Clicky

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und Filme in der denkmalgeschützen Zwinglikirche in Berlin-Friedrichshain.

Wie gewohnt öffnen

Hannes Teichmann DJ-Set zur Finissage von André Künkels Ausstellung "Weltverdunklung" im KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. ...
10/01/2022
Hannes Teichmann - Unser Mix der Woche

Hannes Teichmann DJ-Set zur Finissage von André Künkels Ausstellung "Weltverdunklung" im KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. ist Mix der Woche im Das Filter:

Mixe gibt es wie Sand am Meer. Einige sind großartig. Dieser hier nimmt uns mit in die Kirche. Eine zweistündige Meditation, ohne Gefahr, in sakrale Obskuritäten abzudriften.

Musikalische Grüsse der Gebrüder Teichmann aus dem KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.:
22/05/2021
Musiker aus aller Welt spielen La Paloma - Programm in voller Länge | ARTE Concert

Musikalische Grüsse der Gebrüder Teichmann aus dem KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.:

15 Musiker*innen komponieren den Dulab Alpaloma: Die Gebrüder Teichmann sind die letzten im Bunde und zählen als einer. Sie stammen aus Deutschland und leben auch dort. Wer wissen will, wie man La Paloma mit Mischpulten, Effektgeräten und einem alten Walkman ins 21. Jahrhundert holt, der klicke r...

Das Kinderkino morgen muss leider ausfallen. Ob es am 11.09.2020 stattfinden kann, werden wir rechtzeitig bekannt geben.
13/08/2020

Das Kinderkino morgen muss leider ausfallen. Ob es am 11.09.2020 stattfinden kann, werden wir rechtzeitig bekannt geben.

13/07/2020

Liebe Kulturfreunde, Interessierte und Nachbarn,

aus gegebenem Anlass hatten wir unser Programm im KulturRaum Zwingli-Kirche in den letzten Monaten pausiert. Nun freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir es ab 14.08.2020 wieder aufnehmen.

Die nächsten Termine sind:

Freitag, 14.08.2020 um 18.00 Uhr: Kinderkino Kikiki
Sonntag, 23.08.2020 um 17.00 Uhr: Klassik von einer anderen Saite - Voice of Violin - Katharina Garrard (Details siehe unten)
Donnerstag 27.08.2020 um 20.00 Uhr: Audiovisionen
Freitag 11.09.2020 um 18.00 Uhr: Kinderkino Kikiki
Sonntag 12.09.2020 ab 10.00 Uhr: Tag des offenen Denkmals (unter Vorbehalt)
Samstag 19.09.2020 um 19.00 Uhr: Perlen der Wiener Klassik und Romantik - Berliner Pianist Andreas Wolter
Donnerstag 24.09.2020 um 20.00 Uhr: Audiovisionen

Die Veranstaltungen werden wie gewohnt rechtzeitig einzeln angekündigt.

Ihre und unsere Gesundheit liegt uns am Herzen, Deshalb werden alle Veranstaltungen unter den dann geltenden Sicherheitsbestimmungen stattfinden. Unser Hygiene- und Abstandskonzept haben wir auf unserer Webseite veröffentlicht.

Wir freuen uns, Sie wieder begrüßen zu dürfen und gemeinsam abwechslungsreiche Veranstaltungen zu erleben.

15/03/2020

Liebe Kultur-Freunde,
aus gegebenem Anlass finden vorerst keine Veranstaltungen im KulturRaum Zwinglichkirche statt. Bleibt gesund passt gut auf euch auf.
Wir melden uns, sobald es von unserer Seite Neuigkeiten gibt.
Alles Liebe,
Julia (für den Vorstand)

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.'s cover photo
03/01/2020

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.'s cover photo

02/12/2019

!!!Wegen Krankheit muss die heutige Veranstaltung "Montags um 6" leider ausfallen!!!

Madiba Chor
29/10/2019

Madiba Chor

Letzten Samstag in der Zwingli Kirche - im Konzert und bei der Party!

Fotos: Nancy Jesse

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.'s cover photo
06/10/2019

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.'s cover photo

!!!Eure Unterstützung wird benötigt!!!Unser regelmäßiges Nachbarschaftsessen "Tafelfreuden" wurden für den Deutschen Nac...
08/09/2019

!!!Eure Unterstützung wird benötigt!!!

Unser regelmäßiges Nachbarschaftsessen "Tafelfreuden" wurden für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert!

Mit der Nominierung haben wir nun die Chance auf einen der Landes- und Bundespreise und gehen außerdem ab sofort ins Rennen um den Publikumspreis, der mit 5.000 Euro dotiert ist. Hierfür brauchen wir eure Unterstützung! Lasst uns gemeinsam den Publikumspreis in den Rudolf-Kiez holen.

Bitte stimmt bis zum 24. September für uns ab unter: https://www.nachbarschaftspreis.de/de/nachbarschaftsessen-tafelfreuden

#DNP19 #nachbarschaftspreis #dasWIRgestalten

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.'s cover photo
08/09/2019

KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.'s cover photo

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg lädt nach Umgestaltung auf dem Rudolfplatzam Mittwoch, 3. Juli 2019 um 17:00 Uhr...
30/06/2019

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg lädt nach Umgestaltung auf dem Rudolfplatz
am Mittwoch, 3. Juli 2019 um 17:00 Uhr
zur Spielplatzeröffnung und Einweihungsfeier ein.

5 seconds - musik für hall & raum
02/06/2019
5 seconds - musik für hall & raum

5 seconds - musik für hall & raum

Freitag 17.5.2019 Zwingli Kirche Oriel Quartett: Cello, Bratsche, 1. Geige, 2. Geige (Alice Dixon, @Anna Eichholz, Simon Goff, Josa Gerhard ) John Kameel Farah: Piano, Orgel (Neue Meister, @Six Pianos) Heinrich Schiffers: Schlagwerk, Percussion (2raumwohnung, Schulz & Söhne) Daniel Eichholz: Sc...

23/05/2019
Audiovisionen: Bunte Truppe at Kulturraum Zwingli Kirche e.V. / Thursday, 23.05.2019 - Digital in BerlinDigital in Berlin

Heute Abend: Audiovisionen: Bunte Truppe (Limpe Fuchs)

Limpe Fuchs ist Vorreiterin der improvisierten Avantgarde Musik und seit mehr als 40 Jahren international unterwegs (früher im Duo mit Paul Fuchs als Anima Sound).
Ignaz Schick ist Vorreiter einer neuen, jungen Improvisations-Szene (u.a. auch Teil des Splitter Orchesters) und hat vor langer Zeit sein Altsaxophon gegen Plattenspieler getauscht (auf denen aber nur selten Schallplatten rotieren).
Ruth Maria-Adam und Ronnie Oliveras sind viel als Duo mit Bratsche, elektronischem Spielzeug und Klarinette auf den Bühnen, u.a. als Datashock oder Flamigo Creatures, Ihr Sound ist dabei allerdings alles andere als lieblich.
Als Quartett verbindet die vier so unterschiedlichen Musiker die Freude an der Echtzeitmusik, der Improvisation und der Erforschung unkonventioneller Klänge.

Doch nicht nur die Freude am Zusammen-Spielen und die akustischen Möglichkeiten des Kirchen- und Hall-Raums des KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. treibt die Bunte Truppe nach Berlin, sie präsentieren auch Ihre neue Schallplatte, die soeben auf dem Berliner Label play loud! productions erschienen ist:
http://www.playloud.org/archiveandstore/en/vinyl-12/635-bunte-truppe-traumen-ohne-dinge.html

In 2017, the Bunte Truppe, a group of musicians from Limpe Fuchs, Ruth-Maria Adam, Ignaz Schick and Ronnie Oliveras, met in front of their audience with a variety of percussion, wind and string instruments as well as various electronic means – improvising, challenging and beyond so-called genre bo...

Das Veranstaltungsprogramm für das nächste Quartal ist fertig. Es wieder bunt und abwechslungsreich 🧡 Wir freuen uns auf...
25/03/2019

Das Veranstaltungsprogramm für das nächste Quartal ist fertig. Es wieder bunt und abwechslungsreich 🧡 Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Palais Wittgenstein
28/02/2019

Palais Wittgenstein

sehr schön, Musicboard Berlin hat seine finanzielle unterstützung für die 2. ausgabe des festivals "5 seconds - musik für hall und raum" zugesagt. das festival findet vom 16.-18.5.2019 in der KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. statt. mit dabei sein werden Thomas Köner media artist, Barbara Morgenstern, Lambert, Masayoshi Fujita, Anne Müller, Chor der Kulturen der welt (HKW), John Kameel Farah, Oriel Quartett, Daniel Eichholz, Christian Biegai, Marc Marcovic etc.

Palais Wittgenstein
28/02/2019

Palais Wittgenstein

sehr schön, Musicboard Berlin hat seine finanzielle unterstützung für die 2. ausgabe des festivals "5 seconds - musik für hall und raum" zugesagt. das festival findet vom 16.-18.5.2019 in der KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. statt. mit dabei sein werden Thomas Köner media artist, Barbara Morgenstern, Lambert, Masayoshi Fujita, Anne Müller, Chor der Kulturen der welt (HKW), John Kameel Farah, Oriel Quartett, Daniel Eichholz, Christian Biegai, Marc Marcovic etc.

Wir freuen uns euch das Programm für das 4. Quartal 2018 vorzustellen und hoffen, euch bei den verschiedenen Veranstaltu...
18/09/2018

Wir freuen uns euch das Programm für das 4. Quartal 2018 vorzustellen und hoffen, euch bei den verschiedenen Veranstaltungen anzutreffen.

Adresse

Am Rudolfplatz
Friedrichshain
10245

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. senden:

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Friedrichshain

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Frohes Neues allerseits, wir starten ganz sutsche ins neue Jahr mit einem meditativen Mix von Hannes Teichmann aus dem KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.. Liebe Grüße!
In support of our dear friends from Zinc & Copper - the worlds one & only lowbrass ensemble feat. Microtub's Robin Hayward, Nabelóse's Elena Kakaliagou and Mr. "with my trombone sound you won't ever need a synthesizer again" Hilary Jeffery. Zinc & Copper will play two concerts with works of Kasper T. Toeplitz and the infamous Éliane Radigue at KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.. You can reserve tickets via [email protected] or grab some at the door from 6pm! Highly recommended and supported by yours truely. Have a great weekend yall!
Loving the wonderful sounds coming out of our latest rehearsal for the upcoming Strange Loop performance. Join us in the strange loop on 30 September in KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.
Catch Limpe Fuchs tonight in Berlin at Fuchs Fest / KulturRaum Zwingli-Kirche e.V., 7pm (negative test required). RSVP: www.facebook.com/events/968084910653098/ Next up: August 29 - Münster - Musikhochschule Münster September 9 - Wolfenbüttel - Herzog-August Bibliothek Wolfenbüttel: "Caro Giordano - Resonanzen und Gestrüpp" book presentation September 11 - The Hague - Rewire Festival November 5 - Munich - Schwere Reiter - Tanz Theater Musik / FuchsFest Image by Laurent Orseau #limpefuchs #fuchsfest #soundsculptures #experimental #soundart #ambient #sonicart #avantgarde
As the Anima-Sound sculptor and percussionist Limpe Fuchs turns 80 and prepares for a special event at Berlin’s KulturRaum Zwingli-Kirche e.V., Frances Morgan selects music from the experimental artist’s repertoire:
Für das Projekt "Dulab Al Paloma" haben wir im KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. einen elektronischen Live-Remix von La Paloma kreeirt - unseren Al La Paloma. Ganz im Geiste der Konzertreihe Audiovisionen, die dem Lookdown geschuldet, gerade nicht stattfinden kann. Basis für den "Remix" waren Fragmente der vorhergegangenen Al Palomas, die wir vom Walkman in die Maschinen geschickt haben. Ab heute bei Arte in der Mediathek. Dort findet Ihr auch die anderen 14 Al Palomas und bald die finale Komposition von Cathy Milliken und Dietmar Wiesner. Ausgangsbasis für das Projekt war der "Dulab al Taj"-Film von Ensemble Extrakte, der beim diesjährigen MaerzMusik Festival Premiere hatte. Vielen Dank an: KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. / Ensemble Extrakte / Inpetto Filmproduktion / Arte / Abacus electronics
Morgen: Audiovisionen: Schulkowsky, Teichmann, Shakeel KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. präsentiert von: Initiative Neue Musik Berlin / field notes, Digital in Berlin, ASK HELMUT finanziert durch: Musikfonds e.V.
Morgen: Audiovisionen: Schulkowsky, Teichmann, Shakeel KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. präsentiert von: ASK HELMUT, Digital in Berlin, Initiative Neue Musik Berlin / field notes finanziert durch: Musikfonds e.V.
Diesen Donnerstag, den 24.10. um 20 Uhr im KulturRaum Zwingli-Kirche e.V.: Audiovisionen: Schulkowsky, Teichmann, Shakeel Wer wurde je Zeuge der Geburt einer Sprache? Robyn Schulkowsky, die Gebrüder Teichmann und Ramsha Shakeel laden bei ihrem Konzert dazu ein. Sie sind gemeinsam auf der Suche nach einer neuen Form der Kommunikation. Am 8.11. findet das Konzert auch nochmal im resonanzraum in Hamburg statt.
»Die Empore mit einer bunten, lustigen Sockengirlande verziert, die Live-Übertragung seines Spiels per Projektor auf die Orgelpfeifen gebeamt, sodass man ihn auch von unten beobachten kann, die Atmosphäre sakral, andächtig, aber gelassen. Kein Vergleich mit der bedrückten Stimmung in einer katholischen Messe.« Lutz Vössing beschreibt den Auftritt von Charlemagne Palestine im KulturRaum Zwingli-Kirche e.V., der trotz der Kürze lesbaren Eindruck hinterließ.
Schulkowsky/Teichmann/Shakeel - Interdependencies 24.10.2019 – Berlin, Audiovisionen / KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. 08.11.2019 – Hamburg, resonanzraum Robyn Schulkowsky, Perkussion Ramsha(ramsha), Gitarre + Processing Gebrüder Teichmann, Live Elektronik Wer wurde je Zeuge der Geburt einer Sprache? Robyn Schulkowsky, die Gebrüder Teichmann und Ramsha Shakeel laden bei ihren Konzerten in Berlin und Hamburg dazu ein: Sie sind gemeinsam auf der Suche nach einer neuen Form der Kommunikation. Schulkowsky ist eine der renommiertesten Akteurinnen der zeitgenössischen Musik. Sie hat als Perkussionistin mit John Cage und Morton Feldman ebenso gearbeitet wie mit klassischen Ensembles und Jazz-Avantgardisten. Die Brüder Andi und Hannes Teichmann sind verwurzelt in der internationalen Clubkultur, die sie das Denken in Strukturen und Konzepten gelehrt hat, aber auch die Verbindung unterschiedlicher Traditionen. Ihr Instrumentarium ist Techno, ihre Methode das Experiment, Ziel ist der Aufbruch ins Unerhörte. Die Zusammenarbeit von Schulkowsky / Teichmann begann im September 2017 mit einem ersten Konzert in Berlin. Seither vertieft das Trio seinen elektroakustischen Dialog und öffnet ihn punktuell für die Impulse von weiteren Musikern und die Interaktion mit dem Publikum. Bei zwei besonderen Konzerten im Oktober und November 2019 wird die Gitarristin und Computermusikerin Ramsha Shakeel das Vokabular von Schulkowsky / Teichmann zusätzlich erweitern. Die Auftritte bei Audiovisionen im KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. in Berlin und im Hamburger resonanzraum werden zur Begegnung von drei Generationen und drei musikalischen Welten: Akustik und Improvisation, Hardware-Elektronik und Sequencing, digitale Prozesse und Synergismus. So entsteht eine dreidimensionale Musik, die das Nebeneinanderher vieler Crossover-Projekte überwindet. Sie ist gleichberechtigt, ineinander verwoben, sich gegenseitig bedingend. Robyn Schulkowsky, die Gebrüder Teichmann und Ramsha Shakeel (ramsha) erforschen damit einen Ort für musikalischen und sozialen Austausch, der sich von Szene- und Genre-bedingten Codes lossagt. Geschlossene Räume werden geöffnet und transzendiert. Systeme hinterfragt, um neue zu erproben. Mit Parametern wie dem strengen Regime des Metrums wird gebrochen, um Rhythmus und Klang in freies Territorium zu überführen. So entsteht in einem kollektiven Akt eine Musik, die sich von falschen Gegensätzen (Improvisation vs. Komposition, Konzertsaal vs. Club) verabschiedet. Sie wird durchlässig und bleibt zugleich doch ungemein handfest. Das Echo der jeweiligen Erfahrungen hallt nach, wird neu verstärkt und in Einklang gebracht: die Pionierleistungen der Neuen Musik, die Demokratisierung durch Techno, die radikale Zeitgenossenschaft digitaler Entwicklungen. Der Weg ist dabei genauso wichtig wie das Ziel. Der Entstehungsprozess ist elementarer Bestandteil der Erfahrung und soll immer hörbar bleiben. Jedes Konzert ist ein nächster Schritt, aber kein Endpunkt. Wer dabei ist, wird zum Teil einer Entwicklung. In der Sprache von Schulkowsky / Teichmann gibt es einen Begriff dafür: Interdependencies. Er klingt nach einem musikalischen Abenteuer, auf das man sich bedingungslos einlassen kann. Text: Arno Raffeiner Die Probenphase und Konzerte sind gefördert durch Mittel des Musikfonds e.V. / Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Tonight the new music enfant terrible zeitkratzer & trio Zaum_percussion present an acoustic memorial concert in tribute to Italian multidisciplinary composer & instrument builder Mario Bertoncini. See you later at KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. in Friedrichshain. 5 Seconds: Zeitkratzer & Zaum Percussion play Mario Bertoncini