ZK/FU ZK/U präsentiert: ZK/FU Zentrum für Kunst, Feministik und Urbanistik , 10. - 25. Juli 2015 ZK/U präsentiert: ZK /F U Zentrum für Kunst, Feministik und Urbanistik , 10. - 25.

Juli 2015 Im Mittelpunkt des ZK /F U steht als ein Stück exemplarischer Feministik die Installation “Parts of...” von Folke Köbberling, in der sich das Wechselspiel von faktisch öffentlichen, also politischen Bestandteilen aus Folke Köbberlings langjähriger KunstArbeit mit den vermeintlich privaten, nichtöffentlichen Versatzstücken thematisiert. “Parts of…” ist zugleich auch ein Forum, auf dem eingeladene und spontane Gäste des ZK/FU Feministik betreiben. Was ist Feministik? Wir bewegen uns innerhalb eines individuell unterschiedlich ausgeprägten Polygons, das sich aus zeitgenössischen, turbokapitalistischen Problemfeldern wie Zeit, Arbeit (Arbeiten im Kunstsystem; Lohnarbeit; lebenserhaltende und lebensentwickelnde Arbeit; Teilzeitarbeit), Konsum, Gemeinschaft, Familie ... speist. Wir werfen Behauptungen, Haltungen, Befangenheiten und Abhängigkeiten in die Waagschale und untermalen sie mit Musik. Feministik ist ein großes, affirmatives, widersprüchliches, (selbst)kritisches Spiel, am langen Ende der Gesellschaft und betrifft alle: Alle sind Akteure. Für den Ort ZK/U, der von einem männlichen Kollektiv betrieben wird, ist das Projekt ZK /F U ein naheliegender Baustein. Fragen nach Kunst und Urbanistik werden gezielt erweitert und testweise dem neuen Begriff Feministik zugeordnet. Das ZK /F U wird organisiert von Simone Häckel, Susanne Schröder und KUNSTrePUBLIK

06/12/2016
Städel Museum

"Die Folgen des Feminismus" Alice Guy 1906

Im Hamsterrad der Hausarbeit ackern die Männern – das Feierabendbier hat sich trotzdem die Frau verdient: Alice Guy verdreht 1906 in ihrem Film „Die Folgen des Feminismus" die tradierten Geschlechterrollen. Wir wünschen jetzt jedenfalls ALLEN einen wohlverdienten Feierabend! #Geschlechterkampf http://geschlechterkampf.staedelmuseum.de/de/#fb

Alice Guy, Les Résultats du féminisme (Die Folgen des Feminismus), 1906, Gaumont Pathé archives

Is Crafting etwa betraying Feminism?Im Rahmen von Speisekino Moabit #20 zeigen wirden Dokumentarfilm von Biljana Garvanl...
19/09/2016
Trailer - THE SEAMSTRESSES / DIE NÄHERINNEN / SHIVACKITE

Is Crafting etwa betraying Feminism?
Im Rahmen von Speisekino Moabit #20 zeigen wir
den Dokumentarfilm von Biljana Garvanlieva
"Die Näherinnen".
Gefördert vom Macedonian Film Fund und der Robert Bosch Stiftung

Will man in der mazedonischen Stadt Stip als Künstlerin oder Schriftstellerin überleben, hat man nur eine Wahl: man verdingt sich als Näherin in der florierenden Textilindustrie. Unter den einheimischen Frauen herrscht Vollbeschäftigung, die Männer hingegen hatten nach der Wende weniger Glück und sind fast alle arbeitslos. Eine Situation, die viel Konfliktpotenzial birgt.

https://vimeo.com/16273890

Take a look behind the curtain of globalisation. Talented people like artists or writers who stayed have one choice only: work as seamstresses. Eriela, Beti and…

Speisekino 23. September@ ZK/U - Zentrum für Kunst und UrbanistikIs Crafting etwa betraying Feminism?Simone Crochet and ...
29/07/2016

Speisekino 23. [email protected] ZK/U - Zentrum für Kunst und Urbanistik
Is Crafting etwa betraying Feminism?
Simone Crochet and Susanne Knitter take a close look at the supposedly private playground of handiworks, homework and hobbies. By knotting together selected films out of the art field, the net and the printmedia, they will be navel-gazing: gender- and systemcritically looking at classical and current notions of crafting-fever and homo-faber-spirit.
Authentic food - handmade & self-bought - will be served by Stadtfrauenküche Berlin.

Last Weekend ZK/FU
09/08/2015

Last Weekend ZK/FU

Last Weekend ZK/FU
30/07/2015

Last Weekend ZK/FU

Timeline Photos
25/07/2015

Timeline Photos

Neue Erkenntnisse dank Superschool. "Kongress des Halbwissens" zu Gast im ZK/FU.
21/07/2015

Neue Erkenntnisse dank Superschool. "Kongress des Halbwissens" zu Gast im ZK/FU.

The Congress of Halfknowledge ('Everyone is an Expert') happening the first time in the Center for Arts, Feministics and Urbanistics. The discussion was about…Gender and Capitalism, Culture vs. Nature in concerns to hormons and much more…

ZK/FU im Missy Magazine.
15/07/2015
Diesen Samstag in Berlin: Feministik und Kneipentalk

ZK/FU im Missy Magazine.

Seit vergangenem Freitag schon ist das Zentrum für Kunst und Urbanistik in Berlin zum Zentrum für Kunst, Feministik und Urbanistik geworden. Im Mittelpunkt der Aktion steht noch bis zum 25. Juli die Ausstellung “Parts of…” von Folke Köbberling, die von den Projekten ihres KünstlerInnenteams Köbberli…

Freitag war die Eröffnung des ZK/FU und der Ausstellung von FOLKE KÖBBERLING. Am Samstag, 18.07. folgen weitere Höhepunk...
15/07/2015

Freitag war die Eröffnung des ZK/FU und der Ausstellung von FOLKE KÖBBERLING. Am Samstag, 18.07. folgen weitere Höhepunkte in unserem Programm.
18 Uhr / SCREENING der OPEN CALL VIDEOS
21 Uhr / SUPERSCHOOL’S KONGRESS DES HALBWISSENS

SCHORSCH BÖHME aus WIEN...endlich in BERLIN.Morgen kocht er: Steirer Berliner, Blunzen Gröstl, Bohnensalat und Erdäpfels...
09/07/2015

SCHORSCH BÖHME aus WIEN...endlich in BERLIN.
Morgen kocht er: Steirer Berliner, Blunzen Gröstl, Bohnensalat und Erdäpfelsalat.

ZK/FU - ERÖFFNUNGSABEND 10. JULI, 2015Das ZK/FU findet vom 10.-25. Juli 2015 im ZK/U statt: Eine Ausstellung mit zwei be...
03/07/2015
Speisekino Moabit #10 - ZK/U Berlin

ZK/FU - ERÖFFNUNGSABEND 10. JULI, 2015

Das ZK/FU findet vom 10.-25. Juli 2015 im ZK/U statt: Eine Ausstellung mit zwei begehbaren Arbeiten von Folke Köbberling und ihren Kindern Clara und Jan-Gregor Köbberling, die zugleich als Forum für ein Veranstaltungsprogramm funktionieren.

Zum Eröffnungsabend reist Schorsch Böhme aus Wien an und erforscht, was das A und O und X der guten Küche ist. Er kocht: Steirer-Berliner, Blunzen Gröstl, Bohnensalat und Erdäpfelsalat.

Auf dem Filmprogramm steht eine Stipvisite in die wunderbare utopische und angewandte Praxiswissenschaft der Feministik: Zum Aufwärmen gibt es einen umfassenden Blick auf das Thema Twerking, mit Bonde das Maravilhas (Brazil Twerk Song, 2013), Mawaan Rizwan (Twerking in Public, 2013) und Roberta Lima (ButterflyStep IN/OUT White Cube, 2014). Darauf folgt eine Perle der Tschechischen Neuen Welle von Vera Chytilovás: Sedmikrasky (Tausendschönchen) von 1966.
Türen öffnen um 19.00 Uhr
Eintritt Frei - Menü: 6€
Essen ab: 19.30 Uhr
Film ab Sonnenuntergang- Auf der Terrasse des ZK/U

http://www.zku-berlin.org/de/event/speisekino-moabit-10-2

Das ZK/FU findet vom 10.-25. Juli 2015 im ZK/U statt: Eine Ausstellung mit zwei begehbaren Arbeiten von Folke Köbberling und ihren Kindern Clara und Jan-Gregor Köbberling, die zugleich als Forum für ein Veranstaltungsprogramm funktionieren.

+++++ OPEN CALL +++++++++ Videos gesucht! +++++++++++Thema: Feministik +++++Das ZK/FU – Zentrum für Kunst, Feministik un...
29/06/2015

+++++ OPEN CALL +++++
++++ Videos gesucht! +++++
++++++Thema: Feministik +++++

Das ZK/FU – Zentrum für Kunst, Feministik und Urbanistik sucht Videos zum Thema Feministik.
Die Videos können neu oder alt, trouvé oder self-made sein. Hauptsache: feministikalisch.
Aus allen eingesandten Filmen stellt eine Jury eine gute Mischung zusammen, die vom 18.-25. Juli im ZK/FU präsentiert und zeitgleich im Netz ausgestellt wird.

Bitte sendet Euer Video als Link (youtube, Vimeo, Web, wetransfer) mit Kurzkonzept (PDF-Datei) bis zum 05. Juli an [email protected] (Betreff: Feministik-Video).
weitere Infos zum Projekt ZK/FU: siehe Infos
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

+++++ OPEN CALL +++++
++++ Videos Wanted +++++
++++++Theme:Feministik +++++

The ZK / FU - Center for Art , Feministik and Urbanistik searches Videos about Feministik .
The videos can be new or old , trouvé or self-made . The main thing : feministikalisch.
From all submitted films a jury is represents a good mix together which is presented in ZK/FU from 18th - 25th July and at the same time issued in the net.

Please send your video as a link ( youtube , vimeo , Web , WeTransfer ) with short concept ( PDF file ) until 05 July to [email protected] ( Subject : Feministik video ) .

ZK/FU's cover photo
29/06/2015

ZK/FU's cover photo

ZK/FU
29/06/2015

ZK/FU

Im Mittelpunkt des ZK /F U steht als ein Stück exemplarischer Feministik die Installation “Parts of...” von Folke Köbb...
24/06/2015

Im Mittelpunkt des ZK /F U steht als ein Stück exemplarischer Feministik die Installation “Parts of...” von Folke Köbberling, in der sich das Wechselspiel von faktisch öffentlichen, also
politischen Bestandteilen aus Folke Köbberlings langjähriger KunstArbeit mit den vermeintlich privaten, nichtöffentlichen
Versatzstücken thematisiert. “Parts of…” ist zugleich auch ein Forum, auf dem eingeladene und spontane Gäste des ZK /F U
Feministik betreiben.
Was ist Feministik? Wir bewegen uns innerhalb eines individuell unterschiedlich ausgeprägten Polygons, das sich aus zeitgenössischen, turbokapitalistischen Problemfeldern wie Zeit, Arbeit (Arbeiten im Kunstsystem; Lohnarbeit; lebenserhaltende und lebensentwickelnde Arbeit; Teilzeitarbeit), Konsum, Gemeinschaft, Familie ... speist. Wir werfen Behauptungen, Haltungen, Befangenheiten und Abhängigkeiten in die Waagschale und untermalen sie mit Musik.
Feministik ist ein großes, affirmatives, widersprüchliches, (selbst)kritisches Spiel, am langen
Ende der Gesellschaft und betrifft alle: Alle sind Akteure.
Für den Ort ZK/U, der von einem männlichen Kollektiv betrieben wird, ist das Projekt ZK /F U ein naheliegender Baustein. Fragen nach Kunst und Urbanistik werden gezielt erweitert und
testweise dem neuen Begriff Feministik zugeordnet.
Das ZK /F U wird organisiert von Simone Häckel, Susanne Schröder und KUNSTrePUBLIK.

22/06/2015

+++++ Open Call +++++
++++ Videos gesucht! +++++
++++++Thema: Feministik +++++

Das ZK/FU – Zentrum für Kunst, Feministik und Urbanistik sucht Videos zum Thema Feministik.
Die Videos können neu oder alt, trouvé oder self-made sein. Hauptsache: feministikalisch.
Aus allen eingesandten Filmen stellt eine Jury eine gute Mischung zusammen, die vom 18.-25. Juli im ZK/FU und online präsentiert wird.

Bitte sendet Euer Video als Link (Vimeo, YouTube, WeTransfer, etc.) mit Kurzkonzept (PDF-Datei)
bis zum 05. Juli an [email protected] (Betreff: Feministik-Video).

english Version:

+++++ Open Call +++++
++++ Videos wanted! +++++
++++++Theme: Feministik +++++

The ZK/FU - Center for Art, Feministik and Urbanistik searches Videos about Feministik.
The videos can be new or old , trouvé or self-made . The main thing : feministikalisch.
From all submitted films a jury is represents a good mix together which is presented in ZK/FU from 18th - 25th July and at the same time issued in the net.

Please send your video as a link ( youtube , vimeo , Web , WeTransfer ) with short concept ( PDF file ) until 03 July to [email protected] ( Subject : Feministik video ) .

Timeline Photos
22/06/2015

Timeline Photos

Adresse

Siemensstr. 27
Berlin
10551

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von ZK/FU erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an ZK/FU senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen