Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.

Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Das „Interkulturelle Theaterzentrum Berlin e.V.“ bringt Kunst in den Richardkiez. Wir sind ein Team aus Kulturmanagern, Theaterpädagogen, Schauspielern sowie Regisseuren und haben für unseren gemeinnützigen Verein „ITZ Berlin“ das Konzept eines interkulturellen Theaterzentrums in Neukölln entwickelt.

Dieses Zentrum vereint Theaterpädagogik sowie einen Spielort und Probenraum für professionelles Theater unter einem Dach. Und es will noch mehr sein:
ein offenes Begegnungshaus für alle Interessierten aus dem Kiez und der Stadt, das durch künstlerische und pädagogische Projekte in lebendigem Austausch mit seiner Umgebung steht und von dieser Umgebung mitgestaltet werden kann.

Wie gewohnt öffnen

Wir suchen noch junge Mitspieler/innen für unsere Jugendtheatergruppe!Macht mit!
16/09/2021

Wir suchen noch junge Mitspieler/innen für unsere Jugendtheatergruppe!
Macht mit!

Wir suchen noch junge Mitspieler/innen für unsere Jugendtheatergruppe!
Macht mit!

18/06/2021
17/06/2021

"Fragmente von Fragilität und Zärtlichkeit"

Video- und Klang Installationen Ausstellung, live Performance
Von/mit Citlali Huezo und Biliana Voutchkova
In Zusammenarbeit mit Carlos Bustamante / Thomas Hornig

Öffnung: 20.6., 18:00Uhr
Live Performance: 20.6., 19:00Uhr
Ausstellung: 22.6. - 26.6., 18:00 - 21:00Uhr
Ort: Die "Dramatische Republik" am Esperantoplatz

16/06/2021

"Wüste, Würste, Würde"

Im Sturmwind lüften die Häuser die Hüte und legen alte Melodien frei.

Wir wirbeln hoch (die Augenlider flattern), und vor uns schwebt
die Endlichkeit, verschwindet dort, wo sie einmal entstand, im Bauchnabel.

Wir geben unsre ganze Klugheit an der Infotheke ab
und unser Marketingkonzept, das uns so viele Jahre untreu war.
Dann balancieren wir auf Nervenbahnen hoch in unsre Wipfel.
Endlich. Die Zeit ist jetzt vorbei.

Sa. 19.06., 21:00 bis 22:00 Uhr.
Ort: „Dramatischen Republik“ am Esperantoplatz

15/06/2021

"Landung"

niederlassen, siedeln, lager aufschlagen, einrichten, befestigen,
verbessern, strukturieren, sortieren, leben

Als geladene Teilchen ziehen wir aus, schlagen uns durch die Gebüsche
der Zeit, übersteigen die Zäune der Sehnsucht um in neuen Lücken
Zuflucht zu finden.

Eine prozesshafte Prozession auf der Suche nach einem Neuanfang.

#a100baustelle #fusionfestival2021 #artursweg #anbaugebiete
#jitiskonferenz #7x7=48

Performative Prozession
am 18.06.2021 ab 18Uhr
Kaspertheater Rixdorf

14/06/2021
11/06/2021

"Erkundung"

ertasten, erschließen, aufschließen, wahrnehmen, scannen, schmecken,
fühlen, erblicken, orientieren, erfassen

Als geladene Teilchen ziehen wir aus, schlagen uns durch die Gebüsche
der Zeit, übersteigen die Zäune der Sehnsucht um in neuen Lücken
Zuflucht zu finden.

Eine prozesshafte Prozession auf der Suche nach einem Neuanfang.

#a100baustelle #fusionfestival2021 #artursweg #anbaugebiete
#jitiskonferenz #7x7=48

Performative Prozession
am 18.06.2021 ab 18Uhr
Kaspertheater Rixdorf

08/06/2021
03/06/2021

"Im Theater werdet ihr euch vorkommen wie im Theater."

Der Regisseur schreibt:
Heute Morgen hat mich die Polizei angerufen, wollten wissen, ob das noch aktuell ist mit der Kundgebung zur Freiheit der Kunst, wo doch die Theater jetzt öffnen würden. Natürlich, habe ich gesagt, ist das noch aktuell ...
("Weissagung" wird zur Kundgebung am 19.6. um 19 Uhr vor dem Rathaus Neukölln)

02/06/2021

"Abflug"

Es ist so weit!
loslassen, losgehen, abdüsen, aufbrechen, abhauen, das Weite suchen

Als geladene Teilchen ziehen wir aus, schlagen uns durch die Gebüsche
der Zeit, übersteigen die Zäune der Sehnsucht um in neuen Lücken
Zuflucht zu finden.

Eine prozesshafte Prozession auf der Suche nach einem Neuanfang.

#a100baustelle #fusionfestival2021 #artursweg #anbaugebiete
#jitiskonferenz #7x7=48

Performative Prozession
am 18.06.2021 ab 18Uhr
Kaspertheater Rixdorf

Ist das Kunst oder kann das weg?...Unser Raum wird renoviert!
19/04/2021

Ist das Kunst oder kann das weg?...
Unser Raum wird renoviert!

Ist das Kunst oder kann das weg?...
Unser Raum wird renoviert!

Die Dramatische Oktoberrepublik mit der Barletti/Waas-Produktion im Haus der Statistik, Berlin,  "MONOLOGO DELLA BUONA M...
01/10/2020

Die Dramatische Oktoberrepublik mit der Barletti/Waas-Produktion im Haus der Statistik, Berlin, "MONOLOGO DELLA BUONA MADRE" / "MONOLOG DER GUTEN MUTTER" (language: italian/german)
3.-4. October, 8 pm

Heute, am 17.09. um 19 Uhr auf der Karl-Marx-Allee 1, bei der Imbiss Oase, präsentiert die Dramatische Republik im Rahme...
17/09/2020

Heute, am 17.09. um 19 Uhr auf der Karl-Marx-Allee 1, bei der Imbiss Oase, präsentiert die Dramatische Republik im Rahmen des Fabulamundi Abschlussfestivals :
Eine unendliche Geschichte von Artur Pałyga

von und mit Werner Waas, Daniel Wittkopp
& Gästen: Harald Wissler, Frank Bergner u.v.m.

Übersetzung: Antje Ritter-Miller
Ausstattung: Lena Hille

Dauer: circa 180 Minuten.

Für ausführlichere Informationen bezüglich der Stücke besuchen Sie bitte unsere Website: http://www.dramatische-republik.de

Ticketpreis: 10 €
Reservierung unter: [email protected]

Alle Aufführungen/Performances finden draußen, im Rahmen der geltenden Hygieneregeln statt.

www.barlettiwaas.eu
www.danielwittkopp.de
www.dramatische-republik.de
www.hausderstatistik.org
www.fabulamundi.eu
www.itzberlin.de

05/05/2020
DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp.

05.05.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

Umsonst und draußen!

03/05/2020

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp
4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

Umsonst und draußen!

03/05/2020

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp
4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

Umsonst und draußen!

02/05/2020
DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp
4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

01/05/2020

DIE SPRACHMASCHINE
von Victoria Szpunberg

4.5./5.5.2020
ab 20 h Performance
in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie

im Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp.

30/04/2020
DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche
mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp.

4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

29/04/2020
Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.

Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche

mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp

4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

29/04/2020

DIE SPRACHMASCHINE von Victoria Szpunberg

Performance in Claude Hilde's Pop-Up-Galerie Verkaufsfläche

mit Margarita Breitkreiz, Vladimir Stramko, Julia Thurnau und Daniel Wittkopp

4.5./5.5.2020
20 h
Haus der Statistik / Haus A
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

Wir laden Euch herzlich ein, heute Abend und morgen an unserer Werkstattaufführung teilzunehmen. Eine Werkstatt Aufführu...
24/01/2020

Wir laden Euch herzlich ein, heute Abend und morgen an unserer Werkstattaufführung teilzunehmen.

Eine Werkstatt Aufführung von: "Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat"
von Tanja Šljivar

Regie und Bühne | Paolo Costantini

Mit |
Marcel Frank
Johanna Paliege
Friederike Mertin
Malika Kaiser
Burak Safa Calis
Eleni Magerstädt

📆 24. - 25. Jan.
🕖 20 Uhr
📍 Haus der Statistik / Werkstatt
Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin

Für weitere Informationen ⬇️
https://www.facebook.com/events/2447970025332103/

23/01/2020
Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat

An diesem Wochenende bietet das Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Euch eine tolle Werkstattaufführung von "Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat" von Tanja Šljivar.

Regie und Bühne | Paolo Costantini

Mit |
Marcel Frank
Johanna Paliege
Friederike Mertin
Malika Kaiser
Burak Safa Calis
Eleni Magerstädt

📅 Freitag 24. Januar
📅 Samstag 25. Januar
🕖 20:00 Uhr
📍 Haus der Statistik | Karl-Marx-Allee 1 | 10178 Berlin

www.dramatische-republik.de
www.fabulamundi.eu
www.itzberlin.de

"Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat" am 24. und 25.Januar um 20 Uhr im Haus der Statistik, Karl-Marx-...
19/01/2020

"Kratzen oder Wie meine Großmutter sich umgebracht hat" am 24. und 25.Januar um 20 Uhr im Haus der Statistik, Karl-Marx-Alee 1

11/12/2019
"Aus Sternenstaub" Teaser

Der Teaser zum Stück "Aus Sternenstaub" von Lenka Lagronová, welches am 13. und 14. Dezember 2019 im Haus der Statistik, im Rahmen der Dramatischen Republik, aufgeführt wird.

Vom 23. bis 25. September führen wir im Spiegelsaal des Deutschen Theaters ein europäisches Autorentreffen durch, Thema ...
19/09/2019

Vom 23. bis 25. September führen wir im Spiegelsaal des Deutschen Theaters ein europäisches Autorentreffen durch, Thema "Übersetzungen" im weitesten Sinne. Was kann Kulturtransfer? U.a. mit den Autoren Katja Brunner, Azar Mortazavi, Pier Lorenzo Pisano, Gabriel Sandu, Fabrizio Sinisi, Robert Wölfl und Petr Zelenka.

Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.
18/06/2019

Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.

"Liebe Nachbar*innen,
liebe Unterstützer*innen,

wie ihr wisst, wurde gestern morgen erstmals versucht, unsere neu gestaltete Edeka-Brache zu räumen. Wir konnten dies vorerst abwenden, doch ein neuer Versuch wird sicherlich nicht ausbleiben. Daher ist es wichtig, dass wir uns treffen und Strategien entwickeln, um den neu geschaffenen Freiraum zu erhalten.

Kommt daher zahlreich zum Picknick Mittwoch, 19.6., um 18 Uhr!
Bringt gerne Snacks und Getränke.

#DaWoEdekaMaWa bleibt
#Oasen für alle!"

"Liebe Nachbar*innen,liebe Unterstützer*innen,wie ihr wisst, wurde gestern morgen erstmals versucht, unsere neu gestalte...
18/06/2019

"Liebe Nachbar*innen,
liebe Unterstützer*innen,

wie ihr wisst, wurde gestern morgen erstmals versucht, unsere neu gestaltete Edeka-Brache zu räumen. Wir konnten dies vorerst abwenden, doch ein neuer Versuch wird sicherlich nicht ausbleiben. Daher ist es wichtig, dass wir uns treffen und Strategien entwickeln, um den neu geschaffenen Freiraum zu erhalten.

Kommt daher zahlreich zum Picknick Mittwoch, 19.6., um 18 Uhr!
Bringt gerne Snacks und Getränke.

#DaWoEdekaMaWa bleibt
#Oasen für alle!"

Morgen16 Uhr im Prinzensaal, Prinzenallee 33
05/06/2019

Morgen16 Uhr im Prinzensaal, Prinzenallee 33

Der Manta Rochen aus "Yemaya, Köngin der Meere"
27/05/2019

Der Manta Rochen aus "Yemaya, Köngin der Meere"

Findet wegen technischer Probleme nun doch im Hauser statt, am Esperantoplatz, gleich beim S-Bahnhof Neukölln, Samstag 1...
04/05/2019

Findet wegen technischer Probleme nun doch im Hauser statt, am Esperantoplatz, gleich beim S-Bahnhof Neukölln, Samstag 15 Uhr.

14/04/2019

THEATER...THEATER...THEATER
Mitwirkende gesucht!
mit/ohne Theatererfahrung
(Das Stück wird beim Festival 48 Stunden Neukölln aufgeführt)
Thema: Wir versetzen uns in die Zukunft. Welche Hoffnungen, Erwartungen und Ansprüche wird uns die Zukunft bringen?
Zielalter: Erwachsene
Zielgruppe: alle Menschen mit unterschiedlichen sozialen, religiösen und kulturellen Hintergründen (Geflüchtete und nicht Geflüchtete)
Termine:
• freitags von 17.30 – 19.00 Uhr, im
Interkulturellen Theater Zentrum (ITZ), Schudomastraße 32, 12055 Berlin-Neukölln, am S-Bahnhof Sonnenallee

• Zwei Aufführungen am 15. Juni (Samstag) um 16.00 und um 19.00 Uhr,

Anmeldung: [email protected]
Wir freuen uns sehr auf Euch!

industria indipendente, das autorinnenkollektiv aus rom, zu besuch bei uns in neukölln. am samstag ab nachmittags ist zu...
23/05/2018

industria indipendente, das autorinnenkollektiv aus rom, zu besuch bei uns in neukölln. am samstag ab nachmittags ist zu sehen, was sie hier gefunden haben.

BERLINO.
🐍🌴🍍🐒🐍🌴🍍🐒🐍🌴🍍🐒🐍🌴🍍🐒🐍🌴🍍🐒🐍🌴🍍🐒🐍
Grazie a Fabulamundi. Playwriting Europe e e Movin'up 2018 - G*I - Giovani Artisti Italiani siamo ospiti presso l'ITZ - Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. a scoprire come qualsiasi angolo di metropoli possa essere un'oasi naturale, e un giungla tropicale, e una foresta pluviale.
MORE INFO VERY SOON

Martina Ruggeri - Erika Z. Galli - Lorenza Accardo - Giulia NeverDies - Matteo Angius - Vasco Brighi

GLEICH GEHTS LOS!Soundcheck für den heutigen Auftritt von Jonny M auf dem Sommerfest am Esperantoplatz (Ecke Schudoma-, ...
20/09/2017

GLEICH GEHTS LOS!
Soundcheck für den heutigen Auftritt von Jonny M auf dem Sommerfest am Esperantoplatz (Ecke Schudoma-, Schwarza- und Braunschweiger Str.).
Wenn ihr zwischen 15 und 18 Uhr in der Gegend seid, kommt vorbei, wir sind auch da.
(Yeah, noch vor Beginn der Veranstaltung darauf hingewiesen)

Adresse

Schudomastraße 32
Berlin
12055

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 15:00
Dienstag 10:00 - 15:00
Mittwoch 10:00 - 15:00
Donnerstag 10:00 - 15:00
Freitag 10:00 - 15:00

Telefon

+493033842219

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

OPEN CALL È online la open call del progetto #DRIS per presentare progetti pilota interculturali capaci di valorizzare le relazioni con il patrimonio culturale e storico delle città e di promuovere l'inclusione e la partecipazione. La call è indirizzata a istituzioni culturali, associazioni, mediatori, ricercatori, professionisti del settore sociale, educativo e culturale e artisti che vogliano valorizzare le relazioni con il patrimonio culturale e storico delle città attraverso progetti di co-creazione e co-produzione. La realizzazione dei progetti prevede delle brevi residenze a Berlino e/o Barcellona al fine di cooperare con le altre esperienze del progetto DRIS a livello internazionale. La scadenza per presentare le proposte è il 25 Novembre 2021. Per partecipare alla call e approfondire i criteri di partecipazione visita il sito https://www.eccom.it/7088/ #CreativeEurope Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Patrimonio Culturale ER
🛑 OPEN CALL DRIS per progetti pilota interculturali #DRIS invita a presentare delle proposte di progetti pilota interculturali in grado di promuovere l’inclusione, la partecipazione e il superamento degli stereotipi attraverso la co-creazione di narrazioni plurali e il coinvolgimento di artisti che attiveranno processi partecipati e di co-creazione. Il progetto ha l'#obiettivo di promuovere la comprensione e l’apprezzamento della diversità culturale, il rispetto e lo scambio tra culture diverse per costruire il dialogo interculturale. ⚠️ Scadenza: giovedì 25 Novembre 2021. Per partecipare e maggiori dettagli: https://drisproject.eu/it/activities/pilot-projects Patrimonio Culturale ER Eccom - Idee per la Cultura Creative Europe Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.
Und zum Abschluss der Sommer/Herbst Kasper Spielzeit 2021 Auf dem Böhmischen Platz Sonntag 16 Uhr Open Air "Wie der Kasper das Gruseln lernt' von Kasper Theater Rixdorf Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. und Quartiersmanagement Rixdorf
OPEN CALL Abbiamo da poco terminato gli incontri di DRIS ma il progetto continua! #DRIS invita a presentare delle proposte di progetti pilota interculturali in grado di promuovere l’inclusione, la partecipazione e il superamento degli stereotipi attraverso la co-creazione di narrazioni plurali e il coinvolgimento di artisti che attiveranno processi partecipati e di co-creazione. I progetti dovranno valorizzare le relazioni con il patrimonio culturale e storico delle città e e avere un carattere di collaborazione, scambio e co-produzione tra gli attori coinvolti, in modo che prospettive e linguaggi artistici diversi possano creare produzioni artistiche e narrazioni dialogiche e non unidirezionali. La scadenza per presentare le proposte è il 25 Novembre 2021. Per partecipare alla call e approfondire i criteri di partecipazione visita il sito https://www.eccom.it/7088/ Creative Europe Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Patrimonio Culturale ER
Il lavoro di gruppo di #DRIS continua! Alla Casina del Cardinal Bessarione i partecipanti hanno proseguito il percorso di co-progettazione in gruppi e hanno implementato il portfolio, un documento personale dove raccolgono esperienze, riflessioni, visioni e proposte maturate nel corso degli incontri di DRIS. Per approfondire DRIS visita il sito https://www.eccom.it/project/dris/ Creative Europe Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Patrimonio Culturale ER
Per il secondo appuntamento della fase progettuale di DRIS il gruppo di lavoro si è ritrovato alla Città dell’Altra Economia per incontrare Gabriella Guido della Falegnameria Sociale K_Alma e Andrea Minichini di Refugees Welcome Italia - Roma in una giornata dedicata a testimonianze di esperienze interculturali. I partecipanti hanno poi avviato sessioni di lavoro di gruppo per proseguire il percorso di approfondimento sullo sviluppo di progetti pilota capaci di favorire la partecipazione delle comunità alla vita culturale. La seconda parte del percorso di approfondimento di DRIS continua nei prossimi giorni con nuovi appuntamenti, per approfondire visita il sito https://www.eccom.it/project/dris/ Creative Europe Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Patrimonio Culturale ER
Dopo tanti appuntamenti virtuali incontriamo finalmente il gruppo di lavoro di DRIS che riparte con la seconda fase del percorso di approfondimento. Durante il primo incontro nella cornice della Cooperativa Passepartout a Roma, Maria Francesca Guida ha stimolato un confronto sul rapporto dell’arte con le strategie interculturali seguito da una discussione dove i partecipanti hanno condiviso esperienze di progetti e riflettuto sul ruolo dell’arte come strumento per sostenere la diversità culturale. In questa seconda fase del progetto i partecipanti avvieranno dei progetti pilota ispirati dal lavoro di ricerca e approfondimento sulle metodologie di progettazione partecipata in campo interculturale. Nei prossimi giorni e per tutto il mese di settembre continueranno gli incontri di DRIS, per approfondire il progetto visita il sito https://www.eccom.it/project/dris/ Creative Europe Interarts Foundation Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali Patrimonio Culturale ER
Programm Tipp für Sonntag 12.09.2021 Ab 15 Uhr Kinder Flohmarkt und um !6 Uhr Kasper Theater mit " Der Kasper im Märchenland" von Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. und Quartiersmanagement Rixdorf
Achtung nächster Termin für Kinder Flohmarkt und Kasper Theater ist der 29.08.2021 ab 15 Uhr auf dem Böhmischen Platz in Rixdorf von Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. und Quartiersmanagement Rixdorf
Die Eröffnung der 15ten Spielzeit Vom Nachbarschafts und Kulturzentrum am Böhmischen Platz mit Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. und Quartiersmanagement Rixdorf
"UNTER DER MASKE" Sommer Ferien talentampus mit Kindern und Jugendlichen aus Neukölln von der VHS Neukölln ITZ Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung Endspurt! Wir bereiten uns auf die Präsentation vor. Am Freitag im kleinen Theater Garten vom Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V.
La storia può essere ri-scritta dai vinti? Qual è lo spazio delle relazioni? Il museo è a servizio della società? Può l’arte farci immaginare altri mondi possibili? Queste sono alcune delle riflessioni che hanno animato la prima fase di DRIS, progetto europeo che mira a incrementare l’inclusione tramite il dialogo interculturale e a facilitare la partecipazione culturale delle comunità migranti sviluppando contro-narrazioni attraverso l’arte e la cultura. Il percorso di approfondimento sul tema dell’arte come strumento di lotta alla discriminazione ha visto la partecipazione di Ascanio Celestini, Paolo Giulierini, Veronica Cruciani, Cesare Pietroiusti, Andreas Philippopoulos Mihalopoulos, Stefano Saletti, Mohamed Keita, Christian Greco, Meike Clarelli, Ludovico Solima, Nalini Vidoolah Mootoosamy. Le riflessioni avviate durante gli incontri hanno posto le basi per la seconda fase del progetto, che riprenderà a settembre con una serie di laboratori e visite sul campo. Per approfondire il progetto vai al nostro sito https://www.eccom.it/project/dris/ Creative Europe | Interarts Foundation | Interkulturelles Theaterzentrum Berlin e.V. | Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali | Patrimonio Culturale ER