TisaStiftung

TisaStiftung Offizielle Facebookseite der Tisa von der Schulenburg Stiftung Sie vergibt alle drei Jahre einen Förderpreis an den künstlerischen Nachwuchs. Seit dem 24.

Die von Tisa von der Schulenburg, der Stadt Dorsten sowie 39 weiteren Stiftern durch Stiftungsgeschäft vom 4.5.1992 errichtete selbständige „Tisa von der Schulenburg-Stiftung“ wurde am 17.09.1993 vom Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen genehmigt. August 2021 hat sie ihren offiziellen Sitz am umgestalteten RAG-Wasserhaltungsstandort “Fürst Leopold” in Dorsten-Hervest.

Am 7. Dezember ist der 120. Geburtstag von Dorstens Ehrenbürgerin Tisa von der Schulenburg. DieTisa-Stiftung lädt zu ein...
04/12/2023

Am 7. Dezember ist der 120. Geburtstag von Dorstens Ehrenbürgerin Tisa von der Schulenburg. Die
Tisa-Stiftung lädt zu einer Feierstunde mit einer besonderen Ausstellung ein.

Tisa von der Schulenburg, als Ordensschwester auch als Schwester Paula bekannt, Künstlerin,
Lehrerin am St. Ursula-Gymnasium und Ehrenbürgerin der Stadt Dorsten, wurde am 7. Dezember
1903 geboren.

Zum Jubiläumsjahr gab es ein umfangreiches Programm, das in Kooperation mit dem Förderverein
Denkstätte Teehaus Trebbow (Tisas Geburtsort in Mecklenburg-Vorpommern) und Akteuren in
Dorsten viele Veranstaltungen geboten hat. Dieses Festjahr endet nun mit der Geburtstagsfeier für
Tisa von Schulenburg am Donnerstag, 7. Dezember, im Tisa-Archiv auf dem Zechengelände unterhalb
des Förderturm.

Nach der Eröffnung dieser Ausstellung um 15 Uhr lädt die Tisa-Stiftung ab 17 Uhr zu einer kleinen Feierstunde
mit Imbiss ein, ebenfalls im Tisa-Archiv.

Es wird um Anmeldung gebeten telefonisch unter der Rufnummer 02362 66-30 66 oder per E-Mail an
[email protected]

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Mittwochs von 10-13 Uhr;
Donnerstags von 16-19 Uhr;
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11-15 Uhr.
Die Kunstkurse der Jahrgänge 8 bis 10 haben sich dafür mit Tisa, mit ihrem Leben und ihren künstlerischen Werken beschäftigt und mit diesem Hintergrund eigene Arbeiten gestaltet.

Zu sehen sind unter
anderem Holzschnitte, die Aspekte aus Tisas Leben zeigen
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Gottesdienst zum Fest der heiligen Barbara am 02.12.23Tisa von der Schulenburg war zeitlebens den Bergleuten und der har...
30/11/2023

Gottesdienst zum Fest der heiligen Barbara am 02.12.23

Tisa von der Schulenburg war zeitlebens den Bergleuten und der harten Arbeitswelt untertage
besonders verbunden. Zum Fest der Heiligen Barbara – der Schutzpatronin der Bergleute – lädt das
Tisa-Archiv am Samstag, 2. Dezember, um 18.30 Uhr zu einem Gottesdienst ein. Der eigentliche
Gedenktag der Heiligen Barbara ist der 4. Dezember.

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Mittwochs von 10-13 Uhr;
Donnerstags von 16-19 Uhr;
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11-15 Uhr.

Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Neue Öffnungszeiten im Tisa-Archiv:Seit dem 01.11.23 haben wir neue Öffnungszeiten. Mittwochs von 10-13 Uhr;Donnerstags ...
09/11/2023

Neue Öffnungszeiten im Tisa-Archiv:

Seit dem 01.11.23 haben wir neue Öffnungszeiten.

Mittwochs von 10-13 Uhr;
Donnerstags von 16-19 Uhr;
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11-15 Uhr.

Besuche können auch wie gewohnt individuell nach vorheriger Terminabsprache vereinbart werden.
Kontakt für Anfragen: [email protected]

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Mittwochs von 10-13 Uhr;
Donnerstags von 16-19 Uhr;
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11-15 Uhr.

Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Vortrag "Meine Freundschaft mit Tisa", diesen Freitag den 27.10.23 bei uns im Archiv.Am Freitag dem 27.10.2023 findet ei...
23/10/2023

Vortrag "Meine Freundschaft mit Tisa", diesen Freitag den 27.10.23 bei uns im Archiv.

Am Freitag dem 27.10.2023 findet ein Vortrag von Herrn Martens um 18 Uhr im Tisa-Archiv, Fürst-Leopold-Allee 65, 46284 Dorsten statt.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 02362 66-3066 oder einer E-Mail an [email protected]

Der Abend bietet Einblicke in das Leben, Denken und Arbeiten von Tisa von der Schulenburg und beleuchtet die Zeit um die Wendejahre 1989, was einen bedeutenden Teil der Zeitgeschichte darstellt. Dieser Vortrag ist auch Teil einer Veranstaltungsreihe anlässlich ihres 120. Geburtstags.
Jens-Peter Martens berichtet von seiner außergewöhnlichen Freundschaft mit Tisa von der Schulenburg. Die beiden trafen sich während einer Reise nach Mecklenburg im Sommer 1986 in ihrem Heimatort Trebbow. Diese Begegnung führte zu einer engen Freundschaft zwischen der Ursulinin Tisa und dem jungen Mann Jens-Peter Martens.
Die Freundschaft zwischen den beiden hatte eine wichtige Bedeutung in den letzten Jahren der DDR. Tisa von der Schulenburg nahm auf ihre eigene Art und Weise Anteil an der Entwicklung von Jens-Peter Martens und seinen Freunden, während sich Änderungen durch die Reformen von Michail Gorbatschow abzeichneten. Ihr soziales Engagement als Künstlerin und Humanistin hatte einen großen Einfluss auf sein Leben und half ihm, die schwierigen letzten Jahre der DDR zu bewältigen.
Die Freundschaft wurde durch brieflichen Austausch über Kunst, Geschichte, Politik und Persönliches gefestigt. Sie trafen sich zu Ausstellungen in verschiedenen Städten. Tisa von der Schulenburg schuf sogar Grafiken zum Thema "Berlin 1989", was ihre Verbundenheit zu den Geschehnissen in dieser Zeit zeigt.
Jens-Peter Martens wird am 27. Oktober in die Tisa-Stiftung in Dorsten kommen, um über ihre Kennenlernzeit, die Brieffreundschaft, und die letzten Jahre der DDR und des Mauerfalls zu erzählen. Der Abend wird mit Fotos, Briefen und einem Film bereichert.

21/10/2023

„Meine Freundschaft mit Tisa von der Schulenburg“
Ein Vortrag mit Podiumsdiskussion mit Jens-Peter Martens,
Freitag, 27. Oktober 2023, 18 Uhr, Tisa-Archiv, Fürst-Leopold-Allee 65, 46284 Dorsten
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter
Telefon 02362 66-3066 oder E-Mail an [email protected]

Tisa von der Schulenburg und eine inspirierende Bekanntschaft in ihrem Heimatort Trebbow: Jens-Peter Martens porträtiert eine außergewöhnliche Freundschaft. Der Abend verspricht nicht nur bislang unbekannte Einblicke in das Leben, Denken und Arbeiten von Tisa von der Schulenburg und beleuchtet mit dem besonderen Blick auf die Wendejahre um 1989 ein bedeutendes Stück Zeitgeschichte, sondern ist zugleich Teil einer Veranstaltungsreihe zu ihrem 120. Geburtstag.
Auf einer Reise nach Mecklenburg lernte Tisa von der Schulenburg im Sommer 1986 Jens-Peter Martens in Trebbow kennen. Sie selber sagte darüber, dass es eine großartige Begegnung war. Die Ursulinin und den jungen Mann verband danach eine enge Brieffreundschaft.
„Die Begegnung und Freundschaft mit Tisa von der Schulenburg war für meine Freunde und mich in den letzten Jahren der DDR eine wichtige Erfahrung. Tisa nahm auf ihre Weise Anteil an unserer Entwicklung jenseits des Eisernen Vorhangs in einer Phase, in der sich Änderungen durch die Reformen von Michael Gorbatschow ankündigten. Ihre Briefe machten mir Mut. Ihr soziales Engagement als Künstlerin und Humanistin wurde für mich zu einem Wegweiser ins Erwachsenenleben“, sagt Jens-Peter Martens zu seiner Freundschaft mit Tisa von der Schulenburg.
Die Freundschaft zu Tisa von der Schulenburg, der briefliche Austausch mit ihr über Kunst, Geschichte, Politik und Persönliches half ihm, die verzerrten letzten Jahre der DDR leichter zu bewältigen. Sie trafen sich zu Ausstellungen in Schwerin, Tressow und Potsdam. Wie sehr Tisa von der Schulenburg Anteil an seinem Leben in der DDR genommen hat, davon zeugen ihre Grafiken zu dem Thema „Berlin 1989“.
Freitag, 27. Oktober 2023, 18.00 Uhr im Tisa-Archiv in Dorsten!
TisaStiftung Tisa von der Schulenburg-Stiftung

Aus Aktuellem Anlass… Tisa‘s Besuch in Israel 1979… Mahnungen und viele Fragen…Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen woll...
15/10/2023

Aus Aktuellem Anlass… Tisa‘s Besuch in Israel 1979… Mahnungen und viele Fragen…

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Nachtrag des Besuchs von unserem Vorsitzenden der Stiftung Lambert Lütkenhorstim Schloss Tressow 🙂 Schülerinnen und Schü...
10/10/2023

Nachtrag des Besuchs von unserem Vorsitzenden der Stiftung Lambert Lütkenhorst
im Schloss Tressow 🙂

Schülerinnen und Schüler der 6. bis 10. Klassen hatten sich im Rahmen eines Tisa-Projekttages Anfang September mit dem Leben, der Familiengeschichte und dem Werk von Tisa von der Schulenburg auseinandergesetzt. Währenddessen entstanden sehr unterschiedliche Kunstwerke und Projektergebnisse, darunter Zeichnungen, Collagen und Zitatsammlungen. Diese wurden im Rahmen der großen Ausstellung "Wie das Licht fließt..." von Werken von Tisa von der Schulenburg im Vestibül des Schlosses gezeigt. Eine Auswahl von einigen Werken befindet sich in diesem Beitrag. Danke an Lambert Luetkenhorst, dass er die Mühe auf sich genommen hat die Stiftung in Tressow zu vertreten.

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Besuch der Tisa-Stiftung in Schwester Paula‘s Heimat im Schloss Tressow 🙂 Als Vorsitzender der Tisa-Stiftung war  als Re...
09/10/2023

Besuch der Tisa-Stiftung in Schwester Paula‘s Heimat im Schloss Tressow 🙂

Als Vorsitzender der Tisa-Stiftung war als Repräsentant bei der Lesung „Ich hab’s gewagt“ von Beate M. Kunze anwesend.

Die Autorin Beate M. Kunze aus Proseken las aus dem autobiographischen Werk vorzugsweise Passagen mit örtlichem Bezug. Sie wurde musikalisch begleitet durch Karl-Heinz Saleh (Gitarre) und Gunnar Rieck (Akkordeon). Beate M. Kunze führte seit 2004 Lesungen zu Veranstaltungen in Bibliotheken, Theatern und Vereinen durch. Die Musik wurde in den Pausen gespielt, und während der Lesung wurden Bilder aus den jeweiligen Lebensphasen Tisas gezeigt.
Die Veranstaltung am 07.10.23 war gut Besucht und ein voller Erfolg.

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Wichtige Information :)                                                                                                 ...
29/09/2023

Wichtige Information :)
Am Sonntag dem 01.10.23 hat unser Archiv erst ab 12:30 Uhr geöffnet.
Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

TISA-PREIS 2023    Malerei-Bildhauerei-Grafik-ZeichnungBewerbung: 15.09. - 31.10.2023Heute starten wir mit dem Tisa-Prei...
15/09/2023

TISA-PREIS 2023

Malerei-Bildhauerei-Grafik-Zeichnung

Bewerbung: 15.09. - 31.10.2023

Heute starten wir mit dem Tisa-Preis in eine neu(nt)e Runde: die 1993 in Dorsten gegründete Tisa-Stiftung macht es sich zur Aufgabe, das Andenken und Lebenswerk der bildenden Künstlerin und Ordensfrau Tisa von der Schulenburg zu bewahren. Dieses Bestreben findet auch in einem seit Gründung der Stiftung dreijährig vergebenen Förderpreis an Nachwuchs-Künstler:innen seine Umsetzung. Im Fokus stehen dabei Werke der Malerei, Bildhauerei und Grafik, die sich mit Szenarien einer sich verändernden Gesellschaft, vornehmlich aus der Arbeits- und Sozialwelt befassen.

Es freut uns ganz besonders mitteilen zu können, dass der Tisa-Preis zum 30-jährigen Jubiläum der Stiftung in diesem Jahr mit 10.000,- € dotiert ist.
Gefördert und unterstützt wird der Tisa-Preis durch die RAG-STIFTUNG, RAG AG, die Sparkasse Vest Recklinghausen und die Stadt Dorsten.

Alle Details zur Bewerbung, sowie die Teilnahmebedingungen findet ihr auf unserer Homepage
https://www.tisa-stiftung.de/stiftung/tisa-preis/ oder via QR-Code auf unseren Flyern.



RAG-StiftungSparkasse Vest Recklinghausen Stadtagentur Dorsten

Ausstellungseröffnung  „Augenblick Chwila Mo"Die Ausstellung "Augenblick Chwila Moment" wird in den Räumlichkeiten der T...
22/08/2023

Ausstellungseröffnung „Augenblick Chwila Mo"

Die Ausstellung "Augenblick Chwila Moment" wird in den Räumlichkeiten der Tisa von der Schulenburg-Stiftung in Dorsten präsentiert. Sie zeigt fotografische Werke, die in der ukrainischen Stadt Lwiw entstanden sind, einem Ort, der trotz seiner Lage im Westen der Ukraine vom anhaltenden Krieg betroffen ist. Die Ausstellung dokumentiert das Projekt "Wir sind für uns da - POLKI NRW e.V.", das in Zusammenarbeit mit dem polnischen Verein "Piękna strona miasta" und der ukrainischen Organisation "Жити зараз" initiiert wurde. Diese Initiative unterstützt ukrainische Frauen, die nicht nur mit der Herausforderung des Krieges, sondern auch mit Krebserkrankungen kämpfen.

Die Bilder der Ausstellung wurden von dem ukrainischen Fotografen Tara Atamaniv gestaltet. Die Protagonistinnen sind in inszenierten Bildern dargestellt, die trotz der Ernsthaftigkeit der Situation eine Sprache der Stärke und des Stolzes sprechen. Diese Frauen symbolisieren Mut und Kraft in schwierigen Zeiten. Die Ausstellung unterstreicht die aktuelle Lage der Frauen und der gesamten ukrainischen Nation.

Während der Ausstellung wird ein Video gezeigt, das den Entstehungsprozess der Bilder näher beleuchtet.

Die offizielle Eröffnung findet am 25. August 2023 um 12:00 Uhr im Tisa-Archiv statt.

Die Ausstellung ist ab 15:00 Uhr für alle BesucherInnen geöffnet und läuft bis zum 24. September 2023 im Tisa-Archiv.

Sehen könnt ihr die Ausstellung: Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10.00-12.00 Uhr
Donnerstag 16.00-18.00 Uhr
Jeden Sonntag im August und September von 11.00-15.00 Uhr

Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

20. Juli 1944 Attentat auf Adolf Hi**er. Für Tisa ein schwerer Tag...Heute erinnern wir uns an den 20. Juli 1944, für Ti...
19/07/2023

20. Juli 1944 Attentat auf Adolf Hi**er. Für Tisa ein schwerer Tag...

Heute erinnern wir uns an den 20. Juli 1944, für Tisa ein schwerer Tag. Das Attentat auf Adolf Hi**er scheiterte. Sie war von ihrem Bruder informiert über die Pläne.
Ihr Bruder und Graf von Stauffenberg hatten sich Ostern 1944 in Klein-Trebow am Teehaus getroffen um die konkreten Planungen abzuschließen.
Nach Scheitern des Attentats wurde ihr Bruder Fritz wurde von der Gestapo festgenommen und vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und hingerichtet.
Tisa hat nie wieder etwas von Ihrem Bruder gehört. Ein Abschiedsbrief den Fritz an seine Ehefrau geschrieben hatte, tauchte erst lange Zeit später auf.
In Erinnerung an ihren Bruder hat Tisa in der Dorfkirche in Gressow eine Erinnerungstafel mit den letzten Worten ihres Bruders vor dem Volksgerichtshof geschaffen.
Im Wald ihres Geburtsortes Tressow befinden sich die Familiengräber und ein Erinnerungsgrabstein an Fritz von der Schulenburg, dem Widerstandskämpfer an den wir uns heute erinnern.

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Wir machen mit bei der ExtraSchicht 2023,Die ExtraSchicht ist ein jährliches Kulturfestival in der Metropole Ruhr, das s...
23/06/2023

Wir machen mit bei der ExtraSchicht 2023,

Die ExtraSchicht ist ein jährliches Kulturfestival in der Metropole Ruhr, das seit 2001 stattfindet. Mit rund 200.000 Besucher:innen, knapp 50 Spielorten und bis zu 24 beteiligten Städten, bietet das Festival eine Plattform für über 2.000 Künstler:innen, um ehemalige Industrieanlagen, Museen und Landmarken mit Leben zu füllen. Das Programm umfasst rund 500 Events, darunter klassische Musik, Theater, Comedy und Sonderführungen.

Im Jahr 2023 findet die ExtraSchicht in Dorsten statt und thematisiert den Wandel auf dem Standort Fürst Leopold mit dem Motto "Licht im Schacht! Vom Bergbau zum CreativQuartier."

Zusätzlich werden hier im Tisa-Archiv eine Vorstellung der Ebru-Malerei, die Lepra-Ausstellung und eine musikalische Darbietung der Band "besthoff 5" angeboten.

Von 18-21 Uhr ist das offizielle Programm im Archiv und danach noch die weitere Möglichkeit sich die aktuelle Lepra-Ausstellung in Ruhe anzuschauen.

Das Datum hierfür ist der 24.06.23.

Wenn ihr uns darüberhinaus im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Neue Lepraausstellung seit Freitag eröffnet,Heute am Sonntag den 04.06.23 könnt ihr gerne noch bis 15 Uhr vorbeikommen, ...
04/06/2023

Neue Lepraausstellung seit Freitag eröffnet,

Heute am Sonntag den 04.06.23 könnt ihr gerne noch bis 15 Uhr vorbeikommen, wir haben für euch geöffnet.

Ausnahmsweise ist das Archiv am 06.06.23 komplett geschlossen aber ab dem 07.06.23 sind wir wieder für euch da.

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Ausstellung „Ene Mene Muh – und raus bist du!?“Das Tisa-Archiv präsentiert in Zusammenarbeit mit der DAHW Deutsche Lepra...
24/05/2023

Ausstellung „Ene Mene Muh – und raus bist du!?“

Das Tisa-Archiv präsentiert in Zusammenarbeit mit der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe ab dem 02.06.2023 die Ausstellung „Ene Mene Muh – und raus bist du!?“ in den eigenen Räumlichkeiten an der Fürst Leopold-Allee 65 in Dorsten. Zeichnungen von Tisa von der Schulenburg und Fotografien von Christopher Thomas zeigen von Lepra betroffene Menschen aus Äthiopien und Nepal und regen durch ihre kontrastierende Darstellungsweise Gedanken zu Krankheit und Ausgrenzung sowie Würde und Schönheit an. Zu sehen sind die Werke bis zum 02. Juli in den Räumen des Tisa-Archivs, das Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10. – 12.00 Uhr, Donnerstag von 16 – 18 Uhr, an jedem 1. Sonntag von 11. – 15.00 Uhr und nach individueller Terminabsprache zugänglich ist.

Die Ausstellung ist Kostenlos!

Der 1961 in München geborene Fotograf Christopher Thomas wurde mehrfach international ausgezeichnet. Seine Aufnahmen wurden in vielen Magazinen wie Vogue, Harper’s Bazaar, Elle, Cosmopolitan, Süddeutsche Zeitung Magazin, Geo, Stern und Merian veröffentlicht.

Für mehr Informationen gerne diesen Link hier anklicken: https://www.tisa-stiftung.de/ausstellung-ene-mene-muh-und-raus-bist-du/

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Der gestrige Vortrag mit unserem ehemaligen Bürgermeister der Stadt Dorsten Lambert Luetkenhorst im Kloster St. Marien i...
10/05/2023

Der gestrige Vortrag mit unserem ehemaligen Bürgermeister der Stadt Dorsten Lambert Luetkenhorst im Kloster St. Marien in Bochum war ein voller Erfolg.

Zahlreiche Leute sind erschienen um was über Tisa von der Schulenburg aus erster Hand zu erfahren. Hier könnt ihr euch den Vortrag von Herrn Lütkenhorst ansehen.

https://www.youtube.com/live/tuuLi4yMMyg?feature=share

Wenn ihr uns in der Stiftung besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Gottesdienste und Glaubensimpulse aus dem Zisterzienserkloster Bochum-Stiepel

Lesung „Vaterland, wo bist du?“ 1940-1953 mit Annette Oppenlander im Tisa-ArchivDie Tisa von der Schulenburg-Stiftung be...
04/05/2023

Lesung „Vaterland, wo bist du?“ 1940-1953 mit Annette Oppenlander im Tisa-Archiv

Die Tisa von der Schulenburg-Stiftung beteiligt sich an den Dorstener Tagen des Grundgesetzes mit einer Lesung der Schriftstellerin Annette Oppenlander.

Die deutsch-amerikanische Autorin historischer Romane, liest am Montag, 08.Mai 2023 ab 19.00 Uhr im Tisa-Archiv aus ihrem Buch mit Bezug zur Künstlerin und Ordensschwester Tisa von der Schulenburg, Sr. Paula.

Frau Oppenlander beleuchtet gerne schwierige Themen, beschäftigt sich mit dem Zweiten Weltkrieg aus Sicht der Zivilbevölkerung, wandelt an der Seite ganz normaler Menschen im amerikanischen Bürgerkrieg oder Mittelalter. Dabei bedient sie sich oft biografischer Informationen, befragt Zeitzeugen und stöbert in Archiven.

Sie lebt mit ihrem amerikanischen Mann und Hündin Zelda im schönen Münsterland.

Sie erhielt U.S.-amerikanische und deutsche Auszeichnungen für »Vaterland, wo bist Du?« (englischsprachige Version »Surviving the Fatherland«)

Montag, 08.05.2023, 19.00 Uhr, Tisa-Archiv, Fürst Leopold Allee 65, 46284 Dorsten, der Eintritt ist frei!

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Lust auf eine Spurensuche im Zusammenhang mit Tisa?Dann können wir euch heute eine Reise auf Tisa von der Schulenburgs S...
24/04/2023

Lust auf eine Spurensuche im Zusammenhang mit Tisa?

Dann können wir euch heute eine Reise auf Tisa von der Schulenburgs Spuren empfehlen. Gemeinsam mit Reiseleiter Lambert Luetkenhorst kann man sehr viele schöne Tage und Impressionen erleben.

Weitere Informationen und Buchung finden über die Stadtagentur Dorsten in der Lippestraße 41 in 46282 Dorsten statt. Entweder gerne dort vor Ort erscheinen oder telefonisch über die: 02362/663066. Alternativ auch per Mail über: [email protected]

Mindestteilnehmerzahl sind 35 Personen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des Veranstalters BOKA-Tours GmbH, Lehmschlenke 59, 46244 Kirchhellen.

Wenn ihr uns im Tisa-Archiv besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Kurzer Reminder und Aktualisierung zum Vortrag von Lambert Lütkenhorst und die AdresseLeider ist im ersten Post etwas du...
20/04/2023

Kurzer Reminder und Aktualisierung zum Vortrag von Lambert Lütkenhorst und die Adresse

Leider ist im ersten Post etwas durcheinander gegangen. Es ist jetzt aktualisiert.

Der Vortrag findet im Pfarrheim St. Marien in Bochum statt, die Uhrzeit ist der 09.05.23 und die Uhrzeit ist um 20:00 Uhr.

Die Adresse für den Vortrag ist in der Kath. Kirchengemeinde St. Marien Stiepel, Am Varenholt 9, in 44797 Bochum statt.

Wenn ihr uns vorher schonmal besuchen wollt, könnt ihr einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen:
Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat von 11.00 – 15.00 Uhr
Oder kontaktiert uns für individuelle Fragen oder Besuchstermine
Telefon: 02362 – 6057860
Mail: [email protected]
Ihr findet uns an der
Fürst-Leopold-Allee 65
in 46284 Dorsten

Der Eintritt ist Kostenlos.
Wenn ihr dies möchtet, dürft ihr aber gerne eine kleine Spende hinterlassen.

Nicht erschrecken über das geschlossene Tor, einfach klingeln 🙂

Adresse

Fürst-Leopold-Allee 65
Dorsten
46284

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 12:00
Mittwoch 10:00 - 12:00
Donnerstag 16:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 12:00
Sonntag 11:00 - 15:00

Telefon

+4923626057860

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von TisaStiftung erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an TisaStiftung senden:

Videos

Teilen


Andere Kunst & Unterhaltung in Dorsten

Alles Anzeigen