Sing-Akademie zu Berlin

Sing-Akademie zu Berlin Willkommen auf der offiziellen Facebook-Seite des ältesten gemischten Chores der Welt. Unsere Website finden Sie hier: www.sing-akademie.de

Wir sind zurück! Die Chöre der Sing-Akademie feiern an diesem Wochenende ein großes Open-Air-Hölderlin-Festkonzert am Wa...
11/09/2020
SILENCED CHOIRS

Wir sind zurück! Die Chöre der Sing-Akademie feiern an diesem Wochenende ein großes Open-Air-Hölderlin-Festkonzert am Wannsee, mit Auftritten um 12 Uhr (Mädchenchor), um 14.30 Uhr und um 17 Uhr (Erwachsene). Draußen, auf der großen Bühne unter freiem Himmel, können die verstummten Chöre endlich wieder singen. "Bald sind wir aber Gesang!" (Hölderlin, Die Friedensfeier). Das Wetter soll am Samstag sehr gut sein, der Sommer kehrt für einen Tag zurück. Zeit also für ein Gastmahl unter Bäumen, mit Musik von Johannes Brahms, Jani Christou, György Kurtag, Hanns Eisler, Carl Orff und Bo Wiget. Dazu lesen Monika Rinck, Ariane von Graffenried, Ulf Stolterfoht, Ali Jazo, Jalal Alahmady, Jean-Réne Lassalle und die Unsichtbare Stadt (Nauras Ali, Kenan Khadaj, Marwa Almokbel u.v.a.) und entdecken Hölderlin als einen Dichter der Vielsprachigkeit. Das Schlusskonzert ist bereits ausverkauft, aber hier gibt es noch Karten für den Mittag und den Nachmittag. Also, an diesem Wochenende hinaus ins Literarische Colloquium an den Wannsee! https://lcb.de/programm/silencedchoirs

Zehn Stunden lang verwandelt die Sing-Akademie zu Berlin den Hang überm Wannsee in eine offene Klangbühne und lässt das Verstummen der Berliner Chorlandschaft im Sommer dieses pandemischen Jahres hinter sich. Erklingen werden u.a. Brahms’ Schicksalslied und metapraktische Stücke des griechisch...

Endlich! BALD SIND WIR WIEDER GESANG!Heute startet der Kartenverkauf für das kommende Programm am 12. September 2020, op...
01/09/2020

Endlich! BALD SIND WIR WIEDER GESANG!
Heute startet der Kartenverkauf für das kommende Programm am 12. September 2020, open air im Garten vom Literarischen Colloquium Berlin am Wannsee.

”SILENCED CHOIRS / Bald sind wir aber Gesang! – Ein Hölderlin-Gastmahl“ in Zusammenarbeit mit der LCB Berlin, dem arabisch-deutschen Literaturkollektiv »Unsichtbare Stadt« und TOLEDO.

Weitere Infos: https://www.sing-akademie.de/68-0-Gesamt.html?detail=silenced-choirs&did=1668

Zu den EINTRITTSKARTEN bitte hier entlang: https://tickets.lcb.de/events/38-silenced-choirs
Achtung, es gibt keine Kasse vor Ort!

Das Berliner Singverbot in geschlossenen Räumen hat uns nicht davon abgehalten, weiterhin gemeinsam zu singen. Hinaus un...
05/08/2020

Das Berliner Singverbot in geschlossenen Räumen hat uns nicht davon abgehalten, weiterhin gemeinsam zu singen. Hinaus und ins Offene hat es uns gezogen - und Obdach fanden wir im wunderschönen Innenhof des Nicolaihauses, eines der ältesten Bürgerhäuser der Stadt, das von Carl Friedrich Zelter mitgestaltet wurde. Der Stiftung Denkmalschutz sind wir zu großem Dank verpflichtet, dass wir hier in diesem Sommer proben durften. Vielleicht der Beginn einer weiteren Zusammenarbeit? Hier einige Impressionen aus den Proben in Kleingruppen! PS: In wenigen Tagen kündigen wir unser nächstes Konzert an, das im September stattfinden wird...Der Chor kehrt langsam zurück!

Senat will das Singen wieder erlauben
22/07/2020
Senat will das Singen wieder erlauben

Senat will das Singen wieder erlauben

Darauf haben Berlins Chöre gewartet. Der Senat will drinnen das Singen erlauben. Und plant weitere Hilfen.

Die Sing-Akademie zu Berlin gratuliert Elke Erb zum Büchnerpreis 2020! Die Dichterin ist seit 2006 regelmässig in unsere...
07/07/2020
Literaturauszeichnung: Elke Erb erhält Büchnerpreis 2020

Die Sing-Akademie zu Berlin gratuliert Elke Erb zum Büchnerpreis 2020!

Die Dichterin ist seit 2006 regelmässig in unseren Konzerten zu Gast und hat an unseren Liedertafeln mitgewirkt. 2006 brachte der Kammerchor der Sing-Akademie ihre Gedichte "Zeit" und "Wohnzimmer" in der Vertonung von Alexis Agrafiotis zur Uraufführung. Und 2008 haben wir in der Villa Elisabeth mit vielen Gästen ihren 70. Geburtstag gefeiert.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/themen/literaturauszeichnung-elke-erb-erhaelt-georg-buechnerpreis-2020-16849656.html

Hier eines ihrer Gedichte, zur Feier des Tages:

Langer Schlaf

Dreimal hat der Hahn gekräht bereits, jetzt schweigt er,
Und der Tag, ein Schutzmann, holt mich auf die Wache,

Daß aus goldener Kehle ihm mit lauteren Arien
Ich bekenne seine Sonne und bezahle.

Daß ich im Revier den Mund auftu und singe,
Will er, und die Luft erschüttere bis Dienstschluß,

Wie an Puttenmündern, viele, die Posaunen
Man in Stein gemeißelt hat für taube Ohren.

Die 82 Jahre alte Lyrikerin Elke Erb bekommt die wichtigste deutsche Literaturauszeichnung. In Hinsicht auf Qualität wie auf Quote eine kluge Entscheidung.

Manuel Brug (DIE WELT) über die verstummte Sing-Akademie: „In Österreich singen Chöre und Orchester ab August wieder in ...
04/07/2020
Aus den Feuilletons - Singen nur in Österreich

Manuel Brug (DIE WELT) über die verstummte Sing-Akademie: „In Österreich singen Chöre und Orchester ab August wieder in großer Besetzung.“ Und bei uns? „Ausgerechnet in Berlin aber, wo man mit der 1791 gegründeten Sing-Akademie zu Berlin auf die älteste noch existierende gemischte Chorvereinigung der Welt stolz sein kann, ist das Singen im geschlossenen Raum aus Hygienegründen bis auf unbestimmte Zeit verboten. Total.“ https://www.deutschlandfunkkultur.de/aus-den-feuilletons-singen-nur-in-oesterreich.1059.de.html?dram:article_id=479909

Die "Welt" beschäftigt sich mit dem Singen, das in Österreich ab August im Chor wieder erlaubt ist - allen Aerosolen zum Trotz. In Berlin, der Heimat der ältesten noch existierenden gemischten Chorvereinigung der Welt, bleibt es verboten.

Wir haben es schon immer geahnt... 4'33 von John Cage ist ein Proteststück! Hier ein Auszug von 41 Sekunden, der das bew...
29/06/2020
Chöre protestieren gegen Singverbot in geschlossenen Räumen

Wir haben es schon immer geahnt... 4'33 von John Cage ist ein Proteststück! Hier ein Auszug von 41 Sekunden, der das beweist. Wir unterstützen diese Aktion des Rias-Kammerchors und des Rundfunkchors Berlin! https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/av7/video-berlin-rundfunkchor-rias-kammerchor-singen-verbot.html?fbclid=IwAR3JAtKTBkaL16asElOWr5zIRCHf4rDvqCApXR-79Tua4iSvFt3T4PCH7YI

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Singverbot in geschlossenen Räume: Das Ende für Chöre?
29/06/2020
Singverbot in geschlossenen Räume: Das Ende für Chöre?

Singverbot in geschlossenen Räume: Das Ende für Chöre?

"Gemeinsames Singen in geschlossenen Räumen ist untersagt“ heißt es in der aktuellen Verordnung des Berliner Senats zu den Corona-Regeln. Aber dieser schlichte Satz hat enorme Konsequenzen für Laien und Profi-Chöre, wie Kulturkorrespondentin Maria Ossowski berichtet.

29/06/2020
Singakademie zu Berlin - Aktuelles

Die Vorstände aller Gremien der Sing-Akademie zu Berlin haben gleich nach dem Bekanntwerden Ihre Bestürzung über die aktuelle Berliner INFEKTIONSSCHUTZVERORDNUNG zusammengefasst und einen Tag vor dem Inkrafttreten dem Berliner Senat zugestellt:
https://www.sing-akademie.de/229-0-Aktuelles.html

Sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister Müller, Sehr geehrter Herr Senator Dr. Lederer, sehr geehrter Herr Senator Geisel,

Kai-Uwe Jirka, musikalischer Leiter der Sing-Akademie zu Berlin, gab heute ein Interview auf Deutschlandfunk Kultur zum ...
24/06/2020
Sehnsucht nach Gesang - Corona und die Chöre - eine Zwischenbilanz

Kai-Uwe Jirka, musikalischer Leiter der Sing-Akademie zu Berlin, gab heute ein Interview auf Deutschlandfunk Kultur zum Thema "Sehnsucht nach Singen: Chöre und Corona". Er kommentiert dabei mit scharfen Worten die gestrige Entscheidung des Berliner Senats, das "gemeinsame Singen in geschlossenen Räumen generell" und ohne nähere Angaben auf unbestimmte Zeit zu verbieten. Im Gegensatz zu allen anderen Bundesländern (in denen auch für Chöre in Innenräumen sinnvolle Abstands- und Hygieneregeln gelten, in Bayern z.B. 2 Meter), speist die Chorstadt Berlin ihre Chöre mit einer Pauschalregelung ab, die dazu führen wird, dass die reiche Chortradition dieser Stadt in Gefahr gerät. Wir fordern den Senat auf, die Regelung von gestern umgehend zu differenzieren und auf die Chöre mit einem sinnvollen und begründeten Vorschlag zuzugehen!

https://www.deutschlandfunkkultur.de/sehnsucht-nach-gesang-corona-und-die-choere-eine.2177.de.html?dram%3Aarticle_id=479245&fbclid=IwAR1uSd7WTca3W0AKQhEAY4Mn9KmL5QG64zD5s9AUYJk44ti8_FiA-knXqZs

Seit Corona sind die meisten Chöre verstummt, zu hoch ist das Ansteckungsrisiko. Es gebe aber durchaus Möglichkeiten, sicher zu singen, sagt der Berliner Chorleiter Kai-Uwe Jirka. Er verlangt von der Politik ein Angebot - "irgendetwas".

Durch die Beschränkungen in der Corona-Pandemie können sich die Sängerinnen und Sänger des Hauptchors der Sing-Akademie ...
18/06/2020

Durch die Beschränkungen in der Corona-Pandemie können sich die Sängerinnen und Sänger des Hauptchors der Sing-Akademie zu Berlin schon seit vielen Monaten nicht mehr zu Proben und Konzertauftritten treffen. Aus Freude am Gesang und um das Chorgefühl in diesen Zeiten nicht zu verlieren, hat der Chor den eigenen Stiftungstag zum Anlass genommen, sich auf digitalem Weg mit Zelters „Ode an die Freude“ zusammenzufinden. Viel Freude mit dem Ergebnis! https://www.instagram.com/p/CBkdUppCI2k/

Auch die Sing-Akademie zu Berlin ist weiterhin betroffen von dem in Berlin offiziell geltenden Verbot des Chorsingens. D...
17/06/2020
Forumkonzert des RIAS Kammerchors in Stahndorf - Anziehend poetischer Totentanz

Auch die Sing-Akademie zu Berlin ist weiterhin betroffen von dem in Berlin offiziell geltenden Verbot des Chorsingens. Daher proben unsere Ensembles derzeit nur digital - bald aber vielleicht auch in kleinen Quartetten wieder im Freien! (Derzeit planen wir Gelegenheiten, Gruppengrößen und arbeiten an einem Hygiene-Konzept, das den Sommer überbrückt.)
Unser künstlerischer Leiter Kai-Uwe Jirka und unser Dramaturg Christian Filips haben unterdessen Anfang des Monats eine Einladung des RIAS-Kammerchores angenommen, gemeinsam mit einem Sänger-Quartett einen "Totentanz" für Deutschlandfunk Kultur aufzunehmen. Die Sendung mit Werken von Hugo Distler, Leonhard Lechner, Frank Martin und mit Texten der südkoreanischen Dichterin Kim Hyesoon (Autobiographie des Todes) ist gestern ausgestrahlt worden und hier noch vier Wochen lang zu hören. Viel Vergnügen!

https://www.deutschlandfunkkultur.de/forumkonzert-des-rias-kammerchors-in-stahndorf-anziehend.1091.de.html?dram:article_id=478635

Ein Totentanz ist ein gemalter Reigen von Menschen aller Stände mit dem Tod. In Lübeck inspirierte Hugo Distler solch eine Abbildung im Jahr 1934. Er konzipierte seinen ganz eigenen Totentanz, den der RIAS Kammerchor in Stahnsdorf für uns aufgeführt hat.

Landesmusikrat Berlin e.V.
04/06/2020

Landesmusikrat Berlin e.V.

Lasst uns draußen Singen!
Musizieren im Freien mit Abstand – Gleichbehandlung von Musik und Sport
Der Landesmusikrat Berlin unterstützt den Appell des Berliner Chorverbands an den Berliner Senat, der eine Gleichbehandlung von Chören und Sportvereinen fordert. Während Sporttreibende bei Einhaltung der Abstandsregeln bereits wieder in Gruppen trainieren dürfen, ist Chören und anderen Musikgruppen das Musizieren im Freien bisher noch nicht gestattet.
Die Präsidentin des Landesmusikrats Berlin, Hella Dunger Löper sagt: „Täglich erreichen uns Anfragen von Ensembles, die unter dem Musizierverbot leiden und uns bitten, nach Lösungen zu suchen. Allein bei den Chören sind mehr als 100.000 Berlinerinnen und Berliner betroffen. Viele von Ihnen schlagen das Musizieren im Freien vor. Wir bitten den Senat eindringlich, klare und einheitliche Regelungen zu erlassen, die die Musikerinnen und Musiker nicht benachteiligen.“

Mehr Informationen finden Sie unter:
www.landesmusikrat-berlin.de

229. Stiftungstag der Sing-AkademieUnsere traditionelle Feier am Fasch-Denkmal musste dieses Jahr leider unterbleiben. D...
25/05/2020

229. Stiftungstag der Sing-Akademie
Unsere traditionelle Feier am Fasch-Denkmal musste dieses Jahr leider unterbleiben. Dorthin haben es drei von uns sowie ein Vorstandsmitglied des Freundeskreises dann doch noch ganz inoffiziell und zwischen den Regenschauern geschafft, Festtagsblumen hingelegt und im erlaubten Rahmen auf die Sing-Akademie angestoßen. Natürlich mit dabei: Zelters „Freude, schöner Götterfunken“ diesmal umständehalber nur in der Papierversion.

10/04/2020
Bach-Archiv · Bachfest Leipzig

Unser Freund Benedikt Kristjánsson, mit dem wir schon oft gemeinsam musizieren durften (darunter Monteverdis Marienvesper und Haydns Il Ritorno di Tobia), wird heute um 15 Uhr zur Todesstunde fast im Alleingang eine kammermusikalische Fassung von Johann Sebastian Bachs „Johannes-Passion“ an dessen Grab in der Leipziger Thomaskirche realisieren – und alle sind zum heimischen Mitsingen eingeladen. Um 15 Uhr auf der Seite des Bach-Archivs Leipzig: https://www.facebook.com/bacharchiv/?__tn__=kCH-R&eid=ARDJjzCXzIihSTWNEpa2DH9bBAkRnRx7yQpWDyNIVEvB06rZaSmriEwC4SGfekKdNMHO7TPWhAhKroek&hc_ref=ARSyLFvAYDdTD5FXnrcR1SNjDtCZk4zhBRPIHe0fMfaWnLgrWDRUucT_wolSN-gSdYA&__xts__[0]=68.ARBmMpIvkgJGFJnaKzfOCsC6_8PAJdaxmDIlkWYxfvPfHP7iB0uAbKeEJObL4M2oZtD77YUzGzy6NlojUdg2a10becFHh1is4KSs92KqQKCecnBz-FYtIAOh9Xm5Pcs7U-ALX7VHGrZFGyXBs3dNryd5ys8_doyQDVaf0yaIkJi1Kc5baA9qpuwhwIoadHBwe1HYtkmksVQO1DHiBLaV-4f9VYBWSAixigqHD5FHg14AnIJ1DpNIMX8S99-YKwxPjbGCil-c0hoM1U3aDeTCrgzn5XD8gesDK0I_2gIhVwXpoRgnGetTDSgX2O_LJgDKO4Y2QodUJHLhafzk4Z3SJz8GCS4

Dies ist die offizielle Facebook-Seite des Bach-Archivs Leipzig, des Bachfestes Leipzig und des Bach-Museums Leipzig.

10/04/2020
Markus-Passion - Christfried Schmidt (Auszug)

Liebe Sängerinnen und Sänger,
liebe Freunde der Sing-Akademie,

am heutigen Karfreitag möchten wir uns mit einer Video-Grußbotschaft an Sie wenden: https://vimeo.com/406133908

Auch über die Passionszeit hinaus müssen wir den Probenbetrieb noch eine Weile einstellen. Wir richten uns dabei weiterhin nach den geltenden Gesetzen und ärztlichen Empfehlungen wie sie für alle kulturellen Einrichtungen gelten. Die digitalen Stimm- und Einzelproben finden natürlich weiterhin statt!

Im 19. Jahrhundert waren es zunächst Carl Heinrich Grauns Passionskantate „Der Tod Jesu“, dann die 1829 von Felix Mendelssohn Bartholdy erstmals nach J.S. Bachs Tod wieder aufgeführte Matthäus-Passion, die das karfreitägliche Programm der Sing-Akademie bestimmten. Wir haben diese Tradition in den vergangenen Jahren stets weitergeführt und zeitgenössisch interpretiert. Vielleicht erinnern Sie sich an einige der Aufführungen in den letzten Jahre, die zumeist in der Gethsemanekirche stattgefunden haben? Es erklangen u.a. Werke von Katia Tchemberdji, Allan Pettersson, Erik Satie oder Bernd Alois ZImmermann, von Carl Philipp Emanuel Bach, Gottfried Heinrich Stölzel und Georg Philipp Telemann. Im letzten Jahr hatten wir das Glück, am 19.4.2019 eine ganz besondere Uraufführung realisieren zu können: Die Markuspassion von Christfried Schmidt. In Erinnerung an dieses herausragende Ereignis in unserer Chorgeschichte schicken wir Ihnen heute einige Ton- und Bildausschnitte, die wir für Sie zusammengestellt haben!

Die künstlerische Leitung und der Vorstand hoffen sehr auf ein baldiges Wiedersehen in corpore. Wir werden Sie bald über weitere Planungen und Aktivitäten informieren und wünschen Ihnen zunächst frohe Ostertage.

Bleiben Sie gesund!
Ihre Sing-Akademie zu Berlin

Markus-Passion Christfried Schmidt (komponiert 1974) Auszüge, aufgenommen am Karfreitag 2019 in der Gethsemanekirche Julia Giebel (Sopran) Annelie Sophie…

26/03/2020
Gravitation im Radialsystem

In der derzeitigen Situation schwelgen wir mit unserem Mädchenchor gerne in schönen Erinnerungen. Hier ist eine davon!
https://vimeo.com/291151683
GRAVITATION im Radialsystem
mit dem Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin
und der capella vitalis berlin
Bboy Wilfried und Bboy Marcio (Tanz)
Marianne Akay- Arslantepe (Kostüme)
Louise Wagner (Choreographie)
Friederike Stahmer (Musikalische Leitung)
Musik: Stabat Mater von G.B. Pergolesi, Auftaktkomposition von Klaus Janek

This is "Gravitation im Radialsystem" by Alexandru Pasca on Vimeo, the home for high quality videos and the people who love them.

23/03/2020
Through Music We Are Connected

Musik aus der Quarantäne 2: Heute ein Gruß vom Bachfest Malaysia mit einem Choral aus der Matthäus-Passion, die in unserer Sing-Akademie 1829 unter Felix Mendelssohn zum ersten Mal nach J.S.Bachs Tod wieder erklungen ist. (Mehr zum Nachlesen hier: https://www.takte-online.de/gesamtausgaben/detailansicht-gesamtausgaben/artikel/romantische-emotionen-mendelssohns-bearbeitung-von-bachs-matthaeus-passion/index.htm). Singen Sie zuhause mit und stimmen Sie ein in "Befiehl du deine Wege": https://www.youtube.com/watch?v=4nV8NakYNfs&feature=youtu.be&fbclid=IwAR3fftJ642ZZcBbe98x5piIRmFZtH_pSD0xHZVfDyggFidn_PLbX-zJChgE

We will continue to make music despite the challenges ahead of us; We may be apart from each other, but we are connected through music. Here's a video featur...

12/03/2020

Coronavirus / Stellungnahme und Maßnahmen

Die Sing-Akademie zu Berlin hat sich entschlossen, angesichts der Corona-Krise den gesamten Konzertbetrieb bis zum 18. Mai und die Proben des Haupt- und Mädchenchors zunächst bis zum Ende der Berliner Osterferien am 18. April einzustellen. Wir folgen damit den Direktiven der Gesundheitsbehörden, unserer Partnerinstitutionen und des Regierenden Bürgermeisters. Damit verbinden sich schweren Herzens auch die Absagen der folgenden Veranstaltungen:

- Familiär „Beethovens Katze" am 28.3.2020, Universität der Künste
- Oratorio: Johannes-Passion, J.S. Bach zum Mitsingen am 31.3.2020, St. Elisabethkirche
- Symposium: Kinder singen! - Symposium 24.-26.4.2020, Universität der Künste
- Familiär: Die tolle Maus aus Marzahn - 26.4.2020, Universität der Künste
- Konzert: Die sieben Todsünden, 3.5.2020, Universität der Künste (verschoben! Wird wiederholt)
- Konzert: Dritte Symphonie, Gustav Mahler, 17.5.2020, Berliner Philharmonie

Das gemeinsame Singen ist für uns alle ein notwendiger Teil unseres Lebens, der in den kommenden Monaten nicht in totale Isolation übergehen darf. Wir wollen daher kreative Wege finden, dem Virus bei seinem rallentando zu helfen und trotzdem miteinander in Kontakt zu bleiben.

Auf unserer Internetseite und in den sozialen Netzwerken halten wir Sie die aktuelle Lage auf dem Laufenden und versuchen mit Videos, Stimmtrainings, Lesungen und spontanen Livestream-Hauskonzerten die nächste Zeit zu überbrücken. Wir sind auch gespannt auf Ihre und Eure Ideen!

Gesund bleiben!

Die künstlerische Leitung der Sing-Akademie zu Berlin (Friederike Stahmer, Kai-Uwe Jirka, Christian Filips)

Adresse

Berlin-Mitte
Berlin
10115

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Sing-Akademie zu Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Sing-Akademie zu Berlin senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Bemerkungen

Hallo, findet Oratorio am 30.06 statt? Falls ja, Anmeldung? Lg
Wunderbare Musik! Ich singe mit
Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Organisation "Kundul" (http://onekoreaart.or.kr) aus der Stadt "Changwon" in Südkorea organisiert kulturelle Veranstaltungen und suchen derzeit Ihre Hilfe. Am 15.10.17 ist die Aufführung des 4. Satzes von Beethovens 9. Symphonie geplant. Dieses Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem japanischen Verein für Arbeitnehmer/innen "Ro-on" statt. Auch, wenn wir aus unterschiedlichen Kulturen kommen und verschiedene Sprachen sprechen, möchten wir ein Platz schaffen, wo Menschen durch die Musik eins werden. Umso schöner wird das Konzert, wenn Menschen aus Korea, Japan und Deutschland (dem Heimatort von Beethoven) zusammen auf die Bühne gehen und gemeinsam für den Weltfrieden singen. Für dieses Konzert suchen wir derzeit interessierte Sängerinnen und Sänger, die bei diesem Konzert ehrenamtlich mitwirken wollen und uns bei unserem Vorhaben unterstützen wollen. Leider können wir aus finanziellen Gründen die Flugkosten nicht erstatten. Unterkunft und Verpflegung werden aber von unserer Organisation getragen. Informtationen und Teilnahmebedingungen: - Wir suchen deutsche Sänger/innen, die den Chorteil der 9. Symphonie von Beethoven singen können. - Das Alter für die Teilnahme sollte mindestens 16 Jahre sein. - Sie müssten zwischen dem 12.10. und 13.10. bis 17.00Uhr in Changwon ankommen, weil dort die Proben stattfinden. - Bis zum 15.10. müssten Sie an allen Terminen/ Proben teilnehmen. - Die Flugkosten müssen selber getragen werden. - Für den Zeitraum vom 12.10. - 15.10. werden die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Fahrten innerhalb der Stadt von unserer Organisation "Kundul" übernommen. - Die Noten werden von uns vorbereitet. Das Konzert wird auch mit Noten gesungen. - Dresscode Männer: schwarzer Anzug, weißes Hemd, schwarze Krawatte und schwarze Anzugschuhe - Dresscode Frauen: schwarzer Rock, der bis zu den Knöcheln geht, weiße langärmlige Bluse und flache schwarze Schuhe. Bei Interesse melden Sie bitte per Mail unter [email protected]. Telefonisch 030 67123906 Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!