Tee im Park

Tee im Park Kontaktinformationen, Karte und Wegbeschreibungen, Kontaktformulare, Öffnungszeiten, Dienstleistungen, Bewertungen, Fotos, Videos und Ankündigungen von Tee im Park, Kunst und Unterhaltung, Landrat-Christians-Straße, Bremen.

Das ist Tante Eleonore. Tante Eleonore sucht dringend einen angemessenen fahrbaren Untersatz für ca 3 Stunden auf der Hu...
04/03/2021

Das ist Tante Eleonore. Tante Eleonore sucht dringend einen angemessenen fahrbaren Untersatz für ca 3 Stunden auf der Huysburg (zwischen Harz und HBS). Hat irgendjemand eine zündende Idee?
https://reginamudrich.de/das-geheimnis-des-alten-gewoelbes-ein-stummfilmprojekt/

Das ist Tante Eleonore. Tante Eleonore sucht dringend einen angemessenen fahrbaren Untersatz für ca 3 Stunden auf der Huysburg (zwischen Harz und HBS). Hat irgendjemand eine zündende Idee?
https://reginamudrich.de/das-geheimnis-des-alten-gewoelbes-ein-stummfilmprojekt/

27/10/2020
Bitte entschuldigt, aber derzeit ist nicht alles gleichzeitig möglich...
18/10/2020

Bitte entschuldigt, aber derzeit ist nicht alles gleichzeitig möglich...

Bitte entschuldigt, aber derzeit ist nicht alles gleichzeitig möglich...

Tee im Park's cover photo
05/10/2020

Tee im Park's cover photo

04/10/2020
Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack Television präsentiert die 16. Folge der Gewoelbe-Serie aus der Reihe "Sehr kurze Kurzfilme aus dem Gewoelbe" - gedreht imKloster Huysburg.
Für den Soundtrack dieser Folge ist Mike Cooper verantwortlich.
Man kann ihn nur als Künstler bezeichnen, denn festlegen lässt sich der im Süden Englands geborene Gitarrist und Sänger nicht. Dieser Man scheint sich in jeder Dekade seines Lebens neu zu erfinden.
Er gründete Anfang der 60er Jahre die Rhythm-and-Blues-Gruppe "The Blues Committee", die mit Gästen wie John Lee Ho**er, Jimmy Reed, Howlin’ Wolf und Alexis Korners Blues Incorporated auftrat. Dann arbeitete er dann mit Vertretern des acoustic blues wie Jo Ann Kelly, Dave Kelly, Tony McPhee und Ian A. Anderson zusammen.
In den 1970er Jahren öffnete er sich der Jazzmusik und arbeitete u. a. mit Dudu Pukwana, Harry Miller, Louis Moholo und Mongezi Feza aus Südafrika, dem Komponisten Michael Gibbs und dem Saxophonisten Mike Osborne zusammen. Mit Geoff Hawkins, Alan Cook, Les Calvert und Tim Richardson gründete er die" Machine Gun Company".
Er konzentrierte sich dann auf experimentellere Improvisationsmusik und arbeitete mit Eddie Prévost, Keith Rowe, David Toop, Steve Beresford, Max Eastley, Paul Burwell, der Tänzerin Jo-Anna Pyne und Viv Corringham zusammen. Mit Lol Coxhill und Roger Turner gründete er das Improvisationstrio The Recedents. Gegenwärtig (2018) spielt er im Projekt Tropical Gothic mit Clive Bell und Sylvia Hallet.
Daneben experimentierte er mit den ersten Turntable-Musikern, spielte Rembetiko mit Viv Corringham, Country Blues mit der Band National Gallery und gründete 1987 mit Cyril Lefebvre die Uptown Hawaiian. 1994 unternahm er seine erste Pazifik-Tournee, bei der er u. a. mit dem Neuseeländer Richard Nunns, den Australier Chris Abrahams, dem Quartett Tu Fuego (mit Jeff Henderson, Tom Callwood, Anthony Donaldson), der Filmemacherin Louise Curham und dem Aktionskünstler John Wolseley zusammenarbeitete. Zunehmend bezog er seit den 1990er Jahren elektronische Musik und digitale Klangbearbeitung in seine Musik ein.
Seine Klang-Kollagen sind so vielfältig und erstaunlich wie sein Artwork.
Ich lege es jedem ans Herz, sich mit diesem vielfältigen Künstler auseinander zu setzen.
Seine Website bietet ein wenig Einblick in die Wlet des Mike Cooper -
so, wie er sich musikalisch nie endgültig neidergelassen hat, so lebt er auch - mal in UK, mal in Italien, derzeit grad in Spanien.
http://www.cooparia.com
Desweiteren ist Mike Cooper vertreten auf:
https://www.facebook.com/mike.cooper.129142
https://mikecooper.bandcamp.com

Gewoelbe Vegesack Television präsentiert die 16. Folge der Gewoelbe-Serie aus der Reihe "Sehr kurze Kurzfilme aus dem Gewoelbe" - gedreht imKloster Huysburg.
Für den Soundtrack dieser Folge ist Mike Cooper verantwortlich.
Man kann ihn nur als Künstler bezeichnen, denn festlegen lässt sich der im Süden Englands geborene Gitarrist und Sänger nicht. Dieser Man scheint sich in jeder Dekade seines Lebens neu zu erfinden.
Er gründete Anfang der 60er Jahre die Rhythm-and-Blues-Gruppe "The Blues Committee", die mit Gästen wie John Lee Ho**er, Jimmy Reed, Howlin’ Wolf und Alexis Korners Blues Incorporated auftrat. Dann arbeitete er dann mit Vertretern des acoustic blues wie Jo Ann Kelly, Dave Kelly, Tony McPhee und Ian A. Anderson zusammen.
In den 1970er Jahren öffnete er sich der Jazzmusik und arbeitete u. a. mit Dudu Pukwana, Harry Miller, Louis Moholo und Mongezi Feza aus Südafrika, dem Komponisten Michael Gibbs und dem Saxophonisten Mike Osborne zusammen. Mit Geoff Hawkins, Alan Cook, Les Calvert und Tim Richardson gründete er die" Machine Gun Company".
Er konzentrierte sich dann auf experimentellere Improvisationsmusik und arbeitete mit Eddie Prévost, Keith Rowe, David Toop, Steve Beresford, Max Eastley, Paul Burwell, der Tänzerin Jo-Anna Pyne und Viv Corringham zusammen. Mit Lol Coxhill und Roger Turner gründete er das Improvisationstrio The Recedents. Gegenwärtig (2018) spielt er im Projekt Tropical Gothic mit Clive Bell und Sylvia Hallet.
Daneben experimentierte er mit den ersten Turntable-Musikern, spielte Rembetiko mit Viv Corringham, Country Blues mit der Band National Gallery und gründete 1987 mit Cyril Lefebvre die Uptown Hawaiian. 1994 unternahm er seine erste Pazifik-Tournee, bei der er u. a. mit dem Neuseeländer Richard Nunns, den Australier Chris Abrahams, dem Quartett Tu Fuego (mit Jeff Henderson, Tom Callwood, Anthony Donaldson), der Filmemacherin Louise Curham und dem Aktionskünstler John Wolseley zusammenarbeitete. Zunehmend bezog er seit den 1990er Jahren elektronische Musik und digitale Klangbearbeitung in seine Musik ein.
Seine Klang-Kollagen sind so vielfältig und erstaunlich wie sein Artwork.
Ich lege es jedem ans Herz, sich mit diesem vielfältigen Künstler auseinander zu setzen.
Seine Website bietet ein wenig Einblick in die Wlet des Mike Cooper -
so, wie er sich musikalisch nie endgültig neidergelassen hat, so lebt er auch - mal in UK, mal in Italien, derzeit grad in Spanien.
http://www.cooparia.com
Desweiteren ist Mike Cooper vertreten auf:
https://www.facebook.com/mike.cooper.129142
https://mikecooper.bandcamp.com

15/09/2020
Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack Television proudly presents episode 14 of the series „very short short films“:
THE SECRET OF THE OLD VAULT
(all other episodes you can see on youtube ;-)
A mysterious, vintage, astonishing story with a lot of secrets and of course with great music. It deals with good old wines, ancient knowledge, music, art and trust in God and beside that of course some corpses. Starring: Gewoelbe Vegesack.
The artist for this episode: Adam Dyer (Piano)
Adam Dyer is a jazz pianist and composer, who has written music for picture since his teens. He is shortly to release his debut album, with Eric Ford on drums and Jakub Cywinski on double bass. For this episode he improvised using the music of Chopin and Ligeti as reference points.
Check out him on Facebook and his website and enjoy the music
http://adamdyer.co.uk/about-2/

(And for everyone who follows us: Episode 5 played Eric Ford drums)

14/09/2020
Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack Television präsentiert die 14. Folge der Gewoelbe-Serie aus der Reihe "Sehr kurze Kurzfilme aus dem Gewoelbe" - gedreht im Kloster Huysburg und im Gewoelbe Vegesack. Superintendent Wagner und Konstanze sind mit dem Automobil unterwegs zum Kloster zum Freund Bruder Giacomo, als das Auto kaputt geht und es eine Zwangsreisepause gibt. Die beiden finden Quartier im Wirtshaus Alte Post Sandhatten. Was sie dort erleben, seht ihr hier:

Für den Soundtrack ist in dieser Woche der englische Pianist Adam Dyer verantwortlich.
Adam Dyer ist ein Jazzpianist und Komponist, der seit frühester Jugend Musik für Bilder geschrieben hat. In Kürze wird er sein Debütalbum mit Eric Ford am Schlagzeug und Jakub Cywinski am Kontrabass veröffentlichen. Für diese Episode improvisierte er mit der Musik von Chopin und Ligeti als Bezugspunkte.

Gewoelbe Vegesack Television präsentiert die 14. Folge der Gewoelbe-Serie aus der Reihe "Sehr kurze Kurzfilme aus dem Gewoelbe" - gedreht auf der Huysburg und im Gewoelbe Vegesack.
Für den Soundtrack ist in dieser Woche der englische Pianist Adam Dyer verantwortlich.
Adam Dyer ist ein Jazzpianist und Komponist, der seit frühester Jugend Musik für Bilder geschrieben hat. In Kürze wird er sein Debütalbum mit Eric Ford am Schlagzeug und Jakub Cywinski am Kontrabass veröffentlichen. Für diese Episode improvisierte er mit der Musik von Chopin und Ligeti als Bezugspunkte.

13/09/2020
Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack Television präsentiert die 14. Folge der Gewoelbe-Serie aus der Reihe "Sehr kurze Kurzfilme aus dem Gewoelbe" - gedreht auf der Huysburg und im Gewoelbe Vegesack.
Für den Soundtrack ist in dieser Woche der englische Pianist Adam Dyer verantwortlich.
Adam Dyer ist ein Jazzpianist und Komponist, der seit frühester Jugend Musik für Bilder geschrieben hat. In Kürze wird er sein Debütalbum mit Eric Ford am Schlagzeug und Jakub Cywinski am Kontrabass veröffentlichen. Für diese Episode improvisierte er mit der Musik von Chopin und Ligeti als Bezugspunkte.

Tee im Park's cover photo
12/09/2020

Tee im Park's cover photo

Gewoelbe Vegesack
12/09/2020

Gewoelbe Vegesack

Adam Dyer ist ein Jazzpianist und Komponist, der seit frühester Jugend Musik für Bilder geschrieben hat. In Kürze wird er sein Debütalbum mit Eric Ford am Schlagzeug und Jakub Cywinski am Kontrabass veröffentlichen. Für diese Episode improvisierte er mit der Musik von Chopin und Ligeti als Bezugspunkte.

Gewoelbe Vegesack
12/09/2020

Gewoelbe Vegesack

Adam Dyer is a jazz pianist and composer, who has written music for picture since his teens. He is shortly to release his debut album, with Eric Ford on drums and Jakub Cywinski on double bass. For this episode he improvised using the music of Chopin and Ligeti as reference points.

08/09/2020
Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack Television präsentiert die 13. Folge der Gewoelbe-Serie aus der Reihe "Sehr kurze Kurzfilme aus dem Gewoelbe" - gedreht im Kloster Huysburg und im Gewoelbe Vegesack.
Für den Soundtrack ist in dieser Woche der englische Bassist Max Luthert III verantwortlich.
"Als einer der führenden Bassisten seiner Generation in Großbritannien ist Max Luthert für seinen unverwechselbaren Bass-Sound und seine Herangehensweise an die Improvisation bekannt und machte sich in kürzester Zeit einen Namen als Komponist und Bandleader. In den letzten Jahren hat Max auf der ganzen Welt mit Künstlern wie Zara McFarlane, Duncan Eagles, Moses Boyd, Ralph Wyld und Gabriel Zucker gespielt."
Max im Netz:
https://www.maxluthert.co.uk
und unter Max Luthert III auf Facebook.
Und für alle, die uns folgen: Folge 5 spielte Eric Ford Drums, Folge 9 spielte Duncan Eagles Sax und nun Max Luther Bass - somit ist das Jazz-Trio Partikel (UK) vollständig.
Sie waren schon ein paar Mal in Bremen und begeisterten das Publikum. Also checkt das Trio aus (sie arbeiten übrigens schon fleißig an einem neuen Album....)
http://www.partikel.co.uk

Gewoelbe Vegesack Television präsentiert die 13. Folge der Gewoelbe-Serie aus der Reihe "Sehr kurze Kurzfilme aus dem Gewoelbe" - gedreht im Kloster Huysburg und im Gewoelbe Vegesack.
Für den Soundtrack ist in dieser Woche der englische Bassist Max Luthert III verantwortlich.
"Als einer der führenden Bassisten seiner Generation in Großbritannien ist Max Luthert für seinen unverwechselbaren Bass-Sound und seine Herangehensweise an die Improvisation bekannt und machte sich in kürzester Zeit einen Namen als Komponist und Bandleader. In den letzten Jahren hat Max auf der ganzen Welt mit Künstlern wie Zara McFarlane, Duncan Eagles, Moses Boyd, Ralph Wyld und Gabriel Zucker gespielt."
Max im Netz:
https://www.maxluthert.co.uk
und unter Max Luthert III auf Facebook.
Und für alle, die uns folgen: Folge 5 spielte Eric Ford Drums, Folge 9 spielte Duncan Eagles Sax und nun Max Luther Bass - somit ist das Jazz-Trio Partikel (UK) vollständig.
Sie waren schon ein paar Mal in Bremen und begeisterten das Publikum. Also checkt das Trio aus (sie arbeiten übrigens schon fleißig an einem neuen Album....)
http://www.partikel.co.uk

Tee im Park's cover photo
05/09/2020

Tee im Park's cover photo

23/08/2020
Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack Television präsentiert die 12. Folge der Gewoelbe-Serie aus der Reihe "Sehr kurze Kurzfilme"
Superintendet Wagner macht sich mit Konstanze auf den Weg ins Kloster, um gemeinsam mit seinem Freund Bruder Giacomo das Geheimnis des alten Gewoelbes zu lüften.
Musik zu dieser Folge kreierte der schwedische Saxophonist Örjan Hultén, einer der führenden Saxophonisten und Improvisatoren Schwedens. Er ist ein musikalischer Entdecker, der immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung ist. Sein von der Kritik gefeiertes Quartett Orion hat fünf Alben aufgenommen, die neueste "Liberia Ballad" wurde Anfang dieses Jahres veröffentlicht. In seinen Kompositionen bewegt sich Örjan Hultén mühelos über Grenzen und Musikgenres hinweg. Merkmale des Nahen Ostens und des Balkans sind zu hören, während man in anderen Teilen Spuren von Wayne Shorter oder Joni Mitchell unterscheiden kann.

Gewoelbe Vegesack Television präsentiert die 12. Folge der Gewoelbe-Serie aus der Reihe "Sehr kurze Kurzfilme"
Superintendet Wagner macht sich mit Konstanze auf den Weg ins Kloster, um gemeinsam mit seinem Freund Bruder Giacomo das Geheimnis des alten Gewoelbes zu lüften.
Musik zu dieser Folge kreierte der schwedische Saxophonist Örjan Hultén, einer der führenden Saxophonisten und Improvisatoren Schwedens. Er ist ein musikalischer Entdecker, der immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung ist. Sein von der Kritik gefeiertes Quartett Orion hat fünf Alben aufgenommen, die neueste "Liberia Ballad" wurde Anfang dieses Jahres veröffentlicht. In seinen Kompositionen bewegt sich Örjan Hultén mühelos über Grenzen und Musikgenres hinweg. Merkmale des Nahen Ostens und des Balkans sind zu hören, während man in anderen Teilen Spuren von Wayne Shorter oder Joni Mitchell unterscheiden kann.

Der Künstler für die 12. Folge: Örjan HulténDeutsche Fassung: Sonntag, 21:00Englische Fassung: Dienstag, 23:00Foto: John...
21/08/2020

Der Künstler für die 12. Folge: Örjan Hultén
Deutsche Fassung: Sonntag, 21:00
Englische Fassung: Dienstag, 23:00
Foto: John Watson

Tee im Park's cover photo
21/08/2020

Tee im Park's cover photo

20/08/2020
Gewoelbe Vegesack

00 Wilken - in geheimer Mission
Folge 9: Summertime
In dieser Folge geht 00 Wilken nochmal kurz alle bisherigen Fälle durch. Sie findet noch keinen Zusammenhang, keine Spur, keine Idee.
So entschließt sie, abzuschalten, auszuschalten, runter zu schalten.
Seht die letzte Folge vor der Spätsommerpause. Es geht im September weiter.

00 Wilken - in geheimer Mission
Folge 9: Summertime
In dieser Folge geht 00 Wilken nochmal kurz alle bisherigen Fälle durch. Sie findet noch keinen Zusammenhang, keine Spur, keine Idee.
So entschließt sie, abzuschalten, auszuschalten, runter zu schalten.
Seht die letzte Folge vor der Spätsommerpause. Es geht im September weiter.

18/08/2020
Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack

Gewoelbe Vegesack Television proudly presents episode 11 of the series „very short short films“:
THE SECRET OF THE OLD VAULT
A mysterious, vintage, astonishing story with a lot of secrets and of course with great music. It deals with good old wines, ancient knowledge, music, art and trust in God and beside that of course some corpses. Starring: Gewoelbe Vegesack.
The artist for this episode:
Mats Hedberg is a Swedish composer, guitarist and arranger who lives and works in Italy. If you want to pin it down to a genre, you fail. He seems to have internalized the term "crossover" for himself. Whether in the field of progressive rock or in the classical field, Mats Hedberg seems to feel at home in all kinds of music. In his music, the cool virtuosity of the north is combined with Mediterranean passion. By using rather unorthodox means - such as balanced loop technique and the use of the ebow, he succeeds in inspiring everyone with surprising soundscapes in every musical genre. In Sweden he worked with Morgan Ågren, the last Frank Zappa drummer in "Vargtonprojekt", Billy Cobham (Mahavishnu Orchestra / Miles Davis), Lutricia Macneal, Meja, Robert Wells, Catch, Riksteatern - "Ett resande teatersällskap" - (Sten Ljunggren, Jakob Eklund and others),
Norrköpingsteatern, Man of La Mancha (Sune Mangs and others) In Italy with Massimo Ranieri, Scialpi, Wess, and many others.

http://www.youtube.com/vargton
http://matshedberg.bandcamp.com/
http://www.matshedberg.net/

Mats Hedberg and his EBow method is the first of its kind in the world!
https://www.dantonemusic.com/product-page/mats-hedberg-ebow-guitar
https://www.dantonemusic.com/product-page/mats-hedberg-ebow-guitar?fbclid=IwAR2f75150fjAliecpXAQWWddAFhtKP5RfWXDHakJW2cRDrWysQp6J4BsgSg
https://youtu.be/YOycJDbGEDk

Adresse

Landrat-Christians-Straße
Bremen
28779

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Tee im Park erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Tee im Park senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Bremen

Alles Anzeigen