Theatertreffen

Theatertreffen Das Theatertreffen ist das traditionsreichste, international bedeutendste Branchenfestival des deutschsprachigen Theaters. Es ist ein Festival der Berliner Festspiele: http://www.berlinerfestspiele.de
(21)

Jedes Jahr im Mai versammelt das bedeutendste deutsche Theaterfestival Theaterschaffende, Journalisten und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. Herzstück des Theatertreffens sind die zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“, die alljährlich von einer unabhängigen Kritikerjury aus rund 400 Aufführungen der Saison ausgewählt werden. Das Gipfeltreffen des deutschsprachigen Theaters gliedert sich in drei Veranstaltungs-Stränge: Das Theatertreffen-Camp am Tag bündelt die öffentlichen und diskursiven Veranstaltungen mit Gästen aus Kultur, Politik und Wirtschaft und stellt Bezüge zwischen dem Theater und aktuellen gesellschaftspolitischen Themen her (Eintritt frei). Die zentralen Abend-Veranstaltungen umfassen die Aufführungen der zehn eingeladenen Inszenierungen und des Stückemarktes, der in diesem Jahr erstmals drei internationale KünstlerInnen/-gruppen einlädt, die neue Formen von theatralen Sprachen und außergewöhnlichen performativen Erzählweisen entwickeln. Zur Nacht laden Publikumsgespräche, Premierenpartys und Konzerte zum Verweilen im Haus der Berliner Festspiele. Außerdem bieten das Internationale Forum und das Theatertreffen-Blog jüngeren Theatermachern und Kulturjournalisten die Chance zur professionellen Weiterentwicklung.

In ihrer biografischen Solo-Performance „Nanjing“ arbeitet sich die Theatermacherin, Autorin und Regisseurin Jude Christ...
20/04/2021

In ihrer biografischen Solo-Performance „Nanjing“ arbeitet sich die Theatermacherin, Autorin und Regisseurin Jude Christian an den Ursprüngen der eigenen Herkunft und Identität ab. Sie kreiert einen konzentrierten Abend, der über die Lücken der europäischen Geschichtsschreibung und des kollektiven Gedächtnisses nachdenkt und gegen das Vergessen angeht. Als eines von fünf Projekten und Texten ist „Nanjing“ Teil des diesjährigen Stückemarkts, in dessen Rahmen Livestreams oder Aufzeichnungen der fünf ausgewählten Arbeiten präsentiert werden.
Zum Stückemarkt: www.berlinerfestspiele.de/stueckemarkt

In ihrer biografischen Solo-Performance „Nanjing“ arbeitet sich die Theatermacherin, Autorin und Regisseurin Jude Christian an den Ursprüngen der eigenen Herkunft und Identität ab. Sie kreiert einen konzentrierten Abend, der über die Lücken der europäischen Geschichtsschreibung und des kollektiven Gedächtnisses nachdenkt und gegen das Vergessen angeht. Als eines von fünf Projekten und Texten ist „Nanjing“ Teil des diesjährigen Stückemarkts, in dessen Rahmen Livestreams oder Aufzeichnungen der fünf ausgewählten Arbeiten präsentiert werden.
Zum Stückemarkt: www.berlinerfestspiele.de/stueckemarkt

Wie Entfremdung, kulturelles Unbehagen, zivilgesellschaftlicher Überdruss in Aggression umschlagen, wird gefragt in „Gr...
15/04/2021

Wie Entfremdung, kulturelles Unbehagen, zivilgesellschaftlicher Überdruss in Aggression umschlagen, wird gefragt in „Graf Öderland“ – ein irrationaler Amoklauf aus der sozialen Mitte heraus. Stefan Bachmanns Inszenierung und Adaption des Dramas von Max Frisch ist eine Koproduktion vom Theater Basel (Intendanz Andreas Beck) und Bayerisches Staatsschauspiel/ Residenztheater (München) und Teil der 10er Auswahl des Theatertreffen 2021. 🪓 berlinerfestspiele.de/theatertreffen

Wie Entfremdung, kulturelles Unbehagen, zivilgesellschaftlicher Überdruss in Aggression umschlagen, wird gefragt in „Graf Öderland“ – ein irrationaler Amoklauf aus der sozialen Mitte heraus. Stefan Bachmanns Inszenierung und Adaption des Dramas von Max Frisch ist eine Koproduktion vom Theater Basel (Intendanz Andreas Beck) und Bayerisches Staatsschauspiel/ Residenztheater (München) und Teil der 10er Auswahl des Theatertreffen 2021. 🪓 berlinerfestspiele.de/theatertreffen

Über Nachhaltigkeitsthemen im Theater: Yvonne Büdenhölzer spricht im rbb inforadio zum Pilotprojekt Forum Ökologische Na...
14/04/2021
Wie kann Theater ökologisch nachhaltig werden?

Über Nachhaltigkeitsthemen im Theater: Yvonne Büdenhölzer spricht im rbb inforadio zum Pilotprojekt Forum Ökologische Nachhaltigkeit, das erstmalig im Rahmen des diesjährigen Theatertreffen in Zusammenarbeit mit dem Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit stattfindet und die Entwicklung von Strategien und Projekten für eine nachhaltige Kulturproduktion zum Ziel hat. Mehr Details zum Forum gibt es übrigens hier: bit.ly/3dWNBJj

Am Dienstag startet das Pilotprojekt Forum Ökologische Nachhaltigkeit im Theater. Ziel ist die Entwicklung eines langfristigen Netzwerks für Nachhaltigkeitsthemen im Theater. Wie das gelingen soll, erklärt Yvonne Büdenhölzer, Leiterin des Theatertreffens und Co-Initiatorin des Projekts.

Das Autofiktionsstück „Midnight Movie“ von Dramatikerin und Theatermacherin Eve Leigh, erzählt von einer jungen Frau, di...
13/04/2021

Das Autofiktionsstück „Midnight Movie“ von Dramatikerin und Theatermacherin Eve Leigh, erzählt von einer jungen Frau, die unter chronischen Schmerzen leidet und sich in ihren schlaflosen Nächten in das Internet flüchtet. Als eines von fünf Projekten und Texten ist „Midnight Movie“ Teil des diesjährigen Stückemarkts, in dessen Rahmen Livestreams oder Aufzeichnungen der fünf ausgewählten Arbeiten präsentiert werden.

Zum Stückemarkt: www.berlinerfestspiele.de/stueckemarkt

Das Autofiktionsstück „Midnight Movie“ von Dramatikerin und Theatermacherin Eve Leigh, erzählt von einer jungen Frau, die unter chronischen Schmerzen leidet und sich in ihren schlaflosen Nächten in das Internet flüchtet. Als eines von fünf Projekten und Texten ist „Midnight Movie“ Teil des diesjährigen Stückemarkts, in dessen Rahmen Livestreams oder Aufzeichnungen der fünf ausgewählten Arbeiten präsentiert werden.

Zum Stückemarkt: www.berlinerfestspiele.de/stueckemarkt

Von der Heimat als Erinnerungsort, obsessivem Wohlgefühl, Konfrontationen und Einsamkeit erzählt die Inszenierung “Einfa...
10/04/2021

Von der Heimat als Erinnerungsort, obsessivem Wohlgefühl, Konfrontationen und Einsamkeit erzählt die Inszenierung “Einfach das Ende der Welt” von Christopher Rüping nach Jean-Luc Lagarce auf Grundlage einer Übersetzung von Uli Menke. Mit der Familiengeschichte startet am 13. Mai das diesjährige digitale Theatertreffen.
___
Schauspielhaus Zürich

Von der Heimat als Erinnerungsort, obsessivem Wohlgefühl, Konfrontationen und Einsamkeit erzählt die Inszenierung “Einfach das Ende der Welt” von Christopher Rüping nach Jean-Luc Lagarce auf Grundlage einer Übersetzung von Uli Menke. Mit der Familiengeschichte startet am 13. Mai das diesjährige digitale Theatertreffen.
___
Schauspielhaus Zürich

Auch wir bekommen allmählich Herzklopfen, denn in wenigen Wochen startet das digitale Theatertreffen 2021! Mit dabei ist...
07/04/2021

Auch wir bekommen allmählich Herzklopfen, denn in wenigen Wochen startet das digitale Theatertreffen 2021! Mit dabei ist „Der Zauberberg“ in der Regie von Sebastian Hartmann als Teil der diesjährigen 10er Auswahl. Seine Adaption des Stücks von Thomas Mann rückt Fragen nach dem Wesen der Zeit ins Zentrum.
___
Deutsches Theater Berlin

Auch wir bekommen allmählich Herzklopfen, denn in wenigen Wochen startet das digitale Theatertreffen 2021! Mit dabei ist „Der Zauberberg“ in der Regie von Sebastian Hartmann als Teil der diesjährigen 10er Auswahl. Seine Adaption des Stücks von Thomas Mann rückt Fragen nach dem Wesen der Zeit ins Zentrum.
___
Deutsches Theater Berlin

Tipp: Heute und kommenden Samstag zeigt das Deutsches Theater Berlin „Väter und Söhne“ in der Regie von Daniela Löffner ...
06/04/2021

Tipp: Heute und kommenden Samstag zeigt das Deutsches Theater Berlin „Väter und Söhne“ in der Regie von Daniela Löffner im Stream – die Produktion war zum Theatertreffen 2016 eingeladen.

"Väter und Söhne" in der Regie von Daniela Löffner war 2016 zum Theatertreffen eingeladen. Am heutigen Dienstag und am kommenden Samstag, den 10. April zeigen wir um jeweils 19 Uhr die 3sat-Aufzeichnung im Stream! Tipp: Den Ticketpreis bestimmt Ihr selbst!

Thiemo Strutzenberger erhält den mit 10.000 Euro dotierten 3sat-Preis für seine darstellerische Leistung in Stefan Bachm...
30/03/2021

Thiemo Strutzenberger erhält den mit 10.000 Euro dotierten 3sat-Preis für seine darstellerische Leistung in Stefan Bachmanns Inszenierung „Graf Öderland“ (eine Koproduktion des Theater Basel und Residenztheater München). Wir gratulieren herzlich! Die Preisvergabe wird im Vorfeld des Theatertreffen 2021 in kleinem Rahmen aufgezeichnet und während des Festivals im Kontext des Streams der Inszenierung gezeigt.

„Graf Öderland“ gehört zusammen mit „Maria Stuart“ (Deutsches Theater Berlin) und „Automatenbüfett“ (Burgtheater Wien) zu den von 3sat aufgezeichneten „Starken Stücken“ im Rahmen des diesjährigen Theatertreffens. berlinerfestspiele.de/theatertreffen

📸 Lucia Hunziker

Thiemo Strutzenberger erhält den mit 10.000 Euro dotierten 3sat-Preis für seine darstellerische Leistung in Stefan Bachmanns Inszenierung „Graf Öderland“ (eine Koproduktion des Theater Basel und Residenztheater München). Wir gratulieren herzlich! Die Preisvergabe wird im Vorfeld des Theatertreffen 2021 in kleinem Rahmen aufgezeichnet und während des Festivals im Kontext des Streams der Inszenierung gezeigt.

„Graf Öderland“ gehört zusammen mit „Maria Stuart“ (Deutsches Theater Berlin) und „Automatenbüfett“ (Burgtheater Wien) zu den von 3sat aufgezeichneten „Starken Stücken“ im Rahmen des diesjährigen Theatertreffens. berlinerfestspiele.de/theatertreffen

📸 Lucia Hunziker

Teilnehmer*innen gesucht: Im Rahmen des Programms Kritische Reise durch die Festivals BERLIN-AVIGNON // Parcours critiqu...
26/03/2021
AUSSCHREIBUNG: Kritische Reise durch die Festivals BERLIN-AVIGNON

Teilnehmer*innen gesucht: Im Rahmen des Programms Kritische Reise durch die Festivals BERLIN-AVIGNON // Parcours critique aux Festivals BERLIN-AVIGNON des Centre Francais de Berlin werden das Performing Arts Festival Berlin, das Festival d'Avignon und das Theatertreffen 2021 besucht, begleitet von Workshops, Diskussionen und Begegnungen mit dem Ziel, Theaterfestivals aus unterschiedlichen Perspektiven kennenzulernen und einen freien Dialog im und um das Theater zu schaffen. Bewerbungen sind noch bis zum 11. April möglich. ↓

Berliner Theatertreffen / Performing Arts Festival Berlin / Festival PERSPECTIVES / Festival d’Avignon Berlin, (15.)20.-28. Mai 2021 – Avignon, 12.-19. Juli 2021 Freien Dialog im und über das Theater schaffen! Ziel dieses Programms ist, den Dialog außerhalb der Bühne zu fördern und zu verbes...

Neuigkeiten: Das Theatertreffen 2021 findet vom 13. bis 24. Mai 2021 mit einem digital erlebbaren Programm statt. Die In...
25/03/2021

Neuigkeiten: Das Theatertreffen 2021 findet vom 13. bis 24. Mai 2021 mit einem digital erlebbaren Programm statt. Die Inszenierungen der 10er Auswahl werden als Livestream aus dem jeweils produzierenden Theater oder als Aufzeichnung, u. a. in Zusammenarbeit mit 3sat, präsentiert. Weitere Programmpunkte sind der internationale Stückemarkt mit Streams aus England, Kanada und Berlin, das Internationale Forum in neuem Setting, ein digitaler Showcase in Kooperation mit der Dortmunder Akademie für Theater und Digitalität und der Initiative Digitale Dramaturgie sowie ein Schwerpunkt zum legendären New Yorker Living Theatre. Der Spielplan wird Ende April veröffentlicht!
→ berlinerfestspiele.de/theatertreffen

Das Theatertreffen wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Burgtheater Deutsches Theater Berlin Schauspielhaus Zürich Theater Basel Residenztheater Ballhaus Ost Münchner Kammerspiele Kosmos Theater Deutsches Schauspielhaus in Hamburg GOB SQUAD HAU Hebbel am Ufer La Jolla Playhouse Mousonturm Schlachthaus Theater Bern Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste

Neuigkeiten: Das Theatertreffen 2021 findet vom 13. bis 24. Mai 2021 mit einem digital erlebbaren Programm statt. Die Inszenierungen der 10er Auswahl werden als Livestream aus dem jeweils produzierenden Theater oder als Aufzeichnung, u. a. in Zusammenarbeit mit 3sat, präsentiert. Weitere Programmpunkte sind der internationale Stückemarkt mit Streams aus England, Kanada und Berlin, das Internationale Forum in neuem Setting, ein digitaler Showcase in Kooperation mit der Dortmunder Akademie für Theater und Digitalität und der Initiative Digitale Dramaturgie sowie ein Schwerpunkt zum legendären New Yorker Living Theatre. Der Spielplan wird Ende April veröffentlicht!
→ berlinerfestspiele.de/theatertreffen

Das Theatertreffen wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Burgtheater Deutsches Theater Berlin Schauspielhaus Zürich Theater Basel Residenztheater Ballhaus Ost Münchner Kammerspiele Kosmos Theater Deutsches Schauspielhaus in Hamburg GOB SQUAD HAU Hebbel am Ufer La Jolla Playhouse Mousonturm Schlachthaus Theater Bern Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste

18/03/2021

Heute Abend im Stream des Schauspielhaus Zürich: Medea* (eingeladen zum diesjährigen Theatertreffen) ↓

„Jeder Mensch, der eine Behinderung hat, braucht ganz essenziell Selbstironie, weil sonst kann‘s schon mal anstrengend w...
12/03/2021
Folge 34 - Auf der Bühne mit Behinderung: Theater und Inklusion

„Jeder Mensch, der eine Behinderung hat, braucht ganz essenziell Selbstironie, weil sonst kann‘s schon mal anstrengend werden." Die Schauspielerin und Sängerin Lucy Wilke, die gemeinsam mit dem Tänzer Paweł Duduś mit der freien Produktion „Scores That Shaped Our Friendship“ zum diesjährigen Theatertreffen eingeladen ist, hat im Theaterpodcast von Deutschlandfunk Kultur zum Thema Theater, Inklusion und Barrierefreiheit gesprochen und sucht nach konkreten Handlungsansätzen.

Die Nominierung der Schauspielerin Lucy Wilke zum diesjährigen Theatertreffen macht die Fragen nach der Vereinbarkeit von Theaterarbeit und Behinderung wieder aktuell: Was fehlt zur ganzheitlichen Barrierefreiheit? Mit Lucy Wilke suchen wir nach konkreten Handlungsansätzen.

Was muss sich ändern, damit sich im Kulturbetrieb ungerechte Geschlechterverhältnisse ändern? Theatertreffen-Leiterin Yv...
11/03/2021
Die Frauenquote beim Theatertreffen? Eine Erfolgsgeschichte!

Was muss sich ändern, damit sich im Kulturbetrieb ungerechte Geschlechterverhältnisse ändern? Theatertreffen-Leiterin Yvonne Büdenhölzer hat mit rbb24 über die Frauenquote beim Theatertreffen und weitere wichtige Impulse für mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Theaterlandschaft gesprochen.

Noch immer steht es um die Chancen von Frauen in den Kulturbetrieben nicht zum Besten. Um für mehr Geschlechtergerechtigkeit auf dem Theater zu sorgen, führte das Berliner Theatertreffen Frauenquote ein – durchaus eine Erfolgsgeschichte. Von Ute Büsing

Was können kulturelle Einrichtungen zur Erreichung der Klimaziele beitragen? Zu diesem Thema diskutierten u. a. die Leit...
10/03/2021
Livestream: Mit Kultur in eine klimaneutrale Zukunft

Was können kulturelle Einrichtungen zur Erreichung der Klimaziele beitragen? Zu diesem Thema diskutierten u. a. die Leiterin des Theatertreffens Yvonne Büdenhölzer und der Technische Direktor der KBB Christoph Hügelmeyer in der Urania Berlin. Die Aufzeichnung des Gesprächs ist hier verfügbar:

Livestream der Podiumsdiskussion im Rahmen des Projekts StadtNatur zum Thema „Mit Kultur in eine klimaneutrale Zukunft“ vom 07.12.2020 aus dem Humboldt-Saal ...

Im letzten Jahr verliehen an Theatertreffen-Leiterin Yvonne Büdenhölzer, geht der Berliner Frauenpreis 2021 an Astrid La...
07/03/2021

Im letzten Jahr verliehen an Theatertreffen-Leiterin Yvonne Büdenhölzer, geht der Berliner Frauenpreis 2021 an Astrid Landero – wir gratulieren herzlich! Seit 1987 werden Frauen, die sich mit besonderem Engagement und zukunftsweisend für Frauen und für die Gleichberechtigung der Geschlechter einsetzen, rund um den Internationalen Frauentag am 8. März mit dem Berliner Frauenpreis geehrt.

Der Berliner Frauenpreis 2021 geht an Astrid Landero! Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci gratuliert der Gewinnerin herzlich: „Ich freue mich, dass wir mit Astrid Landero eine Frau auszeichnen, die sich seit Jahrzehnten für die Gleichstellung von Frauen einsetzt – mit einem ganzheitlichen Ansatz und auf ganz unterschiedlichen Ebenen.“ Mehr in der Pressemitteilung: https://www.berlin.de/sen/gpg/service/presse/2021/pressemitteilung.1061475.php

Mehrere aktuelle und vergangene zum Theatertreffen eingeladene Inszenierungen des Deutsches Theater Berlin sind in den k...
05/03/2021

Mehrere aktuelle und vergangene zum Theatertreffen eingeladene Inszenierungen des Deutsches Theater Berlin sind in den kommenden Tagen im Stream verfügbar! 🍿 ↓

Im März seht Ihr vier in den vergangenen Jahren zum Theatertreffen eingeladene Produktionen im Stream: Noch bis zum morgigen Samstag, den 6. März seht Ihr "Der Menschenfeind" in der Regie von Anne Lenk in der 3sat-Mediathek.
Am Sonntag, den 7. März folgt dann der Livestream von "Der Zauberberg" in der Regie von Sebastian Hartmann, eingeladen zum diesjährigen Theatertreffen. Und auch "Maria Stuart", inszeniert von Anne Lenk wurde zum diesjährigen Theatertreffen eingeladen: Am 23. und 27. März zeigen wir die Inszenierung im Stream.
Ein weiteres Highlight zeigen wir mit "Persona" am 20. März. Die Produktion wurde 2019 zum Theatertreffen eingeladen und wir laden im Anschluss an den Stream zum Nachgespräch mit Regisseurin Anna Bergmann, Sonja Anders und Kitte Wagner ein.

Bis ins hohe Alter war Katharina Matz in Filmarbeiten und auf der Theaterbühne zu sehen. Auch beim Theatertreffen war si...
04/03/2021
Deutsches Theater Berlin - Nachruf auf Katharina Matz

Bis ins hohe Alter war Katharina Matz in Filmarbeiten und auf der Theaterbühne zu sehen. Auch beim Theatertreffen war sie mehrmals zu Gast: Vier Mal war sie in der Zeit von 1990 bis 2009 zum Theatertreffen eingeladen, zuletzt mit Nicolas Stemanns Inszenierung von „Die Räuber“. In toller Erinnerung geblieben ist uns auch ihr Auftritt in der Szenischen Lesung von
Maria Kilpis „Harmin Paikka (Wie ärgerlich!)“, 2007 eingerichtet von Andreas Kriegenburg. Gestern ist die feinfühlige Schauspielerin nach kurzer Krankheit im Alter von 90 Jahren verstorben.

Theater der Autoren – das Deutsche Theater Berlin ist eines der wichtigsten Autorentheater im deutschsprachigen Raum. Prägende Regie-Handschriften, kontinuierliche Zusammenarbeit mit wichtigen und jungen Dramatikern und die Kraft eines starken Ensembles bilden die Grundlagen des künstlerischen K...

Letzte Chance: Die zwei von 3sat im Rahmen der „Starken Stücke“ aufgezeichneten Inszenierungen der 10er Auswahl des verg...
03/03/2021

Letzte Chance: Die zwei von 3sat im Rahmen der „Starken Stücke“ aufgezeichneten Inszenierungen der 10er Auswahl des vergangenen Theatertreffen sind nur noch kurze Zeit auf Berliner Festspiele on Demand und in der 3sat-Mediathek verfügbar: „Der Menschenfeind“ (Deutsches Theater Berlin) bis zum 6. März und „Der Mensch erscheint im Holozän“ (Schauspielhaus Zürich) bis zum 12. März!
📽 bit.ly/starke-stuecke

Foto: Der Mensch erscheint im Holozän © Zoé Aubry

Letzte Chance: Die zwei von 3sat im Rahmen der „Starken Stücke“ aufgezeichneten Inszenierungen der 10er Auswahl des vergangenen Theatertreffen sind nur noch kurze Zeit auf Berliner Festspiele on Demand und in der 3sat-Mediathek verfügbar: „Der Menschenfeind“ (Deutsches Theater Berlin) bis zum 6. März und „Der Mensch erscheint im Holozän“ (Schauspielhaus Zürich) bis zum 12. März!
📽 bit.ly/starke-stuecke

Foto: Der Mensch erscheint im Holozän © Zoé Aubry

Gibt es jetzt auch online: Der Blick von nachtkritik.de auf das Theatertreffen: → www.freitag.de/autoren/der-freitag/vor...
22/02/2021

Gibt es jetzt auch online: Der Blick von nachtkritik.de auf das Theatertreffen: → www.freitag.de/autoren/der-freitag/vorhang-auf!

Gastspiel im Print: 📰 der Freitag hat nachtkritik.de eingeladen, für die akuelle Ausgabe einen Blick auf die Berliner #Theatertreffen-Auswahl 2021 zu werfen. Danke! Haben wir gern gemacht!

Heute sowie an den folgenden zwei Abenden gibt es Online-Vorstellungen von „Show Me A Good Time“ von GOB SQUAD über das ...
18/02/2021
Schlachthaus Theater Bern

Heute sowie an den folgenden zwei Abenden gibt es Online-Vorstellungen von „Show Me A Good Time“ von GOB SQUAD über das Schlachthaus Theater Bern. In der Inszenierung, die in der 10er Auswahl des diesjährigen Theatertreffens ist, verwischt das englisch-deutsche Performancekollektiv wie immer die Grenzen zwischen Kunst, Theater und dem echten Leben und ist im Berner Stadtgebiet auf der Jagd nach einer guten Zeit im Hier und Jetzt. ↓

Gob Squad gelten seit über 25 Jahren als Spezialist*innen für Sehnsuchts- und Melancholie-Bewältigung. Auch in «Show Me A Good Time» verwischt das englisch-deutsche Performancekollektiv die Grenzen zwischen Kunst, Theater und dem echten Leben und fahndet im Berner Stadtgebiet nach der wirklich ...

Adresse

Schaperstraße 24
Berlin
10719

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Theatertreffen erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Theatertreffen senden:

Videos

Kategorie

Über das Festival / About the festival

Theatertreffen virtuell: 1. bis 9. Mai 2020

(Abgesagt: 57. Theatertreffen: 1. bis 17. Mai 2020)

Das Theatertreffen, seit 2012 geleitet von Yvonne Büdenhölzer, ist das traditionsreichste, international bedeutendste Branchenfestival des deutschsprachigen Theaters. Das Tableau der zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“, die alljährlich von einer unabhängigen Kritiker*innenjury aus rund 400 Aufführungen der Saison ausgewählt werden, gibt Aufschluss über den Status Quo des deutschsprachigen Theaters. Durch die Kontextualisierung und Stärkung der eingelagerten Formate Stückemarkt, Internationales Forum, Theatertreffen-Blog sowie des Vermittlungs- und Diskursprogrammes hat das Festival an übergreifender Perspektivenvielfalt gewonnen und ist heute als Open Space für alle Kunstinteressierten wie auch als Netzwerk der Theaterkünste angelegt.

Die Netiquette für die offiziellen Social-Media-Seiten der Berliner Festspiele findest du hier: https://bit.ly/2KN8afd

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Ich mage Theatertreffen,Hallo! fruenden ich bin Galaxyone aus Tanzania ich habe ein gutezeit im der deutchclasse
Sumpflandschaft
Der Meister spricht....durchaus nicht ironisch gemeint
Rezension von Stefan Bock zu DIONYSOS STADT | http://www.kultura-extra.de/theater/spezial/tt2019_DionysosStadt.php
Kann mir jemand sagen, in welchem Format man sein Video bei der Bewerbung für das Theatertreffen der Jugend in Berlin hochladen kann? Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar!!!
Kde jsou umělci, kteří překrucují pravidla, formy a estetiku divadla, zpochybňují ho, myslí jinak a vytvářejí nové texty, formy a formáty? Mezinárodní soutěž Stückemarkt 2019 hledá dílo, které jde za hranici vylíčení statu quo Čtěte zde 👉 https://bit.ly/2CApzTV
Rezension zu BEUTE FRAUEN KRIEG (Schauspielhaus Zürich) | http://www.kultura-extra.de/theater/spezial/tt2018_beutefrauenkrieg.php
Theater Die Spalter 🎭 ---> https://www.facebook.com/diespalter
...(...)...was MACHT ihr - am 11/11/2017 um 11 UHR 11' - für ein THEATER ? ......sagte unser VATER !
Aktuell Das 55. Theatertreffen findet vom 4. bis 20. Mai 2018 statt. Die Auswahl wird Anfang Februar bekannt gegeben.