Clicky

KunstWerk Köln e.V.

KunstWerk Köln e.V. Atelierhaus / Verein / Projektraum Über 150 Bildende Künstler, Kunsthandwerker und Musiker arbeiten in ca. 80 Ateliers, Werkstätten und 11 Musikstudios.

Zweimal im Jahr bieten die "Mülheimer Nacht" und die „Museumsnacht Köln“ Einblicke in die Arbeit der Künstler. Mit wechselnden Ausstellungen im 300m2 großen Ausstellungsraum und dem gleichgroßen Veranstaltungskeller bieten unsere Räume viel Platz für Kunst und Musik – für Ausstellungen und Konzertreihen verschiedenster Stilrichtungen.

Wie gewohnt öffnen

Bei uns gibt es am 5.November zur Museumsnacht Köln viel zu sehen und zu hören: Im gesamten Haus laden die Künstler*inne...
03/11/2022

Bei uns gibt es am 5.November zur Museumsnacht Köln viel zu sehen und zu hören:
Im gesamten Haus laden die Künstler*innen in ihre Ateliers und gewähren Einsicht in ihre facettenreichen Arbeitsweisen. Dort finden unter anderem Konzerte, Performances oder Sonderausstellungen statt. Die Nischen und Zwischenräume unseres Gebäudes werden mit ortsspezifischen Werken von Künstler*innen aus dem Haus bespielt.

19 - 22:30 Unsere Nachbarn der Chaoscomicclub sind ein paar lässige Leute, die Corona mit Humor überstanden haben, indem sie gemeinsam Comics zeichnen. Im KunstWerk bespielen Sie die Wände mit ihren kollektiven Zeichnungen. Mitmachen erwünscht.
20 - Thungsten Thunder R10

ab 21 Uhr
- The Pearloiders, Nymphea R20
- Platzhyrsche R10

Um 21:30 Uhr können einzelne Comicseiten der verschiedenen Editionen des ChaosComicClubs ersteigert werden.

22-01:00 LORE DEUTZ ist die aktuelle Projektinitiative für Ausstellungen im KunstWerk. LORE Bar vereint die Vorstellung der fortlaufenden Publikationsreihe in Zusammenarbeit mit Edition Taube und einem wärmenden Glas Novembercocktail. Nightliners sorgen für die musikalische Bespielung von LORE BAR.

19 - 0:30 Mit der Ausstellung „bursts of sugar and clouds of ashes“ im Ausstellungsraum kommentieren die Künstler*innen des KunstWerks Rohstoffe als Material in der Kunst.
Mit und von den Musiker*innen des Hauses wird der Veranstaltungskeller und die angrenzenden Proberäume bespielt. An der Bar beglücken herzhafte und süße Köstlichkeiten Seele und Magen.

Programm Bühne Keller:

21:00 Kratzen
Krautwave Trio: Repetitiv, motorisch, stoisch, reduziert

22:00 Die Privatiers
Analoges Lofi-Anti-Pop-Post-Punk Trio

23:00 AACKR
Noise-Post-Rock Duo – „Namaste Motherf**ker“

24:00 Die Leere im Kern deiner Hoffnung
Nihilistisches Industrial-Metal-Post-Alles Duo

Das KunstWerk bereichert mit kreativer Vielfalt, Ausstellungen und Projekten die Kulturszene — während der Museumsnacht bietet sich die Gelegenheit, einen einmaligen, intimen Einblick in den Kreativkosmos zu bekommen.

Rollstuhlfahrer gerne vorher melden, denn wir haben einen Lastenaufzug. Er kann nicht alleine bedient werden.

Save the date: 5. Nov. Museumsnacht Köln. Wir freuen uns dank der sorgfältigen Kuratierung unseres Kellerprogramms von d...
11/10/2022

Save the date: 5. Nov. Museumsnacht Köln. Wir freuen uns dank der sorgfältigen Kuratierung unseres Kellerprogramms von diesen beiden https://www.dieleereimkerndeinerhoffnung.de wunderbaren Menschen, dass wir Kratzen zur Museumsnacht begrüßen dürfen, deren zweites Album gerade in der Stadtrevue besprochen wird. Get your tickets and block your calendar!

Full Programm coming soon!



https://www.stadtrevue.de/archiv/artikelarchiv/07790-mehr-oder-weniger/?fbclid=IwAR1Uaz3LOWUXVKoDYmLdBf2G0AZfWXxGLK_afcJ8YbJ0IehxqE8Yvt_AkaQ

Last Chance to see  subtly humorous and carefully curated exhibition. Saturday, 8. Okt. 12-17 PM.Jieun Lim - Hairy Robot...
08/10/2022

Last Chance to see subtly humorous and carefully curated exhibition. Saturday, 8. Okt. 12-17 PM.

Jieun Lim - Hairy Robot (Introduction), 2021 7'52'' in loop, sound, television, television stand, kneeling chair, headphones, thread curtain

Decolonizing The Unconscious

Michael Heym
Esther Kläs
Jieun Lim

on view through Oct 9, 2022
Saturdays 12-5 pm and by appointment.

Lore Deutz im Kunstwerk Köln,
Deutz-Mühlheimer Str 115

Lore Deutz wird gefördert durch die Stadt Köln / Kulturamt

Decolonizing The Unconscious / Michael Heym wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien


Lore Deutz KunstWerk Köln e.V.

.hock Johannes Tassilo Walter

08/10/2022

Save the date! 5. Nov ist Museumsnacht und die Programme sind geliefert. Unser Haus ist auch geöffnet. Sichert euch eure Tickets .

Dankeschön Stadtrevue, dass ihr die Lore Deutz Ausstellung in eure Wochentipps aufgenommen habt. Kommt am Samstag zum le...
05/10/2022

Dankeschön Stadtrevue, dass ihr die Lore Deutz Ausstellung in eure Wochentipps aufgenommen habt. Kommt am Samstag zum letzten Tag der Ausstellung vorbei bei uns. 12 -17 Uhr Michael Heym Alwin Lay KunstWerk Köln e.V.

Herzliche Einladung zur Eröffnung am 1. SeptemberLORE#3 - Decolonizing the UnconsciousMICHAEL HEYMESTHER KLÄSJIEUN LIMEr...
31/08/2022

Herzliche Einladung zur Eröffnung am 1. September

LORE#3 - Decolonizing the Unconscious
MICHAEL HEYM
ESTHER KLÄS
JIEUN LIM

Eröffnung / Opening: Do., 1. September, 2022, 18 Uhr
Dauer / Duration: 2. September – 9. Oktober 2022

DC OPEN - Öffnungszeiten / DC OPEN Opening hours:
Fr., 2.9.2022, 16.30 - 21.00
Sa., 3.9.2022, 12.00 - 17.00
So., 4.9.2022, 12.00 - 17.00

The Unconscious (Das Unbewusste dekolonisieren) führt künstlerische Positionen zusammen, die die Machtarchitektur der Repräsentation spielerisch hinterfragen. Die Arbeiten von Jieun Lim, Esther Kläs und Michael Heym sprechen verschiedene Ebenen künstlerischer Möglichkeitsräume an zwischen Präsenz und Andeutung. Hierdurch beziehen sie sich sowohl auf die materiellen (Produktions-) Bedingungen als auch auf die Informationsübertragung der digitalen Repräsentation, die stets mitbedacht wird. Somit erfährt das, was als „unbewusst“ aufgefasst werden kann eine Neuverortung.

Jieun Lims multidisziplinäre Praxis verdichtet realistische Elemente aus der alltäglichen Welt mittels Fotografie, Video, Text, Sound und gefundenen Objekten und verbindet diese zu minimalistischen Inszenierungen mit gleichnishaftem Wirklichkeitsbezug.

Esther Kläs’ Zeichnungen und Skulpturen geben das performative Verhältnis zwischen Objekt, Figur und Raum wieder. Dabei vermeiden ihre Arbeiten jede Art von Metapher oder Narration zugunsten der unmittelbaren Erfahrung.Skulpturen und Papierarbeiten verweisen auf ihre eigene Präsenz und gehen eine performative Beziehung zum Körper der Betrachtenden ein.

Michael Heyms Installationen aus Objekten, Bildern und Filmen stellen Versatzstücke einer Herangehensweise dar, die er „Portrait as Empirical Self“ nennt und fortlaufend ergänzt wird. Dabei öffnet dieser Rahmen ein bestimmtes Moment im Verhältnis von Bild, Sprache und Raum und hinterfragt gleichzeitig die digitale Repräsentation humorvoll durch Abstraktion.

/en
Decolonizing The Unconscious brings together artistic positions that playfully question the power architecture of representation. The works by Jieun Lim, Esther Kläs and Michael Heym address different levels of artistic possibility spaces between presence and allusion. Through this, they refer both to the material (production) conditions and to the information transmission of digital representation, which needs to be considered as well. Thus, what can be understood as "unconscious" experience is being relocated.



Jieun Lim's multidisciplinary practice condenses realistic elements from the everyday world through photography, video, text, sound, and found objects, combining them into minimalist stagings with a parable-like reference to reality.

Esther Kläs' drawings and sculptures reflect the performative relationship between object, figure and space. In doing so, her works avoid any kind of metaphor or narration in favor of direct experience. Sculptures and works on paper refer to their own presence and enter into a performative relationship with the body of the viewer.

Michael Heym's installations of objects, images, and films represent set pieces of an approach he calls "Portrait as Empirical Self" and is continuously supplemented to his work. In doing so, this framework opens up a particular moment in the relationship between image, language and space, while at the same time humorously questioning (digital) representation through abstraction.

Deadline ganz bald! Kunst an Kölner Litfassäulen
19/07/2022

Deadline ganz bald! Kunst an Kölner Litfassäulen

Martin RiegrafFIGURALE TRANSFORMATIONENVernissage 27 Juli 2022, 19 UhrFinissage 12 August, 19 UhrÖffnungszeiten Mi, Do, ...
15/07/2022

Martin Riegraf
FIGURALE TRANSFORMATIONEN

Vernissage 27 Juli 2022, 19 Uhr
Finissage 12 August, 19 Uhr
Öffnungszeiten Mi, Do, Sa, So 15-19 Uhr

oder nach Vereinbarung 0160 3411658
[email protected]

Die Ausstellung zeigt die Entwicklung realistischer Darstellung zu abstrakteren Bildelementen in Martin Riegrafs Arbeiten.  Die Dynamik der Linien einer großen Variationsbreite des Figurativen entwickelt sich von Zeichnungen hin zu großflächigen Transformationen in der Malerei.

www.martin-riegraf.de

LORE #02SPIRITSDamaris KerkhoffChristoph Kilian 
Hedda Schattanik & 
Roman SzczesnyAgnes SchererArjan StockhausenDuratio...
04/07/2022

LORE #02

SPIRITS

Damaris Kerkhoff
Christoph Kilian 
Hedda Schattanik & 
Roman Szczesny
Agnes Scherer
Arjan Stockhausen

Duration
June 24th - July 23rd 2022
Saturdays 12-5 PM and by appointment

LORE DEUTZ (Formerly known as pik_deutz) is a project space in the 300sqm exhibition hall of the Atelierhaus KunstWerk Köln e.V. and continues its programme with the second exhibition SPIRITS.

LORE DEUTZ (ehemals pik_deutz) ist ein Projektraum in der 300qm Ausstellungshalle des Atelierhauses KunstWerk Köln e.V. und setzt sein Programm mit der zweiten Ausstellung SPIRITS fort.

LORE DEUTZ are: 

.hock



Parallel to the exhibition programme, there is an ongoing publication series in cooperation with .

Parallel zum Ausstellungsprogramm findet eine fortlaufende Publikationsreihe in Zusammenarbeit mit statt.

Graphic Design: .cc


.kilian





LORE DEUTZ #02SPIRITSDAMARIS KERKHOFFCHRISTOPH KILIANHEDDA SCHATTANIK / ROMAN SZCZESNYAGNES SCHERERARJAN STOCKHAUSENEröf...
15/06/2022

LORE DEUTZ #02

SPIRITS

DAMARIS KERKHOFF
CHRISTOPH KILIAN
HEDDA SCHATTANIK / ROMAN SZCZESNY
AGNES SCHERER
ARJAN STOCKHAUSEN

Eröffnung: Donnerstag, 23 Juni 2022, 18 Uhr, mit sommerlichem Grillen

Dauer: 24 Juni – 23 Juli 2022

Die Ausstellung versammelt künstlerische Positionen, die typisch für ihre Generation sind. Geprägt von den Versprechen einer sich auflösenden materiellen Welt, in der Wunsch und Wirklichkeit durch die Möglichkeiten des Digitalen in einem beständigen Wechselverhältnis zu stehen scheinen, haben Damaris Kerkhoff, Christoph Kilian, Hedda Schattanik / Roman Szczesny, Agnes Scherer und Arjan Stockhausen überzeugende Wege hin zu einer eigenständigen künstlerischen Sprache gefunden, die durch unsichtbare Gemeinsamkeiten geprägt ist.

Öffnungszeiten:

Während der Laufzeit der Ausstellungen geöffnet:
samstags 12-17 Uhr und nach Vereinbarung

Adresse:

Lore Deutz
in der Ausstellungshalle im KunstWerk Köln e.V.
Deutz-Mülheimer Straße 115
(vormals 127)
51063 Köln

.hock

Herzliche Einladung: was bisher geschah 19. Mai - 2. Juni Max DauvenAntje HanebeckPaul Albert LeitnerPatricia MorosanHil...
23/05/2022

Herzliche Einladung: was bisher geschah
19. Mai - 2. Juni

Max Dauven
Antje Hanebeck
Paul Albert Leitner
Patricia Morosan
Hilmar Pabel
Bernhard Peters
Wolfgang Vollmer

geöffnet jeweils von 15 - 18 Uhr:
Fr 20.5. Sa 21.5. So 22.5.
Do 26.5. Fr 27.5. Sa 28.5.
So 29.5. Mi 1.6. Do 2.6.

was bisher geschah zeigt medienkritische, konzeptuelle, archivgebundene und freie Arbeiten. Die unterschiedlichen Formen der Auseinandersetzung mit der Geschichte, den Funktionen und den Möglichkeiten der Fotografie beschreiben ihren aktuellen künstlerischen Verhandlungsraum.
Alle Arbeiten basieren auf dem Fotografischen, setzen aber deutlich neue und aktuelle Akzente. Der Blick geht vom privatem Umfeld bis hin zur gesellschaftlichen, tagesaktuellen Wahrnehmung, mit Texten, Inszenierungen, Bildbearbeitungen und dem Einfügen fremder Bilder.

Bilder copyright:
Patricia Morosan, Remembering Europe
Bernhard Peters, ohne Titel
Max Dauven, Meming Place
Paul Albert Leitner, Égalité-Liberté

Solikino für die LGBTQIA+ Community26. Mai - 19:30 Uhr
22/05/2022

Solikino für die LGBTQIA+ Community
26. Mai - 19:30 Uhr

Herzliche Einladung: was bisher geschahApril 19. Mai - 2. Junihttps://www.facebook.com/events/242314648101443Max DauvenA...
17/05/2022

Herzliche Einladung: was bisher geschah
April 19. Mai - 2. Juni

https://www.facebook.com/events/242314648101443

Max Dauven
Antje Hanebeck
Paul Albert Leitner
Patricia Morosan
Hilmar Pabel
Bernhard Peters
Wolfgang Vollmer

geöffnet jeweils von 15 - 18 Uhr:
Fr 20.5. Sa 21.5. So 22.5.
Do 26.5. Fr 27.5. Sa 28.5.
So 29.5. Mi 1.6. Do 2.6.

was bisher geschah zeigt medienkritische, konzeptuelle, archivgebundene und freie Arbeiten. Die unterschiedlichen Formen der Auseinandersetzung mit der Geschichte, den Funktionen und den Möglichkeiten der Fotografie beschreiben ihren aktuellen künstlerischen Verhandlungsraum.

Alle Arbeiten basieren auf dem Fotografischen, setzen aber deutlich neue und aktuelle Akzente. Der Blick geht vom privatem Umfeld bis hin zur gesellschaftlichen, tagesaktuellen Wahrnehmung, mit Texten, Inszenierungen, Bildbearbeitungen und dem Einfügen fremder Bilder.

Bilder copyright:
Patricia Morosan, Remembering Europe
Bernhard Peters, ohne Titel
Max Dauven, Meming Place
Paul Albert Leitner, Égalité-Liberté

Wir empfehlen die Ausstellung und Screenings am Wochenende fest in den Terminkalender zu schreiben. KunstWerks own Pauli...
10/05/2022

Wir empfehlen die Ausstellung und Screenings am Wochenende fest in den Terminkalender zu schreiben. KunstWerks own Pauline Fabry und Kerstin Gramberg haben gemeinsam mit Camilo Colmenares, Diana Menestrey, Igor Shin Moromisato, Sae-Yun Jung, Inna Lipovets, Christi Knak, Tschaikowskaja ein wunderbares Programm zusammen gestellt.

Herzliche Einladung: Achtung Baustelle!
13. - 15. Mai
Ausstellung, Live - Performance und Kurzfilm, Animationsspecial im Veranstaltungskeller

Vernissage: Freitag, 13.Mai, 19 – 23 Uhr
Samstag: 14.30 und 16 Uhr Filmprogramm
18 – 22 Uhr Ausstellung
19 Uhr Performance
Sonntag: 15 – 18 Uhr

Mit den Mittel der Animation beziehen Camilo Colmenares, Diana Menestrey, Igor Shin Moromisato, Sae-Yun Jung, Pauline Flory und Kerstin Gramberg künstlerische Positionen zu dem Thema des städtebaulichen Wandels. Neben den installativen Raumarbeiten, wird die Ausstellung von einer Life Performance und einem aus Animationskurzfilmen bestehenden Filmprogramm ergänzt.

Das Programm erforscht den Begriff „Baustelle“ von architektonischen Momenten ausgehend bis zu der Thematik des Umbruchs und der miteinbezogenen persönlichen Veränderung. Veränderungen gehören zum Leben. Je nach Situationen lösen sie in uns unterschiedliche Gefühle von Machtlosigkeit, von Widerstand bis hin zu Neuerfindung aus. Doch wie geht man damit um? Welche Gefühle und Kräfte werden in uns ausgelöst? Wie erfindet man sich neu?

Fotocredits:
1. Quälen, Rebecca Blöcher,
2. Frau K, D 2012, Simon Schnellmann,
3. Fleck, D 2021, Simon Schnellmann,
4. Cachorro Loko, Igor Shin Moromisato,
5. Breathe, Diek Grobler,
6. 4min15 au révélateur, Moïa Jobin-Paré



Auch wir sind dabei und laden euch ab 20:00 Uhr herzlich zu offenen Ateliers und viel Programm in unsere Räume ein. Auch...
21/04/2022

Auch wir sind dabei und laden euch ab 20:00 Uhr herzlich zu offenen Ateliers und viel Programm in unsere Räume ein. Auch das Team von Lore Deutz hat die Ausstellung "Adult Essence" für euch geöffnet.

Bis Samstag!

Auf Mülheim! Auf die Mülheimer Nacht!

Wir freuen uns sehr euch alle zahlreich am Samstag ab 20h in schönsten Stadtteil Kölns zu begrüßen!

Hier einige Infos zur Veranstaltung:

Die Bändchen könnt ihr bei eurer selbstgewählten Startlocation ab 20h für 5€ erwerben. Danach habt ihr mit dem Bändchen Zugang zu allen anderen Locations.

Das komplette Programm findet ihr unter: 11. Mülheimer Nacht 2022 - Mülheimer Nacht https://www.muelheimernacht.de/
Im Sinne der Nachhaltigkeit haben wir auf die Produktion von Programmheften verzichtet. Auf der Website könnt ihr euch das Programm bequem runterladen und ausdrucken. Dort findet ihr auch die Haltestellen vom Shuttlebus.

Damit alle sicher zusammen feiern können, gilt bei der Mülheimer Nacht die 3G-Regelung. Wir appellieren jedoch an alle, sich vor der Veranstaltung testen zu lassen.

Die Mülheimer Nacht distanziert sich von jeglichen rassistischen, sexistischen und diskriminierenden Gedanken und Verhalten. Wir sind ein offener bunter Stadtteil und heißen alle willkommen die das genauso leben. Falls ihr etwas beobachtet oder euch während der Veranstaltung etwas passiert, meldet euch bitte bei dem Personal der jeweiligen Locations.

Eine herzliche Einladung, das LORE Team hat eine wunderbare Ausstellung kuratiert.Heute, Do. 14. April 18 UhrADULT ESSEN...
14/04/2022

Eine herzliche Einladung, das LORE Team hat eine wunderbare Ausstellung kuratiert.

Heute, Do. 14. April 18 Uhr
ADULT ESSENCE

Beth Collar
Tonio Kröner
Kate Mackeson

Duration | April 15th - May 15th |
by appointment

LORE
Deutz-Mülheimer Str. 115
51063 Köln

LORE DEUTZ sind: Michael Heym, Erika Hock, Alwin Lay und Johannes Tassilo Walter. Parallel zum Ausstellungsprogramm findet eine fortlaufende Publikationsreihe in Zusammenarbeit mit Edition Taube statt.
Lore Deutz Edition Taube Johannes Tassilo Walter Erika Hock aic.cologne Stadtrevue Museumsnacht Köln Mülheimer Nacht

SAVE THE DATE!Mülheimer Nacht 202223.04.2022 ab 20 Uhrmit offenen Ateliers, Konzerten und Getränken.https://www.facebook...
05/04/2022

SAVE THE DATE!
Mülheimer Nacht 2022
23.04.2022 ab 20 Uhr

mit offenen Ateliers, Konzerten und Getränken.
https://www.facebook.com/events/482404940233891/

Getting ready!
Im Hintergrund wird fleißig geplant und organisiert.
Wir freuen uns auf ein buntes Treiben mit Euch im schönsten Stadtteil Kölns!

Spread the word und kommt vorbei 🤍

Eine herzliche Empfehlung!COLORSCAPE II in der Städtischen Galerie im Park Viersen u.a. mit Andreas Keil10. April - 22. ...
05/04/2022

Eine herzliche Empfehlung!

COLORSCAPE II
in der Städtischen Galerie im Park Viersen
u.a. mit Andreas Keil
10. April - 22. Mail 2022


Keil

Stellenausschreibung KULTURMANAGEMENT KunstWerk Köln e.V. Die Stelleninhaber*in der Stelle „Kulturmanagement mit Schwerp...
01/02/2022

Stellenausschreibung KULTURMANAGEMENT KunstWerk Köln e.V.

Die Stelleninhaber*in der Stelle „Kulturmanagement mit Schwerpunkt Marketing“ ist für die organisatorischen Belange und das Marketing im Kulturbereich des KunstWerk Köln e. V. zuständig.

Als Schwerpunktbereich werden die Wahrnehmung des Atelierhauses in der Öffentlichkeit (Imageaufbau) und eine Erhöhung der kulturellen Mittel angestrebt. Das umfasst vor allem die Akquise von Fördermitteln sowie durch Vermietung der Veranstaltungsräume des Hauses.

Folgende Tätigkeiten umfassen die Kulturstelle des KunstWerk Köln e. V.:

Netzwerkpflege zu anderen Institutionen

Pressearbeit mit Pflege der Social Media Kanäle, Betreuung der Webseite, regelmäßig erscheinendem Newsletter über die Aktivitäten des Hauses/ der Künstler:innen im Haus

Fundraising/Sponsoring/Spendenakquise

Monatliche Sprechstunde z. B. zu Förderprojekten/Förderanträgen für die Künstler*innen im Hause

Unterstützung des Ausstellungsausschusses

Flexible Arbeitszeiten möglich

Bei Interesse bitte unter folgender E-Mail Adresse [email protected] bis zum 15. Februar 2022 mit einem aktuellen Lebenslauf und einer Interessensbekundung melden. Nähere Informationen zur Stelle erhaltet ihr in Folge.

Opening of OTHER THOUGHTS by Ruth Weigand on November 17, 7 - 11 pm KunstWerk Köln e.V.Drop by after your Art Cologne vi...
16/11/2021

Opening of OTHER THOUGHTS by Ruth Weigand on November 17, 7 - 11 pm KunstWerk Köln e.V.

Drop by after your Art Cologne visit!
Opening hours:
18.11. - 20.11., 5 - 8 pm
21.11., 4 - 7 pm
26.11. - 19.12. Fridays and Saturdays 4 - 7 pm, Sundays 3 - 6 pm

and by appointment.

Please take care of the current covid 19-registrations and bring a 2G-proof.

Ändere die Welt, sie braucht es
12/10/2021
Ändere die Welt, sie braucht es

Ändere die Welt, sie braucht es

Ändere die Welt, sie braucht esText : Bertolt Brecht // Musik : Hanns Eisler (aus: "Die Maßnahme", 1930)=============Gesang, Schlagzeug : Niklas GenschelKlav...

Documentation of "Hypotopie I know I wasn´t there" at KunstWerk Köln e.V. with works by Carlos de Abreu, Dan Dryer, Sonj...
09/09/2020

Documentation of "Hypotopie I know I wasn´t there" at KunstWerk Köln e.V. with works by Carlos de Abreu, Dan Dryer, Sonja Engelhardt, Notburga Karl and Thomas Trinkl.

Foto: Astrid Piethan

Check out this video about the KunstWerk-show STORAGE at : https://vimeo.com/422084825The show with works by Heiner Blum...
16/06/2020
Kunstwerk - Storage

Check out this video about the KunstWerk-show STORAGE at : https://vimeo.com/422084825

The show with works by Heiner Blumenthal, Doyeon Gwon, Christine Kriegerowski, Otto Lehmann, Bettina Lockemann, Elmar Mauch, Andreas My, Fietse Nowitzki, Achim Riechers, Uta Pütz, Wolfgang Vollmer & Martin Zellerhoff, curated by Berhard Peters, will open next May 2021 during Photoszene, Köln!

Sind Künstler selbst Archive? Oder haben Künstler Archive? Das Kunstwerk Köln hatte für das Festival 2020 ein Ausstellungskonzept mit zwölf…

Opening of CLEANING THE FIFTIES by Gabriele Sädler on March 1, 3 pm at KunstWerk Köln e.V.!
21/02/2020

Opening of CLEANING THE FIFTIES by Gabriele Sädler on March 1, 3 pm at KunstWerk Köln e.V.!

Nikolaus Grathwohl - REIHE opening this Sunday, Feb 9, 11 am at KunstWerk Köln e.V.
04/02/2020

Nikolaus Grathwohl - REIHE opening this Sunday, Feb 9, 11 am at KunstWerk Köln e.V.

TRICKSTER - Dec 20, 9 pm at KunstWerk Köln e.V.In Köln wird im Ausstellungsraum des KunstWerk Köln am 20. Dezember ab 21...
11/12/2019

TRICKSTER - Dec 20, 9 pm at KunstWerk Köln e.V.

In Köln wird im Ausstellungsraum des KunstWerk Köln am 20. Dezember ab 21 Uhr „Szenerie V Kritische Manöver“ stattfinden, bei der Maria Anna Bierwirth, Seb Koberstädt und Anna Mirbach mit Stephan Engelke und Sven Fritz kooperieren.
In der Wechselwirkung von Sound, Installation, beweglichen und eher statischen skulpturalen Setzungen, ihren Transformationen, Verschiebungen und deren Abbrüchen wird das thematische Feld des Kritischen dialektisch umspielt: Rasterung und ihre Durchkreuzung, heikle Konstrunktionen und ihre (Dys-)Funktionalitäten, Blockaden, Beschränkungen und prothetische Erweiterungen, Aufbau von Assoziationen und ihr Kollaps, Erwartungen und Enttäuschungen.
In einem Arrangement zwischen Tierpark und Parcours werden die unterschiedlichen Elemente wechselnd gruppiert und ziehen sich letztlich zu einer den Auftakt der Szenerien spiegelnden Schließung zusammen.

Documentation of ROOMS FOR ROMANCE of KunstWerk Köln e.V. with works by Dan Dryer, Andreas Fischer, Igor Chepikov, Anne ...
11/12/2019

Documentation of ROOMS FOR ROMANCE of KunstWerk Köln e.V. with works by Dan Dryer, Andreas Fischer, Igor Chepikov, Anne Cichos, Die Leere im Kern Deiner Hoffnung, Alin Klass & Gabriele Sädler.

Museums Nacht Köln im KunstWerk2. November 2019, 19 bis 2 UhrOpen Studios, Concerts, Performances, Exhibitions, Drinks &...
01/11/2019
Aktuell - KUNSTWERK KÖLN E. V.

Museums Nacht Köln im KunstWerk
2. November 2019, 19 bis 2 Uhr

Open Studios, Concerts, Performances, Exhibitions, Drinks & Food!

OFFENE ATELIERS
(Raumnummern bitte dem ausliegenden Lageplan entnehmen)

SONDERAUSSTELLUNGEN
Ausstellungshalle - "Rooms for Romance", mit Arbeiten von Dan Dryer, Andreas Fischer, Igor Chepikov, Anne Cichos, Die Leere Im Kern Deiner Hoffnung, Alin Klass & Gabriele Sädler.

Raum 333 - "Meine Zähne Meine Hände", mit Arbeiten von Hannah Gottschalk, Fabian Schoog, Jilian Sieber, Andreas Felix Trisch

Raum 500 - "Mood Atlas", Anina Laufer & Vildan

Raum 485 - "Creating Spaces. Sounds and Art", Anna K. Schwartz, Maike Sturm, Lina Weber und KulG e.V.

CONCERTS
Raum 10 - Thungsten Thunder, 20:30 Uhr, Deutzer Platzhirsche, 21:30 Uhr, Merry Much, 23:30 Uhr

Keller - DJ-Set 19:00 Uhr, For Example John, 22:00 Uhr, Flac Murry, 23:30 Uhr, DJ-Set Pavel & Marco, 00:00 Uhr

DRINKS & FOOD
Bars - Keller, R 500, 430, 3. OG
Küche - Keller
Kiosk - EG

http://www.kunstwerk-koeln.de/de/aktuell.html

Sponsored by :
Dom Kölsch, Lemonaid, Chorweiler Kümmel

Next show at P*k Deutz! Opening on October 4, 7 pm. With works by Bertrand Flanet, Flaka Haliti, Sanna Helena Berger, Jo...
24/09/2019

Next show at P*k Deutz! Opening on October 4, 7 pm. With works by Bertrand Flanet, Flaka Haliti, Sanna Helena Berger, José Montealegre, Manolis D. Lemos, Simon Wienk-Borgert & Sophie Isabel Urban, Britta Thie, Malte Zenses. Curated by Susanne Mierzwiak, Kerstin Renerig & Layla Burger-Lichtenstein.

Image: Profi Aesthetics, www.profi-studio.eu, Frankfurt am Main

ECARTS / DIVERS / VIELFÄLTIG / ANDERS opening on the 30th of August, 7 pm at KunstWerk Köln e.V., Room 300. With works b...
14/08/2019

ECARTS / DIVERS / VIELFÄLTIG / ANDERS opening on the 30th of August, 7 pm at KunstWerk Köln e.V., Room 300. With works by Cecile Benoiton, Annely Boucher, Francois Brunet, Gerome Godet, Jacqueline Gueux.

In collaboration with BLAST/Angers, France

Soon at P*k Deutz! EVERYTHING ORDINARY, with works by Anders Dickson, Collaboration_Patrycja German / Holger Endres, Jes...
14/08/2019

Soon at P*k Deutz! EVERYTHING ORDINARY, with works by Anders Dickson, Collaboration_Patrycja German / Holger Endres, Jessica Gispert, Phoebe Pia Hartmann, Tugba Simsek.

Opening August 29, 7 pm
On view until September 28
Opening hours: Thu 4 - 8 pm, Sat 3 - 7 pm

Installation views of GRAHAM LAMBKIN - MUSHROOM CAPTIVITY at P*k Deutz, curated by Gloria Hasnay and Moritz Nebenführ. P...
17/07/2019

Installation views of GRAHAM LAMBKIN - MUSHROOM CAPTIVITY at P*k Deutz, curated by Gloria Hasnay and Moritz Nebenführ.

Photography: Alwin Lay

Still on view until July 27, 2019. Kunstpreis der Freunde des KunstWerk Köln e.V., with works by the nominees Gudrun Bar...
17/07/2019

Still on view until July 27, 2019. Kunstpreis der Freunde des KunstWerk Köln e.V., with works by the nominees Gudrun Barenbrock, Christof John & Anna Schütten! Open ever Thursday 4 - 8 pm and Saturday 3 - 7 pm.

ArtAsyl e.V. at KunstWerk!(Thank you for the documentation, Sebastian Miller)
03/07/2019

ArtAsyl e.V. at KunstWerk!
(Thank you for the documentation, Sebastian Miller)

Still on view until June 29, open on Thursday 4-8 pm and Saturday 3-7 pm at P*k Deutz. Graham Lambkin - Mushroom Captivi...
21/06/2019

Still on view until June 29, open on Thursday 4-8 pm and Saturday 3-7 pm at P*k Deutz. Graham Lambkin - Mushroom Captivity. Curated by Gloria Hasnay und Moritz Nebenführ.

Adresse

Deutz-Mülheimer-Str. 115
Cologne
51063

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 14:00
Mittwoch 10:00 - 14:00

Telefon

+492218800767

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von KunstWerk Köln e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an KunstWerk Köln e.V. senden:

Videos

Our Story

Das KunstWerk - Deutschlands größtes selbstverwaltetes Künstlerhaus - existiert seit 1995. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, professionellen Künstlern und Musikern kostengünstige Atelier- und Proberaumflächen anzubieten. Über 150 Bildende Künstler, Kunsthandwerker und Musiker arbeiten in 80 Ateliers, Werkstätten und 15 Musikstudios. Zweimal jährlich - während der “Mülheimer Nacht” und der „Museumsnacht Köln“ - öffnen die Ateliers und Proberäume ihre Türen und bieten spannende Einblicke in den künstlerischen und musikalischen Kreativkosmos. Teil des KunstWerks ist der P*K - Projektraum im KunstWerk. P*K ist ein nicht-kommerzieller Ausstellungsraum - geleitet von einem Ausstellungsausschuss - der regelmäßig nationale und internationale Künstler zeigt. Er wurde mit der Neueröffnung der 300m² großen Ausstellungshalle im Jahre 2012 gegründet.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Stellenausschreibung KULTURMANAGEMENT KunstWerk Köln e.V.

Die Stelleninhaber*in der Stelle „Kulturmanagement mit Schwerpunkt Marketing“ ist für die organisatorischen Belange und das Marketing im Kulturbereich des KunstWerk Köln e. V. zuständig.

Als Schwerpunktbereich werden die Wahrnehmung des Atelierhauses in der Öffentlichkeit (Imageaufbau) und eine Erhöhung der kulturellen Mittel angestrebt. Das umfasst vor allem die Akquise von Fördermitteln sowie durch Vermietung der Veranstaltungsräume des Hauses.

Folgende Tätigkeiten umfassen die Kulturstelle des KunstWerk Köln e. V.:

Netzwerkpflege zu anderen Institutionen

Pressearbeit mit Pflege der Social Media Kanäle, Betreuung der Webseite, regelmäßig erscheinendem Newsletter über die Aktivitäten des Hauses/ der Künstler:innen im Haus

Fundraising/Sponsoring/Spendenakquise

Monatliche Sprechstunde z. B. zu Förderprojekten/Förderanträgen für die Künstler*innen im Hause

Unterstützung des Ausstellungsausschusses

Flexible Arbeitszeiten möglich

Bei Interesse bitte unter folgender E-Mail Adresse [email protected] bis zum 15. Februar 2022 mit einem aktuellen Lebenslauf und einer Interessensbekundung melden. Nähere Informationen zur Stelle erhaltet ihr in Folge.
Opening of OTHER THOUGHTS by Ruth Weigand on November 17, 7 - 11 pm KunstWerk Köln e.V.

Drop by after your Art Cologne visit!
Opening hours:
18.11. - 20.11., 5 - 8 pm
21.11., 4 - 7 pm
26.11. - 19.12. Fridays and Saturdays 4 - 7 pm, Sundays 3 - 6 pm

and by appointment.

Please take care of the current covid 19-registrations and bring a 2G-proof.
Offene Ateliers im KunstWerk, 24 - 26 September 2021!
Documentation of "Hypotopie I know I wasn´t there" at KunstWerk Köln e.V. with works by Carlos de Abreu, Dan Dryer, Sonja Engelhardt, Notburga Karl and Thomas Trinkl.

Foto: Astrid Piethan
Check out this video about the KunstWerk-show STORAGE at : https://vimeo.com/422084825

The show with works by Heiner Blumenthal, Doyeon Gwon, Christine Kriegerowski, Otto Lehmann, Bettina Lockemann, Elmar Mauch, Andreas My, Fietse Nowitzki, Achim Riechers, Uta Pütz, Wolfgang Vollmer & Martin Zellerhoff, curated by Berhard Peters, will open next May 2021 during Photoszene, Köln!
Opening of CLEANING THE FIFTIES by Gabriele Sädler on March 1, 3 pm at KunstWerk Köln e.V.!
SAVE THE DATE!! Mülheimer Nacht at KunstWerk, March 28, 20 pm - 2 am
+1 with works by Nadjana Mohr, Heike Simmer, Andreas Felix Tritsch beside others! Opening Feb 28, 8 pm at Niehler Freiheit e.V.

https://www.facebook.com/events/196915071504953/
VORRÜBERGEHEND by Anne Cichos & Heike Lessel, opening Feb 27, 7 pm at Matjö - Raum für Kunst, BBK Köln.

https://www.facebook.com/events/173273840650391/
Nikolaus Grathwohl - REIHE opening this Sunday, Feb 9, 11 am at KunstWerk Köln e.V.
TRICKSTER - Dec 20, 9 pm at KunstWerk Köln e.V.

In Köln wird im Ausstellungsraum des KunstWerk Köln am 20. Dezember ab 21 Uhr „Szenerie V Kritische Manöver“ stattfinden, bei der Maria Anna Bierwirth, Seb Koberstädt und Anna Mirbach mit Stephan Engelke und Sven Fritz kooperieren.
In der Wechselwirkung von Sound, Installation, beweglichen und eher statischen skulpturalen Setzungen, ihren Transformationen, Verschiebungen und deren Abbrüchen wird das thematische Feld des Kritischen dialektisch umspielt: Rasterung und ihre Durchkreuzung, heikle Konstrunktionen und ihre (Dys-)Funktionalitäten, Blockaden, Beschränkungen und prothetische Erweiterungen, Aufbau von Assoziationen und ihr Kollaps, Erwartungen und Enttäuschungen.
In einem Arrangement zwischen Tierpark und Parcours werden die unterschiedlichen Elemente wechselnd gruppiert und ziehen sich letztlich zu einer den Auftakt der Szenerien spiegelnden Schließung zusammen.
Documentation of ROOMS FOR ROMANCE of KunstWerk Köln e.V. with works by Dan Dryer, Andreas Fischer, Igor Chepikov, Anne Cichos, Die Leere im Kern Deiner Hoffnung, Alin Klass & Gabriele Sädler.
x

Andere Kunst und Unterhaltung in Cologne (alles anzeigen)

Van Gogh Alive Deutschland KölnMesse Hochschule für Musik und Tanz Köln kölnticket.de Pappnasen.koeln İyi Seyirler Durst Drake Records Theaterkasse Hansaring Studio Planet Nippes Fang den Mörder Malraum im Luftschiff TÜV Rheinland Group TÜV Rheinland Tuv rheinland india