Clicky

Haus am Waldsee

Haus am Waldsee Seit Gründung des Ausstellungshauses im Januar 1946 nimmt das Haus am Waldsee einen festen Platz im Berliner Kunstleben ein.

Das Haus am Waldsee ist ein Ort der internationalen Kunst, die in Berlin entsteht. Es gehört seit 1946 zu den führenden Ausstellungshäusern für zeitgenössische Kunst in Deutschland. Fünf Ausstellungen im Jahr stellen zumeist Einzelpositionen der internationalen Gegenwartskunst sowie der klassischen Nachkriegsmoderne auf den Gebieten der bildenden Kunst, des Designs und der Architektur vor. EINTRIT

Das Haus am Waldsee ist ein Ort der internationalen Kunst, die in Berlin entsteht. Es gehört seit 1946 zu den führenden Ausstellungshäusern für zeitgenössische Kunst in Deutschland. Fünf Ausstellungen im Jahr stellen zumeist Einzelpositionen der internationalen Gegenwartskunst sowie der klassischen Nachkriegsmoderne auf den Gebieten der bildenden Kunst, des Designs und der Architektur vor. EINTRIT

Wie gewohnt öffnen

Am Sonntag, 11.12. könnt Ihr von 14–17 Uhr an unserem Workshop "Anprobe" teilnehmen. Die Künstlerin Nadin Reschke lädt E...
06/12/2022

Am Sonntag, 11.12. könnt Ihr von 14–17 Uhr an unserem Workshop "Anprobe" teilnehmen.

Die Künstlerin Nadin Reschke lädt Euch dazu ein, selbst in eine andere (textile) Hüllen zu schlüpfen und durch ungewohnte Kostümierung mit den eigenen Vorstellungen von Weiblichkeit und Gender zu experimentieren. Im Dialog mit der Ausstellung werden eigene Rollenbilder auf die Probe gestellt und mit den von Leila Hekmat geschaffenen Figuren ins Verhältnis gesetzt.

Mehr Informationen sowie Tickets erhaltet Ihr hier: https://hausamwaldsee.de/workshop-2-hekmat/

Foto: Harry Schnitger

Am 10.12. um 16 Uhr findet im Haus am Waldsee die Lesung SUCH A LITERARY GIRL STATE OF LIFE statt. Anlässlich der Ausste...
03/12/2022

Am 10.12. um 16 Uhr findet im Haus am Waldsee die Lesung SUCH A LITERARY GIRL STATE OF LIFE statt. Anlässlich der Ausstellung "Female Remedy" lesen dabei die Autor*innen Claire Finch und Rosanna Puyol aus ihren aktuellen Texten. 8/5 Euro inkl. Ausstellungseintritt, ohne Anmeldung, in englischer Sprache.

Mehr Informationen findet Ihr hier: https://hausamwaldsee.de/event/lesung-finch-puyol/

Bild: Claire Finch & Rosanna Puyol

Lernt "Leila Hekmat - Female Remedy" durch die Kuratorinnentour am 10.12. um 15 Uhr kennen. Dabei führt Euch Direktorin ...
02/12/2022

Lernt "Leila Hekmat - Female Remedy" durch die Kuratorinnentour am 10.12. um 15 Uhr kennen. Dabei führt Euch Direktorin Anna Gritz durch die Ausstellung und erklärt die Hintergründe des Hospital Hekmats. Die Führung ist im Ausstellungseintritt enthalten. Max. 20 Personen, bucht Euer Ticket für die Führung über:

https://hausamwaldsee.de/kuratorinnenfuehrung-gritz/

Foto: Harry Schnitger

Am 4.12. könnt Ihr wieder viele Ausstellungen in Berlin kostenlos besuchen. Bucht jetzt schon Euer Zeitfenster, um "Leil...
27/11/2022

Am 4.12. könnt Ihr wieder viele Ausstellungen in Berlin kostenlos besuchen. Bucht jetzt schon Euer Zeitfenster, um "Leila Hekmat - Female Remedy" im Haus am Waldsee zu sehen:

https://www.museumssonntag.berlin/de

Foto: Harry Schnitger

Beim morgigen Konzert-Donnerstag spielen Edison Arias (Gitarre) und Esthela Garcia Edison (Geige und Gesang). Als Duo sp...
23/11/2022

Beim morgigen Konzert-Donnerstag spielen Edison Arias (Gitarre) und Esthela Garcia Edison (Geige und Gesang). Als Duo spielen sie sowohl klassische als auch lateinamerikanische Musik. Freut Euch auf einige Werke von Manuel de Falla und Astor Pantaleón Piazzolla, darunter einige Boleros und Bossa Nova.

Dazu gibt es in unserem Café wieder Glühwein oder Punsch, Suppe und auch süße Köstlichkeiten. Außerdem könnt Ihr Euren Besuch entspannt an der Feuerschale ausklingen lassen.

Jeden Donnerstag mit wechselnden Musiker*innen der UdK Berlin, von 16 bis 18 Uhr.

Foto: Harry Schnitger

Ob als Geschenk für Euch selbst oder Eure Liebsten: Die Feiertage rücken langsam näher und wir haben ein besonderes Ange...
18/11/2022

Ob als Geschenk für Euch selbst oder Eure Liebsten: Die Feiertage rücken langsam näher und wir haben ein besonderes Angebot für Euch.

Im Rahmen unserer aktuellen Ausstellung "Female Remedy" hat Leila Hekmat eine Edition für das Haus am Waldsee produziert. Es handelt sich um ein Portrait von "Pepper", einer der Patinentinnen des Hospital Hekmats. Peppers Diagnose lautet: “Never wants to grow up” [Will nie erwachsen werden]. Diese Beschreibung verweist auf einen pathologischen Zustand aus der Psychologie, bei dem Patientinnen sich in eine kindliche Unmündigkeit zurückziehen, um sich nach traumatischen Erlebnissen emotional zu schützen. Wie bei den anderen Insassinnen des Hospital Hekmat, geht es auch bei Pepper nicht darum, diesen Zustand zu heilen, sondern in ihm aufzugehen, ihn zu zelebrieren.

Aktuell erhaltet Ihr mit Erwerb von "Female Remedy; Pepper" eine Einjahres-Mitgliedschaft der Freunde und Förderer des Hauses am Waldsee für 2023. Die Mitgliedschaft endet nach einem Jahr automatisch.

Mehr Informationen zu der Edition und dem Angebot findet Ihr hier: https://hausamwaldsee.de/edition-leila-hekmat/

Abbildung: Leila Hekmat, Female Remedy; Pepper, 2022, Digitale Collage auf Seidensamt gedruckt, Courtesy die Künstlerin und Galerie Isabella Bortolozzi, Berlin

Lasst euch von Leila Hekmats Ausstellung inspirieren und hinterfragt in unserem Workshop "Rollenbilder in Bewegung" am 1...
09/11/2022

Lasst euch von Leila Hekmats Ausstellung inspirieren und hinterfragt in unserem Workshop "Rollenbilder in Bewegung" am 16.11. die Konventionen um Gender und Sexualität. Eine von Hekmat viel genutzte Technik ist die Collage. Im Workshop wollen wir eigene Rollenbilder untersuchen und neu erfinden: Mit der aus dem Surrealismus entlehnten künstlerischen Methode des Cadavre Exquis und anderen Techniken suchen wir neue Ausdrucksformen, die die vielen Facetten von Weiblichkeit, von Normativität und Abweichung widerspiegeln, kritisch durchkreuzen und spielerisch erweitern.

18.30–20.30 Uhr, 20 Euro

Weitere Infos und Tickets bekommt Ihr hier:
https://hausamwaldsee.de/workshop-1-hekmat/

Foto: Frank Sperling

Um Euren Herbstbesuch am Haus am Waldsee noch gemütlicher zu machen, laden wir euch ab sofort jeden Werktag ab 16 Uhr ei...
07/11/2022

Um Euren Herbstbesuch am Haus am Waldsee noch gemütlicher zu machen, laden wir euch ab sofort jeden Werktag ab 16 Uhr ein, den Besuch unserer Ausstellung an der Feuerschale ausklingen zu lassen. Dazu bietet unser Café Euch Glühwein oder Punsch an sowie viele weitere süße und herzhafte Bio-Spezialitäten.

Das Haus am Waldsee hat Dienstag – Sonntag von 11 – 18 Uhr geöffnet.

Foto: Harry Schnitger

Am 6.11. wartet bereits der nächste Museumssonntag auf Euch. Dafür könnt Ihr jetzt schon Zeitfenster buchen und Euch den...
30/10/2022

Am 6.11. wartet bereits der nächste Museumssonntag auf Euch. Dafür könnt Ihr jetzt schon Zeitfenster buchen und Euch den kostenlosen Besuch unserer Ausstellung „Leila Hekmat – Female Remedy“ sichern.

https://www.museumssonntag.berlin/de

Foto: Harry Schnitger

„Mit Female Remedy betritt eine neue Form feministischer Kunst die Bühne. Schräg, schrill, selbstbewusst, mit Anleihen a...
27/10/2022

„Mit Female Remedy betritt eine neue Form feministischer Kunst die Bühne. Schräg, schrill, selbstbewusst, mit Anleihen aus Volkstheater und Zirkus. Aber unter der frechen Clownsmaske versteckt sich existenzielle Verwundung.“

Im Beitrag von Simone Reber für Deutschlandfunk Kultur „Fazit“ erfahrt Ihr, was sich hinter den Masken der Bewohnerinnen des Hospital Hekmat verbirgt.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/leila-hekmat-verwandelt-haus-am-waldsee-in-ein-sanatorium-fuer-reuelose-frauen-dlf-kultur-70fb6383-100.html

Foto: Frank Sperling

Wie wäre es mit einem Spaziergang in unserem Skulpturenpark?In Verbindung mit frischem Kaffee und Kuchen oder einer haus...
21/10/2022

Wie wäre es mit einem Spaziergang in unserem Skulpturenpark?
In Verbindung mit frischem Kaffee und Kuchen oder einer hausgemachten Suppe in unserem Café und einem Besuch der Ausstellung "Leila Hekmat - Female Remedy", habt Ihr im Handumdrehen den perfekten Herbsttag. Das Haus am Waldsee ist Dienstag - Sonntag von 11 - 18 Uhr geöffnet.

Foto: Harry Schnitger

Krankenheldin trifft Superschwester: Erlebt "Female Remedy" mit der ganzen Familie mit einem Workshop am 15.10. von 15 -...
12/10/2022

Krankenheldin trifft Superschwester: Erlebt "Female Remedy" mit der ganzen Familie mit einem Workshop am 15.10. von 15 - 17 Uhr. Nach einem kurzen Ausflug in einen der Ausstellungsräume erstellen wir eigene Collagen in der Technik der Surrealisten, dem Cadavre Exquis. Der Familiensamstag ist für Kinder kostenlos, Erwachsene zahlen den Eintritt in die Ausstellung.

Außerdem gibt es vom 26. - 28.10. eine Ferienakademie für Kinder zwischen 8 – 12 Jahren. Während des dreitägigen Kurses entwickeln wir unsere eigenen Figuren mit heilenden Superkräften und gestalten ein Bühnenbild für sie. Täglich von 10 - 13 Uhr, 30 Euro für 3 Tage. Anmeldung bis 19.10.

Mehr Informationen findet Ihr hier: https://hausamwaldsee.de/veranstaltungen/
Anmeldungen zum Familiensamstag und der Ferienakademie über: [email protected]

Foto: Harry Schnitger

„Female Remedy“ von Leila Hekmat ist nicht nur auf unsere Ausstellungsräume beschränkt, sondern setzt sich auch in dem v...
08/10/2022

„Female Remedy“ von Leila Hekmat ist nicht nur auf unsere Ausstellungsräume beschränkt, sondern setzt sich auch in dem von der Künstlerin gestalteten Zine fort.

In der Tradition jüdischer Stand-up-Comedy trieft auch Hekmats neue Publikation Female Remedy vor Humor und Selbstironie. Visuell nimmt das Magazin stark auf Traditionen feministischer Zines der 1970er Jahre Bezug und stellt uns die Besetzung des „Hospital Hekmat“ näher vor: eine Gruppe von Frauen, die alles Herkömmliche ablehnt und ihren Status des „Krankseins“ zum Anlass nimmt, sich abseits gesellschaftlicher Konventionen ganz ihren exzentrischen Eigenheiten hinzugeben. Mit Beiträgen von Vaginal Davis und Diamond Stingily. Deutsch/Englisch, 36 Seiten, 20 Euro. Ihr erhaltet das Zine vor Ort im Haus am Waldsee oder online über unseren Shop:

https://hausamwaldsee.de/shop/kataloge/

"Leila Hektmat macht im Jahr 2022 daraus eine surreale Tragikomödie, bei der einem in diesem „Krankenhaus“ der Moderne m...
05/10/2022
Im Hospital-Bordell wird die reuelose Frau geheilt

"Leila Hektmat macht im Jahr 2022 daraus eine surreale Tragikomödie, bei der einem in diesem „Krankenhaus“ der Moderne mit Schlafsaal, OP-Saal, diversen Behandlungsräumen und einer Kapelle mit Altar und Orgel das Lachen im Halse stecken bleibt. Ihre Kostüme, die bald an sakrale Gewänder, elisabethanische Mode, bald an Fetischkleidung denken lassen, dazu das groteske, maskenhafte Make-up und die von Lockenwicklern malträtierten Perücken – all das hat etwas von feministischer Revolte, von Parodie auf den freudschen Begriff weiblicher Hysterie und jongliert boshaft mit der libertären, anarchischen Art und Weise von de Sade und Artauds „Theater der Grausamkeit" und den entgrenzenden, rauschhaft- spirituellen Erfahrungen."

Danke an Ingeborg Ruthe und die Berliner Zeitung für die Besprechung unserer Ausstellung "Female Remedy". Den gesamten Artikel könnt Ihr hier lesen:

https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/kunst/werk-der-woche-ausstellung-leila-hekmat-female-remedy-im-haus-am-waldsee-li.271349

Die Kalifornierin Leila Hekmat inszeniert mit „Female Remedy“ im Zehlendorfer Haus am Waldsee eine feministische Sittenkomödie.

28/09/2022
Leila Hekmat – Female Remedy

Willkommen im Krankenhaus Hekmat. Einer Einrichtung für eine Krankheit, die keiner Behandlung bedarf. Warum und für wen sie dann überhaupt existiert? Werft einen Blick in „Leila Hekmat – Female Remedy“. Die Ausstellung läuft bis zum 8.1.23.

Der nächste Museumssonntag findet am 2.10. statt, pünktlich zum langen Wochenende! Kommt vorbei und schaut Euch unsere A...
25/09/2022

Der nächste Museumssonntag findet am 2.10. statt, pünktlich zum langen Wochenende! Kommt vorbei und schaut Euch unsere Ausstellung „Leila Hekmat – Female Remedy“ kostenlos an. Zeitfenster gibt es über https://www.museumssonntag.berlin/de

Foto: Harry Schnitger

Wir danken allen Besucher*innen, die sich am vergangnen Wochenende die Performance "Symptom Recital - Music for Wild Ang...
21/09/2022

Wir danken allen Besucher*innen, die sich am vergangnen Wochenende die Performance "Symptom Recital - Music for Wild Angels" angeschaut haben!

Die Varieté-Show gab Einblicke in die Abenteuer der Bewohner*innen des Hospital Hekmat, das die Künstlerin im Haus am Waldsee eingerichtet hat. Zwei Abende hintereinander haben die Darstellungen uns zum Mitfühlen und Lachen gebracht und die Bewohner*innen vor unseren Augen lebendig werden lassen.

Aber keine Sorge, die Krankenschwestern Rene, Rita, Happy, Cecil und Randy haben das Haus am Waldsee nicht ganz verlassen. In der Ausstellung "Leila Hekmat - Female Remedy" könnt Ihr ihre Geschichten weiterhin erleben, vor allem durch die Soundinstallationen. Die Ausstellung ist noch bis zum 8.1.23 zu sehen.

Fotos: Harry Schnitger

Habt Ihr schon unsere neuen Bewohnerinnen kennengelernt? Morgen ist dafür die perfekte Gelegenheit, da Ihr Euch am 18.9....
17/09/2022

Habt Ihr schon unsere neuen Bewohnerinnen kennengelernt?
Morgen ist dafür die perfekte Gelegenheit, da Ihr Euch am 18.9. die neue Ausstellung "Leila Hekmat - Female Remedy" kostenlos ansehen und dabei das Hospital Hekmat ergründen könnt.

Am letzten Tag des Kultursommerfestivals und der Berlin Art Week könnt Ihr nämlich mehrere Kunstorte ohne Eintritt besuchen. Mehr Informationen dazu findet Ihr hier:

https://www.draussenstadt.berlin/de/kultursommerfestival/kalender/closing-day-berlin-art-week/4694

Heute Abend eröffnen wir um 19.30 Uhr „Leila Hekmat – Female Remedy im Rahmen der Berlin Art Week. Marie Kaiser von radi...
14/09/2022

Heute Abend eröffnen wir um 19.30 Uhr „Leila Hekmat – Female Remedy im Rahmen der Berlin Art Week. Marie Kaiser von radioeins gibt Euch einen ersten Einblick und erklärt, warum Ihr diese Ausstellung nicht verpassen solltet. Kommt vorbei!

https://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/art_aber_fair/146598.html

Bild: Leila Hekmat, Triple Curly, 2020. Tryptichon-Still. Digitale Video-Collage. Courtesy die Künstlerin und Galerie Isabella Bortolozzi.

31/08/2022
Berlin Art Week 2022

Nur noch zwei Wochen bis zur Berlin Art Week 🧡 Die 11. Ausgabe findet vom 14. – 18.9. statt und das Haus am Waldsee eröffnet in diesem Rahmen "Leila Hekmat - Female Remedy" am 14.9. um 19.30 Uhr. Freut Euch auf eine Woche voller Ausstellungen und Performances! Hier geht's zum Programm: https://berlinartweek.de/programm/

Es ist das letzte Wochenende, an dem Ihr die Fotografien von Thomas Florschütz im Haus am Waldsee sehen könnt. Lasst Eur...
26/08/2022

Es ist das letzte Wochenende, an dem Ihr die Fotografien von Thomas Florschütz im Haus am Waldsee sehen könnt. Lasst Euren Blick vom Zusammenspiel der Ausschnitte, Spiegelungen und Überlagerungen des Künstlers leiten. Von Porträts über Fragmente berühmter Architektur bis hin zu Blumenstillleben, sind seine Werke stets frei von digitaler Manipulation.

Besucht "Thomas Florschuetz - Überlagerungen" noch bis Sonntag, 28.8.

Foto: Harry Schnitger

Noch eine Woche lang könnt Ihr bei uns die Ausstellung „Überlagerungen“ mit den Arbeiten von Thomas Florschuetz sehen. A...
20/08/2022

Noch eine Woche lang könnt Ihr bei uns die Ausstellung „Überlagerungen“ mit den Arbeiten von Thomas Florschuetz sehen.

Am Samstag, 27.8. habt Ihr außerdem die Gelegenheit, Florschuetz im Gespräch mit dem Autoren Ulf Erdmann Ziegler zu erleben. Das Künstlergespräch findet um 16 Uhr statt und ist im Ausstellungseintritt enthalten. Meldet Euch hierfür über unsere Webseite an: https://hausamwaldsee.de/kuenstlergespraech-florschuetz/
.
Thomas Florschuetz, Ohne Titel (E.B.) 81, 2016/2021, 183 x 243 cm, C-Print, Courtesy der Künstler und DIEHL, Berlin, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Zeit für einen Familiensamstag! Ausgehend von unserer Ausstellung „Überlagerungen“ des Fotografen Thomas Florschuetz lad...
14/08/2022

Zeit für einen Familiensamstag! Ausgehend von unserer Ausstellung „Überlagerungen“ des Fotografen Thomas Florschuetz laden wir Familien am 20.8. von 14 – 17 Uhr zu einem Workshop über die älteste Fotodrucktechnik ein. Hier lernt Ihr, wie die Cyanotypie funktioniert und könnt eigene Blaudrucke herstellen.

Kostenlos für Kinder und Teilnehmende bis 18 Jahre, Erwachsene zahlen den regulären Eintritt in die Ausstellung. Max. 16. Personen, Anmeldungen unter [email protected]

Foto: Harry Schnitger

Wusstet Ihr, dass das Haus am Waldsee nur einen Kilometer von der Krumme Lanke und dem Schlachtensee entfernt ist? Damit...
12/08/2022

Wusstet Ihr, dass das Haus am Waldsee nur einen Kilometer von der Krumme Lanke und dem Schlachtensee entfernt ist?

Damit haben wir für Euch die perfekte Kombination für heiße Sommertage: Schaut Euch die Fotografie von Thomas Florschuetz im Haus am Waldsee an und setzt Euch danach mit einem kalten Getränk oder Eis aus unserem Café in den Skulpturenpark. Anschließend geht es für eine ordentliche Abkühlung an einen der zwei Seen ☀️

Foto: Harry Schnitger

05/08/2022

Das Programm der Berlin Art Week ist online! Vom 14.-18.09. findet die Festivalwoche wieder statt und wir freuen uns sehr, mit unserer nächsten Ausstellung "Leila Hekmat – Female Remedy" dabei zu sein.

Hier findet Ihr das gesamte Programm: https://berlinartweek.de/programm/

Letzte Möglichkeit: Nur noch heute könnt Ihr uns Anmeldungen für die Ferienakademie vom 10. – 12.08. schicken ⏰
03/08/2022

Letzte Möglichkeit: Nur noch heute könnt Ihr uns Anmeldungen für die Ferienakademie vom 10. – 12.08. schicken ⏰

Endlich Zeit zum Kreativwerden! Während der Sommerferien haben wir einen Kurs für erfinderische Kinder von 8 bis 12 Jahren im Angebot: "Experimentieren mit der Technik der Cyanotypie". Ausgehend von der Ausstellung "Überlagerungen" des Fotografen Thomas Florschuetz experimentieren wir mit einer der ältesten Fotodrucktechniken und stellen unsere eigenen Abzüge her.

Die dreitägige Ferienakademie findet vom 10.8.-12.8. statt, max. 10 Teilnehmende, 30 € für 3 Tage. Anmeldung bis zum 3. August unter [email protected]

Foto: Harry Schnitger

Am 7.8. habt Ihr noch einmal die Gelegenheit, die Ausstellung „Überlagerungen“ mit Fotografien von Thomas Florschuetz ko...
31/07/2022

Am 7.8. habt Ihr noch einmal die Gelegenheit, die Ausstellung „Überlagerungen“ mit Fotografien von Thomas Florschuetz kostenlos zu besuchen. Bucht dafür Eure Zeitfenster für den Museumssonntag: https://www.museumssonntag.berlin/de

Endlich Zeit zum Kreativwerden! Während der Sommerferien haben wir einen Kurs für erfinderische Kinder von 8 bis 12 Jahr...
22/07/2022

Endlich Zeit zum Kreativwerden! Während der Sommerferien haben wir einen Kurs für erfinderische Kinder von 8 bis 12 Jahren im Angebot: "Experimentieren mit der Technik der Cyanotypie". Ausgehend von der Ausstellung "Überlagerungen" des Fotografen Thomas Florschuetz experimentieren wir mit einer der ältesten Fotodrucktechniken und stellen unsere eigenen Abzüge her.

Die dreitägige Ferienakademie findet vom 10.8.-12.8. statt, max. 10 Teilnehmende, 30 € für 3 Tage. Anmeldung bis zum 3. August unter [email protected]

Foto: Harry Schnitger

Habt Ihr schon unseren wiedereröffneten Skulpturenpark besucht? Genießt das sonnige Wetter am Wochenende in unserem Gart...
14/07/2022
Wiedereröffnet mit Märchenfiguren und Bühne

Habt Ihr schon unseren wiedereröffneten Skulpturenpark besucht? Genießt das sonnige Wetter am Wochenende in unserem Garten und entspannt am Ufer des Waldsees.
In dem Beitrag von Elke Linda Buchholz für den Tagesspiegel erfahrt Ihr, was dort im letzten halben Jahr verändert wurde und welche Pläne unsere Direktorin Anna Gritz für den Park hat.

https://www.tagesspiegel.de/kultur/skulpturenpark-im-haus-am-waldsee-wiedereroeffnet-mit-maerchenfiguren-und-buehne/28494162.html

Das Haus am Waldsee lädt in seinen frisch sanierten Skulpturenpark ein. Die neue Leiterin Anna Gritz möchte den Garten künftig intensiver nutzen.

Liebe Studierende, seid Ihr noch auf der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz? Das Haus am Waldsee sucht fortlaufe...
10/07/2022

Liebe Studierende,
seid Ihr noch auf der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz?
Das Haus am Waldsee sucht fortlaufend Praktikant*innen für die Dauer von jeweils drei Monaten. Ihr assistiert dabei in allen Bereichen des Ausstellungsmanagements und erhaltet ebenso Einblicke in die weiteren Abteilungen des Hauses.

Alle Informationen dazu findet Ihr hier:
https://hausamwaldsee.de/jobs/

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Installationsansicht „Thomas Florschuetz – Überlagerungen", Haus am Waldsee, 2022, Foto: Roman März, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Am Sonntag könnt Ihr wieder viele Ausstellungen in Berlin kostenlos besuchen, denn am 3.7. ist wieder Museumssonntag. Bu...
30/06/2022

Am Sonntag könnt Ihr wieder viele Ausstellungen in Berlin kostenlos besuchen, denn am 3.7. ist wieder Museumssonntag. Bucht Euer Zeitfenster für „Thomas Florschuetz – Überlagerungen“ hier: https://www.museumssonntag.berlin/de

Foto: Harry Schnitger

Wir freuen uns schon riesig auf die Wiedereröffnung des Skulpturenparks am Sonntag, den 26.6.! Während der Renovierungsa...
23/06/2022

Wir freuen uns schon riesig auf die Wiedereröffnung des Skulpturenparks am Sonntag, den 26.6.! Während der Renovierungsarbeiten wurde der Park in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Werfen wir also einen Blick zurück:

Im Jahr 1903 wurde ein Bebauungsplan erstellt, um das unattraktive Agrarland in der Nähe des Bahnhofs Mexikoplatz in ein Siedlungsgebiet zu verwandeln und reiche Berliner*innen in den grünen Südwesten der Stadt zu locken. Das ehemalige Sumpfgebiet wurde in den Waldsee umgewandelt und neue Villen und Wohnanlagen von renommierten Architekt*innen errichtet.
Das Haus am Waldsee und sein Garten wurden 1922 von Max Werner für die Familie Knobloch gebaut. Im Park wurden Wege und Terrassen angelegt sowie seltene Bäume und Rhododendren gepflanzt, um einen englischen Landschaftsgarten zu erschaffen. Nachdem die Familie 1926 aus finanziellen Gründen ausziehen musste, wechselte der Besitz acht Mal, bevor das Haus 1945 erstmals als Kulturstätte genutzt wurde und die Berliner Philharmoniker ein Konzert im Garten spielten. Mit der Umwandlung des Gebäudes in ein Ausstellungshaus wurde das Gelände für die Präsentation von Skulpturen genutzt, aber auch für gelegentliche Theateraufführungen wie William Shakespeares Sommernachtstraum im Jahr 1949.

Aber wie sieht der frisch renovierte Park nun aus? Freut Euch auf eine Vorschau in den kommenden Tagen und feiert am Sonntag mit uns die Wiedereröffnung von 11 – 19 Uhr!

___
Bilder
1: Waldsee um 1910, Farbdruck nach Fotografie von Richard Hoffmann, Aus: Die Villenkolonie Zehlendorf-West am Grunewald, hrsg. von der Zehlendorf-West Terrain-Aktiengesellschaft, Berlin
2: Konzert der Berliner Philharmoniker, 1945
3: William Shakespeare, Ein Sommernachtstraum, Freilichtbühne am Waldsee, 1949, Foto: Haus am Waldsee
4: Ausstellung Karl Hartung, 1952, Foto: Haus am Waldsee

Adresse

Argentinische Allee 30
Berlin
14163

U3 bis Krumme Lanke, Bus 118, 184 und 622 bis Krumme Lanke, S1 bis Mexikoplatz

Öffnungszeiten

Dienstag 11:00 - 18:00
Mittwoch 11:00 - 18:00
Donnerstag 11:00 - 18:00
Freitag 11:00 - 18:00
Samstag 11:00 - 18:00
Sonntag 11:00 - 18:00

Telefon

+49308018935

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Haus am Waldsee erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Haus am Waldsee senden:

Videos

Kategorie

Our Story

Von Käthe Kollwitz bis Karin Sander, von Pablo Picasso bis Ammar al-Beik reicht das Spektrum der Ausstellungen, die das Haus am Waldsee seit 1946 bis heute einem breiten Publikum anbietet. Ging es in den ersten Nachkriegsjahren in der malerisch am See gelegenen Industriellen-Villa zunächst um Aufklärung über avantgardistische Künste, die während der NS-Zeit in Deutschland verboten waren, so geht es heute darum den Horizont nach Syrien, Südamerika oder Japan zu erweitern. Alle KünstlerInnen, die im Haus am Waldsee mit Einzelausstellungen zu erleben sind, haben ein Standbein in Berlin. EINTRITTSPREISE : 7 Euro / 5 Euro ermäßigt / Kinder bis 18 Jahre sind frei Für Sonderveranstaltungen wird ggf. ein Eintritt erhoben. ÖFFNUNGSZEITEN: Di - So 11-18 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN CAFÉ: Di - So 12 -18 Uhr

VERKEHRSANBINDUNGEN: U3 Krumme Lanke S1 Mexikoplatz

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

🎬 Per oggi Anna Gritz e Balthazar Lovay vi raccontano in anteprima BACK TO THE FUTURE, la sezione dedicata ai progetti monografici di grandi pionieri dell’arte contemporanea, il cui lavoro ha avuto un ruolo chiave nella storia dell’arte
💻 online su voiceover.artissima.art | dal 3 NOV
💥 FRESH NEWS: le sezioni curate di Artissima quest’anno vi aspettano anche in fiera all'Oval Lingotto di Torino | dal 4 al 6 NOV
/
🎬 For today Anna Gritz and Balthazar Lovay give you a preview of BACK TO THE FUTURE, the section dedicated to the monographic projects by major contemporary art pioneers whose work has played a key role in the art history
💻 online at voiceover.artissima.art | from 3 NOV
💥 FRESH NEWS: Artissima's curated sections this year also await you at the fair at Turin's Oval Lingotto | from 4 to 6 NOV
-
Artissima Voice Over is powered by Fondazione Compagnia di San Paolo Haus am Waldsee
Kunst aus Bielefeld zum Gastbesuch in Berlin: Die Skulptur "Entfaltung" von Hans Uhlmann wurde vom "Haus am Waldsee", einem der ersten Häuser für internationale zeitgenössische Kunst in Berlin, für die Retrospektive „Biester der Zeit“ angefragt.

Bei der Skulptur aus Chromnickel-Stahl handelt es sich um eine Figuration aus geometrischen Einzelelementen. Uhlmann befasste sich zwischen 1954 und 1972 mit Faltungen und Entfaltungen und kreierte in dieser Zeit weitere Werke, die dieses Motiv aufgreifen.

Nach dem Ausflug in die Bundeshauptstadt kehrte das Werk 2021 nach Bielefeld zurück und erhielt einen Standort auf dem neuen Campus der Fachhochschule Bielefeld.

Die ganze Story und die Bilderstrecke aus unserem Jahrbuch "Einblicke 2021" dazu finden sich auf unserer Website:

https://www.blb.nrw.de/einblicke/theme-und-berichte/themen-und-berichtdetails/treue-begleiter
workshop meiner studierenden naira bloss und ulla utasch der Sigmund Freud PrivatUniversität SFU Berlin im Haus am Waldsee
KT Workshop DI 11.10. um 12 Uhr | Neue Räume öffnen mit Kunsttherapie in Museen. HAUS AM WALDSEE.

📸 Credits: Installationsansicht Leila Hekmat – Female Remedy, Haus am Waldsee, 2022, Foto: Frank Sperling
Out now - unser Museumsjournal 4/22 ist da! 💥

Der Fokus widmet sich dieses Mal einem der wichtigsten Forschungsfelder im Museum: der Provenienzforschung.

Im Diskurs erzählen u. A. die Leiterinnen des Museum Europäischer Kulturen, warum man Europa nicht ausstellen kann. Außerdem bekommt ihr Einblicke in das neu eröffnete Potsdamer Ausstellungshaus DAS MINSK.

Was euch noch erwartet? Der traumhafte Bilderkosmos der Surrealisten, der Extremfilmer Werner Herzog, in Stein gebannte Gefühle von Johann Gottfried Schadow und vieles mehr.

Auf dem Cover: »Shirley« aus der Performances »Female Remedy« (2022) von Leila Hekmat, die im Haus am Waldsee nach Heilung sucht.

Holt euch jetzt die neue Ausgabe über unseren Shop oder schließt direkt ein Abo ab 🙌►https://www.kulturprojekte.berlin/projekte/museumsjournal/

📷© Leila Hekmat

Von wegen letzter Versuch: Lila ist unsere erste Wahl für die neue Ausgabe! Euch erwarten unter anderem der traumhafte Bilderkosmos der Surrealisten, in Stein gebannte Gefühle von Johann Gottfried Schadow und der Extremfilmer Werner Herzog. Die Leiterinnen vom Museum Europäischer Kulturen haben wir gefragt, wie man Europa ausstellt, und im Fokus blicken wir auf die jüngsten Provenienzforschungsprojekte.
Auf dem Cover: »Shirley« aus der Performances »Female Remedy« (2022) von Leila Hekmat, die im Haus am Waldsee nach Heilung sucht. © Leila Hekmat
BERLIN-REVIEW: Leila Hekmats Arbeiten befassen sich mit Gesellschafts- und Familienstrukturen, Geisteskrankheiten, normativen Regeln und dem Grotesken. Sie verbinden Humor und Perversion in Übersteigerung und einer einzigartigen Ästhetik. Im Interview spricht die Künstlerin über Ikonographie und Inspiration – und über ihre Ausstellung im Haus am Waldsee.
Ein Willkommens- und ein Abschiedsbesuch: Klaus Lederer besuchte heute zum ersten Mal Anna Gritz als neue Direktorin des Haus am Waldsee in , wo noch bis Ende des Monats eine Soloausstellung des Fotografen Thomas Florschütz zu sehen ist.

Außerdem traf er Dr. Annelie Lütgens der Berlinische Galerie, die mit „ZusammenSpiel“ dort ihre vorerst letzte Ausstellung zu den Künstlerinnen Ulrike Ottinger und Tabea Blumenschein kuratierte.

Beide Häuser werden nach den langen pandemiebedingten Einschränkungen wieder gut besucht.
Im Haus am Waldsee ist noch bis zum 28. August die Ausstellung mit Bildern von Thomas Florschuetz zu sehen. Grandiose Fotografien, über die der Künstler selbst sagt “Meine Arbeit ist ein Blick auf den Blick”. Nebenbei habe ich mir den Garten nach der Neugestaltung angeschaut und danke der neuen Leiterin Anna Gritz und Tobias Bader für den Austausch beim Kaffee. 👍🏽☕️
DIEHL highly recommends at Haus am Waldsee - Internationale Kunst in Berlin

Opening tomorrow, 7.30 pm: Thomas Florschuetz - Überlagerungen

Read more: www.hausamwaldsee.de
Ab an die frische Luft! Das Haus am Waldsee - Internationale Kunst in Berlin, das Brücke-Museum, das Kunsthaus Dahlem und das Georg Kolbe Museum laden wieder herzlich zu einer gemeinsamen Fahrradtour ein, bei der Karen Grunow (freie Kunstvermittlerin und Journalistin) Einblicke in Geschichte, Architektur und Natur gibt!
__________________________
Off into the fresh air! The Haus am Waldsee, the Brücke Museum, the Kunsthaus Dahlem and the Georg Kolbe Museum again cordially invite you to a joint bicycle tour, during which Karen Grunow (freelance art mediator and journalist) will provide insights into history, architecture and nature!

Tickets: https://georg-kolbe-museum.de/besuch/tickets/#/
The German designer’s latest exhibition New Normals presents a series of thought-provoking installations mounted at the Haus am Waldsee - Internationale Kunst in Berlin.
BERLIN-REVIEW: In der Ausstellung “New Normals” des Industriedesigners Konstantin Grcic Design scheint nichts so, wie es sein soll & dennoch wirkt alles erstaunlich vertraut. Mit seinen spielerischen Neu-Zusammensetzungen von Alltagsgegenständen eröffnen sich im Haus am Waldsee - Internationale Kunst in Berlin derzeit neue Realitätszustände, die das vermeintlich Gewöhnliche hinterfragen und Geschichten über mögliche Zukunftsvisionen erzählen.
Auch bei großen Kunstobjekten sind Umzüge möglich: Zwei Werke aus Landesbesitz, die bereits am alten Standort der Fachhochschule Bielefeld standen, sind nur an deren neuen Standort hinterhergezogen.

Ende vergangener Woche würdigte die Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Isabel Pfeiffer-Poensgen, die beiden bedeutenden Groß-Plastiken anlässlich der Feier zur Umsetzung an ihren aktuellen Standort.

Rund 45 Jahre befand sich das „Sphärische Raster“ des französischen Künstlers François Morellet an dem angestammten Platz. Ende 2019 haben wir das Kunstwerk durch einen Restaurator abbauen und die durch Vandalismus stark beschädigte kugelförmige Plastik aus Edelstahlstäben umfangreich restaurieren lassen. Ähnlich verhält es sich mit der Skulptur „Entfaltungen“ des deutschen Künstlers Hans Uhlmann. Dieses Werk wurde zwischenzeitlich für eine Sonderausstellung an das Berliner Kunstmuseum Haus am Waldsee - Internationale Kunst in Berlin verliehen, bevor es in einem der Innenhöfe des FH-Hauptgebäudes neu aufgestellt wurde.

Foto: FH Bielefeld / von links nach rechs: BLB NRW Geschäftsführerin Gabriele Willems, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen Isabel Pfeiffer-Poensgen, Präsidentin der Fachhochschule Bielefeld Prof. Ingeborg Schramm-Wölk.

Die ganze Meldung lesen:
https://www.blb.nrw.de/presse/pressemeldungen/pressedetails/nrw-ministerin-fuer-kultur-und-wissenschaft-weiht-aussenplastiken-an-der-fh-bielefeld-ein
- Haus am Waldsee - Internationale Kunst in Berlin is looking for a director who will be responsible for setting curatorial strategy, defining exhibition program, curating exhibitions, and securing funding opportunities for Haus am Waldsee’s next term, starting June 1, 2022.

The deadline for application is 30 September 2021.
https://vansa.co.za/opportunities/director-at-haus-am-waldsee/
TONY CRAGG
Drawing as Continuum | Haus am Waldsee - Internationale Kunst in Berlin, Berlino, Germania

Opening oggi, 16 settembre 2021

Dal 17 settembre 2021 al 9 gennaio 2022

La mostra offre una panoramica dettagliata dei disegni e delle opere grafiche di Tony Cragg dai primi anni Novanta ai giorni nostri. Sono esposti più di 200 disegni a mano, litografie e acquerelli che hanno continuamente accompagnato il lavoro scultoreo dell'artista. Una selezione di sculture è posta in dialogo con le opere su carta.

👉 https://hausamwaldsee.de/en/tony-cragg/
x

Andere Kunst in Berlin (alles anzeigen)

an• other here Edition Ehrt Timon R. Böse Onlineverlag Kreative Momente Arte Nostra Artist-Homes MyGruni