Clicky

Villa Merkel

Villa Merkel Die Villa Merkel, Galerie der Stadt Esslingen am Neckar, zeigt in wechselnden Ausstellungen junge, internationale Gegenwartskunst. Impressum:

Stadt Esslingen am Neckar
Neues Rathaus
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
[email protected]
www.esslingen.de/impressum
0711 3512-0

Die Stadt Esslingen am Neckar ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und wird vertreten durch Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 14 53 40 17 3

Inhaltlich Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien: Roland Karpentier, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 14 53 40 17 3

Inhaltlich Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien: Roland Karpentier, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren

Wie gewohnt öffnen

Ostermontag, 18. April, 15 Uhr ÖFFENTLICHE FÜHRUNG UND KÜNSTLERINNENGESPRÄCH MIT ANASTASIA MITYUKOVA Am letzten Tag der ...
16/04/2022

Ostermontag, 18. April, 15 Uhr

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG UND KÜNSTLERINNENGESPRÄCH MIT ANASTASIA MITYUKOVA

Am letzten Tag der Ausstellung wird die Künstlerin während der öffentlichen Führung anwesend sein und über ihre Erlebnisse und Forschung in Grönland berichten.

Nach einer Recherchereise 2020 nach Grönland setzt sich Anastasia Mityukova mit dem Aufeinanderprallen klischeehafter Erwartungen an den Norden und den Alltagsrealitäten vor Ort auseinander. Die Serie Have you ever seen an Iceberg under the rain? verbindet Notizen zu ihren Eindrücken in Qanaaq, Grönland mit Fotografien aus dem Ort. Triste Eindrücke stehen im Gegensatz zu ihren Erwartungen an die nördlichste Stadt der Welt.

AUS FREEZING POINT:Der Schweizer Fotograf Fridolin Walcher begibt sich seit Jahrzehnten in die Gletscherwelt der Alpen u...
15/04/2022

AUS FREEZING POINT:

Der Schweizer Fotograf Fridolin Walcher begibt sich seit Jahrzehnten in die Gletscherwelt der Alpen und hält die klimabedingten Veränderungen fotografisch fest. 2018 ist er außerdem im Rahmen einer Expedition gemeinsam mit Klimaforschern und Glaziologen nach Grönland gereist. Seine Fotografien der Reise halten unter anderem die Eislandschaften jenseits der Zivilisationsgrenze fest. Die eindrückliche Weite und Größe der Eislandschaften steht im Gegensatz zu der Fragilität der Region, die sich an den Eiskanten durch Risse im Eis oder schwimmende Eisberge andeutet. Gezielt sucht Fridolin Walcher sowohl in der Schweiz als auch in Grönland nach den Kipppunkten der Eislandschaften. Schroffe Felsen werden unter den Eisschichten sichtbar. In der Serie dünnhäutig beispielsweise verkehrt sich das Erhabene der Fels-und Eislandschaften auf Japanpapier gedruckt und auf dem Boden arrangiert in zarte Abstraktionen.

Nächste Veranstaltung:

Ostermontag, 18. April, 15 Uhr

Öffentliche Führung und Künstlergespräch mit Anastasia Mityukova

Die Künstlerin wird während der öffentlichen Führung anwesend sein und über ihre Erlebnisse und Forschung in Grönland berichten.

@fridolinwalcher
#freezingpoint
#gletscher
#grönland
#schweiz
#klimakrise
#dünnhäutig

AUS FREEZING POINT:Großformatige Aquarelle der Eis- und Gletscherwelt von Emma Stibbon gehen auf eine Expedition 2014 in...
15/04/2022

AUS FREEZING POINT:

Großformatige Aquarelle der Eis- und Gletscherwelt von Emma Stibbon gehen auf eine Expedition 2014 in die Antarktis zurück. Berührt von der schieren Präsenz der größten Eiswände und Gletscher der Welt soll das Format eine Idee der Größe vermitteln. Eine exakte topographische Zuordnung ist jedoch nicht beabsichtigt. Immer wieder begleitet die britische Künstlerin wissenschaftliche Expeditionen. Sie hat sich mit ihren klassisch anmutenden Malereien, Zeichnungen und Drucken auf Landschaften und Regionen fokussiert, die sich in Transformationsprozessen befinden. Neben Polarregionen zählen Vulkane, Wüsten, Küsten und auch urbane Orte zu ihren Motiven.

Bis einschließlich Montag habt ihr noch die Gelegenheit, die Aquarelle im Original zu sehen :)

@emmastibbon
#aquarelle
#antarktis
#expedition
#gletscher
#eisberge

OPEN CALLJUGEND THEATER WORKSHOP:AXE PULSE MIT @covenberlin 14. und 15. Mai 2022Die nächste Ausstellung mit dem Titel Ho...
12/04/2022

OPEN CALL

JUGEND THEATER WORKSHOP:

AXE PULSE MIT @covenberlin

14. und 15. Mai 2022

Die nächste Ausstellung mit dem Titel How (Not) to Fit In – Metaphern der Adoleszenz (8. Mai – 17. Juli 2022) widmet sich beispielsweise den Aushandlungen zwischen Individuum und Gesellschaft, zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung oder zwischen Emanzipation und Integration – Dynamiken, die ursprünglich in der Jugend verortet waren, die heute aber ein Leben lang andauern.

COVEN BERLIN (www.covenberlin.com), ein queeres Kunstkollektiv, das sich mit Feminismus, Liebe, Gender und Sexualität beschäftigt wird in der Ausstellung eine Setting entwickeln, das an eine Schulturnhalle mit Umkleideraum erinnert und Besucher:innen in die Teenagerrealität der 00er Jahre eintauchen lässt.

Das Kunstkollektiv möchte mit einer kleinen Gruppe junger Menschen arbeiten, die an Kunst und Theater interessiert sind, um den Raum zu aktivieren. Es wird persönliche Objekte des Kollektivs geben, mit denen Erinnerungen verbunden sind, zum Beispiel das Unbehagen an einem sich verwandelnden Körper. Ein weiterer wichtiger Aspekt wird die Arbeit mit Gerüchen sein, die mit unseren Erinnerungen verbunden sind. In einem Safe-Space wird es Gespräche über Scham, Sport, binäre Umkleideräume und das sich gegenseitige Riechen geben, diese Inhalte werden dann in eine Art Impro-Theaterstück einfließen, das am Ende präsentiert werden kann.

Die Arbeitssprache wird Englisch sein und bei Bedarf wird eine Gebärdensprachendolmetscherin vor Ort sein. Ihr wollt mitmachen? Dann schreibt bis zum 1. Mai an [email protected]!

Erster Tag: 12-17:00 (1 Stunde Pause)

Zweiter Tag: 12-16:00 Uhr, mit Aufführung um 19:00 Uhr

#kollektiv
#workshop
#jugendtheater
#feminismus
#gender
#sexualität

AUS FREEZING POINT:Der Kurzfilm Birds in the Earth (2018) der finnischen Künstlerin Marja Helander präsentiert auf humor...
03/04/2022

AUS FREEZING POINT:

Der Kurzfilm Birds in the Earth (2018) der finnischen Künstlerin Marja Helander präsentiert auf humorvolle und leichte Weise den Lebensraum der Sámi am nordischen Polarkreis. Die samischen Zwillinge und Tänzerinnen Birit und Katja Haarla nehmen das Land tanzend auf friedliche Weise ein. Der Gegensatz von dem disziplinierten Ballett und der wilden arktischen Natur steht sinnbildlich für den Gegensatz von finnischem Staat und samischen Volk. Die Musik enthält Elemente des traditionellen samischen Joik Gesangs und einige samische Mythen. Die traditionelle Rentierzucht als Lebensgrundlage der Sámi wird ebenso thematisiert wie die Eigentumsfrage des Landes. Der Tanz endet vor dem finnischen Parlament, wo die Tänzerinnen symbolisch sterben.

Die nächsten Termine im Begleitprogramm:

Donnerstag, 7. April, 18 Uhr
artheartbar Frost-Edition: Cold As Ice

Auf euch wartet ein sinnlicher Ausstellungsrundgang mit einem Streicher:innen Trio. Anschließend gibt’s coole Beats und kühle Getränke im Wintergarten.

Samstag, 9. April, 11 Uhr
Künstlergespräch und Eis auflegen mit Marlon Lanziner

Der Künstler wird seine Installation in der Villa Merkel live mit frischem Eis bestücken und lädt zum Gespräch ein.

@helandermarja
#sami
#parlament
#rehntiere
#ballet

WEITERGÄRTNERNSonntag, 14:00 & Mittwoch 18:00Letzten Sonntag haben wir bereits gemeinsam die ersten Samen gesetzt und so...
25/03/2022

WEITERGÄRTNERN

Sonntag, 14:00 & Mittwoch 18:00

Letzten Sonntag haben wir bereits gemeinsam die ersten Samen gesetzt und sogar unser erstes Gemeinschaftsbeet mit Radieschen und Sauerampfer in Mischkultur angelegt!

Wer vorbei schaut, kann jetzt schon winzig kleine Rettich- Pflanzen, Tomaten, Speise-Chrysanthemen und andere tolle Sorten entdecken!

Am Sonntag wollen wir gemeinsam Bewässerungskegel und Vogeltränken aus Ton gestalten (wir haben vorher schon mal ein wenig geübt) und am Mittwoch stellen wir dann unseren Staketen-Zaun auf, an dem in Zukunft Erbsen, Wicken und andere Pflanzen hinauf ranken können. :)

Treffpunkt ist wie gehabt das alte Gewächshaus im Merkelpark (Pulverwiesen 21, Esslingen).

Falls ihr Fragen habt meldet euch gerne bei uns – wir sehen uns dann im Garten! 🥦

ANGÄRTNERN #2Sonntag, 20. März, 14 UhrVor dem ehemaligen Gärtnerhaus im Merkelpark entsteht dieses Jahr ein Stadtacker f...
18/03/2022

ANGÄRTNERN #2

Sonntag, 20. März, 14 Uhr

Vor dem ehemaligen Gärtnerhaus im Merkelpark entsteht dieses Jahr ein Stadtacker für alle! Letzten Sonntag, beim ersten Treffen mit künftigen Gärtner:innen, sind wir unserem Traum vom gemeinsamen Gärtnern einen großen Schritt näher gekommen. Wir haben bereits unsere ersten Wünsche und Ideen gesammelt, von Hochbeeten und zarten Blumen zwischen den Gemüsepflanzen geträumt und gemeinsam leckeren Kaffee getrunken.

Diesen Sonntag wollen wir weiter planen, welche alten Nutzpflanzen wir anpflanzen und erhalten wollen, wie wir uns organisieren und auch schon ein wenig ins Machen kommen :)

Gemeinsam wollen wir uns für den Erhalt von Biodiversität einsetzten und auch einfach nur den Ort und das Zusammensein genießen. Der Stadtacker wird eine Plattform für Vorträge, Workshops, künstlerische Projekte und soll zum Verweilen und Austauschen einladen.

Auch sonst sind wir auf eure Ideen gespannt und freuen uns darauf den Garten gemeinsam zu gestalten!

Treffpunkt ist das Gewächshaus am Gärtnerhaus im Merkelpark (Pulverwiesen 21).

Kommt vorbei, ihr könnt jederzeit einsteigen und müsst keine „perfekten“ Gärtner:innen sein :)

Wer vorher Fragen hat, kann uns direkt eine Nachricht auf Instagram oder per Mail an [email protected] und [email protected] schreiben.

#altesorten
#gemeinschaftsgarten
#urbangarden
#communitygarden
#biodiversität
#gewächshaus
#gärtnerhaus
#merkelpark

KÜNSTLERGESPRÄCH UND EIS AUFLEGEN mit Marlon Lanziner Samstag, 12. März, 11 Uhr Der Künstler wird seine Installation in ...
10/03/2022

KÜNSTLERGESPRÄCH UND EIS AUFLEGEN
mit Marlon Lanziner

Samstag, 12. März, 11 Uhr

Der Künstler wird seine Installation in der Villa Merkel live mit frischem Eis bestücken und lädt zum Gespräch ein.

In eigens konstruierten Installationen halten Valentino Biagio Berndt und Marlon Lanziner Schmelzprozesse von Eis auf Bildträgern fest. In unterschiedlichen Intervallen wird im Laufe der Ausstellung Eis angebracht. Während des Schmelzprozesses werden farbige Algenstoffe freigelegt, die auch im Zuge des Klimawandels eine Rolle spielen. Die Eiszapfen in der Installation von Valentino Biagio Berndt enthalten Rotalgen aus Gebirgsregionen. In den Eisbrocken von Marlon Lanziner sind Rotalgen aus dem Meer, darunter auch Irisch Moos enthalten. Irisch Moos ist ein natürliches Fixiermittel aus dem Künstlerbedarf, da es Gelierprozesse auslöst.

@marlonlanziner
#freezingpoint
#kunstunternullgradcelcius
#irischmoos
#algen

ANGÄRTNERNSonntag, 13. und 20. März, je 14 UhrVor dem ehemaligen Gärtnerhaus im Merkelpark, nur einen kleinen Spaziergan...
07/03/2022

ANGÄRTNERN

Sonntag, 13. und 20. März, je 14 Uhr

Vor dem ehemaligen Gärtnerhaus im Merkelpark, nur einen kleinen Spaziergang von der Villa Merkel entfernt, entsteht dieses Jahr ein Stadtacker für alle!

Dort wollen wir gemeinsam mit euch alte Gemüsesorten anpflanzen, uns für den Erhalt von Biodiversität einsetzten und auch einfach nur den Ort und das Zusammensein genießen. Der Stadtacker wird eine Plattform für Vorträge, Workshops, künstlerische Projekte und soll zum Verweilen und Austauschen einladen. Jede:r kann für eine Saison eine Beet-Patenschaft übernehmen und dieses nach eigenen Vorstellungen gestalten. Außerdem planen wir Exkursionen zu anderen schönen Gärten!

Bei den ersten beiden Treffen im März wollen wir ein erstes Kennenlernen ermöglichen und besprechen, was wir anpflanzen möchten und was wir dafür noch im Garten benötigen. Auch sonst sind wir auf eure Ideen gespannt und freuen uns darauf den Garten gemeinsam zu gestalten!

Treffpunkt ist das Gewächshaus am Gärtnerhaus im Merkelpark. Wir haben euch eine einfache Wegbeschreibung hier im Post hinzugefügt. Alternativ kann an der Pforte der Villa Merkel auch immer nach dem Weg gefragt werden.

Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch! (:

Wer vorher ein Frage hat, kann uns direkt eine Nachricht auf Instagram oder per Mail an [email protected] und [email protected] schreiben.

Wegbeschreibung ab Haupteingang der Villa Merkel:

Links an der Villa entlang dem Weg folgen, am Bahnwärterhaus vorbei und dann immer der Nase nach geradeaus. Irgendwann kommt auf der rechten Seite des Weges ein altes Backsteinhäuschen – das ist das Gärtnerhaus und ihr seid fast angekommen. Das Gewächshaus befindet sich direkt neben dem Eingang des Gebäudes, der rechts um die Ecke herum ist.

Pulverwiesen 21, 73728 Esslingen

#altesorten
#urbangarden
#communitygarden
#biodiversität
#gewächshaus
#merkelpark

03/03/2022

RUNDGANG: FREEZING POINT
– Kunst unter Null Grad Celsius

Mit Valentino Biagio Berndt und Marlon Lanziner, Marja Helander, Anastasia Mityukova, Carsten Nicolai, Emma Stibbon, Fridolin Walcher, Jun Yang

Kuratorin Anka Wenzel führt durch die Ausstellung Freezing Point – Kunst unter Null Grad Celsius.

Auch die Künstler Valentino Biagio Berndt, Marlon Lanziner und Fridolin Walcher kommentieren ihre Positionen.

@valo_valentino
@marlonlanziner
@fridolinwalcher

#kunstunternullgradcelcius
#freezingpoint
#digitalerrundgang

BEGLEITPROGRAMMZur aktuellen Ausstellung FREEZING POINT – Kunst unter Null Grad Celsius haben wir euch ein kleines aber ...
01/03/2022

BEGLEITPROGRAMM

Zur aktuellen Ausstellung FREEZING POINT – Kunst unter Null Grad Celsius haben wir euch ein kleines aber feines Programm zusammengestellt :)
Kommt rum!
Natürlich gibt es jeden Dienstag um 18:30 Uhr und jeden Sonntag um 15 Uhr öffentliche Führungen.

Was bei der Finissage passiert verraten wir euch später ;)

#freezingpoint
#kunstunternullgradcelcius

INTERAKTIVE FAMILIENFÜHRUNGam Sonntag, 27. Februar., 14 UhrSchneelandschaften und –Kristalle Mit vielen praktischen Übun...
23/02/2022

INTERAKTIVE FAMILIENFÜHRUNG
am Sonntag, 27. Februar., 14 Uhr

Schneelandschaften und –Kristalle

Mit vielen praktischen Übungen und Entdeckungsdrang nähern wir uns spielerisch dem Phänomen Schnee und ausgewählten künstlerischen Positionen der Ausstellung.

– Keine Anmeldung nötig :)

#freezingpoint
#kunstunternullgradcelcius
#vermittlung
#education

KÜNSTLER GESPRÄCH UND WORKSHOPmit Valentino Biagio Berndt am Sonntag, 27. Februar, 14 UhrIn einer eigens für die Veranst...
22/02/2022

KÜNSTLER GESPRÄCH UND WORKSHOP
mit Valentino Biagio Berndt
am Sonntag, 27. Februar, 14 Uhr

In einer eigens für die Veranstaltung produzierten Eiszapfen-Installation im Wintergarten der Villa Merkel können die Teilnehmer:innen selbst mit schmelzendem Eis Werke gestalten.

In seiner für die Ausstellung konstruierten Installationen Speed of Ice hält Valentino Biagio Berndt Schmelzprozesse von Eis auf Bildträgern fest. In unterschiedlichen Intervallen werden im Laufe der Ausstellung Eiszapfen, die Rotalgen enthalten, angebracht. Während des Schmelzprozesses werden farbige Algenstoffe freigelegt, die auch im Zuge des Klimawandels eine Rolle spielen. Die Rotalgen aus Gebirgsregionen vermehren sich oft unter schmelzenden Schneedecken und können das Phänomen des Blutschnees (rötlich schimmernder Schnee) hervorrufen.

Musik unter Null Grad Celsius ❄️Jörg Freitag und Max Rech vom KOMMA Kultur Esslingen haben eine Playlist zu unserer aktu...
18/02/2022

Musik unter Null Grad Celsius ❄️

Jörg Freitag und Max Rech vom KOMMA Kultur Esslingen haben eine Playlist zu unserer aktuellen Ausstellung erstellt:

https://open.spotify.com/playlist/10wrVwB2pcQypyiTMsrDmt?si=66838953595a49ef

„Bei der themenzentrierten Musikauswahl haben wir uns am Fokus der Gruppenausstellung „Freezing Point – Kunst unter Null Grad Celsius“ an den ästhetischen und faszinierenden Aspekten der Naturphänomene Eis und Schnee orientiert. Die Musikauswahl ist von der Ausstellung inspiriert. Die einzelnen Stücke sind jedoch nicht direkt einzelnen Exponaten zugeordnet.

Unsere kleine Zusammenstellung einer Winterreise durch Schnee und Eis, bewegt sich im Referenzraum „Popkultur“. In unserer Playlist sind Lieder und Tracks aus unterschiedlichen Musikstilen zu hören, denn für uns ist Pop keine Musikrichtung, sondern eine ganz eigene Perspektive auf die Gesellschaft und die uns umgebende Welt.

Wir wünschen viel Freude beim Hören.

Komma Esslingen“

Abbildung: Carsten Nicolai, snow noise, 2001

Freezing Point – Kunst unter Null Grad beim Podcast “Kultur aktuell“ von SWR 2
15/02/2022
Gefrierpunkt heizt Hirn: Anregende „Kunst unter Null Grad“ in der Villa Merkel Esslingen

Freezing Point – Kunst unter Null Grad beim Podcast “Kultur aktuell“ von SWR 2

Die Villa Merkel in Esslingen zeigt sieben internationale Positionen zeitgenössischer Kunst, die sich mit der Thematik des Gefrierpunktes befassen. Die Beiträge reichen von Installationen, in denen Eis schmilzt und Schneekristalle wachsen, bis zu fotografischen Bildserien, die die nördlichste Sta...

Adresse

Pulverwiesen 25
Esslingen
73728

Mit der S-Bahn bis Esslingen am Neckar Hauptbahnhof. Von dort gelangen Sie auf einem Fussweg entlang dem Neckar (5 Gehminuten) zur Villa Merkel.

Öffnungszeiten

Dienstag 11:00 - 20:00
Mittwoch 11:00 - 18:00
Donnerstag 11:00 - 18:00
Freitag 11:00 - 18:00
Samstag 11:00 - 18:00
Sonntag 11:00 - 18:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Villa Merkel erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Villa Merkel senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Esslingen

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Ostermontag, 18. April, 15 Uhr ÖFFENTLICHE FÜHRUNG UND KÜNSTLERINNENGESPRÄCH MIT ANASTASIA MITYUKOVA Am letzten Tag der Ausstellung wird die Künstlerin während der öffentlichen Führung anwesend sein und über ihre Erlebnisse und Forschung in Grönland berichten. Nach einer Recherchereise 2020 nach Grönland setzt sich Anastasia Mityukova mit dem Aufeinanderprallen klischeehafter Erwartungen an den Norden und den Alltagsrealitäten vor Ort auseinander. Die Serie Have you ever seen an Iceberg under the rain? verbindet Notizen zu ihren Eindrücken in Qanaaq, Grönland mit Fotografien aus dem Ort. Triste Eindrücke stehen im Gegensatz zu ihren Erwartungen an die nördlichste Stadt der Welt.
AUS FREEZING POINT: Der Schweizer Fotograf Fridolin Walcher begibt sich seit Jahrzehnten in die Gletscherwelt der Alpen und hält die klimabedingten Veränderungen fotografisch fest. 2018 ist er außerdem im Rahmen einer Expedition gemeinsam mit Klimaforschern und Glaziologen nach Grönland gereist. Seine Fotografien der Reise halten unter anderem die Eislandschaften jenseits der Zivilisationsgrenze fest. Die eindrückliche Weite und Größe der Eislandschaften steht im Gegensatz zu der Fragilität der Region, die sich an den Eiskanten durch Risse im Eis oder schwimmende Eisberge andeutet. Gezielt sucht Fridolin Walcher sowohl in der Schweiz als auch in Grönland nach den Kipppunkten der Eislandschaften. Schroffe Felsen werden unter den Eisschichten sichtbar. In der Serie dünnhäutig beispielsweise verkehrt sich das Erhabene der Fels-und Eislandschaften auf Japanpapier gedruckt und auf dem Boden arrangiert in zarte Abstraktionen. Nächste Veranstaltung: Ostermontag, 18. April, 15 Uhr Öffentliche Führung und Künstlergespräch mit Anastasia Mityukova Die Künstlerin wird während der öffentlichen Führung anwesend sein und über ihre Erlebnisse und Forschung in Grönland berichten. @fridolinwalcher #freezingpoint #gletscher #grönland #schweiz #klimakrise #dünnhäutig
AUS FREEZING POINT: Großformatige Aquarelle der Eis- und Gletscherwelt von Emma Stibbon gehen auf eine Expedition 2014 in die Antarktis zurück. Berührt von der schieren Präsenz der größten Eiswände und Gletscher der Welt soll das Format eine Idee der Größe vermitteln. Eine exakte topographische Zuordnung ist jedoch nicht beabsichtigt. Immer wieder begleitet die britische Künstlerin wissenschaftliche Expeditionen. Sie hat sich mit ihren klassisch anmutenden Malereien, Zeichnungen und Drucken auf Landschaften und Regionen fokussiert, die sich in Transformationsprozessen befinden. Neben Polarregionen zählen Vulkane, Wüsten, Küsten und auch urbane Orte zu ihren Motiven. Bis einschließlich Montag habt ihr noch die Gelegenheit, die Aquarelle im Original zu sehen :) @emmastibbon #aquarelle #antarktis #expedition #gletscher #eisberge
OPEN CALL JUGEND THEATER WORKSHOP: AXE PULSE MIT @covenberlin 14. und 15. Mai 2022 Die nächste Ausstellung mit dem Titel How (Not) to Fit In – Metaphern der Adoleszenz (8. Mai – 17. Juli 2022) widmet sich beispielsweise den Aushandlungen zwischen Individuum und Gesellschaft, zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung oder zwischen Emanzipation und Integration – Dynamiken, die ursprünglich in der Jugend verortet waren, die heute aber ein Leben lang andauern. COVEN BERLIN (www.covenberlin.com), ein queeres Kunstkollektiv, das sich mit Feminismus, Liebe, Gender und Sexualität beschäftigt wird in der Ausstellung eine Setting entwickeln, das an eine Schulturnhalle mit Umkleideraum erinnert und Besucher:innen in die Teenagerrealität der 00er Jahre eintauchen lässt. Das Kunstkollektiv möchte mit einer kleinen Gruppe junger Menschen arbeiten, die an Kunst und Theater interessiert sind, um den Raum zu aktivieren. Es wird persönliche Objekte des Kollektivs geben, mit denen Erinnerungen verbunden sind, zum Beispiel das Unbehagen an einem sich verwandelnden Körper. Ein weiterer wichtiger Aspekt wird die Arbeit mit Gerüchen sein, die mit unseren Erinnerungen verbunden sind. In einem Safe-Space wird es Gespräche über Scham, Sport, binäre Umkleideräume und das sich gegenseitige Riechen geben, diese Inhalte werden dann in eine Art Impro-Theaterstück einfließen, das am Ende präsentiert werden kann. Die Arbeitssprache wird Englisch sein und bei Bedarf wird eine Gebärdensprachendolmetscherin vor Ort sein. Ihr wollt mitmachen? Dann schreibt bis zum 1. Mai an [email protected]! Erster Tag: 12-17:00 (1 Stunde Pause) Zweiter Tag: 12-16:00 Uhr, mit Aufführung um 19:00 Uhr #kollektiv #workshop #jugendtheater #feminismus #gender #sexualität
AUS FREEZING POINT: Der Kurzfilm Birds in the Earth (2018) der finnischen Künstlerin Marja Helander präsentiert auf humorvolle und leichte Weise den Lebensraum der Sámi am nordischen Polarkreis. Die samischen Zwillinge und Tänzerinnen Birit und Katja Haarla nehmen das Land tanzend auf friedliche Weise ein. Der Gegensatz von dem disziplinierten Ballett und der wilden arktischen Natur steht sinnbildlich für den Gegensatz von finnischem Staat und samischen Volk. Die Musik enthält Elemente des traditionellen samischen Joik Gesangs und einige samische Mythen. Die traditionelle Rentierzucht als Lebensgrundlage der Sámi wird ebenso thematisiert wie die Eigentumsfrage des Landes. Der Tanz endet vor dem finnischen Parlament, wo die Tänzerinnen symbolisch sterben. Die nächsten Termine im Begleitprogramm: Donnerstag, 7. April, 18 Uhr artheartbar Frost-Edition: Cold As Ice Auf euch wartet ein sinnlicher Ausstellungsrundgang mit einem Streicher:innen Trio. Anschließend gibt’s coole Beats und kühle Getränke im Wintergarten. Samstag, 9. April, 11 Uhr Künstlergespräch und Eis auflegen mit Marlon Lanziner Der Künstler wird seine Installation in der Villa Merkel live mit frischem Eis bestücken und lädt zum Gespräch ein. @helandermarja #sami #parlament #rehntiere #ballet
WEITERGÄRTNERN Sonntag, 14:00 & Mittwoch 18:00 Letzten Sonntag haben wir bereits gemeinsam die ersten Samen gesetzt und sogar unser erstes Gemeinschaftsbeet mit Radieschen und Sauerampfer in Mischkultur angelegt! Wer vorbei schaut, kann jetzt schon winzig kleine Rettich- Pflanzen, Tomaten, Speise-Chrysanthemen und andere tolle Sorten entdecken! Am Sonntag wollen wir gemeinsam Bewässerungskegel und Vogeltränken aus Ton gestalten (wir haben vorher schon mal ein wenig geübt) und am Mittwoch stellen wir dann unseren Staketen-Zaun auf, an dem in Zukunft Erbsen, Wicken und andere Pflanzen hinauf ranken können. :) Treffpunkt ist wie gehabt das alte Gewächshaus im Merkelpark (Pulverwiesen 21, Esslingen). Falls ihr Fragen habt meldet euch gerne bei uns – wir sehen uns dann im Garten! 🥦
ANGÄRTNERN #2 Sonntag, 20. März, 14 Uhr Vor dem ehemaligen Gärtnerhaus im Merkelpark entsteht dieses Jahr ein Stadtacker für alle! Letzten Sonntag, beim ersten Treffen mit künftigen Gärtner:innen, sind wir unserem Traum vom gemeinsamen Gärtnern einen großen Schritt näher gekommen. Wir haben bereits unsere ersten Wünsche und Ideen gesammelt, von Hochbeeten und zarten Blumen zwischen den Gemüsepflanzen geträumt und gemeinsam leckeren Kaffee getrunken. Diesen Sonntag wollen wir weiter planen, welche alten Nutzpflanzen wir anpflanzen und erhalten wollen, wie wir uns organisieren und auch schon ein wenig ins Machen kommen :) Gemeinsam wollen wir uns für den Erhalt von Biodiversität einsetzten und auch einfach nur den Ort und das Zusammensein genießen. Der Stadtacker wird eine Plattform für Vorträge, Workshops, künstlerische Projekte und soll zum Verweilen und Austauschen einladen. Auch sonst sind wir auf eure Ideen gespannt und freuen uns darauf den Garten gemeinsam zu gestalten! Treffpunkt ist das Gewächshaus am Gärtnerhaus im Merkelpark (Pulverwiesen 21). Kommt vorbei, ihr könnt jederzeit einsteigen und müsst keine „perfekten“ Gärtner:innen sein :) Wer vorher Fragen hat, kann uns direkt eine Nachricht auf Instagram oder per Mail an [email protected] und [email protected] schreiben. #altesorten #gemeinschaftsgarten #urbangarden #communitygarden #biodiversität #gewächshaus #gärtnerhaus #merkelpark
KÜNSTLERGESPRÄCH UND EIS AUFLEGEN mit Marlon Lanziner Samstag, 12. März, 11 Uhr Der Künstler wird seine Installation in der Villa Merkel live mit frischem Eis bestücken und lädt zum Gespräch ein. In eigens konstruierten Installationen halten Valentino Biagio Berndt und Marlon Lanziner Schmelzprozesse von Eis auf Bildträgern fest. In unterschiedlichen Intervallen wird im Laufe der Ausstellung Eis angebracht. Während des Schmelzprozesses werden farbige Algenstoffe freigelegt, die auch im Zuge des Klimawandels eine Rolle spielen. Die Eiszapfen in der Installation von Valentino Biagio Berndt enthalten Rotalgen aus Gebirgsregionen. In den Eisbrocken von Marlon Lanziner sind Rotalgen aus dem Meer, darunter auch Irisch Moos enthalten. Irisch Moos ist ein natürliches Fixiermittel aus dem Künstlerbedarf, da es Gelierprozesse auslöst. @marlonlanziner #freezingpoint #kunstunternullgradcelcius #irischmoos #algen
ANGÄRTNERN Sonntag, 13. und 20. März, je 14 Uhr Vor dem ehemaligen Gärtnerhaus im Merkelpark, nur einen kleinen Spaziergang von der Villa Merkel entfernt, entsteht dieses Jahr ein Stadtacker für alle! Dort wollen wir gemeinsam mit euch alte Gemüsesorten anpflanzen, uns für den Erhalt von Biodiversität einsetzten und auch einfach nur den Ort und das Zusammensein genießen. Der Stadtacker wird eine Plattform für Vorträge, Workshops, künstlerische Projekte und soll zum Verweilen und Austauschen einladen. Jede:r kann für eine Saison eine Beet-Patenschaft übernehmen und dieses nach eigenen Vorstellungen gestalten. Außerdem planen wir Exkursionen zu anderen schönen Gärten! Bei den ersten beiden Treffen im März wollen wir ein erstes Kennenlernen ermöglichen und besprechen, was wir anpflanzen möchten und was wir dafür noch im Garten benötigen. Auch sonst sind wir auf eure Ideen gespannt und freuen uns darauf den Garten gemeinsam zu gestalten! Treffpunkt ist das Gewächshaus am Gärtnerhaus im Merkelpark. Wir haben euch eine einfache Wegbeschreibung hier im Post hinzugefügt. Alternativ kann an der Pforte der Villa Merkel auch immer nach dem Weg gefragt werden. Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch! (: Wer vorher ein Frage hat, kann uns direkt eine Nachricht auf Instagram oder per Mail an [email protected] und [email protected] schreiben. Wegbeschreibung ab Haupteingang der Villa Merkel: Links an der Villa entlang dem Weg folgen, am Bahnwärterhaus vorbei und dann immer der Nase nach geradeaus. Irgendwann kommt auf der rechten Seite des Weges ein altes Backsteinhäuschen – das ist das Gärtnerhaus und ihr seid fast angekommen. Das Gewächshaus befindet sich direkt neben dem Eingang des Gebäudes, der rechts um die Ecke herum ist. Pulverwiesen 21, 73728 Esslingen #altesorten #urbangarden #communitygarden #biodiversität #gewächshaus #merkelpark