Theatertreffen

Theatertreffen Das Theatertreffen ist das traditionsreichste, international bedeutendste Branchenfestival des deutschsprachigen Theaters. Es ist ein Festival der Berliner Festspiele: http://www.berlinerfestspiele.de
(26)

Jedes Jahr im Mai versammelt das bedeutendste deutsche Theaterfestival Theaterschaffende, Journalisten und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. Herzstück des Theatertreffens sind die zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“, die alljährlich von einer unabhängigen Kritikerjury aus rund 400 Aufführungen der Saison ausgewählt werden. Das Gipfeltreffen des deutschsprachigen Theaters gliedert sich in drei Veranstaltungs-Stränge: Das Theatertreffen-Camp am Tag bündelt die öffentlichen und diskursiven Veranstaltungen mit Gästen aus Kultur, Politik und Wirtschaft und stellt Bezüge zwischen dem Theater und aktuellen gesellschaftspolitischen Themen her (Eintritt frei). Die zentralen Abend-Veranstaltungen umfassen die Aufführungen der zehn eingeladenen Inszenierungen und des Stückemarktes, der in diesem Jahr erstmals drei internationale KünstlerInnen/-gruppen einlädt, die neue Formen von theatralen Sprachen und außergewöhnlichen performativen Erzählweisen entwickeln. Zur Nacht laden Publikumsgespräche, Premierenpartys und Konzerte zum Verweilen im Haus der Berliner Festspiele. Außerdem bieten das Internationale Forum und das Theatertreffen-Blog jüngeren Theatermachern und Kulturjournalisten die Chance zur professionellen Weiterentwicklung.

Wir wünschen euch in diesen dynamischen Zeiten einen guten Jahreswechsel und ein gesundes neues Jahr! Wir freuen uns, we...
22/12/2020

Wir wünschen euch in diesen dynamischen Zeiten einen guten Jahreswechsel und ein gesundes neues Jahr! Wir freuen uns, wenn ihr folgende Organisationen und Projekte unterstützt: #AlarmstufeRot (AlarmstufeRot - Initiativen & Verbände der Veranstaltungswirtschaft), Berliner Kältehilfe oder das Hilfsprogramm Musiker*innen der Initiative Musik.

Auf diesem Kanal sehen wir uns wieder in knapp zwei Wochen – ab dem 4. Januar werden wir sehr gerne wieder auf eure Anmerkungen, Fragen und Kommentare reagieren.

Vielen Dank – bis bald in 2021!

So schön bunt! Kürzlich erreichten uns noch einige Nachzügler*innen von Empfänger*innen der Pokale der diesjährigen 10er...
18/12/2020

So schön bunt! Kürzlich erreichten uns noch einige Nachzügler*innen von Empfänger*innen der Pokale der diesjährigen 10er-Auswahl! 🏆 Allen, die die Wartezeit bis zur nächsten Theatertreffen-Ausgabe verkürzen wollen, empfehlen wir übrigens das TT-Kontext-Programm des diesjährigen „Theatertreffen virtuell“, das ihr noch immer auf Berliner Festspiele On Demand abrufen könnt → bit.ly/unboxing-stages
__
📸 der Pokale: Eva Veronica Born

Kommenden Samstag zeigt 3sat die Kulturdokumentation „THEATER.MACHER.INNEN“, in der neben anderen Theaterschaffenden auc...
17/12/2020
THEATER.MACHER.INNEN - Wie gleichberechtigt ist das Theater?

Kommenden Samstag zeigt 3sat die Kulturdokumentation „THEATER.MACHER.INNEN“, in der neben anderen Theaterschaffenden auch die Leiterin des Theatertreffens Yvonne Büdenhölzer zu Wort kommt. Darin wird die heutige Rolle der Frau am Theater beleuchtet und diskutiert sowie Beispiele gezeigt, wie vorherrschende Geschlechterungerechtigkeiten gelöst werden können.

Wie steht es um die Rolle der Frau auf und hinter den Bühnen deutschsprachiger Theater?

An den Feiertagen könnt ihr neben den „Starken Stücken“ der 10er-Auswahl des diesjährigen Theatertreffen auch noch zwei ...
15/12/2020
Woyzeck | residenztheater.de

An den Feiertagen könnt ihr neben den „Starken Stücken“ der 10er-Auswahl des diesjährigen Theatertreffen auch noch zwei ältere Theatertreffen-Inszenierungen streamen: „WOYZECK“ in der Regie von Ulrich Rasche – eingeladen zum Theatertreffen 2018 (UA 2017 Theater Basel und nun am Residenztheater München zu sehen) sowie „Groß und Klein“, das 1978 in der Regie von Peter Stein an der damaligen Schaubühne am Halleschen Ufer (heute Schaubühne Berlin) zur Uraufführung kam und zum Theatertreffen 1979 eingeladen war.

→ residenztheater.de/stuecke/detail/woyzeck (bis 31.12.)
→ schaubuehne.de/de/produktionen/gross-und-klein.html?ID_Vorstellung=4429&m=415 (25.–28.12.)

Georg Büchner erzählt von einer geschundenen Kreatur, finanziell an den untersten Rand der Gesellschaft gedrängt, von seinen Vorgesetzten

Was kann Kultur zur Erreichung der Klimaziele beitragen? Und wie können kulturelle Einrichtungen diesen Prozess unterstü...
06/12/2020

Was kann Kultur zur Erreichung der Klimaziele beitragen? Und wie können kulturelle Einrichtungen diesen Prozess unterstützen? Zu diesem Thema diskutieren am Montag, den 7. Dezember u. a. die Leiterin des Theatertreffens Yvonne Büdenhölzer und der Technische Direktor der KBB Christoph Hügelmeyer: Mit Kultur in eine klimaneutrale Zukunft. Details: → bit.ly/39LzLsB

In Solidarität mit den Studierenden der Budapester Universität für Theater und Filmkunst, setzt sich auch die Hochschule...
04/12/2020

In Solidarität mit den Studierenden der Budapester Universität für Theater und Filmkunst, setzt sich auch die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin für die Autonomie der Kunst und der künstlerischen Ausbildung in Ungarn ein. Am Sonntag, den 6. Dezember findet unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln ab 12 Uhr eine Soli-Demo vor der Volksbühne statt! Mehr Infos hier:
www.hfs-berlin.de

Heute ist die Schauspielerin Jutta Lampe im Alter von 82 Jahren verstorben. In der Zeit von 1968 bis 2001 war sie ganze ...
03/12/2020

Heute ist die Schauspielerin Jutta Lampe im Alter von 82 Jahren verstorben. In der Zeit von 1968 bis 2001 war sie ganze 24 Mal zum Theatertreffen eingeladen, vor allem mit Inszenierungen von Peter Stein und Luc Bondy. 2009 war Jutta Lampe Jurorin für den Alfred-Kerr-Darstellerpreis, den sie im Rahmen des Theatertreffens an Kathleen Morgeneyer verlieh. Morgeneyer war in der Inszenierung „Die Möwe“ (Regie: Jürgen Gosch) zu sehen – dem Stück, mit dem Jutta Lampe 2001 selbst zum letzten Mal zum Theatertreffen eingeladen war. In Erinnerung an Jutta Lampe ist ein Ausschnitt ihrer berührenden Laudatio auf Kathleen Morgeneyer hier nachzulesen: → alfred-kerr.de/die-preistraeger/

__
📸 Jason Kassab-Bachi

01/12/2020
Berliner Festspiele

📣 AUFRUF: Das lebendige Archiv der Berliner Festspiele! Im März blicken wir im Gropius Bau auf 70 Jahre Berliner Festspiele zurück. Dazu laden wir euch ein, eure Erinnerungen an unsere Festivals und Veranstaltungen mit uns zu teilen. Alle Details gibt es unter bit.ly/lebendiges-archiv.

📣 Open Call: Berliner Festspiele’s Living Archive!
We will look back on 70 eventful years in March at the Gropius Bau and invite you to be a special source of memories yourself: For our temporary living archive we are looking for people who would like to share a story, experience and/or memorabilia like a record, programme brochure, image or decades-old ticket (which we will return to you of course) from our current or former festivals and programmes. Details and contact information can be found here: bit.ly/living-archive

2021 werden die Berliner Festspiele 70 – die Programmpläne für die erste Hälfte des Geburtstagsjahres sind jetzt online....
30/11/2020

2021 werden die Berliner Festspiele 70 – die Programmpläne für die erste Hälfte des Geburtstagsjahres sind jetzt online.
→ berlinerfestspiele.de/70

In 2021 we are turning 70: On 5 September 1951, the Berliner Festwochen, as they were originally called, were launched. Now, the first programme details of our anniversary year are online. In the hope of a positive development concerning the pandemic we will present among other things a “living archive” and a programme of events conceived jointly by the institution’s festival directors and curators at the Gropius Bau as well as international guest performances at our Festspielhaus. All details of our programme planning for the first half of 2021 can be found at berlinerfestspiele.de/70
__
📸 Open-air music festival of Berliner Festwochen in autumn 1964; Film still from: “Blick in die Welt” (1964/42) © PROGRESS Film GmbH

Alles bleibt anders! Unsere Pokale gingen als „Spacial Edition“ in diesem besonderes Jahr per Post an die diesjährige 10...
17/11/2020

Alles bleibt anders! Unsere Pokale gingen als „Spacial Edition“ in diesem besonderes Jahr per Post an die diesjährige 10er-Auswahl und dafür haben wir wunderschöne Beweisfotos: Liebe Grüße aus und nach Zürich, Bochum, Leipzig, München, Wien, Hamburg, Frankfurt und Berlin! 💌

Mit Hoffnung und Zuversicht blicken wir jetzt dem Theatertreffen 2021 entgegen: Save the Date!

✨ Deutsches Schauspielhaus in Hamburg, Mousonturm, Schauspiel Frankfurt, Rimini Protokoll, HAU Hebbel am Ufer, WDR, Schauspielhaus Zürich, Deutsches Theater Berlin, Anta Helena Recke, Münchner Kammerspiele, Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste, Residenztheater, Schauspielhaus Bochum, Schauspiel Leipzig, Florentina Holzinger, Spirit, Tanzquartier Wien, SPRING Utrecht, Productiehuis Theater Rotterdam, Arsenic - Centre d'art scénique contemporain, Take Me Somewhere, Beursschouwburg, deSingel Internationale Kunstcampus, Sophiensaele, Frascati, Theater im Pumpenhaus Münster, asphalt-festival ✨

Reminder: Morgen Abend läuft „Der Mensch erscheint im Holozän“ des Schauspielhaus Zürich auf 3sat – und bereits ab heute...
13/11/2020

Reminder: Morgen Abend läuft „Der Mensch erscheint im Holozän“ des Schauspielhaus Zürich auf 3sat – und bereits ab heute ist Alexander Giesches Inszenierung auf Berliner Festspiele on Demand verfügbar:
→ bit.ly/starke-stuecke
__
📸 Der Mensch erscheint im Holozän © Zoé Aubry

#JOBS: Unsere Vorbereitungen für nächstes Jahr laufen an und wir haben zwei Praktika an kulturaffine Auszubildende und S...
12/11/2020

#JOBS: Unsere Vorbereitungen für nächstes Jahr laufen an und wir haben zwei Praktika an kulturaffine Auszubildende und Studierende im kommenden Frühjahr zu vergeben! In der Dramaturgie des Theatertreffens und im Stückemarkt freuen wir uns auf Unterstützung in den täglichen Arbeitsprozessen. Bewerbungen für beide Plätze sind noch bis zum 29. November möglich! ✨
→ bit.ly/3kmxpC9
→ bit.ly/3kqIz99
__
📸 Eike Walkenhorst

Neun Jahre lang (2003–2011) war sie Leiterin des Theatertreffens, 2023 wechselt sie von Graz nach Berlin: Iris Laufenber...
06/11/2020
Iris Laufenberg wird Intendantin des Deutschen Theaters

Neun Jahre lang (2003–2011) war sie Leiterin des Theatertreffens, 2023 wechselt sie von Graz nach Berlin: Iris Laufenberg wird Intendantin des Deutschen Theaters. Wir gratulieren herzlich! In ihrer Zeit beim Theatertreffen lag einer ihrer inhaltlichen Schwerpunkte auf der Autor*innenförderung – unter anderem öffnete sie den Stückemarkt 2003 für Autor*innen aus ganz Europa. Am Deutschen Theater (Deutsches Theater Berlin) ist sie die erste Frau in dieser Position.

Erstmals wird eine Frau das Deutsche Theater in Berlin leiten. Iris Laufenberg übernimmt ab der Spielzeit 2023/2024 die Nachfolge von Ulrich Khuon.

🤗 Es gibt etwas zu sehen! Im November und den kommenden Monaten zeigen wir mit 3sat die drei „Starken Stücke“ des diesjä...
03/11/2020

🤗 Es gibt etwas zu sehen! Im November und den kommenden Monaten zeigen wir mit 3sat die drei „Starken Stücke“ des diesjährigen Theatertreffen auf Berliner Festspiele on Demand, darunter zwei Produktionen, die aufgrund der Pandemie erst diesen Oktober aufgezeichnet werden konnten: Ab Freitag, den 6. November läuft „Der Menschenfeind“ (Regie: Anne Lenk, Deutsches Theater Berlin) und am 13. November folgt „Der Mensch erscheint im Holozän“ (Regie: Alexander Giesche, Schauspielhaus Zürich). Außerdem für kurze Zeit wieder verfügbar: „Hamlet“ (Regie: Johan Simons Schauspielhaus Bochum) ab kommenden Samstag!

Zu Berliner Festspiele on Demand → bit.ly/32bcGel

Übrigens, ihr könnt auch via Livestream an vielen Veranstaltungen von Burning Issues im Kampnagel - Internationales Zent...
29/10/2020
Burning Issues live mit Livestream - ensemble-netzwerk

Übrigens, ihr könnt auch via Livestream an vielen Veranstaltungen von Burning Issues im Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste teilnehmen – morgen um 18:00 geht es los mit dem ersten digitalen Event! Alle Infos gibt's hier 👇

Konferenz zur Genderungleich für Theatermacher*innen

Das Programm für BURNING ISSUES MEETS KAMPNAGEL ist veröffentlicht. Welche geschlechterspezifischen Hierarchien gibt es ...
22/10/2020
Burning Issues Meets Kampnagel: Performing Arts & Equality

Das Programm für BURNING ISSUES MEETS KAMPNAGEL ist veröffentlicht. Welche geschlechterspezifischen Hierarchien gibt es an Theatern und Produktionshäusern und wie können Institutionen Barrieren abbauen und solidarisch agieren? Am 30. Oktober startet die diesjährige Ausgabe von Burning Issues in Hamburg im Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste – auch Yvonne Büdenhölzer, Leitung des Theatertreffen und Maria Nübling, Leitung des Stückemarkts nehmen an der Eröffnung und Konferenz teil.

✨ Einige der Events werden auch digital stattfinden. Alle Programm- und Anmeldungsdetails gibt es online 👇

Impressionen aus dem Deutsches Theater Berlin, wo an diesem Wochenende 3sat und das ZDF Anne Lenks Inszenierung von „Der...
19/10/2020

Impressionen aus dem Deutsches Theater Berlin, wo an diesem Wochenende 3sat und das ZDF Anne Lenks Inszenierung von „Der Menschenfeind“, eines der diesjährigen „Starken Stücke“, aufgezeichnet haben. Wir sind schon sehr gespannt!

An diesem Wochenende hatten wir Besuch von 3sat und ZDF, die
"Der Menschenfeind", inszeniert von Anne Lenk, für das Theatertreffen 2020 der Berliner Festspiele aufgezeichnet haben. Wir haben uns für Euch umgesehen und einen Blick hinter die Kulissen geworfen!

Noch bis zum 30. Oktober besteht die Möglichkeit, Erfahrungen mit sexueller Belästigung und Gewalt in der deutschen Kult...
13/10/2020
Berliner Festspiele

Noch bis zum 30. Oktober besteht die Möglichkeit, Erfahrungen mit sexueller Belästigung und Gewalt in der deutschen Kultur- und Medienbranche anonym anzugeben. Gerne teilen!

Gerne teilen! Noch bis zum 30. Oktober besteht die Möglichkeit, Erfahrungen mit sexueller Belästigung und Gewalt in der deutschen Kultur- und Medienbranche anonym anzugeben. Die Umfrage findet im Auftrag der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters, statt und soll ein aussagekräftiges Bild der Häufigkeit und Hintergründe von Übergriffen entstehen lassen, um Betroffene besser unterstützen zu können. Dauert max. 20 Minuten – die Zeit ist bestimmt gut investiert!

BURNING ISSUES geht in die dritte Runde, dieses Mal in Hamburg! Vom 30. Oktober bis 1. November findet dort mit BURNING ...
17/09/2020

BURNING ISSUES geht in die dritte Runde, dieses Mal in Hamburg! Vom 30. Oktober bis 1. November findet dort mit BURNING ISSUES MEETS KAMPNAGEL das Projekt zu Performing Arts & Equality des ensemble-netzwerks in Kooperation mit Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste Hamburg und in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der HFBK Hamburg statt. Wir sind Burning Issues nicht nur seit unserer Zusammenarbeit im Rahmen von „Burning Issues Meets Theatertreffen“ 2019 verbunden und freuen uns, dass die Diskussion um Gender(un)gleichheit im Theaterbetrieb weitergeht! Erste Details gibt es unter ensemble-netzwerk.de/enw/burning-issues

Infos zur Anmeldung: bit.ly/33CGzUC

PS: Noch bis zum 20.9. läuft ein Open Call für den „Marktplatz der Möglichkeiten“, der sich an Verbände und Initiativen richtet, die sich für mehr Geschlechtergerechtigkeit, Diversität und Inklusion einsetzen. Einfach online vorbeischauen!

Fotos: „Burning Issues Meets Theatertreffen“ 2019, 📸 Eike Walkenhorst

Eingeladen zum diesjährigen Theatertreffen – nun mit dem Friedrich-Luft-Preis ausgezeichnet: Anne Lenks Inszenierung „De...
16/09/2020
Friedrich-Luft-Preis für „Der Menschenfeind“

Eingeladen zum diesjährigen Theatertreffen – nun mit dem Friedrich-Luft-Preis ausgezeichnet: Anne Lenks Inszenierung „Der Menschenfeind“ (Deutsches Theater Berlin). Auch wir gratulieren herzlich!

Die Jury hat entschieden: Anne Lenks Inszenierung ist die beste Berliner und Potsdamer Aufführung 2019/20

#SZFE Solidarität mit den protestierenden Studierenden und Lehrkräften der Universität für Theater- und Filmkunst in Bud...
10/09/2020
Protest gegen den selbsternannten "Kulturnationalisten"

#SZFE Solidarität mit den protestierenden Studierenden und Lehrkräften der Universität für Theater- und Filmkunst in Budapest! Wir schließen uns dem Aufruf von Die Vielen an: t.co/SvRdKmjyXN?amp=1

Studenten einer renommierten Universität werfen der Regierung Orbáns vor, die Freiheit der Theater einschränken zu wollen.

Gleich mehrere zum diesjährigen Theatertreffen eingeladene Künstler*innen, Produktionen und Theaterhäuser wurden in der ...
27/08/2020

Gleich mehrere zum diesjährigen Theatertreffen eingeladene Künstler*innen, Produktionen und Theaterhäuser wurden in der Kritiker*innenumfrage 2020 von Theater heute ausgezeichnet!

In unserer diesjährigen Special Edition hat uns Florentina Holzinger mit Renée Copraij und Beatrice Cordua ihre Arbeitsweise und ihr Verhältnis zu körperlicher Praxis und Digitalität vorgestellt. Ihre internationale Koproduktion „TANZ. Eine sylphidische Träumerei in Stunts“ wurde „Inszenierung des Jahres“ – wir gratulieren herzlich!
Unsere Glückwünsche gehen auch an das Team der Münchner Kammerspiele – das Haus ist zum zweiten Mal in Folge „Theater des Jahres“! „Die Kränkungen der Menschheit“ von Anta Helena Recke, koproduziert von den Münchner Kammerspielen, und „The Vaccuum Cleaner“ von Toshiki Okada konnten wir im Rahmen des virtuellen Theatertreffens im Mai als Aufzeichnungen zeigen. Auch „TANZ“ von Florentina Holzinger wurde u. a. von den Münchner Kammerspielen koproduziert.
In Johan Simonsʼ Inszenierung „Hamlet“ haben gleich zwei Schauspielerinnen nicht nur das Publikum, sondern auch die Kritiker*innen überzeugt – Sandra Hüller, Theaterpreisträgerin 2020 der Stiftung Preußische Seehandlung, ist „Schauspielerin des Jahres“ und Gina Haller „Nachwuchsschauspielerin des Jahres“ – herzliche Gratulation ihnen und allen weiteren Gewinner*innen und Beteiligten! Mehr Details zur Umfrage gibt es hier: bit.ly/3b1LYrF

Und wer nachschlagen möchte, wer beim virtuellen Theatertreffen 2020 noch dabei war, schaut in unsere Chronik: bit.ly/2FXVCA9

Der russischen Künstlerin, Theaterregisseurin und LGBTI*-Aktivistin #YuliaTsvetkova drohen sechs Jahre Haft für die Verö...
14/08/2020
Подпишите петицию

Der russischen Künstlerin, Theaterregisseurin und LGBTI*-Aktivistin #YuliaTsvetkova drohen sechs Jahre Haft für die Veröffentlichung feministischer Zeichnungen. Wir möchten deshalb auf diese Petition aufmerksam machen.

Free Yulia Tsvetkova

Im Rahmen des Internationales Sommerfestival 2020: Special Edition wird vom 12. bis 15. August Florentina Holzingers TAN...
24/07/2020
Florentina Holzinger: Tanz

Im Rahmen des Internationales Sommerfestival 2020: Special Edition wird vom 12. bis 15. August Florentina Holzingers TANZ – eingeladen zum diesjährigen Theatertreffen – im Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste im Hamburg zu sehen sein. 👏

Entertainment, Tanz, Porno: Diese völlig aus dem Ruder laufende Ballettstunde ist eine große feministische Bühnenüberwältigung. Bereits zum fünften Mal ist Florentina Holzinger auf dem Internationalen Sommerfestival zu Gast, und mit der Größe ihrer Stücke wuchs auch die Warteschlange für T...

22/07/2020
Theaterfestival FAVORITEN

Was der Herbst verspricht: Vom 10.– 20. September 2020 findet in Dortmund wieder das Theaterfestival FAVORITEN statt, dessen Projektauswahl kürzlich veröffentlicht wurde. Mit dem Thema WHILE WE ARE WORKING (AT) lädt FAVORITEN 2020 dazu ein, unterschiedliche Felder des Arbeitens und des Nicht-Arbeitens in den Künsten und in der Gesellschaft zu erforschen.

Überglücklich! Im September freuen wir uns auf diese Projekte beim Favoriten Festival 2020:
Everything but Solo (Swoosh Lieu)
Kırkpınar (caner teker)
WHY NOT? Reality Show (WHY NOT? Kollektiv )
Witches (Ursina Tossi)
Aus dem Innenleben eines Staubsaugerbeutels (äöü)
Wohnungsbesichtigung (Philine Velhagen)
ATARA (Reut Shemesh)
LOVE ME HARDER (CHICKS freies performancekollektiv)
Aufstand aus der Küche: Teil II_̶v̶̶e̶̶r̶Sammlung_DO (Mareike Hantschel, Lucie Ortmann, Jessica Prestipino, Katrin Ribbe, Demian Wohler)
Werkstatt (Screwing Bitches)
Maşallah Dortmund (Tunay Önder/ migrantenstadl)
Metamorphose (David Guy Kono)
Defining (i) dentity olo dentity oio dentity (l) dentity (Saskia Rudat)
dreams in a cloudy space (Antje Velsinger)
Dansöz (Tümay Kilincel Kılınçel)
Erstes Oberhausener Arbeitslosenballett in Dortmund (Thomas Lehmen/ Brauchse Jobb? Wir machen Kunst)
[work] (YOU ARE GROUP)
Schlaflabor (Transnationales Ensemble Labsa)
Accident exercises (Rotterdam Presenta)
Die Schöpfung (Hartmannmueller)
Akkordarbeit im halbverbrannten Wald (Nesrin Tanç)
Und jetzt alle! – Eine Oper (KGI)

Adresse

Schaperstraße 24
Berlin
10719

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Theatertreffen erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Theatertreffen senden:

Videos

Kategorie

Über das Festival / About the festival

Theatertreffen virtuell: 1. bis 9. Mai 2020

(Abgesagt: 57. Theatertreffen: 1. bis 17. Mai 2020)

Das Theatertreffen, seit 2012 geleitet von Yvonne Büdenhölzer, ist das traditionsreichste, international bedeutendste Branchenfestival des deutschsprachigen Theaters. Das Tableau der zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“, die alljährlich von einer unabhängigen Kritiker*innenjury aus rund 400 Aufführungen der Saison ausgewählt werden, gibt Aufschluss über den Status Quo des deutschsprachigen Theaters. Durch die Kontextualisierung und Stärkung der eingelagerten Formate Stückemarkt, Internationales Forum, Theatertreffen-Blog sowie des Vermittlungs- und Diskursprogrammes hat das Festival an übergreifender Perspektivenvielfalt gewonnen und ist heute als Open Space für alle Kunstinteressierten wie auch als Netzwerk der Theaterkünste angelegt.

Die Netiquette für die offiziellen Social-Media-Seiten der Berliner Festspiele findest du hier: https://bit.ly/2KN8afd

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Ich mage Theatertreffen,Hallo! fruenden ich bin Galaxyone aus Tanzania ich habe ein gutezeit im der deutchclasse
Sumpflandschaft
Der Meister spricht....durchaus nicht ironisch gemeint
Rezension von Stefan Bock zu DIONYSOS STADT | http://www.kultura-extra.de/theater/spezial/tt2019_DionysosStadt.php
Kann mir jemand sagen, in welchem Format man sein Video bei der Bewerbung für das Theatertreffen der Jugend in Berlin hochladen kann? Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar!!!
Kde jsou umělci, kteří překrucují pravidla, formy a estetiku divadla, zpochybňují ho, myslí jinak a vytvářejí nové texty, formy a formáty? Mezinárodní soutěž Stückemarkt 2019 hledá dílo, které jde za hranici vylíčení statu quo Čtěte zde 👉 https://bit.ly/2CApzTV
Rezension zu BEUTE FRAUEN KRIEG (Schauspielhaus Zürich) | http://www.kultura-extra.de/theater/spezial/tt2018_beutefrauenkrieg.php
Theater Die Spalter 🎭 ---> https://www.facebook.com/diespalter
...(...)...was MACHT ihr - am 11/11/2017 um 11 UHR 11' - für ein THEATER ? ......sagte unser VATER !
Aktuell Das 55. Theatertreffen findet vom 4. bis 20. Mai 2018 statt. Die Auswahl wird Anfang Februar bekannt gegeben.