Clicky

KunstfreundeKoeln

KunstfreundeKoeln Wir FREUNDE veranstalten Führungen, Vorträge, Partys... um die Begeisterung für Kunst und Kultur in allen Bereichen der Gesellschaft zu fördern.

Mit knapp 6.000 Mitgliedern gehören wir zu den ältesten und größten Museumsvereinen von Deutschland. Die "Kunstfreunde Köln" ist die Dach-Initiative für vier Inititativen, die sich jeweils an verschiedene Zielgruppen und Interessensschwerpunkte richten.

► job&kunstfreunde richtet sich an alle jungen Berufstätigen zwischen 30-45 Jahren, die durch (Kurz-)Führungen oder in Künstler*innengesprächen,

Mit knapp 6.000 Mitgliedern gehören wir zu den ältesten und größten Museumsvereinen von Deutschland. Die "Kunstfreunde Köln" ist die Dach-Initiative für vier Inititativen, die sich jeweils an verschiedene Zielgruppen und Interessensschwerpunkte richten.

► job&kunstfreunde richtet sich an alle jungen Berufstätigen zwischen 30-45 Jahren, die durch (Kurz-)Führungen oder in Künstler*innengesprächen,

Wie gewohnt öffnen

In unserer heutigen Kunst+Kind Führung 👩‍👩‍👦‍👦👨‍👧‍👦Haben wir uns im @wallrafrichartzmuseum den französischen Künstler Gu...
01/06/2022

In unserer heutigen Kunst+Kind Führung 👩‍👩‍👦‍👦👨‍👧‍👦
Haben wir uns im @wallrafrichartzmuseum den französischen Künstler Gustave Courbet einmal etwas näher angeschaut!

Courbet gilt als Mitbegründer des Realismus in Frankreich und ist vor allem für seine schlammig-braunen Farben, einen pastosen Farbauftrag und für sein politisches Engagement während und nach der französischen Revolution bekannt! 🇫🇷

In der Abteilung des 19. Jahrhunderts hängen die 1858 gemalten Gemälde "Jagd Frühstück" und "Dame auf der Terrasse". Somit entstanden also beide Werke während Courbets Aufenthalt in Frankfurt.

Im Jagdfrühstück-Bild kann man anhand der erlegten Beute das Gemälde genau auf Oktober 1858 datieren! 😯 Auch das andere Bild mit der melancholisch da sitzenden Dame verbirgt so einige Mythen...

Ihr wollt bei der nächsten Kunst+Kind Führung am 15.06. im Museum Ludwig, zum Thema "Klee+Malewitsch. Die Wege zur Abstraktion" dabei sein?
Dann meldet euch am besten jetzt schon über unsere Website an!
----
#kunstundkind #museenkoeln #familieundkunst #kunstfreundekoeln #wallrafrichartzmuseum #gustavecourbet #kunstgeschichte #kunstentdecken #museenentdecken

31/05/2022

Diesen Samstag, den 4.6.22 ist es soweit💥:

Endlich gibt es wieder eine KUNSTNACHT - und zwar die XVII. Kunstnacht. Born into Space rund um die Ausstellung ISAMU NOGUCHI im #museumludwig in Köln!
Neben 20 hochkarätigen Führungen zur Noguchi-Ausstellung & zu den Meisterwerken 🎨 der Sammlung von Gerhard Richter, Minerva Cuevas, Jackson Pollock, Eva Hesse... sind auch folgende Tänzer🕺 & Performance-Künstler 🎭 mit dabei:
Richard Siegal & das Ballet of difference, Gustavo Gomes und Dwayne Holiday ❤

Die PARTY startet dann um 23 UHR im Foyer mit:
Freddy Deckert & Tammo de Vries
(Morning Glory)

Mehr Malerei, Tanz, Performance und DJ's 🎶 gibt es so schnell nicht wieder im Museum Ludwig:
Also schnell Ticket kaufen 🎫

https://t.rausgegangen.de/tickets/xvii-kunstnacht-born-into-space

http://www.balletofdifference.com/

29/05/2022

Der Wettstreit nach Abstraktion ist ein großes Thema in der Kunstgeschichte der Moderne 🔷🔸🔹🔶
Allgemein und für eine lange Zeit galt Wassily Kandinsky als Pionier der Abstraktion. Jedoch zeigt die jüngere Forschung, dass schon bereits einige Jahre vorher eine schwedische KÜNSTLERIN das erste abstrakte Gemälde gemalt hatte. 👩🏼‍🎨

Hilma af Klint wurde 1862 als viertes Kind des Kapitän Victor af Klint und seiner Frau Mathilde auf Schloss Karlberg in Schweden geboren.

Schon früh machte sich ihr künstlerisches Talent bemerkbar. 1880 besuchte sie die Technische Schule in Stockholm, heute ist dies die Kunstgewerbeschule. Ab 1882, also im Alter von 20 Jahren, besuchte af Klint die Königliche Kunstakademie von Stockholm und studierte dort fünf Jahre, bis sie ihren Abschluss machte, als eine der ersten Frauen, die zu dem Studium zugelassen worden waren. 👩🏼‍🎓

In einer Séance aus dem Jahre 1904 prophezeite ihr der Geist Ananda, dass sie Werke erschaffen werde, bei denen sich die Malerei auf Astralebene bewegen werde und somit die unsterblichen Aspekte des Menschen dargestellt werden könnten. Zudem wurde ihr gesagt, dass sie Tempelbauten und weitere Malereien konzipieren werde. Anschließend schuf sie von 1906 bis 1915 die „Malereien für den Tempel“.
1932 ließ sie ihre Werke versiegeln und überließ ihrem Neffen die Verantwortung, ihre Werke erst frühestens 20 Jahre nach ihrem Tod für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Denn bei ihren Zeitgenossen stieß sie mit ihrer Kunst meistens auf Ablehnung. Ihre Wiederentdeckung fand jedoch erst in den 1980er Jahren statt, ihr Nachlass wird seit 1972 auch offiziell von der Hilma af Klint Stiftung verwaltet.
Die Künstlerin verstarb im Oktober 1944.
———————————————————————
#femaleartists #hilmaafklint #modernart #fraueninderkunst #wassilykandinsky #abstraktion #freunde #kunstfreunde #kunstfreundeköln #kunstentdecken #kunsterleben
———————————————————————
Bildnachweise:
Hilma af Klint: The swan no.16, 1915, Öl auf Leinwand. Moderna Museet Stockholm. ©Wikimedia
Wassily Kandinsky: Linea capricciosa, 1924, Öl auf Leinwand ©Wikimedia

Hach wie schön! Wieder ein freier Tag im Mai 🌷Allgemein bekannt als Christi Himmelfahrt – doch was genau steckt hinter d...
26/05/2022

Hach wie schön! Wieder ein freier Tag im Mai 🌷

Allgemein bekannt als Christi Himmelfahrt – doch was genau steckt hinter diesem christlichen Feiertag? 🤔
Christi Himmelfahrt ist ein Feiertag, der grundsätzlich an einem Donnerstag, der etwa 40 Tage nach Ostern gefeiert wird. Er findet seinen Ursprung in dem Gedanken, dass Jesu Christi in den Himmel auffuhr und so wieder mit seinem Vater, Gott vereint war. Somit fällt der Vatertag eben auch auf den gleichen Tag! 🤓

Das Bild aus dem Wallraf-Richartz Museum, welches hier zu sehen ist zeigt genau die Szene des Aufstieges Jesu Christi in den Himmel, nachdem er gekreuzigt und auferstanden war.
Von Jesus zu sehen sind nur noch seine Füße oberhalb des Ölberges, schon schwebend umgibt ihn ein heller Schein. Seine Anhänger haben sich knieend um den Berg gestellt und beten ihn an. Unter den Personen befinden sich die 12 Aposteln und Maria.

Das Gemälde entstand 1500 in Köln, der Künstler konnte nicht klar zugeordnet werden. Seit 1980 ist es als Dauerleihgabe im Besitz des Museums.

Wir wünschen euch allen einen wundervollen Feiertag! ✨
---------
Bildnachweis:Rheinisches Bildarchiv Köln Himmelfahrt Christi, Köln, um 1500, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Inv.-Nr. WRM 3366
---------
#christihimmelfahrt #holiday #museenentdecken #mittelalterkunst #kunstinköln #kunstfreunde #kunstfreundekoeln #museenkoeln #kölngram #wallrafrichartzmuseum #kunstinköln

24/05/2022

📌 #savethedate - Endlich wieder KunstBewusst • 02.06. • ab 19 Uhr • Stiftersaal @wallrafrichartzmuseum

Schattenspiele, Rätselbilder, Wunderlaternen, Stroboskopscheiben und der legendäre Cinematograph, mit dem die Gebrüder Lumière 1896 erstmals bewegte Bilder aufnehmen und abspielen konnten – dies sind nur einige der 25.000 Objekte aus der faszinierenden Sammlung von Werner Nekes (1944-2017).

Der bekannte Filmregisseur aus Mülheim an der Ruhr war von der „Geschichte der Bilderzeugung“, wie er sie selbst nannte, derart fasziniert, dass er in über dreißig Jahren die weltweit größte und erstaunlichste Kollektion zur Mediengeschichte der letzten vierhundert Jahre zusammentrug. Gemeinsam mit der Theaterwissenschaftlichen Sammlung der Universität zu Köln und ihrem Leiter, Prof. Dr. Peter W. Marx, präsentiert das Wallraf die Sammlung Nekes gemeinsam mit Werken der eigenen Sammlung. In drei aufeinander folgenden Abschnitten treffen die „laufenden Bilder“ zunächst auf Gemälde aus dem Barockzeitalter, anschließend auf Tafelbilder des Mittelalters und zuletzt auf die des Impressionismus.

Besonders freuen wir uns darüber, dass unser jüngster freunde-Ankauf für die Barockabteilung des Wallraf erstmalig in der "Sensation des Sehens" präsentiert wird:
Frans Francken d.J.: Der Sturz des Phaeton, ca. 1606, freunde- Ankauf 2022
Soviel sei jetzt schon verraten: Dieses Werk ist wirklich kunsthistorisch, malerisch und auch thematisch eine kleine Sensation an welcher sich unsere Augen gar nicht satt sehen können!

🔺Wer ist unser Gast🔺
Prof. Dr. Peter W. Marx ist Professor für Medien- und Theaterwissenschaft an der Universität zu Köln und Direktor der Theaterwissenschaftlichen Sammlung.

🎫 Der Eintritt ist für alle frei!
——
#kunstfreundeköln #wallrafrichartzmuseum #museenentdecken #museenerleben #museenkoeln #kunstbewusst #lecture #sensationdessehens #Wernernekes #film #gebrüderlumiere #wasgehtinkoeln #kunstfreunde #kunstgeschichte
——
Bildnachweis: The Exotic Dancer, Abblätterfilm im Muschelmutoskop, um 1900, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln - Helmut Buchen und Anna Wagner

Summ summ summ das 🐝 fliegt herumBesonders heute am Internationalen Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt denken wir beson...
22/05/2022

Summ summ summ das 🐝 fliegt herum

Besonders heute am Internationalen Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt denken wir besonders an die kleinsten Lebewesen auf der Welt und wie wichtige sie für unser ganzes Ökosystem Erde sind 🌎

Auch in der Kunst spielen die kleinen Fliege- und Krabbeltiere eine große Rolle! 🐛🦋🪲Besonders oft lassen sie sich ganz versteckt in Stilleben aus dem 18. Jahrhundert entdecken. Aber wir wollen ja auch nicht die ganzen anderen tollen Lebewesen aus den Augen verlieren. In der Mittelalterabteilung im Wallraf-Richartz Museum, laufen wir besonders häufig Schaafen über den Weg…Warum? Das Schaf oder auch das Lamm stehen symbolisch für das Lamm Gottes ✨🐑 @wallrafrichartzmuseum
———
Save The Animals - Save The Earth
———
#tagzurerhaltungderartenvielfalt #biodiversity #tierschutz #klimaschutz #planetearth #tiereretten #tiereinderkunst #museenentdecken #kunstentdecken #kunstfreunde #kunstfreundeköln #savetheanimals
———
Bildnachweise:
Roelant Savery: Blumenstrauß in einer Nische, 1627, Öl auf Holz.
Abraham Mignon: Früchtestillleben, zwischen 1640 und 1679, Öl auf Leinwand.
Odilon Redon: Schmetterlinge, 1910, Öl auf Leinwand.
Meisters des Bartholomäus-Altar: Kreuz Altar, um 1490-1495, Eichenholz.

21/05/2022

Endlich ist es wieder so weit! Am 04.06. findet die XVII. Kunstnacht im Museum Ludwig Köln statt! 💜

„Entartet“ und dennoch begehrt - so könnte man den Künstler Max Beckmann in knappen Worten beschreiben. 🔙Am Mittwoch, im...
20/05/2022

„Entartet“ und dennoch begehrt - so könnte man den Künstler Max Beckmann in knappen Worten beschreiben. 🔙Am Mittwoch, im Rahmen unserer Kunst+Kind-Führung im @museumludwig , konnten die kunstinteressierten Eltern samt 👶Nachwuchs Spannendes über das Leben und Wirken des in Leipzig geborenen Künstler Max Beckmann erfahren.

In über 💯Selbstbildnissen, darunter Gemälde, Grafiken und Zeichnungen hat sich Beckmann selbst festgehalten. Oft zeigt er sich er als erfolgreichen, selbstbewussten 👨‍🎨Künstler. Nicht aber in seinem Selbstbildnis mit schwarzer Kappe aus dem Jahr 1934. Denn im Angesicht des aufkeimenden Nationalsozialismus verändert sich das Leben und auch die Bildsprache des Künstlers gravierend. Seine Kunst wird als „entartet“ verfemt, seine Bilder aus den öffentlichen Sammlungen entfernt. Er selbst sucht Zuflucht im Exil und kehrt nie wieder nach Deutschland zurück.

Paradoxerweise werden Beckmanns Werke, obwohl sie als „entartet“ galten, auch während der NS-Diktatur weiterhin sogar von den regierungstreuen Personen gesammelt. Zu den Sammler*innen gehörten auch Georg von Schnitzler und Lilly von Schnitzler-Mallinckrodt. Beide in Köln geboren, erwarben während ihrer langjährigen Bekanntschaft mit Beckmann zwanzig seiner Werke. Gleichzeitig war aber Georg von Schnitzler von 1926 bis zum Kriegsende Vorstandsmitglied des Chemiekonzerns I.G. Farben, der den Wahlkampf der NSDAP finanziell unterstützte. Anhand dieses Beispiels konnte uns der Kunstvermittler Matthias Busmann aufzeigen, wie undurchsichtig und kompliziert das Schicksal vieler als „entartet“ geltenden Kunstwerke ist und welche ☝wichtige Rolle die Provenienzforschung in den deutschen Museen bis heute spielt.
🤩Wir danken unserem Referenten Matthias Busmann und all den Teilnehmenden für den regen Austausch gestern im Museum Ludwig.

👉Seid dabei, wenn es beim nächsten Mal, am 1.06. im @wallrafrichartzmuseum um die realistischen Werke des Franzosen Gustave Courbet geht. Anmeldung erfolgt über unsere Homepage. Link in Bio.

KOSTENLOSE Führungen mit dem Arbeitskreis der freunde! 🤗🟣 Museum Ludwig So. 22.05 um 11:30 UhrMi. 25.05. um 16:30 UhrVOI...
19/05/2022

KOSTENLOSE Führungen mit dem Arbeitskreis der freunde! 🤗
🟣 Museum Ludwig
So. 22.05 um 11:30 Uhr
Mi. 25.05. um 16:30 Uhr

VOICEOVER.Felice Beato in Japan
Der italienisch-britische Fotograf Felice Beato bietet uns mit seinen kolorierten Fotografien einen
westlichen, exotisierenden Blick auf das Japan in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Hauptsächlich entstanden seine Arbeiten in seinem Fotoatelier in Yokohama und
waren beliebt bei Diplomaten, Handelsleuten, Militär und Touristen der ganzen Welt.
Die Fotografin Andrea Dummer gibt in ihrer Führung mit ihrem technischen Know-how Einblicke
in die Fotokunst Beatos aber auch in die Geschichte Japans.

🟡​ 2.Wallraf-Richartz Museum
Mi. 25.05. um 16:30 Uhr
So. 29.05. um 11:30 Uhr

Frommer Auftritt – Kölner Stifterbilder
Die Führung beschäftigt sich damit, wie und weshalb bedeutende Kölner Persönlichkeiten und ganze Familien im Mittelalter Altarbilder für die Kölner Kirchen stiften und sich am Rand abbilden lassen. So wird deutlich, auf welche Weise sich in der mittelalterlichen Gesellschaft Kölns Frömmigkeit verbindet mit dem Bedürfnis nach Repräsentation. Mit Dr. Rosa-Maria Zinken.

Die Anmeldung zu der Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.
__________________
@museumludwig @wallrafrichartzmuseum
__________________
#museenkoeln #museenentdecken #kunstfreunde #kunstfreundekoeln #museumludwig #wallrafrichartzmuseum #kunstfüralle #führungen #guidedtours #arthistory #kunstgeschichte #cologne
__________________
Bildnachweise: Rheinisches Bildarchiv Köln
Beato, Felice, Japanisches Lackalbum für Fotografien, Museum Ludwig, Köln, Inv.-Nr. ML/F/SL 0251/01-40
Rheinisches Bildarchiv Köln
WRM 853 - Maria auf der Mondsichel mit der Familie des Grafen von Neuenahr, Köln, 1484/85

🤩🤩🤩 Schon unsere Plakate und Werbescreens auf den Straßen von Köln entdeckt?
18/05/2022

🤩🤩🤩 Schon unsere Plakate und Werbescreens auf den Straßen von Köln entdeckt?

Schon entdeckt ⁉️
Unsere Poster zur XVII. Kunstnacht am 04. Juni im Museum Ludwig hängen und flimmern seit gestern in der Stadt! 🌇

Habt auch ihr eins der Plakate entdeckt? Dann ladet es in eurer Story hoch und tagt uns, wir reposten eure Entdeckungen! 🔎

Nach 2-jähriger Pause kehrt die Kunstnacht endlich zurück! Anlässlich der Ausstellung „Isamu Noguchi“ feiern wir dieses Jahr schon am 04.06. die Kunstnacht im Museum Ludwig. Mit exklusiven Führungen durch die Sonderausstellung sowie die ständige Sammlung. Zudem wird es ein reiches Programm an Performances von regionalen und internationalen Künstler*innen geben. Ab 23 Uhr wird das Foyer des Museums dann zum Dancefloor und die DJs Freddy Deckert und Tammo de Vries (Morning Glory) legen auf. @schizofredi @tam.dvrs @dwayneholliday @gustavogomes_art
🪩 🚀 🕺 💃 💥 🎶
~ Born into Space ~ @museumludwig

#kunstfreundeköln #jungekunstfreunde #kunstnacht2022 #kunstnacht #museumludwig #kunstfüralle #artforeveryone #mlxnoguchi #isamunoguchi #balletofdifference #schauspielkoeln #dwayneholliday #gustavogomes #freddydeckert #tammodevries #partytime #art #arthistory

15/05/2022

Gemeinsam Museen entdecken - heute ist der Internationale Museumstag 🏛

Museen sind ein Ort der Zusammenkunft und des Austausches und darum sollte es auch ein Ort für ALLE sein! Immer mehr Museen versuchen sich einer breiteren Bevölkerung zu öffnen und den elitären Stempel los zu werden!

Auch das @museumludwig und @wallrafrichartzmuseum sind heute mit einem tollen Programm und freiem Eintritt am Museumstag dabei und freuen sich auf euren Besuch! 🤩
@museumstag.de
____________________________
#internationalemuseumstag #InternationalMuseumsDay #museumludwigkoeln #wallrafrichartzmuseum #museenköln #museenentdecken #museenfüralle #kunstgeschichte

😱Kunstreise nach Oslo mit den freunden Die Hauptstadt Norwegens hat in Sachen Kunst und Kultur einiges zu bieten! Unter ...
14/05/2022

😱Kunstreise nach Oslo mit den freunden
Die Hauptstadt Norwegens hat in Sachen Kunst und Kultur einiges zu bieten! Unter anderem das neue Kulturviertel am Fjord, The Twist, das neu eröffnete Munch Museum, eine lebendige Musik- und Galerieszene sowie das Kistefos Museum mit integriertem Skulpturenpark 👀

Diese Vielfalt Oslos könnt ihr gemeinsam mit den freunden auf einer Reise vom 15.09. - 19.09. erleben. In diesen 5 Tagen voller sehenswerter Orte erlebt ihr eine einmalige Reise in den hohen Norden Europas 🌍💫

🔺Alle weiteren Infos zur Reise, den Kosten und der Anmeldung findet ihr auf unserer Website!
——————————————————-
#kunst #art #edvardmunch #norway #oslo #travelwithus #kunstreise #kunstfreunde #kunstfreundeköln #kunstgeschichte #arthistory
_________________________________
Bildnachweis: Tord Baklund, Kistefos Museum und Skulpturpark

Adresse

Martinstr. 39
Cologne
50667

Allgemeine Information

Projektleiterinnen: Martina Schmitz und Anna Döbbelin

Telefon

+4922122124350

Produkte

Mitgliedschaft abschließen! https://kunstfreunde.koeln/mitgliedschaft/

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von KunstfreundeKoeln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an KunstfreundeKoeln senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

In unserer heutigen Kunst+Kind Führung 👩‍👩‍👦‍👦👨‍👧‍👦 Haben wir uns im @wallrafrichartzmuseum den französischen Künstler Gustave Courbet einmal etwas näher angeschaut! Courbet gilt als Mitbegründer des Realismus in Frankreich und ist vor allem für seine schlammig-braunen Farben, einen pastosen Farbauftrag und für sein politisches Engagement während und nach der französischen Revolution bekannt! 🇫🇷 In der Abteilung des 19. Jahrhunderts hängen die 1858 gemalten Gemälde "Jagd Frühstück" und "Dame auf der Terrasse". Somit entstanden also beide Werke während Courbets Aufenthalt in Frankfurt. Im Jagdfrühstück-Bild kann man anhand der erlegten Beute das Gemälde genau auf Oktober 1858 datieren! 😯 Auch das andere Bild mit der melancholisch da sitzenden Dame verbirgt so einige Mythen... Ihr wollt bei der nächsten Kunst+Kind Führung am 15.06. im Museum Ludwig, zum Thema "Klee+Malewitsch. Die Wege zur Abstraktion" dabei sein? Dann meldet euch am besten jetzt schon über unsere Website an! ---- #kunstundkind #museenkoeln #familieundkunst #kunstfreundekoeln #wallrafrichartzmuseum #gustavecourbet #kunstgeschichte #kunstentdecken #museenentdecken
Diesen Samstag, den 4.6.22 ist es soweit💥: Endlich gibt es wieder eine KUNSTNACHT - und zwar die XVII. Kunstnacht. Born into Space rund um die Ausstellung ISAMU NOGUCHI im #museumludwig in Köln! Neben 20 hochkarätigen Führungen zur Noguchi-Ausstellung & zu den Meisterwerken 🎨 der Sammlung von Gerhard Richter, Minerva Cuevas, Jackson Po***ck, Eva Hesse... sind auch folgende Tänzer🕺 & Performance-Künstler 🎭 mit dabei: Richard Siegal & das Ballet of difference, Gustavo Gomes und Dwayne Holiday ❤ Die PARTY startet dann um 23 UHR im Foyer mit: Freddy Deckert & Tammo de Vries (Morning Glory) Mehr Malerei, Tanz, Performance und DJ's 🎶 gibt es so schnell nicht wieder im Museum Ludwig: Also schnell Ticket kaufen 🎫 https://t.rausgegangen.de/tickets/xvii-kunstnacht-born-into-space http://www.balletofdifference.com/
Der Wettstreit nach Abstraktion ist ein großes Thema in der Kunstgeschichte der Moderne 🔷🔸🔹🔶 Allgemein und für eine lange Zeit galt Wassily Kandinsky als Pionier der Abstraktion. Jedoch zeigt die jüngere Forschung, dass schon bereits einige Jahre vorher eine schwedische KÜNSTLERIN das erste abstrakte Gemälde gemalt hatte. 👩🏼‍🎨 Hilma af Klint wurde 1862 als viertes Kind des Kapitän Victor af Klint und seiner Frau Mathilde auf Schloss Karlberg in Schweden geboren. Schon früh machte sich ihr künstlerisches Talent bemerkbar. 1880 besuchte sie die Technische Schule in Stockholm, heute ist dies die Kunstgewerbeschule. Ab 1882, also im Alter von 20 Jahren, besuchte af Klint die Königliche Kunstakademie von Stockholm und studierte dort fünf Jahre, bis sie ihren Abschluss machte, als eine der ersten Frauen, die zu dem Studium zugelassen worden waren. 👩🏼‍🎓 In einer Séance aus dem Jahre 1904 prophezeite ihr der Geist Ananda, dass sie Werke erschaffen werde, bei denen sich die Malerei auf Astralebene bewegen werde und somit die unsterblichen Aspekte des Menschen dargestellt werden könnten. Zudem wurde ihr gesagt, dass sie Tempelbauten und weitere Malereien konzipieren werde. Anschließend schuf sie von 1906 bis 1915 die „Malereien für den Tempel“. 1932 ließ sie ihre Werke versiegeln und überließ ihrem Neffen die Verantwortung, ihre Werke erst frühestens 20 Jahre nach ihrem Tod für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Denn bei ihren Zeitgenossen stieß sie mit ihrer Kunst meistens auf Ablehnung. Ihre Wiederentdeckung fand jedoch erst in den 1980er Jahren statt, ihr Nachlass wird seit 1972 auch offiziell von der Hilma af Klint Stiftung verwaltet. Die Künstlerin verstarb im Oktober 1944. ——————————————————————— #femaleartists #hilmaafklint #modernart #fraueninderkunst #wassilykandinsky #abstraktion #freunde #kunstfreunde #kunstfreundeköln #kunstentdecken #kunsterleben ——————————————————————— Bildnachweise: Hilma af Klint: The swan no.16, 1915, Öl auf Leinwand. Moderna Museet Stockholm. ©Wikimedia Wassily Kandinsky: Linea capricciosa, 1924, Öl auf Leinwand ©Wikimedia
Hach wie schön! Wieder ein freier Tag im Mai 🌷 Allgemein bekannt als Christi Himmelfahrt – doch was genau steckt hinter diesem christlichen Feiertag? 🤔 Christi Himmelfahrt ist ein Feiertag, der grundsätzlich an einem Donnerstag, der etwa 40 Tage nach Ostern gefeiert wird. Er findet seinen Ursprung in dem Gedanken, dass Jesu Christi in den Himmel auffuhr und so wieder mit seinem Vater, Gott vereint war. Somit fällt der Vatertag eben auch auf den gleichen Tag! 🤓 Das Bild aus dem Wallraf-Richartz Museum, welches hier zu sehen ist zeigt genau die Szene des Aufstieges Jesu Christi in den Himmel, nachdem er gekreuzigt und auferstanden war. Von Jesus zu sehen sind nur noch seine Füße oberhalb des Ölberges, schon schwebend umgibt ihn ein heller Schein. Seine Anhänger haben sich knieend um den Berg gestellt und beten ihn an. Unter den Personen befinden sich die 12 Aposteln und Maria. Das Gemälde entstand 1500 in Köln, der Künstler konnte nicht klar zugeordnet werden. Seit 1980 ist es als Dauerleihgabe im Besitz des Museums. Wir wünschen euch allen einen wundervollen Feiertag! ✨ --------- Bildnachweis:Rheinisches Bildarchiv Köln Himmelfahrt Christi, Köln, um 1500, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Inv.-Nr. WRM 3366 --------- #christihimmelfahrt #holiday #museenentdecken #mittelalterkunst #kunstinköln #kunstfreunde #kunstfreundekoeln #museenkoeln #kölngram #wallrafrichartzmuseum #kunstinköln
📌 #savethedate - Endlich wieder KunstBewusst • 02.06. • ab 19 Uhr • Stiftersaal @wallrafrichartzmuseum Schattenspiele, Rätselbilder, Wunderlaternen, Stroboskopscheiben und der legendäre Cinematograph, mit dem die Gebrüder Lumière 1896 erstmals bewegte Bilder aufnehmen und abspielen konnten – dies sind nur einige der 25.000 Objekte aus der faszinierenden Sammlung von Werner Nekes (1944-2017). Der bekannte Filmregisseur aus Mülheim an der Ruhr war von der „Geschichte der Bilderzeugung“, wie er sie selbst nannte, derart fasziniert, dass er in über dreißig Jahren die weltweit größte und erstaunlichste Kollektion zur Mediengeschichte der letzten vierhundert Jahre zusammentrug. Gemeinsam mit der Theaterwissenschaftlichen Sammlung der Universität zu Köln und ihrem Leiter, Prof. Dr. Peter W. Marx, präsentiert das Wallraf die Sammlung Nekes gemeinsam mit Werken der eigenen Sammlung. In drei aufeinander folgenden Abschnitten treffen die „laufenden Bilder“ zunächst auf Gemälde aus dem Barockzeitalter, anschließend auf Tafelbilder des Mittelalters und zuletzt auf die des Impressionismus. Besonders freuen wir uns darüber, dass unser jüngster freunde-Ankauf für die Barockabteilung des Wallraf erstmalig in der "Sensation des Sehens" präsentiert wird: Frans Francken d.J.: Der Sturz des Phaeton, ca. 1606, freunde- Ankauf 2022 Soviel sei jetzt schon verraten: Dieses Werk ist wirklich kunsthistorisch, malerisch und auch thematisch eine kleine Sensation an welcher sich unsere Augen gar nicht satt sehen können! 🔺Wer ist unser Gast🔺 Prof. Dr. Peter W. Marx ist Professor für Medien- und Theaterwissenschaft an der Universität zu Köln und Direktor der Theaterwissenschaftlichen Sammlung.
 🎫 Der Eintritt ist für alle frei!
—— #kunstfreundeköln #wallrafrichartzmuseum #museenentdecken #museenerleben #museenkoeln #kunstbewusst #lecture #sensationdessehens #Wernernekes #film #gebrüderlumiere #wasgehtinkoeln #kunstfreunde #kunstgeschichte —— Bildnachweis: The Exotic Dancer, Abblätterfilm im Muschelmutoskop, um 1900, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln - Helmut Buchen und Anna Wagner
Summ summ summ das 🐝 fliegt herum Besonders heute am Internationalen Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt denken wir besonders an die kleinsten Lebewesen auf der Welt und wie wichtige sie für unser ganzes Ökosystem Erde sind 🌎 Auch in der Kunst spielen die kleinen Fliege- und Krabbeltiere eine große Rolle! 🐛🦋🪲Besonders oft lassen sie sich ganz versteckt in Stilleben aus dem 18. Jahrhundert entdecken. Aber wir wollen ja auch nicht die ganzen anderen tollen Lebewesen aus den Augen verlieren. In der Mittelalterabteilung im Wallraf-Richartz Museum, laufen wir besonders häufig Schaafen über den Weg…Warum? Das Schaf oder auch das Lamm stehen symbolisch für das Lamm Gottes ✨🐑 @wallrafrichartzmuseum ——— Save The Animals - Save The Earth ——— #tagzurerhaltungderartenvielfalt #biodiversity #tierschutz #klimaschutz #planetearth #tiereretten #tiereinderkunst #museenentdecken #kunstentdecken #kunstfreunde #kunstfreundeköln #savetheanimals ——— Bildnachweise: Roelant Savery: Blumenstrauß in einer Nische, 1627, Öl auf Holz. Abraham Mignon: Früchtestillleben, zwischen 1640 und 1679, Öl auf Leinwand. Odilon Redon: Schmetterlinge, 1910, Öl auf Leinwand. Meisters des Bartholomäus-Altar: Kreuz Altar, um 1490-1495, Eichenholz.
Endlich ist es wieder so weit! Am 04.06. findet die XVII. Kunstnacht im Museum Ludwig Köln statt! 💜
„Entartet“ und dennoch begehrt - so könnte man den Künstler Max Beckmann in knappen Worten beschreiben. 🔙Am Mittwoch, im Rahmen unserer Kunst+Kind-Führung im @museumludwig , konnten die kunstinteressierten Eltern samt 👶Nachwuchs Spannendes über das Leben und Wirken des in Leipzig geborenen Künstler Max Beckmann erfahren. In über 💯Selbstbildnissen, darunter Gemälde, Grafiken und Zeichnungen hat sich Beckmann selbst festgehalten. Oft zeigt er sich er als erfolgreichen, selbstbewussten 👨‍🎨Künstler. Nicht aber in seinem Selbstbildnis mit schwarzer Kappe aus dem Jahr 1934. Denn im Angesicht des aufkeimenden Nationalsozialismus verändert sich das Leben und auch die Bildsprache des Künstlers gravierend. Seine Kunst wird als „entartet“ verfemt, seine Bilder aus den öffentlichen Sammlungen entfernt. Er selbst sucht Zuflucht im Exil und kehrt nie wieder nach Deutschland zurück. Paradoxerweise werden Beckmanns Werke, obwohl sie als „entartet“ galten, auch während der NS-Diktatur weiterhin sogar von den regierungstreuen Personen gesammelt. Zu den Sammler*innen gehörten auch Georg von Schnitzler und Lilly von Schnitzler-Mallinckrodt. Beide in Köln geboren, erwarben während ihrer langjährigen Bekanntschaft mit Beckmann zwanzig seiner Werke. Gleichzeitig war aber Georg von Schnitzler von 1926 bis zum Kriegsende Vorstandsmitglied des Chemiekonzerns I.G. Farben, der den Wahlkampf der NSDAP finanziell unterstützte. Anhand dieses Beispiels konnte uns der Kunstvermittler Matthias Busmann aufzeigen, wie undurchsichtig und kompliziert das Schicksal vieler als „entartet“ geltenden Kunstwerke ist und welche ☝wichtige Rolle die Provenienzforschung in den deutschen Museen bis heute spielt. 🤩Wir danken unserem Referenten Matthias Busmann und all den Teilnehmenden für den regen Austausch gestern im Museum Ludwig. 👉Seid dabei, wenn es beim nächsten Mal, am 1.06. im @wallrafrichartzmuseum um die realistischen Werke des Franzosen Gustave Courbet geht. Anmeldung erfolgt über unsere Homepage. Link in Bio.