Theater Freiburg

Wie gewohnt öffnen

// WIE DER WAHNSINN MIR DIE WELT ERKLÄRTE nach dem Roman von Dita Zipfel // Bühnenfassung von Benedikt Grubel und Michae...
08/09/2021
Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte

// WIE DER WAHNSINN MIR DIE WELT ERKLÄRTE

nach dem Roman von Dita Zipfel // Bühnenfassung von Benedikt Grubel und Michael Kaiser // 12+

Wiederaufnahme am 23.10.2021 // Werkraum

Die zwölfjährige Lucie beschließt, dass sich etwas ändern muss. Zuhause ist es unerträglich geworden, seit der neue Lebensgefährte ihrer Mutter eingezogen ist. Der Michi. Früher, als noch Bernie bei ihnen gewohnt hat, war alles anders. Besser. Daher rechnet Lucie es durch: Wenn sie den gut bezahlten Gassiegeh-Job (20€ / Stunde!) annimmt, dauert es nur noch siebeneinhalb Tage, bis sie genug Geld hat, um nach Berlin reisen zu können. Zu Bernie. Weg vom Michi. Die Sache hat nur einen Haken: Der Hund, um den es geht, ist tot. Sein (Ex-)Herrchen, ein verschrobener alter Mann namens Klinge, sucht in Wirklichkeit einen Ghostwriter für ein durchgeknalltes Kochbuch.

Weitere Informationen und Tickets finden Sie unter nachfolgendem Link.

Die zwölfjährige Lucie beschließt, dass sich etwas ändern muss. Zuhause ist es unerträglich geworden, seit der neue Lebensgefährte ihrer Mutter eingezogen ist. Der Michi. Früher, als noch Bernie bei ihnen gewohnt hat, war alles anders. Besser. Daher rechnet Lucie es durch: Wenn sie den gut be...

DIDO UND AENEASvon Henry Purcell // In englischer SpracheWiederaufnahme am 28.10.2021 // Großes HausDas ergreifende Lame...
05/09/2021
Dido und Aeneas

DIDO UND AENEAS

von Henry Purcell // In englischer Sprache

Wiederaufnahme am 28.10.2021 // Großes Haus

Das ergreifende Lamento am Ende von Purcells Oper, das in einer niederdrückenden Abwärtslinie den Schmerz der Königin und Politikerin Dido über den Verlust alles Lebenswerten ohne Unterlass in den Gehörgang meißelt, ist nichts anderes als ein Denkmal. Ein musikalisches Denkmal für eine Frau, der bei Vergil nicht mehr als die Nebenrolle zugedacht war. Die Hauptrolle nämlich, war bereits vergeben. An einen Heroen aus dem brennenden Troja: an Aeneas. In Nordafrika macht er nur kurze Rast, am Hofe Didos, bei der Jagd und beim Liebesakt. Zeit genug, dass Dido sich verliebt. Obwohl sie nie mehr lieben will und darf. Der Rest ist ihre Tragödie, nicht seine. Denn Dido will unter allen Umständen ihre Unabhängigkeit bewahren: Remember me, but forget my fate. Erinnert will sie werden, aber nicht vom tragischen Ende aus betrachtet, sondern auf dem Höhepunkt ihres Seins. Purcell fühlt mit – und setzt ihr das bestaunens- und hörenswerte, tönende Denkmal. In der Haupt- und Nebenrolle: Dido – als unabhängige Herrscherin und verhängnisvoll Liebende. Regisseur Tilman Knabe, scharfsichtig, bildmächtig und denkmalerfahren, seziert die verschiedenen Rollen der Dido sehr genau – und spürt mithin den feinen Grenzlinien zwischen politischer Propaganda und privater Tragödie nach.

Weitere Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link.

Das ergreifende Lamento am Ende von Purcells Oper, das in einer niederdrückenden Abwärtslinie den Schmerz der Königin und Politikerin Dido über den Verlust alles Lebenswerten ohne Unterlass in den Gehörgang meißelt, ist nichts anderes als ein Denkmal. Ein musikalisches Denkmal für eine Frau, ...

// LEARNING FEMINISM FROM RWANDAEine Produktion von Flinn Works in Kooperation mit EANT Festival / Amizero Kompagnie // ...
02/09/2021
Learning Feminism from Rwanda

// LEARNING FEMINISM FROM RWANDA

Eine Produktion von Flinn Works in Kooperation mit EANT Festival / Amizero Kompagnie //

Freiburg-Premiere: 07.10.21 // Kleines Haus

Ruanda hat längst erreicht, wofür Frauen in Europa noch kämpfen: 61 % der Abgeordneten im Parlament sind weiblich. In Deutschland sind es nur 31 % und das, bemerkt Angela Merkel, ist kein Ruhmesblatt. LEARNING FEMINISM FROM RWANDA befragt die Frauen-Quote als politisches Instrument und wie sich Kultur und Geisteshaltung dadurch verändern.

Weitere Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link.

Ruanda hat längst erreicht, wofür Frauen in Europa noch kämpfen: 61 % der Abgeordneten im Parlament sind weiblich. In Deutschland sind es nur 31 % und das, bemerkt Angela Merkel, ist kein Ruhmesblatt. LEARNING FEMINISM FROM RWANDA befragt die Frauen-Quote als politisches Instrument und wie sich K...

// LIRUM LARUM LESEFESTAm 10.10.2021 in und um das Theater Freiburg.Der Lesedachs hat wieder tolle Lesegäste – u. a. Kir...
30/08/2021
Lirum Larum Lesefest

// LIRUM LARUM LESEFEST

Am 10.10.2021 in und um das Theater Freiburg.

Der Lesedachs hat wieder tolle Lesegäste – u. a. Kirsten Boie – nach Freiburg eingeladen, die stadtweit den Kindern aus ihren frisch erschienenen Werken vorlesen – und das Finale findet natürlich auch in diesem Jahr wieder im Theater Freiburg statt. Im Großen und Kleinen Haus lesen verschiedene Lesegäste Groß und Klein vor, darunter die frisch gebackene Reinhold-Schneider-Preisträgerin Stefanie Höfler. Schüler_innen präsentieren ihre eigenen Geschichten und Illustrationen. Der Kompliment-o-mat schenkt Kindern auf Knopfdruck ein handgeschriebenes und gezeichnetes Kompliment! Und auch der Lesedachs steht irgendwo in ein Buch versunken rum und freut sich.

Mehr Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link.

Lirum Larum Lesefest - Freiburger Kinderliteraturfestival

// DIE SEUCHE Mahin Sadri & Amir Reza Koohestani nach dem Roman DIE PEST von Albert Camus // Wiederaufnahme am 22.10.21 ...
29/08/2021
Die Seuche

// DIE SEUCHE

Mahin Sadri & Amir Reza Koohestani nach dem Roman DIE PEST von Albert Camus //

Wiederaufnahme am 22.10.21 //Kleines Haus

Albert Camus beschrieb in seinem 1947 erschienenen Roman DIE PEST nüchtern und präzise, wie die überwunden geglaubte Pest über eine Stadt hereinbricht. Ähnlich fassungs- und hilflos wie deren Bevölkerung reagieren auch wir auf die Corona-Pandemie, deren Ausmaß und Auswirkungen jedem von uns noch Anfang 2020 wie ein Science Fiction-Szenario vorgekommen wäre. Die iranische Autorin Mahin Sadri und der Regisseur Amir Reza Koohestani analysieren in ihrer Adaption die Auseinandersetzungen über den individuellen und gesellschaftlichen Umgang mit dieser existenziellen Krise und konfrontieren Camus’ Roman mit unseren heutigen Erfahrungen. Im Mittelpunkt ihrer Neuinterpretation steht die Ärztin Dr. Rieux, die eine Gruppe höchst unterschiedlicher Charaktere zusammenbringt, um den gemeinsamen Kampf gegen die unser soziales und reales Leben bedrohende Seuche aufzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link.

Albert Camus beschrieb in seinem 1947 erschienenen Roman DIE PEST nüchtern und präzise, wie die überwunden geglaubte Pest über eine Stadt hereinbricht. Ähnlich fassungs- und hilflos wie deren Bevölkerung reagieren auch wir auf die Corona-Pandemie, deren Ausmaß und Auswirkungen jedem von uns n...

// PLATONOWAnton Tschechow Premiere: 08.10.21 // Großes HausNach einem einsamen und ereignislosen Winter trifft sich ein...
27/08/2021
Platonow

// PLATONOW

Anton Tschechow

Premiere: 08.10.21 // Großes Haus

Nach einem einsamen und ereignislosen Winter trifft sich eine illustre Gesellschaft im Landhaus der noch jungen Generalswitwe Anna Petrowna zu einem Fest: Freudig erregt über die Zusammenkunft wird hemmungslos getrunken, geflirtet, provoziert und malträtiert. Hier dreht sich jeder um sich selbst und alle kreisen um ein Zentrum: Die ungeteilte Aufmerksamkeit gilt dem Dorfschullehrer und Provinzintelektuellen Platonow, dem einst eine glänzende Zukunft vorausgesagt wurde. Er verkörpert das anarchische Element in der Runde: Er bricht Konventionen und Herzen, hält der Gesellschaft schonungslos den Spiegel vor und konzentriert als Projektionsfläche die Träume, Ängste und Begierden der hoffnungsvoll nach Sinn Suchenden in seiner Person. Die Generalin Anna Petrowna, die frisch verheiratete Sofja und seine eigene Ehefrau Sascha ringen darum, ihn für sich zu gewinnen. Hin- und hergerissen verspricht der überforderte „Don Juan“ viel, vermag nichts davon zu halten und entfesselt einen aberwitzigen Gefühlsstrudel aus Hysterie, Leid und Rachlust ...PLATONOW ist Anton Tschechows erster dramatischer Versuch. Im Alter von 18 Jahren entwarf er dieses Sammelsurium großartig orientierungsloser Lebensverschwender. Nachdem das Stück vom Theater abgelehnt und von der eigenen Familie verrissen wurde, ließ er es im Schreibtisch verschwinden. Das Manuskript wurde erst viele Jahre nach Tschechows Tod wiederentdeckt. Es enthält schon alle Anlagen von Figuren und Motiven, für die Tschechow später berühmt werden sollte.

Nach einem einsamen und ereignislosen Winter trifft sich eine illustre Gesellschaft im Landhaus der noch jungen Generalswitwe Anna Petrowna zu einem Fest: Freudig erregt über die Zusammenkunft wird hemmungslos getrunken, geflirtet, provoziert und malträtiert. Hier dreht sich jeder um sich selbst u...

// Z0CK3NEine Theaterquest durch analoge und digitale Spielwelten Wiederaufnahme am 02.10.21//  WerkraumLet’s play! Die ...
24/08/2021
Z0CK3N

// Z0CK3N

Eine Theaterquest durch analoge und digitale Spielwelten

Wiederaufnahme am 02.10.21// Werkraum

Let’s play! Die Produktion Z0CK3N beschäftigt sich auf der Theaterbühne – einem zentralen Ort des Spielens – mit dem Spiel. Es ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und hat Einzug in WG-Küchen, Hobbykeller und Ministerkonferenzen gefunden. Pure Zeitverschwendung oder gerade die Beschäftigung, in der wir besondere Fähigkeiten erlernen?

Wir begeben uns auf eine epische Theaterquest – eine Mission durch analoge und digitale Spielwelten, um von Level zu Level der Frage nachzugehen, warum wir eigentlich spielen. Dafür werden dicke Regelbücher und virtuelle Waffenschränke durchforstet, FORTNITE-Tänze geübt und das LARP-Gewand gezückt, CS:GO-Karten erforscht und unterschätzte Bauern in den Fokus gerückt. Unterstützung und Insidertipps für diese Mission erhält das Team von Freiburger Schach-Ikonen, Schiedsrichter_innen, E-Sportler_innen, Dungeonmasters, Gamingforscher_innen und Brettspielefans.

Weitere Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link.

Let’s play! Die Produktion Z0CK3N beschäftigt sich auf der Theaterbühne – einem zentralen Ort des Spielens – mit dem Spiel. Es ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und hat Einzug in WG-Küchen, Hobbykeller und Ministerkonferenzen gefunden. Pure Zeitverschwendung oder gerade die Besc...

// LISPLE ... HIMMEL DER BEGEISTERUNG Von und mit Hans Peter Litscher Ab dem 01.10.21 auf dem TheatervorplatzDer Spurens...
22/08/2021
Lisple ... Himmel der Begeisterung

// LISPLE ... HIMMEL DER BEGEISTERUNG

Von und mit Hans Peter Litscher

Ab dem 01.10.21 auf dem Theatervorplatz

Der Spurensucher und Echosammler Hans Peter Litscher erzählt Lebensläufe, die er so detailliert dokumentiert, dass Geschichten zu Geschichte werden. Er führt die Zuschauer durch reale Räume, in denen er das dokumentarische Material – Artefakte, Schrift, Bild, Ton, Video – erläutert, um diese Biografie mit der Geschichte und realen Berühmtheiten zu verweben. Er begibt sich auf die Spuren eines gewissen Mutbrecht M.: Teilzeit-Tankwart, Nachtportier, Gasthörer bei Heidegger, begeisterter Skifahrer, Foto-Eisbär am Titisee und Intimus Luigi Nonos.

Weitere Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link.

Der Spurensucher und Echosammler Hans Peter Litscher erzählt Lebensläufe, die er so detailliert dokumentiert, dass Geschichten zu Geschichte werden. Er führt die Zuschauer durch reale Räume, in denen er das dokumentarische Material – Artefakte, Schrift, Bild, Ton, Video – erläutert, um dies...

// HEDDA GABLER Henrik Ibsen // Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-HenkelPremiere: 16.10.21 // Kleines HausUnglück...
20/08/2021
Hedda Gabler

// HEDDA GABLER

Henrik Ibsen // Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel

Premiere: 16.10.21 // Kleines Haus

Unglücklich in ihrer Ehe sieht Hedda ihr Leben zwischen den Fingern zerrinnen: Entgegen ihren Neigungen hat sie sich für ein Leben nach bürgerlichen Prinzipien entschieden. In einer Art Amoklauf befreit sie sich aus der Kleingeistigkeit ihres sozialen Umfeldes. Mit HEDDA GABLER hat Henrik Ibsen 1890 eine der komplexesten und mysteriösesten Frauenfiguren der Literatur geschaffen. Wer ist Hedda wirklich: sensible Außenseiterin, Femme fatale, selbstbestimmte Frau, künst­lerische Egomanin oder skrupellose Psycho­pathin? Oder alles zusammen?

Mehr Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link.

aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel Unglücklich in ihrer Ehe sieht Hedda ihr Leben zwischen den Fingern zerrinnen: Entgegen ihren Neigungen hat sie sich für ein Leben nach bürgerlichen Prinzipien entschieden. In einer Art Amoklauf befreit sie sich aus der Kleingeistigkeit ihres sozial...

// DAS SCHLAUE FÜCHSLEINLeoš Janáček Premiere: 02.10.21 // Großes HausVielleicht war es ja dieses eine Bild aus der mehr...
17/08/2021
Das schlaue Füchslein

// DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN

Leoš Janáček

Premiere: 02.10.21 // Großes Haus

Vielleicht war es ja dieses eine Bild aus der mehr als 200 Bilder umfassenden Sammlung des be-kannten Zeichners Stanislav Lolek, das Leoš Janáček den ultimativen Reiz der Füchsin mit einem Schlag vor Augen geführt hat? Da steht sie, die Füchsin, in ausdrucksstarker Pose: keck und kraftvoll, furchtlos herausfordernd, angstbefreit und siegesgewiss. Beeindruckt wird er gewesen sein, von so viel Selbstgewissheit inmitten des dichten Blätter-Waldes. Darauf aufmerksam gemacht hat ihn wohl Marie Stejskalová, seine Haushälterin, so will es jedenfalls die Anekdote: Von einem lauten Auflachen im Nebenzimmer angezogen, soll der ruheliebende Komponist den ersten Hinweis auf die beliebte Bildergeschichte bekommen haben, die seit einiger Zeit in Fortsetzungen in der Brünner Tageszeitung erschienen war. Sein Interesse war geweckt. Janáček setzte einen Comic-Strip in Töne, der unter dem Titel DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN auf den Bühnen der Welt heimisch werden sollte.

Weitere Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link.

Vielleicht war es ja dieses eine Bild aus der mehr als 200 Bilder umfassenden Sammlung des be-kannten Zeichners Stanislav Lolek, das Leoš Janáček den ultimativen Reiz der Füchsin mit einem Schlag vor Augen geführt hat? Da steht sie, die Füchsin, in ausdrucksstarker Pose: keck und kraftvoll, fu...

// DAS KALTE HERZ nach Wilhelm Hauff // Musik von Martyn Jaques // Bühnenfassung von Michael Schachermaier // Arrangemen...
13/08/2021
Das kalte Herz

// DAS KALTE HERZ

nach Wilhelm Hauff // Musik von Martyn Jaques // Bühnenfassung von Michael Schachermaier // Arrangements von Otto Beatus // 12+

Wiederaufnahme am 15.10.21 // Großes Haus

Der Köhler Peter Munk ist verzweifelt: Als wenn es noch nicht genug wäre, Nacht für Nacht mutterseelenallein im düsteren Schwarzwald an einem Meiler sitzen und darum bangen zu müssen, dass ihm Wind und Regen nicht die Kohlen verderben. Nein, jetzt hat ihm auch noch der Glasmacher Schlurkinger eine Abfuhr erteilt. – Er bezieht seine Kohlen nun lieber direkt in großen Mengen vom Bergwerk im Nachbarort… Jetzt wird Peter nicht mehr nur wegen seines geringen Standes verhöhnt, sondern hat noch nicht einmal mehr einen Kreuzer in der Tasche um zum Tanz zu gehen. Dabei würde er die Lisbeth doch so gern wiedersehen. In seiner Verzweiflung wendet er sich an die Waldgeister und schließt einen verhängnisvollen Pakt: Sein warmes Herz für Geld und Ansehen. Sein sozialer Aufstieg geht rasant voran, doch der Preis dafür ist hoch ...

Mehr Infos finden Sie unter nachfolgendem Link.

Der Köhler Peter Munk ist verzweifelt: Als wenn es noch nicht genug wäre, Nacht für Nacht mutterseelenallein im düsteren Schwarzwald an einem Meiler sitzen und darum bangen zu müssen, dass ihm Wind und Regen nicht die Kohlen verderben. Nein, jetzt hat ihm auch noch der Glasmacher Schlurkinger e...

// HANNIBAL Ein Kind unserer ZeitPremiere: 30.09.21 // Kleines HausRico ist gerne Soldat und wird Mitglied der Eliteeinh...
10/08/2021
Hannibal. Ein Kind unserer Zeit

// HANNIBAL

Ein Kind unserer Zeit

Premiere: 30.09.21 // Kleines Haus

Rico ist gerne Soldat und wird Mitglied der Eliteeinheit KSK (Kommando Spezialkräfte) bei der Bundeswehr. Dort gerät er an so genannte „Prepper“, die Waffen und unbenutzte Munition horten, um sich auf einen „Tag X“ vorzubereiten an dem es gilt, das Vaterland nicht nur am Hindukusch zu verteidigen, sondern in Deutschland einen bewaffneten Umsturz durchzuführen ...

März 2021: Der ehemalige Elitesoldat André S., Kopf des Netzwerks „Hannibal“, wird vom Amtsgericht Mosbach (Baden-Württemberg) wegen illegaler Schießübungen zu 85 Tagessätzen zu je 30 Euro verurteilt. Mehrere Mitglieder des von André S. gegründeten Vereins „Uniter“ organisierten dieses paramilitärische Training. „Hannibal“ vereinte unter anderem zahlreiche Mitglieder deutscher Eliteeinheiten bei Polizei und Bundeswehr im mutmaßlichen Bestreben, Waffen und Munition zu horten und eine Schattenarmee aufzubauen. Dazu gehörte auch die Erstellung von Listen mit den Namen zu verfolgender politischer Gegner.

[...]

Dirk Laucke begibt sich in seinem Stück HANNIBAL - Ein Kind unserer Zeit in die Abgründe rechtsextremer Netzwerke und auf die Spuren von André S., Franco A. und ihren „Kameraden“. Dabei greift Laucke auf die offengelegten Ergebnisse der umfangreichen Recherche durch Journalist_innen der Tageszeitung (TAZ) zurück. Zugleich schlägt er einen Bogen zu Ödön von Horváths 1938 erschienenem Roman EIN KIND UNSERER ZEIT und verweist so auf eine erschrecken-de Kontinuität rechtsextremer Überzeugungen, Aktivitäten und Strukturen in deut-schen Polizei- und Armeeverbänden. Regie führt die Serbin Bojana Lazic ́, die bereits 2018 mit ihrer Mark-Ravenhill-Inszenierung WIR SIND DIE GUTEN einen eminent politi-schen Stoff spannend und sinnlich zugleich auf die Bühne des Theater Freiburg brachte

Rico ist gerne Soldat und wird Mitglied der Eliteeinheit KSK (Kommando Spezialkräfte) bei der Bundeswehr. Dort gerät er an so genannte „Prepper“, die Waffen und unbenutzte Munition horten, um sich auf einen „Tag X“ vorzubereiten an dem es gilt, das Vaterland nicht nur am Hindukusch zu vert...

// HALTENEin Videowalk von und mit der SCHOOL OF LIFE AND DANCE und dem HEIM UND FLUCHT ORCHESTER Wiederaufnahme am 17.1...
08/08/2021
Halten

// HALTEN

Ein Videowalk von und mit der SCHOOL OF LIFE AND DANCE und dem HEIM UND FLUCHT ORCHESTER

Wiederaufnahme am 17.10.21 im Stadtraum Freiburg

Der Tänzer und Choreograf Graham Smith macht gemeinsam mit Maria Pires seit vielen Jahren Theater mit den unterschiedlichen Gruppen der SCHOOL OF LIFE AND DANCE. Insgesamt sind hier über 85 Menschen zwischen 8 und 80 Jahren aktiv, die körperlich und choreografisch arbeiten, sich aber auch stets mit gesellschaftlich relevanten Fragen der Mitglieder auseinandersetzen. Über kaum eine Frage haben wir in den letzten Monaten ausführlicher diskutiert als über den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Im Projekt HALTEN werden die SoLD’ner einen Videowalk durch Freiburg erarbeiten, in dem es um Zusammenhalt und Überleben in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft geht. Gemeinsam mit dem HEIM UND FLUCHT ORCHESTER unter der Leitung von Ro Kuijpers, werden Tanz und Musik spritzig gemischt, sodass wir uns alle etwas näher kommen (unter AHA regeln natürlich).

Weitere Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link.

Der Tänzer und Choreograf Graham Smith macht gemeinsam mit Maria Pires seit vielen Jahren Theater mit den unterschiedlichen Gruppen der SCHOOL OF LIFE AND DANCE. Insgesamt sind hier über 85 Menschen zwischen 8 und 80 Jahren aktiv, die körperlich und choreografisch arbeiten, sich aber auch stets m...

Adresse

Bertoldstraße 46
Freiburg Im Breisgau
79098

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 13:00

Telefon

+497612012853

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Theater Freiburg erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Freiburg im Breisgau

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Auch ich wünsche allen Mitstreitern Des Tempelherrn viel Glück und toi..toi..toi
Bühnentanzabend Tanzimpressionen St. Petersburg - Freiburg Im Rahmen der Russischen Kulturttage 2019 gastiert die St. Petersburger Tanzcompany "Kannon Dance Young" vom 5. bis 10. November in Freiburg. Tanzimpressionen zwischen St. Petersburg und Freiburg“ ist ein gemeinsames Tanzprojekt: Kannon Dance Young aus St. Petersburg und NEO Dance Company - DanceEmotion Academy. Auf Einladung von DanceEmotion und mit der Unterstützung des Zwetajewa-Zentrums besuchen acht russische TänzerInnen Freiburg, um ihre Erfahrungen in Tanzworkshops auszutauschen und einen gemeinsamen Auftritt vorzubereiten. Auf dem Programm stehen sechs unterschiedliche Kompositionen, in denen zwanzig junge TänzerInnen ihre Professionalität, Kreativität und ihr schauspielerisches Talent in einer sehr beeindruckenden Weise dem Freiburger Publikum präsentieren. 2020 ist eine Fortsetzung des Austauschprojekts in St. Petersburg geplant. 8./9. November 2019, 20.00 Uhr im Theatersaal DanceEmotion Humboldtstraße 3 79100 Freiburg Tickets sind im Tanzbüro DanceEmotion erhältlich: Erw./Kinder ab 11J. 15 - 19 € Kinder bis 10 J. 8 € Ermäßigung Stud. 2 € 0761 72524 [email protected] mehr unter: www.danceemotion.de www.zwetajewa-zentrum.de
Danke für einen kurzweiligen Sonntagnachmittag mit und bei dem Sommernachtstraum. Tolle, ausdrucksstarke Schauspieler, die mit ihrem Gesang Gänsehaut und feuchte Augen bei mir ausgelöst haben. Mein Kompliment geht auch an diejenigen, die das Bühnenbild kreiert und erschaffen haben! Ebenso an die Beleuchter, die gekonnt die unterschiedlichsten Stimmungen auf der Bühne unterstrichen haben. Das Klavierspiel ist natürlich auch nicht zu vergessen - ebenso wie die galant gereichte Hand von Theseus bei meinem Platzwechsel über die Stuhlreihe nach der Pause.
Liebe Theaterleute, eine Rückmeldung möchte ich Euch schon geben auf die LATE NIGHT-SHOW am 22.09. im Kleinen Haus: Wenn Ihr denkt, auf diese Weise neue Abonnenten zu gewinnen, bin ich im Zweifel, ob diese Rechnung aufgeht. Die Fäkalsprache und auch ein höchst anzüglicher Männerwitz unterhalb der Gürtellinie, -vorgetragen per Video von Charly Wagner, vielleicht auch in satirischer Absicht aber dadurch nicht besser- und wie Herr Carp selbst feststellen konnte mit einer insgesamt schlecht vorbereiteten Präsentation scheinen kaum brauchbar, ein kulturgewohntes Publikum anzulocken. Ich kam in guter Absicht, aber es tut mir wirklich leid. Ich gönne den Kulturschaffenden und denen, die sich am Ergebnis erfreuen möchten, ein höheres Niveau. Auf bessere Zeiten!
Teilen, teilen, teilen! Unser Architekten-Projektbeitrag fürs Stadtjubiläum 2020: Die B31 soll in einem Teilbereich gesperrt werden, so dass der gesamte Dreisamufer-Innenstadtbereich zusammenwächst und zu einer einzigen großen, bunten Spiel- und Festwiese für unsere Feierlichkeiten wird. Und das Schöne: Wenn erst der Stadttunnel gebaut ist, könnte es immer so sein! Ein Team aus Freiburger Architekten arbeitet an der Idee und hat jetzt diesen tollen Flyer erstellt. Der Projektantrag geht nun in die nächste Phase. Viele Institutionen, Vereine und Bürger haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Seid auch ihr dabei? #Freiburg #Dreisam #Stadtjubiläum #Freiburg2020 #FreiburgandieDreisam #Stadttunnel https://www.facebook.com/architekturforum.freiburg/photos/a.1173560286134444.1073741851.165267383630411/1181334375357035/?type=3&theater
Und Morgen gibts auch ein Premiere im Grossen Haus. Theater Freiburg's geheim tipp. Petruschka und Le Sacre du Printemps. Mit Freiburger für Freiburger. 19.00. Info hier:
Ein fettes TOI toi toi an alle Beteiligten zu "Ein Sommernachtstraum".
I live in Miami Florida......PLEASE post videos of rehearsals or anything concerning your upcoming LOVE LIFE production. I was fortunate to get my hands on a complete conductor's vocal score, was able to play through the whole thing and am probably among its most ardent admirers. I'm so hoping that it's well received and that it will be produced in the US soon. I'm also hoping a recording company such as Jay Records will give it its long overdue complete recording.
Germany Premier from L-E-V Sharon Eyal | G*i Behar · Thank you so much, Montpellier Danse & Julidans for those beautiful premiers of Love Chapter 2! We're back from our vacation & will perform LC2 on October 28th & 29th at the Freiburg Germany - Grosses Haus. Photo: André Le Corre Theater Freiburg