Luise Nord

Luise Nord Informationen zu dem - im Berliner Bezirk Mitte liegenden - nördlich Teil der einstigen Luisenstadt.

9. Mai Termin / Spreeuferweg !Wer wissen möchte wie es weiter geht mit der Planung des Spreeuferweges kommt am 9. Mai um...
29/04/2015
Fördergebiet Luisenstadt (Mitte)

9. Mai Termin / Spreeuferweg !

Wer wissen möchte wie es weiter geht mit der Planung des Spreeuferweges kommt am 9. Mai um 13:30 Uhr zur Auftaktveranstaltung des Workshopverfahren zur Spreeuferentwicklung in das Nachbarschaftszentrum „dialog 101“ in der Köpenicker Straße 101, Dauer bis ca. 17:00 Uhr

http://www.luisenstadt-mitte.de/aktuell/veranstaltungen.html

Das Fördergebiet Luisenstadt (Mitte) in Berlin-Mitte ist Fördergebiet im Bund-Länder-Programm "Städtebauförderung; und soll als urbanes Stadtteilzentrum mit vielfältigen Nutzungs- und Aneignungsmöglichkeiten weiterentwickelt werden.

10/11/2014
Erinnerungsräume Berliner Mauer und Clubkultur

Erinnerungsräume Berliner Mauer und Clubkultur

Anfang der Neunziger entwickelte sich die Berliner Clubkultur durch die quasi unbegrenzte Freiheit enorm. Einer dieser Freiräume befand sich an der Spree im ehemaligen Grenzbereich an der Schillingbrücke. In engstem Umkreis entstanden Clubs wie Planet, Deli, Maria, die Bar 25, das Kater Holzig und d…

Ausstellung zur Grenzgeschichte am Spreeufer
01/11/2014
Ausstellung zur Grenzgeschichte am Spreeufer

Ausstellung zur Grenzgeschichte am Spreeufer

Der ehemalige Grenzbereich an der Schillingbrücke wurde nach der Wende Epizentrum der Techno- und Clubbewegung. Die Ausstellung "Erinnerungsräume Berliner Mauer und Clubkultur" bringt diese unterschiedlichen Ebenen der Geschichte zusammen.

Verkauf von Segmenten der Berliner Mauer ..ist es im Interesse der Öffentlichkeit, dass nachweislich authentische Dokume...
16/09/2014
Protest gegen Verkauf von Berliner Mauersegmenten

Verkauf von Segmenten der Berliner Mauer

..ist es im Interesse der Öffentlichkeit, dass nachweislich authentische Dokumente der Geschichte aus einem Sanierungsgebiet - ohne Beteiligung der zuständigen Gremien und der Fachöffentlichkeit privatwirtschaftlich veräußert werden?

Bedarf nicht schon der Umgang mit der Berliner Mauer in den 25 Jahren - nach dem Untergang des politischen Systems welches sie erbaut hat - einer historischen Betrachtung?

Vorallem aber steht die historische Forschung bei der Einordung der Berliner Mauer in die Geschichte noch ganz am Anfang.

Vieleicht kann ja der 25. Jahrestag der Öffnung der Mauer dazu genutzt werden, der Frage nachzugehen, wie die heute noch vorhandenen Reste der Grenzanlagen der DDR als Geschichtsdokumente erhalten, in die Alltagsnutzung mit einbezogen und zugleich auch der Vermittlung von Informationen dienen können.

Es wäre wünschenswert, wenn angeregt durch das Jubiläum ein Schritt zu einer differenzierten Betrachtung der Sperranalgen der DDR geleistet, sowie neue kontextbezogene Umgangsformen mit den Resten der Mauer erdacht und später umgesetzt würden.


http://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-mauer-second-hand-protest-gegen-verkauf-von-berliner-mauersegmenten/10705538.html

Berlin Story bietet vier Segmente der Berliner Mauer zum Kauf an. Dagegen regt sich Widerstand. Doch der Bezirk Mitte will nicht eingreifen.

Adresse

Berlin

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Luise Nord erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Luise Nord senden:

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen