Junges Theater Bremen

Junges Theater Bremen Junges Theater Bremen ist die Kinder- und Jugendtheatersparte des Theater Bremen und schließt das Moks, die Theaterschule Junge Akteure sowie die Theaterpädagogik ein.

Wie gewohnt öffnen

25/10/2021
www.buzznetwork.e

Morgen, Dienstag den 26. Oktober, gibts im Rahmen des BUZZ Network Launch Events eine Watch-Party mit der Junge Akteur*innen Produktion LIKE A VIRGIN! Jetzt neu, mit englischen Untertiteln! Wer Lust hat, dabei zu sein, kann hier Tickets buchen - die Teilnahme ist kostenlos!

Jetzt noch anmelden! Für alle Theatermacher*innen, die mit Jugendlichen arbeiten.
21/10/2021
EVENTS – BUZZ

Jetzt noch anmelden! Für alle Theatermacher*innen, die mit Jugendlichen arbeiten.

EVENTS BUZZ Network Launch The start of a European youth theatre network Tuesday 26 – Thursday 28 October 2021 This autumn we will host a series of online events to launch the BUZZ Network. Featuring discussions, networking workshops, and performance screenings, we will welcome youth theatre artis...

Am Samstag, 16. Oktober um 16 Uhr haben alle ab 8 Jahren die Möglichkeit, die neuste Moks-Produktion WUTSCHWEIGER in der...
14/10/2021

Am Samstag, 16. Oktober um 16 Uhr haben alle ab 8 Jahren die Möglichkeit, die neuste Moks-Produktion WUTSCHWEIGER in der Inszenierung von Theo Fransz zu schauen! Sammy und Ebeneser erwarten euch mit ihrer eindringlichen Geschichte über eine Freundschaft, die hilft und empowert, mit ihrer schwierigen Lebenssituation umzugehen. Wir freuen uns auf euch!

24/09/2021
Kommt alle! Treffpunkt halb zehn auf dem Theaterhof oder um zehn an der Bürgerweide!
24/09/2021

Kommt alle! Treffpunkt halb zehn auf dem Theaterhof oder um zehn an der Bürgerweide!

Kommt alle! Treffpunkt halb zehn auf dem Theaterhof oder um zehn an der Bürgerweide!

Heute ist endlich Premiere! FINSTA, die neue Junge Akteur:innen Produktion ist im Brauhaus zu sehen. Toi toi toi an alle...
16/09/2021

Heute ist endlich Premiere! FINSTA, die neue Junge Akteur:innen Produktion ist im Brauhaus zu sehen. Toi toi toi an alle Beteiligte! Heute sind wir voll, aber sichert euch Tickets für Samstag oder Sonntag. Wir freuen uns so sehr, euch (mit 3 G) wieder begrüßen zu können. Bis ganz bald!

Heute ist endlich Premiere! FINSTA, die neue Junge Akteur:innen Produktion ist im Brauhaus zu sehen. Toi toi toi an alle Beteiligte! Heute sind wir voll, aber sichert euch Tickets für Samstag oder Sonntag. Wir freuen uns so sehr, euch (mit 3 G) wieder begrüßen zu können. Bis ganz bald!

Wir sind wieder fürceuch da! Am Freitag, Samstag und Sonntag öffnet das Ministerium der Dinge seine Pforten und lädt in ...
15/09/2021
Der Lauf der Dinge - Fragen an einen Kopfhörer

Wir sind wieder fürceuch da! Am Freitag, Samstag und Sonntag öffnet das Ministerium der Dinge seine Pforten und lädt in DER LAUF DER DINGE zur Audio-Führung durch seine unbekannte, aber faszinierende Welt. Diana König, Pressesprecherin vom Theater Bremen, hat sich vorab für ein Interview mit einem der Audio-Guides getroffen.

Im Herbst 2021 öffnet das Ministerium der Dinge seine Pforten und lädt zur Audio-Führung durch seine unbekannte, aber faszinierende Welt. Diana König, Pressesprecherin vom Theater Bremen, hat sich mit einem der Audio-Guides für ein Interview getroffen.

Toi toi toi an Birgit Freitag, ihr Ensemble und das Team zu GIVE ME TEN SECONDS. Die letzte Premiere, bevor wir uns in d...
16/07/2021

Toi toi toi an Birgit Freitag, ihr Ensemble und das Team zu GIVE ME TEN SECONDS. Die letzte Premiere, bevor wir uns in die Spielzeitpause verabschieden. ❤️

Eine schöne Kritik zu unserer MONSTA Premiere. Leider unerwähnt: die phantastisch monströse Ausstattung von Mascha Mihoa...
06/07/2021
Mit „Monsta“ zeigt das Moks eine fröhlich-schillernde Anatomie des Grusels

Eine schöne Kritik zu unserer MONSTA Premiere. Leider unerwähnt: die phantastisch monströse Ausstattung von Mascha Mihoa Bischoff, und der Gruselsound von Jan-Willem Fritsch. Und das spuky Licht von Jörg Hartenstein.

Dass nicht nur Kleine, sondern auch Große mitunter Angst haben, ist keine Überraschung. Wovor man sich so fürchten kann, beleuchtet die Inszenierung „Monsta“ am Moks des Theater Bremen.

Heute! Premiere! Toi Toi Toi!
03/07/2021

Heute! Premiere! Toi Toi Toi!

Heute um 20:30 Uhr! (Almost) Like a Virgin auf dem Goetheplatz. Umsonst und draußen.
19/06/2021

Heute um 20:30 Uhr! (Almost) Like a Virgin auf dem Goetheplatz. Umsonst und draußen.

Heute um 20:30 Uhr! (Almost) Like a Virgin auf dem Goetheplatz. Umsonst und draußen.

(Almost) Like a Virgin! Common Ground EditionAm Samstag um 20:30 Uhr und am Sonntag um 19 Uhr! Draußen und umsonst!Auf d...
18/06/2021

(Almost) Like a Virgin!
Common Ground Edition

Am Samstag um 20:30 Uhr und am Sonntag um 19 Uhr! Draußen und umsonst!

Auf dem Goetheplatz zücken die zauberhaften jungen Akteur*innen erneut ihre Mikrofone. It’s Schmusical-Time!
Mit Auszügen aus der Inszenierung „Like a Virgin“ und den All-Time-Favorite-Hits wie „Just a Kiss“, „Samenerguss“ oder „Blood (in the saddle of my unicorn)“ räumen sie auf mit Ängsten, Konventionen und Tabus rund um Körper, Geschlecht und Sexualität. Sie feiern die Pubertät, hinterfragen patriarchale Gesellschaftsstrukturen und dekonstruieren überholte Wertevorstellungen. Und natürlich wissen sie: Worüber man nicht spricht, darüber wird laut gesungen!

Der Einlass erfolgt vor Ort ohne Karten, die Plätze sind jedoch begrenzt.

(Almost) Like a Virgin!
Common Ground Edition

Am Samstag um 20:30 Uhr und am Sonntag um 19 Uhr! Draußen und umsonst!

Auf dem Goetheplatz zücken die zauberhaften jungen Akteur*innen erneut ihre Mikrofone. It’s Schmusical-Time!
Mit Auszügen aus der Inszenierung „Like a Virgin“ und den All-Time-Favorite-Hits wie „Just a Kiss“, „Samenerguss“ oder „Blood (in the saddle of my unicorn)“ räumen sie auf mit Ängsten, Konventionen und Tabus rund um Körper, Geschlecht und Sexualität. Sie feiern die Pubertät, hinterfragen patriarchale Gesellschaftsstrukturen und dekonstruieren überholte Wertevorstellungen. Und natürlich wissen sie: Worüber man nicht spricht, darüber wird laut gesungen!

Der Einlass erfolgt vor Ort ohne Karten, die Plätze sind jedoch begrenzt.

Heute um 19 Uhr ist Zoom Premiere von CON5P1R4.CY Wir wünschen dem Ensemble um Konradin Kunze und dem tollen Technik Tea...
12/06/2021

Heute um 19 Uhr ist Zoom Premiere von CON5P1R4.CY
Wir wünschen dem Ensemble um Konradin Kunze und dem tollen Technik Team ein herzliches TOI TOI TOI! Am Mittwoch ist die zweite Vorstellung, sichert euch Tickets auf www.theaterbremen.de

Heute startet das diesjährige Theatertreffen der Jugend der Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele. Die Junge Akteur*inne...
28/05/2021
It`s not just a job.

Heute startet das diesjährige Theatertreffen der Jugend der Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele. Die Junge Akteur*innen Produktion Like a Virgin ist eingeladen und wird am 2. Juni um 19 Uhr gestreamt. Dazu gibt es ein Interview im Content Magazin des Theater Bremen! Fun Fact: heute ist Tag der Mestruation! Was das mit der Produktion zu tun hat, könnt ihr selber herausfinden. 🩸🥊🎀❣️

Rebecca Hohmann: Aus so vielen Bewerbungen ausgewählt zu werden und an diesem Festival teilnehmen zu dürfen, ist eine große Bestätigung eurer Arbeit. Was bedeutetet das für jede einzelne von euch? Werdet ihr das zukünftig in eurem Lebenslauf erwähnen? Könnt ihr auf Anfragen für Regiearbeite...

Der Countdown läuft!
27/05/2021

Der Countdown läuft!

Heute ist Streaming-Premiere!!! Toi Toi Toi an das großartige Ensemble und Team um Post Paradise. Post Paradise ist eine...
14/05/2021

Heute ist Streaming-Premiere!!! Toi Toi Toi an das großartige Ensemble und Team um Post Paradise. Post Paradise ist eine umfassende und bildgewaltige Anthologie zum Klimawandel in 10 Episoden und richtet sich an ein Publikum ab 13 Jahren. Eingerichtet wurde sie vom sputnic Kollektiv unter der Leitung von Nils Voges, die auch schon IOTA.KI bei uns am Haus erarbeitet haben.

An Post Paradise waren unglaublich viele Menschen beteiligt. Fast jede Episode wurde von einer anderen Illustrator*in gezeichnet und jede Episode ist von verschiedenen Musiker*innen vertont. Wir wünschen allen beteiligten und allen Zuschauer*innen eine fantastische Premiere.

Seid dabei!

Tickets und Termine unter
https://www.theaterbremen.de/de_DE/kalender/post-paradise.16769850#events

(Fotos: Jörg Landsberg)

Gemeinsam mit Junges Theater Bremen, der Medienwerkstatt des Kulturzentrum Schlachthof und dem tanzwerk bremen bremen ha...
26/04/2021
IST ES SCHON VORBEI!? Künstlerischer Erfahrungsaustausch zum Erleben der Corona-Pandemie - Trailer

Gemeinsam mit Junges Theater Bremen, der Medienwerkstatt des Kulturzentrum Schlachthof und dem tanzwerk bremen bremen hat das Kunsthaus KUBO im letzten Jahr dieses schöne Projekt zur Förderung von mehr Kunst und Kultur an Schulen initiiert und mit den Jahrgängen 8 – 10 der Gesamtschule Bremen Mitte, Standort Brokstraße von Oktober bis Dezember 2020 durchgeführt.

In einem Bündnis aus Schule und verschiedenen Akteur*innen der Kulturellen Bildung wurde den Jugendlichen Raum gegeben, ihren individuellen Sorgen und Bedürfnissen über verschiedene künstlerische Ausdrucksformen (Bildende Kunst, Theater, Tanz und Film) Ausdruck zu verleihen. Gleichzeitig ging es darum, Ideen und Wünsche für die Zukunft zu formulieren und diese sichtbar zu machen.

Die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen finden in der Pandemie wenig Gehör und Sichtbarkeit. Während in Schulen Kapazitäten fehlen um die Jugendlichen mit ihren Ängsten, Bedürfnissen und Wünschen aufzufangen, sind Orte der kulturellen Bildung aufgrund der Corona-Pandemie entweder nur mit eingeschränktem Betrieb geöffnet oder gänzlich geschlossen. Das Potential eines Bündnisses aus Schule und kultureller Bildung haben wir ausgeschöpft und die Ressourcen von Schule und außerschulischer Kultureller Bildung gebündelt.

Danke für diesen wertvollen Austausch an die beteiligten Kulturakteur*innen und Jugendlichen und an die Förderer die diesen Austausch ermöglicht haben.

☝️ Stay tuned: Die Langfassung folgt in den nächsten Tagen!

Film: Lukas Klose

Ein Projekt zur Förderung von mehr Kunst und Kultur an Schulen, initiiert und durchgeführt von Junges Theater, Tanzwerk e.V., Kulturzentrum Schlachthof e.V. ...

Festival-Time! 🚀✨Heute um 10 Uhr! Iota.Ki von sputnic beim fabelhaften Augenblick mal - Das Festival des Theaters für ju...
20/04/2021
IOTA.KI | Augenblick mal! 2021

Festival-Time! 🚀✨Heute um 10 Uhr! Iota.Ki von sputnic beim fabelhaften Augenblick mal - Das Festival des Theaters für junges Publikum in Berlin .... bzw. bei euch zu Hause im Stream... wir freuen uns und sind schon ganz aufgeregt, die eigens produzierte digitale Version des Live Animation Cinema Spektakels zu sehen. Ihr könnt euch übrigens die Inszenierung (und viele andere Produktionen des Festivals) noch bis 17.5. in der Mediathek anschauen!

Es gibt nur diese eine Welt. Klar, oder? Astronomie-Studentin Anna entwickelt die künstliche Intelligenz IOta, um gesammelte Daten der Teleskope nach

❤️❤️❤️
14/04/2021

❤️❤️❤️

Applaus: das Theater steht nicht still!
Auswahl zum Theatertreffen der Jugend 2021

Applaus für alle 104 (!) Gruppen, die sich beworben haben. Vielen Dank für eure Beiträge! Trotz Pandemie habt ihr weiter Theater gemacht! 💥
Nun ist es soweit, die Jury hat sich für 11 Ensembles entschieden, die zum Theatertreffen der Jugend 2021 eingeladen werden:
✨✨✨

Freies Theater Tempus fugit e.V.

Stellwerk Weimar

Ensemble FutureGroup am Theater an der Parkaue - Junges Staatstheater Berlin

Junge Akteur*innen am Junges Theater Bremen

Hector-Peterson-Oberschule mit Houseclub am Ufer / HAU Hebbel am Ufer

WoBo-Theater-AG am Wolfgang-Borchert-Gymnasium (Halstenbek)

Der Jugendclub des Maxim Gorki Theater

Jugendclub der Staatsoper Unter den Linden

Junges DT / Deutsches Theater Berlin

Jugendclub des Piccolo Theater gGmbH

DIE ELEVEN des Friedrich-Schleiermacher-Gymnasium Niesky
✨✨✨

Herzlichen Glückwunsch! 👏🥳
Mehr Infos zur Auswahl findet ihr hier: berlinerfestspiele.de/ttj

Das Festival findet in einer leicht gekürzten Ausgabe vom 28. Mai - 3. Juni 2021 statt. Die Ensembles sind eingeladen, auf der digitalen Festivalbühne zu spielen und am intensiven digitalen Workshop-Programm teilzunehmen.

Wir freuen uns sehr, dass die erschwerten Bedingungen dieses Jahr nicht das Ende der Theaterarbeit bedeuten 👏 Die Theatergruppen haben Wege gefunden, sich über Audiowalks, Hörspiele, Filmbeiträge, angepasste Bühnenstücke und viele weitere Formate auszudrücken.

Foto: Dave Großmann

Breaking News! Die Junge Akteur*innen Produktion „Like a virgin-ein Schmusical“ ist zum diesjährigen Theatertreffen der ...
13/04/2021
Auswahl - Theatertreffen der Jugend

Breaking News! Die Junge Akteur*innen Produktion „Like a virgin-ein Schmusical“ ist zum diesjährigen Theatertreffen der Jugend der Berliner Festspiele eingeladen! Wow! Wir gratulieren allen Beteiligten und freuen uns sehr!!!

Die Auswahl für 2021 ist getroffen.

20/03/2021

Heute ist der von der Assitej International ausgerufene Welttag des Theaters für Junges Publikum! Weltweit machen Theater mit Aktionen darauf aufmerksam, dass Kinder und Jugendliche ein Recht auf Teilhabe an Kunst und Kultur haben! Gerade in diesen Zeiten, in denen alle Theater geschlossen sind, finden wir es umso wichtiger, darauf hinzuweisen. Gemeinsam mit dem JUB - Junges Theater Bremerhavenhaben Junge Akteur*innen in Videobotschaften formuliert, was sie vermissen und worauf sie sich freuen! Den Zusammenschnitt dieser Nachrichten seht ihr im Video. Vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben!

#Takeachildtothetheatre
#WorldDayofTYA

Zum Wochenstart stellt euch Nathalie von den Jungen Akteur*innen ihren All-Time-Favoriten vor, den sie so gern ihrem jug...
15/03/2021

Zum Wochenstart stellt euch Nathalie von den Jungen Akteur*innen ihren All-Time-Favoriten vor, den sie so gern ihrem jugendlichen Ich zu lesen gegeben hätte!

Zukunft träumen - und gestalten!
09/03/2021

Zukunft träumen - und gestalten!

AFTER TOMORROW #6: THEATER 2041. EIN GEDANKENEXPERIMENT
Wir wollen ein Experiment wagen und begeben uns auf eine kleine Zeitreise. Wir fragen euch: Wie sieht euer Theaterbesuch im Jahr 2041 aus?
Alles ist erlaubt: Hinterfragen, was bisher da war. Neu denken. Träumen und Fantasieren. Unsere Ideen von Theater wollen überdacht werden und das machen wir am besten gemeinsam!

Zum Auftakt dieses Projekts haben wir uns mit Antigone Akgün, Helene von Schwichow und den Fridays for Future Bremen drei Expert*innen eingeladen, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Zukunft auseinandersetzen.
Wir wollen mit ihnen gemeinsam der Frage nachgehen, welche Strategien uns beim Zukunftsdenken voran bringen. Wir betrachten dabei Gegenwart und Zukunft aus künstlerischer, ökologischer, aktivistischer und digitaler Perspektive. So eröffnen wir verschiedenste Möglichkeitsräume und setzen Impulse für das Fantasieren und Neudenken von zukünftigen Erzählungen.
Zukunft imaginieren, kann helfen die Gegenwart zu verändern. Wie lassen sich Zukunft und Theater diverser gestalten, solidarisch, gemeinschaftlich und nachhaltig denken? Wir beginnen im Austausch!

Zugangsdaten unter [email protected]

Weitere Infos zum Auftakt-Online Gespräch:
http://bit.ly/AfterTomorrow6
oder After Tomorrow #6: Theater 2041. Ein Gedankenexperiment

08/03/2021

Zum heutigen #WELTFRAUENTAG gibt es auf www.theaterbremen.de neue Beiträge zu entdecken: Von feministischen Lesetipps, über einen Video-Spaziergang mit Tänzer Aaron Samuel Davis und der Bremer Rapperin QUEENWHO bis hin zum Çay-Atay mit Melikşah Şenyürek vom Bremer Rat für Integration.

Heute ist Weltfrauentag! Und passend dazu erzählt unser tolles Ensemblemitglied Fabian, wie ihn Yoko Ono als sechzehnjäh...
08/03/2021

Heute ist Weltfrauentag! Und passend dazu erzählt unser tolles Ensemblemitglied Fabian, wie ihn Yoko Ono als sechzehnjähriger inspiriert hat. Danke, Fabian! Schaut auch gern auf unsere website, dort findet ihr diese Woche Texte, Interviews und Videos anlässlich des Feministischen Kampftags! 👊🏿👊🏽👊🏻

Zum Wochenstart gibts eine ordentliche Portion Girlpower! Unsere wundervolle Regieassistentin Valeska stellt euch hier e...
01/03/2021

Zum Wochenstart gibts eine ordentliche Portion Girlpower! Unsere wundervolle Regieassistentin Valeska stellt euch hier eine ihrer Lieblingsbands aus ihrer Jugend vor.

Kennt ihr eigentlich Sebastian, unseren Dramaturgen im Jungen Theater? Er stellt euch heute ein Musikalbum vor, das ihn ...
22/02/2021

Kennt ihr eigentlich Sebastian, unseren Dramaturgen im Jungen Theater? Er stellt euch heute ein Musikalbum vor, das ihn an eine lange Autofahrt in seiner Jugend erinnert... danke, Sebastian!

19/02/2021
Neue Woche, neue Inspiration! Heute stellt euch unsere wundervolle Moks-FSJ lerin Lina einen echten Klassiker der Romant...
15/02/2021

Neue Woche, neue Inspiration! Heute stellt euch unsere wundervolle Moks-FSJ lerin Lina einen echten Klassiker der Romantrilogien vor. Aber seht selbst!

Das neue kubi-Magazin für Kulturelle Bildung ist da! Und wir sind dabei. In einem Gespräch mit der Leiterin von Junge Ak...
15/02/2021

Das neue kubi-Magazin für Kulturelle Bildung ist da! Und wir sind dabei. In einem Gespräch mit der Leiterin von Junge Akteur*innen, Nathalie Forstman, geht es um das Junge Theater als unverzichtbaren Ort für junge Menschen in Bremen.

Unverzichtbar – Orte Kultureller Bildung
Neue Ausgabe von kubi – Magazin für Kulturelle Bildung

Die neue Ausgabe unseres Magazins zeigt, wie die vielfältigen Orte Kultureller Bildung die Identitätsbildung und das Aufwachsen unterstützen, vor welchen Herausforderungen sie stehen und warum sie auch in Zukunft eines bleiben: unverzichtbar.
https://www.bkj.de/news/unverzichtbar-orte-kultureller-bildung-neue-ausgabe-von-kubi/

Wie außerschulische Bildungsräume entstehen können, beschreibt Prof. Dr. Christian Reutlinger von der OST - Ostschweizer Fachhochschule. Dr. Michael Wimmer vom Institut EDUCULT plädiert für „Dritte Räume“, die bestehende Machthierarchien so thematisieren, dass diese für Kinder und Jugendliche zumindest im ästhetischen Spiel handhab- und veränderbar werden.

In Interviews wird u. a. die Bedeutung und das Potenzial von Kulturinstitutionen als Dritte Orte für Kinder und Jugendliche dargestellt: Uta Rinklebe, Geschäftsleitung und Kuratorin im MACHmit Museum für Kinder, erläutert, warum Museen wichtig sind, die der Kinderkultur gerecht werden. Die „Kinderzimmer der Stadt“ stellt Christiane Bornett, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek der Humboldt-Bibliothek in Berlin, vor und sie betont dabei, wie wichtig ein niedrigschwelliger Zugang für die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen ist. Kulturinstitutionen müssen nicht unbedingt ins konzeptuelle Schema der Dritte Orte fallen, um ein erlebnisreicher und sozialer Ort zu sein, findet Eeva Rantamo, Gründerin des Büros Kulturprojekte - Inklusive Kulturarbeit in Dortmund. Letztendlich sollten außerschulische Bildungsräume Kindern und Jugendlichen v. a. Freiräume ermöglichen, fordert Prof.in Dr.in Cathleen Grunert von der Uni Halle.

Praxisreportagen porträtieren Kulturelle Bildungsorte in Weimar (Zirkus Tasifan), Bremen (Junges Theater Bremen) , Leipzig (Heizhaus Leipzig), Schmallenberg (Jugendkunstschule kunsthaus alte mühle e.V.) und Frankfurt am Main (Schultheater-Studio).

Titelfoto: Marco Heyda

#KulturelleBildung #Kulturräume #Bildungsräume #freiraum

Adresse

Goetheplatz 1-3
Bremen
28203

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Junges Theater Bremen erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Bremen

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Liebe Schauspielschulen-Prüflinge :) Ich gebe bezahlbare Coachings via Zoom zur Vorbereitung für die Aufnahmeprüfungen. Meldet euch gern wenn ihr Interesse habt! Toi Toi Toi an alle und bleibt gesund 🤗 Alle Infos zum Coaching gibt es hier ⬇️
Eliot Moleba und Bernd Steets in der Schauburg Posted by: berndsteets Am 16.12.2018 stellt Bernd Steets den Südafrikanischen Autor Eliot Moleba in der Schauburg vor. Ensemblemitglieder lesen aus dem neuen Text von Eliot Moleba. Seine ins Deutsche übersetzten Theaterstücke finden Sie auf
Wir suchen junge deutsche oder französische Freiwillige für mindestens 5 junge Theaterschüler oder studenten, die den Geschmack von Reisen haben, um die TOGO zu entdecken und bereits ein Projekt aufbauen können, die im Freiwilligendienst gearbeitet haben oder lust haben um ein Projekt mit kleinen Kindern im Dorf d'Amoussoukope kommen zu tun Süd nach TOGO.Wir erinnern Sie daran, dass Sie sich mit der Deutschen Botschaft in TOGO in Verbindung setzen können. Sie arbeiten eng mit dem Verein Jukke projekt (jugendkreis für die kindheit, kultur und entwicklung) zusammen. Ziel Austausch-colours-Projekt: Sie werden das Bewusstsein für den Schutz der Dorfkinder erhöhen und die Umwelt in den Grundschulen mindestens 4 Gymnasien verbringen und wird Wettbewerbe Gedicht und Theater junges Publikum in deutscher Sprache mit jungen Gymnasiasten. Wir erinnern Sie daran, dass die meisten Kinder sehr arm sind, sie müssen das Projekt selbst finanzieren, sie werden die Kinder mit der Weihnachtsfreude zum Leben erwecken und eine Sammlung von Kleidern und Geschenkpaketen machen (alle Gegenstände der Noel kann Kinder glücklich machen). Sie können uns schreiben:[email protected] Dauer des Projekts: 1 Monat Datum der Ankunft des Freiwilligen: 15dezember 2017 Profil: Abibac oder Student Spreche Deutsch und fließend Französisch
Hallo ihr Lieben! Meine Glückwünsche zum Hübner-Preis ! Freue mich riesig, habt ihr euch mit eurer großartigen Arbeit mehr als verdient ! Hört niemals auf skeptisch und nächstenlieb zu sein !