Sing-Akademie zu Berlin

Sing-Akademie zu Berlin Willkommen auf der offiziellen Facebook-Seite des ältesten gemischten Chores der Welt. Unsere Website finden Sie hier:
www.sing-akademie.de

Unser Mädchenchor blickt auf Deutschlandfunkkultur zurück - und dann aber kräftig nach vorn! https://www.deutschlandfunk...
18/06/2021
Corona und die Chöre - Blick zurück und dann nach vorn

Unser Mädchenchor blickt auf Deutschlandfunkkultur zurück - und dann aber kräftig nach vorn! https://www.deutschlandfunkkultur.de/corona-und-die-choere-blick-zurueck-und-dann-nach-vorn.3779.de.html?dram:article_id=498840

Gut ein Jahr konnten Chöre nicht gemeinsam singen. Was bedeuteten die Kontaktbeschränkungen? Was war trotzdem möglich? Und wie gelingt der Restart? Martina van Lengeric berichtet dabei von der Mädchenkantorei am Freiburger Münster.

Liebe Freundinnen und Freunde der Sing-Akademie, es ist wieder soweit: Wir können uns versammeln - und im Freien singen!...
02/06/2021

Liebe Freundinnen und Freunde der Sing-Akademie, es ist wieder soweit: Wir können uns versammeln - und im Freien singen! Am 20. Juni möchten wir einladen in den Tegeler Forst und gemeinsam singend vom Humboldt-Schloss zum neu eröffneten Strandbad Tegelsee wandern. Dabei sind neue Stimmen aller Stimmgruppen willkommen!
Zwei komponierende Mitglieder der Sing-Akademie haben für Zeiten wie diese „Lieder im Freien zu singen“ komponiert, die so klingen sollen, als seien sie bei einem Waldspaziergang gerade erst entstanden. Felix Mendelssohn Bartholdy versammelte im Juli 1839 zur Interpretation seiner Stücke einen Chor im Wald und notierte dazu:
"Wie lieblich da der Gesang klang, wie die Sopranstimmen so hell in die Luft trillerten, und welcher Schmelz und Reiz über dem ganzen Tönen war, alles so still und heimlich und doch so hell – das hatte ich mir nicht vorgestellt … da war es in der Waldstille bezaubernd, daß mir beinah die Thränen in die Augen kamen. Wie lauter Poesie klang es.“
Das Strandbad Tegelsee wird ab Juni 2021 betrieben von unseren langjährigen Partnern der Neuen Nachbarschaft Moabit, mit denen wir in den letzten drei Jahren die Reihe FAMILIÄR durchgeführt haben. Nun sind wir eingeladen zu einem abendlichen Badevergnügen bei hoffentlich schönem Wetter und einem moderierten Abschluss-Singen unter Bäumen. Der Tegel-Kenner Meinrad Schröder wird uns dabei ortskundig begleiten.
https://www.sing-akademie.de/68-0-Gesamt.html?detail=lieder-im-freien-zu-singen!&did=1845

Liebe Freundinnen und Freunde der Sing-Akademie, es ist wieder soweit: Wir können uns versammeln - und im Freien singen! Am 20. Juni möchten wir einladen in den Tegeler Forst und gemeinsam singend vom Humboldt-Schloss zum neu eröffneten Strandbad Tegelsee wandern. Dabei sind neue Stimmen aller Stimmgruppen willkommen!
Zwei komponierende Mitglieder der Sing-Akademie haben für Zeiten wie diese „Lieder im Freien zu singen“ komponiert, die so klingen sollen, als seien sie bei einem Waldspaziergang gerade erst entstanden. Felix Mendelssohn Bartholdy versammelte im Juli 1839 zur Interpretation seiner Stücke einen Chor im Wald und notierte dazu:
"Wie lieblich da der Gesang klang, wie die Sopranstimmen so hell in die Luft trillerten, und welcher Schmelz und Reiz über dem ganzen Tönen war, alles so still und heimlich und doch so hell – das hatte ich mir nicht vorgestellt … da war es in der Waldstille bezaubernd, daß mir beinah die Thränen in die Augen kamen. Wie lauter Poesie klang es.“
Das Strandbad Tegelsee wird ab Juni 2021 betrieben von unseren langjährigen Partnern der Neuen Nachbarschaft Moabit, mit denen wir in den letzten drei Jahren die Reihe FAMILIÄR durchgeführt haben. Nun sind wir eingeladen zu einem abendlichen Badevergnügen bei hoffentlich schönem Wetter und einem moderierten Abschluss-Singen unter Bäumen. Der Tegel-Kenner Meinrad Schröder wird uns dabei ortskundig begleiten.
https://www.sing-akademie.de/68-0-Gesamt.html?detail=lieder-im-freien-zu-singen!&did=1845

Unser Mädchenchor hat im vergangenen Jahr an einer Aerosol-Studie der Charité teilgenommen, die zeigt: "Kinder verbreite...
28/05/2021
Coronavirus: Kinder verbreiten viel weniger Aerosole als Erwachsene - WELT

Unser Mädchenchor hat im vergangenen Jahr an einer Aerosol-Studie der Charité teilgenommen, die zeigt: "Kinder verbreiten beim Singen weniger Aerosole als Erwachsene": https://www.welt.de/wissenschaft/article231370041/Coronavirus-Kinder-verbreiten-viel-weniger-Aerosole-als-Erwachsene.html
Wir hoffen, unseren Mädchenchor bald wieder in Konzerten erleben zu können!

Kinder stoßen beim Sprechen so viel Aerosole aus wie Erwachsene beim Atmen – so lautet das Ergebnis einer Untersuchung der Charité und der TU Berlin. Der Befund könnte bei der Entscheidung für Präsenzunterricht oder bei der Arbeit mit Kinderchören eine Rolle spielen.

24/05/2021
Andacht 230 Jahre Singakademie am 24. Mai 2021, 16 Uhr

HAPPYT BIRTHDAY SINGAKADEMIE-BEWEGUNG!
Heute vor genau 230 Jahren notierte Carl Friedrich Christian Fasch, Hofcembalist Friedrichs des Zweiten, in das Probentagebuch: "Heute zum ersten Mal bei Madame Voitus". Damit war die Sing-Akademie zu Berlin erfunden, als erster gemischt singender Chor der Welt! Ihre Idee hat in der ganzen Welt viele Nachfolger gefunden. Heute haben wir an dieses Ereignis mit einer musikalischen Andacht im Berliner Dom und mit einer Versammlung vor dem Maxim-Gorki-Theater, dem alten Stammhaus der Sing-Akademie, erinnert. Hier können Sie unsere Festreden und ein (pandemiebedingt leider nur sehr kleines) Kammerensemble im Stream aus dem Berliner Dom hören! Wer Interesse hat an der pünktlich zum Geburtstag erschienenen Festschrift mit vielen Stimmen zur Chorgeschichte, kann sich wenden an: [email protected]

21/05/2021
Silent Choir - auf der Suche nach dem verlorenen Wir

Im Berliner Dom haben sich u.a. unser Mädchenchor und verschiedene Leiter unserer Ensembles auf die Suche nach dem verlorenen Wir begeben. Wann beginnen die schweigenden Chöre wieder zu singen? Wir sind gespannt und bereiten uns vor!

Am 3. April 2021 vor 200 Jahren ist der Komponist Louis Lewandowski (1821-1894) geboren! Er gilt als Erfinder der mehrst...
03/04/2021
200 JAHRE LOUIS LEWANDOWSKI

Am 3. April 2021 vor 200 Jahren ist der Komponist Louis Lewandowski (1821-1894) geboren! Er gilt als Erfinder der mehrstimmigen jüdischen Synagogalmusik und wird gern auch als "Mendelssohn der Synagoge" bezeichnet.
Zu seinem 200. Geburtstag senden wir einen digitalen Gruß: Kai-Uwe Jirka besucht die Synagoge in der Oranienburger Straße und erklärt, was die synagogale Musiktradition mit der Geschichte des Chores zu tun hat. Denn der heute weltweit wohl meistaufgeführte Komponist jüdischer Synagogalmusik war mehrere Jahre Mitglied in der Sing-Akademie zu Berlin, hat in ihr seine ersten, damals noch weltlichen Stücke aufgeführt und selber auch Kompositionen des Berliner Singmeisters Carl Friedrich Zelter für die Synagoge bearbeitet:
https://vimeo.com/532562710/0e7a9f5bbf

Mit dem Hauptchor der Sing-Akademie zu Berlin

Online-Einstudierung und Aufzeichnung: Martin Meyer / Caspar Wein
Chor-Video und Tonmischung: Caspar Wein
Harmonium: Patrick Orlich
Moderation: Kai-Uwe Jirka

Der in Berlin tätige Komponist Louis Lewandowski (1821-1894) gilt als Erfinder der mehrstimmigen jüdischen Synagogalmusik und wird gern auch als "Mendelssohn…

In diesem Jahr kann es leider keine Passionsaufführung der Sing-Akademie geben. Und darum erinnern wir akustisch an unse...
03/04/2021

In diesem Jahr kann es leider keine Passionsaufführung der Sing-Akademie geben. Und darum erinnern wir akustisch an unsere alljährliche Aufführungstradition. Am Karfreitag 2019 brachte die Sing-Akademie zu Berlin eine der bedeutendsten Passionsmusiken des 20. Jahrhunderts zur längst überfälligen Uraufführung: Christfried Schmidts Markuspassion von 1975. Wir stellen unseren Live-Mitschnitt hier online bis Osterdienstag zum Nachhören zur Verfügung!

https://www.sing-akademie.de/245-0-KARFREITAG.html

In ihrer Qualität und kompositorischen Anlage lässt sich Christfried Schmidts "Markuspassion" aus dem Jahr 1975 allenfalls mit Krzystof Pendereckis legendärer Lukas-Passion vergleichen. Schmidts Libretto folgt den Prinzipien einer protestantischen Passionsmusik: Arien, Rezitative und Choräle wechseln einander ab. Zugleich versetzt seine gewaltige, multiperspektivische Vertonung die Passionsgeschichte aber unmittelbar in die Gegenwart: "Zu verkünden den Gefangenen, / den Gebundenen die Freiheit“.

In diesem Jahr kann es leider keine Passionsaufführung der Sing-Akademie geben. Und darum erinnern wir akustisch an unsere alljährliche Aufführungstradition. Am Karfreitag 2019 brachte die Sing-Akademie zu Berlin eine der bedeutendsten Passionsmusiken des 20. Jahrhunderts zur längst überfälligen Uraufführung: Christfried Schmidts Markuspassion von 1975. Wir stellen unseren Live-Mitschnitt hier online bis Osterdienstag zum Nachhören zur Verfügung!

https://www.sing-akademie.de/245-0-KARFREITAG.html

In ihrer Qualität und kompositorischen Anlage lässt sich Christfried Schmidts "Markuspassion" aus dem Jahr 1975 allenfalls mit Krzystof Pendereckis legendärer Lukas-Passion vergleichen. Schmidts Libretto folgt den Prinzipien einer protestantischen Passionsmusik: Arien, Rezitative und Choräle wechseln einander ab. Zugleich versetzt seine gewaltige, multiperspektivische Vertonung die Passionsgeschichte aber unmittelbar in die Gegenwart: "Zu verkünden den Gefangenen, / den Gebundenen die Freiheit“.

"Mit zwölf Jahren kommt der in Breslau geborene Julius Stern in die preußische Hauptstadt, als Wunderkind begeistert er ...
26/01/2021
Talent ist Trumpf

"Mit zwölf Jahren kommt der in Breslau geborene Julius Stern in die preußische Hauptstadt, als Wunderkind begeistert er mit seinem Geigenspiel. Bald wird er in die Berliner Sing-Akademie aufgenommen...." (Tagesspiegel, 21.1.2021)

Wir gratulieren dem in der Sing-Akademie sozialisierten Julius Stern und dem nach ihm benannten Institut zum 170. Jubiläum!

https://www.tagesspiegel.de/kultur/klassik-profis-von-morgen-talent-ist-trumpf/26840064.html

Gegründet vor 170 Jahren als private Musikhochschule, widmet sich das Julius Stern Institut heute der Förderung von Hochbegabten.

Die Sing-Akademie kann zwar auch 2021 bisher nicht ihren regulären Probenbetrieb aufnehmen, aber wir haben Formate entwi...
26/01/2021
Singakademie zu Berlin - AKTUELLES

Die Sing-Akademie kann zwar auch 2021 bisher nicht ihren regulären Probenbetrieb aufnehmen, aber wir haben Formate entwickelt, um diese Zeiten der kollektiven Isolation zu überstehen. Jede Woche geht am Sonntag unser Podcast online, mit Hörempfehlungen, Einsingübungen für das heimische Badezimmer, einem Mitsingchor der Woche und musikgeschichtlichen Episoden aus der Geschichte der Sing-Akademie. In dieser Woche geht es um Rahel Varnhagen und Fanny Hensel-Mendelssohn, zwei starke Frauen des 19. Jahrhunderts! https://www.sing-akademie.de/230-0-AKTUELLES.html
Auch unser Online-Probenbetrieb ist wieder aufgenommen, sowohl im Haupt- wie im Mädchenchor. Wer sich für eine Teilnahme oder für stimmliche Beratung per Videoschalte interessiert, kann sich jederzeit gern bei uns melden. Hier oder unter [email protected]
Unser Motto: Weitersingen, trotz Pandemie!

Angesichts der aktuellen Situation müssen die Ensembles der Sing-Akademie zu Berlin ihren Probenbetrieb derzeit einstellen (seit November 2020). In der Zwischenzeit senden wir auf dieser Seite wöchentlich einen PODCAST, der zum heimischen Singen animiert, befreundete Musikerinnen und Musiker vorst...

Die Sing-Akademie zu Berlin wünscht frohe Weihnachten! In diesem Jahr sind die Nächte in der Weihnachtszeit noch stiller...
25/12/2020
Singakademie zu Berlin - WEIHNACHTEN

Die Sing-Akademie zu Berlin wünscht frohe Weihnachten! In diesem Jahr sind die Nächte in der Weihnachtszeit noch stiller als sonst. Aber wir singen dennoch weiter, jede und jeder im eigenen Zimmer, als eigener Chor. Alle, die mit uns einstimmen möchten, haben dazu im vielstimmigen digitalen Weihnachtsgruß der Sing-Akademie Gelegenheit: https://www.sing-akademie.de/233-0-WEIHNACHTEN.html
Um unseren aktuellen Tätigkeiten zu folgen, empfehlen wir den allwöchentlichen pandemischen Podcast, der andauert, bis wir endlich wieder einen Chor in einem gemeinsam geteilten Raum formen können: https://www.sing-akademie.de/230-0-AKTUELLES.html
Und wer Musiken aus dem Altbachischen Archiv der Sing-Akademie hören möchte, dem empfehlen wir diese gestrige Weihnachtssendung auf Deutschlandfunk Kultur:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/momentaufnahmen-einer-musikerdynastie-die-bachs-vor-bach.1275.de.html?dram:article_id=489882

Eine besinnliche stille Zeit mit viel innerem Gesang und offenen Ohren wünscht die Sing-Akademie zu Berlin

Zur Weihnachtszeit ist die Sing-Akademie normalerweise alljährlich präsent mit Mitsingkonzerten und Aufführungen. Damit Sie in diesem Jahr nicht ganz auf uns verzichten müssen, haben wir für Sie einige digitale Grußbotschaften vorbereitet. Dabei laden wir Sie auch sehr herzlich zum weihnachtli...

Und hier ist er: der zweite pandemische Podcast der Sing-Akademie! https://www.sing-akademie.de/230-0-AKTUELLES.html Die...
20/11/2020
Singakademie zu Berlin - AKTUELLES

Und hier ist er: der zweite pandemische Podcast der Sing-Akademie! https://www.sing-akademie.de/230-0-AKTUELLES.html Diesmal mit einer Botschaft von Dr. Friedemann Beyer (Vorsitzender der Sing-Akademie), einer historischen Aufnahme des Brahms-Requiems unter der Leitung von Georg Schumann (entstanden um 1930 - Singen Sie mit!), einem musikalisches Ragtime-Reiseerlebnis von Elisabeth Schirmack und einem Gruß des Cembalisten Daniel Trumbull, der uns eine neue Aufnahme mit Triosonaten von Johann Gottlieb Janitsch vorstellt, gefunden im Archiv der Sing-Akademie, eingespielt 2020 von der Berlin Friday Academy. Ach, und die wöchentliche Solfeggio-Dusche aus Washington darf natürlich auch nicht fehlen. Viel Vergnügen!

Angesichts der aktuellen Situation müssen die Ensembles der Sing-Akademie zu Berlin ihren Probenbetrieb derzeit einstellen (Stand November 2020). Über unseren Newsletter, den Sie hier abonnieren können, halten wir Sie über jede Änderung auf dem Laufenden.

13/11/2020
Singakademie zu Berlin - AKTUELLES

HIER ENTLANG ZUM ERSTEN PODCAST DER SING-AKADEMIE! Solange die Sing-Akademie pandemiebedingt nicht proben darf, möchten wir uns und Sie - unser Publikum - mit einem kleinen wöchentlichen Podcast bei Laune halten. Diesmal u.a. mit einer Solfeggio-Dusche aus Washington, mit Feuerflammen, Ausführungen zum Tintenfraß bei unseren Telemann-Beständen im Archiv, einem Gruß des Mädchenchors, einer CD-Empfehlung und der Barcarole für Klavier unseres früheren Direktors Georg Schumann. Viel Spaß beim Zuhören und Mitsingen! https://www.sing-akademie.de/230-0-AKTUELLES.html

Rabimmel! Rabammel! Zum heutigen Martinstag schicken wir hier einen neu gedrehten Film aus dem Berliner Dom. Ein kleiner...
11/11/2020
Gottesdienstaufzeichnungen | Berliner Dom

Rabimmel! Rabammel! Zum heutigen Martinstag schicken wir hier einen neu gedrehten Film aus dem Berliner Dom. Ein kleiner Ersatz für den alljährlichen Laternenumzug und unser traditionelles Martinsspiel für Kinder, das wir seit 2006 gemeinsam mit dem Staats- und Domchor und der Domgemeinde veranstalten. Viel Vergnügen!
https://www.berlinerdom.de/mediathek/predigten-und-gottesdienste/gottesdienstaufzeichnungen/

Himmlisch – mittig – Dom: Die Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin in der Mitte der Stadt. Besichtigung, Gottesdienste und vielfältige Veranstaltungen.

Wir sind zurück! Die Chöre der Sing-Akademie feiern an diesem Wochenende ein großes Open-Air-Hölderlin-Festkonzert am Wa...
11/09/2020
SILENCED CHOIRS

Wir sind zurück! Die Chöre der Sing-Akademie feiern an diesem Wochenende ein großes Open-Air-Hölderlin-Festkonzert am Wannsee, mit Auftritten um 12 Uhr (Mädchenchor), um 14.30 Uhr und um 17 Uhr (Erwachsene). Draußen, auf der großen Bühne unter freiem Himmel, können die verstummten Chöre endlich wieder singen. "Bald sind wir aber Gesang!" (Hölderlin, Die Friedensfeier). Das Wetter soll am Samstag sehr gut sein, der Sommer kehrt für einen Tag zurück. Zeit also für ein Gastmahl unter Bäumen, mit Musik von Johannes Brahms, Jani Christou, György Kurtag, Hanns Eisler, Carl Orff und Bo Wiget. Dazu lesen Monika Rinck, Ariane von Graffenried, Ulf Stolterfoht, Ali Jazo, Jalal Alahmady, Jean-Réne Lassalle und die Unsichtbare Stadt (Nauras Ali, Kenan Khadaj, Marwa Almokbel u.v.a.) und entdecken Hölderlin als einen Dichter der Vielsprachigkeit. Das Schlusskonzert ist bereits ausverkauft, aber hier gibt es noch Karten für den Mittag und den Nachmittag. Also, an diesem Wochenende hinaus ins Literarische Colloquium an den Wannsee! https://lcb.de/programm/silencedchoirs

Zehn Stunden lang verwandelt die Sing-Akademie zu Berlin den Hang überm Wannsee in eine offene Klangbühne und lässt das Verstummen der Berliner Chorlandschaft im Sommer dieses pandemischen Jahres hinter sich. Erklingen werden u.a. Brahms’ Schicksalslied und metapraktische Stücke des griechisch...

Endlich! BALD SIND WIR WIEDER GESANG!Heute startet der Kartenverkauf für das kommende Programm am 12. September 2020, op...
01/09/2020

Endlich! BALD SIND WIR WIEDER GESANG!
Heute startet der Kartenverkauf für das kommende Programm am 12. September 2020, open air im Garten vom Literarischen Colloquium Berlin am Wannsee.

”SILENCED CHOIRS / Bald sind wir aber Gesang! – Ein Hölderlin-Gastmahl“ in Zusammenarbeit mit der LCB Berlin, dem arabisch-deutschen Literaturkollektiv »Unsichtbare Stadt« und TOLEDO.

Weitere Infos: https://www.sing-akademie.de/68-0-Gesamt.html?detail=silenced-choirs&did=1668

Zu den EINTRITTSKARTEN bitte hier entlang: https://tickets.lcb.de/events/38-silenced-choirs
Achtung, es gibt keine Kasse vor Ort!

Das Berliner Singverbot in geschlossenen Räumen hat uns nicht davon abgehalten, weiterhin gemeinsam zu singen. Hinaus un...
05/08/2020

Das Berliner Singverbot in geschlossenen Räumen hat uns nicht davon abgehalten, weiterhin gemeinsam zu singen. Hinaus und ins Offene hat es uns gezogen - und Obdach fanden wir im wunderschönen Innenhof des Nicolaihauses, eines der ältesten Bürgerhäuser der Stadt, das von Carl Friedrich Zelter mitgestaltet wurde. Der Stiftung Denkmalschutz sind wir zu großem Dank verpflichtet, dass wir hier in diesem Sommer proben durften. Vielleicht der Beginn einer weiteren Zusammenarbeit? Hier einige Impressionen aus den Proben in Kleingruppen! PS: In wenigen Tagen kündigen wir unser nächstes Konzert an, das im September stattfinden wird...Der Chor kehrt langsam zurück!

Adresse

Berlin-Mitte
Berlin
10115

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Sing-Akademie zu Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Sing-Akademie zu Berlin senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Hallo, findet Oratorio am 30.06 statt? Falls ja, Anmeldung? Lg
Wunderbare Musik! Ich singe mit
Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Organisation "Kundul" (http://onekoreaart.or.kr) aus der Stadt "Changwon" in Südkorea organisiert kulturelle Veranstaltungen und suchen derzeit Ihre Hilfe. Am 15.10.17 ist die Aufführung des 4. Satzes von Beethovens 9. Symphonie geplant. Dieses Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem japanischen Verein für Arbeitnehmer/innen "Ro-on" statt. Auch, wenn wir aus unterschiedlichen Kulturen kommen und verschiedene Sprachen sprechen, möchten wir ein Platz schaffen, wo Menschen durch die Musik eins werden. Umso schöner wird das Konzert, wenn Menschen aus Korea, Japan und Deutschland (dem Heimatort von Beethoven) zusammen auf die Bühne gehen und gemeinsam für den Weltfrieden singen. Für dieses Konzert suchen wir derzeit interessierte Sängerinnen und Sänger, die bei diesem Konzert ehrenamtlich mitwirken wollen und uns bei unserem Vorhaben unterstützen wollen. Leider können wir aus finanziellen Gründen die Flugkosten nicht erstatten. Unterkunft und Verpflegung werden aber von unserer Organisation getragen. Informtationen und Teilnahmebedingungen: - Wir suchen deutsche Sänger/innen, die den Chorteil der 9. Symphonie von Beethoven singen können. - Das Alter für die Teilnahme sollte mindestens 16 Jahre sein. - Sie müssten zwischen dem 12.10. und 13.10. bis 17.00Uhr in Changwon ankommen, weil dort die Proben stattfinden. - Bis zum 15.10. müssten Sie an allen Terminen/ Proben teilnehmen. - Die Flugkosten müssen selber getragen werden. - Für den Zeitraum vom 12.10. - 15.10. werden die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Fahrten innerhalb der Stadt von unserer Organisation "Kundul" übernommen. - Die Noten werden von uns vorbereitet. Das Konzert wird auch mit Noten gesungen. - Dresscode Männer: schwarzer Anzug, weißes Hemd, schwarze Krawatte und schwarze Anzugschuhe - Dresscode Frauen: schwarzer Rock, der bis zu den Knöcheln geht, weiße langärmlige Bluse und flache schwarze Schuhe. Bei Interesse melden Sie bitte per Mail unter [email protected]. Telefonisch 030 67123906 Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!