Pfefferberg Theater

Pfefferberg Theater Das Pfefferberg Theater am Senefelder Platz ist ein Ort bester und abwechslungsreicher Theaterkunst: Mit Sprechtheater, zeitgenössichem Physical Circus und besonderen Gastspielen.

Wie gewohnt öffnen

Hänsel und Gretel & Knüppel aus´m SackDonnerstag, 02.12., 20:30 UhrHexenberg EnsembleHÄNSEL UND GRETELDer alltägliche Sc...
25/11/2021

Hänsel und Gretel & Knüppel aus´m Sack
Donnerstag, 02.12., 20:30 Uhr
Hexenberg Ensemble

HÄNSEL UND GRETEL

Der alltägliche Schockreport über Aussetzung und Missbrauch erregt unser Empörtsein, und angewidert blättern wir zu Börse oder Sport. Doch wenn sich Hänsel und Gretel klammheimlich zu uns in die Hütte stehlen, sind sie längst tot: Verdarbt, erfroren, aufgezehrt. In sich gekehrt und schüchtern beichten uns die kleinen Leichen, wie ihnen widerfuhr. Und irgendwie gelingt es den Gespensterchen, uns mitzuzerren in ihr namenloses Grauen: Wir werden selbst das Kind, stehen gottlos in der kalten Waldnacht rum, alleingelassen, verloren... Mama? Papa? Hört uns denn keiner? Kommt nirgends Hilfe her? Nein? Nein, nur die böse Hexe hört unser Rufen und alles, alles kommt noch immer schlimmer: Kein schönes Märchen, das! Weil es kein Märchen ist.

KNÜPPEL AUS`M SACK

Ein gedeckter Tisch, ein gesichertes Auskommen – das hat man sich ja durch lange, harte Arbeit einfach mal verdient. Sollte man wohl meinen … aber dann hat man die Rechnung mal wieder ohne den schlitzohrigen Wirt gemacht (offenbar wirklich eine uralte Geschichte), wird um seinen Lohn betrogen und steht mit leeren Fäusten schön dumm da. Was aber, wenn das nicht schon das Ende der Geschichte ist, wenn dem ein Bruder in die Quere kommt und noch was im Sack hat? Und dann mit hartem Knüppel Gerechtigkeit einrenkt

Die Vorstellung ist ab 14 Jahren geeignet.

Fotos: Daniel Wetzel / K**E Photography

www.hexenberg-ensemble.de
www.pfefferberg-theater.de

#Pfefferbergtheater
#Hexenbergensemble
#Märchen
#Märchenfürerwachsene
#Weihnachteninberlin
#Grimmig
#Gebrüdergrimm
#Eswareinmal

[Bildbeschreibung: Auf dem einen Foto sind Hänsel und Gretel auf der dunklen Bühne zu sehen, auf dem anderen Foto eine Frau mit Hut und ein Mann.]

Hinz und Kunz & DornröschenDonnerstag, 02.12., 19:00 UhrHexenberg EnsembleHINZ UND KUNZMärchenhelden machen Träume wahr ...
24/11/2021

Hinz und Kunz & Dornröschen
Donnerstag, 02.12., 19:00 Uhr
Hexenberg Ensemble

HINZ UND KUNZ

Märchenhelden machen Träume wahr und sich darin unsterblich. Aber erinnert sich noch jemand an den zweiten Mann auf dem Mond? Wir wissen: Der Erstgeborene erbte die Mühle, der Zweite den Esel, der Dritte aber, der bekam den Stiefelkater... und am Ende das gesamte Königreich. Was aber wurde aus dem Kerl mit dem Esel? Was wurde aus den vielen Zweiten in all den Märchen? Genau: Sie wurden schlicht und einfach vergessen! Dabei sind ja gerade sie das Salz in der Märchensuppe. Die Steigbügelhalter für die späteren Helden. Denn gerade sie, die ewigen Zweiten haben ja die berühmten Dritten, die Glücksritter, die Sonntagskinder und Sieger der Geschichte erst an ihren Startplatz gebracht!

DORNRÖSCHEN

Einmal wieder Kind sein. Ist es nicht das, was sich Jeder mal wünscht!? Einmal wieder loslassen, seinem inneren Spieltrieb nachgehen und auch einfach mal wieder ganz naiv Fragen stellen dürfen: Das ist etwas, wovon wenige Erwachsene Gebrauch machen dürfen. Dabei ist es doch die infantile Spielwut und Kreativität eines Kindes, von der wir Erwachsene am meisten lernen können, und die in jedem von uns tief verwurzelt sind. Kind sein ist keine Lebensphase, sondern ein Teil des Menschseins. Es schlummert auch in Euch und wartet nur darauf, aus seinem Dornröschen-Schlaf wachgeküsst zu werden. Auf dass das Spielen nie mehr ein Ende findet!


Die Vorstellung ist ab 14 Jahren geeignet.

Fotos: Daniel Wetzel / K**E Photography

www.hexenberg-ensemble.de
www.pfefferberg-theater.de

#Pfefferbergtheater
#Hexenbergensemble
#Märchen
#Märchenfürerwachsene
#Weihnachteninberlin
#Grimmig
#Gebrüdergrimm
#Eswareinmal

[Bildbeschreibung: Auf dem einen Foto ist ein Mann mit Mütze zu sehen, auf dem anderen zwei Frauen.]

Stefan Schwarz: Da stimmt was nicht!BERLINER BUCHPREMIEREMontag, 06.12., 20:00 UhrLiteratur LIVEStefan Schwarz: Da stimm...
23/11/2021

Stefan Schwarz: Da stimmt was nicht!
BERLINER BUCHPREMIERE
Montag, 06.12., 20:00 Uhr

Literatur LIVE
Stefan Schwarz: Da stimmt was nicht!
BERLINER BUCHPREMIERE

Stefan Schwarz, der Meister des hintersinnigen Humors, schreibt über einen Mann, der einem anderen seine Stimme leiht und damit ungeahnt sein Leben aus der Hand gibt, ein Mann, der erst nur wie ein Held klingt, bevor er wirklich einer werden muss. Ein Roman über einen aberwitzigen Kollateralschaden in der modernen Empörungsgesellschaft.

Stefan Schwarz ist Journalist, Autor, Ehemann und leidenschaftlicher Vater. Er lebt mit Frau, Kindern und Katze in Leipzig. Seit 2001 schreibt er eine umjubelte Kolumne in der Monatszeitschrift DAS MAGAZIN. Bisher erschienen die Kolumnenbände »War das jetzt schon Sex?«, »Die Kunst, als Mann beachtet zu werden« und »Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut«. 2010 veröffentlichte Stefan Schwarz seinen ersten Roman »Hüftkreisen mit Nancy«. Zuletzt erschienen seine Erfolgs-romane »Das wird ein bisschen wehtun« (2012), »Die Großrussin« (2014), »Oberkante Unterlippe« (2016), der Kolumnenband »Lass uns lieber morgen!« (Seitenstraßen-Verlag) und 2018 »Als Männer noch nicht in Betten starben« (Rowohlt). 2019 erschien sein aktueller Roman »Der kleine Gartenversager. Vom Glück und Scheitern im Grünen« (Aufbau Verlag). Seine Lesungen genießen längst Kultstatus.

„Da stimmt was nicht“, Rowohlt Berlin, 256 Seiten

Foto: Stefanie Fiebrig

Eine Veranstaltung von Literatur LIVE in Kooperation mit Rowohlt Berlin und der Thalia Buchhandlung.

#Pfefferbergtheater
#Literatur
#LesungenBerlin

[Bildbeschreibung: Auf dem einen Foto ist das Buchcover zu sehen, auf dem anderen eine Porträtfoto von Stefan Schwarz.]

Rotkäppchen & Frau Holle Donnerstag, 02.12., 17:30 UhrHexenberg EnsembleROTKÄPPCHENWas ein adrettes Mädel, ganz wandelnd...
23/11/2021

Rotkäppchen & Frau Holle
Donnerstag, 02.12., 17:30 Uhr
Hexenberg Ensemble

ROTKÄPPCHEN

Was ein adrettes Mädel, ganz wandelnde Unschuld, was kann da schon schief gehn... Nun, wir wurden angehalten, dieses Märchen aus dem Kinderprogramm zu streichen: Aufgewühlte Eltern hatten ihren Schützlingen hernach zu vieles zu erklären. Liest man es vor, so ist es recht erbaulich. Was man sich dazu denkt, bleibt ja privat. Doch führt man es wortgetreu aus, wird es brisant. Denn dieser Wolf hat in der Tat nur Eins im Sinn: ... – Richtig, die Großmutter, was dachten Sie denn? Und wie verschlingt er sie im Bett? Richtig: Mit einem einzigen Haps, wir spielen Ihnen das gern mal vor. Keiner, nicht mal das Publikum, geht aus diesem Märchen so sündenfrei jungfräulich heraus, wie er hinein kam. Lassen Sie sich mit Rotkäppchen in Versuchung führen, kommen Sie mal vom Wege ab, und entdecken Sie den Wolf in sich!



FRAU HOLLE

Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen kommen überall hin. Im stetigen Wettkampf um Anerkennung innerhalb der Gesellschaft wird Anarchie als produktives Schöpfungselement einfach vergessen. Immer höher, immer weiter, immer schneller und am Ende bekommt doch nur ein Sieger die Goldmedaille. Aber was ist mit all den Anderen, die neben dem Siegertreppchen stehen? Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich recht ungeniert, so heißt es. Und schon steht die Welt offen: Wer sich gut benimmt, bekommt Einsen; die anderen aber Sexappeal.


Die Vorstellung ist ab 14 Jahren geeignet.

Fotos: Daniel Wetzel / K**E Photography

www.hexenberg-ensemble.de
www.pfefferberg-theater.de

#Pfefferbergtheater
#Hexenbergensemble
#Märchen
#Märchenfürerwachsene
#Weihnachteninberlin
#Grimmig
#Gebrüdergrimm
#Eswareinmal

[Bildbeschreibung: Auf dem einen Foto ist ein Mann und Rotkäppchen zu sehen, auf dem anderen Foto 2 Frauen.]

Ingrid Noll liest aus „Kein Feuer kann brennen so heiß“BERLINER BUCHPREMIERESonntag, 05.12., 16:00 UhrLiteratur LIVEMode...
22/11/2021

Ingrid Noll liest aus „Kein Feuer kann brennen so heiß“
BERLINER BUCHPREMIERE
Sonntag, 05.12., 16:00 Uhr
Literatur LIVE

Moderation & Gespräch: Cornelia Geißler (Berliner Zeitung)

Neues von der „deutschen Patricia Highsmith“ (Salzburger Nachrichten)

Schön ist sie nicht, aber sie kann kochen und anpacken. Deshalb ist Lorina Altenpflegerin geworden und hat mit der Anstellung in der Villa Alsfelder das große Los gezogen. Hier geben sich attraktive Masseure die Klinke in die Hand, und Techtelmechtel entstehen, die besser geheim bleiben sollen. Für Aufregung sorgen ein aufgeschwatzter Pudel und ein zurückgelassenes Baby, die die alte Dame sichtlich neu beleben. Sehr zum Missfallen ihres Großneffen, der aufs Erbe lauert.

Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Großmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden: „Der Hahn ist tot“, „Die Häupter meiner Lieben“, „Die Apothekerin“, „Kalt ist der Abendhauch“ u.v.a.

»Ingrid Noll, immer noch die originellste Krimi-Autorin deutscher Sprache.« Christel Freitag / NDR Kultur, Hamburg

»Noll gehört zu den besten deutschen Erzählern.« (Der SPIEGEL)

»Ingrid Nolls Geschichten über scheinbar ganz normale Frauen, die zu Verbrecherinnen aus verlorenem Lebensglück werden, zeichnen sich aus durch Menschengenauigkeit, Milieukenntnis – und durch eine ordentliche Portion schwarzen Humors.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung.)

literatur-live-berlin.de
Eine Veranstaltung von Literatur LIVE in Kooperation mit der Thalia Buchhandlung.

#Pfefferbergtheater
#Literatur
#LesungenBerlin

[Bildbeschreibung: Das erste Foto ist ein Porträtfoto von Ingrid Noll, auf dem anderen Foto sieht man das Buchcover.]

Aschenbrödel & RotkäppchenMittwoch, 01.12., 20:30 UhrHexenberg EnsembleASCHENBRÖDEL“Bleibe immer fromm und immer gut. Un...
22/11/2021

Aschenbrödel & Rotkäppchen
Mittwoch, 01.12., 20:30 Uhr
Hexenberg Ensemble

ASCHENBRÖDEL

“Bleibe immer fromm und immer gut. Und ich werde immer um Dich sein.” Immer. Immer. Immer. Ein Glücksversprechen, dass einem Kind von seiner Mutter gegeben wurde und nicht eingelöst wird. Stattdessen entdeckt das Kind eine Welt, die seinem Urvertrauen und Grundgerechtigkeitssinn einfach nicht entspricht. Und doch lässt es sich nicht sein Rückgrat brechen und kämpft für sein Glücksversprechen. Für immer!

ROTKÄPPCHEN

Was ein adrettes Mädel, ganz wandelnde Unschuld, was kann da schon schief gehn... Nun, wir wurden angehalten, dieses Märchen aus dem Kinderprogramm zu streichen: Aufgewühlte Eltern hatten ihren Schützlingen hernach zu vieles zu erklären. Liest man es vor, so ist es recht erbaulich. Was man sich dazu denkt, bleibt ja privat. Doch führt man es wortgetreu aus, wird es brisant. Denn dieser Wolf hat in der Tat nur Eins im Sinn: ... – Richtig, die Großmutter, was dachten Sie denn? Und wie verschlingt er sie im Bett? Richtig: Mit einem einzigen Haps, wir spielen Ihnen das gern mal vor. Keiner, nicht mal das Publikum, geht aus diesem Märchen so sündenfrei jungfräulich heraus, wie er hinein kam. Lassen Sie sich mit Rotkäppchen in Versuchung führen, kommen Sie mal vom Wege ab, und entdecken Sie den Wolf in sich!


Die Vorstellung ist ab 14 Jahren geeignet.

Fotos: Daniel Wetzel / K**E Photography

www.hexenberg-ensemble.de
www.pfefferberg-theater.de

#Pfefferbergtheater
#Hexenbergensemble
#Märchen
#Märchenfürerwachsene
#Weihnachteninberlin
#Grimmig
#gebrüdergrimm
#Eswareinmal

[Bildbeschreibung: Auf dem einen Foto ist ein Mann und Rotkäppchen zu sehen, auf dem anderen Aschenbrödel, wie es mit einem Eimer Erbsen auffängt.]

Frau Holle & Hase und IgelMittwoch, 01.12., 19:00 UhrHexenberg EnsembleFRAU HOLLEBrave Mädchen kommen in den Himmel, bös...
21/11/2021

Frau Holle & Hase und Igel
Mittwoch, 01.12., 19:00 Uhr
Hexenberg Ensemble

FRAU HOLLE

Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen kommen überall hin. Im stetigen Wettkampf um Anerkennung innerhalb der Gesellschaft wird Anarchie als produktives Schöpfungselement einfach vergessen. Immer höher, immer weiter, immer schneller und am Ende bekommt doch nur ein Sieger die Goldmedaille. Aber was ist mit all den Anderen, die neben dem Siegertreppchen stehen? Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich recht ungeniert, so heißt es. Und schon steht die Welt offen: Wer sich gut benimmt, bekommt Einsen; die anderen aber Sexappeal.

HASE UND IGEL

Der Klassiker schlechthin, unser Urgrimm. So lehrten uns die Gebrüder Jacob und Wilhelm, ihre Lügenmärchen spielend wahr zu machen: mittels zwei Akteuren, einem bierdeckelwinzigen Bühnchen und großer Liebe zum wortwörtlichen Detail. Der Originaltext sei so heilig als die Bibel und ernst genommen wie ein Shakespeareschinken. Was da steht, gelte als strenge Handlungsanweisung, auch und gerade wenn der Hase geschlagne dreiundsiebzig Runden mit dem Igel wettrennt. Wer spielt die Igelfrau? Und wie, bittschön, fällt man glaubhaft 73 Mal auf denselben billigen Trick rein? Nun, recht simpel: mit Hilfe des Publikums und mit größtem Vergnügen, ja, das geloben wir: Grimm frei auf dem Märchenberg!

Die Vorstellung ist ab 14 Jahren geeignet.

Fotos: Daniel Wetzel / K**E Photography

www.hexenberg-ensemble.de
www.pfefferberg-theater.de

#Pfefferbergtheater
#Hexenbergensemble
#Märchen
#Märchenfürerwachsene
#Weihnachteninberlin
#Grimmig
#Gebrüdergrimm
#Eswareinmal

[Bildbeschreibung: Auf dem einen Foto sind 2 Frauen zu sehen, auf dem anderen 2 Männer, die sich unterhalten]

Gerulf Pannach: Als ich wie ein Vogel warBUCHPREMIEREMontag, 29.11., 20:00 UhrLiteratur LIVEAls ich wie ein Vogel war - ...
20/11/2021

Gerulf Pannach: Als ich wie ein Vogel war
BUCHPREMIERE
Montag, 29.11., 20:00 Uhr
Literatur LIVE

Als ich wie ein Vogel war - Gerulf Pannach – Die Texte

Buchpremiere, Gespräch und Songs mit Kuno Kunert und Salli Sallmann

Die überarbeitete und erweiterte Neuauflage im Lukas Verlag ist mehr als ein Freundschafts- und Liebesdienst seiner Weggefährten Salli Sallmann und Christian »Kuno« Kunert (der darin mit eigenen Kommentaren vertreten ist), sondern vor allem das dringend notwendige Unterfangen, Gerulf Pannachs Werk vor dem Vergessen zu bewahren.

Die erste Auflage dieses Buches erschien 1999 im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf. Seit über fünfzehn Jahren vergriffen, ist es noch immer das einzige Werk zum dichterischen Schaffen Pannachs.

Christian KUNO Kunert ist gebürtiger Leipziger, sang im Thomanerchor, studierte Musik und spielte Keyboards bei der Renft-Combo, die 1975 verboten wurde. KUNO tat sich mit dem Liedermacher Gerulf Pannach zusammen. Beide wurden wegen ihrer Songs der »staatsfeindlichen Hetze« beschuldigt, verhaftet und 1977 in den Westen abgeschoben, wo sie als Duo »Pannach & Kunert« bekannt wurden und mehrere LPs aufnahmen. Nebenher schrieb KUNO Theater- und Filmmusiken, auch Kabarettnummern. Anfang des neuen Jahrtausends kehrte er kurzzeitig als Frontmann von »Renft« noch einmal auf die Rockbühne zurück.

Salli Sallmann, geboren 1953 im Erzgebirge. Seit 1970 Studium in Leipzig, Liedermacher und Texteschreiber. 1977 Verhaftung wegen »staatsfeindlicher Hetze«. Im September 1977 U-Haft Ausbürgerung nach Berlin-West aus der U-Haft, seit 1987 freier Journalist. 1992–2018 Literatur-Redakteur beim öff. rechtl. Rundfunk. Seither Journalist und Musiker.

„Als ich wie ein Vogel war“, 384 Seiten, Lukas Verlag, Oktober 2021

Die Robert-Havemann-Gesellschaft wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und den Berliner Beauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Foto: ohne Angaben

literatur-live-berlin.de
Eine Veranstaltung von Literatur LIVE in Kooperation mit dem Lukas Verlag, der Robert-Havemann-Gesellschaft

[Bildbeschreibung: Auf dem einen Foto ist das Buchcover zu sehen, auf den anderen zwei Fotos zwei Männer, die musizieren.]

Gevatter Tod & Hase und IgelDienstag, 30.11., 19:00 UhrHexenberg EnsembleGEVATTER TODEines ist sicher: Der Tod kommt imm...
20/11/2021

Gevatter Tod & Hase und Igel
Dienstag, 30.11., 19:00 Uhr
Hexenberg Ensemble

GEVATTER TOD
Eines ist sicher: Der Tod kommt immer. Und er ist nicht zu überlisten. Wer es doch versucht, der kriegt es mit ihr – dem Ende – zu tun. Ein Märchen, bei dem die Grenzen verschwimmen zwischen Gut und Böse, Leben und Tod. Was ist die Essenz dessen, was wir Leben nennen? Liebe? Trug? Und was passiert wenn wir uns gegen die Mächte stellen, die unsere Welt zusammen halten? Wider den Tod kein Kraut gewachsen ist.

HASE UND IGEL
Der Klassiker schlechthin, unser Urgrimm. So lehrten uns die Gebrüder Jacob und Wilhelm, ihre Lügenmärchen spielend wahr zu machen: mittels zwei Akteuren, einem bierdeckelwinzigen Bühnchen und großer Liebe zum wortwörtlichen Detail. Der Originaltext sei so heilig als die Bibel und ernst genommen wie ein Shakespeareschinken. Was da steht, gelte als strenge Handlungsanweisung, auch und gerade wenn der Hase geschlagne dreiundsiebzig Runden mit dem Igel wettrennt. Wer spielt die Igelfrau? Und wie, bittschön, fällt man glaubhaft 73 Mal auf denselben billigen Trick rein? Nun, recht simpel: mit Hilfe des Publikums und mit größtem Vergnügen, ja, das geloben wir: Grimm frei auf dem Märchenberg!

Die Vorstellung ist ab 14 Jahren geeignet.

Fotos: Daniel Wetzel / K**E Photography

www.hexenberg-ensemble.de
www.pfefferberg-theater.de

#Pfefferbergtheater
#Hexenbergensemble
#Märchen
#Märchenfürerwachsene
#Weihnachteninberlin
#Grimmig
#Gebrüdergrimm
#Eswareinmal

[Bildbeschreibung: Auf dem einen Foto ist eine Gestalt zu sehen, die eine Totenkopfmaske trägt und sich über einen ängstlichen Mann beugt, auf dem anderen Foto unterhalten sich zwei Männer.]

Adresse

Schönhauser Allee 176 / Haus 15
Berlin
10119

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Pfefferberg Theater erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Pfefferberg Theater senden:

Videos

Kategorie

Our Story

Hereinspaziert! Auf der Bühne des Pfefferberg Theaters ist immer etwas los!

Beste Sicht auf allen Plätzen – Unser Theater ist so rustikal wie elegant gestaltet und mit modernster Bühnentechnik ausgestattet. Der schöne Saal verfügt über 223 Plätze, auch für Rollstuhlfahrer*innen, und ist natürlich barrierefrei zugänglich.

Wir heißen Sie sehr herzlich willkommen!

#ModernesTheater #Tanz #Oper #Buchpremieren #Lesungen #NeuerCircus #Shows #Comedy #Kindertheater #Varieté

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Jetzt ist es soweit: Der erste Streich mit Coq au Vin Viel Spaß wünscht euch das Pfefferberg Theater!🤣
Habe noch 2 Tickets für die Lesung von Helge Timmerberg am 02.03. für zusammen 30 Euro abzugeben :)
Hallo ihr lieben! Ich habe noch zwei Karten für die Lesung vo Helge Timmerberg am 02.03. in Berlin anzugeben. Leider verreise ich an dem Tag und kann somit nicht dran teilnehmen. Es wäre wirklich schade für mich, die Karten verfallen zu lassen!... Meldet euch einfach :)
Dieses Wochenende
This weekend!!!Only two days left!! “The dances of three worlds of Japan” is nearly there!! Berlin dancers are ready for the performance!! Awesome dancer Enrico Paglialunga gonna be Jose in the Carmen!! in the show!!!He gonna be show his great floor technique!!! Japanese traditional dancer Wakayagi kichiyu(若柳吉優) is coming to Berlin!!! He gonna be show you a genuine and great Japanese traditional dance!!! If you have curious or want to research some new movements,Get your tickets for this coming shows! Don’t miss it. Oct.25th Fri 20:00 Oct.26th Sat 17:00 Pfefferberg Theater event link: https://www.facebook.com/events/470066863580372/ Ticket : https://tickets-pfefferberg-theater.visitate.net/…/Shopping… Choreografin: Midori Kashiwagi who lives and works in Japan. Tänzer: 若柳吉優 Wakayagi Kityu(Japanese traditional dancer) Enrico Paglialunga(Italy) Lorenzo Savino(Italy) 土田 貴好 (Takayoshi Tsuchida) (Japan) 柏木みどり Kashiwagi Midori(Japan)
This weekend!!! “The dances of three worlds of Japan” is nearly there!! Berlin dancers are ready for the performance!! Sweet dancer Lorenzo Savino who is based in Berlin gonna be fox!!! in this piece!! Japanese traditional dancer Wakayagi kichiyu(若柳吉優) is coming to Berlin!!! He gonna be show you a genuine and great Japanese traditional dance!!! If you have curious or want to research some new movements,Get your tickets for this coming shows! Don’t miss it. Oct.25th Fri 20:00 Oct.26th Sat 17:00 Pfefferberg Theater event link: https://www.facebook.com/events/470066863580372/ Ticket : https://tickets-pfefferberg-theater.visitate.net/…/Shopping… Choreografin: Midori Kashiwagi who lives and works in Japan. Tänzer: 若柳吉優 Wakayagi Kityu(Japanese traditional dancer) Enrico Paglialunga(Italy) Lorenzo Savino(Italy) 土田 貴好 (Takayoshi Tsuchida) (Japan) 柏木みどり Kashiwagi Midori(Japan)
“The dances of three worlds of Japan” is nearly there!! Berlin dancers are ready for the performance!! And today,Japanese traditional dancer Wakayagi kichiyu(若柳吉優) will arrive to Berlin!!! He gonna be show you a genuine and great Japanese traditional dance!!! If you have curious or want to research some new movements,Get your tickets for this coming shows! Don’t miss it. Oct.25th Fri 20:00 Oct.26th Sat 17:00 Lk from theater: https://www.facebook.com/events/481633085986464/ event link for dancers: https://www.facebook.com/events/470066863580372/
Am Freitag, den 26. Oktober 2018, tritt dieser Ausnahmekünstler wieder im Pfefferberg Theater auf! Diese Show muss man einmal gesehen haben...https://www.facebook.com/1520602494933179/posts/2149518582041564/
Nach oder vor eurem Theaterbesuch nebenan im Pfefferbräu Restaurant & Bergbrauerei süffiges Craftbier von Schoppebräu mit guter Küche genießen. Jetzt mit neuen Öffnungszeiten für die Winterzeit!
Ich war glücklich im Sinne von lucky, dass ich an diesem wunderbaren Ort referieren und meinen Kunstworkshop halten durfte. Hier stimmt einfach alles. 10 out of 10
It's Don Giovanni meets Steampunk and the Seven Deadly Sins in a small theater. Enjoy the review and let me know your opinions as well.