Of Curious Nature

Of Curious Nature TanzRAUM Nord präsentiert das neu gegründete Ensemble OCN - of curious nature unter der künstlerischen Leitung von Felix Landerer & Helge Letonja.

Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund. Newsletter: http://eepurl.com/gPW7tL

Wie gewohnt öffnen

Studis for free! Für die heutige Vorstellung von ADRIFT / THE RESONANCE (Felix Landerer / Helge Letonja) um 20 Uhr im Th...
20/12/2021

Studis for free!
Für die heutige Vorstellung von ADRIFT / THE RESONANCE (Felix Landerer / Helge Letonja) um 20 Uhr im Theater Bremen gilt die Flatrate für Studierende:
Mit dem Kultursemester-Ticket können die Studierenden der Universität Bremen, der Hochschule Bremen, der HfK Bremen und der HKS Ottersberg die Vorstellung kostenlos besuchen - die Karten sind online und an der Theaterkasse erhältlich.
Alle Infos unter: https://theaterbremen.de/de_DE/programm/flatrate-fuer-studierende.1246638

Foto: Marianne Menke

Unsere geplante Vorstellung von ADRIFT / THE RESONANCE in Chroeografien von Felix Landerer und Helge Letonja am Donnerst...
07/12/2021

Unsere geplante Vorstellung von ADRIFT / THE RESONANCE in Chroeografien von Felix Landerer und Helge Letonja am Donnerstag, 9.12. um 20 Uhr im Theater Bremen, Kleinen Haus muss krankheitsbedingt leider ersatzlos entfallen.
Bereits gekaufte Tickets können an der Theaterkasse umgetauscht werden.

Die nächste Vorstellung findet am 20.12. statt. Tickets hierfür gibt es unter: https://www.theaterbremen.de/de_DE/kalender/adrift-the-resonance.17030252#events

THE RETURN wieder am Samstag, 4.12. am Schauspiel Hannover! Karten: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-sch...
03/12/2021

THE RETURN wieder am Samstag, 4.12. am Schauspiel Hannover!

Karten: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/the-return.1278452
oder über den Link in unserer Insta Bio!

„The Return is filled with intensity, emotional charge and beautiful images. That’s all thanks to the acute sensibility and mindful investigation of the choreographer, and to the virtuoso dancers who give great form and soul to a complex, stratified and uneasy story“ (Seeing Dance)

Foto: Katrin Ribbe

THE RETURN wieder am Samstag, 4.12. am Schauspiel Hannover!

Karten: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/the-return.1278452
oder über den Link in unserer Insta Bio!

„The Return is filled with intensity, emotional charge and beautiful images. That’s all thanks to the acute sensibility and mindful investigation of the choreographer, and to the virtuoso dancers who give great form and soul to a complex, stratified and uneasy story“ (Seeing Dance)

Foto: Katrin Ribbe

THE RETURN wieder diesen Samstag, 4.12. in Hannover am Schauspiel Hannover!Tickets: https://staatstheater-hannover.de/de...
30/11/2021

THE RETURN wieder diesen Samstag, 4.12. in Hannover am Schauspiel Hannover!

Tickets: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/the-return.1278452

Heute stellen wir euch Till Kuhnert vor, der für THE RETURN das Bühnenbild entwickelt hat.

Till wurde 1970 in Mannheim geboren, absolvierte in Zürich eine Ausbildung zum Hochbauzeichner und liess Architekturstudien an der HTL in Winterthur folgten. 1995 wurde er als Bühnen- und Kostümbildassistent am Schauspiel Bonn und dem Bremer Theater engagiert und arbeitete für die Produktionen 'Fidelio', 'Goya', 'Intolleranza' und 'Picasso' als Bühnenbildmitarbeiter.

Seit 1998 ist er als freischaffender Bühnenbildner, Kostümbildner und Innenarchitekt tätig und lebt in Berlin. Ein Schwerpunkt in seiner Arbeit liegt im Bereich Tanz. Hier arbeitete er mehrfach mit Stephan Thoss, Etienne Bechard und Estefania Miranda zusammen und wurde auch für Produktionen von Johannes Wieland, Martin Stiefermann, Roni Haver & Guy Weizman sowie Marko E. Weigert & Dan Pelleg tätig. Mit Felix Landerer verbindet ihn eine lange Zusammenarbeit, u.a. für Produktionen im Nationaltheater Mannheim, KonzertTheaterBern, Staatstheater Hannover und für Scapino Rotterdam.

Für THE RETURN entstand im Gespräch zwischen Kuhnert und Landerer die Idee, ein Bühnenobjekt mit mehreren Teilen zu konzipieren, aus dem die Tänzer*Innen immer wieder andere Dinge bauen können - als eine Metapher für Erinnerungs-Fragmente, die immer wieder neu interpretiert und zu neuen Geschichten zusammengesetzt werden. Es wurde sich darauf geeinigt, ein Stangengerüst aus Metall mit vielen verschiedenen Verbindungsmöglichkeiten zu kreieren. Ein Bühnenbild, welches auf der Bühne entsteht, und das sich wandelt - mal wird daraus ein Haus, mal ein Tisch, mal ein Mensch.

Fotos: Katrin Ribbe, Bernd Ott

Next Stop: Sizilien!Morgen geht es los Richtung Catania, denn dort zeigen wir am SA 27.11. und SO 28.11. im Scenario Pub...
24/11/2021

Next Stop: Sizilien!
Morgen geht es los Richtung Catania, denn dort zeigen wir am SA 27.11. und SO 28.11. im Scenario Pubblico unsere Ensemblestücke PRÉLUDES und SONGS OF LOVE AND BONES in Choreografien von Helge Letonja.
Foto: Marianna Menke

Veronica Posth von SeeingDance hat eine neue, englische Rezension von THE RETURN geschrieben. THE RETURN nochmal am 4. D...
16/11/2021
The Return by Felix Landerer and Of Curious Nature

Veronica Posth von SeeingDance hat eine neue, englische Rezension von THE RETURN geschrieben. THE RETURN nochmal am 4. Dezember 2021 am Schauspiel Hannover sowie am 14. und 15. Januar 2022 am LOT-Theater!

Karten Hannover: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/the-return.1278452

english: thank you Seeing Dance and Veronica Posth for this new review of THE RETURN!

https://www.seeingdance.com/felix-landerer-the-return-211115/

Hannover; Nov 12, 2021. The impressive level of detail helps the viewer perceive the pain caused by the unspeakable and claustrophobic realm we see

Es war großartig! Danke an das Parktheater Iserlohn und das wunderbare Publikum für den herzlichen Empfang und die Stand...
05/11/2021

Es war großartig! Danke an das Parktheater Iserlohn und das wunderbare Publikum für den herzlichen Empfang und die Standing Ovations!

Fotos: Keith Chin

Nächster Halt auf unserer Tour: Iserlohn!Am DO 4.11. sind wir mit Préludes / Songs of Love and Bones von Helge Letonja i...
02/11/2021

Nächster Halt auf unserer Tour: Iserlohn!

Am DO 4.11. sind wir mit Préludes / Songs of Love and Bones von Helge Letonja im Parktheater Iserlohn zu Gast.

Es gibt noch ein paar Restkarten unter: https://tinyurl.com/ypn3fvpc

Foto: Marianne Menke (Tänzer: Oh Changik)

Nächster Halt auf unserer Tour: Iserlohn!

Am DO 4.11. sind wir mit Préludes / Songs of Love and Bones von Helge Letonja im Parktheater Iserlohn zu Gast.

Es gibt noch ein paar Restkarten unter: https://tinyurl.com/ypn3fvpc

Foto: Marianne Menke (Tänzer: Oh Changik)

THE RETURN in Hannover am 4. Dezember 2021 und am 21. Januar 2022!Ihr habt anscheinend noch nicht genug von THE RETURN, ...
01/11/2021

THE RETURN in Hannover am 4. Dezember 2021 und am 21. Januar 2022!

Ihr habt anscheinend noch nicht genug von THE RETURN, Felix Landerer's spannendem Tanzabend über die Familie? Na in Ordnung, es gibt weitere Aufführungen am Schauspiel Hannover im Ballhof Eins, am 4. Dezember 2021 und am 21. Januar 2022!

Sichert euch jetzt Karten: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/the-return.1278452

"Ein Erzähler aus dem Off erinnert sich an das Haus seiner Kindheit, den Garten, die Zusammenkünfte am Familientisch... Der Monolog wird im Laufe der Vorstellung immer wieder zerlegt in Satzfetzen, eingefügt in eine ruhige Soundcollage von Christof Littmann... Herzlicher Beifall vom Premierenpublikum.“ HAZ

Foto: Kerstin Schomburg
Tänzerin: Anila Mazhari

THE RETURN in Hannover am 4. Dezember 2021 und am 21. Januar 2022!

Ihr habt anscheinend noch nicht genug von THE RETURN, Felix Landerer's spannendem Tanzabend über die Familie? Na in Ordnung, es gibt weitere Aufführungen am Schauspiel Hannover im Ballhof Eins, am 4. Dezember 2021 und am 21. Januar 2022!

Sichert euch jetzt Karten: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/the-return.1278452

"Ein Erzähler aus dem Off erinnert sich an das Haus seiner Kindheit, den Garten, die Zusammenkünfte am Familientisch... Der Monolog wird im Laufe der Vorstellung immer wieder zerlegt in Satzfetzen, eingefügt in eine ruhige Soundcollage von Christof Littmann... Herzlicher Beifall vom Premierenpublikum.“ HAZ

Foto: Kerstin Schomburg
Tänzerin: Anila Mazhari

Ein großes Dankeschön an das Volkstheater Rostock, die Oberrheinhalle Offenburg und das FORUM Leverkusen für den herzlic...
29/10/2021

Ein großes Dankeschön an das Volkstheater Rostock, die Oberrheinhalle Offenburg und das FORUM Leverkusen für den herzlichen Empfang unserer Kompanie in der vergangenen Woche!

Ein großes Dankeschön an das Volkstheater Rostock, die Oberrheinhalle Offenburg und das FORUM Leverkusen für den herzlichen Empfang unserer Kompanie in der vergangenen Woche!

Los geht's!Heute Abend (23.10.) zeigen wir Ausschnitte von Cheer (Choreografie: Felix Landerer) im Rahmen der Tanzgala M...
23/10/2021

Los geht's!
Heute Abend (23.10.) zeigen wir Ausschnitte von Cheer (Choreografie: Felix Landerer) im Rahmen der Tanzgala MOV(ve)MENTS im Volkstheater Rostock.

Und Morgen Abend (24.10.) sind wir dann in der Oberrheinhalle Offenburg mit Préludes / Songs of Love and Bones (Choreografie: Helge Letonja) zu Gast!

Foto: Marianne Menke (aus Préludes)

Los geht's!
Heute Abend (23.10.) zeigen wir Ausschnitte von Cheer (Choreografie: Felix Landerer) im Rahmen der Tanzgala MOV(ve)MENTS im Volkstheater Rostock.

Und Morgen Abend (24.10.) sind wir dann in der Oberrheinhalle Offenburg mit Préludes / Songs of Love and Bones (Choreografie: Helge Letonja) zu Gast!

Foto: Marianne Menke (aus Préludes)

OCN on tour!Im Oktober und November sind wir mit den Produktionen „Préludes“ und „Songs of Love and Bones“ von Helge Let...
21/10/2021

OCN on tour!
Im Oktober und November sind wir mit den Produktionen „Préludes“ und „Songs of Love and Bones“ von Helge Letonja, sowie „Cheer“ von Felix Landerer auf Tour. Hier die Termine auf einen Blick:

Cheer (in Auszügen)
23.10.2021
Volkstheater Rostock
(Im Rahmen der Tanzgala MO(ve)MENTS)

Préludes / Songs of Love and Bones
24.10.2021
Oberrheinhalle Offenburg

Préludes / Cheer (in Auszügen)
27.10.2021
FORUM Leverkusen

Préludes / Songs of Love and Bones
04.11.2021
Parktheater Iserlohn

Préludes / Songs of Love and Bones
27./28.11.2021
Scenario Pubblico, Catania

Fotos v.o.n.u.: Screenshot (Video: Valeria Lampadova), Marianne Menke

Of Curious Nature freut sich über mehrfach gute Neuigkeiten!Aller guten Dinge sind drei: Das Pilotprojekt Of Curious Nat...
20/10/2021

Of Curious Nature freut sich über mehrfach gute Neuigkeiten!

Aller guten Dinge sind drei: Das Pilotprojekt Of Curious Nature/TanzRAUM Nord wird nun aus Mitteln von Neustart Kultur im Fonds TANZPAKT Reconnect verlängert, so dass das Ensemble über 2021 hinaus weiter besteht! Die Erleichterung ist riesig!

Ebenfalls glücklich ist Felix Landerer über die Förderung seiner Landerer&Company im TANZPAKT Stadt-Land-Bund, die seine künstlerische Heimat Hannover mit noch mehr Tanz beschenkt.

Und last but not least wurde Of Curious Nature die Gastspielförderung Tanzland zugesprochen, mit der sich der Radius der festen Partnertheater des Ensembles vom Nordwesten bis nach NRW erweitert: Iserlohn und Remscheid werden damit feste Stammhäuser im Tourplan.

Wir danken allen Förderern, Partnertheatern und Mitstreiter*innen für ihr Vertrauen und ihre große Unterstützung. Keep on Dancing!

Of Curious Nature freut sich über mehrfach gute Neuigkeiten!

Aller guten Dinge sind drei: Das Pilotprojekt Of Curious Nature/TanzRAUM Nord wird nun aus Mitteln von Neustart Kultur im Fonds TANZPAKT Reconnect verlängert, so dass das Ensemble über 2021 hinaus weiter besteht! Die Erleichterung ist riesig!

Ebenfalls glücklich ist Felix Landerer über die Förderung seiner Landerer&Company im TANZPAKT Stadt-Land-Bund, die seine künstlerische Heimat Hannover mit noch mehr Tanz beschenkt.

Und last but not least wurde Of Curious Nature die Gastspielförderung Tanzland zugesprochen, mit der sich der Radius der festen Partnertheater des Ensembles vom Nordwesten bis nach NRW erweitert: Iserlohn und Remscheid werden damit feste Stammhäuser im Tourplan.

Wir danken allen Förderern, Partnertheatern und Mitstreiter*innen für ihr Vertrauen und ihre große Unterstützung. Keep on Dancing!

Heute Abend zeigen wir vor ausverkauftem Haus die dritte Vorstellung von Adrift / The Resonance in Choreografien von Fel...
17/10/2021

Heute Abend zeigen wir vor ausverkauftem Haus die dritte Vorstellung von Adrift / The Resonance in Choreografien von Felix Landerer und Helge Letonja.
Wer kein Ticket mehr bekommen hat, hat im Dezember erneut Gelegenheit, das Stück auf der Bühne im Theater Bremen zu sehen:
09. + 20.12. // jeweils um 20 Uhr
Der VVK hierfür startet am 10.11.

Fotos: Marianne Menke

Dürfen wir vorstellen...? Vor der nächsten Vorstellung von Adrift / The Resonance am kommenden Sonntag möchten wir euch ...
13/10/2021

Dürfen wir vorstellen...? Vor der nächsten Vorstellung von Adrift / The Resonance am kommenden Sonntag möchten wir euch noch die beiden Tänzer*innen Aurélie Robichon und Jin Young Won vorstellen, die den Cast der Produktion vervollständigen!

Mit ihrer detailreichen Ausdrucksfähigkeit inspiriert Aurélie die Kompanie. Bevor sie zu uns nach Bremen kam, arbeitete sie mit namhaften Choreografen wie Stijn Celis, Gilles Jobin, Patrick Delcroix, Ken Ossola und Alexander Ekman. Bei „Tanz Luzerner Theater“ war sie festes Ensemblemitglied, jetzt freuen wir uns, dass sie Teil von Of Curious Nature ist!

Jin gewann 2005 den 5. Platz und den zeitgenössischen Preis beim „Prix de Lausanne“. Ihr außergewöhnliches Talent führte sie ans Netherland Dance Theatre II, wo sie für drei Jahre blieb. Weitere Stationen waren das Basler Ballett, das Cedar Lake Contemporary Ballett und das Saarländische Staatstheater. 2017 zog sie als freiberufliche Performerin nach Berlin und von dort aus kam sie zu OCN.

Die Vorstellung am SO 17.10. ist bereits ausverkauft! Jedoch gibt es am 9.12. und 20.12. noch einmal die Gelegenheit, das Ensemblestück auf der Bühne im Theater Bremen zu erleben!

Wer am 15.10. in Hannover ist, kann die beiden Tänzer*innen zudem in der Produktion "The Return" im Ballhof Eins erleben. Sichert euch jetzt Tickets: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm/the-return.1278452

Fotos: Marianne Menke (oben: Aurélie Robichon, unten: Jin Young Won)

2 OCN Shows dieses Wochenende, THE RETURN - Wiederaufnahme am Fr, 15.10. am Schauspiel Hannover und Adrift / The Resonan...
12/10/2021

2 OCN Shows dieses Wochenende, THE RETURN - Wiederaufnahme am Fr, 15.10. am Schauspiel Hannover und Adrift / The Resonance am So, 17.10. am Theater Bremen!

Zum letzteren Stück zeigen wir euch heute Kostüm-Entwürfe von Kostümdesignerin Rike Schimitschek.

Rike Schimitschek studierte Design an der Hochschule für Künste Bremen und begann nach dem Studium als Ausstattungsassistentin an der bremer shakespeare company, wo sie seit 2018 fest als Kostüm- und Bühnenbildnerin arbeitet. Für die Veranstaltungsreihe „Sehnsucht Europa“ kam es mit „Audition for Life/Art“ (2018) zur ersten Zusammenarbeit mit Helge Letonja. Es folgte das Kostümbild für die steptext dance project- Produktion „Turbulence“ (2019). Für das Ensemble Of Curious Nature gestaltete Rike Schimitschek die Kostümbilder für „Songs of Love and Bones“ (2021, Helge Letonja) sowie für die Produktion „Adrift/The Resonance“ (2021, Felix Landerer/Helge Letonja).

Karten:
The Return: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/the-return.1278452
Adrift / TR: https://www.theaterbremen.de/de_DE/kalender/adrift-the-resonance.16800136

nächstes Wochenende zeigt unser Ensemble Höchstleistung und tanzt gleich zwei verschiedene Tanzabende an einem Wochenend...
08/10/2021

nächstes Wochenende zeigt unser Ensemble Höchstleistung und tanzt gleich zwei verschiedene Tanzabende an einem Wochenende:
THE RETURN - Wiederaufnahme am Fr, 15.10. am Schauspiel Hannover und Adrift / The Resonance am So, 17.10. am Theater Bremen.

Karten+Info THE RETURN: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/the-return.1278452
Karten+Info ADRIFT/THE RESONANCE: https://www.theaterbremen.de/de_DE/kalender/adrift-the-resonance.16800136

Ladet gern Freund*innen ein, die die Abende noch nicht gesehen haben.

Fotos: Katrin Ribbe, Marianne Menke

Nach erfolgter Premiere vor begeistertem Publikum freuen wir uns nun auf die zweite Vorstellung von ADRIFT / THE RESONAN...
02/10/2021
Neues Tanzensemble für Nordwestdeutschland feiert in Bremen Premiere

Nach erfolgter Premiere vor begeistertem Publikum freuen wir uns nun auf die zweite Vorstellung von ADRIFT / THE RESONANCE heute Abend um 20 Uhr im Theater Bremen!

Es gibt noch ein paar Tickets: https://theaterbremen.de/de_DE/programm/adrift-the-resonance.1303375#events

buten un binnen waren vorab bei unseren Proben zu Gast - schaut mal rein!
https://www.butenunbinnen.de/videos/neues-tanzensemble-feiert-premiere-100.html

Kurz vor Corona hat sich die Tanzkompanie "Of Curious Nature" gegründet – zehn professionelle Tänzer aus zehn Ländern. Mit neuem Stück feiern sie heute Premiere.

Ein herzliches TOI TOI TOI an alle Beteiligten für die heutige Premiere von Adrift / The Resonance!Insbesondere an unser...
01/10/2021

Ein herzliches TOI TOI TOI an alle Beteiligten für die heutige Premiere von Adrift / The Resonance!

Insbesondere an unsere zehn Tänzer*innen: Kossi Sébastien Aholou-wokawui, Leila Bakhtali, Chang Ik Oh, Aurélie Robichon, Felix Bossard, Einav Kringel, Aron Nowak, Jin Young Won, Maria Adriana Dornio, Luigi Sardone

Sichert euch noch schnell ein Ticket unter: https://theaterbremen.eventim-inhouse.de/webshop/webticket/seatmap?eventId=3118

ADRIFT / THE RESONANCE
Felix Landerer / Helge Letonja / Of Curious Nature
01.10. (UA) / 02.10. / 17.10.

Fotos: Marianne Menke

Dürfen wir vorstellen...? Bis zur Premiere von Adrift / The Resonance am 01.10. im Theater Bremen stellen wir euch die T...
30/09/2021

Dürfen wir vorstellen...? Bis zur Premiere von Adrift / The Resonance am 01.10. im Theater Bremen stellen wir euch die Tänzer*innen der Produktion vor. Heute: Adriana Dornio und Félix Bossard!

Maria Adriana absolvierte ihre Ausbildung zur professionellen Tänzerin in Norditalien und tanzte zu Beginn ihrer Karriere bei der Compagnia Balletto Classico Cosi-Stefanescu. Mit 20 entdeckte sie den zeitgenössischen Tanz; wurde Mitglied des „Agora Coaching Project“ und war schließlich fünf Jahre lang bei der Tanzcompagnie Giessen unter der Leitung von Tarek Assam angestellt. Seit Beginn der Spielzeit 2021/22 bereichert Maria Adriana das OCN-Ensembles mit ihrer markanten, ausdruckstarken Bewegungssprache.

Félix studierte klassisches und kontemporäres Ballett und Jazz Dance am Konservatorium von Rouen und wurde dann an der Codarts University of the Arts angenommen, wo er seine Ballett-Ausbildung fortsetzte und gleichzeitig Techniken wie Graham, Cunningham, Laban und Limon lernte. Als herausragendes, junges Talent begann er 2020 als Intern bei Of Curious Nature / Landerer&Company und begeistert nun als festes Ensemblemitglied mit seiner energetische Präsenz auf der Bühne.

ADRIFT / THE RESONANCE
01 / 02 / 17 Oktober
Theater Bremen
Tickets unter https://theaterbremen.de/de_DE/kalender/adrift-the-resonance.16800136#events
Foto: Marianne Menke

Dürfen wir vorstellen...? Bis zur Premiere von Adrift / The Resonance am 01.10. im Theater Bremen stellen wir euch die Tänzer*innen der Produktion vor. Heute: Adriana Dornio und Félix Bossard!

Maria Adriana absolvierte ihre Ausbildung zur professionellen Tänzerin in Norditalien und tanzte zu Beginn ihrer Karriere bei der Compagnia Balletto Classico Cosi-Stefanescu. Mit 20 entdeckte sie den zeitgenössischen Tanz; wurde Mitglied des „Agora Coaching Project“ und war schließlich fünf Jahre lang bei der Tanzcompagnie Giessen unter der Leitung von Tarek Assam angestellt. Seit Beginn der Spielzeit 2021/22 bereichert Maria Adriana das OCN-Ensembles mit ihrer markanten, ausdruckstarken Bewegungssprache.

Félix studierte klassisches und kontemporäres Ballett und Jazz Dance am Konservatorium von Rouen und wurde dann an der Codarts University of the Arts angenommen, wo er seine Ballett-Ausbildung fortsetzte und gleichzeitig Techniken wie Graham, Cunningham, Laban und Limon lernte. Als herausragendes, junges Talent begann er 2020 als Intern bei Of Curious Nature / Landerer&Company und begeistert nun als festes Ensemblemitglied mit seiner energetische Präsenz auf der Bühne.

ADRIFT / THE RESONANCE
01 / 02 / 17 Oktober
Theater Bremen
Tickets unter https://theaterbremen.de/de_DE/kalender/adrift-the-resonance.16800136#events
Foto: Marianne Menke

Adresse

Butentorsteinweg 112
Bremen
28201

Telefon

+49421704216

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Of Curious Nature erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Of Curious Nature senden:

Videos

Kategorie

Of Curious Nature

OCN betritt die Bühne!

Im Rahmen des von TANZPAKT Stadt-Land-Bund geförderten Projektes TanzRAUM Nord betritt das neue 10-köpfiges Ensemble of curious nature unter der künstlerischen Leitung von Felix Landerer (Hannover, Niedersachsen) und Helge Letonja (Bremen) die Bühne der zeitgenössischen Tanzszene. of curious nature vereint 10 herausragende Tänzerpersönlichkeiten, die im Aufeinandertreffen und der gemeinsamen künstlerischen Arbeit neue Impulse und Dynamik zwischen Bremen und Hannover entfalten.

of curious nature ist das Herzstück des Tanzentwicklungskonzeptes TanzRAUM Nord, das sich die Stärkung des Tanzes in Norddeutschland zum Ziel gesetzt hat. Im Verbund freier sowie städtischer Partner und Bühnen entsteht ein breitgefächertes Netzwerk dem Tanz zugewandter Akteure.

Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, Stiftung Niedersachsen, Senator für Kultur Bremen, Theater Bremen, Karin und Uwe Hollweg Stiftung.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Bremen

Alles Anzeigen

Bemerkungen

🔴 [ Ultimi posti disponibili ] Tutto pronto a Scenario Pubblico per 𝗣𝗿𝗲𝗹𝘂𝗱𝗲𝘀/𝗦𝗼𝗻𝗴𝘀 𝗼𝗳 𝗟𝗼𝘃𝗲 𝗮𝗻𝗱 𝗕𝗼𝗻𝗲𝘀 della compagnia Of Curious Nature diretta da Helge Letonja. 𝗢𝗣𝗘𝗡 𝗗𝗢𝗢𝗥 Venerdì 26 novembre ore 18:30 𝗦𝗽𝗲𝘁𝘁𝗮𝗰𝗼𝗹𝗼 𝗣𝗿𝗲𝗹𝘂𝗱𝗲𝘀/𝗦𝗼𝗻𝗴𝘀 𝗼𝗳 𝗟𝗼𝘃𝗲 𝗮𝗻𝗱 𝗕𝗼𝗻𝗲𝘀 26/28 novembre 🎶 PRÉLUDES Helge Letonja e Of Curious Nature portano in scena delle danze sui 24 Preludi di Frédéric Chopin. Le composizioni, considerate i capolavori di Chopin, diventano un importante punto di riferimento per riflettere e riesaminare la poesia della danza pura. Concetto e coreografia: Helge Letonja | Assistente alle coreografie, ripetitore: Paul Pui Wo Lee, Keith Chin | Danzatori: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Oh Changik, Maria Adriana Dornio, Noémie Larcheveque, Daniel Moret Chanza, Alice Zucconi | Luci: Laurent Schneegans | Costumi: Lena Kirschberger | Foto: Marianne Menke | Produzione: steptext dance project, Landerer&Company ❤️ SONGS OF LOVE AND BONES Con “Songs of Love and Bones”, Helge Letonja conduce il pubblico in un’oasi artistica di sensualità. La nuova coreografia rivela sfaccettature complesse, sorprendenti e profonde dell’amore nell’intensità della danza e della vicinanza autentica. Concetto e coreografia: Helge Letonja | Assistente coreografia, ripetitore: Paul Pui Wo Lee, Keith Chin | Danzatori: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Oh Changik, Maria Adriana Dornio, Noémie Larcheveque, Daniel Moret Chanza, Alice Zucconi | Drammaturgia: Anke Euler | Light: Michael Doepke, Kelly Alvarez | Costumi: Rike Schimitschek | Foto: Marianne Menke | Produzione: steptext dance project, Landerer&Company 🎟 Scopri di più e prenota qui: https://rb.gy/3lwmrg
📣 Questa settimana a Scenario Pubblico va in scena 𝗣𝗿𝗲𝗹𝘂𝗱𝗲𝘀/𝗦𝗼𝗻𝗴𝘀 𝗼𝗳 𝗟𝗼𝘃𝗲 𝗮𝗻𝗱 𝗕𝗼𝗻𝗲𝘀 della compagnia Of Curious Nature diretta da Helge Letonja. 𝗢𝗣𝗘𝗡 𝗗𝗢𝗢𝗥 Venerdì 26 novembre ore 18:30 𝗦𝗽𝗲𝘁𝘁𝗮𝗰𝗼𝗹𝗼 𝗣𝗿𝗲𝗹𝘂𝗱𝗲𝘀/𝗦𝗼𝗻𝗴𝘀 𝗼𝗳 𝗟𝗼𝘃𝗲 𝗮𝗻𝗱 𝗕𝗼𝗻𝗲𝘀 27/28 novembre 🎶 Con “Songs of Love and Bones”, Helge Letonja conduce il pubblico in un’oasi artistica di sensualità. Dal risveglio primaverile degli esseri sociali al lato più oscuro dei complessi modelli di relazione, i ballerini si muovono su brani musicali sempreverdi e canzoni d’amore appena scoperte. Concetto e coreografia: Helge Letonja Assistente alle coreografie, ripetitore: Paul Pui Wo Lee Danzatori: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Leila Bakhtali, Oh Changik, Albert Galindo, Jure Gostinčar, Einav Kringel 🎟 Scopri di più e prenota qui: https://rb.gy/3lwmrg
≠THE RETURN≠ von Felix Landerer/ Of Curious Nature 12. November 04. Dezember Im Ballhof Eins, Hannover Schauspiel Hannover Tickets: https://staatstheater-hannover.de/.../the-return.1278452
A Scenario Pubblico va in scena 𝗣𝗿𝗲𝗹𝘂𝗱𝗲𝘀/𝗦𝗼𝗻𝗴𝘀 𝗼𝗳 𝗟𝗼𝘃𝗲 𝗮𝗻𝗱 𝗕𝗼𝗻𝗲𝘀 della compagnia Of Curious Nature diretta da Helge Letonja. 𝗢𝗣𝗘𝗡 𝗗𝗢𝗢𝗥 Venerdì 26 novembre ore 18:30 𝗦𝗽𝗲𝘁𝘁𝗮𝗰𝗼𝗹𝗼 𝗣𝗿𝗲𝗹𝘂𝗱𝗲𝘀/𝗦𝗼𝗻𝗴𝘀 𝗼𝗳 𝗟𝗼𝘃𝗲 𝗮𝗻𝗱 𝗕𝗼𝗻𝗲𝘀 27/28 novembre 🎶 Con “Songs of Love and Bones”, Helge Letonja conduce il pubblico in un’oasi artistica di sensualità. Concetto e coreografia: Helge Letonja Assistente alle coreografie, ripetitore: Paul Pui Wo Lee Danzatori: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Leila Bakhtali, Oh Changik, Albert Galindo, Jure Gostinčar, Einav Kringel 🎟 Scopri di più e prenota qui: https://rb.gy/3lwmrg
nächstes Wochenende zeigen wir mit dem Of Curious Nature Ensemble Höchstleistung und tanzen gleich zwei verschiedene Tanzabende an einem Wochenende: THE RETURN am Fr, 15.10. am Schauspiel Hannover und ADRIFT / THE RESONANCE am So, 17.10. am Theater Bremen. Karten+Info THE RETURN: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/the-return.1278452 Karten+Info ADRIFT/THE RESONANCE: https://www.theaterbremen.de/de_DE/kalender/adrift-the-resonance.16800136 Ladet gern Freund*innen ein, die die Abende noch nicht gesehen haben. Fotos: Katrin Ribbe, Marianne Menke
Morgen startet unsere wöchentliche Tanz-Masterclass ins neue Semester - endlich wieder vor Ort in der Schwankhalle 💥💥💥 Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, deswegen müsst ihr euch anmelden. Es gilt die 3G-Regel. Für Studierende der HKS ist die Masterclass kostenlos, Externe zahlen 8 Euro für einen Termin. Einmal im Monat gibt's auch weiterhin eine kostenlose Online-Masterclass, wie ihr sie vielleicht schon aus den vergangenen Semestern kennt. Die Dozent*innen dieses Semester sind Tom Bünger, Magali Sander Fett, Leila Bakhtali und wechselnde Tänzer*innen von Of Curious Nature 🙌 ➡️ Alle Infos: www.hks-ottersberg.de/tanz-masterclass 📷 Marianne Menke
have a wonderful premiere. it will be loved!
🧠 È TEMPO DI #PENSARE! Scenario Pubblico presenta la nuova stagione #ScenarioDanza2122! Scopri tutti gli spettacoli e 𝗔𝗕𝗕𝗢𝗡𝗔𝗧𝗜 𝗔𝗗𝗘𝗦𝗦𝗢. 🔸 Il primo spettacolo del cartellone “Pensare”, fissato per il 9 e 10 ottobre, è quello della compagnia Spellbound Contemporary Ballet con lo spettacolo “FutureMan”, una creazione di Mauro Astolfi. Lo spettacolo è preceduto dall’appuntamento con ”Unknown Woman”, un tributo alla straordinaria danzatrice Maria Cossuper i suoi 20 anni con la compagnia. 🔸 A fine ottobre la Compagnia Abbondanza Bertoni con il suggestivo ”La morte e la fanciulla”, sulle celeberrime musiche di Franz Schubert, spettacolo vincitore del Premio Danza&Danza. 🔸 Segue quindi l’anteprima di una nuova creazione di Yuval Pick e il CCNR / Yuval Pick, ”FutureNow”. Le musiche originali di Max Bruckert propongono un dispositivo che permette ai danzatori di intrecciare le loro voci i loro ritmi e le loro musicalità, aprendo le porte dell’insolito, dal bizzarro all’umoristico. 🔸 A fine novembre torna un coreografo molto amato dalla platea di Scenario Pubblico, l’austriaco Helge Letonja, con la nuova sigla Of Curious Nature di base a Brema in Germania, sigla questa che nasce dall’unione della sua compagnia steptext dance project con la compagnia Landerer&Company. La compagnia propone una serata composta da due titoli, ”Preludes” e ”Songs of Love and Bones” che condurrà il pubblico in un’oasi artistica di sensualità, su una speciale combinazione di musica contemporanea e popolare dei generi jazz, soul e pop. 🔸 Chiude l’anno un altro artista tedesco con la sua compagnia di base a Monaco di Baviera, Moritz Ostruschnjak con la creazione per 4 interpreti ”Autoplay”. 🔸 A gennaio arriva per la prima volta a Scenario Pubblico la compagnia Balletto Civile/Michela Lucenti, con lo spettacolo ”Figli di un Dio ubriaco”. 🔸 In prima assoluta poi ”Ka-Be” della Compagnia Petranuradanza: il lavoro dei due autori Laura Odierna e Salvatore Romania riflette sulle manifestazioni più crudeli e feroci di avversione alla diversità e all’alterità. 🔸 Un’altra anteprima internazionale sarà quella di Samir Calixto Dance Page, artista brasiliano sostenuto in Olanda, e da alcuni anni associato a Scenario Pubblico, che proporrà un lavoro dal titolo ”Dido Aeneas Us&All” spettacolo coprodotto dal centro SP/CZD e ispirato all’opera Didone ed Enea del compositore inglese Henry Purcell. 🔸 Chiude emblematicamente la stagione #Pensare un lavoro incentrato sul tema dei pensieri e delle idee, ”Mr. Sign” della compagnia di Singapore T.H.E Dance Company diretta da Swee Boon Kuik. La creazione del coreano Jae Duk Kim Mr.Sign esamina il posto dell’individuo in una società gerarchica, dove le relazioni possono non fornire necessariamente soddisfazione emotiva e la pace della mente si ottiene solo attraverso la realizzazione di se stessi. 🔸 Giorno 11 dicembre sarà anche presentato il libro ”Passi Falsi” (drammaturgia come metodo investigativo) di Nello Calabrò, drammaturgo della Compagnia Zappalà Danza. . 🔹 Fuori abbonamento una novità assoluta della Compagnia Zappalà Danza: ”Rifare Bach (la naturale bellezza del creato)”, una creazione di Roberto Zappalà su musica del Kantor di Eisenach, in scena al Teatro Massimo Bellini di Catania. Zappalà firma coreografia, regia, luci e scene; i costumi sono di Veronica Cornacchini. Con questa creazione Roberto Zappalà cura in profondità l’estetica e il linguaggio del corpo, e lo fa dedicando un’intera serata a Bach, che con la sua musica cristallina e preziosa incarna per il coreografo l’ideale di un’arte pura e “onesta”, rappresentando al contempo il contrasto e la sintesi musicale ideale per la sua danza, sensuale e istintiva. ❝𝑉𝑖 𝑟𝑖𝑐𝑜𝑟𝑑𝑎𝑡𝑒 𝑐𝑜𝑠𝑎 𝑎𝑐𝑐𝑎𝑑𝑒𝑣𝑎 𝑎𝑠𝑝𝑒𝑡𝑡𝑎𝑛𝑑𝑜 𝑙𝑎 𝑚𝑒𝑡𝑟𝑜𝑝𝑜𝑙𝑖𝑡𝑎𝑛𝑎 𝑜 𝑢𝑛 𝑏𝑢𝑠 𝑜 𝑎𝑛𝑐𝑜𝑟𝑎 𝑢𝑛 𝑎𝑚𝑖𝑐𝑜 𝑖𝑛 𝑟𝑖𝑡𝑎𝑟𝑑𝑜 𝑎𝑙𝑙’𝑎𝑝𝑝𝑢𝑛𝑡𝑎𝑚𝑒𝑛𝑡𝑜? 𝐴𝑐𝑐𝑎𝑑𝑒𝑣𝑎 𝑐ℎ𝑒 𝑎𝑣𝑒𝑣𝑎𝑚𝑜 𝑖𝑙 𝑡𝑒𝑚𝑝𝑜 𝑑𝑖 𝑝𝑒𝑛𝑠𝑎𝑟𝑒, 𝑙𝑎 𝑛𝑜𝑖𝑎 𝑛𝑜𝑛 𝑒𝑟𝑎 𝑞𝑢𝑎𝑙𝑐𝑜𝑠𝑎 𝑐ℎ𝑒 𝑡𝑒𝑚𝑒𝑣𝑎𝑚𝑜, 𝑡𝑢𝑡𝑡𝑜 𝑒𝑟𝑎 𝑠𝑢 𝑚𝑖𝑠𝑢𝑟𝑎 𝑟𝑖𝑠𝑝𝑒𝑡𝑡𝑜 𝑎𝑙 𝑡𝑟𝑎𝑠𝑐𝑜𝑟𝑟𝑒𝑟𝑒 𝑑𝑒𝑙 𝑡𝑒𝑚𝑝𝑜, 𝑑𝑖 𝑞𝑢𝑒𝑙 𝑡𝑒𝑚𝑝𝑜. 𝑃𝑒𝑛𝑠𝑎𝑟𝑒 𝑒̀ 𝑢𝑛 𝑏𝑖𝑠𝑜𝑔𝑛𝑜 𝑐ℎ𝑒 𝑛𝑜𝑛 𝑑𝑜𝑏𝑏𝑖𝑎𝑚𝑜 𝑟𝑒𝑝𝑟𝑖𝑚𝑒𝑟𝑒 𝑒 𝑐ℎ𝑒 𝑑𝑜𝑏𝑏𝑖𝑎𝑚𝑜 𝑠𝑒𝑚𝑝𝑟𝑒 𝑎𝑙𝑖𝑚𝑒𝑛𝑡𝑎𝑟𝑒. 𝑈𝑛𝑜 𝑑𝑒𝑔𝑙𝑖 𝑠𝑡𝑟𝑢𝑚𝑒𝑛𝑡𝑖 𝑐ℎ𝑒 𝑝𝑒𝑟𝑠𝑜𝑛𝑎𝑙𝑚𝑒𝑛𝑡𝑒 𝑐𝑜𝑛𝑜𝑠𝑐𝑜 𝑒̀ 𝑝𝑟𝑜𝑝𝑟𝑖𝑜 𝑞𝑢𝑒𝑙𝑙𝑜 𝑑𝑖 𝑣𝑒𝑑𝑒𝑟𝑒 𝑢𝑛𝑜 𝑠𝑝𝑒𝑡𝑡𝑎𝑐𝑜𝑙𝑜 𝑑𝑖 𝑑𝑎𝑛𝑧𝑎, 𝑑𝑖 𝑡𝑒𝑎𝑡𝑟𝑜 𝑜 𝑚𝑢𝑠𝑖𝑐𝑎𝑙𝑒, 𝑡𝑢𝑡𝑡𝑖 𝑝𝑎𝑟𝑡𝑒 𝑖𝑛𝑡𝑒𝑔𝑟𝑎𝑛𝑡𝑒 𝑑𝑖 𝑞𝑢𝑒𝑙 𝑚𝑜𝑑𝑜 𝑑𝑖 𝑎𝑙𝑖𝑚𝑒𝑛𝑡𝑎𝑟𝑒 𝑖𝑙 𝑝𝑟𝑜𝑝𝑟𝑖𝑜 𝑠𝑝𝑖𝑟𝑖𝑡𝑜 𝑎 𝑝𝑟𝑒𝑓𝑒𝑟𝑒𝑛𝑧𝑎 𝑑𝑖 𝑢𝑛 𝑛𝑢𝑡𝑟𝑖𝑚𝑒𝑛𝑡𝑜 𝑝𝑖𝑢̀ 𝑠𝑢𝑝𝑒𝑟𝑓𝑖𝑐𝑖𝑎𝑙𝑒, 𝑙𝑒𝑔𝑎𝑡𝑜 𝑠𝑝𝑒𝑠𝑠𝑜 𝑒 𝑠𝑜𝑙𝑡𝑎𝑛𝑡𝑜 𝑎𝑙𝑙’𝑎𝑝𝑝𝑎𝑟𝑖𝑟𝑒❞. – Roberto Zappalà 🎫 𝗦𝗖𝗘𝗡𝗔𝗥𝗜𝗢𝗗𝗔𝗡𝗭𝗔 𝟮𝟭/𝟮𝟮: 𝟵 𝘀𝗽𝗲𝘁𝘁𝗮𝗰𝗼𝗹𝗶 𝗶𝗻 𝗮𝗯𝗯𝗼𝗻𝗮𝗺𝗲𝗻𝘁𝗼 + 𝟭 𝗳𝘂𝗼𝗿𝗶 𝗮𝗯𝗯𝗼𝗻𝗮𝗺𝗲𝗻𝘁𝗼 Biglietto singolo: € 13 intero, € 10 ridotto Abbonamento: Intero turno A € 77,00, ridotto € 68,00 Intero turno B € 87,00, ridotto € 78,00 Scuole danza e università € 55,00 Carnet 6 spettacoli: intero € 70,00, ridotto € 60,00 Carnet 9 spettacoli: intero € 90,00, ridotto € 80,00 𝗜𝗻𝗳𝗼 𝗲 𝗽𝗿𝗲𝗻𝗼𝘁𝗮𝘇𝗶𝗼𝗻𝗶 𝘀𝘂 📩 [email protected] ☎️ (+39) 095 2503147 Scopri di più su https://www.scenariopubblico.com/rassegne/pensare/
Die Vorfreude steigt! Diesen Freitag (01.10.) feiern wir im Theater Bremen Premiere: Adrift / The Resonance von Felix Landerer und Helge Letonja mit dem Ensemble Of Curious Nature Kommt vorbei! Tickets gibt's hier: https://www.theaterbremen.de/de_DE/kalender/adrift-the-resonance.16874568#events
ADRIFT / THE RESONANCE Felix Landerer / Helge Letonja mit dem Ensemble Of Curious Nature 01.10. (UA) / 02.10. / 17.10. jeweils 20 Uhr Theater Bremen Tickets unter: https://theaterbremen.de/de_DE/programm/adrift-the-resonance.1303375 Foto: Marianne Menke (Tänzer*innen: Jin Young Won, Oh Changik)
+++THE RETURN AM FR 15.10+++ Fr 15.10 — 19:30 THE RETURN von Felix Landerer Of Curious Nature im Ballhof Eins. Familie: Eine Schicksalsgemeinschaft, die wir nicht wählen können und die uns doch bis in das Innerste definiert. Sie schafft Rituale, Ge­pflogenheiten und Muster. Wer sich selbst verstehen will, kommt an der eigenen Familie nicht vorbei. Sie ist der Ursprung der eigenen Identität und idealer Nährboden für Erkenntnisse, Konflikte und Lebenslügen.. Weitere Infos und Karten unter: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/programm/the-return.1278452 Sichert euch schnell Karten! — ©Foto: Katrin Ribbe Felix Landerer Of Curious Nature