GRIPS Theater

GRIPS Theater GRIPS Theater Berlin gGmbH PROFIL GRIPS Theater | NETIQUETTE
Wer kennt sie nicht, die Songs und die Geschichten aus der legendären LINIE 1, das Musical über Leben und Überleben in Westberlin der 80er Jahre, das in der U-Bahn spielt?

Die Erfolgsgeschichte der LINIE 1 begann 1986 im GRIPS, seitdem ist das Stück im Spielplan, ging um die Welt, und ist aktuell wie eh und je. Oder kurz gesagt: LINIE 1 ist der Exportschlager Berlins und ein Muss für alle Berliner und Berlin-Besucher! Aber nicht allein LINIE 1 sorgte für die weltweite Bekanntheit des 1969 in Berlin gegründeten GRIPS Theaters, sondern v.a. seine Kinder- & Jugendstück

Die Erfolgsgeschichte der LINIE 1 begann 1986 im GRIPS, seitdem ist das Stück im Spielplan, ging um die Welt, und ist aktuell wie eh und je. Oder kurz gesagt: LINIE 1 ist der Exportschlager Berlins und ein Muss für alle Berliner und Berlin-Besucher! Aber nicht allein LINIE 1 sorgte für die weltweite Bekanntheit des 1969 in Berlin gegründeten GRIPS Theaters, sondern v.a. seine Kinder- & Jugendstück

Wie gewohnt öffnen

Nur noch 3 Tage bis zur Premiere von STECKER ZIEHEN!!!Heute im GRIPS-Blog: Ein Gespräch mit Regisseur Jochen Strauch dar...
26/10/2021
Making-of Stecker ziehen - Jochen Strauch

Nur noch 3 Tage bis zur Premiere von STECKER ZIEHEN!!!

Heute im GRIPS-Blog: Ein Gespräch mit Regisseur Jochen Strauch darüber, was ihm Stress macht, über das brutal-hierarchisierende Leistungssystem schon in der Kindheit, über Vier, die auszogen, ein Stressmonster zu besiegen, und über das in den Bann ziehende Rot auf der Bühne.

Mit „Stecker ziehen“ hat Jochen Strauch – nach „Dschabber“ und „#diewelle2020“ – sein erstes Kinderstück fürs GRIPS inszeniert.

Wer sich mehr für das Inszenieren und die Prozesses vor und während der Proben von STECKER ZIEHEN interessiert:
Jochen Strauch und auch unsere Schauspielenden geben in Jochens Blog tiefe und sehr persönliche Einblicke in den Probenprozess von STECKER ZIEHEN, siehe: jochenstrauch.com

_______________
Gefördert durch die @heinzundheideduerrstiftung
Präsentiert von Himbeer Berlin
Kooperationspartner: @initiative_kreidestaub und Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik [email protected]

Stecker ziehen von Rinus Silzle: Das neue Stück im GRIPS Theater Berlin über Stress bei Grundschulkindern — Uraufführung am 28. Oktober 2021.

Heute hat uns zur ersten Hauptprobe von STECKER ZIEHEN die  rbb24 Abendschau besucht, siehe Sendung  13 Uhr ab 6. Minute...
25/10/2021
rbb24

Heute hat uns zur ersten Hauptprobe von STECKER ZIEHEN die rbb24 Abendschau besucht, siehe Sendung 13 Uhr ab 6. Minute gibt es einen kurzen Einblick:

rbb24 ist die Nachrichtenmarke des rbb Fernsehens: montags bis freitags um 13:00, 16:00, 17:00 und 21:45 Uhr, am Wochenende um 21:45 Uhr.

25/10/2021

Nur noch 4 Tage bis zur Premiere von STECKER ZIEHEN!

„Was hilft euch bei #Lampenfieber?“ haben wir das Ensemble gefragt, hier für unsere Fans exklusiv Geheimwissen von Schauspielenden!

___________

Gefördert durch die @heinzundheideduerrstiftung
Präsentiert von Himbeer Berlin
Kooperationspartner: @initiative_kreidestaub und Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.

Nur noch 5 Tage bis zur Premiere von STECKER ZIEHEN!Heute: Wege aus dem Schulstress?Autor Rinus Silzle bleibt in seinem ...
24/10/2021
Interview: Dr. Christa Schäfer von der "DeGeDe" über Beteiligung an Schulen - GRIPS Blog

Nur noch 5 Tage bis zur Premiere von STECKER ZIEHEN!
Heute: Wege aus dem Schulstress?

Autor Rinus Silzle bleibt in seinem Stück nicht nur bei der Beschreibung möglicher Stressfaktoren für Kinder, sondern sucht im zweiten Teil des Stücks nach Ideen und hoffentlich auch praktikablen Lösungen. Miteinander zu reden wäre ein Schritt in die richtige Richtung.

Theaterpädagoge Fabian Schrader hat dazu Dr. Christa Schäfer von der Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.
"Wenn du Bildungssenatorin wärst, welche drei Dinge würdest du sofort umsetzen?"
Christa Schäfer: "Das wäre eine große Chance, drei Entwicklungen für Schule befördern zu können. Natürlich ist mein Wunsch für mehr Partizipation und Mitbestimmung an Schule für Schüler*innen, Eltern und Pädagog*innen gesetzt. Und daneben würde ich:

Projekte fördern, die mehr Miteinander in die Schule bringen.
Mehr selbstbestimmtes Lernen im Unterricht ermöglichen.
Die Digitalisierung von Schule voranbringen, denn wir haben ja gerade in der Corona-Zeit deutlich gespürt, wie wichtig dieses Thema ist."
Das ganze Interview gibt es auf unserem Blog!

-----------------
STECKER ZIEHEN
Gefördert durch die Heinz und Heide Dürr Stiftung
Präsentiert von Himbeer Berlin
Kooperationspartner: Kreidestaub e.V. und Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.

Über Gelingensbedingungen für Beteiligung an Schulen, den Mehrwert für Schüler*innen und Lehrer*innen und das frühe Lernen von demokratischen Prinzipien sprach Theaterpädagoge Fabian Schrader mit Dr. Christa Schäfer von der DeGeDe.

Noch sechs Tage bis zur Uraufführung von STECKER ZIEHEN, heute beleuchten wir das Thema Schulstress aus Sicht zukünftige...
23/10/2021
Interview: Claudius Baumann von "Kreidestaub" über Schule als Stressspirale - GRIPS Blog

Noch sechs Tage bis zur Uraufführung von STECKER ZIEHEN, heute beleuchten wir das Thema Schulstress aus Sicht zukünftiger Lehrender.

Unser Theaterpädagoge Fabian Schrader sprach mit Claudius Baumann, (angehende Lehrkraft und Teil der studentischen Initiative „Kreidestaub“) ob das Studium auf die Stress-Situationen in Schule und Klassenzimmer vorbereitet, über Leerstellen im Lehramtsstudium, über eigene Gestaltungsspielräume, die Frage, ob man als Lehrer*in allen Erwartungen gerecht werden kann und was er sich für die Schule der Zukunft wünscht.

Diese spannenden Einblicke findet ihr auf unserem Blog!

STECKER ZIEHEN
Gefördert durch die @HeinzundHeideDürrStiftung
Präsentiert von Himbeer Berlin
Kooperationspartner: Kreidestaub e.V. und Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.

Über Leerstellen im Lehramtsstudium, eigene Gestaltungsspielräume und die Frage, ob man als Lehrer*in allen Erwartungen gerecht werden kann, sprach Theaterpädagoge Fabian Schrader mit Claudius Baumann von der studentischen Initiative "Kreidestaub".

Noch sieben Tage bis zur Premiere von STECKER ZIEHEN, in allen Abteilungen surrt und wuselt und tüftelt es noch. Zum Bei...
22/10/2021

Noch sieben Tage bis zur Premiere von STECKER ZIEHEN, in allen Abteilungen surrt und wuselt und tüftelt es noch.

Zum Beispiel in der Schneiderei, wir haben Schneidermeisterin Sabine Winge befragt.

______________________
STECKER ZIEHEN
Gefördert durch die @HeinzundHeideDürrStiftung
Präsentiert von Himbeer Berlin
Kooperationspartner: Kreidestaub e.V. und Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.

21/10/2021

Zur Uraufführung von STECKER ZIEHEN:

Wann haben eigentlich Schauspielende Stress? Vermutlich kurz vor einem Auftritt, deswegen haben wir das Ensemble von STECKER ZIEHEN gefragt:
"Kennst du Lampenfieber?"
Seht selbst!

Welche Tricks sie gegen Lampenfieber auf Lager haben, das ist Geheimwissen, was wir aber exklusiv unseren Fans in den nächsten Tagen verraten. Nur wann, tja, vorbeischauen lohnt sich!
_________________
Danke an Sarah El-Issa, Helena Charlotte Sigal, Marcel Herrnsdorf, Frederic Phung, Amelie Köder, Jens Mondalski!

Video von David Schulz (danke!)
_________________
STECKER ZIEHEN
Gefördert durch [email protected]
Präsentiert von Himbeer Berlin
Kooperationspartner: Kreidestaub e.V. und Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.

Die Endproben von STECKER ZIEHEN beginnen, in neun Tagen ist  in der Regie von Jochen Strauch die Uraufführung im großen...
20/10/2021
"STECKER ZIEHEN" Dramaturgin Ute Volknant über ihre Begegnung mit dem Autoren des Stücks: Rinus Silzle - GRIPS Blog

Die Endproben von STECKER ZIEHEN beginnen, in neun Tagen ist in der Regie von Jochen Strauch die Uraufführung im großen Haus.
Bis dahin gibt es jeden Tag die unterschiedlichsten Einblicke in das Thema, in die Arbeit am Stück, die Inszenierung u.v.m. - viel Spaß damit!

Bevor ein Stück überhaupt auf die Bühne kommt, braucht es natürlich einen Menschen, der es schreibt, claro! Für STECKER ZIEHEN hat sich Autor Rinus Silzle mit dem Alltag von Grundschulkindern befasst, und sich intensiv mit Noten, Bewertungen, Sternchen, und dem, was schon Kinder in Stress versetzt, beschäftigt.

Aber wie es überhaupt zu dem Schreibauftrag kam, davon erzählt unsere Dramaturgin Ute Volknant im neuesten Blogbeitrag.

#schulstress #Notensystem #Bewertungen

________________
Gefördert durch die @heinzundheideduerrstiftung
Präsentiert von Himbeer Berlin
Kooperationspartner: @initiative_kreidestaub und Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.

Was mich von Anfang an für Rinus Silzle als Autor einnahm, war seine Beobachtungsgabe. Er schien überzeugt, dass er von den Kindern mehr lernen konnte als von uns Theaterschaffenden.

Blog-Reihe "Demokratie im Theater" #3: GRIPS-Leiter Philipp Harpain im GesprächFür den dritten Teil ihrer Blogreihe hat ...
08/10/2021
Mitbestimmung am GRIPS Theater #3 - GRIPS Blog

Blog-Reihe "Demokratie im Theater" #3: GRIPS-Leiter Philipp Harpain im Gespräch

Für den dritten Teil ihrer Blogreihe hat Maryam Rosenboom (FSJ Kultur 2020/21) im August kurz vor Spielzeitbeginn mit GRIPS-Leiter Philipp Harpain gesprochen. Sehr gutes Timing, denn so hatten die beiden genug Zeit und Ruhe für ein ausführliches und tiefgehendes Gespräch über interne Streitkultur, Mitbestimmung als Qualitätsmerkmal, über Macht, Momente des Innehaltens und über vieles mehr.

Wir wünschen Euch beim Lesen spannende Aha-Momente!

#demokratieimtheater #flachehierarchien #neueStrukturenimTheater

Über interne Streitkultur, #Mitbestimmung als Qualitätsmerkmal, über #Macht und über Momente des Innehaltens - Theaterleiter Philipp Harpain im Gespräch

07/10/2021
Stücktrailer VIER SIND HIER

GRIPS in den #herbstferien2021
VIER BEI DIR
Das neue Stück für die Allerkleinsten (ab 3 J.)

Momentan gibt es nur noch Karten in den Herbstferien am 22.10., 10 Uhr im GRIPS Podewil.
Karten und Informationen: https://www.grips-theater.de/de/stuecke/vier2punkt0/53

Die vier Freund*innen (aus VIER SIND HIER, siehe Trailer) entdecken wieder gemeinsam und neu die Welt der Dreijährigen. In dieser Welt ist das meiste neu, manchmal komisch oder gefähr-lich, oft spannend – und die Erwachsenen tragen Masken! Sehr eigenartig. Was man damit alles anstellen kann!

Inszeniert unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen.

Trailer: Michael Schillhansl

Liebe theaterinteressierte Menschen! - Achtung, Achtung!  Der Kinderclub "Rakete Jetzt!" hat noch kurzfristig 2 Plätze f...
06/10/2021

Liebe theaterinteressierte Menschen! - Achtung, Achtung!

Der Kinderclub "Rakete Jetzt!" hat noch kurzfristig 2 Plätze für die neue Produktion TOP SECRET zu vergeben!
Die Proben beginnen bereits am 13. Oktober!

Wenn du also spontan bist, nicht älter als 12 Jahre bist, und dich für das Thema "Geheimnisse" interessierst, würden wir uns sehr freuen dich als neues Mitglied in unserem Kinderclub "Rakete Jetzt!" begrüßen zu dürfen!

Wenn du Lust hast mitzumachen, schreibe uns eine Mail an: [email protected]!
Der Platz wird an die Kinder vergeben, das sich am schnellsten per Mail bei uns zurück meldet.

Wir freuen uns auf dich!

Liebe theaterinteressierte Menschen! - Achtung, Achtung!

Der Kinderclub "Rakete Jetzt!" hat noch kurzfristig 2 Plätze für die neue Produktion TOP SECRET zu vergeben!
Die Proben beginnen bereits am 13. Oktober!

Wenn du also spontan bist, nicht älter als 12 Jahre bist, und dich für das Thema "Geheimnisse" interessierst, würden wir uns sehr freuen dich als neues Mitglied in unserem Kinderclub "Rakete Jetzt!" begrüßen zu dürfen!

Wenn du Lust hast mitzumachen, schreibe uns eine Mail an: [email protected]!
Der Platz wird an die Kinder vergeben, das sich am schnellsten per Mail bei uns zurück meldet.

Wir freuen uns auf dich!

05/10/2021

Heute endlich auch wieder - nach fast zwei Jahren - #DSCHABBER! Vor Schulklassen am Abend. Tolle Sache! Toi toi toi für die #Wiederaufnahme! @ninareithmeier, @patrik_cieslik, @marius_lamprecht, @thilobrandtofficial und Regisseur @jochenstrauch

#liebesgeschichte #hidschab #dschabber

#KlappeaufGRIPSan: Seit heute ist GRIPS berlinweit sichtbar -mit neuen Imageplakaten unserer neuen Agentur formdusche.Gr...
05/10/2021

#KlappeaufGRIPSan:
Seit heute ist GRIPS berlinweit sichtbar -mit neuen Imageplakaten unserer neuen Agentur formdusche.

Große #Bitte: Wir freuen uns über eure Fotos in den Kommentaren, wenn Ihr die Plakate unterwegs seht.

"STRESS im Schulalltag" ist das Thema des Kinderstücks "Stecker ziehen" von Rinus Silzle, das wir am 28. Oktober in der ...
29/09/2021

"STRESS im Schulalltag" ist das Thema des Kinderstücks "Stecker ziehen" von Rinus Silzle, das wir am 28. Oktober in der Regie von Jochen Strauch zur Uraufführung bringen.

Wenn eine Eins Minus schon als schlechte Note in der Grundschule gilt, stellt sich die Frage: Was ist in der Klasse eigentlich los?

Unsere Frage an Euch:
Was stresst Euch? Und was stresst Kinder? Was macht Euch den Familienalltag stressig? Und warum hat der Stress in der Grundschule in den letzten Jahren zugenommen?

Einen ziemlich stressigen Vorgeschmack gab es schon beim Fotoshooting fürs Stück, uiuiuiiiiii!

Ensemble: Marcel Herrnsdorf, Sarah El-Issa, Amelie Köder, Jens Mondalski, Frederic Phung, Helena Charlotte Sigal
Fotograf: David Baltzer | bildbuehne.de

29/09/2021

Es geht weiter🥳!!! Als Art in Action starten wir wieder unsere Workshopreihe für alle zwischen 14 und 27 Jahren im Podewil:
Mit neuem Namen, neuem Logo, und neuem Konzept.
Wir freuen uns mega auf die kommenden Zeit, auf alle die wieder kommen und die neu dazukommen 😃

Es geht direkt am #donnerstag den 07/10/2021 mit dem Thema #adultismus (Diskriminierung von Kindern und Jugendlichen) los.

Was weißt du schon alles über Adultismus ?

Start: um 17:00 Uhr
Ort: GRIPS Podewil | Klosterstraße 68, 10179 Berlin (U2 Klosterstraße | S+U Jannowitzbrücke | S+U Alexanderplatz)

Melde dich gerne an🙂
Anmeldung über diese Mail: [email protected]

#esgehtwiederlos #grips #artinaction #adultism #workshop #podewils #empowerment

Angebot für eine #Regiehospitanz am GRIPS!Wir suchen im Rahmen der Produktion „Selfie“ (ein Stück für Menschen ab 14) in...
28/09/2021

Angebot für eine #Regiehospitanz am GRIPS!

Wir suchen im Rahmen der Produktion „Selfie“ (ein Stück für Menschen ab 14) in der Regie von Maria Lilith Umbach ("Nasser #7Leben" und "Nacktschnecken-Game"), die im November 2021 beginnt, eine Hospitanz im Bereich Regie.

Zeitraum:
Die Proben laufen vom 18.11.2021 bis zur Premiere am 14.1.2022 exkl. der Weihnachtsferien. Die Bewerbungsgespräche (via Zoom, falls nötig) finden am 08. 10. 2021 von ca. 12.30 - 15.00 statt.

Interessenten melden sich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Foto, Anschrift, Telefonnummer usw.) und Nachfragen zur Produktion per E-Mail an Erik Veenstra erik.veenstra[at]grips-theater.de

Mehr Informationen zum Stück: https://www.grips-theater.de/en/stuecke/selfie/62.

---------------------------------------------------------

Was wir suchen:
Für die Hospitanz suchen wir theaterbegeisterte, zuverlässige, aufgeschlossene Menschen, die bereit sind, zu den theaterüblichen Arbeitszeiten (auch am Abend, Wochenende) in allen Bereichen einer Produktion tatkräftig mitzuwirken.

Die Hospitanz unterstützt den Regieassistenten und arbeitet bei allen Arbeitsabläufen mit. Das schließt die Betreuung, Koordination und Begleitung des Probenprozesses mit ein. Das Führen des Regiebuchs, des Textbuchs, Probendokumentation und Soufflage können ebenfalls zu den Aufgaben der Regiehospitanz gehören.

Was wir bieten:
Eine Vergütung der Hospitanz kann leider nicht erfolgen. Die Hospitanz kann z.B. zur Berufsorientierung dienen und wird mit einem Zeugnis abgeschlossen, das für ein Pflichtpraktikum im Universtitätsbereich gilt.

Die Hospitanz bietet Eindrücke von „hinter den Kulissen“ eines Ensemble-Theaters für Kinder und Jugendliche. Während der Stückentwicklung lernt man im intensiven Probenprozess die Arbeit der Regie, der Schauspieler*innen und der Musiker*in sowie der verschiedenen Gewerke des Hauses kennen.

Angebot für eine #Regiehospitanz am GRIPS!

Wir suchen im Rahmen der Produktion „Selfie“ (ein Stück für Menschen ab 14) in der Regie von Maria Lilith Umbach ("Nasser #7Leben" und "Nacktschnecken-Game"), die im November 2021 beginnt, eine Hospitanz im Bereich Regie.

Zeitraum:
Die Proben laufen vom 18.11.2021 bis zur Premiere am 14.1.2022 exkl. der Weihnachtsferien. Die Bewerbungsgespräche (via Zoom, falls nötig) finden am 08. 10. 2021 von ca. 12.30 - 15.00 statt.

Interessenten melden sich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Foto, Anschrift, Telefonnummer usw.) und Nachfragen zur Produktion per E-Mail an Erik Veenstra erik.veenstra[at]grips-theater.de

Mehr Informationen zum Stück: https://www.grips-theater.de/en/stuecke/selfie/62.

---------------------------------------------------------

Was wir suchen:
Für die Hospitanz suchen wir theaterbegeisterte, zuverlässige, aufgeschlossene Menschen, die bereit sind, zu den theaterüblichen Arbeitszeiten (auch am Abend, Wochenende) in allen Bereichen einer Produktion tatkräftig mitzuwirken.

Die Hospitanz unterstützt den Regieassistenten und arbeitet bei allen Arbeitsabläufen mit. Das schließt die Betreuung, Koordination und Begleitung des Probenprozesses mit ein. Das Führen des Regiebuchs, des Textbuchs, Probendokumentation und Soufflage können ebenfalls zu den Aufgaben der Regiehospitanz gehören.

Was wir bieten:
Eine Vergütung der Hospitanz kann leider nicht erfolgen. Die Hospitanz kann z.B. zur Berufsorientierung dienen und wird mit einem Zeugnis abgeschlossen, das für ein Pflichtpraktikum im Universtitätsbereich gilt.

Die Hospitanz bietet Eindrücke von „hinter den Kulissen“ eines Ensemble-Theaters für Kinder und Jugendliche. Während der Stückentwicklung lernt man im intensiven Probenprozess die Arbeit der Regie, der Schauspieler*innen und der Musiker*in sowie der verschiedenen Gewerke des Hauses kennen.

Adresse

Altonaer Straße 22
Berlin
10557

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von GRIPS Theater erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an GRIPS Theater senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Stiftung "Sonne für Schattenkinder" tSporn1f9 asohreSgSthddh. · Margot Rothweiler / Boris Pfeiffer lesen aus "Stadt - Land - ich!: 70 Kinder erzählen ihre Welt" YOUTUBE.COM Margot Rothweiler / Boris Pfeiffer lesen aus "Stadt - Land - ich!: 70 Kinder erzählen ihre Welt"
Liebes Grips- Team.... nach 20 Jahren habe ich, online ,mal wieder die Linie 1 gesehen. Mein Söhne waren hellauf begeistert. Also steht dann wohl (ich hoffe bald) ein Besuch in Berlin an ;) . Natürlich wollte noch eine Erinnerung und eins meiner liebsten Schätze mit euch Teilen... ich hoffe das ist okay... In diesem Sinne- also bis neulich :)
Der deutsche Staat hat in dieser Woche die Frequenz der Sammelabschiebungen wieder aufgenommen, wie vor der Pandemie. Albanien, Pakistan, Serbien/Mazedonien und nächsten Monat nach Afghanistan. Menschen leisten Widerstand! Lass uns jeden Samstag zusammen essen. Alle Spenden werden Leute unterstützen, die gegen ihre eigene Abschiebung kämpfen. Da viele Unterstützungs-infrastrukturen derzeit in finanziellen Schwierigkeiten stecken, müssen wir dringend Spenden sammeln!
Eigentlich wollte ich genau jetzt zum fünften Mal in Reihe 1 im Theater am Hansaplatz sitzen - als kleinen Ersatz habe ich die DVD mit der Aufführung aus April 2006 eingelegt.🙄 (Hoffe ja, das es irgendwann dieses Jahr nochx was mit live in Berlin wird!
#gripschallenge😍
Braucht jemand noch 2 Tickets für die Vorstellung Morgen um 11 Uhr ? Meine Freundin hat sich leider verguckt und ich habe beim Kauf leider nicht die Uhrzeit überprüft... Tickets sind beide ermäßigt.
Hallo, wir haben eine Karte abzugeben für #diewelle - Morgen um 19:30. Bei Interesse gerne melden! :)
wo ist das Bild mit Pete Gilbert und mir geblieben?..here it is! Ohh.. keine Fotos mehr erlaubt?
happy birthday, geliebtes GRIPS-Theater! und danke an Volker Ludwig. danke.
Linie 1 Welttournee. Hier Australien mit ###X Bier und verdammt guter Laune!
Das Theater an sich. Alles.