Freies Werkstatt Theater Köln

Freies Werkstatt Theater Köln THEATER Das Freie Werkstatt Theater hat sich in Köln und weit über Köln hinaus mit seiner experimentellen Theaterarbeit, brisanten Themen und seiner engagierten Gesamtkonzeption einen Namen gemacht. Überwiegend selbsterarbeitete Eigenproduktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene prägen das künstlerische Konzept, aber auch Theateradaptionen erzählender Literatur und Inszenierungen der Bühnenliteratur gahören dazu.

Darüber hinaus steht das Freie Werkstatt Theater auch für Festivals, Ausstellungen und Tagungen offen.

Wie gewohnt öffnen

19/01/2022

Es ist soweit. Premiere und am Wochenende zwei weitere Vorstellungen für

ANTHROPOS
Tyrann (Ödipus)

Premiere Donnerstag, 20. Januar, 20 Uhr.
—————
Sa, 22. Januar, 20 Uhr.
So, 23. Januar, 18 Uhr.
Mi, 02. Februar, 20 Uhr.

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater #anthropos
#AlexanderEisenach #FrederikWerth #premiere #2022 #FFF #klimawandel

15/01/2022

ANTHROPOS ANTE PORTAS:

In wenigen Tagen ist die Premiere von Frederik Werths mutiger Inszenierung des Stückes von Alexander Eisenach.
Die Klimakatastrophe als Tragödie antiken Ausmaßes: Work in Progress.

Anthropos, Tyrann (Ödipus).
Premiere Donnerstag, 20. Januar, 20 Uhr.

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater #anthropos
#AlexanderEisenach #FrederikWerth #premiere #2022 #FFF #klimawandel

Unsere Augen sehen optisch - das ganze Bild. Unser Denken selektiert, kategorisiert. Sofort. Wenn Menschen Jana Zöll seh...
13/01/2022

Unsere Augen sehen optisch - das ganze Bild. Unser Denken selektiert, kategorisiert. Sofort.
Wenn Menschen Jana Zöll sehen, nehmen manche nur das wahr, was wir hier aus ihrem Foto machen: Eine sehr kleine Frau im Rollstuhl.

Denkmuster erkennen, Kategorien hinterfragen, auflösen und neu aufbauen, all das hat Jana sich zur leidenschaftlichen Aufgabe gemacht:
"Challenge accepted", so hieß die Reihe, in der ihre interaktive Performance "Ich bin" am Theater der Jungen Welt in Leipzig entstanden ist,
und beide Titel könnten nicht passender sein.

Ihr könnt Jana begegnen, Euch selbst, den Strukturen, in denen wir denken und leben, in der interaktiven Performance

ICH BIN - Freitag, 20 Uhr, online bei Zoom.
Tickets beim FWT:

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#janazoell #TDJW #online #performance #interaktiv #barrierefreiheit #inklusion
#gleichberechtigung

Unsere Augen sehen optisch - das ganze Bild. Unser Denken selektiert, kategorisiert. Sofort.
Wenn Menschen Jana Zöll sehen, nehmen manche nur das wahr, was wir hier aus ihrem Foto machen: Eine sehr kleine Frau im Rollstuhl.

Denkmuster erkennen, Kategorien hinterfragen, auflösen und neu aufbauen, all das hat Jana sich zur leidenschaftlichen Aufgabe gemacht:
"Challenge accepted", so hieß die Reihe, in der ihre interaktive Performance "Ich bin" am Theater der Jungen Welt in Leipzig entstanden ist,
und beide Titel könnten nicht passender sein.

Ihr könnt Jana begegnen, Euch selbst, den Strukturen, in denen wir denken und leben, in der interaktiven Performance

ICH BIN - Freitag, 20 Uhr, online bei Zoom.
Tickets beim FWT:

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#janazoell #TDJW #online #performance #interaktiv #barrierefreiheit #inklusion
#gleichberechtigung

Unsere Augen sehen optisch - das ganze Bild. Unser Denken selektiert, kategorisiert. Sofort. Wenn Menschen Jana Zöll seh...
13/01/2022

Unsere Augen sehen optisch - das ganze Bild. Unser Denken selektiert, kategorisiert. Sofort.
Wenn Menschen Jana Zöll sehen, nehmen manche nur das wahr, was wir hier aus ihrem Foto machen: Eine sehr kleine Frau im Rollstuhl.

Denkmuster erkennen, Kategorien hinterfragen, auflösen und neu aufbauen, all das hat Jana sich zur leidenschaftlichen Aufgabe gemacht:
"Challenge accepted", so hieß die Reihe, in der ihre interaktive Performance "Ich bin" am Theater der Jungen Welt in Leipzig entstanden ist,
und beide Titel könnten nicht passender sein.

Ihr könnt Jana begegnen, Euch selbst, den Strukturen, in denen wir denken und leben, in der interaktiven Performance

ICH BIN - Freitag, 20 Uhr, online bei Zoom.
Tickets beim FWT:

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#janazoell #TDJW #online #performance #interaktiv #barrierefreiheit #inklusion
#gleichberechtigung

Unsere Augen sehen optisch - das ganze Bild. Unser Denken selektiert, kategorisiert. Sofort.
Wenn Menschen Jana Zöll sehen, nehmen manche nur das wahr, was wir hier aus ihrem Foto machen: Eine sehr kleine Frau im Rollstuhl.

Denkmuster erkennen, Kategorien hinterfragen, auflösen und neu aufbauen, all das hat Jana sich zur leidenschaftlichen Aufgabe gemacht:
"Challenge accepted", so hieß die Reihe, in der ihre interaktive Performance "Ich bin" am Theater der Jungen Welt in Leipzig entstanden ist,
und beide Titel könnten nicht passender sein.

Ihr könnt Jana begegnen, Euch selbst, den Strukturen, in denen wir denken und leben, in der interaktiven Performance

ICH BIN - Freitag, 20 Uhr, online bei Zoom.
Tickets beim FWT:

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#janazoell #TDJW #online #performance #interaktiv #barrierefreiheit #inklusion
#gleichberechtigung

Englisch für "Menschengemachter Klimawandel". Wie vieldeutig und klug Sprache ist. Man. Made. Wenn wir uns selber abscha...
11/01/2022

Englisch für "Menschengemachter Klimawandel".
Wie vieldeutig und klug Sprache ist. Man. Made.
Wenn wir uns selber abschaffen, werden uns Pilze und Maden überleben - Wesen, die in der Lage sind, sich noch von unserem Plastikmüll zu ernähren.

Das Drama des Klimawandels als Tragädie antiken Ausmaßes:

ANTHROPOS.
Tyrann, Ödipus.

In zehn Tagen im FWT:
Donnerstag, 20. Januar, 20 Uhr.

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater #anthropos
#AlexanderEisenach #FrederikWerth #premiere #2022 #FFF #klimawandel #manmade

Englisch für "Menschengemachter Klimawandel".
Wie vieldeutig und klug Sprache ist. Man. Made.
Wenn wir uns selber abschaffen, werden uns Pilze und Maden überleben - Wesen, die in der Lage sind, sich noch von unserem Plastikmüll zu ernähren.

Das Drama des Klimawandels als Tragädie antiken Ausmaßes:

ANTHROPOS.
Tyrann, Ödipus.

In zehn Tagen im FWT:
Donnerstag, 20. Januar, 20 Uhr.

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater #anthropos
#AlexanderEisenach #FrederikWerth #premiere #2022 #FFF #klimawandel #manmade

07/01/2022

Das hier wird eine Premiere gewesen sein.

ANTHROPOS.

20. Januar 2022.

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater #anthropos
#AlexanderEisenach #FrederikWerth #premiere #2022 #FFF #klimawandel

Wenn Du nach dem Erfolg im Business greifst - vergreift sich das Business schnell an Dir.  "The Making of", eine schroff...
06/01/2022

Wenn Du nach dem Erfolg im Business greifst - vergreift sich das Business schnell an Dir.

"The Making of", eine schroffe Satire über die Filmindustrie.
Über die Entstehung eines Actionfilms Made in Bottrop, Germany.
Über große Behauptungen und noch größere Egos, Krisen und Selbstbetrug hinter den Kulissen.

HEUTE Do, 6.1., 20 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#themakingof #nora_abdel_maksoud #filmindustrie #batman

Wenn Du nach dem Erfolg im Business greifst - vergreift sich das Business schnell an Dir.

"The Making of", eine schroffe Satire über die Filmindustrie.
Über die Entstehung eines Actionfilms Made in Bottrop, Germany.
Über große Behauptungen und noch größere Egos, Krisen und Selbstbetrug hinter den Kulissen.

HEUTE Do, 6.1., 20 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#themakingof #nora_abdel_maksoud #filmindustrie #batman

Wenn Du nach dem Erfolg im Business greifst - vergreift sich das Business schnell an Dir.  "The Making of", eine schroff...
06/01/2022

Wenn Du nach dem Erfolg im Business greifst - vergreift sich das Business schnell an Dir.

"The Making of", eine schroffe Satire über die Filmindustrie.
Über die Entstehung eines Actionfilms Made in Bottrop, Germany.
Über große Behauptungen und noch größere Egos, Krisen und Selbstbetrug hinter den Kulissen.

Do, 6.1., 20 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#themakingof #nora_abdel_maksoud #filmindustrie #batman

Wenn Du nach dem Erfolg im Business greifst - vergreift sich das Business schnell an Dir.

"The Making of", eine schroffe Satire über die Filmindustrie.
Über die Entstehung eines Actionfilms Made in Bottrop, Germany.
Über große Behauptungen und noch größere Egos, Krisen und Selbstbetrug hinter den Kulissen.

Do, 6.1., 20 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#themakingof #nora_abdel_maksoud #filmindustrie #batman

Wenn Du nach dem Erfolg im Business greifst - vergreift sich das Business schnell an Dir.  "The Making of", eine schroff...
06/01/2022

Wenn Du nach dem Erfolg im Business greifst - vergreift sich das Business schnell an Dir.

"The Making of", eine schroffe Satire über die Filmindustrie.
Über die Entstehung eines Actionfilms Made in Bottrop, Germany.
Über große Behauptungen und noch größere Egos, Krisen und Selbstbetrug hinter den Kulissen.

Do, 6.1., 20 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#themakingof #nora_abdel_maksoud #filmindustrie #batman

Wenn Du nach dem Erfolg im Business greifst - vergreift sich das Business schnell an Dir.

"The Making of", eine schroffe Satire über die Filmindustrie.
Über die Entstehung eines Actionfilms Made in Bottrop, Germany.
Über große Behauptungen und noch größere Egos, Krisen und Selbstbetrug hinter den Kulissen.

Do, 6.1., 20 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#themakingof #nora_abdel_maksoud #filmindustrie #batman

04/01/2022

Der Fledermausmann fliegt wieder! Am Donnerstag spielen wir "The Making of".

Eine Satire auf die Filmindustrie - amüsant und entlarvend.

Ein Blick hinter die Kulissen eines Actionsfilms made in Bottrop, Germany.
Und in einen Abgrund von Egos, Kommerz und vermeintlicher Geschlechtergerechtigkeit.

Der Sohn von Action Legende Dolph Lundgren spielt den Superhelden in einer Produktion mit Millionenetat.
Die Crew hat fast alles, was man dafür braucht: Papas Geld, Menschen mit Träumen, mit noch mehr Allüren und vielleicht nicht exakt genausoviel Talent.
Allen Widerständen zum Trotz: Fledermausmann Rises! Koste es, wen es wolle.

Do, 6.1., 20 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#themakingof #nora_abdel_maksoud #filmindustrie #batman

31/12/2021

Wir wünschen allen einen guten Start in ein noch besseres 2022! Und wir tragen gerne dazu bei.

Mit Pyromantiker Richard Bargel, dem Mann, der nur deshalb nicht "Blueslegende" als zweiten Vornamen trägt,
weil seine Eltern das auf dem Standesamt damals ja nun wirklich nicht ahnen konnten.

Ein zweistündiger Jahresausklang, nach dem noch genügend Zeit bleibt für Abendessen, Familienfeiern und, +, &...

"WUNDERKERZEN-GEDICHTE UND SYLVESTERKNALLER-SONGS"
Samstag, 31.12.2021
18-20 Uhr.

Es gelten die 2G Regeln.

#Silvester #Neujahr #2022wirdallesbesser #fwt #koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#Coro_naund #RichardBargel

24/12/2021

Frohe Weihnachten allen, die lieb waren.
Und den anderen auch. :-)

Und nicht vergessen: 2G heißt ja auch irgendwie To Go. Irgendwann ist das alles vorbei.

#Weihnachten2022 #fwt #koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#Coro_naund

Heute in einem Monat ist Premiere!!Bis zum 20. Januar fließt noch viel Wasser den Rhein hinunter- und viele Gedanken dur...
20/12/2021

Heute in einem Monat ist Premiere!!
Bis zum 20. Januar fließt noch viel Wasser den Rhein hinunter- und viele Gedanken durch Frederik Werths Kopf. Er inszeniert

ANTHROPOS

Ein Stück nach Alexander Eisenachs Text, in dem die Folgen des unaufhaltsamen Klimawandels als Tragödie antiken Ausmaßes auf die Bühne kommt. Der Mensch wird in Frederiks Fassung überlebt von Maden und Pilzen, wortlosen Kreaturen, die überleben, weil sie sich ernähren können vom Plastikmüll, mit dem unsere Art den Planeten überzieht. Der Chor der Wissenschaftler, die Stimme der Natur warnt - der Tyrann Mensch steuert weiter Richtung Untergang. Apokalypse vs Anthropos vs Antike.

Anthropos, Tyrann (Ödipus). Nach Alexander Eisenach. Ein Experiment, inszeniert von Frederik Werth und mit Fee Zweipfennig, Lisa Kusz, Philipp Sebastian und Thomas Kaschel im Ensemble. Mit Texten der Erdsystemforscherin Antje Boetius

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater #anthropos
#AlexanderEisenach #FrederikWerth #premiere #2022

18/12/2021

Ein Debüt der besonderen Art: Carl Bruchhäuser, der dem FWT: als großartiger Schauspieler lange treu ist und durch seine Rollen als Werther, in "Quartett" und z.B. bei "Geld, wir müssen reden!" bekannt ist, feiert seinen Einstand als Autor und Regisseur!

Im Auftrag der Opernwerkstatt am Rhein hat Carl ein Stück für Hörende und Gehörlose geschrieben und inszeniert. Eine ungewöhnliche Herausforderung für ein Theaterstück, das zu einem innovativen Ergebnis geführt hat.

"Der Mann mit der Melone", nebenbei eine Hommage an die beliebte tschechische Kinderserie Pan Tau, mit Taro Shono Sládek in der Hauptrolle (... und irgendwie auch in den Handschuh-Stapfen seines Vaters Milan Sládek) läuft bei uns am

Di, 21. und
Mi, 22.12.
jeweils um 15 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#aktionmensch #carlbruchhaeuser #pantau #opernwerkstattamrhein #taroshonosladek

18/12/2021

Ein Debüt der besonderen Art: Carl Bruchhäuser, der dem FWT: als großartiger Schauspieler lange treu ist und durch seine Rollen als Werther, in "Quartett" und z.B. bei "Geld, wir müssen reden!" bekannt ist, feiert seinen Einstand als Autor und Regisseur!

Im Auftrag der Opernwerkstatt am Rhein hat Carl ein Stück für Hörende und Gehörlose geschrieben und inszeniert. Eine ungewöhnliche Herausforderung für ein Theaterstück, das zu einem innovativen Ergebnis geführt hat.

"Der Mann mit der Melone", nebenbei eine Hommage an die beliebte tschechische Kinderserie Pan Tau, mit Taro Shono Sládek in der Hauptrolle (... und irgendwie auch in den Handschuh-Stapfen seines Vaters Milan Sládek) läuft bei uns am

Di, 21. und
Mi, 22.12.
jeweils um 15 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#aktionmensch #carlbruchhaeuser #pantau #opernwerkstattamrhein #taroshonosladek

16/12/2021

Gestern ein schöner Anruf aus der "choices"-Redaktion: unser neuestes Projekt "Anthropos" macht aufmerksam. Das Drama um die unabwendbarebn Folgen der Klimakatastrophe wird im nächsten Heft ausführlich behandelt. Blitzshooting im Rheinauhafen - das Team posiert vor einer Gruppe von Maden. Lebewesen, die in der Lage sind, sich von unserem Plastikmüll zu ernähren und unsere Gattung dadurch zu überdauern.

Premiere von "Anthropos, Tyrann (Ödipus)" ist am 20. Januar 2022.

#koeln #theater #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater #anthropos
#AlexanderEisenach #FrederikWerth #premiere #2022

Die Kölner Tanz- und Theaterpreise 2021 sind vergeben: Wir gratulieren dem Bauturm Theater, das mit "Madonnas letzter Tr...
06/12/2021

Die Kölner Tanz- und Theaterpreise 2021 sind vergeben: Wir gratulieren dem Bauturm Theater, das mit "Madonnas letzter Traum" (von Susanne Schmelcher) den Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater gewonnen hat.

Wir waren nominiert für "Die Lage" und "Let´s sing another song - Protest!", und freuen uns mit und für die Kollegen. Grüße aus der Werkstatt in den Bauturm!!

#koeln #theater #bauturmtheater #kulturinkoeln #madonnasletztertraum #FreiesWerkstattTheater #dielage #letssinganothersong

Die Kölner Tanz- und Theaterpreise 2021 sind vergeben: Wir gratulieren dem Bauturm Theater, das mit "Madonnas letzter Traum" (von Susanne Schmelcher) den Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater gewonnen hat.

Wir waren nominiert für "Die Lage" und "Let´s sing another song - Protest!", und freuen uns mit und für die Kollegen. Grüße aus der Werkstatt in den Bauturm!!

#koeln #theater #bauturmtheater #kulturinkoeln #madonnasletztertraum #FreiesWerkstattTheater #dielage #letssinganothersong

28/11/2021

Schräg, wenn man am Ersten Advent den Lenz ankündigt?

Nur scheinbar. Wir spielen diese Woche dreimal ein Stück mit diesem Namen. Es geht um den Schriftsteller Jakob Michael Reinhard Lenz. Um ein Leben zwischen Genie und Geisteskrankheit. Lenz war Schriftsteller zur Zeit Goethes, sein Talent so groß und sein Leben so voller Abgründe und Verwerfungen war, dass Georg Büchner ihm eine Novelle widmete. Er war seiner Zeit voraus, und lief zugleich seinem Leben hinterher.

LENZ ist der dritte Teil der Trilogie "Aufbrüche" von movingtheatre, wir zeigen das Stück am

Mi, 1. Dezember
Do, 2. Dezember
Fr, 3. Dezember
jeweils um 20 Uhr.

ES GELTEN DIE 2G REGELN.

Und übrigens: Einen schönen Advent wünschen wir, trotz aller Widrigkeiten.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#Lenz #buechner #movingtheatre

Wir möchten spielen. Wir möchten, dass das Leben weitergeht. Und wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass es hoffent...
24/11/2021

Wir möchten spielen. Wir möchten, dass das Leben weitergeht. Und wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass es hoffentlich so bleiben kann. Ab sofort gilt die 2G-Regel im FWT: Zutritt nur mit Impfnachweis oder für Genesene.

Donnerstag und Freitag spielen wir "Der N**i und der Friseur", das preisgekrönte Stück nach der Romangroteske von Edgar Hilsenrath. Inspiriert von der wahren Geschichte des Gestapo Mitglieds E. Hohn, der es mit falscher Vita bis zum Vizepräsidenten einer Vereinigung von Verfolgten des N**iregimes brachte.

Do, 25.11.
Fr, 26.11.
jeweils um 20:00 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#DerN**iundderFriseur

Wir möchten spielen. Wir möchten, dass das Leben weitergeht. Und wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass es hoffentlich so bleiben kann. Ab sofort gilt die 2G-Regel im FWT: Zutritt nur mit Impfnachweis oder für Genesene.

Donnerstag und Freitag spielen wir "Der N**i und der Friseur", das preisgekrönte Stück nach der Romangroteske von Edgar Hilsenrath. Inspiriert von der wahren Geschichte des Gestapo Mitglieds E. Hohn, der es mit falscher Vita bis zum Vizepräsidenten einer Vereinigung von Verfolgten des N**iregimes brachte.

Do, 25.11.
Fr, 26.11.
jeweils um 20:00 Uhr.

#koeln #theater #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater
#DerN**iundderFriseur

16/11/2021

Wer hat „Geliebte Aphrodite“ gesehen? Bei Woody Allen war plötzlich, mitten in einem Hollywood Film, der antike Chor wiederauferstanden - mischte sich kommentierend und lenkend in die Handlung ein. Ein Element, das früher eine so zentrale Rolle gespielt hat im Theater. Was wäre, wenn der Chor diese Rolle wirklich behalten hätte? Wie könnte das aussehen, in der Neuzeit, im Theater von heute?

Sebastian Blasius geht solchen Frage mit künstlerischen Mitteln nach. „Eine wichtige Stimme in der aktuellen Theaterlandschaft“ schreibt „Theater der Zeit“ über ihn, „Theater heute“ nennt ihn wegweisend im Bereich des immersiven Theaters (einer Form, in der auf die strikte Trennung von Bühne und Zuschauerraum verzichtet wird).

Chöre des Spekulativen - eine sehr eigene Mischung aus Textelementen (Autor:innen aus Jordanien, Brasilien, China, Türkei, uvm. gemischt mit klassischen Passagen von Shakespeare, Schiller usw.), Choreographie und Performance.
Im FWT: diese Woche zu sehen am

Donnerstag, 18.11. - 20 Uhr
Freitag, 19.11. - 20 Uhr
Samstag, 20.11. - 20 Uhr.

#theater #sebastianblasius #koelnersuedstadt #kulturinkoeln #FreiesWerkstattTheater #immersivestheater #tanz #performance #chor
#interaktiv #performancekunst #antike

Adresse

Zugweg 10
Cologne
50677

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 18:30
Dienstag 10:00 - 18:30
Mittwoch 10:00 - 18:30
Donnerstag 10:00 - 18:30
Freitag 10:00 - 18:30

Telefon

0221 327817

Webseite

www.fwt-koeln.de

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Freies Werkstatt Theater Köln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Freies Werkstatt Theater Köln senden:

Kategorie

Our Story

Das Freie Werkstatt Theater hat sich in Köln und weit über Köln hinaus mit seiner experimentellen Theaterarbeit, brisanten Themen und seiner engagierten Gesamtkonzeption einen Namen gemacht. Überwiegend selbsterarbeitete Eigenproduktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene prägen das künstlerische Konzept, aber auch Theateradaptionen erzählender Literatur und Inszenierungen der Bühnenliteratur gehören dazu. Darüber hinaus steht das Freie Werkstatt Theater auch für Festivals, Ausstellungen und Tagungen offen.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Während wir emsig an neuen Ideen und Projekten feilen, freuen wir uns über unseren Trailer zu unserem letzten Projekt LET´S SING ANOTHER SONG! - PROTEST! am Freies Werkstatt Theater Köln. Und vielleicht gibt es ja eine Wiederaufnahme 2022... Bis dahin schaut doch mal rein!
Herzlichste Glückwünsche an Jana Zöll für die großartige Auszeichnung mit dem Dr. Otto Kasten-Preis! Wir sind stolz, gemeinsam mit Jana Zöll die Produktion »Ich bin« realisiert zu haben. »Ich bin« spielt mit Zuschreibungen und Normvorstellungen und zeigt, inwiefern die Einordnung in Kategorien dem Wunsch nach einer offenen Gesellschaft widerspricht. Gleichzeitig thematisiert die ästhetische Rahmung der Online-Performance die herausfordernde Situation von Schauspieler:innen, die während dieser Pandemie der Risikogruppe angehören. So kam diese Online-Performance mit ihrem Empowerment-Charakter genau zum richtigen Zeitpunkt. Wer noch keine Gelegenheit hatte, die Performance zu sehen, kann sich am 4.2., 20 Uhr bei Freies Werkstatt Theater Köln dazuschalten.
Gerade erst flügge geworden schauen wir sehr stolz auf 1,5 Jahre zurück: * 2020: Gründung POLAR PUBLIK e.V. * im Herbst 2020 erhalten wir das Stipendium RELOAD der Kulturstiftung des Bundes * Teilnahme am "Mentoring-Programm" des NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste , gefördert durch die Kunststiftung NRW * im Rahmen des Mentoring Programms Workshops mit der Protest- und Bewegungsforscherin Lisa Bogerts und der serbischen Organisation CANVAS (Center for Applied Nonviolent Action and Straegies) * intensive Recherchephasen und Arbeitswochenende in der Eifel * verschiedene Kunstaktionen im öffentlichen Raum zum Thema "Protest". * Oktober 2021: Premiere unseres ersten Projekts LET´S SING ANOTHER SONG! -PROTEST! ein Koproduktion mit dem Freies Werkstatt Theater Köln, gefördert von: NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Kulturamt der Stadt Köln, Kunststiftung NRW und Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen * Beginn unseres integrativen Opernprojektes WAS SIEHST DU, WAS ICH NICHT SEHE mit Kindern der inklusiven Grundschule "Kunterbunt" in Köln, gefördert von #takecare | Fonds Darstellende Künste #takepart und dem Kulturamt der Stadt Köln * Nominierung zum Kurt-Hackenbergpreis für politisches Theater 2021 mit LET´S SING ANOTHER SONG! - PROTEST! Wir sind freudig gespannt auf 2022: * Residenz am Freies Werkstatt Theater Köln mit DAS VERSPRECHEN DER RESONANZ (AT) gefördert vom Fonds Darstellende Künste #TakeHeart. *... Großes Dankeschön an alle Unterstützer*innen und Förder*innen. https://youtu.be/4bjjIH3pJRg
Die ersten Wochenendfreuden des noch frischen Jahres halten wieder einige Vorschläge für Euch bereit, damit Ihr gut durchs WE kommt: neben dem aktuellen Impfangebot in der Ubierschänke Köln, dem frischen Barsound in der Lotta Köln, Lars Reichow im COMEDIA Theater Köln, dem N**i & dem Friseur im Freies Werkstatt Theater Köln gibt es 2 wirklich interessante Ausstellungen in den Kunsträume der Michael Horbach Stiftung und dem Forum für Fotografie. Und nur noch bis zum kommenden Sonntag habt Ihr die Möglichkeit, im wunderschönen Riesenrad vor dem Schokoladenmuseum Eure Runden zu drehen und dabei einen tollen Blick über die Stadt zu erhaschen. Enjoy!
Heute Abend, von 18 bis 20 Uhr, lese und singe ich aus meiner Poetry- und Short Story-Sammlung im Freies Werkstatt Theater Köln zum Jahreswechsel. Es gibt noch Karten an der Abendkasse. Wer nicht dabei sein kann, dem wünsche ich einen reibungslosen Jahreswechsel und ein gutes neues Jahr! Bleibt negativ mit positiver Einstellung zum Leben, bleibt authentisch und macht euch und anderen nichts vor, bleibt barmherzig und rücksichtsvoll, bleibt kritisch und aufmerksam, bleibt gesund und fröhlich, bleibt gelassen und demütig, bleibt freundlich und höflich, bleibt wissensdurstig und neugierig, bleibt hilfreich und dankbar, bleibt liebevoll im Umgang mit euren Mitmenschen, dann kann, ausser den üblichen Katastrophen, im neuen Jahr eigentlich nichts schief gehen. ❤️ Photo: Richard Bargel
Morgen Abend! Raus aus dem Jahr! Wo? Im Freies Werkstatt Theater Köln https://www.fwt-koeln.de/.../wunderkerzen-gedichte...
Hallo ihr Lieben! Ich lade euch ein, zwei vergnügliche Stunden mit mir zu verbringen und zwar am frühen Silvesterabend im Freies Werkstatt Theater Köln. Da machen wir es uns ab 18 Uhr gemütlich und ich unterhalte euch mit kurzen Geschichten und Gedichten, auch mit so manch einem Song zur Gitarre. Mit skurrilem Humor trag ich euch das vor, was mir zum Leben so einfällt. Und das ist manchmal ganz schön lächerlich, zuweilen aber auch ganz schön abgründig! Spätestens um 20 Uhr seid ihr entlassen und könnt noch woanders feiern gehen. Die gute Laune, als fröhliche Grundstimmung, nehmt ihr dann auf alle Fälle mit! Ist doch ein Deal, oder? Info + Tickets: https://www.fwt-koeln.de/.../wunderkerzen-gedichte...
BRINGEN WIR´S ZU ENDE ! Da auch dieses Jahr wieder kein Feuerwerk gezündet werden darf, verspreche ich euch auch kein Feuerwerk der guten Laune, zündele aber als unverbesserlicher Pyromantiker am frühen Silvesterabend im Freies Werkstatt Theater Köln ein bisschen mit Worten und Noten herum. Früh - und Spätzünder habe ich im Gepäck dabei. Wenn ́s dann so richtig funkt und der Funke übergesprungen ist, ist ́s vorbei mit der Funkstille, dann wird ́s so richtig funky und Ihr seid herzlich eingeladen mit zu zündeln und mir applaudierend dazwischen zu funken! Tickets: https://offticket.de/veranstaltungen/freies-werkstatt-theater/2021-12-31-1800-wunderkerzen-gedichte- silvesterknaller-songs Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln | Karten-Telefon: 0221 - 32 78 17
Da dieses Jahr wieder kein Feuerwerk gezündet werden darf, verspreche ich euch kein Feuerwerk der guten Laune, zündele aber als unverbesserlicher Pyromantiker am frühen Silvesterabend im Freies Werkstatt Theater Köln ein bisschen mit Worten und Noten - das wird auch spassig und Ihr seid herzlich eingeladen mitzuzündeln!
RICHARD BARGEL im FREIES WERKSTATT THEATER Handverlesene Songs und vergnügliche Texte mit Hintergedanken aus meiner Autorenfeder präsentiere ich zum frühen Silvesterabend im Freies Werkstatt Theater Köln. Dazu haben sich die Theatermacher, wie ich finde, ein recht witziges Video aus einer früheren Produktion (Originalvideo: Jörg Sartorius) zusammen geschnitten, das auch euch gefallen dürfte: https://www.youtube.com/watch?v=jvXDNr-Haqc Ich freue mich schon sehr auf die musikalische Lesung zum Jahresende in diesem renommierten Theater, dem ich seit der Gründung 1977 immer sehr verbunden war. Tickets für die Veranstaltung gibt es hier: https://tickets.qultor.de/.../wunderkerzen-gedichte...
Gestern lief unsere letzte Vorstellung im Freies Werkstatt Theater Köln. Danke fürs Kommen, fürs Teilhaben, fürs Dabeisein! #kurthackenbergpreis #polarpublik
Trommelwirbel: Wir sind mit "LET’S SING ANOTHER SONG! - PROTEST!" für den Kurt Hackenberg-Preis 2021 nominiert. Hoch die Tassen! Letzte Chance sich unseren interaktiven, lauten, dynamischen und sehr persönlichen Performance-Parcours anzusehen: 13. November um 17 Uhr und 14. November um 18 Uhr im Freies Werkstatt Theater Köln. #kurthackenbergpreis #nominiert #demonstration #protest #mut #freiestheaterköln