Theater Freiburg

Wer will, kann unser Philharmonisches Orchester Freiburg an Heiligabend im Fernsehen sehen! 🖥Die Sendung „Weihnachten mi...
21/12/2023

Wer will, kann unser Philharmonisches Orchester Freiburg an Heiligabend im Fernsehen sehen! 🖥
Die Sendung „Weihnachten mit dem Bundespräsidenten“ wurde am Montag in der Barockkirche in St. Peter aufgezeichnet. Wie der Name verrät, war Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit seiner Frau Elke Büdenbender zu Gast. Moderiert wurde der Abend von Johannes B. Kerner.
Das Philharmonische Orchester Freiburg unter der Leitung von André de Ridder, die Sopranistin Lise Davidsen und der Kinder- und Jugendchor des Theater Freiburg führten gemeinsam mit der Band Pur musikalisch durch den Abend.

Die Sendung wird am kommenden Sonntag (Heiligabend) um 18 Uhr im ZDF ausgestrahlt.
📷 ZDF/Sascha Baumann

Liebe Studierende,das Theater Freiburg und das Studierendenwerk möchten euch ganz besondere Theatererlebnisse für den kl...
20/12/2023

Liebe Studierende,
das Theater Freiburg und das Studierendenwerk möchten euch ganz besondere Theatererlebnisse für den kleinen Geldbeutel bieten. Für nur 7,- € könnt ihr euch Theaterkarten für ausgewählte Vorstellungen über das Studierendenwerk kaufen und zusätzlich bei einem exklusiven Zusatzprogramm mitmachen.
Am Fr, 12.01. gibt es im Rahmen dieser Kooperation die Oper THE RAKE’S PROGRESS zu sehen. Anschließend gibt es ein exklusives Kennenlernen mit dem Dirigenten Ektoras Tartanis und den Sängern der Teufels-Figur Nick Shadow.

Wer ist dabei? Karten könnt ihr über den Veranstaltungskalender des Studierendenwerk Freiburg unter www.www.swfr.de erwerben.

📷 Laura Nickel

🎨 Die ersten Kunstwerke sind schon angekommen!Ihr wollt auch bei unserem großen Malwettbewerb zu DIE SCHÖNE UND DAS BIES...
19/12/2023

🎨 Die ersten Kunstwerke sind schon angekommen!

Ihr wollt auch bei unserem großen Malwettbewerb zu DIE SCHÖNE UND DAS BIEST mitmachen? Dann möchten wir Folgendes von euch wissen:
In diesem riesigen Schloss kann man doch nicht den ganzen Tag nur knurren und Rosen pflücken🤔 Was machen Belle und das Biest eigentlich im Alltag?

Lasst uns eure gemalten Alltagsszenen zukommen. Vergesst nicht, auf der Rückseite oder einer separaten Notiz euren Namen und eure Kontaktdaten zu vermerken.
Eure Kunstwerke werden im Theater ausgestellt.
Zu gewinnen gibt es eine biestig-schöne Theaterführung!

Die Bilder könnt ihr an der Theaterkasse abgeben oder mit der Post an folgende Adresse schicken:

Theater Freiburg
Öffentlichkeitsarbeit
Bertoldstraße 46
79098 Freiburg

Einsendeschluss ist der bis zum 10.01.2024.

Viel Freunde beim Malen und viel Glück!🍀

Ein herzliches TOI TOI TOI geht raus an alle Beteiligten der Produktion DER JUNGE MANN/DAS EREIGNIS, die heute, am Fr, 1...
15/12/2023

Ein herzliches TOI TOI TOI geht raus an alle Beteiligten der Produktion DER JUNGE MANN/DAS EREIGNIS, die heute, am Fr, 15.12. im Kleinen Haus Premiere feiert! 🙌

Die Bühnenfassung von Jessica Glause und Anna Gojer verbindet zwei autobiografische Texte der Nobelpreisträgerin Annie Ernaux. Von der Matratze ihres 30 Jahre jüngeren Liebhabers blickt Annie mit schonungsloser Offenheit zurück auf ihre ungewollte Schwangerschaft und die erlebten Demütigungen.

Regie: Jessica Glause
Ausstattung: Mai Gogishvili
Musik: Clara Pazzini
Licht: Dorothee Hoff
Dramaturgie: Hannah Pfurtscheller

Mit: Anja Schweitzer, Charlotte Will und Lou Friedmann

Alle Infos und Tickets gibt es hier: https://theater.freiburg.de/de_DE/spielplan/der-junge-mann-das-ereignis.17632168

📸 Britt Schilling

Heute feiert FUTURE 2000 Uraufführung in der Kammerbühne! 🙌 Ein herzliches TOI TOI TOI an alle Beteiligten der Produktio...
14/12/2023

Heute feiert FUTURE 2000 Uraufführung in der Kammerbühne! 🙌 Ein herzliches TOI TOI TOI an alle Beteiligten der Produktion!

Die Premiere ist ausverkauft, aber für die Folgevorstellungen gibt es noch Karten:
https://theater.freiburg.de/de_DE/spielplan/future-2000.17632175

Und darum geht es im Stück:
Die 1950er Jahre sind ein ikonisches und facettenreiches Jahrzehnt, nicht nur, aber auch in den beiden Deutschlands: Zwischen Wiederaufbau und Wirtschaftswunder, zwischen Prüderie und Neuer Moral, zwischen Orientierungslosigkeit und Neubeginn.
FUTURE 2000 setzt den Fokus auf diejenigen Kräfte und Ideen der Zeit, die nach vorne schauten, die den Aufbruch und die Neuordnung nicht als Bürde oder Überforderung, sondern als Glücksversprechen sahen und mit Erleichterung und Enthusiasmus aufnahmen.
In seiner dritten Performance am Theater Freiburg entwirft Uwe Mengel ein Kaleidoskop der Lebensgefühle und Utopien von damals und spürt in Schlaglichtern dem Wettstreit der Systeme und ihrer Hoffnungen an die Zukunft nach.

Regie, Bühne und Textfassung: Uwe Mengel
Kostüme: Anna Tiranova
Künstlerische Produktionsleitung und Video: Bastian Kabuth
Dramaturgie: Linda Graf

Mit: Thieß Brammer, Josefin Fischer und Marieke Kregel

📸 Marc Doradzillo

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Azubis Marlene Pfister und Yannick Hauser! Beide haben ihre Ausbildung dieses Ja...
13/12/2023

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Azubis Marlene Pfister und Yannick Hauser! Beide haben ihre Ausbildung dieses Jahr besonders exzellent abgeschlossen 👏🎉

🎨 Marlene wurde Klassenbeste in der „Praktischen Arbeit“, einer dreitägigen Abschlussprüfung. Außerdem wurde sie für den „besten Berufsabschluss“ der IHK ausgezeichnet.
Seit Marlene zum ersten Mal eine Inszenierung von DAS SAMS sah, war ihr klar, dass sie am Theater arbeiten möchte. Im Architekturstudium merkte die gebürtige Freiburgerin schnell, dass sie lieber etwas Handwerkliches mit mehr Abwechslung machen möchte. Daraufhin ergatterte sie einen der begehrten Ausbildungsplätze zur Bühnenmalerin am Theater Freiburg. Nun hat sie ihre Ausbildung nach drei Jahren mit Bravour abgeschlossen und ist offen dafür, was die Zukunft bringt.

💡 Yannick hat den Förderpreis der IHK für Veranstaltungstechnik bekommen! Die, vom Europapark gestiftete Auszeichnung fördert die berufliche und persönliche Weiterbildung von herausragenden Ausbildungsabsolvent_innen.
Nachdem er während seines Maschinenbau-Studiums in der Corona-Zeit merkte, dass ihm die Kultur in seiner Freizeit fehlt, beschloss er kurzerhand, sie zu seinem Beruf zu machen. Und das mehr als erfolgreich! Wir freuen uns sehr, dass Yannick dem Theater Freiburg nach zwei Jahren Ausbildung erhalten bleibt und hier seinen Meister machen wird.

🎭 Neben Yannick und Marlene gibt es aktuell 14 Auszubildende am Theater Freiburg. Das Theater beherbergt eine große Bandbreite an Ausbildungsberufen: Von theaterspezifischen Bereichen wie Veranstaltungstechnik und Requisite bis hin zu allgemeinen Berufen wie Bürokauffrau und Systemadministrator ist alles dabei.

Seid ihr auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für eure Lieben oder möchtet ihr euch selbst etwas Gutes ...
09/12/2023

Seid ihr auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für eure Lieben oder möchtet ihr euch selbst etwas Gutes tun? 🎁

Mit unserem WEIHNACHTSABO verschenkt ihr Erinnerungen, Emotionen, Geschichten oder sogar ein gemeinsames Erlebnis.

Das WEIHNACHTSABO gibt es schon ab 39 € und beinhaltet vier Vorstellungen.
Sollte die beschenkte Person an einem der Termine verhindert sein, kann die Vorstellung kostenlos getauscht werden.
Die Mitarbeitenden der Theaterkasse beraten euch gerne.

Unsere beliebte Inszenierung MEDEA zeigen wir in diesem Jahr nur noch zwei Mal! Am Sa, 16.12.2023 um 20.00 Uhr &am Fr, 2...
08/12/2023

Unsere beliebte Inszenierung MEDEA zeigen wir in diesem Jahr nur noch zwei Mal!
Am Sa, 16.12.2023 um 20.00 Uhr &
am Fr, 22.12.2023 um 20.00 Uhr

Und darum geht es bei MEDEA:
Anna ist zurück.
Die erfolgreiche Ärztin und Wissenschaftlerin hatte zugunsten ihrer Familie auf die Karriere verzichtet, die nun ihr Ehemann und ehemaliger Laborant Lucas macht. Als Anna von seiner Affäre mit Clara, der Tochter ihres gemeinsamen Chefs Christopher, erfuhr, mischte sie ihm regelmäßig Gift ins Essen. Lucas überlebte und Anna wurde in eine geschlossene Anstalt eingewiesen ...
Nun ist Anna wieder frei. Aber sie darf ihren Beruf nicht mehr ausüben, ihr Mann hat das Sorgerecht für die beiden Söhne und will sich scheiden lassen, um Clara zu heiraten. Anna kämpft verzweifelt um ihre Familie, um eine sinnvolle Tätigkeit, um ihr Leben. Die anderen sehen in ihr eine tickende Zeitbombe ... Ist Anna auf Rache aus?

📷Amelie Amei Kahn-Ackermann

Heute, am Sa, 02.12. feiert THE RAKE'S PROGRESS Premiere! Igor Strawinskys Oper handelt vom Leben des Wüstlings Tom Rake...
02/12/2023

Heute, am Sa, 02.12. feiert THE RAKE'S PROGRESS Premiere! Igor Strawinskys Oper handelt vom Leben des Wüstlings Tom Rakewell und seiner Begegnung mit Nick Shadow, dem Teufel, der Tom in unserer Inszenierung doppelt um den Verstand bringt.
Aber seht selbst!

Wir wünschen allen einen wunderbaren Opernabend und sagen TOI TOI TOI an alle Beteiligten der Produktion.

Musikalische Leitung: Ektoras Tartanis
Regie: Eva-Maria Höckmayr
Choreografie: Graham Smith
Ausstattung: Julia Rösler
Licht: Michael Philipp
Chordirektor: Norbert Kleinschmidt
Dramaturgie: Heiko Voss

Mit
Jin Seok Lee (Trulove)
Cassandra Wright (Anne Trulove)
Junbum Lee (Tom Rakewell)
Jakob Kunath (Nick Shadow)
Michael Borth (Nick Shadow)
Anja Jung (Mother Goose & Baba the Turk)
Roberto Gionfriddo (Sellem)
Philharmonisches Orchester Freiburg
Opernchor des Theater Freiburg

📷 Laura Nickel

Wir freuen uns riesig, dass der Regisseur Yair Sherman .sherman das Cover der Dezember-Ausgabe von  ziert 🎉 Im Interview...
01/12/2023

Wir freuen uns riesig, dass der Regisseur Yair Sherman .sherman das Cover der Dezember-Ausgabe von ziert 🎉
Im Interview mit Elisabeth Maier und Thomas Irmer spricht er über seine Inszenierung von Shakespeares DAS WINTERMÄRCHEN am Theater Freiburg und über die aktuelle Situation in Israel. Ein tolles, berührendes Gespräch!

Und eine ebenso berührende Inszenierung:
DAS WINTERMÄRCHEN von Yair Sherman ist heute Abend wieder bei uns im Großen Haus zu erleben.
Weitere Vorstellungen am 17./20. Dezember sowie am 05./20./26. Januar.

Bei unserem Kinderstück zur Weihnachtszeit gibt es einige Vorstellungen mit inklusiven Angeboten. Welche das sind, erfah...
01/12/2023

Bei unserem Kinderstück zur Weihnachtszeit gibt es einige Vorstellungen mit inklusiven Angeboten. Welche das sind, erfahrt ihr hier⬇️

Am So, 10.12.2023 bieten wir um 14.30 Uhr eine Vorstellung mit Verdolmetschung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) sowie Audiodeskription (AD) an.

Am Do, 14.12.2023 um 09.30 Uhr gibt es eine Schulvorstellung mit Verdolmetschung in DGS.

Die beiden Vorstellungen am So, 21.01.2024 (18.00 und 21.00 Uhr) werden mit AD stattfinden.

Außerdem ist das Stück am Di, 19.12.2023 um 18.00 Uhr als RELAXED PERFORMANCE zu sehen.

Am So, 21.01.2024 zeigen wir unser BIEST in einer speziellen Latenight-Show für alle Märchenfreaks, Biestfans und Nachteulen extraspät um 21.00 Uhr. Auch bei dieser Vorstellung bieten wir AD an.

Außerdem findet ihr eine Stückzusammenfassung in Leichter Sprache auf unserer Homepage.

📷 Britt Schilling

Auf Initiative der Freiburger Hochschulgruppe von Amnesty International wurde vor einigen Jahren beschlossen, dass sich ...
30/11/2023

Auf Initiative der Freiburger Hochschulgruppe von Amnesty International wurde vor einigen Jahren beschlossen, dass sich die Stadt Freiburg der internationalen Städtekampagne Cities for Life – Cities against the Death Penalty (Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe) anschließt. Seit 2014 beteiligt sich die Stadt deshalb mit besonderen Aktionen am jährlichen internationalen Aktionstag, dem 30. November. Auch das Theater Freiburg macht mit. Wer heute bei Dunkelheit vorbeikommt, sieht, dass unser Theater blau angestrahlt wird. So möchten auch wir ein sichtbares Zeichen gegen die Todesstrafe setzen.

Am vergangenen Samstag wurde der Deutsche Theaterpreis DER FAUST verliehen. Wir beglückwünschen alle Preisträger_innen u...
29/11/2023

Am vergangenen Samstag wurde der Deutsche Theaterpreis DER FAUST verliehen. Wir beglückwünschen alle Preisträger_innen und gratulieren ganz besonders den Gewinner_innen der Kategorien „Ton und Medien“ und „Darsteller_in Tanz“: Michael von zur Mühlen und Ligia Lewis! Wir freuen uns sehr, dass die beiden noch in dieser Spielzeit Produktionen am Theater Freiburg realisieren werden.

Michael von zur Mühlen wird Giuseppe Verdis Oper DON CARLOS im Großen Haus inszenieren – Premiere ist am Sa, 16. März 2024.

Ligia Lewis‘ Tanzstück A PLOT / A SCANDAL wird im Februar 2024 im Rahmen der TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND 2024 bei uns zu sehen sein.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Zusammenarbeit mit den beiden FAUST-Preisträger_innen und sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu dieser renommierten Auszeichnung!

Fotos: Krafft Angerer, Moritz Freudenberg

Diese Woche wartet eine spannende Premiere auf euch. Hier bekommt ihr einen kleinen Vorgeschmack auf unsere neue Oper vo...
28/11/2023

Diese Woche wartet eine spannende Premiere auf euch. Hier bekommt ihr einen kleinen Vorgeschmack auf unsere neue Oper von Igor Strawinsky THE RAKE'S PROGRESS. Am Sa, 02.12. um 19.30 Uhr geht’s los!

Und darum geht es bei THE RAKE'S PROGRESS:
Tom Rakewell lebt, ohne auch nur irgendetwas vom Leben zu verstehen. Und gerade deshalb hält das Leben viele Freuden für ihn bereit. Doch irgendwo zwischen Kneipe, Spielhölle und Bordell verliert er seine Seele.

Regisseurin Eva-Maria Höckmayr nimmt sich des bildgewaltigen Verlaufs eines Lebens an, das aus vielen Perspektiven betrachtet werden kann – je nachdem, wer sich der Lebensgeschichte gerade bemächtigt.

📷 Laura Nickel

Heute ist der Internationale Tag zu Beendigung der Gewalt gegen Frauen. UN Women Deutschland e.V. schreibt zu diesem The...
25/11/2023

Heute ist der Internationale Tag zu Beendigung der Gewalt gegen Frauen.
UN Women Deutschland e.V. schreibt zu diesem Thema: „Geschlechtsspezifische Gewalt ist allgegenwärtig und fest in unseren patriarchalen Strukturen verankert. In Deutschland ist jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen, das sind mehr als 12 Millionen Frauen. Alle 4 Minuten erlebt eine Frau in Deutschland Gewalt durch Ihren Partner oder Ex-Partner. Jeden dritten Tag tötet ein Mann seine (Ex-)Partnerin. Mehr als die Hälfte aller Frauen meidet im Dunkeln bestimmte Orte und fühlt sich unsicher.“

Die UN-Kampagne ORANGE THE WORLD macht seit 1991 auf diese Gewalt aufmerksam. Und wir machen mit: Das Theater leuchtet in den nächsten Tagen orange, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen.

Morgen Vormittag, So, 26.11 um 11.00 Uhr, könnt ihr euch auf unser nächstes KAMMERKONZERT mit Werken von Dohnány, Kodály...
25/11/2023

Morgen Vormittag, So, 26.11 um 11.00 Uhr, könnt ihr euch auf unser nächstes KAMMERKONZERT mit Werken von Dohnány, Kodály und Schostakowitsch freuen.

Bei diesem Kammerkonzert tauchen wir tief in die Kammermusik für Streichensembles des beginnenden 20. Jahrhunderts ein. Ernst von Dohnányi (1877- 1960) präsentiert mit seiner prächtigen SERENADE für Streichtrio op. 10 die ungarische Spätromantik sowie meisterliche kontrapunktische Kompositionstechniken. Dem gegenüber steht eine Tradition, die Volksmusik als musikalische Schaffensgrundlage nutzt. Zoltán Kodály (1882 – 1967) sammelte zusammen mit seinem Kollegen Béla Bartók 10.000 Volkslieder. Für seine SERENADE in der ungewöhnlichen Besetzung für zwei Violinen und Viola op. 12, war er von österreichischer und ungarischer traditioneller Musik inspiriert. Zum Abschluss wird Dmitri Schostakowitschs (1906 – 1975) bewegendes und autobiografisches STREICHQUARTETT Nr. 8 gespielt, welches er den Opfern des Nationalsozialismus und des Krieges widmete. Erleben Sie ein facettenreiches Kammerkonzert in intimer Besetzung.

Violine Ekaterina Tsyrempilova, Rémi Alarçon
Viola Zsuzsanna V. Nagy
Violoncello Lusine Arakelyan

Am Mi, 22.11. hatte unser neues Stück WOYZECK Premiere. Hier gibt es ein paar Einblicke in die Inszenierung.Die nächste ...
24/11/2023

Am Mi, 22.11. hatte unser neues Stück WOYZECK Premiere. Hier gibt es ein paar Einblicke in die Inszenierung.
Die nächste Vorstellung von WOYZECK ist übrigens am Sa, 25.11.

Wir freuen uns auf euch!

📷 Laura Nickel

Einmal knurren wie das Biest oder aussehen wie die schöne Belle … Bei uns ist das jetzt möglich! Zumindest könnt ihr an ...
23/11/2023

Einmal knurren wie das Biest oder aussehen wie die schöne Belle … Bei uns ist das jetzt möglich! Zumindest könnt ihr an unserer Fotowand in unserem Foyer so tun als ob. Verlinkt uns gerne auf euren Bildern! Wir sind gespannt auf eure Fotos!

📷Lea Rieger

Heute, am Mi, 22.11., feiert WOYZECK Premiere! 🙌Die meisten kennen die Erzählung von Georg Büchner, in der Woyzeck aus E...
22/11/2023

Heute, am Mi, 22.11., feiert WOYZECK Premiere! 🙌
Die meisten kennen die Erzählung von Georg Büchner, in der Woyzeck aus Eifersucht seine Geliebte Marie tötet.
Die serbische Regisseurin Bojana Lazić erzählt das Drama aus einer feministischen Perspektive heraus: Ihr Woyzeck ist weiblich. Zerrissen zwischen verschiedenen Jobs, der Mutterrolle und Beziehung, kämpft Woyzeck in einer patriarchalen kapitalistischen Welt um ihre Eigenständigkeit. Doch wie endet das Büchner’sche Drama heute?

Wir sagen TOI TOI TOI an alle Beteiligten dieser Produktion und wünschen allen einen schönen Premierenabend.

Regie: Bojana Lazić
Bühne: Zorana Petrov
Kostüme: Gertrud Rindler-Schantl
Komposition: Vladimir Pejković
Choreografie: Damjan Kecojević
Dramaturgie: Laura Ellersdorfer
Mit Laura Palacios (Woyzeck)
Martin Hohner (Franz)
Janna Horstmann (Käthe Cherry)
Antonis Antoniadis (Doktor)
Dražen Pavlović (Hauptmann)

📷 Laura Nickel

Hier kommt eine Info für diejenigen von euch, die im Jahr 2023 18 Jahre alt werden oder geworden sind. Kennt ihr schon d...
17/11/2023

Hier kommt eine Info für diejenigen von euch, die im Jahr 2023 18 Jahre alt werden oder geworden sind. Kennt ihr schon den KULTURPASS?
Der KULTURPASS ist ein Pilotprojekt, das auf die Initiative von Kulturstaatsministerin Claudia Roth zurückgeht. Er soll es jungen Menschen erleichtern, ihre lokale Kulturszene zu entdecken.
Und bei uns könnt ihr das Theater Freiburg entdecken!
Seid ihr dabei?

Bald hat das Warten ein Ende! Nadia Beugrés Tanzstück PROPHÉTIQUE (ON EST DÉJÀ NÉ.ES) kommt am Sa, 18.11. nach Freiburg....
16/11/2023

Bald hat das Warten ein Ende! Nadia Beugrés Tanzstück PROPHÉTIQUE (ON EST DÉJÀ NÉ.ES) kommt am Sa, 18.11. nach Freiburg.
Im Anschluss an die Vorstellung gibt es außerdem einen Artist Talk, bei dem alle Besucher_innen der Vorstellung herzlich eingeladen sind.

Nadia Beugré porträtiert in ihrer neuesten Arbeit über die Transgender-Community in Abidjan einmal mehr Menschen, die von der patriarchalischen Mehrheitsgesellschaft gemieden und an den Rand gedrängt werden.

PROPHÉTIQUE (on est déjà né.es) ist eine Kooperation mit mit Culturescapes 2023 Sahara .ch


📷Bea Borgers (1) Werner Strouven (2+3)

Liebe Studierende,das Theater Freiburg und das Studierendenwerk möchten euch ganz besondere Theatererlebnisse für den kl...
13/11/2023

Liebe Studierende,
das Theater Freiburg und das Studierendenwerk möchten euch ganz besondere Theatererlebnisse für den kleinen Geldbeutel bieten.
Für nur 7,- € könnt ihr euch Theaterkarten für ausgewählte Vorstellungen über das Studierendenwerk kaufen und zusätzlich bei einem exklusiven Zusatzprogramm mitmachen.

Am 23.11. könnt ihr im Rahmen dieser Kooperation in DER STEPPENWOLF gehen. Anschließend gibt es ein Meet & Greet mit den Schauspieler_innen!

Wer ist dabei? Karten könnt ihr über den Veranstaltungskalender des Studierendenwerk Freiburg unter www.www.swfr.de erwerben.

📷 Rainer Muranyi

Heute ist es endlich so weit! Unser neues Kinderstück DIE SCHÖNE UND DAS BIEST feiert Premiere. 🌹 Um 15.00 Uhr geht es l...
12/11/2023

Heute ist es endlich so weit! Unser neues Kinderstück DIE SCHÖNE UND DAS BIEST feiert Premiere. 🌹 Um 15.00 Uhr geht es los. 🙌
Ein herzliches TOI TOI TOI an alle Beteiligten der Produktion!

Regie: Martina van Boxen
Bühne und Projektionen: Michael Habelitz
Kostüme: Esther van de Pas
Komposition und Einstudierung: Thorsten Drücker, Vincent Hammel
Choreografie: Graham Smith
Licht: Stefan Maria Schmidt
Dramaturgie: Michael Kaiser

Mit Lorraine Töpfer (Belle), Jan-Emanuel Pielow (Biest), Clara Schulze-Wegener (Cassandra), Christoph Kopp (Kaufmann), Fabian Guggisberg (Daniel / Jan), Sophie Meinecke (Haushälterin), Ro Kuijpers (Live-Musiker), Lisa Klingelhöfer (Mitglieder der SCHOOL OF LIFE AND DANCE), Amelie Knözinger (Mitglieder der SCHOOL OF LIFE AND DANCE), Helena Radeke (Mitglieder der SCHOOL OF LIFE AND DANCE)

📷 Britt Schilling

In der kommenden Woche, am Mi, 15.11. freuen wir uns auf HEUTE NICHTS GESPIELT, unsere politisch-nachhaltige Talkshow! A...
11/11/2023

In der kommenden Woche, am Mi, 15.11. freuen wir uns auf HEUTE NICHTS GESPIELT, unsere politisch-nachhaltige Talkshow! An diesem Abend begrüßen wir Prof. Peter Brandt, Historiker und Professor im Ruhestand für Neuere und Neueste Geschichte und ältester Sohn von W***y Brandt.

Wir versuchen an diesem Abend den Politiker und Privatmann, die Jahrhundertgestalt W***y Brandt, im zeitgeschichtlichen Kontext mit anderen Augen zu sehen, und sind gespannt, über das liebevolle, aber nicht ganz einfache Verhältnis zwischen Vater und Sohn, zweier „sperriger Menschen“, etwas mehr zu erfahren.


📷 Reichspräsident Friedrich Ebert Gedenkstätte Heidelberg

Bestimmt ist dem einen oder der anderen schon aufgefallen, dass am Theater Freiburg heute kein Banner hängt, das wie son...
09/11/2023

Bestimmt ist dem einen oder der anderen schon aufgefallen, dass am Theater Freiburg heute kein Banner hängt, das wie sonst auf unsere Premieren aufmerksam macht.
Heute vor 85 Jahren, in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, begannen die organisierten Gewaltaktionen gegen die jüdische Bevölkerung im nationalsozialistischen Deutschland. Synagogen, jüdische Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe wurden systematisch zerstört, Jüdinnen und Juden misshandelt, verhaftet und ermordet. Auch in Freiburg wurde die Synagoge der ansässigen israelitischen Gemeinde, gleich neben dem Theater, in der Reichspogromnacht in Brand gesetzt.

Wir gedenken an diesem 9. November den Opfern der NS-Zeit.

📷Timo Maier

Liebe Studierende,wir haben da etwas für euch!  Das Theater Freiburg und das Studierendenwerk möchten euch ganz besonder...
07/11/2023

Liebe Studierende,
wir haben da etwas für euch! Das Theater Freiburg und das Studierendenwerk möchten euch ganz besondere Theatererlebnisse für den kleinen Geldbeutel bieten.
Für nur 7,- € könnt ihr euch Theaterkarten für ausgewählte Vorstellungen über das Studierendenwerk kaufen. Exklusiv gibt es, neben dem Besuch der Vorstellung, ein Zusatzprogramm, das euren Theaterbesuch zu einem einmaligen Erlebnis machen soll.
Auf den folgenden Slides seht ihr, welche Vorstellungen wir für euch im Angebot haben und welche Zusatzprogramme jeweils geboten sind.➡️

Wir sind voller Vorfreude auf unser nächstes Tanzgastspiel!🙌PROPHÉTIQUE (on est déjà né.es) von Nadia Beugré kommt am Sa...
07/11/2023

Wir sind voller Vorfreude auf unser nächstes Tanzgastspiel!🙌
PROPHÉTIQUE (on est déjà né.es) von Nadia Beugré kommt am Sa, 18.11. ans Theater Freiburg.

Nadia Beugré porträtiert in ihrer neuesten Arbeit über die Transgender-Community in Abidjan einmal mehr Menschen, die von der patriarchalischen Mehrheitsgesellschaft gemieden und an den Rand gedrängt werden. Die sogenannten „verrückten Frauen“ (franz. les folles) möchte niemand sehen – doch im Viertel kennt sie jede_r. Sie sind die Königinnen der Nacht, die mit ihrem Tanz aus Voguing und Coupé-Décalé die Clubs in Brand setzen. Sechs professionelle und nicht professionelle Performer_innen aus Abidjan und Europa erzählen die Geschichten dieser prophetischen Existenzen, die sich mutig gegen zugeschriebene Rollenbilder wehren und für eine bessere Zukunft kämpfen.

PROPHÉTIQUE (on est déjà né.es) ist eine Kooperation mit mit Culturescapes 2023 Sahara.

📷Werner Strouven

Am So, 05.11. zeigen wir wieder як Tи? / WIE GEHT ES DIR? – Ein ukrainisches Erinnerungstags-Fest mit Texten von Lou Fri...
01/11/2023

Am So, 05.11. zeigen wir wieder як Tи? / WIE GEHT ES DIR? – Ein ukrainisches Erinnerungstags-Fest mit Texten von Lou Friedmann.

Am Tag des Erinnerns feiern Ukrainer_innen auf Friedhöfen – in Anwesenheit ihrer verstorbenen Verwandten – ein Fest. Lou Friedmann, Ensemblemitglied mit ukrainischen Wurzeln, hat als Kind diesen besonderen Tag erlebt. In diesem sehr persönlichen Abend holt Friedmann ihre ukrainischen Verwandten und Freunde mit Texten, Audio- und Videoausschnitten auf die Bühne: Alle leben, doch ihre Leben haben sich drastisch verändert. Friedmann erinnert sich ihrer in einer Zeit vor dem Krieg und hält fest, wie ihre Leben in eine neue Normalität gefunden haben.

Ob es bei uns im Theater spukt? Aber hallo!👻Besonders heute, am 31.10., sind die Geister hier sehr aktiv.Damit unsere Ha...
31/10/2023

Ob es bei uns im Theater spukt? Aber hallo!👻
Besonders heute, am 31.10., sind die Geister hier sehr aktiv.
Damit unsere Hausgeister nicht zu übermütig werden, haben wir sie aus der Kammerbühne verbannt. Dort zeigen wir heute um 20.00 Uhr NORWAY.TODAY.

Für alle, die sich gerne etwas gruseln möchten, haben wir auch etwas im Programm: Im Konzerthaus Freiburg gibt das Philharmonische Orchester Freiburg beim ersten Sinfoniekonzert der Saison den Soundtrack des Horrorklassikers THE SHINING zum besten.👭

Happy Halloween!

📷Laura Nickel

Am Fr, 03.11.2023 freuen wir uns auf die Autorin und Filmemacherin GISELA STELLY AUGSTEIN! Bei einer Lesung mit anschlie...
26/10/2023

Am Fr, 03.11.2023 freuen wir uns auf die Autorin und Filmemacherin GISELA STELLY AUGSTEIN! Bei einer Lesung mit anschließendem Gespärch stellt sie ihren Roman DER FANG DES TAGES vor. Dieser erzählt von der großen Sprengkraft des Erbens. „Und man irrt, wenn man glaubt, hier schreibe eine ältere Dame noch mal an vergangenen Eroberungen herum, denn älter ist Stelly Augstein nur in ihrem Ausweis. In Wirklichkeit sitzt einem eine hellwache und genau observierende Frau gegenüber, bei der zu spüren ist, dass sie in den besseren Gesellschaften viel gesehen und erlebt hat.“ (Stern, 07.09.2023)

Der Nebel hat sich über Freiburg gelegt. Es ist kalt und dunkel und Helloween steht kurz bevor – und damit auch unser er...
24/10/2023

Der Nebel hat sich über Freiburg gelegt. Es ist kalt und dunkel und Helloween steht kurz bevor – und damit auch unser erstes Sinfoniekonzert der Saison: HALLOWEEN FANTASTIQUE. Am Di, 31.10. lehren euch André de Ridder und das Philharmonische Orchester Freiburg das Fürchten. 👻🎃
An diesem Abend zollen wir dem großen Stanley Kubrick und seinem Horror-Klassiker THE SHINING einen Tribut! 👭 Wie kein anderer hat der amerikanische Regisseur es verstanden, klassische und avantgardistische Musik in seinen Filmen mit überwältigender Wirkung einzusetzen. Komponisten wie Krzysztof Penderecki, Béla Bartók oder Györgi Ligeti mit seinen bohrenden Wiederholungen fanden durch ihn beinahe Eingang in die Populärkultur.
Na? Wer traut sich?

Los geht’s am Di, 31.10. um 20.00 Uhr im Konzerthaus Freiburg


📷 Camila Quintero Franco (Unsplash)

Eine premierenreiche Woche liegt (fast) hinter uns. Die letzte Premiere dieser Woche liegt aber noch vor uns!Heute, 22.1...
22/10/2023

Eine premierenreiche Woche liegt (fast) hinter uns. Die letzte Premiere dieser Woche liegt aber noch vor uns!
Heute, 22.10. um 16.00 Uhr zeigen wir unser neues Kinterstück DIE OPERNTODE MEINER MUTTER für Kinder ab 5 Jahren.
Ein herzlichen TOI TOI TOI an alle Beteiligten dieser Produktion.

DIE OPERNTODE MEINER MUTTER ist eine Oper zum Einsteigen und Mitmachen nach dem Bilderbuch von Carla Haslbauer, mit Musik von Verdi, Humperdinck und Mozart.

Eine Mutter zu haben, die Opernsängerin ist und für ihr Leben gerne auf der Bühne stirbt – singend, versteht sich! – mit den schönsten Arien der Operngeschichte auf den Lippen... Ihr würdet diese Mutter und die Tochter dazu gerne kennenlernen? Und die passende Musik gleich mit dazu? Sogar selbst Opernluft schnuppern, mitsingen, euch verkleiden und großes Drama machen? Nur zu! Trotz vieler Tode: Es wird bunt, fröhlich und sehr lebendig!

Musikalische Leitung: Andrea Mele
Szenische Einrichtung: Annika Kirschke
Bühne und Kostüme: Magdalena Victoria Hartung
Konzept: Roger Lämmli

Mit Sara De Franco, Lena Steinhuber

Heute Abend feiert DAS WINTERMÄRCHEN Premiere🙌Wir wünschen allen Besucher_innen schon jetzt einen schönen Theaterabend u...
21/10/2023

Heute Abend feiert DAS WINTERMÄRCHEN Premiere🙌
Wir wünschen allen Besucher_innen schon jetzt einen schönen Theaterabend und sagen TOI TOI TOI an alle Beteiligten der Produktion!

Regie: Yair Sherman
Textfassung: Dori Parnes, Yair Sherman
Bühne: Roni Toren
Kostüme: Polina Adamov
Musik: Avi Benjamin
Licht: Dorothee Hoff
Ton: Pascal Allgeier, Julien Guiffes
Leitung Heim und Flucht Orchester: Ro Kujipers
Dramaturgie: Anna Gojer

Mit
Hartmut Stanke (Die Zeit)
Michael Witte (Hermione Leontes, König von Sizilien)
Marieke Kregel (seine Gattin)
Daniel Khechumyan / Raban WildPerdita (Mamillius, sein Sohn)
Lou Friedmann (seine Tochter / Emilia)
Martin Müller-Reisinger (Antigonus / Autolycus)
Anja Schweitzer (Paulina, Antigonus Frau)
Nicola Fritzen / Holger Kunkel (Camillo / Matrose / Hofmann)
Victor CaleroFlorizel (Polixenes, König von Böhmen / Hofmann)
Raban Bieling (sein Sohn / Wärter)
Hartmut Stanke (Ein alter Schäfer / Diener)
Thieß Brammer (Clown, sein Sohn / Dion / Hofmann)

Statisterie: Jule Burst, Antonio Denscheilmann, José Gonzalez, Marlene Hanhörster, Lerato Phiri, Edda Wunstorf / Martin Wilkens

Mamillius Gesang: Ronja Behrendt / Ella Imberi (Mitglieder des Kinder- und Jugendchors des Theater Freiburg)

Heim und Flucht Orchester: Johanna Arndt, Steffie List (Violine), Kerstin Spanel, Mimi McKeever-Ford (Klarinette), Thomas Hermanns, Danny Di Marzo (Trompete), Valentin Schömmel (Baritonsax), Valentin Lautz (Keyboard), Laurin Osterhold, Jonah Reuss (Gitarre), Ayberk Yueksek (E-Gitarre), Ade Christianto Congas Francky Ngwa (Bassgitarre), Nourredine Tarda (Oriental Percussion), Ro Kuijpers (Cajón/Percussion)

📷 Britt Schilling

Die Vortragsreihe KONTUREN DER NÄCHSTEN GESELLSCHAFT, die wir gemeinsam mit der Katholischen Akademie Freiburg und dem S...
19/10/2023

Die Vortragsreihe KONTUREN DER NÄCHSTEN GESELLSCHAFT, die wir gemeinsam mit der Katholischen Akademie Freiburg und dem Studium generale der Universität Freiburg veranstalten, geht in die nächste Runde!
Am Do, 26.10. um 19.30 Uhr begrüßen wir den Soziologen Prof. Dr. Andreas Reckwitz im Großen Haus des Theaters.
Mit seinen Studien „Die Gesellschaft der Singularitäten“ und „Das Ende der Illusionen“ macht Reckwitz die Konturen der Gegenwartsgesellschaft kenntlich. Man kann seine Arbeiten als Bausteine einer großen Theorie der (Spät)Moderne lesen. Sein neues Buchprojekt untersucht in diesem Zusammenhang das Verhältnis von Verlust und Moderne.

Studienleiter: Josef Mackert

Heute feiert EUROTRASH Premiere im Kleinen Haus.🙌Das Stück nach dem Roman von Christian Kracht nimmt uns mit auf einen R...
19/10/2023

Heute feiert EUROTRASH Premiere im Kleinen Haus.🙌
Das Stück nach dem Roman von Christian Kracht nimmt uns mit auf einen Roadtrip durch die Schweiz.
Ein herzliches TOI TOI TOI an alle Beteiligten dieser Produktion.💐

Regie: Peter Carp
Bühne: Kaspar Zwimpfer
Kostüme: Su Bühler
Komposition: Jan Peter E. R. Sonntag
Dramaturgie: Rüdiger Bering
Requisite: Michael Barth

Besetzung:
Henry Meyer (Christian)
Margot Gödrös (seine Mutter)

📷 Laura Nickel

Am Sa, 21.10. wird die Schauspielsaison auch im Großen Haus eröffnet. Wir sind voller Vorfreude auf DAS WINTERMÄRCHEN vo...
18/10/2023

Am Sa, 21.10. wird die Schauspielsaison auch im Großen Haus eröffnet. Wir sind voller Vorfreude auf DAS WINTERMÄRCHEN von William Shakespeare!
Dieses Märchen für Erwachsene (Altersempfehlung 14+) ist voller Widersprüche und Wendungen und die Welt ist aus den Fugen:
Der König von Sizilien bezichtigt plötzlich seine Frau, ihn zu betrügen. Er lässt die in seinen Augen Untreue in den Kerker werfen und ihr dort geborenes Kind aussetzen. Als sich sein Wahn lange Zeit später verflüchtigt, beginnt zu bereuen. Doch kann die Zeit alle Wunden heilen, die Zerstrittenen versöhnen, die Missverständnisse aufklären und Totgeglaubte zum Leben erwecken?

Der israelische Regisseur Yair Sherman gibt mit DAS WINTERMÄRCHEN sein Deutschland-Debüt.
Hier bekommt ihr erste Einblicke in diese sowohl bunte als auch düstere Märchenwelt.

Die Premiere findet am Sa, 21.10.2023 um 19.30 Uhr im Großen Haus statt.

📷 Britt Schilling

In einer Woche, am Di, 24.10.2023 ist es wieder so weit: Unserer Talkformat HEUTE NICHTS GESPIELT ist wieder da! Dieses ...
17/10/2023

In einer Woche, am Di, 24.10.2023 ist es wieder so weit: Unserer Talkformat HEUTE NICHTS GESPIELT ist wieder da! Dieses Mal freuen wir uns besonders auf unseren Gast Walter Kohl, Sohn des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Helmut Kohl. Sein Buch LEBEN ODER GELEBT WERDEN war damals wochenlang auf Platz eins der Bestsellerlisten. In entspannter Atmosphäre spricht Martin Müller-Reisinger mit seinen Gästen nicht nur über Tagespolitisches. Ihn interessiert vor allem der Mensch hinter den bekannten Persönlichkeiten, die er einlädt.

Adresse

Bertoldstraße 46
Freiburg Im Breisgau
79098

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 13:00

Telefon

+497612012853

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Theater Freiburg erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Teilen

Kategorie


Andere Theater in Freiburg im Breisgau

Alles Anzeigen

Sie können auch mögen