Kunst- und Museumsbibliothek Köln

Kunst- und Museumsbibliothek Köln Die Kunst- und Museumsbibliothek ist eine Dokumentationseinrichtung zur Kunst. Die Bibliothek ist öffentlich zugänglich und ihre Bestände können in den Lesesälen im Museum Ludwig und im Museum für Angewandte Kunst genutzt werden.

Wie gewohnt öffnen

Carola Willbrand - das Cut up als erweiterter Handarbeitsbegriff. Der vierte Band der Kleinen Schriften erscheint im Zus...
21/12/2021

Carola Willbrand - das Cut up als erweiterter Handarbeitsbegriff. Der vierte Band der Kleinen Schriften erscheint im Zusammenhang mit der gleichnamigen Ausstellung in der Kunst- und Museumsbibliothek im Jahr 2014.
Der Faden hält die Welt zusammen!
Bilder der Ausstellung könnt Ihr Euch auf unserer Homepage anschauen.
www.museenkoeln.de/kunst-und-museumsbibliothek/default.aspx?s=4447
Bilder: © Kunst- und Museumsbibliothek

Rückblick.Früher war alles besser ? Unser #throwbackthursday  zeigt: PCs sind aufjedenfall schneller und moderner geword...
16/12/2021

Rückblick.

Früher war alles besser ? Unser #throwbackthursday zeigt: PCs sind aufjedenfall schneller und moderner geworden, die Deko ist so schön geblieben wie damals 😌

#kmb #kmbkoeln #artlibrary #blackandwhitephotography #stadtkoeln #colours #oldbutgold #dekoday

#Recherche im KuBi Köln PortalHeute möchten wir euch das Rechercheportal der KunstBibliothek Köln (KuBi Köln) vorstellen...
14/12/2021

#Recherche im KuBi Köln Portal

Heute möchten wir euch das Rechercheportal der KunstBibliothek Köln (KuBi Köln) vorstellen. Hier könnt ihr in mehr als 750.000 Titeln recherchieren.📚

Die KunstBibliothek Köln ist eine Kooperation zwischen der @kmb_koeln, @unibibkoeln und dem Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln.

Ihr könnt also gleichzeitig die Bestände der KMB, die kunsthistorischen Bestände der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln und der beiden Abteilungsbibliotheken (Allgemeine Kunstgeschichte und Architekturgeschichte) des Kunsthistorischen Instituts der Universität zu Köln durchsuchen und die gewünschten Titel an den jeweiligen Standorten der KunstBibliothek Köln bestellen.

Viel Spaß beim stöbern!

Eure KMB.

#kmb #kmbkoeln #bibliothek #stadtköln #unibibköln #recherche #kooperation #kubikoeln #portal

#Recherche im KuBi Köln Portal

Heute möchten wir euch das Rechercheportal der KunstBibliothek Köln (KuBi Köln) vorstellen. Hier könnt ihr in mehr als 750.000 Titeln recherchieren.📚

Die KunstBibliothek Köln ist eine Kooperation zwischen der @kmb_koeln, @unibibkoeln und dem Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln.

Ihr könnt also gleichzeitig die Bestände der KMB, die kunsthistorischen Bestände der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln und der beiden Abteilungsbibliotheken (Allgemeine Kunstgeschichte und Architekturgeschichte) des Kunsthistorischen Instituts der Universität zu Köln durchsuchen und die gewünschten Titel an den jeweiligen Standorten der KunstBibliothek Köln bestellen.

Viel Spaß beim stöbern!

Eure KMB.

#kmb #kmbkoeln #bibliothek #stadtköln #unibibköln #recherche #kooperation #kubikoeln #portal

Zwischen Diktatur und Demokratie ist der nächste Titel in der Reihe der kleinen Schriften der Kunst- und Museumsbiblioth...
14/12/2021

Zwischen Diktatur und Demokratie ist der nächste Titel in der Reihe der kleinen Schriften der Kunst- und Museumsbibliothek.
Im Zuge der Recherchen zu einem Projekt, das sich mit Gedenkobjekten befasste, die an den Widerstand gegen die NS-Diktatur und die NS-Verfolgung im Rheinland erinnern, wurden auch zu dem Kölner Bildhauer W***y Meller intensivere Nachforschungen unternommen.
Die Recherchen führten im Sommer 2009 zum letzten Wohnsitz in Köln-Weiß. Hierbei stellte sich heraus, dass überraschenderweise das Wohnhaus noch existierte und darüber hinaus sein Atelier und diverse Arbeiten aus der Zeit nach 1945 erhalten geblieben sind.
Bilder: © Kunst- und Museumsbibliothek

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und am Sonntag einen ruhigen 3. Advent. ✨🕯Eure KMB.#kmbkoeln #kmb #stadtköln #w...
10/12/2021

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und am Sonntag einen ruhigen 3. Advent. ✨🕯

Eure KMB.

#kmbkoeln #kmb #stadtköln #weihnachtszeit ##weihnachtsstern #pflanzenimbüro #library #advent

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und am Sonntag einen ruhigen 3. Advent. ✨🕯

Eure KMB.

#kmbkoeln #kmb #stadtköln #weihnachtszeit ##weihnachtsstern #pflanzenimbüro #library #advent

Die KMB bietet euch die Möglichkeit, über den Lieferdienst "subito" einzelne Aufsätze, Zeitschriften oder anderweitige T...
09/12/2021
subito e.V. - Dokumente aus Bibliotheken

Die KMB bietet euch die Möglichkeit, über den Lieferdienst "subito" einzelne Aufsätze, Zeitschriften oder anderweitige Teile eines Werks zu beststellen, und diese elektronisch oder postalisch zugeschickt zu bekommen. Antworten auf die wichtigsten Fragen, findet ihr im Folgenden.

💡 Was kann ich bestellen?
Digitale oder Papierkopien von Aufsätzen, einzelnen Kapiteln oder Teilen eines Werkes, sofern die Bestellung einen gewissen Umfang nicht überschreitet wird. (max. 25 Seiten oder 15 % des Gesamtwerks).

💡 Wo kann ich recherchieren und meine Bestellung abschicken?
Die Titel können im Katalog von "subito" recherchiert und bestellt werden. Hierzu ist eine kostenfreie Registrierung über www.subito-doc.de notwendig.

💡 Wie werden die Bestellungen gescannt und verschickt?
Die Bestellungen werden im bitonalen oder Graustufen-Modus, in der Regel mit einer Auflösung von 300 dpi, gescannt. Sollten Farbscans benötigt werden, muss dies im Feld "Bemerkungen zur Lieferung" vermerkt werden. Die Lieferung von Farbscans ist nur auf elektronischem Weg möglich.

💡 Was kostet eine Bestellung?
Die individuellen Preise der entsprechenden Nutzergruppen finden Sie hier: https://www.subito-doc.de/Prices

💡 Wie schnell wird meine Bestellung bearbeitet?
Bestellungen werden von uns innerhalb von 3 Werktagen bearbeitet.

💡 Wie erfolgt die Bezahlung?
Bezahlt werden kann per Überweisung oder Kreditkarte.

Dokumentlieferdienst wissenschaftlicher Bibliotheken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Ein Mittwoch aus dem Homeoffice.Aufgrund der aktuellen Lage arbeiten sicher viele von euch ebenfalls - wieder - von Zuha...
08/12/2021

Ein Mittwoch aus dem Homeoffice.

Aufgrund der aktuellen Lage arbeiten sicher viele von euch ebenfalls - wieder - von Zuhauses aus. Mit dem heutigen #lampenmittwoch möchten wir gerne etwas Licht in die dunkle Jahreszeit bringen.

💡💡💡

Wir wünschen euch einen schönen Tag und bleibt gesund!

Eure KMB.

#kmbkoeln #kmb #stadtköln #homeoffice #arbeitenvonzuhause #lampenmittwoch #wednesday #lampsofinstagram

Im zweiten Band der kleinen Schriften stellen wir Euch einen Ausstellungskatalog vor. Im Jahr 2012 hatten wir die Gelege...
07/12/2021

Im zweiten Band der kleinen Schriften stellen wir Euch einen Ausstellungskatalog vor. Im Jahr 2012 hatten wir die Gelegenheit, die Künstlerin unter dem Titel „Fleißige Biber“ Künstlerbücher von der Kölner Künstlerin Inge Schmidt auszustellen. Ihre Werke überraschen durch ihre Vielseitigkeit und überzeugen durch Schmidt’s Lust am Experiment.

Eigentlich ist Inge Schmidt Bildhauerin und Plastikerin, bis sie die Lust nach Neuem zu den Künstlerbüchern führte. Zu finden sind darunter selbst gefertigte Hefte, Bücher, Leporellos, Blatt-Objekte und gebundene Mappen vom Kleinst- bis zum Großformat.
Schaut Euch die Bilder zur Ausstellung auf unserer Homepage an.
www.museenkoeln.de/kunst-und-museumsbibliothek/default.aspx?s=2933
Inge Schmidt - "das eine, das das andere wollte" - Künstlerbücher
Bilder: © Kunst- und Museumsbibliothek

Weihnachtliche Stimmung vom Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, direkt bei uns um die Ecke. Einer der wohl schönsten Weihnach...
03/12/2021

Weihnachtliche Stimmung vom Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, direkt bei uns um die Ecke. Einer der wohl schönsten Weihnachtsmärkte in Köln, wie wir finden. ⭐️🎄

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und am Sonntag einen ruhigen 2. Advent! Bleibt gesund 🕯🕯

Eure KMB.

#kmb #kmbkoeln #cologne #advent #adventszeit #stadtkoeln #weekend #bleibtgesund

Weihnachtliche Stimmung vom Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, direkt bei uns um die Ecke. Einer der wohl schönsten Weihnachtsmärkte in Köln, wie wir finden. ⭐️🎄

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und am Sonntag einen ruhigen 2. Advent! Bleibt gesund 🕯🕯

Eure KMB.

#kmb #kmbkoeln #cologne #advent #adventszeit #stadtkoeln #weekend #bleibtgesund

Die Performance-Künstlerin Marina Abramović feiert heute ihren 75. Geburtstag. #happybirthday 🎊„Picasso wurde einmal gef...
30/11/2021

Die Performance-Künstlerin Marina Abramović feiert heute ihren 75. Geburtstag. #happybirthday 🎊

„Picasso wurde einmal gefragt, was seine Bilder bedeuten. Er sagte: „Weiß man jemals, was die Vögel singen? Man weiß es nicht, doch man hört ihnen trotzdem zu.“ Manchmal ist es in der Kunst also wichtig, einfach nur zu schauen.“

- Marina Abramovic

#kmbkoeln #kmb #stadtkoeln #marinaabramović #kunst #art #künstlerin #geburtstag #zitat #picasso #abramović

Gedenk-Räume, ist der erste Band der Schriftenreihe:  Kleine Schriften der Kunst- und Museumsbibliothek.  Mit Denkmälern...
30/11/2021

Gedenk-Räume, ist der erste Band der Schriftenreihe: Kleine Schriften der Kunst- und Museumsbibliothek.
Mit Denkmälern/Erinnerungszeichen wird der Geschichte im öffentlichen Raum ein Ort zugewiesen. Zugleich wird dem Gedenken an das vergangene Geschehen ein Platz eingeräumt. Fortan besetzt dieses Erinnerungszeichen diesen Raum mit der ihr zugewiesenen Funktion. Die Gedenkobjekte werden in diesem Raum in Szene gesetzt. Der das Denkmal umgebene Gedenk-Raum dient als Kulisse dieser Inszenierungen. Gedenken und Geschichte erhalten auf diese Art und Weise im öffentlichen Raum einen Platz.

Dieser Band der Schriftenreihe zeigt Beispiele dieser inszenierten Gedenk-Räume. Hierbei wird von der Grundüberlegung ausgegangen, dass ein Denkmal bzw. ein Gedenkobjekt nicht isoliert betrachtet werden kann. Es muss in Beziehung gesetzt werden zu anderen Gedenkobjekten und/oder den Raum, in den es hineingestellt wurde.
Zum Bild: Dietrich-Bonhoeffer-Mahnmal von Kurt-Wolf von Borries in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Junkersdorf
© Rheinisches Bildarchiv der Stadt Köln, Britta Schlier, Sabrina Walz, rba_d010844_07

Gedenk-Räume, ist der erste Band der Schriftenreihe: Kleine Schriften der Kunst- und Museumsbibliothek.
Mit Denkmälern/Erinnerungszeichen wird der Geschichte im öffentlichen Raum ein Ort zugewiesen. Zugleich wird dem Gedenken an das vergangene Geschehen ein Platz eingeräumt. Fortan besetzt dieses Erinnerungszeichen diesen Raum mit der ihr zugewiesenen Funktion. Die Gedenkobjekte werden in diesem Raum in Szene gesetzt. Der das Denkmal umgebene Gedenk-Raum dient als Kulisse dieser Inszenierungen. Gedenken und Geschichte erhalten auf diese Art und Weise im öffentlichen Raum einen Platz.

Dieser Band der Schriftenreihe zeigt Beispiele dieser inszenierten Gedenk-Räume. Hierbei wird von der Grundüberlegung ausgegangen, dass ein Denkmal bzw. ein Gedenkobjekt nicht isoliert betrachtet werden kann. Es muss in Beziehung gesetzt werden zu anderen Gedenkobjekten und/oder den Raum, in den es hineingestellt wurde.
Zum Bild: Dietrich-Bonhoeffer-Mahnmal von Kurt-Wolf von Borries in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Junkersdorf
© Rheinisches Bildarchiv der Stadt Köln, Britta Schlier, Sabrina Walz, rba_d010844_07

Und schon ist es wieder soweit: Wir senden euch weihnachtliche Grüße aus der KMB ⭐️Seid ihr auch schon in Weihnachtsstim...
26/11/2021

Und schon ist es wieder soweit: Wir senden euch weihnachtliche Grüße aus der KMB ⭐️

Seid ihr auch schon in Weihnachtsstimmung?

Euch allen ein schönes Wochenende und am Sonntag einen ruhigen 1. Advent! 🕯☺️

Eure KMB.

#kmb #kmbkoeln #stadtköln #weihnachtszeit #adventadvent #ersteradvent #wochenende #library

Und schon ist es wieder soweit: Wir senden euch weihnachtliche Grüße aus der KMB ⭐️

Seid ihr auch schon in Weihnachtsstimmung?

Euch allen ein schönes Wochenende und am Sonntag einen ruhigen 1. Advent! 🕯☺️

Eure KMB.

#kmb #kmbkoeln #stadtköln #weihnachtszeit #adventadvent #ersteradvent #wochenende #library

Wir möchten euch gerne auf die sogenannten „Orange Days“ aufmerksam machen. Heute, am 25.11. ist der Internationale Tag ...
25/11/2021

Wir möchten euch gerne auf die sogenannten „Orange Days“ aufmerksam machen. Heute, am 25.11. ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen.

Die @stadt.koeln hat in diesem Zusammenhang etwas tolles initiiert: Das Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern organisiert in Kooperation mit dem Arbeitskreis „Gegen Gewalt an Frauen“ und sechs Kölner Frauenserviceclubs Inofrmationsveranstaltungen und Aktionen zum Thema.

Unter dem folgenden Link findet ihr noch weitere Informationen. Schaut doch mal vorbei: https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/veranstaltungen/daten/30288/index.html

Auch auf Instagram könnt ihr die Initiative finden: @gegengewaltanfrauen.koeln

Daher unser einziger und wichtigster Hashtag für heute:

#kölngegengewaltanfrauen

Eure KMB.

Wir möchten euch gerne auf die sogenannten „Orange Days“ aufmerksam machen. Heute, am 25.11. ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen.

Die @stadt.koeln hat in diesem Zusammenhang etwas tolles initiiert: Das Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern organisiert in Kooperation mit dem Arbeitskreis „Gegen Gewalt an Frauen“ und sechs Kölner Frauenserviceclubs Inofrmationsveranstaltungen und Aktionen zum Thema.

Unter dem folgenden Link findet ihr noch weitere Informationen. Schaut doch mal vorbei: https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/veranstaltungen/daten/30288/index.html

Auch auf Instagram könnt ihr die Initiative finden: @gegengewaltanfrauen.koeln

Daher unser einziger und wichtigster Hashtag für heute:

#kölngegengewaltanfrauen

Eure KMB.

Liebe Besucherinnen und Besucher,wenn ihr zu eurem Termin in den Lesesaal der @kmb_koeln kommt, denkt bitte daran, eure ...
24/11/2021

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wenn ihr zu eurem Termin in den Lesesaal der @kmb_koeln kommt, denkt bitte daran, eure Nachweise beim Eintritt ins @museumludwig bereit zu halten!

Eure KMB.

#kmb_koeln #kunstbibliothek #kunstgeschichteköln #khiköln #kunstgeschichtebonn

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wenn ihr zu eurem Termin in den Lesesaal der @kmb_koeln kommt, denkt bitte daran, eure Nachweise beim Eintritt ins @museumludwig bereit zu halten!

Eure KMB.

#kmb_koeln #kunstbibliothek #kunstgeschichteköln #khiköln #kunstgeschichtebonn

... die Welt ins Bildhafte zu reißen...Ist der 8 Band, erschienen in der Schriftenreihe der Kunst- und Museumsbibliothek...
23/11/2021

... die Welt ins Bildhafte zu reißen...
Ist der 8 Band, erschienen in der Schriftenreihe der Kunst- und Museumsbibliothek.
Der Name und die Leistungen dieses für die Kunstgeschichte Kölns und des Rheinlandes bedeutenden Gestalters sind weithin in Vergessenheit geraten. Erst die langjährige wissenschaftliche Erforschung und Auswertung privater Dokumente und Fotografien des Nachlasses von Georg Grasegger, gestatten heute einen neuen Blick auf die Person und ihr Wirken in ihrer Zeit.

... die Welt ins Bildhafte zu reißen...
Ist der 8 Band, erschienen in der Schriftenreihe der Kunst- und Museumsbibliothek.
Der Name und die Leistungen dieses für die Kunstgeschichte Kölns und des Rheinlandes bedeutenden Gestalters sind weithin in Vergessenheit geraten. Erst die langjährige wissenschaftliche Erforschung und Auswertung privater Dokumente und Fotografien des Nachlasses von Georg Grasegger, gestatten heute einen neuen Blick auf die Person und ihr Wirken in ihrer Zeit.

Wir möchten heute wieder eine Einladung mit euch teilen:Marlene Taschen eröffnet diese Woche im Verlag die Ausstellung:A...
22/11/2021

Wir möchten heute wieder eine Einladung mit euch teilen:

Marlene Taschen eröffnet diese Woche im Verlag die Ausstellung:

André Butzer – Works from the Taschen Collection 2020–2021

23. November 2021 bis 27. Januar 2022

Mit Voranmeldung immer Dienstag bis Donnerstag 17 Uhr

TASCHEN
Hohenzollernring 53
50672 Köln

 
PS: Auch die KMB hat einige Literatur zu André Butzer. Schaut doch einfach mal im KuBi nach.

Eure KMB.

#kmb #kmbkoeln #andrebutzer #andrébutzer #taschenverlag

Heyder'sches Verzeichnis seit Oktober online!Gerne verweisen wir an dieser Stelle noch einmal auf den Beitrag der @unibi...
17/11/2021

Heyder'sches Verzeichnis seit Oktober online!

Gerne verweisen wir an dieser Stelle noch einmal auf den Beitrag der @unibibkoeln.

Der 250 Jahre alte Heyder-Katalog ist eine Auflistung der kölner Zeichnungen und Druckgraphiken der Jesuitensammlung, bevor diese nach Paris überführt wurden.

Eure KMB.

#unibibkoeln #digitalisierung #kmbkoeln

Heyder'sches Verzeichnis seit Oktober online!

Gerne verweisen wir an dieser Stelle noch einmal auf den Beitrag der @unibibkoeln.

Der 250 Jahre alte Heyder-Katalog ist eine Auflistung der kölner Zeichnungen und Druckgraphiken der Jesuitensammlung, bevor diese nach Paris überführt wurden.

Eure KMB.

#unibibkoeln #digitalisierung #kmbkoeln

„tunke den finger ins tintenmeer“. Max Ernst und das Buch. Hg. von Gabriele Wix, ist der 7 Band in der Schriftenreihe de...
16/11/2021

„tunke den finger ins tintenmeer“.
Max Ernst und das Buch. Hg. von Gabriele Wix, ist der 7 Band in der Schriftenreihe der Kunst- und Museumsbibliothek. Mit Beiträgen von Marcel Beyer, Renée Riese Hubert, Jürgen Pech, Joachim Rickes, Gabriele Wix und Harald Wolter-von dem Knesebeck und einem Grußwort von Dr. Elke Purpus.
Während Max Ernst (1891-1976) als bildender Künstler weltweit auf hohe Anerkennung trifft, ist er als Dichter vor allem im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannt.
Die Bücher Max Ernsts sind das in Typografie übersetzte Credo des Künstlers, für den ein Sich-Finden der Verlust der kindlichen Neugier wäre, aus der sein Werk sich nährt.
Bilder zur Ausstellung aus 2019, könnt Ihr Euch hier anschauen 😃
https://museenkoeln.de/kunst-und-museumsbibliothek/default.aspx?s=6760

„tunke den finger ins tintenmeer“.
Max Ernst und das Buch. Hg. von Gabriele Wix, ist der 7 Band in der Schriftenreihe der Kunst- und Museumsbibliothek. Mit Beiträgen von Marcel Beyer, Renée Riese Hubert, Jürgen Pech, Joachim Rickes, Gabriele Wix und Harald Wolter-von dem Knesebeck und einem Grußwort von Dr. Elke Purpus.
Während Max Ernst (1891-1976) als bildender Künstler weltweit auf hohe Anerkennung trifft, ist er als Dichter vor allem im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannt.
Die Bücher Max Ernsts sind das in Typografie übersetzte Credo des Künstlers, für den ein Sich-Finden der Verlust der kindlichen Neugier wäre, aus der sein Werk sich nährt.
Bilder zur Ausstellung aus 2019, könnt Ihr Euch hier anschauen 😃
https://museenkoeln.de/kunst-und-museumsbibliothek/default.aspx?s=6760

#herbsttag Der 11.11. liegt nun hinter uns und mit ihm sowohl der Start der Karnevalszeit als auch Sankt Martin. Bevor e...
15/11/2021

#herbsttag

Der 11.11. liegt nun hinter uns und mit ihm sowohl der Start der Karnevalszeit als auch Sankt Martin. Bevor es bald in die Vorweihnachtszeit geht, möchten wir noch ein paar herbstliche Schnappschüsse mit euch teilen.

Wusstet ihr, dass ihr im KuBi-Portal nicht nur die Bestände der KMB einsehen könnt? Durch unsere Kooperation mit der @unibibkoeln findet ihr dort noch viele weitere Treffer zu unterschiedlichen Themenbereichen.

#kmbkoeln #kmb #autumn #cologne #sanktmartin #usbköln #stadtkoeln #autumn

Adresse

Verwaltung: Kattenbug 18-24
Cologne
50667

Unsere Lesesäle im Museum Ludwig und im Museum für Angewandte Kunst (MAKK) befinden sich in der Nähe des Hauptbahnhofs und der Haltestellen Dom Hauptbahnhof und Appellhofplatz.

Telefon

+4922122122438

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Kunst- und Museumsbibliothek Köln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Kunst- und Museumsbibliothek Köln senden:

Videos

Kategorie

Dokumentationszentrum Kunst Köln

1957 wird mit der Zusammenlegung der Bibliotheken des Wallraf-Richartz-Museums (WRM) und des Kunstgewerbemuseums (heute Museum für Angewandte Kunst/ MAKK) die Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln (KMB) gegründet. Heute bietet sie als Dokumentationszentrum zur Kunst einen reichen Bestand diverser Medien zur Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die KMB ist eine der größten öffentlichen Kunst- und Museumsbibliotheken zur Modernen Kunst und zur Fotografie der Welt.

Nutzung: Die KMB ist für jedermann zugängig und kostenlos nutzbar. Interessierte können sich zum Lesen, Arbeiten und Recherchieren in die KMB-Lesesäle im Museum Ludwig und im Museum für Angewandte Kunst begeben. Die KMB ist eine Präsenzbibliothek, daher können die Medien nur in den Lesesälen eingesehen werden. Es besteht die Möglichkeit, dort Kopien und Scans anzufertigen.

Hier geht es zum Katalog.

Materialien zur bildenden Kunst befinden sich im Lesesaal im Museum Ludwig, Materialien zum Kunstgewerbe bzw. Produktdesign sowie zur Fotografie und zum Film befinden sich im Lesesaal im Museum für Angewandte Kunst.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Das sieht ja wirklich beeindruckend aus. 😀