Clicky

Theater Ost

Theater Ost Ihr Theater in Berlin-Adlershof mit einem abwechslungsreichen Angebot aus Musik-, Sprech-, Tanztheat

Wie gewohnt öffnen

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDESNach der Vorführung des Rockmusik-Film „flüstern&SCHREIEN“ moderiert Petra Schwarz ...
19/08/2022

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDES

Nach der Vorführung des Rockmusik-Film „flüstern&SCHREIEN“ moderiert Petra Schwarz das Filmgespräch mit Dieter Schumann (Regie) & Co-Autor Jochen Wisotzki.

Alle weiteren Infos unter:
https://www.theater-ost.de/spielplan/

Petra Schwarz (diplomierte Kultur- und Musikwissenschaftlerin) hat seit Mitte der 70er Jahre als Ehrenamtliche beim „Festival des politischen Liedes“ – und später beim „Festival Musik und Politik“ – mitgearbeitet. In dieser Zeit entwickelte sich ihre Liebe für „Songs – Lieder mit Grips“, wie eine ihrer wöchentlich im Jugendradio DT 64 ausgestrahlten Sendungen hieß. Dort war sie von 1981 bis 1991 als Kultur- und Musikjournalistin und nebenbei auch beim DDR-Fernsehen tätig. Im Herbst 89 erschien – in Zusammenarbeit mit Wilfried Bergholz – ihr Buch „Liederleute“ im Verlag Lied der Zeit.

Seit 1990 ist Petra Schwarz Mitglied der Jury der „Liederbestenliste“. Monatlich am letzten Freitag veröffentlicht sie die Wertung in ihrer Sendung bei www.rockradio.de und auf ALEX Berlin UKW 91,0. Seit 2014 ist sie zudem Mitglied der Jury „Liedermacher“ des „Preis der deutschen Schallplattenkritik“.

Bis 2005 war Petra Schwarz Moderatorin und Redakteurin vorwiegend beim Sender Freies Berlin, dem heutigen Rundfunk Berlin-Brandenburg. Heute moderiert sie Veranstaltungen (Konferenzen, Tagungen, Podiumsdiskussionen), macht Öffentlichkeitsarbeit und trainiert/coacht Leute in Sachen „wirkungsvolles Kommunizieren“.
https://lebendig-reden.de

Für das Festival gibt es keine Eintrittskarten❗Es gilt Eintritt bei Austritt – Sie bezahlen, was Ihnen das kulturelle Er...
19/08/2022

Für das Festival gibt es keine Eintrittskarten❗

Es gilt Eintritt bei Austritt – Sie bezahlen, was Ihnen das kulturelle Erlebnis wert ist. Für einen Festivaltag empfehlen wir einen Austrittspreis von 25 €.
(Eine Kartenzahlung ist leider nicht möglich. )

Über vorherige Anmeldungen freuen wir uns!
Alle weiteren Infos unter:
https://www.theater-ost.de/spielplan/

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDESProf. Jochen Wisotzki ist Co-Autor des Rockmusik-Films "flüstern&SCHREIEN" und nach...
18/08/2022

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDES

Prof. Jochen Wisotzki ist Co-Autor des Rockmusik-Films "flüstern&SCHREIEN" und nach der Vorführung Teil des Filmgesprächs.

Zur Person:
Studium der Journalistik in Leipzig 1973 bis 1977. Von 1977 bis 1986 Arbeit als Redakteur, Film- und Fernsehkritiker für ADN und "Sonntag".
1986 bis April 1991 Dramaturg und Autor im DEFA-Studio für Dokumentarfilme.
Seit 1990 erste Regiearbeiten, zunächst bei der DEFA, dann freischaffend. Im selben Jahr Mitbegründer des Mecklenburg-Vorpommern-Filmvereins. 1992 bis 1994 Aufbaustudium Regie am Institut für Theater, Musiktheater und Film der Universität Hamburg. Seither tätig als Regisseur, Autor und Dramaturg.

Lehraufträge seit 2001 u.a. an der Hochschule für Film- und Fernsehen Potsdam-Babelsberg, der Uni Greifswald und der Volontariatsausbildung des MDR. Berufung zum Professor für „zeitbasierte Medien“ an der Hochschule Wismar 2006.

Alle Infos unter:
https://www.theater-ost.de/spielplan/

Liebe Freunde und Gäste des Theaters Ost. Unser Festival des Neuen Politischen Liedes lässt unsere Köpfe rauchen - von d...
18/08/2022

Liebe Freunde und Gäste des Theaters Ost. Unser Festival des Neuen Politischen Liedes lässt unsere Köpfe rauchen - von der Planung eines spannenden Programms mit tollen Künstlern bis hin zum ganzen Drumherum. Und nun haben wir uns noch etwas ausgedacht. Kommen Sie, schauen Sie, hören Sie zu, diskutieren Sie mit - und am Ende des Tages entscheiden Sie: Was war es Ihnen wert ?

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDESWir freuen uns sehr auf die Filmvorführung von Dieter Schumanns Film „flüstern&SCHR...
17/08/2022

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDES

Wir freuen uns sehr auf die Filmvorführung von Dieter Schumanns Film „flüstern&SCHREIEN“.
Im Anschluss gibt es ein Filmgespräch mit Co-Autor Jochen Wisotzki & Petra Schwarz als Moderatorin.

Dieter Schumann, Jahrgang 1953, ging mit Siebzehn zur See und studierte später an der Babelsberger Filmhochschule Regie.
Seit 1990 arbeitet er als Regisseur fürs Kino und Fernsehen. In Filmen wie „Wadans Welt – von der Würde der Arbeit“ porträtiert er oft Menschen aus dem Arbeitsmilieu. Seine mehrfach preisgekrönten Filme zeichnen sich durch große Nähe zum Lebensalltag seiner Protagonisten aus.
1987 drehte er bei der DEFA den legendären Rockmusik-Film „flüstern&SCHREIEN“, der das Lebensgefühl Jugendlicher zum Ende der DDR beschrieb.
Der Film machte die alternative Musik der DDR auch außerhalb ihrer Grenzen bekannt und erhielt internationale Anerkennung.

Alle Infos unter:
https://www.theater-ost.de/spielplan/

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDESDieter Schumann drehte 1987 bei der DEFA den legendären Rockmusik-Film „flüstern&SC...
17/08/2022

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDES

Dieter Schumann drehte 1987 bei der DEFA den legendären Rockmusik-Film „flüstern&SCHREIEN“, der das Lebensgefühl Jugendlicher zum Ende der DDR beschrieb.
Der Film machte die alternative Musik der DDR auch außerhalb ihrer Grenzen bekannt und erhielt internationale Anerkennung.

Alle Infos unter:
https://www.theater-ost.de/spielplan/

🎤 Samstag trifft Rock auf Classic: Die Ossis und das Berlin String Ensemble präsentieren auf unserer Open Air-Bühne am T...
17/08/2022

🎤 Samstag trifft Rock auf Classic: Die Ossis und das Berlin String Ensemble präsentieren auf unserer Open Air-Bühne am Theater Ost eine Zeitreise durch die DDR-Rockgeschichte.

Leider keine Vorbestellungen mehr möglich.
Restkarten an der Abendkasse.
Aber keine Sorge, Die Ossis kommen bestimmt wieder❗

Was läuft diese Woche bim #kultursommerfestival? 🤔 Schaut mal her:

🎧 Heute Abend geht es für ein Kopfhörerkonzert in den Spreepark. Es spielen Singer-Songwriter Pan Chimzee gefolgt von KAT KOAN mit elektronischen Klängen, Punk-Gitarren und tiefsinnigen Texten und zum Finale Anna Morley. Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Restplätze werden nach Verfügbarkeit ab 17:30 Uhr vor Ort vergeben.

🥁 Am Dienstag freuen wir uns auf einen Konzertabend mit der Schlesische27 im ehemaligen Fischrestaurant MARIN. Mit dabei: Crescendo, A Panda do Sol, Ganna Gryniva.🎷 Der Einlass beginnt um 17 Uhr!

🎬 Mittwoch geht es weiter im Programm mit Jung und Artig und einem Open Air Video Screening & Artist Talk mit Pilvi Takala und Thomas Köhler, dem Leiter der Berlinische Galerie. Es werden drei Filme der Künstlerin Pilvi Takala gezeigt. Ab 19:30 Uhr geht's los!

🎭 Am Donnerstag erobern wir gemeinsam mit dem Theater unterm Dach (Berlin) die Kulturinsel im Ernst-Thälmann- Park. Drei Theaterensembles und zwei Bands gestalten hier das partizipative Theaterfestival "Small Steps" mit viel Herzblut. Ab 14 Uhr geht's los!

💫 Am Freitag geht das PANTOPIA FESTIVAL in der Spreehalle.berlin in die zweite Runde. Internationale Künstler*innen aus China, Kasachstan, Türkei, Serbien und den USA sowie Berliner Größen der zeitgenössischen Musik erewarten euch hier. Kommt ab 17:30 Uhr vorbei!

🎤 Samstag trifft Rock auf Classic: Die Ossis und das Berlin String Ensemble präsentieren auf der Open Air-Bühne am Theater Ost eine Zeitreise durch die DDR-Rockgeschichte. Bucht euch jetzt ein kostenloses Ticket!

🎸Am Sonntag freuen wir uns auf ein Open-Air-Konzert zur Einweihung des Rio-Reiser-Platzes, ehemals Heinrichplatz, mit Ton Steine Scherben, il Civetto, Bungalow-Gang und Mein Name ist Mensch. Kommt gerne ab 17 Uhr vorbei!

Das wird eine tolle Woche! Wo sehen wir uns? 🌞

Mehr Infos zum Programm findet ihr hier: https://fcld.ly/u32fwmk

#kulturprojekteberlin #draussenstadt

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDESJürgen Kuttner, geboren in Ost-Berlin, ist Moderator, Theatermacher und Videoschnip...
16/08/2022

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDES

Jürgen Kuttner, geboren in Ost-Berlin, ist Moderator, Theatermacher und Videoschnipselvorführer.

Wir freuen uns sehr, ihn mit seinem Videoschnipselvortrag:
"Kollateralschlager - politisch by accident"
bei uns begrüßen zu dürfen!

Alle Infos unter:
https://www.theater-ost.de/spielplan/

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDESBettyRossa ist Gast unserer musikalischen Podiumsdiskussion "Ist das Politik oder k...
15/08/2022

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDES

BettyRossa ist Gast unserer musikalischen Podiumsdiskussion "Ist das Politik oder kann das weg?" und steht zusätzlich mit einem musikalischen Programm auf der Bühne!

❗Rote Lieder gegen den grauen Alltag – gegen Rassismus, für Streikbewegungen und eine gerechte Gesellschaft.

"Wir spielen und machen Lieder.
Also sind wir Liederspieler/innen und Liedermacher/innen, und das im Gender-Duo. Gesang und Gitarre. Wir wollen in Konzert- und Clubräumen ebenso spielen wie auf Demonstrationen und Aktionsständen.

Unsere Geschichte ist Teil des gesellschaftlichen Widerstands gegen Ausbeutung und Unterdrückung, hier im Land, in den Nachbarländern und weltweit. Deswegen sind unsere Lieder auch international – vom österreichischen (Sigi Maron-)Dialektrock über hochdeutsche ArbeiterInnen- und Protestlieder bis hin zu englisch-, italienisch- und spanischsprachigen Widerstandsliedern.

Das soll auch unsere Message sein: nur gemeinsam sind wir stark genug, den Herrschenden in die Arme und der Geschichte erfolgreich in die Speichen greifen zu können."

Alle Infos unter:
https://www.theater-ost.de/spielplan/

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDESMax Prosa zählt zur Speerspitze einer neuen und jungen Generation von Liedermachern...
12/08/2022

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDES

Max Prosa zählt zur Speerspitze einer neuen und jungen Generation von Liedermachern, hat mittlerweile fünf Alben und eine Buchveröffentlichung im Gepäck, ist Musiker, Lyriker und Theaterautor.
Prosa schreibt stimmungsgeladen und intensiv Lieder über die Sehnsüchte, Geschichten und Widersprüche dieser Welt.
Wir freuen uns sehr, dass er Teil unserer musikalischen Podiumsdiskussion
"Ist das Politik oder kann das weg?" ist. Und seine Gitarre hat er auch dabei.

Foto: (c) Sandra Ludewig

Alle Infos unter:
https://www.theater-ost.de/spielplan/

Alejandro Soto Lacoste  - Trio„Puente de Luz”So., 14.08. um 19.00 UhrEine Reise durch die lateinamerikanische Musik, ein...
12/08/2022
Puente de luz- Alejandro Soto Lacoste

Alejandro Soto Lacoste - Trio
„Puente de Luz”
So., 14.08. um 19.00 Uhr

Eine Reise durch die lateinamerikanische Musik, eine Brücke voller Klänge, Farben und Poesie.
Um dieses Programm auf die Bühne zu bringen, wird Soto Lacoste von den beiden großen chilenischen Musikern Ernesto Villalobos (Panflöte, Flöten, Gitarre) und Cristian Carvacho (Percussion und Charango) begleitet, die neben Originalmusik auch Klassiker aus Chile und Lateinamerika präsentieren

Video oficialAlfonso Pérez : Bajo y mezclaCristian Carvacho: Batería y percusión Ernesto Villalobos: Quena Alejandro Soto Lacoste: Guitarra y vozLetra en ale...

Sehen wir uns im Theater Ost?
11/08/2022

Sehen wir uns im Theater Ost?

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDESTino Eisbrenner ist nicht nur als Gast unserer Podiumsdiskussion "Ist das Politik o...
11/08/2022

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDES

Tino Eisbrenner ist nicht nur als Gast unserer Podiumsdiskussion "Ist das Politik oder kann das weg?" zu sehen.
Das Konzert mit seiner Band Tatanka Yotanka bildet den musikalischen Abschluss unseres ersten Festival-Tages.

Er zählt zu jenen Künstlern Deutschlands, für die Worte wie Bildungsauftrag, künstlerische Verantwortung, oder die Rolle der Kunst durch Teilnahme am gesellschaftlichen Diskurs noch eine Relevanz haben. Er zeigt politische Haltung und ist gleichsam Verteidiger von (Lebens)poesie, wann und wo auch immer diese missachtet und unterdrückt wird. Und so gilt der Songschreiber und Friedensaktivist dieser Tage als einer der konsequentesten Regierungs- und Gesellschaftskritiker seiner Zunft.

In kraftvoller Rock-Quintett-Besetzung folgt Tino Eisbrenner (voc, blues-harp, git) seiner Intention des musikalischen Grenzgängers und Brückenbauers. So setzt er mit EISBRENNER & TATANKA YOTANKA sein eigenes Songmaterial aus vier Jahrzehnten in Szene. Dabei arbeitet das Quintett (aktuell) mit Mathi Furhmann (dr), Oli Siegmann (b), Alejandro Soto Lacoste (keyb/git./akk.) und Mr. Chessman (e-git./mandol.) ausgesprochen selektiv. Es sind emotionale Wucht und meditative Kraft, die das Publikum in ihren Bann ziehen. Elektrosound, der aber auch immer wieder Akustikrock-passagen einwebt. Abgestimmt auf die Inhalte und die Stimmfarben des Rockpoeten Eisbrenner selbst, dem man seine Botschaft abnimmt, weil er sie lebt. Das Publikum ehrt ihn für seine humanistische Haltung und die Kraft seiner Lebenspoesie, die er offenherzig teilt. Seine Bücher und Songtexte sind analytisch und gesellschaftskritisch, ohne dabei den Sinn für das Lyrische und auch Komische unserer Zeit zu entbehren.

Dreißig Jahre Live- und Studioarbeit haben das Trio Eisbrenner/Becker/Siegmann zusammengeschmiedet aber noch nie haben die drei Musiker so reduziert und fundamental miteinander gespielt. Mit Soto Lacoste arbeitet Eisbrenner zusammen, seit er ihn vor 18 Jahren in Chile kennenlernte und nach Deutschland einlud, in diversen musikalischen Projekten. Mr. Chessman, ebenfalls ein alter Hase aber neu im Team, liefert die gitarristische Würze zu diesem Rock-Menü.

„Rockmusik ist Aufbegehren, ist Rebellion“, sagt der sozial engagierte und politisch aktive Friedensaktivist Eisbrenner. Und so borgt er sich für seine Band den Namen Tatanka Yotanka (engl.: Sitting Bull) von dem legendären Häuptling und heiligen Mann der Dakota, der für seinen Freiheitskampf und das Aufbegehren gegen die Macht und Gesetze des weißen Amerika berühmt und zum Märtyrer wurde. Eisbrenner selbst zog es nach der „Wende“ zu seinen Kindheitsidolen und für ein paar Jahre fand er eine zweite Heimat bei den Maya-Indianern Mexicos. Dass Tatanka Yotanka das wissende Publikum an Neil Young & Crazy Horse (Dakotahäuptling und Kampfgefährte von TY) erinnern könnte, ist kein Versehen, sondern Hommage.

„Mit diesem Programm wecken wir die Geister unserer Ursprünge“, erklärt Eisbrenner, „die Geister unserer eigenen musikalischen Kraft, die wir gemeinsam seit vierzig Jahren entfalten und entwickeln. Wir rufen sie und sie vereinen sich, wenn wir zusammen spielen. So entstehen die spirituellen Momente unserer Konzerte, die uns alle tiefer atmen lassen…“ Eisbrenner, Mitbegründer der Initiative „Kultur ins Grundgesetz“, mischt sich auch 2022 künstlerisch in den politischen Diskurs ein. Er tut es mit seinem zweiundzwanzigsten Album „Kalumet“ und dem Buch „Hinterland“, wie auch seinem offenen Brief nebst Petition an die Bundesregierung „Kultur ist Frieden – Frieden braucht Kultur. Kein Zurück zur Barbarei“, in dem er sich gegen die staatlich konditionierte Russophobie in Deutschland ausspricht.

Tino Eisbrenner Künstlerseite

Infos unter:
https://www.theater-ost.de/spielplan/

Adresse

Moriz-Seeler-Straße 1
Berlin
12489

Öffnungszeiten

Montag 14:00 - 19:00
Donnerstag 13:00 - 18:00

Telefon

030/23934579

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Theater Ost erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Theater Ost senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Was ist eigentlich aus dem Versprechen von Hr. Lederer von Ende Oktober geworden? Oder hatte ich da was falsch verstanden?
Gestern Abend im Theater Adlershof: Diskussionsrunde und Vorlage erster Entwürfe zum weiteren Vorgehen hinsichtlich des Umgangs mit Kunst und Kultur #alarmstuferot
Wenzel am Sonntag, 15. März 2020 von 18:00 bis 20:00 steht nicht in Eurem Spielplan - wo gibt es Karten? Herzlichst Holger
It's Swing Time ... Berlin! Wird's mal wieder Zeit?
BUCHPREMIERE Permanent trendresistend Eulenspiegelverlag präsentiert: Franziska Troegners zweites Buch Ihre Autobiografie brachte sie unter dem Titel »Fürs Schubfach zu dick« heraus. Nicht nur mit ihrer schauspielerischen Vielseitigkeit entzieht sich die Franziska Troegner jeder Normierung. Das Publikum kennt und liebt sie als eine Frau, die sich mit natürlichem Charme, Witz und Bodenständigkeit behauptet. In ihrem neuen Buch erzählt sie Geschichten über Film und Theater, wie es war im Osten, Sie nimmt den Leser hinter die Kulissen der Dreharbeiten und in ihren privaten Alltag mit. Sogar an den eigenen Herd, an dem die passionierte Köchin gern steht. Es sind heitere und nachdenkliche Geschichten, denen beherzigenswerte Sentenzen die rechte Würze geben. Wow, das war fanatischer,sehr kurzweilligen Abend!!!Ich hatten mich köstlich amüsiert . Das Buch ist ein großer Erfolg !!! Liebe Grüße
Das war ein fantastischer, interessanter einfach wunderbarer Abend. Gojko Mitic hatte viel von der Arbeit als Chef Indianer erzählt. Natürlich hatte er künstlerisch sich weiter entwickelt, er stand für andere Filme von der Kamera. Sehr erfolgreich. Die beiden Schauspielern haben den Abend so grossartig gestalten dafür möchte ich Dankeschön sagen.