die Inszenierung den Anspruch hat, einen politischen Aktualitätsbezug herzustellen. Die Ohrfeigen, die der Vater an seine Tochter verteilt, bis dieser die Zähne ausfallen, erzeugen ein Bild, das der Intention Molières im übrigen nicht gerecht wird. Auch wenn diese Art von Slapstick seinerzeit für Lacher gesorgt haben mag, stellt er doch immerhin die Praxis der Zwangsheirat zur Disposition. Ich würde behaupten, dass das Stadttheater Gießen seinem Publikum eine höhere Reflexionsgabe zutrauen kann, hätte ich nicht selbst im Theater gesessen: Die Leute haben sich amüsiert! Müsste man nicht an der Stelle ansetzen und den Lachenden den Spiegel vorhalten, um sie zur Reflektion ihres Lachens zu bewegen? Stattdessen wird eine Vergewaltigungszene hineingeschustert, deren Metaphorik sich zwar erschließen mag (Wer heute die AfD wählt, wird irgendwann die Unterjochung unseres Rechts- und Wertesystems hilflos mit ansehen müssen, schon verstanden!), doch geht sie nicht auf: Orgon hätte die Möglichkeit, Tartuffe von der Vergewaltigung seiner Frau abzubringen. Warum aber tut er es nicht? Damit komme ich zum zweiten Punkt meiner Kritik: Orgon bleibt unterm Tisch, damit das Publikum zusehen kann, wie ein AfD-Politiker, dem man in Kreisen linksoffener, bildungsbürgerlicher Theatergänger*innen einvernehmlich Verachtung schenkt, plakativ als Vergewaltiger stilisiert wird. Das Thema der Gewalt gegen Frauen wird also nicht nur kommentarlos für schnelle Lacher übernommen, sondern regelrecht benutzt, um eine Einvernehmlichkeit darüber herzustellen, dass man gemeinsam auf der richtigen Seite steht, bzw. sitzt. Anders kann ich mir auch den Schlussapplaus nicht erklären: Die Zuschauer*innen beklatschen sich selbst und gegenseitig zur "richtigen" Meinung. Wundervoll! Was nun aber, wenn Menschen im Publikum säßen, die diese Meinung nicht teilten? Ein*e potentielle*r AfD-Wähler*in würde sich beim Anblick dieser Reduktion nicht nur gekränkt, sondern auf unsachlicher Ebene an den Pranger gestellt fühlen. Diese Art der Diffamierung und Kränkung führt eher zu einer Bestärkung der Rechten in ihrer vermeintlichen Opferrolle, eine Tendenz, welche die Partei für sich nutzt und inzwischen zu einer festen Strategie entwickelt hat. (Kampfbegriffe wie ,Lügenpresse' machen dies deutlich.) Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich bin für Provokation und Mut und ich bin auch für das Anprangern nationalsozialistischen und rassistischen Gedankenguts. Wirklich mutig wäre es aber, eine differenzierte Portraitierung rechter Wähler*innen zu inszenieren, welche sich z.B. mit den Ängsten sogenannter "besorgter Bürger" auseinandersetzt und versucht, diese Sorgen zu entkräften oder zumindest über Lösungen zu reflektieren. Wenn man hingegen Politiker*innenfiguren auf die Bühne stellt, sollte man es ehrlich und differenziert tun. Eine solche Differenziertheit aber können die Figuren bei Moglière nicht bieten: Sie sind Typen, die auf ihre lustigsten oder niedrigsten Eigenschaften reduziert sind. Das wird dem Ernst der politischen Lage leider nicht gerecht. Für das Medium der Satire mag dies ausreichend und gerechtfertigt sein, aber Theater hat doch die Aufgabe, eine neue Wirklichkeit zu konstruieren und etwas zu bewegen. Bitte sehen Sie diese E-Mail nicht als Affront, sondern als ernsthafte Auseinandersetzung mit dem mir Dargebotenen. Es beschäftigt mich, weil ich glaube, dass Theater Kommunikation bedeutet, die unbedingt über die Grenzen des eigenen Wohlfühlbereichs hinausgehen muss. Für eine Diskussion bin ich offen. Mit freundlichen Grüßen Samira Clausius
Feliz cumpleaños amigo muchos saludos de Tumbes Perú pásalo un día genial en unión de tus seres queridos un fuerte abrazo.
TYLL - ich bin immer noch geflasht von diesem wundervollen Theaterabend gestern! Danke! Danke! Danke! Die schauspielerischen Leistungen waren überragend. Sei es die des TYLL, der körperlich und geistig unfassbar viel Power in die Rolle gibt. Die wandlungsfähige, bezaubernde Nele an seiner Seite, großartig. Tylls Vater Claus, ich finde fast keine Worte, aber grübele immer noch mit... Er und alle anderen Schauspielerinnen und Schauspieler, die mehrere Rollen spielten, waren in jeder einzelnen so überzeugend intensiv, dass es übermenschlich wirkte, was das Team performte. Großartig! Bravo! Standing Ovations! Es war wie ein ausgiebiges Festmahl nach Monaten mit Nahrungsentzug. Danke für dieses Erlebnis! Das 9. Türchen des Adventskalenders war ein großes Glück! Am 9.1.2020 läuft TYLL noch. Es lohnt sich!
Ich bin jetzt nicht in Deutschland. Wer diese Karten möchten kann sich bei mir melden.
Dankeschön 😀
Fantastic
Heute in Le Nozze di Figaro gewesen. Eine schöne Oper, gut aufgeführt.
Ich möchte mich bei dem Stadttheater Gießen bedanken für diese unfassbar schöne Welturaufführung von "Alp Arslan"... von solch einer reibungslosen, harmonischen, engagierten und konzentrierten Arbeit kann man wirklich nur träumen. Danke an das Philharmonische Orchester unter der Leitung von Jan Hoffmann und Martin Spahr für ihren fokussierten Blick auf die Musik, sowie die optimale Realisierung von der für mich so wichtig und entscheidenden Klangästhetik des Werkes. Ohne diese detaillierte Arbeit hätte das Werk nicht lebendig werden können. Danke an die syrischen Musiker und besonders an Mathis Mayr für diese notwendige und unverzichtbare Farbe, die sie beigesteuert haben. An den Chor ein riesen Lob für seinen wunderschönen Klang und seine Präsenz. An Denis Lakey, Daniel Arnaldos, Tuncay Kurtoglu, Marie Seidler, Rena Kleifeld, Tomi Wendt, Ghays Mansour, ich habe keine Worte, ihr lasst alle keine Wünsche offen. Ich war zu tiefst bewegt von eurem Engagement und euren Fähigkeiten, tatsächlich zu diesen Figuren zu mutieren, und nicht nur die Figuren zu spielen. An Marc Jungreithmeier, danke für dieses magische und betörend schöne Konzept und Bühnenbild. Man war davon gefesselt und blieb immer davon fasziniert. An Monika Gora, Dank für die stimmigen, wunderschönen und ästhetischen Kostüme. An Beleuchtung und Ton (Volker Seidler) grosses Lob und Dank. An Evgeni Ganev und Wolfgang Wels für ihre präzise und engagierte Arbeit und Vorbereitung. An Intendantin und Regisseurin Cathérine Miville, danke, dass sie den Überblick so meisterhaft behalten hat, alles so stimmig zusammen geführt hat, dass sie so ein großes Vertrauen in meiner Arbeit und in das Werk "Alp Arslan" gesetzt hat, und uns alle diese Chance ermöglicht hat. Alle die sonst so viel getan haben, wie Oliver Graf, Intendanz, Presseabteilung, Bühnentechnik und viel mehr, damit das Werk geboren werden konnte, damit es Flügel bekommen konnte, DANKE! Nur das Beste für das Theater und viele weitere Sternstunden in der Zukunft wünsche ich euch alle.
Impressionen Veranstaltung heute So.04-11 - "Gießen tanzt" - Tanzcompagnie Gießen. Super schön Eure Präsentation!!! Tolle Leistung ... weiterhin viel Erfolg und Freude ! Mehr ca.10 Fotos in meinem Profil, weil hier nur 1 Foto präsentiert werden kann!
Ich möchte gerne wissen wann wieder Tag der offenen Türe bei Euch ist??? LG
Wann werden denn die Dezemberprogramme für die Kitas und Schulen verschickt?
Suche einen Zwischenmieter in der Zeit vom 20. August bis 21. November in Gießen!!!