Clicky

tanzbar bremen e.V.

tanzbar bremen e.V. Zeitgenössischer Tanz für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung tanzbar_bremen ist ein Kollektiv von TänzerInnen, Choreografinnen, Tanz- und SozialpädagogInnen sowie
Kulturschaffenden mit und ohne Beeinträchtigung.

Ziel des Vereins ist die Förderung von zeitgenössischem
Tanz durch die Zusammenarbeit von beeinträchtigten und nicht beeinträchtigten Mitgliedern. Die Motivation liegt in der gemeinsamen Erarbeitung und Durchführung von Projekten. Der Verein bietet neben einem kontinuierlichen Tanztraining und Weiterbildungsangebot auch die Möglichkeit der gemeinsamen

Entwicklung und Präsentation inklusiver Tanzp

Ziel des Vereins ist die Förderung von zeitgenössischem
Tanz durch die Zusammenarbeit von beeinträchtigten und nicht beeinträchtigten Mitgliedern. Die Motivation liegt in der gemeinsamen Erarbeitung und Durchführung von Projekten. Der Verein bietet neben einem kontinuierlichen Tanztraining und Weiterbildungsangebot auch die Möglichkeit der gemeinsamen

Entwicklung und Präsentation inklusiver Tanzp

Wie gewohnt öffnen

Gestern in der Häschenstraße: Wir haben uns sehr über den zahlreichen Besuch von Kulturpolitiker:innen in unseren neuen ...
29/04/2022

Gestern in der Häschenstraße: Wir haben uns sehr über den zahlreichen Besuch von Kulturpolitiker:innen in unseren neuen Räumlichkeiten gefreut. Vielen Dank für's Kommen, den Austausch und die Unterstützung! Wir sind zuversichtlich das so ein nachhaltiges, barrierefreies Zuhause für unsere Arbeit und ein spannender Treffpunkt für die inklusive Tanz- und Kulturszene wachsen kann!

Photos from Claas Rohmeyer MdBB's post
29/04/2022

Photos from Claas Rohmeyer MdBB's post

Wir wünschen Euch schöne Feiertage!
17/04/2022

Wir wünschen Euch schöne Feiertage!

Im Juni in Wales!! 🤸
14/04/2022

Im Juni in Wales!! 🤸

Introducing you to the first in our lineup of ticketed events at Wales Millennium Centre as part of this year's #HijinxUnityFestival - tanzbar_bremen's dance piece, touch me. ✨

Whether consciously or unconsciously, we are in physical contact with ourselves and others.

Which landscapes do we recognise, when our hands explore our protective cover? What is the hidden power and wisdom of touch? What does our Art of Touching reveal about us? A trio of two male dancers and one female dancer investigates what touch and intimacy triggers in us all.

This dance performance premiered in 2017 and now, after two years of the pandemic, takes on a whole new meaning. With the experience of social distance, it will tell us more about the power of touch.

📍 Wales Millennium Centre - Canolfan Mileniwm Cymru
📅 Wednesday 22 June
⏰ 8pm
🎫 £12 | £8 👉 https://www.wmc.org.uk/en/whats-on/2022/touch-me

Find more information about 'touch me' on our website: https://www.hijinx.org.uk/unity-festival-2022-touch-me/ 🖐

#Unity10 #Undod10 #HijinxUnityFestival #GŵylUndodHijinx #Dance #WhatsOn

Zum Wintersemester 2022/23 startet der neu eingerichtete Master of Arts Tanzvermittlung unter der Studiengangsleitung vo...
07/04/2022
Zentrum für Zeitgenössischen Tanz, HfMT Köln: Home

Zum Wintersemester 2022/23 startet der neu eingerichtete Master of Arts Tanzvermittlung unter der Studiengangsleitung von Nina P. Hänel. Gewünscht ist eine vielfältige Gruppe Studierender, die sich durch Diversität in den körperlicher Voraussetzungen, den biographischen Verläufen oder der beruflichen Tätigkeit/ Vorbildung auszeichnet.

06/04/2022

Heute beginnt der Vorverkauf im Theater Bremen für das Mittenmang-Festival!
Mit dabei sind folgende Produktionen:
25.5. Das Narrenschiff von Monster Truck & Platform-K
26.5. Welt ohne uns von Theaterensemble "Meine Damen und Herren" & Masters of the Universe feat. SKART
26.5. Der Drache von RambaZamba Theater
27.5. Kraakpand von Theater Stap
27.5. Your Eyes my Sight von Glad Teater
28.5. Das kranke Haus von Theater HORA & vorschlag:hammer
28.5. Drag Night Mittenmang von Drag Syndrome & Maquillage
29.5. Touch me von tanzbar bremen e.V.
29.5. The Crash Test von Hijinx Theatre

Und Straßentheater Do-So ab 14 Uhr mit:
Theater Thikwa Compagnie DK-BEL Blaumeier-Atelier barner 16

Ein super spannendes, 2-tägiges Symposium im Tanzhaus NRW: "Mit dem Konzept Choreography of Care fragt Claire Cunningham...
16/03/2022

Ein super spannendes, 2-tägiges Symposium im Tanzhaus NRW:

"Mit dem Konzept Choreography of Care fragt Claire Cunningham, wie sich „Care“ (das Sorgen für sich und andere) als Arbeitsweise auf das Kunstwerk auswirkt, wenn in der künstlerischen Zusammenarbeit, in der Recherche, dem Probenprozess und der Aufführung, auf einen sorgsamen Umgang geachtet wird.

Das Symposium basiert auf Claire Cunninghams eigener Arbeitspraxis, die einen achtsamen Umgang mit Zeit, Design, Kommunikation und dem Akt der Aufführung selbst, als Gelegenheiten für Care betrachtet. Das zweitägige Ereignis wird versuchen, sich von formellen Methoden der Präsentation und des Zuhörens zu lösen und stattdessen partizipative Provokationen anbieten, die zur Teilhabe einladen. So werden vielfältige Räume und Möglichkeiten für Gespräche und Reflexionen über das Konzept der Fürsorge/ Care insbesondere im Verhältnis zu Performance eröffnet.

Claires Kompliz*innen sind dabei unter anderem die behinderte Wissenschaftlerin und Rabbinerin Julia Watts-Belser, die Choreograf*innen Jo Bannon, mayfield brooks, Zwoisy Mears-Clarke und Alessandro Schiatarella, die Duos Fevered Sleep und Liz Rosenfeld & Rodrigo Garcia Alves sowie die Designer*in Bethany Wells, die jeweils eigene provozierende Angebote aus ihrer jeweiligen Praxis mitbringen.

17/02/2022
Trailer Arts Impact

Eine Galerie für inklusive Kunst und Kultur, die sich online besuchen lässt. Wir sind auch dabei! 👯

Residenzen in unseren neuen Räumen zu vergeben! Die Residenzen, die im Rahmen von Tanzraum - Zukunft vergeben werden, ri...
11/02/2022

Residenzen in unseren neuen Räumen zu vergeben! Die Residenzen, die im Rahmen von Tanzraum - Zukunft vergeben werden, richten sich sowohl an einzelne Tanzkünstler:innen mit Beeinträchtigung als auch an inklusiv arbeitende Duos.

Eine Residenz bietet Zeit zum Forschen und Proben für künstlerische Tanzprojekte. Ideen oder neues Bewegungsmaterial können allein oder zu zweit ausprobiert werden. Die Künstler:innen werden von einer Jury ausgewählt. Für die Dauer von drei Wochen wird pro Residenz eine Unterkunft und ein Probenraum in Bremen zur Verfügung gestellt sowie Reisekostenerstattung und ein Gesamthonorar von 2000 €. Die Bereitstellung einer persönlichen Assistenz kann im Einzelfall besprochen werden. Am Ende der Residenz gibt es Gelegenheit für ein Showing.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Entstandene beim Festival „eigenARTig“ im Oktober 2022 zu präsentieren.

Die möglichen Zeiträume und alle anderen Infos zur Bewerbung sind hier zu finden: https://tanzbarbremen.de/vergabe-von-drei-residenzen-fuer-tanzkuenstlerinnen/

Bewerbungsschluss ist der 1. März 2022!

Unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz

Das Projekt Tanzraum - Zukunft hat nun eine Adresse! Die Suche nach eigenen barrierefreien Räumen für die künstlerische ...
10/02/2022
Häschenstrasse - Trailer

Das Projekt Tanzraum - Zukunft hat nun eine Adresse! Die Suche nach eigenen barrierefreien Räumen für die künstlerische Arbeit, beschäftigt uns schon seit vielen Jahren. Dank der Förderung Tanzpakt - Reconnect, bietet sich jetzt die einmalige Gelegenheit, der inklusiven Tanzkunst in Bremen ein nachhaltiges Umfeld zu bieten. Auf einer zentral gelegenen Fläche von 1200 qm werden mithilfe der Förderung drei Proberäume und zusätzliche Aktionsflächen adaptiert und rollstuhlgerecht umgestaltet. Durch diese Räume entsteht nicht nur für uns ein Zuhause für unsere künstlerische Arbeit und damit eine Perspektive, sondern sie bieten auch die Möglichkeit die Tanzszene Bremens nachhaltig zu unterstützen und zu Kooperationen einzuladen.

Unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz

Tanzraum - ZukunftNeuer Probeort in der Häschenstrasse 17 / BremenTanzpakt - ReConnectChoreographie und Tanz: Ensemble tanzbar_bremenMusik: Welcome to Malu -...

Ende des letzten Jahres haben sich die young experts von nachHalltig mit den noch immer sehr unterschiedlichen  Ausbildu...
08/02/2022
Inklusion - NachHALLtig!

Ende des letzten Jahres haben sich die young experts von nachHalltig mit den noch immer sehr unterschiedlichen Ausbildungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten von jungen Erwachsenen auseinandergesetzt. Sie haben sich mit dem Thema Politik und Inklusion beschäftigt, vor allem aber überlegt: Müssen wir immer nur reden?

Entstanden ist so eine filmisch bewegte Auseinandersetzung. Idee/Konzept:
Wendla Schaper, Ole Bramstedt

Umsetzung: Mahox-Treunez https://www.instagram.com/mahox.brm/
https://www.instagram.com/treunez/

Eine filmisch bewegte Auseinandersetzung der young expertsIdee/Konzept:Wendla Schaper, Ole BraustestUmsetzung:Mahox-Treunezhttps://instagram.com/mahox.brm?ut...

Till und Corinna haben am Wochenende einen Workshop in Oldenburg gegeben und dort mit der Theatergruppe @jugendtheater_r...
01/02/2022

Till und Corinna haben am Wochenende einen Workshop in Oldenburg gegeben und dort mit der Theatergruppe @jugendtheater_rollentausch arbeiten können. Danke euch tollen Menschen für eure Offenheit und Experimentierfreude!!!!

31/12/2021
Wir wünschen wunderbare Feiertage mit euren Liebsten!  🎅Unser Weihnachtsgeschenk dieses Jahr kommt von den young experts...
24/12/2021
Freundschaft

Wir wünschen wunderbare Feiertage mit euren Liebsten! 🎅

Unser Weihnachtsgeschenk dieses Jahr kommt von den young experts von @nach_hall_tig, die finden: Freundschaft ist nachHALLtig! Mit Dank an @mahox.brm und @treunez für den Film!

https://youtu.be/VtWt5Nj8vGo

Idee und Realisation: young experts im Rahmen des Projekts nachHALLtig

Eine kleine Rundreise durch die Produktionen und Reisen dieses Jahres und ein herzlicher Weihnachtsgruß 🎅, in Form eines...
23/12/2021
tschüss 2021!

Eine kleine Rundreise durch die Produktionen und Reisen dieses Jahres und ein herzlicher Weihnachtsgruß 🎅, in Form eines filmischen Rückblicks von Lars Mindt

Ein kleiner Jahresrückblick auf das zurückliegende Jahr 2021 bei tanzbar_bremen.

Im November war tanzbar_bremen an vier Tagen mit einigen Tänzer:innen und Choreograf:innen zu Gast beim @lot_theater in ...
06/12/2021

Im November war tanzbar_bremen an vier Tagen mit einigen Tänzer:innen und Choreograf:innen zu Gast beim @lot_theater in Braunschweig im Rahmen "Tanz digital - inklusives digitales Tanzlabor". Danke für die spannenden Begegnungen!

Und noch ein Rückblick: Die Kleiderschlange durch die Bremer Shoppingzentren war im letzten Monat eine weitere Aktion de...
14/11/2021

Und noch ein Rückblick: Die Kleiderschlange durch die Bremer Shoppingzentren war im letzten Monat eine weitere Aktion der young experts von @nach_hall_tig, mit der sie zum Nachdenken darüber anregen wollten, wo und unter welchen Umständen die Kleidung der "Fast Fashion" Ketten produziert wird.
Fotos: @amsel.art

12/11/2021
Am 18.11. findet in Bremen der DUOday statt. Anmelden kann man sich noch bis zum 16.11. Weitere Informationen und das Pr...
12/11/2021
DUOday - WAS IST DAS? - DUOday

Am 18.11. findet in Bremen der DUOday statt. Anmelden kann man sich noch bis zum 16.11. Weitere Informationen und das Programm findet ihr hier:

Standardbeschreibung

Ein kleiner fotografischer Rückblick auf "a place to be" von Adriana Könemann mit Oskar Spatz und Corinna Mindt in Regen...
12/11/2021

Ein kleiner fotografischer Rückblick auf "a place to be" von Adriana Könemann mit Oskar Spatz und Corinna Mindt in Regensburg.
Fotos: Nasser Hashemi

Die young experts von @nach_hall_tig haben vom 29.9. bis 3.10. in einer Künstler:innen Residenz im @irgendwo_bremen gear...
10/11/2021
Fullversion Probe im irgendwo

Die young experts von @nach_hall_tig haben vom 29.9. bis 3.10. in einer Künstler:innen Residenz im @irgendwo_bremen gearbeitet, geforscht, probiert.

Vielen Dank an das @irgendwo_bremen für diese Woche draußen in solch schöner Umgebung! Dank an @mahox.brm und @treunez für den Film!

08/11/2021

Wir von EUCREA freuen uns unwahrscheinlich darüber, dass das ARTplus-Programm weitere Wertschätzung durch den diesjährigen Preis "The Power of Arts" erfährt!

Im Text über die diesjährigen vier Preisträgerprojekte heißt es:

"Die vier Preisträgerprojekte zeigen eindrucksvoll den Facettenreichtum von Kunst und Kultur auf, indem sie die künstlerische Praxis mit Mut und Kreativität neu interpretieren: von digital-hybriden Konzepten kultureller Bildung im Alter über Strukturbildung für die Professionalisierung von Künstler:innen mit Behinderung bis zur Erforschung von Schönheit als Kulturbegriff sowie biographischer Kulturarbeit im Grenzbereich von virtuellen und realen Räumen."

Über ARTplus heißt es weiter:

"In Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ermöglicht EUCREA und seine Partner kaethe:k Kunsthaus und tanzbar Bremen e.V. mit dem Programm ARTplus künstlerisch begabten Menschen mit Behinderung eine professionelle Ausbildung an kooperierenden Theaterakademien, Kunst- oder Musikhochschulen. Auf diese Weise setzt das Programm an den starren Strukturen des Kulturbetriebs an, um Inklusion in Kunst und Kultur zu fördern."

Wir freuen uns unwahrscheinlich über den Preis und möchten auch den anderen herausragenden Preisträger:innen herzlichst gratulieren! 🥳 "Spread more Beauty" von @grand.beauty.on.tour / Interventionsbüro e.V. (Leipzig), "Der Garten der Erinnerungen" von @inhaus_ev (Köln) und DanceOn60+hybrid von @kulturator_stiftung (München).

Natürlich möchten wir uns auch bei der Jury bedanken: Tausend Dank daher an
Kübra Gümüşay, Lamya Kaddor, Diana Kinnert, Mariam Zaree, Samy Deluxe, Alexandra Georgieva und Dr.Hans-Jörg Clement!

ARTplus startet durch
25/10/2021
ARTplus startet durch

ARTplus startet durch

Am 29.09.2021 hat ein erster Kennenlerntermin für Bewerber:innen mit Behinderung zur Aufnahme eines Studiums an der Hochschule für Künste im...

Die Kleidertauschparty der young experts von nachHALLtig, war ein voller Erfolg. Es wurde anprobiert & getauscht,und so ...
02/10/2021
Kleidertauschparty NachHalltig tb

Die Kleidertauschparty der young experts von nachHALLtig, war ein voller Erfolg. Es wurde anprobiert & getauscht,und so ein kleiner Beitrag zur Nachhaltigkeit im Sinne der "Slow Fashion" geleistet. Vielen Dank ans NOON, unseren Gastgeber! Der kleine Film zum Kleidertausch wurde ebenfalls von zwei jungen Künstlern gedreht: @mahox.brm / @treunez (Instagram)

ein Trailer zu dem Jugendprojekt NachHalltig von tanzbar_bremen.

Photos from steptext dance project's post
02/09/2021

Photos from steptext dance project's post

Photos from steptext dance project's post
02/09/2021

Photos from steptext dance project's post

Adresse

Buntentorsteinweg 168
Bremen
28201

Telefon

042151429745

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von tanzbar bremen e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an tanzbar bremen e.V. senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Bremen

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Premiere verpasst? Am 6. Mai um 18 Uhr gibt es noch eine weitere Aufführung von RE_CYCLE im Rahmen von TANZ Bremen! Wir freuen uns Euch zu sehen! https://www.theaterbremen.de/de_DE/programm/re-cycle.1321980#events Foto: Daniela Buchholz
Gestern in der Häschenstraße: Wir haben uns sehr über den zahlreichen Besuch von Kulturpolitiker:innen in unseren neuen Räumlichkeiten gefreut. Vielen Dank für's Kommen, den Austausch und die Unterstützung! Wir sind zuversichtlich das so ein nachhaltiges, barrierefreies Zuhause für unsere Arbeit und ein spannender Treffpunkt für die inklusive Tanz- und Kulturszene wachsen kann!
Noch 3 Tage bis zur Premiere! Mehr Infos & Karten gibt es hier: https://www.theaterbremen.de/de_DE/programm/re-cycle.1321980 Foto: Daniela Buchholz
Wir wünschen Euch schöne Feiertage!
Im Juni in Wales!! 🤸
Zum Wintersemester 2022/23 startet der neu eingerichtete Master of Arts Tanzvermittlung unter der Studiengangsleitung von Nina P. Hänel. Gewünscht ist eine vielfältige Gruppe Studierender, die sich durch Diversität in den körperlicher Voraussetzungen, den biographischen Verläufen oder der beruflichen Tätigkeit/ Vorbildung auszeichnet.
Unser Newsletter für März/April ist da! - https://mailchi.mp/1a5b0d5df5b1/tanzbar_bremen-mrzapril Bekommst du unseren Newsletter noch nicht und möchtest das gerne ändern? Hier entlang: https://tanzbarbremen.de/newsletter/ Foto: Daniela Buchholz
Ein super spannendes, 2-tägiges Symposium im Tanzhaus NRW: "Mit dem Konzept Choreography of Care fragt Claire Cunningham, wie sich „Care“ (das Sorgen für sich und andere) als Arbeitsweise auf das Kunstwerk auswirkt, wenn in der künstlerischen Zusammenarbeit, in der Recherche, dem Probenprozess und der Aufführung, auf einen sorgsamen Umgang geachtet wird. Das Symposium basiert auf Claire Cunninghams eigener Arbeitspraxis, die einen achtsamen Umgang mit Zeit, Design, Kommunikation und dem Akt der Aufführung selbst, als Gelegenheiten für Care betrachtet. Das zweitägige Ereignis wird versuchen, sich von formellen Methoden der Präsentation und des Zuhörens zu lösen und stattdessen partizipative Provokationen anbieten, die zur Teilhabe einladen. So werden vielfältige Räume und Möglichkeiten für Gespräche und Reflexionen über das Konzept der Fürsorge/ Care insbesondere im Verhältnis zu Performance eröffnet. Claires Kompliz*innen sind dabei unter anderem die behinderte Wissenschaftlerin und Rabbinerin Julia Watts-Belser, die Choreograf*innen Jo Bannon, mayfield brooks, Zwoisy Mears-Clarke und Alessandro Schiatarella, die Duos Fevered Sleep und Liz Rosenfeld & Rodrigo Garcia Alves sowie die Designer*in Bethany Wells, die jeweils eigene provozierende Angebote aus ihrer jeweiligen Praxis mitbringen.
Ein Rückblick auf die Projekte & Begegnungen der young experts von @nach_hall_tig in 2021, wie immer wunderbar eingefangen von @mahox.brm & @treunez