Clicky

Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.

Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Das „Interkulturelle Theaterzentrum Berlin e.V.“ bringt Kunst in den Richardkiez. Wir sind ein Team aus Kulturmanagern, Theaterpädagogen, Schauspielern sowie Regisseuren und haben für unseren gemeinnützigen Verein „ITZ Berlin“ das Konzept eines interkulturellen Theaterzentrums in Neukölln entwickelt.

Dieses Zentrum vereint Theaterpädagogik sowie einen Spielort und Probenraum für professionelles Theater unter einem Dach. Und es will noch mehr sein:
ein offenes Begegnungshaus für alle Interessierten aus dem Kiez und der Stadt, das durch künstlerische und pädagogische Projekte in lebendigem Austausch mit seiner Umgebung steht und von dieser Umgebung mitgestaltet werden kann.

Wie gewohnt öffnen

Am 2.Mai findet in unseren Räumen und im Garten ein Zuckerfest statt. Für Kinder und Erwachsene!
30/04/2022

Am 2.Mai findet in unseren Räumen und im Garten ein Zuckerfest statt. Für Kinder und Erwachsene!

Wir suchen noch junge Mitspieler/innen für unsere Jugendtheatergruppe!Macht mit!
16/09/2021

Wir suchen noch junge Mitspieler/innen für unsere Jugendtheatergruppe!
Macht mit!

18/06/2021
17/06/2021

"Fragmente von Fragilität und Zärtlichkeit"

Video- und Klang Installationen Ausstellung, live Performance
Von/mit Citlali Huezo und Biliana Voutchkova
In Zusammenarbeit mit Carlos Bustamante / Thomas Hornig

Öffnung: 20.6., 18:00Uhr
Live Performance: 20.6., 19:00Uhr
Ausstellung: 22.6. - 26.6., 18:00 - 21:00Uhr
Ort: Die "Dramatische Republik" am Esperantoplatz

16/06/2021

"Wüste, Würste, Würde"

Im Sturmwind lüften die Häuser die Hüte und legen alte Melodien frei.

Wir wirbeln hoch (die Augenlider flattern), und vor uns schwebt
die Endlichkeit, verschwindet dort, wo sie einmal entstand, im Bauchnabel.

Wir geben unsre ganze Klugheit an der Infotheke ab
und unser Marketingkonzept, das uns so viele Jahre untreu war.
Dann balancieren wir auf Nervenbahnen hoch in unsre Wipfel.
Endlich. Die Zeit ist jetzt vorbei.

Sa. 19.06., 21:00 bis 22:00 Uhr.
Ort: „Dramatischen Republik“ am Esperantoplatz

15/06/2021

"Landung"

niederlassen, siedeln, lager aufschlagen, einrichten, befestigen,
verbessern, strukturieren, sortieren, leben

Als geladene Teilchen ziehen wir aus, schlagen uns durch die Gebüsche
der Zeit, übersteigen die Zäune der Sehnsucht um in neuen Lücken
Zuflucht zu finden.

Eine prozesshafte Prozession auf der Suche nach einem Neuanfang.

#a100baustelle #fusionfestival2021 #artursweg #anbaugebiete
#jitiskonferenz #7x7=48

Performative Prozession
am 18.06.2021 ab 18Uhr
Kaspertheater Rixdorf

14/06/2021
11/06/2021

"Erkundung"

ertasten, erschließen, aufschließen, wahrnehmen, scannen, schmecken,
fühlen, erblicken, orientieren, erfassen

Als geladene Teilchen ziehen wir aus, schlagen uns durch die Gebüsche
der Zeit, übersteigen die Zäune der Sehnsucht um in neuen Lücken
Zuflucht zu finden.

Eine prozesshafte Prozession auf der Suche nach einem Neuanfang.

#a100baustelle #fusionfestival2021 #artursweg #anbaugebiete
#jitiskonferenz #7x7=48

Performative Prozession
am 18.06.2021 ab 18Uhr
Kaspertheater Rixdorf

08/06/2021
03/06/2021

"Im Theater werdet ihr euch vorkommen wie im Theater."

Der Regisseur schreibt:
Heute Morgen hat mich die Polizei angerufen, wollten wissen, ob das noch aktuell ist mit der Kundgebung zur Freiheit der Kunst, wo doch die Theater jetzt öffnen würden. Natürlich, habe ich gesagt, ist das noch aktuell ...
("Weissagung" wird zur Kundgebung am 19.6. um 19 Uhr vor dem Rathaus Neukölln)

02/06/2021

"Abflug"

Es ist so weit!
loslassen, losgehen, abdüsen, aufbrechen, abhauen, das Weite suchen

Als geladene Teilchen ziehen wir aus, schlagen uns durch die Gebüsche
der Zeit, übersteigen die Zäune der Sehnsucht um in neuen Lücken
Zuflucht zu finden.

Eine prozesshafte Prozession auf der Suche nach einem Neuanfang.

#a100baustelle #fusionfestival2021 #artursweg #anbaugebiete
#jitiskonferenz #7x7=48

Performative Prozession
am 18.06.2021 ab 18Uhr
Kaspertheater Rixdorf

Ist das Kunst oder kann das weg?...Unser Raum wird renoviert!
19/04/2021

Ist das Kunst oder kann das weg?...
Unser Raum wird renoviert!

Die Dramatische Oktoberrepublik mit der Barletti/Waas-Produktion im Haus der Statistik, Berlin,  "MONOLOGO DELLA BUONA M...
01/10/2020

Die Dramatische Oktoberrepublik mit der Barletti/Waas-Produktion im Haus der Statistik, Berlin, "MONOLOGO DELLA BUONA MADRE" / "MONOLOG DER GUTEN MUTTER" (language: italian/german)
3.-4. October, 8 pm

Heute, am 17.09. um 19 Uhr auf der Karl-Marx-Allee 1, bei der Imbiss Oase, präsentiert die Dramatische Republik im Rahme...
17/09/2020

Heute, am 17.09. um 19 Uhr auf der Karl-Marx-Allee 1, bei der Imbiss Oase, präsentiert die Dramatische Republik im Rahmen des Fabulamundi Abschlussfestivals :
Eine unendliche Geschichte von Artur Pałyga

von und mit Werner Waas, Daniel Wittkopp
& Gästen: Harald Wissler, Frank Bergner u.v.m.

Übersetzung: Antje Ritter-Miller
Ausstattung: Lena Hille

Dauer: circa 180 Minuten.

Für ausführlichere Informationen bezüglich der Stücke besuchen Sie bitte unsere Website: http://www.dramatische-republik.de

Ticketpreis: 10 €
Reservierung unter: [email protected]

Alle Aufführungen/Performances finden draußen, im Rahmen der geltenden Hygieneregeln statt.

www.barlettiwaas.eu
www.danielwittkopp.de
www.dramatische-republik.de
www.hausderstatistik.org
www.fabulamundi.eu
www.itzberlin.de

05/05/2020
DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp.

05.05.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

Umsonst und draußen!

03/05/2020

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp
4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

Umsonst und draußen!

03/05/2020

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp
4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

Umsonst und draußen!

02/05/2020
DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp
4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

01/05/2020

DIE SPRACHMASCHINE
von Victoria Szpunberg

4.5./5.5.2020
ab 20 h Performance
in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie

im Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp.

30/04/2020
DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp.

4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

29/04/2020
29/04/2020

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche

mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp

4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

Wir laden Euch herzlich ein, heute Abend und morgen an unserer Werkstattaufführung teilzunehmen. Eine Werkstatt Aufführu...
24/01/2020

Wir laden Euch herzlich ein, heute Abend und morgen an unserer Werkstattaufführung teilzunehmen.

Eine Werkstatt Aufführung von: "Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat"
von Tanja Šljivar

Regie und Bühne | Paolo Costantini

Mit |
Marcel Frank
Johanna Paliege
Friederike Mertin
Malika Kaiser
Burak Safa Calis
Eleni Magerstädt

📆 24. - 25. Jan.
🕖 20 Uhr
📍 Haus der Statistik / Werkstatt
Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin

Für weitere Informationen ⬇️
https://www.facebook.com/events/2447970025332103/

23/01/2020
Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat

An diesem Wochenende bietet das Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Euch eine tolle Werkstattaufführung von "Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat" von Tanja Šljivar.

Regie und Bühne | Paolo Costantini

Mit |
Marcel Frank
Johanna Paliege
Friederike Mertin
Malika Kaiser
Burak Safa Calis
Eleni Magerstädt

📅 Freitag 24. Januar
📅 Samstag 25. Januar
🕖 20:00 Uhr
📍 Haus der Statistik | Karl-Marx-Allee 1 | 10178 Berlin

www.dramatische-republik.de
www.fabulamundi.eu
www.itzberlin.de

"Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat" am 24. und 25.Januar um 20 Uhr im Haus der Statistik, Karl-Marx-...
19/01/2020

"Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat" am 24. und 25.Januar um 20 Uhr im Haus der Statistik, Karl-Marx-Alee 1

11/12/2019
"Aus Sternenstaub" Teaser

Der Teaser zum Stück "Aus Sternenstaub" von Lenka Lagronová, welches am 13. und 14. Dezember 2019 im Haus der Statistik, im Rahmen der Dramatischen Republik, aufgeführt wird.

Vom 23. bis 25. September führen wir im Spiegelsaal des Deutschen Theaters ein europäisches Autorentreffen durch, Thema ...
19/09/2019

Vom 23. bis 25. September führen wir im Spiegelsaal des Deutschen Theaters ein europäisches Autorentreffen durch, Thema "Übersetzungen" im weitesten Sinne. Was kann Kulturtransfer? U.a. mit den Autoren Katja Brunner, Azar Mortazavi, Pier Lorenzo Pisano, Gabriel Sandu, Fabrizio Sinisi, Robert Wölfl und Petr Zelenka.

18/06/2019

"Liebe Nachbar*innen,
liebe Unterstützer*innen,

wie ihr wisst, wurde gestern morgen erstmals versucht, unsere neu gestaltete Edeka-Brache zu räumen. Wir konnten dies vorerst abwenden, doch ein neuer Versuch wird sicherlich nicht ausbleiben. Daher ist es wichtig, dass wir uns treffen und Strategien entwickeln, um den neu geschaffenen Freiraum zu erhalten.

Kommt daher zahlreich zum Picknick Mittwoch, 19.6., um 18 Uhr!
Bringt gerne Snacks und Getränke.

#DaWoEdekaMaWa bleibt
#Oasen für alle!"

"Liebe Nachbar*innen,liebe Unterstützer*innen,wie ihr wisst, wurde gestern morgen erstmals versucht, unsere neu gestalte...
18/06/2019

"Liebe Nachbar*innen,
liebe Unterstützer*innen,

wie ihr wisst, wurde gestern morgen erstmals versucht, unsere neu gestaltete Edeka-Brache zu räumen. Wir konnten dies vorerst abwenden, doch ein neuer Versuch wird sicherlich nicht ausbleiben. Daher ist es wichtig, dass wir uns treffen und Strategien entwickeln, um den neu geschaffenen Freiraum zu erhalten.

Kommt daher zahlreich zum Picknick Mittwoch, 19.6., um 18 Uhr!
Bringt gerne Snacks und Getränke.

#DaWoEdekaMaWa bleibt
#Oasen für alle!"

Morgen16 Uhr im Prinzensaal, Prinzenallee 33
05/06/2019

Morgen16 Uhr im Prinzensaal, Prinzenallee 33

Der Manta Rochen aus "Yemaya, Köngin der Meere"
27/05/2019

Der Manta Rochen aus "Yemaya, Köngin der Meere"

Adresse

Schudomastraße 32
Berlin
12055

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 15:00
Dienstag 10:00 - 15:00
Mittwoch 10:00 - 15:00
Donnerstag 10:00 - 15:00
Freitag 10:00 - 15:00

Telefon

+493033842219

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Ein Sonntag im Mai ohne Kasperei ! Von Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Quartiersmanagment Rixdorf und Kasper Theater Rixdorf
Ostersonntag 17.04.22 ab 15 Uhr mit Kinderflohmarkt, Puppenspiel, Eiersuche, Kuchen und vieles mehr... von Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Quartiersmanagement Rixdorf und Kasper Theater Rixdorf https://www.youtube.com/watch?v=ynzpvCr5-7o&feature=share&fbclid=IwAR3kicF1Ub4IRoWAvrPDfxN9yISCgaaoOsz15VZ6Rh5NfyNsOb2sBNW9E-8
Das Nachbarschafts und Kulturzentrum am Böhmischen Platz startet in die neue Freiluft Saison. Pünktlich zum Frühlingsbeginn treffen wir uns auf dem Platz. Eure Ideen und Wünsche sind gefragt und Mitwirkung erwünscht beim Singen Tanzen Kuchen Flohmarkt Puppenspiel und vieles mehr.... Vom Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Quartiersmanagement Rixdorf und Kasper Theater Rixdorf
Liebe Geschwister, Shalom und Danke für die Aufmerksamkeit. Obwohl ich wegen meines Glaubens, alles verloren habe, halte ich nach wie vor fest daran, weil ich mir ein Leben ohne Gott nie vorstellen kann. Ich habe die Hände Gottes vielmals in meinem Leben gesehen und mehrere Mals Wunder erlebt - und danke ich unserem Retter Jesus Christus vom Herzen, dass ich leben darf. Für Gottes Kinder gibt es immer eine Hoffnung. Unser Vater ist für uns immer da."ich bin zwar in Iran geboren, doch fließt jüdisches Blut durch meine Adern". Ursprünglich komme ich aus Nazareth. Meine Vorfahren, die erste Gläubigen an Jesus Christus waren, mussten ihre Heimat verlassen und ständig unterwegs zu sein. Seit 800 Jahren sind sie im Iranischen Reich ansässig. Nach der islamischen Revolution und Ermordung meines Vaters und nach 3 Jahren Gefängnis und unter Hausarrest, bin ich seit 1985 ein deutscher Stadtbürger. Seitdem sind meine Glaubensgeschwister und meine Freunde, Ersatz für meine Familie geworden, die ich seit 40 Jahren nicht gesehen habe und werde auch nie wiedersehen. Seit 2011 arbeite ich als Referent/ Motivationstrainer und Integrationskursleiter mit den Flüchtlingen aus Krisengebieten. Nach wie vor, mache ich Meinen Job als Flüchtlingsbetreuer und Fachdozent für berufsbezogene Sprachförderung gerne, weil ich als ein Christ, der in einem islamischen Land aufgewachsen ist, ihre Mentalitäten gut kennt und selbst in seiner Heimatland ein Fremder war, weiß ich genau, wie man mit diesen geschlagenen und verletzten Menschen aus Krisengebieten umgehen soll. "Nur wer selbst Wunden auf der Seele hat, kann die Wunden anderer Menschen sehen. Fühlen und begreifen" Gott bereitet uns für unsere Aufgaben vor und für diese Aufgaben hat mich am bestens vorbereitet. Ich habe meine Berufung gefunden.Wenn GOTT durch Esel reden kann, dann kann Er es auch durch uns. Deshalb, habe es mir zur Lebensaufgabe gemacht, dafür zu sorgen, dass es einsamen Flüchtlingen an nichts fehlt. Sie finden in mir nicht nur einen Vater oder einen Bruder, sondern auch einen Freund. Meine Nächstenliebe prägt eine ganze Flüchtlingsgeneration. Ich konzentriere mich gerne auf meinen Lebenszweck und gebe mein Bestes, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die meisten aus Krisengebieten im Nahen und Mittleren Osten und auch aus Afrika kommen, immer motiviert und dankbar bleiben, um so schnell wie möglichst, in unserer Geselschaft integriert zu werden. (Verhaltet euch weise und besonnen denen gegenüber, die keine Christen sind. Macht das Beste aus der Zeit, die euch geschenkt ist! Redet mit jedem Menschen freundlich; alles, was ihr sagt, soll gut und hilfreich sein. Bemüht euch darum, für jeden die richtigen Worte zu finden)."Kolosser 4,5-6" Und wie unsere Frau Merkel sagte: "Wir werden unseren Kindern in Zukunft sagen,dass die Flüchtlinge aus Irak und Syrien zu uns kamen, obwohl Meka und Medina in ihrer Nähe waren" (Dr. Angela Merkel) برادران, خواهران و دوستان عزیزم: خداوند با تمام علم و حکمتش وجود دارد و صمیمی ترین دوست هر کدام از ما میباشد. چه هرگاه به سختی و مشکلات افتیم و از او تقاضای کمک نمائیم, بدون شتاب, به کمک ما میشتابد. من هرگاه از خداوند تقاضای کم نمودم, به یاری ام شتافت و نجاتم داد. ولی چون ما انسانها فراموش کار و ناسپاس هستیم, هر گاه توفیقی در زندگیم به دست آوردم, به حساب زرنگی خودم گذاشتم و به خودم مغرور گشتم. با این وجود در شکست های بعدی زندگیم, دوباره به یاد خدا افتادم و مجددا" از او تقاضای کمک نمودم و او همیشه کمکم کرد. چون رابطه خداوند با ما رابطه پدر و فرزندی است. من از یک خانواده فئودالی جهان سومی میآیم و چون از کودکی انسان خوشبینی بودم, حتی نزدیکترین کسانم به من خیانت نمودند. ولی آنگاه که به علت خیانت های کسان نزدیکم به زندان جمهوری اسلامی افتادم و بعد از آزادیم نیز, به علت خیانت همان افراد در زندگیم به بن رسیدم و میبایست زادگاهم را ترک نمایم, باز هم خداوند به فریادم رسید و جالب اینکه, او مرا به وسیله دشمنانم نجات داد. بعد ها از خودم پرسیدم, راستی من کیم و چه موضعی در برابر خداوند دارم. بنابراین, مطالعات زیادی کرد.. تا اینکه مسیح مقدس را یافتم و این او بود که به من گفت ما همه فرزندان خداوند هستیم و رابطه او با ما مانند رابطه پدر و پسر میباشد. از این جهت و به خاطر مطالعات بعدی ام, قلبم را به مسیح مقدس دادم و پیرو او هستم. چون مسیح مقدس برای تبلیغ گفته های زرین اش, به سیاست و وعده های دروغین و جنگ و قتل و غارت مردمان و اقوام دیگرمتوسل نشد و نیازی هم بدین اعمال نداشت. مسیح پادشاه پادشاهان است, که گفته هایش شفابخش تن ها و قلبهای پیروان اش میباشد. با احترام Mit besten Grüßen Ronaldo Kaufmann, (Dawoud aus Nazareth im Facebook) DaZ/ DaF-Dozent/ telc-Prüfer/ Integrationskursleiter / Fachdozent für berufsbezogene Sprachförderung und Ausbilder für Ausbildungsberuf Fachkraft für Schutz und Sicherheit. E-Mail: [email protected] /[email protected]
Il percorso di #DRIS si è sviluppato in una serie di laboratori, sessioni di lavoro, incontri online e dal vivo per condividere testimonianze, approcci e sperimentazioni progettuali capaci di sostenere la diversità culturale e l’inclusione sociale e di favorire la partecipazione e l’accesso alla cultura. Insieme a professionisti, artisti, operatori del settore culturale e sociale abbiamo approfondito metodologie progettuali in grado di promuovere l’inclusione attraverso metodologie interculturali e di facilitare la partecipazione culturale attraverso l’arte e la cultura. Gli incontri di DRIS sono terminati, ma il lavoro di approfondimento e ricerca di pratiche interculturali continua con la nuova open call per presentare progetti pilota interculturali capaci di valorizzare le relazioni con il patrimonio culturale e storico delle città e di stimolare la partecipazione. ➡️ La scadenza per presentare le proposte è il 25 Novembre 2021. Per partecipare alla call e approfondire i criteri di partecipazione visita il sito https://www.eccom.it/7088/ #creativeEurope Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Patrimonio Culturale ER
OPEN CALL È online la open call del progetto #DRIS per presentare progetti pilota interculturali capaci di valorizzare le relazioni con il patrimonio culturale e storico delle città e di promuovere l'inclusione e la partecipazione. La call è indirizzata a istituzioni culturali, associazioni, mediatori, ricercatori, professionisti del settore sociale, educativo e culturale e artisti che vogliano valorizzare le relazioni con il patrimonio culturale e storico delle città attraverso progetti di co-creazione e co-produzione. La realizzazione dei progetti prevede delle brevi residenze a Berlino e/o Barcellona al fine di cooperare con le altre esperienze del progetto DRIS a livello internazionale. La scadenza per presentare le proposte è il 25 Novembre 2021. Per partecipare alla call e approfondire i criteri di partecipazione visita il sito https://www.eccom.it/7088/ #CreativeEurope Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Patrimonio Culturale ER
🛑 OPEN CALL DRIS per progetti pilota interculturali #DRIS invita a presentare delle proposte di progetti pilota interculturali in grado di promuovere l’inclusione, la partecipazione e il superamento degli stereotipi attraverso la co-creazione di narrazioni plurali e il coinvolgimento di artisti che attiveranno processi partecipati e di co-creazione. Il progetto ha l'#obiettivo di promuovere la comprensione e l’apprezzamento della diversità culturale, il rispetto e lo scambio tra culture diverse per costruire il dialogo interculturale. ⚠️ Scadenza: giovedì 25 Novembre 2021. Per partecipare e maggiori dettagli: https://drisproject.eu/it/activities/pilot-projects Patrimonio Culturale ER Eccom - Idee per la Cultura Creative Europe Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.
Und zum Abschluss der Sommer/Herbst Kasper Spielzeit 2021 Auf dem Böhmischen Platz Sonntag 16 Uhr Open Air "Wie der Kasper das Gruseln lernt' von Kasper Theater Rixdorf Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. und Quartiersmanagement Rixdorf
OPEN CALL Abbiamo da poco terminato gli incontri di DRIS ma il progetto continua! #DRIS invita a presentare delle proposte di progetti pilota interculturali in grado di promuovere l’inclusione, la partecipazione e il superamento degli stereotipi attraverso la co-creazione di narrazioni plurali e il coinvolgimento di artisti che attiveranno processi partecipati e di co-creazione. I progetti dovranno valorizzare le relazioni con il patrimonio culturale e storico delle città e e avere un carattere di collaborazione, scambio e co-produzione tra gli attori coinvolti, in modo che prospettive e linguaggi artistici diversi possano creare produzioni artistiche e narrazioni dialogiche e non unidirezionali. La scadenza per presentare le proposte è il 25 Novembre 2021. Per partecipare alla call e approfondire i criteri di partecipazione visita il sito https://www.eccom.it/7088/ Creative Europe Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Patrimonio Culturale ER
Il lavoro di gruppo di #DRIS continua! Alla Casina del Cardinal Bessarione i partecipanti hanno proseguito il percorso di co-progettazione in gruppi e hanno implementato il portfolio, un documento personale dove raccolgono esperienze, riflessioni, visioni e proposte maturate nel corso degli incontri di DRIS. Per approfondire DRIS visita il sito https://www.eccom.it/project/dris/ Creative Europe Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Patrimonio Culturale ER