Clicky

Land in Sicht

Land in Sicht Verein für Literatur- und Kulturveranstaltungen in Köln. LAND IN SICHT ist ein Verein für Literaturvermittlung. In Köln veranstalten wir seit 2014 die Lesereihe "Land in Sicht", seit 2018 den "Kölner Förderpreis für junge Literatur" und seit 2021 die "Short Story Night".

Darüber hinaus initiierte der Verein die "Hörspielwiese" und das "Auftakt Festival für szenische Texte".

Wie gewohnt öffnen

Photos from Land in Sicht's post
10/10/2022

Photos from Land in Sicht's post

Photos from Land in Sicht's post
04/10/2022

Photos from Land in Sicht's post

So ein schöner Abend gestern im Kulturraum 405 e.V.! ❤️ Vielen Dank euch allen fürs Dabeisein und ein besonderer Dank an...
30/09/2022

So ein schöner Abend gestern im Kulturraum 405 e.V.! ❤️ Vielen Dank euch allen fürs Dabeisein und ein besonderer Dank an unsere vier Autor*innen für eure Texte & Lesungen.

Lesende:
Leonard Prandini
Marit Heuss
Damon Taleghani
Ruth-Maria Thomas (mit Mascha Unterlehberg)

Fotos: Mario Frank

Nächstes Mal LAND IN SICHT am 27.10.2022. - kommt vorbei!

So schöner Abend gestern ! Vielen Dank euch allen fürs Dabeisein und ein besonderer Dank an unsere vier Autor*innen für eure Texte.

Lesende:
Leonard Prandini
Marit Heuss
Damon Taleghani
Ruth-Maria Thomas (mit Mascha Unterlehberg)

Fotos: Mario Frank

Nächstes Mal LAND IN SICHT am 27.10.2022. - kommt vorbei!

Photos from Land in Sicht's post
30/09/2022

Photos from Land in Sicht's post

Bis morgen Abend habt ihr noch Zeit, uns eure Texte für den Kölner Förderpreis zu schicken. Macht mit! Wir freuen uns au...
30/09/2022

Bis morgen Abend habt ihr noch Zeit, uns eure Texte für den Kölner Förderpreis zu schicken. Macht mit! Wir freuen uns auf viele Texte.

Einsendungen, die am Sonntag eintreffen, können wir dann leider nicht mehr berücksichtigen.

Die vollständige Ausschreibung findet ihr im LINK IN BIO und auf www.landinsicht.koeln.

P.S.: Nach der Einsendefrist folgt eine Eingangsbestätigung.

Heute Abend bei LAND IN SICHT: Damon Taleghani. Wir freuen uns auf deine Lesung! ✨Damon Taleghani ist Autor und Musiker,...
29/09/2022

Heute Abend bei LAND IN SICHT: Damon Taleghani. Wir freuen uns auf deine Lesung! ✨

Damon Taleghani ist Autor und Musiker, hat von 2015 bis 2020 Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien studiert und lebt in Berlin. Veröffentlichungen umfassen Texte in Literaturzeitschriften und Anthologien (Bella Triste, JENNY, Vergangenheit Vorhersagen) sowie mehrere Musikvideos. Als Autor, Soundkünstler und Musiker ist er auf Festivals wie der Fusion 2022 und bei diversen anderen Live-Formaten von Zagreb bis London aufgetreten. Für das Buchprojekt „Macetti“ über das Exil der leninistischen Tudeh-Partei des Iran in der DDR erhielt er 2021 das Recherchestipendium Literatur des Berliner Senats und war von 2020 bis 2022 Stipendiat des erinnerungspolitischen Schreiblabors „Verngangenheit Vorhersagen“ mit Luna Ali am Düsseldorfer Schauspielhauses. 2022 ist er Stipendiat der Akademie Schloss Solitude.

Am Donnerstag bei unserer LAND IN SICHT Lesung mit dabei: Leonard Prandini. Wir freuen uns auf deine Lesung! Leonard Pra...
28/09/2022

Am Donnerstag bei unserer LAND IN SICHT Lesung mit dabei: Leonard Prandini. Wir freuen uns auf deine Lesung!

Leonard Prandini wurde 1993 in Bergisch-Gladbach geboren und lebt und arbeitet als Autor von Pulp-Literatur und Drehbüchern in Köln. Seine Romane, Kurzgeschichten und Filme tauchen ein in das Milieu, die schummrige Parallelwelt der Kneipen und Spielhallen und versuchen zugleich, die profitierende Industrie anzugreifen - vor allem das Geschäft mit der Glücksspielsucht. 2022 ausgezeichnet mit dem Dieter-Wellershoff-Stipendium der Stadt Köln.

Unser zweiter Gast aus Leipzig am Donnerstag: Ruth-Maria Thomas. Wir freuen uns auf deine Lesung!Ruth-Maria Thomas, 1993...
27/09/2022

Unser zweiter Gast aus Leipzig am Donnerstag: Ruth-Maria Thomas. Wir freuen uns auf deine Lesung!

Ruth-Maria Thomas, 1993 geboren, ist in Cottbus aufgewachsen, war Gastschauspielerin am Staatstheater Cottbus und am Piccolo Theater, arbeitete als Sozialarbeiterin in der Jugendhilfe und studiert am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Sie ist Mitherausgeberin des erotischen Literaturmagazins Hot Topic!. 2021 war sie Finalistin des Brandenburger Literaturpreises. Sie ist Mitgründerin des Vereins für Literaturvermittlung Leipzig, veröffentlicht in Zeitschriften und Anthologien und schreibt Texte für Ausstellungen Leipziger Künstler:innen.

Ruth-Maria Thomas liest zusammen mit Masch Unterlehberg.

Wir freuen uns auf Marit Heuß am Donnerstag bei LAND IN SICHT!Marit Heuß, geboren 1984 in Schlema, studierte in Dresden ...
27/09/2022

Wir freuen uns auf Marit Heuß am Donnerstag bei LAND IN SICHT!

Marit Heuß, geboren 1984 in Schlema, studierte in Dresden Germanistik und Kunstgeschichte und promovierte 2019 in Germanistik an der Uni Leipzig. Seit 2010 Veröffentlichungen von Lyrik, sowie Lesungen (u.a. mit der Jazz-Lyrik-Combo „Dichte Töne“). Von 2013 bis 2014 war sie Merck-Stipendiatin der Textwerkstatt Darmstadt unter der Leitung von Kurt Drawert. Von 2014 bis 2015 Aufenthalt in Porto/ Portugal. Seit 2020 ist sie Mitinitiatorin eines Übersetzungsprojekts zwischen deutschsprachigen und brasilianischen Lyriker:innen ( u.a. Odile Kennel, Cornelia Hülmbauer, Timo Bergner). Seit 2020 interviewt sie Künstler:innen (zuletzt Sighard Gille, Dagmar Ranft-Schinke). Im Oktober 2021 wurde sie für das Foto-Lyrik-Projekt „Verschwindende Spuren“ nach Kiew eingeladen. Sie lebt in Leipzig.

Foto: Melerski

LAND IN SICHT am Donnerstag, 29. September, im Kulturraum405. Wir freuen uns schon sehr auf die Lesungen. Kommt vorbei! ...
26/09/2022

LAND IN SICHT am Donnerstag, 29. September, im Kulturraum405. Wir freuen uns schon sehr auf die Lesungen. Kommt vorbei!

Noch gut zwei Wochen habt ihr Zeit, uns eure Texte für den Kölner Förderpreis zu schicken. Macht mit! Wir freuen uns auf...
18/09/2022

Noch gut zwei Wochen habt ihr Zeit, uns eure Texte für den Kölner Förderpreis zu schicken. Macht mit! Wir freuen uns auf viele Texte.

Die vollständige Ausschreibung findet ihr im LINK IN BIO und auf www.landinsicht.koeln.

P.S.: Nach der Einsendefrist folgt eine Eingangsbestätigung.

Heute Abend: SHORT STORY NIGHT #5 // 15. September! Wir freuen uns auf einen schönen Ausklang das Lesesommers im OPEN AI...
15/09/2022

Heute Abend: SHORT STORY NIGHT #5 // 15. September! Wir freuen uns auf einen schönen Ausklang das Lesesommers im OPEN AIR KINO KÖLN mit Martin Becker, Kristin Höller, Bastian Schneider, Justine Bauer und Sascha Klein. Moderation: Mona Ameziane. Kommt vorbei! Um 19 Uhr geht's los. 🥰

Foto: Semih Korhan Güner

Bühne frei für Martin Becker bei der SHORT STORY NIGHT diesen Donnerstag, 15. September, in Köln. 🎉Martin Becker wurde 1...
12/09/2022

Bühne frei für Martin Becker bei der SHORT STORY NIGHT diesen Donnerstag, 15. September, in Köln. 🎉

Martin Becker wurde 1982 in der sauerländischen Kleinstadt Plettenberg in einer Arbeiterfamilie geboren. Macht leidenschaftlich gern Radio und ist dafür in vielen Ländern unterwegs. Zu hören ist er als Kolumnist, Reporter und Literaturkritiker unter anderem im Deutschlandfunk und im Westdeutschen Rundfunk. Gemeinsam mit Tabea Soergel gewann er den deutsch-tschechischen Journalistenpreis. Im Jahr 2007 erschien sein mehrfach ausgezeichneter Erzählband »Ein schönes Leben«, 2014 sein Roman »Der Rest der Nacht«, 2017 »Marschmusik« und 2019 sein Essayband »Warten auf Kafka«, eine Hommage an die tschechische Literatur. Sein Roman »Kleinstadtfarben« erschien 2021. Er lebt mit seiner Familie in Köln und Halle/Saale.

Schön war's heute auf unserer literarischen Street Art Tour, bei der uns Sascha Klein als Street Art Experte begleitet h...
11/09/2022

Schön war's heute auf unserer literarischen Street Art Tour, bei der uns Sascha Klein als Street Art Experte begleitet hat. Am Donnerstag könnt ihr im Rheinauhafen eine seiner Kurzgeschichten hören.

Sascha Klein schreibt vorwiegend Prosa und Lyrik. Seine Texte wurden in diversen Zeitschriften wie z.B. metamorphosen, Politisch Schreiben, Der Maulkorb und auf fixpoetry veröffentlicht. Zu Gast war er u.a. im Kölner Literaturklub, bei Land in Sicht, der Hörspielwiese und der Kölner Literaturnacht. Er lebt in Köln und ist u.a. als Urban Art Guide tätig. Momentan arbeitet er an dem multimedialen Metafiction-Projekt Interzone Cologne. Mit dem Kollektiv mind.break.cologne entstehen regelmäßig Projekte in den Bereichen Performance, Theater und Hörspiel. In seiner Freizeit verschlingt er gerne mal den ein oder anderen amerikanischen Roman oder einen gut gesalzenen Theorieband.

Nächste Woche ist Kurzgeschichtenwoche mit Justine Z. Bauer bei der SHORT STORY NIGHT am 15. September.Justine Bauer ist...
10/09/2022

Nächste Woche ist Kurzgeschichtenwoche mit Justine Z. Bauer bei der SHORT STORY NIGHT am 15. September.

Justine Bauer ist auf einer Straußenfarm in Baden-Württemberg aufgewachsen, hat erst Bildende Kunst an der HGB Leipzig und dann Spielfilm an der KHM Köln studiert, ihr Abschlussfilm befindet sich in der Postproduktion. Ihre Prosa und Drehbücher wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Rolf-Dieter-Brinkmann Stipendium 2022 der Stadt Köln, einem Literaturstipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, dem Stipendium des Herrenhauses Edenkoben und dem Galata Stipendium der Stadt Köln. Momentan lebt und arbeitet sie in Köln und Istanbul und schreibt noch immer an ihrem Debütroman, schreibt aber auch Drehbücher, Poesie zum Weltuntergang und über eine schwangere Katze im Hamam

Herzlich willkommen, Bastian Schneider, bei der SHORT STORY NIGHT am 15. September!Bastian Schneider, geboren 1981 in Si...
09/09/2022

Herzlich willkommen, Bastian Schneider, bei der SHORT STORY NIGHT am 15. September!

Bastian Schneider, geboren 1981 in Siegen, studierte deutsche und französische Literatur in Marburg und Paris sowie Sprachkunst in Wien. Zuletzt erschienen: "Paris im Titel, Geschichtchen" (Sonderzahl, 2020). Nach drei Bänden mit Kurzprosa, einer Graphic Novel und einem Gedichtband erscheint im Herbst 2022 sein erster Roman "Das Loch in der Innentasche meines Mantels". Schneider lebt in Köln und Wien.

Wir freuen uns auf Kristin Höller bei der SHORT STORY NIGHT am 15. September!Kristin Höller, geboren 1996, aufgewachsen ...
08/09/2022

Wir freuen uns auf Kristin Höller bei der SHORT STORY NIGHT am 15. September!

Kristin Höller, geboren 1996, aufgewachsen in Bonn. Sie studierte bis 2019 Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften in Dresden. Für ihren 2019 erschienenen Debütroman „Schöner als überall“ wurde sie mit dem Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium ausgezeichnet. Nach ihren WDR-Hörspielproduktionen “Die Frauen von Nampa, Idaho” (2019) und “Juicer” (2021) hat sie gemeinsam mit Taiina Grünzig das Hörspiel “All your desires” (2022) erarbeitet. Im Herbst 2021 hatte zudem ihr Theaterstück “Ein Wahnsinn was Menschen einander” als Auftragswerk des Schauspielhauses Leipzig Premiere. Kristin Höller lebt in Leipzig.

Foto: Cihan Cakmak

SHORT STORY NIGHT - nächste Woche Donnerstag im Rheinauhafen wieder mit fünf wunderbaren Autor*innen. Kommt vorbei!     ...
07/09/2022

SHORT STORY NIGHT - nächste Woche Donnerstag im Rheinauhafen wieder mit fünf wunderbaren Autor*innen. Kommt vorbei!

Die zweite literarische Street Art Tour diesen Sommer ist bereits ausgebucht.Wir freuen uns über das überwältigende Inte...
06/09/2022

Die zweite literarische Street Art Tour diesen Sommer ist bereits ausgebucht.

Wir freuen uns über das überwältigende Interesse an der Tour, können aber leider keine weiteren Anmeldungen annehmen, da wir die Tour bereits mehrfach überbucht haben.

Am 15. September findet die nächste und für diesen Sommer leider auch schon letzte SHORT STORY NIGHT im Rheinauhafenkino...
05/09/2022

Am 15. September findet die nächste und für diesen Sommer leider auch schon letzte SHORT STORY NIGHT im Rheinauhafenkino statt. Wir freuen uns, wenn es dann wieder voll wird auf den Stufen zum Hafen.

Tickets gibt es wie gewohnt über Rausgegangen.

Foto: Semih Korhan Güner.

Adresse

Köln
Cologne
50674

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Land in Sicht erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Land in Sicht senden:

Videos

Land in Sicht

LAND IN SICHT ist ein Verein für Literatur- und Kulturveranstaltungen in Köln. Seit 2014 veranstalten wir monatlich im Café Fleur die Lesereihe LAND IN SICHT, seit 2017 jährlich das AUFTAKT FESTIVAL FÜR SZENISCHE TEXTE und seit 2018 ebenfalls jährlich die HÖRSPIELWIESE sowie den FÖRDERPREIS DER KÖLNER LITERATURTAGE. Darüber hinaus kooperieren wir bei weiteren Kulturevents und organisieren internationale Kulturprojekte wie 2018 FACE TO FACE - Menschenrechte in Zeiten der Digitalisierung" gemeinsam mit dem Illustrator*innenkollektiv PICTORIC. Aktive Mitglieder: Mario Frank, Kevin Kader, André Patten, Lea Sauer, Eva Schwert, Melissa Steinsiek-Moßmeier, Tabea Venrath und Martin Stengel. Ehemalige: Charlotte Dresen, Franziska Haag, Lara Schmitz, Jenny Weiß.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Sommerloch? Nicht bei uns! Wer nicht gerade in Holland am Strand liegt (hoffentlicht wenigstens mit einem guten Buch), der kann in unserer Region in den nächsten Tagen und Wochen literarisch einiges erleben. Vom Literarischer Sommer Literaire Zomer, der unter anderem mit Lesungen in Aachen, Mönchengladbach, Krefeld, Neuss und Düsseldorf aufwartet, über das Hafenfest in Duisburg, die von Das PLUS am Neumarkt mit einem Spezial begleitet wird, bis hin zur Short Story Night im OPEN AIR KINO KÖLN, veranstaltet von Land in Sicht. Und das ist natürlich bei Weitem nicht alles.

Eine Übersicht aller Termine findet Ihre in unserem Kalender, in dem ihr auch nach Regionen und Genres filtern könnt: https://www.literatur-rheinland.de/veranstaltungen.
Zum Sonntag teilen wir zwei weitere Texte aus dem Literarischen Adventskalender von KLiteratur:

>> 4 Semra Kizilkaya: Wintermärchen > 5 4 Пирожки – 4 Pirozhki
Happy Monday! 👋 Was steht diese Woche auf dem Sommerkino-Plan? Wir verraten es dir:

Heute starten wir mit der Multivisionsshow "Die Welt im Wandel" von Greenpeace Deutschland. Am Dienstag empfehlen wir dir "Der Rosengarten von Madame Vernet" anzuschauen - das Besondere: Der Regisseur Pierre Pinaud wird bei der Live Preview dabei sein.

Weiter geht es mit der Short Story Night von Land in Sicht - fünf Kurzgeschichten von fünf Autor:innen im einzigartigen Ambiente des Kölner Rheinauhafen erwarten dich. 📖 Außerdem gibt's kölsche Musik von Knittler auf die Ohren und einzigartige Bilder bei der Reise-Doku "Verplant – Wie zwei Typen versuchen, mit dem Fahrrad nach Vietnam zu fahren" für die Augen. 🚵

Du hast dein Ticket noch nicht? Dann schnell hier entlang: https://www.bay-cologne.de/programm.html
Unser Verein Land in Sicht lobt in diesem Jahr wieder einen Förderpreis für junge Literatur aus - auch für Kinder und Jugendliche!

Bis zum 31. Juli habt ihr noch Zeit, eure Texte einzureichen.

Alle Infos dazu findet ihr bei Land in Sicht.

.koeln
Neben unseren Klassikern, dem SION SOMMERKINO und KURZKUNST, gibt es bei uns diese Saison wieder je Menge spannende Open Air Events zu entdecken. 🙌 Von Literatur und Musik über Theater bis hin zu Open Viewing haben wir alles im Angebot, was das Herz begehrt. 🤩️ Mit Land in Sicht gibt es morgen einen literarischen Auftakt unserer Live-Saison: Die Short Story Night! Lausche fünf Kurzgeschichten von den fünf Autor:innen Karen Köhler , Anke Stelling, Özlem Özgül Dündar, Roman Ehrlich und Guy Helminger! 📖 Moderiert von Mona Ameziane.
🎫👉 www.bay-cologne.de
36 Grad, und es wird noch heißer. ☀️ So ein Kinoabend ist doch der perfekte Start in die Woche, oder? Für Demon Slayer heute Abend sind noch ein paar Resttickets erhältlich. 🙌 Außerdem: Mittwoch findet die Short Story Night mit Land in Sicht statt, unser erstes Live Event der Saison 🤩 Lausche fünf Kurzgeschichten von fünf Autor:innen im wohligen Ambiente des BAY COLOGNE. Mit dabei sind Karen Köhler, Anke Stelling, Özlem Özgül Dündar, Roman Ehrlich und Guy Helminger! 📖
🎫👉 www.bay-cologne.de
Land in Sicht
Morgen zu Gast bei CityLeaks

>>>
OPEN CALL: Für die Text-Installation TRANSIT. Vorübergehende Literatur am Ebertplatz werden kurze Texte gesucht. Deadline 10.01.21. Non-German texts are also accepted.

(Eine gemeinsame Idee von mehreren Kölner Literaturakteuren: Literaturklub Köln, KLiteratur, Heimspiel, Insert Female Artist, Land in Sicht, Literaturhaus Köln, Brunnen e.V. und Kulturamt der Stadt Köln)
+++ Open Call für Autor*innen +++

Für das Projekt "TRANSIT – Vorübergehende Literatur am Ebertplatz" werden bis zum 10. Januar 2021 Texte gesucht!

Gemeinsam mit anderen Kölner Literaturveranstalter*innen – den Lesereihen Land in Sicht und Literaturklub Köln, dem Literaturmagazin KLiteratur, dem Veranstaltungsformat Heimspiel - Kölner Autoren lesen in Kölner Schulen, dem Literaturhaus Köln sowie Brunnen e.V. und freien Akteur*innen – suchen wir von Insert Female Artist kurze literarische Texte, die ab kommendem Jahr in großer LED-Laufschrift am Ebertplatz gezeigt werden.

Mehr Infos zur Ausschreibung gibt es hier: https://unser-ebertplatz.koeln/transit-literatur-am-ebertplatz/

TRANSIT ist ein Projekt von Unser Ebertplatz und Veranstalter*innen der Kölner Literaturszene. Das Projekt wird vom Kulturamt der Stadt Köln gefördert.

Es ist wieder Literaturclip-Zeit zur Mittagspause!
Wir freuen uns auf die Autorin Sandra Riedmair alias San Kaphal, die heute aus dem 17. Türchen des literarischen Adventskalenders tritt und auf unsere Einladung hin aus ihrer Erzählung „Die Zeit, in der Vera nicht ging“ liest.

Sandra Riedmair lebt und arbeitet in Köln. Studium der Sozialwissenschaften und Medienkulturanalyse in Köln, Düsseldorf, Wien und Nantes. Nach Stationen in Filmproduktionen und der Hörspielabteilung des WDR studiert sie seit 2018 an der Kunsthochschule für Medien Film und literarisches Schreiben. Sie veröffentlichte in Anthologien und Wissenschaftsmagazinen und ist aktiv in der Kölner Kulturszene, u.a. als Gründungsmitglied des Kollektivs Niehler Freiheit sowie als Kuratorin und Moderatorin für Filmprogramme, u.a. für das Kurzfilmfestival Köln.

Bei den „Kölner Literaturclips - Advent Edition 2020“ warten hinter 24 Türchen 24 Kölner Autor*innen darauf, aus ihren Texten zu lesen.

Eine Initiative des Literaturhaus Köln, KLiteratur & In-Haus Media.
In Kooperation mit Land in Sicht, Literaturklub Köln & Insert Female Artist

Indem letzten zwei Tagen haben ._ und von der In-Haus Redaktion über 30 Stunden gearbeitet und so sind 24 neue Kölner Literaturclips entstanden.

Die könnt ihr jetzt täglich bei YouTube finden und auf dem Kanal des Literaturhaus Köln

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die uns geholfen und gelesen haben und melden uns bald mit noch mehr News und einer kleinen Überraschung zurück 😸

Die sind eine Initiative von Land in Sicht, Literaturklub Köln, Insert Female Artist, In-Haus e.V., vom Literaturhaus Köln und Kay Lee Teratur höchstpersönlich!
Das war die Hörspielwiese Köln 2020. Eine heiße Angelegenheit! 😉
Wir hoffen, ihr hattet genauso viel Spaß wie wir.
Genießt den restlichen Sommer und bleibt gesund! 😍 Wir sehen uns hoffentlich im nächsten Jahr!

Möglich gemacht haben dieses Wochenende: Köln – unsere Stadt und die , land.nrw, , Sparkasse KölnBonn. Auch wurden wir unterstützt von: Dringeblieben und KLuG - Köln leben & gestalten sowie dem Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V.. Präsentiert wurde die Hörspielwiese von Land in Sicht.
Gleich geht's los! 19:15 Uhr starten wir mit der Hörspielwiese Köln 2020.

Bei der Eröffnung mit dabei: Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes.

Wir bedanken uns bei unseren Förderer: land.nrw, Köln – unsere Stadt, , , Sparkasse KölnBonn. Die wunderbare Bühne stammt von KLuG - Köln leben & gestalten und der Livestream wird verbreitet von Dringeblieben. Präsentiert wird euch die Hörspielwiese von Land in Sicht. Und jetzt freuen wir uns auf drei Tage rund ums Hörspiel!

Zum heutigen Livestream gehts hier: https://dringeblieben.de/videos/horspielwiese-koln-freitag
Die Kölner Autorin Juliana Kálnay liest auf Einladung von Insert Female Artist einen Ausschnitt aus dem Hörspiel „Die Stadt ist nicht die Stadt“ für die Kölner Literaturclips. Eine Zusammenarbeit mit dem Komponisten Lukas Schäfer.

Juliana Kálnay ist Autorin des Romans „Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens“ (Verlag Klaus Wagenbach, 2017), der mit dem aspekte-Literaturpreis sowie dem Friedrich-Hebbel-Preis 2018 ausgezeichnet wurde. Sie übersetzte den Roman selbst ins Spanische und lebt nun in Köln, wo sie an der Kunsthochschule für Medien Literarisches Schreiben lehrt. Der Text zu: „Die Stadt ist nicht die Stadt“ entstand 2019 im Rahmen des Projekts „aufgeschlagen: OWL“.

Die Kölner Literaturclips sind eine Initiative von Land in Sicht und dem Literaturhaus Köln.
x

Andere Kunst und Unterhaltung in Cologne (alles anzeigen)

Das gelbe Palais Heavenue Cologne ASPEKTA Himmel und Kölle Glowing Rooms Köln City Im Rahmen der Kunst The Cologne Art Book Fair Museumsnacht Köln Mäurer Hillebrands [de.lite] Discobude Neumarkt Galerie Köln Showroom Of Love Theaterkasse Neumarkt