Clicky

LTK4 · Klangbasierte Künste Köln

LTK4 · Klangbasierte Künste Köln Klangbasierte Künste Köln
im Turm der Lutherkirche Köln-Südstadt
Kurator: Rochus Aust
Co-Curator: Verena Barié

Wie gewohnt öffnen

LTK4 · CENTRE COURT FESTIVAL27.-30.07.2022 · TAG9 bis TAG12SCHRITTEREPETITION IS A FORM OF CHANGEKAMMERELEKTRONIKBEST OF...
13/07/2022

LTK4 · CENTRE COURT FESTIVAL
27.-30.07.2022 · TAG9 bis TAG12

SCHRITTE
REPETITION IS A FORM OF CHANGE
KAMMERELEKTRONIK
BEST OF LTK4 ALLSTARS
MUSIC UTILITY VEHICLE
PENG/PANG/PUNG
TOY
STEINE
POP-UP AUDIO ARCHITECTURE 3
RE-LOAD FUTURA
SOMMERZEITRAFFER
MENTAL RADIO
AUTOKINO 2.0
(in order of appearance)

gefördert/unterstützt von:
Kunststiftung NRW
Musikfonds e.V.
Stadt Köln Kulturamt
Deutscher Musikrat
NRW-Kultursekretariat Wuppertal
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

---

LTK4 · CENTRE COURT FESTIVAL
Martin-Luther-Platz 2-4 · 50677 Köln
www.LTK4.de

Eintritt frei

LTK4 Centre Court Festival - 202227. Juli - 20.00 UhrTAG9: SOIRÉE SONIQUE #61Klaus Osterwald - Installation/Klangperform...
06/07/2022

LTK4 Centre Court Festival - 2022

27. Juli - 20.00 Uhr
TAG9: SOIRÉE SONIQUE #61
Klaus Osterwald - Installation/Klangperformance

SOIRÉE SONIQUE #61: ALLSTARsERIES
Roman Pfeifer - Kammerelektronik (Kammerelektronik)

ALLSTARsERIES: BEST OF
Verena Barié - installatives setting
Anna-Lea Weiand - installatives setting
Levin Eric Zimmermann - installatives setting
Luís Antunes Pena - installatives setting
Florian Zwissler - installatives setting
Rochus Aust - installatives setting

28. Juli - 16.00 Uhr - LTK4 Centre Court Festival
TAG10: PIY
Friedrich Boell - fahrbare Instrumente
Verena Barié - spielbare Pfeifen
Rochus Aust - spielbare Platten

28. Juli - 18.00 Uhr - LTK4 @ L283 · Luxemburgerstr. 283 · Köln
TAG10: RE-LOAD FUTURA / POP-UP AUDIO ARCHITECTURE 3
Rochus Aust - Trompete
Heinz Friedl - Bassklarinette
Mark Polscher Synthesizer
Gilbert Nouno - Elektronik
und Gäste

28. Juli - 20.00 Uhr
TAG10:
Ralf Kleinehanding - Schlagzeug
Kristin Kristiansdóttir - Klavier

29. Juli - 16.00 Uhr
TAG11: PIY
Friedrich Boell - fahrbare Instrumente
Verena Barié - spielbare Pfeifen
Rochus Aust - spielbare Platten

29. Juli - 18.00 Uhr - LTK4 @ L283 · Luxemburgerstr. 283 · Köln
TAG11: RE-LOAD FUTURA / POP-UP AUDIO ARCHITECTURE 3
Rochus Aust - Trompete
Heinz Friedl - Bassklarinette
Mark Polscher - Synthesizer
Gilbert Nouno - Elektronik
und Gäste

29. Juli - 20.00 Uhr - LTK4 Centre Court Festival
TAG11: MENTAL RADIO
Jonathan Golove - Theremincello, Komposition
Bill Sack - E-Gitarre
Fosco Perinti - Stimme
Verena Barié - Programming, Stimme
Florian Zwissler - Synthesizer, Stimme

30. Juli - 16.00 Uhr - LTK4 Centre Court Festival
TAG12: PIY
Friedrich Boell - fahrbare Instrumente
Verena Barié - spielbare Pfeifen
Rochus Aust - spielbare Platten

30. Juli - 18.00 Uhr - LTK4 Centre Court Festival
TAG12: AUTOKINO 2.0
Copen - sounds&visuals

30. Juli - 20.00 Uhr - LTK4 Centre Court Festival
TAG12: MENTAL RADIO
Jonathan Golove - Theremincello, Komposition
Bill Sack - E-Gitarre
Fosco Perinti - Stimme
Verena Barié - Programming, Stimme
Florian Zwissler - Synthesizer, Stimme

aic.cologne

Bald ist es wieder soweit!!!LTK4 CENTRE COURT FESTIVAL für Klangbasierte Künste 27. - 30. Juli 2022LTK4 in Lutherturm, L...
01/07/2022

Bald ist es wieder soweit!!!

LTK4
CENTRE COURT FESTIVAL
für Klangbasierte Künste
27. - 30. Juli 2022

LTK4 in Lutherturm, Lutherkirche und Atrium
Martin-Luther-Platz 2-4 · 50677 Köln
www.LTK4.de
kuratiert/programmiert von Rochus Aust & Verena Barié

LTK4, die permanente Heimat auditiver Kunstformate in Köln, hat durch die gesamte Pandemie hindurch die klangbasierten Künste real-physisch und öffentlich zugänglich produziert und präsentiert. Dies feiert LTK4 nun - wie schon im Juli 2020 - mit dem CENTRE COURT FESTIVAL: 4 Tage Hören und Sehen auf (fast immer) heiligem Rasen.
Unterschiedlichste Klang-Formate, Installationen, Installationsbespielungen, Filme und Videoreihen und vieles mehr.

Herzliche Einladung zuSOIRÉE SONIQUE #60 · ROBOTER 2.0 heute um 20 Uhrmit MUSIK ZUM ANFASSEN Heinz Friedl/München Christ...
29/06/2022

Herzliche Einladung zu
SOIRÉE SONIQUE #60 · ROBOTER 2.0
heute um 20 Uhr

mit
MUSIK ZUM ANFASSEN
Heinz Friedl/München
Christian Mattik/München
Phillip Kolb/München
&
LTK4 ALLSTARS
Verena Barié/Köln
Anna-Lea Weiand/Gelsenkirchen
Levin Eric Zimmermann/Essen
Luís Antunes Pena/Köln
Florian Zwissler/Köln
Rochus Aust/Köln
in
Turm & Kirche

LTK4 · OPEN CALL KölnFRIST: 31.07.2022LTK4 präsentiert vom 26.10. bis 05.11.2022 Positionen und Formen klangbasierter Kü...
28/06/2022

LTK4 · OPEN CALL Köln
FRIST: 31.07.2022

LTK4 präsentiert vom 26.10. bis 05.11.2022 Positionen und Formen klangbasierter Künste in der SCHAUSAMMLUNG 2022, die mit der Museumsnacht Köln am 05.11. schließt. Für den open call kann installative Musik, Klangkunst, Intermediales, Konzeptuelles u.ä. eingereicht werden.
Bewerben können sich professionelle Künstler*Innen, Komponist*Innen, Musiker*Innen u.a. bis zum 31.07. ausschließlich per Email an [email protected] mit folgenden Unterlagen:

PDF1 - Werkbeschreibung
max. 1200 Zeichen
inkl. benötigter Technik und Kostenaufstellung

PDF2 - Kurzbiografie
max. 600 Zeichen ggf. mit Link zur Website
max. 3 Bilder/Skizzen/Videos als JPG, PDF, MP3/4, Weblink o. Ä.

Einreichungen und Auswahl werden bis spätestens 15.08. auf www.LTK4.de veröffentlicht. Mit der Teilnahme wird der Veröffentlichung zugestimmt. Erfolgreiche Bewerber werden persönlich kontaktiert und über Honorare bzw. Produktionskostenübernahme informiert.

Kuratiert wird der open call von Verena Barié und Rochus Aust.
Die Einsendung der oben genannten Unterlagen gilt als Bestätigung dafür, dass das eingesandte Werk im oben genannten Zeitraum bei realisierbarer technischer Umsetzung durch LTK4 vom Werkinhaber zur Präsentation zur Verfügung gestellt wird.
Wir empfehlen, LTK4 bei einer Ausstellung oder Performance kennen zu lernen. Zum Beispiel bei einer SOIRÉE SONIQUE immer am letzten Mittwoch im Monat um 20.00 Uhr oder beim LTK4 · CENTRE COURT FESTIVAL vom 27. Bis 30.07.2022.

LTK4 - Klangbasierte Künste Köln
im Lutherturm
Martin-Luther-Platz 2-4
50677 Köln-Südstadt
[email protected]

HEUTE NOCHMAL … 17.00 UHRWANDERN · eine tRaumreise mit Hybriden aus Kontakt und Kontrast mit Jón Ralfsson/Köln & Federic...
12/06/2022

HEUTE NOCHMAL … 17.00 UHR

WANDERN · eine tRaumreise mit Hybriden aus Kontakt und Kontrast
mit
Jón Ralfsson/Köln
&
Federico Zöller/Köln
Sofia Karagianni/Köln
Constantin Recker/Köln
Till-Luna Weise/Köln
David Janßen/Köln
Lukas Krahn/Köln
David Fernàndez-Rottländer/Köln
Gabriel Floßdorf/ Köln
Alexander Fabritius/Köln
Muriel Bonn/Köln
Sebastiàn Isidoro Recht/Bonn
Ralf Kleinehanding/Böhringen

aic.cologne

Schaut euch an, was in unserem Schwesterturm in Solingen so los ist! Bewerbung bis einschließlich 31. August über bewerb...
11/06/2022

Schaut euch an, was in unserem Schwesterturm in Solingen so los ist! Bewerbung bis einschließlich 31. August über bewerbungllts4.org

OPEN CALL für Château d‘Eau V
LTS4 im Lichtturm Solingen
Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Theater und Konzerthaus Solingen

Am 01. Oktober definieren die LTS4 Künstler*innen den Lichtturm als Sendeturm und steht in regem Kontakt mit einer installativen Empfangsstation, situiert auf dem Vorplatz des Theater und Konzerthauses Solingen. Klangperformances aus dem Lichtturm treten in Dialog mit Audio Kommentaren auf dem Theatervorplatz. Dort werden 2-3 Künstler*innen LTS4-Sendungen aufnehmen, das Audio auf das Areal des Vorplatzes projizieren und ihre eigenen künstlerischen Kommentare an den Sendeturm zurückschicken.

Im LTS4 im Lichtturm Solingen sind zwei Musiktrios vor Ort:
Trio Barié/Leijten/Hennes, die musikalisch-erzählend durch den Äther der Radiowellen führen.
Trio Kim/Walther/Barié spielt dialogisch Improvisationen und Werke basierend auf Glockenklängen.

Heni Kim - Klarinette/Essen
Florian Walther - Saxophon/Essen
Sjoerd Leijten - Klangkunst/Antwerpen
Markus Hennes - Darsteller/Köln
Verena Barié - Blockflöten & Konzept/Köln

Die Trios stehen in Kontakt mit den Künstler*innen (Duo bis Trio) auf dem Theatervorplatz (im Freien). Wir suchen Künstler*innen aus den Bereichen Klangkunst, Radiokunst, Installations- und Medienkunst. Wir freuen uns vor allem auf Bewerbungen aus Solingen und Umkreis und Kreierende, die Freude an experimentellen Narrativen haben. Am 01. Oktober 2022, zwischen 18.00 und 20.00 Uhr ist das Publikum eingeladen, sowohl auf dem Theatervorplatz als auch im Lichtturm Solingen der Klangperformance beizuwohnen. Alle 10-15 Minuten lösen sich die drei Gruppen ab und kreieren über zwei Stunden hinweg eine experimentelle Klangnarration (Live).

Eckdaten für Open Call Interessierte:

0 - Besprechung/Besichtigung mit der Kuratorin am Theatervorplatz, Datum flexibel - vor dem 01. Oktober
1 - Aufbau von Technik (PA, Mischpult, Audiostreaming, Licht, Strom) am 01. Oktober ab 10.00 Uhr
2 - Installationsaufbau der Open Call Künstler*innen ab 10.00 Uhr
3 - Generalprobe zwischen LTS4 und Theatervorplatz: 14.00 - 16.00 Uhr
4 - Aufführung: 18.00 - 20.00 Uhr Videodokumentation vor Ort
5 - Faire Vergütung nach Aufwand
6 - Wir freuen uns besonders über Bewerbungen aus der Umgebung

Bei Interesse sendet die folgenden Unterlagen bis zum 31. August an [email protected]:
1 - Lebenslauf und Foto
2 - Motivationsschreiben / Konzept für die installativ-performative Klangstation am Theatervorplatz
3 - bis zu drei aussagekräftige Audiobeispiele

Bei Fragen oder dem Wunsch, mehr über das Konzept der Kooperationsveranstaltung zu erfahren,
wendet Euch gerne an Kuratorin Verena Barié // [email protected] // 0176 47194000

Unterstützt von
Lichtturm Solingen
Solinger Kunstverein e.V.
@Kunststiftung NRW
Bergischer Kulturfonds

Kooperationspartner
Kulturmanagment Solingen
Theater und Konzerthaus Solingen

AIC ON Festival 10.-12.06.WANDERN @ltk4.klangbasierte.kuenste JÓN RALFSSONErmöglicht durch „Gemeinsamen Stiftungen der G...
31/05/2022

AIC ON Festival 10.-12.06.

WANDERN @ltk4.klangbasierte.kuenste
JÓN RALFSSON

Ermöglicht durch „Gemeinsamen Stiftungen der Geschwister Abelen und Karl Bau“ & der Stadt Köln- Bezirksorientierte Mittel, Prozessförderung d. Fonds Soziokultur für Kultur&Medien- Neustart Kultur 2022

#artinitiativescologne #aic #aicon2022 #instaart #artcurator #art #artwork #contemporaryart
#exhibition #festival #offspace #kunst #kultur #koelnerkunstinitiativen #koeln #cologne #koelnkultur

Herzliche Einladungzur SOIRÉE SONIQUE #59 undOPENING von PHOTON II / STAUBmit Sarah Wölker/BerlinJulio Lugon/KölnWolfgan...
25/05/2022

Herzliche Einladung
zur
SOIRÉE SONIQUE #59
und
OPENING von PHOTON II / STAUB
mit
Sarah Wölker/Berlin
Julio Lugon/Köln
Wolfgang Stöcker/Köln
Rochus Aust/Köln
&
LTK4 ALLSTARS
Verena Barié/Köln
Luís Antunes Pena/Köln
Rochus Aust/Köln
Levin Eric Zimmermann/Essen
Florian Zwissler/Köln
in
Turm & Kirche

Eintritt frei

Ein mobiles Endgerät mit Kopfhörer wird für die Arbeit von Sarah Wölker empfohlen.

MI • 20 Uhr • SOIRÉE SONIQUE #58LTK4 in Lutherturm und Lutherkirche mit ruído vermelhoFrancesco Dillon, Nuno Aroso, Luís...
26/04/2022

MI • 20 Uhr • SOIRÉE SONIQUE #58

LTK4 in Lutherturm und Lutherkirche mit ruído vermelho
Francesco Dillon, Nuno Aroso, Luís Antunes Pena und Rochus Aust

feat. LTK4 Allstars
@verenabarie @anna.lea.weiand #levinzimmermann #florianzwissler #rochusaust

Tuned and ready for tonight20.00 Uhrmit tagesaktuellem Test
30/03/2022

Tuned and ready for tonight
20.00 Uhr

mit tagesaktuellem Test

Anlässlich des aktuellen Kriegsgeschehens eröffnen wir morgenKRAINLANDMi 30.03.2022 · 20.00h LTK4 in Lutherturm und Luth...
29/03/2022

Anlässlich des aktuellen Kriegsgeschehens
eröffnen wir morgen

KRAINLAND

Mi 30.03.2022 · 20.00h
LTK4 in Lutherturm und Lutherkirche · Martin-Luther-Platz 2-4 · 50677 Köln-Südstadt
Eintritt frei* unter 2G++**

*erstmalig wollen wir Ihr Geld (für medizinische Unterstützung der Menschen in der Ukraine) einsammeln. Der Eintritt bleibt selbstverständlich frei.
**unter den aktuellen 2G++ Regeln (geimpft/ggf. geboostert oder genesen; zusätzlich mit aktuellem negativen Tagestest/Lichtbildausweis)

mit
Marija Kandić/Weimar
Arturas Bumšteinas/Vilnius
Thilo Schölpen/Düsseldorf
&
UNFEED FORMAT / CRYmessage_2
Dmitrij Berezin/Duisburg
Laurent Tardat/Düsseldorf
Artiom Kononov/Köln
Kyrylo Korsunenko/Aachen
Jan Wilhelm Bennefeld/Köln
Chin-Hsien Chung/Köln
Anna Burova/Köln
Katja Suglobina/Köln
Dmitrij Remezov/Köln
&
PERFORMANCE COLLECTIVE
Christi Knak Tschaikovskaja/Köln
Isaac Espinoza Hidrobo/Köln
Hrista Panayotova/Köln
Yeojin Kim/Köln
Franz-Josef Heumannskämper/Köln
Sophie Möthrath/Köln
Fritz Saltamonte/Köln
Maria Sauerland/Köln
Elena Fellisch/Köln
&
LTK4 ALLSTARS
Verena Barié/Köln
Luís Antunes Pena/Köln
Rochus Aust/Köln
Anna-Lea Weiand/Gelsenkirchen
Levin Eric Zimmermann/Essen
Florian Zwissler/Köln

Installationen/Kompositionen/Artefakte
von
Marija Kandić
Arturas Bumšteinas
Thilo Schölpen
&
Oxana Omelchuk
Maxim Schalygin
Adrian Mocanu
Dmitrij Remezov
Katja Suglobina
Valentin Sylwestrow
&
Rochus Aust
Heinz Friedl
Fosco Perinti
Florian Zwissler
Markus Aust
Maksym Demskyi
Andriy Dushnyi
Andrea Kovalevskyi
Vira Klymkovetska
Anna Nikitina
Tatyana Kyslyuk
Harald Herrmann
Anna Nasadiuk
Simon Mozgovoy
Marina Kravchenko
&
Verena Barié
Luís Antunes Pena
Anna-Lea Weiand
Levin Eric Zimmermann

Adresse

Martin-Luther-Platz 2-4
Cologne
50677

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von LTK4 · Klangbasierte Künste Köln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an LTK4 · Klangbasierte Künste Köln senden:

Videos

LTK4 im Lutherturm

LTK4 im Lutherturm

Betritt man von der Volksgartenstraße her den Lutherturm, so begibt man sich unabhängig von kirchlicher, künstlerischer oder kommunikativer Nutzung in eine akustisch, visuell und klimatisch völlig neue Raumsituation: die Straßengeräusche gedämpft und dennoch pointierter, das Licht fokussiert und dennoch intimer, die Mauern kühlend und dennoch geborgener. Obwohl der Raum rechnerisch als klein zu bezeichnen ist und der Durchgang nur wenige Sekunden dauert, eröffnet er sofort das weite Panorama wunderbarer Spielmöglichkeiten. Darauf steht man schon im Atrium der Lutherkirche, über das es weiter nach oben geht: fünf ordentlich übereinander gestapelte Quader, erreichbar über enge Treppen an deren obersten Ende zur Belohnung ein kathedraler Glockenstuhl thront. Man wähnt sich an der Spitze des Turmes, hat aber erst die Hälfte überwunden. Weiter geht es nur visuell, akustisch, künstlerisch. Wäre der Begriff des Rohdiamantes nicht so abgegriffen, könnte man ihn auf den Turm bestens anwenden, allerdings nur bei Verbleib im ungeschliffenen Zustand. Ein Wert, der ohne Feinschliff einfach existiert. Ein Zustand robuster baulicher Funktionalität, in dessen Kontext die Kunst ihre Glaubwürdigkeit choreografisch entfalten kann. Und dies auch in ganz besonderer Weise tut: Denn hier ist sie keinerlei kirchlicher oder politischer Einmischung ausgesetzt. Die gesetzten Grenzen sind nur physikalisch-baulicher Natur, niemals inhaltlicher Art. Kunst wird an Luther als Freiheit verstanden und das schon seit über 25 Jahren. Und im Gegensatz zum hochgezüchteten Kunstzirkus haben die Künstler hier die natürliche Freiheit, sich mit religiösen und spirituellen Themen auseinanderzusezen, sich gegen sie auszusprechen oder sie zu nutzen. Niemand muss sich hier dem ein oder anderen Kanon beugen, nur dem Diskurs. Denn zur Kunst gehört auch die Öffentlchkeit. Eine Öffentlichkeit, die selten so vielfältig ist, wie hier.

LTK4 · Klangbasierte Künste Köln

Jährlich vier ineinander verschränkte Einzelausstellungen (2. und 3. Quartal) werden von einem Stille-Projekt (1. Quartal) und einer OPEN CALL SCHAUSAMMLUNG (4. Quartal) flankiert. Die SOIRÉE SONIQUE präsentiert jeweils am letzten Mittwoch im Monat regionale, nationale und internationale Gäste mit spannenden Einblicken in die klangbasierten Künste. Kuratiert wird LTK4 von Rochus Aust mit wechselnden international agierenden Gastkuratoren. Die Klangbasierten analogen und digitalen Künste werden bei LTK4 als offene Formen professioneller Künstler*Innen jedes Genres mit und ohne Genrevermeidung verstanden.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Im Zuge der Pandemie wurde der Tod schlagartig von einem eher privaten zu einem alltäglichen, gesellschaftlichen Thema. Der Tod ist abstrakt, so auch unser Verhältnis zu ihm. Er isoliert und verbindet. Er betrifft uns alle, doch wir verhandeln ihn oft allein. Dass menschlicher Kontakt und körperliche Nähe das Leben anderer Menschen gefährden kann, ist ein neuer Aspekt, der Überforderung schafft. […] Mit dem Thema Tod beschäftigt sich auch unser kommendes Projekt: “DIE SIEBEN GEHENKTEN” – 
EINE PRODUKTION VON SPIEGELBERG IN KOOPERATION MIT LTK4 · Klangbasierte Künste Köln Wir freuen uns über Unterstützung unter: www.startnext.com/spiegelberg #spiegelberg #köln #ltk4 #startnext #crowdfunding #lutherkirche #cologne #theater
Unterstützt unser kommendes Projekt: "DIE SIEBEN GEHENKTEN” EINE PRODUKTION VON SPIEGELBERG IN KOOPERATION MIT LTK4 · Klangbasierte Künste Köln unter: www.startnext.com/spiegelberg #spiegelberg #köln #ltk4
Heute möchten wir Euch wieder einen Schwung Ausstellungen vorstellen, die unter 'normalen' Umständen in den kommenden Tagen mit Beginn von Photoszene United öffnen würden.. wir müssen leider noch weiter die Daumen drücken, dass die Zahlen sinken, damit wir diese tollen Ausstellungen mit eigenen Augen betrachten können - nichtsdestotrotz wollen wir sie Euch auf dem digitalen Wege schon einmal vorstellen: 📷 Galerie daneben: 'Stille Wasser ... Wasserstills' - Gruppenausstellung 📷 ZERO FOLD: 'MEMORY. II' by Linda und Reza Nadji 📷 Galerie Martin Bohn + Partner Galerie formformsuche: 'RIDGE' by Katsuhito Nishikawa 📷 DEINspeisesalon: 'TAL' by Markus Ackermann 📷 Studio C104: Gruppenausstellung: Per Florian Appelgren, Benedikt Ernst, Frank Rossbach 📷 Galerie Smend: 'Die Faszination der unscheinbaren Dinge' by Günter Brauhardt 📷 Matjö - Raum für Kunst: '1:1' by Javier Klaus Gastelum, Ann-Kathrin Müller 📷 LTK4 · Klangbasierte Künste Köln: 'PHOTON' - Gruppenausstellung: Bahß, Paskali, Vehling, Büttner, Wittasek/Aust 📷 Maison Marsil - Boutique Hotel: 'Mirare' by Franziska Korries 📷 Atelier Sonja Werner: 'some and difference' by Sonja Werner Alle Ausstellungen könnt Ihr natürlich auch auf unserer Website einsehen: https://festival.photoszene.de/de/die-ausstellungen.html
#microcurrents | retrospektiv Lorenz Rommelspacher lebt und arbeitet in Köln. Er studierte klassischen Gesang in Düsseldorf und Köln, sowie Creative Performance am Conservatorium van Amsterdam. In seinen Programmen strebt er danach, Genres zu transzendieren und schaffet an den Grenzen von Installation, audiovisuellen Medien und live Performance immersive Erfahrungen. Vergangene Projekte umfassen #1 | LTK4 · Klangbasierte Künste Köln Komposition, Performance: Lorenz Rommelspacher Foto: Yannick Benavides #2 - #3 | longing @Kunstraum 34 Stuttgart Visualdesign: Johana Gomez Klang, Video, Programming: Lorenz Rommelspacher Foto: Johana Gomez #4 | dialogues @CvA Amsterdam Musik: Soheil Shayesteh Projektionen: Verena Barié Performance: Lorenz Rommelspacher Foto: Maija Antilla #5 | Wrapped in_security @BlueNote Amsterdam Komposition, Video, Performance: Lorenz Rommelspacher Foto: Lorenz Rommelspacher #6 | ørfeus2.0 @Hochschule Düsseldorf - HSD Konzept, künstlerische Leitung, Performance: Lorenz Rommelspacher Performance: Jana Tuchewicz Regie: Tibor Torell Libretto: Malte Asmuth Video: Moritz Hils Stagedesign: Marc Czampiel Technische Leitung: Lennard Schubert Foto: Leonie Strecker, Yannick Benavides #7 | Forever flow of wet long fingers @Het Veem, Amsterdam Konzept, Choreografie, Tanz: Elisabeth Raymond Tanz: Amber Smits Sound Design, live electronics: Lorenz Rommelspacher Foto: Nelli de Boer // Lorenz Rommelspacher is based in Cologne where he works as a performer and intermedial artist. He studied classical singing in Cologne and Düsseldorf; and Live Electronics and Creative Performance at the @conservatoriumvanamsterdam. He seeks to transcend genre in his art, creating works which are at the borders of installation, audiovisual media and live performance. Some of his past projects include #1 | LTK4 · Klangbasierte Künste Köln Composition, performance: Lorenz Rommelspacher Photocredit: Yannick Benavides #2 - #3 | longing Audiovisual interactive installation Visualdesign: Johana Gomez Sound, video, programming: Lorenz Rommelspacher Kunstraum 34 Stuttgart Photocredit: Johana Gomez #4 | dialogues CvA Amsterdam Music: Soheil Shayesteh Projections: Verena Barié Performance: Lorenz Rommelspacher Photocredit: Maija Antilla #5 | Wrapped in_security @BlueNote Amsterdam Composition, video, performance: Lorenz Rommelspacher Photocredit: Lorenz Rommelspacher #6 | ørfeus2.0 Hochschule Düsseldorf - HSD Concept, artistic direction, performance: Lorenz Rommelspacher Performance: Jana Tuchewicz Direction: Tibor Torell Libretto: Malte Asmuth Video: Moritz Hils Stagedesign: Marc Czampiel Technical direction: Lennard Schubert Photocredit: Leonie Strecker, Yannick Benavides #7 | Het Veem, Amsterdam Forever flow of wet long fingers Conzept, choreography, dance: Elisabeth Raymond Dance: Amber Smits Sound Design, live electronics: Lorenz Rommelspacher Photocredit: Nelli de Boer
This year Chris and I have spent a lot of time together and I am very grateful for that! We took nice long walks and had very interesting conversations, we watched lots of movies (in Russian, English, German and even in French), we cooked delicious food, we enjoyed time with our cats. 🐈🐱 We had very nice Winter holidays in Holland: was great to visit the North Sea in Winter and to take a big bath together with looooots of foam 🤗 We also had great Summer holidays in St Goar and St Goarhausen: was challenging doing long walks in the mountains and swimming in the Rhein and quite pleasant chilling on the beach and in our cool (in the first meaning of this word) Ferienwohnung 🤗 Chris and I created a vocal/instrumental duet "Wuppertal Brothers": we have already made 4 videos (which had a big resonance on facebook!) and we are not going to stop! 😂 https://youtube.com/user/Notapotatoe I understood how it is important, that your family and friends are in a good health. 🙏🙏 I improved my teaching system and learnt how to teach piano and art song online. I am very grateful to Chris who helped a lot with the right equipment etc. And I am very grateful to my dear pupils and students, who were so enthusiastic and cooperative during the lockdown! Together we found new ways of learning. And it was lots of fun! 🤗🎶🎼💻 I've started to learn French regularly. 🇫🇷 I was incredibly happy to meet the great composer Moritz Eggert personally and to work on his vocal cycle "Neue Dichter Lieben"! Moritz even asked me to perform his very special piece "Die Glocken von Uschi", which I did with great pleasure as a digital project with the great help of Esther, Chris and Verena Barié. 🖥 LTK4 · Klangbasierte Künste Köln ❤ Our CD "Amors Spiel" got nominated for OPUS KLASSIK in four categories, so we started the crowd funding for our new CD "Crime Scenes"! 🕵️‍♂️🕵️‍♀️ Esther and I recorded Acht Gedichte aus Letzte Blätter Op.10 by Richard Strauss, 5 selected Russian songs, "Sånger vid havet" by Gösta Nystroem and Sechs Lieder Op.48 by Edvard Grieg for SWR2 💓💓 Kerstin Unseld ❤ Roland Kistner ❤ Roland Rublé ❤ SWR2 ❤ Esther and I very much enjoyed spending a week in the Brahms-Haus in Baden-Baden. It was wonderful! Every day we did a Brahms-Challenge on the historical Bechstein piano there. Ute Blumeyer ❤ Brahmsgesellschaft Baden-Baden ❤ This year I had only 4 live concerts, but each of them was very special and dear to my heart: "Schubertiade" in Schloß Herrenhausen in Hannover with Esther Valentin - Mezzosopran ❤, Doriana Tchakarova Pianistin ❤ and Bariton Konstantin Krimmel ❤. Jan Philipp Schulze ❤ Kammermusik-Gemeinde Hannover ❤ Kammerchor von J.P. Schulze ❤ "Frühling kam aus fernen Landen" in Förderverein Schloss Melschede für Kunst und Kultur e. V. with Esther Valentin - Mezzosopran ❤ "Deutsches Liederbuch: Schubert & Eggert" with Esther Valentin - Mezzosopran ❤ and Konstantin Paganetti - Bariton ❤ And my first live interview ever! With the brilliant Moritz Eggert ❤ This concert was broadcast by WDR 3 ❤ Eric Schneider ❤ Imzentrumlied Köln ❤ "Frühling kam aus fernen Landen" in Bonn with Esther Valentin - Mezzosopran ❤ Elsa Funk-Schlör ❤ Brüser Berger Konzerte in E ❤ Esther and I passed the audition for Udo Reinemann International Masterclass and got the Brüser Berger Musikpreis! Our recording of Op.10 Strauss was Musikstück der Woche on SWR2 and it is snowing today! 🤩❄ Happy New Year! 🍾🎆🎇✨ https://www.swr.de/swr2/musik-klassik/musikstueck-der-woche/richard-strauss-8-gedichte-aus-letzte-blaetter-op-10-100.html
Diese Woche geht es los! Wer hat die Kontrolle - die Performerin über die Klänge oder umgekehrt? CENTRE COURT FESTIVAL des LTK4 · Klangbasierte Künste Köln - am Samstag, den 01/08, stellen Lola Rubio und Benjamin Grau das Stück 'Follow Focus' vor. 'Follow Focus' zoomt im Grenzgebiet der instrumentalen Kontrolle in mikroskopische musikalische Differenzen, in dem fragile Reibungen und Pulsationen entstehen. Gleichzeitig lädt das Stück ein, sich im Fluss der Klänge zu verlieren und die Deutungshoheit über Zeit und Raum ein Stück weit aufzugeben. Foto: Lola Rubio www.k36k.de/infos/lola-rubio/ Foto: Benjamin Grau www.graumusic.de *Eintritt frei **Reservierung/Voranmeldung mit Name, Adresse, Telefonnummer, Veranstaltung, Tag und Uhrzeit bitte unter [email protected]
C-KLANG #13 am 01/08 gibt es gleich 3 wundervolle Beiträge in Kooperation mit LTK4 · Klangbasierte Künste Köln. Barbara Schachtner und Norbert van Ackeren (Bühne & Licht) werden 'denke.' präsentieren. 'denke.' behandelt das Volkslied “Die Gedanken sind frei”. Die Musikerin geht in ihrer Performance als futuristische, der Zeit entrückte Figur der Selbstbestimmung nach. Der Kontrolle der eigenen Gedanken und Handlungen. Foto: Barbara Schachtner Illustration: CENTRE COURT FESTIVAL *Eintritt frei **Reservierung/Voranmeldung mit Name, Adresse, Telefonnummer, Veranstaltung, Tag und Uhrzeit bitte unter [email protected]