Clicky

Musikfest Berlin

Musikfest Berlin Das Musikfest Berlin versteht sich als ein Forum für die innovative künstlerische Arbeit der großen Orchester und Ensembles im Bereich der klassischen und modernen Musik.

Das Orchesterfestival der Berliner Festspiele – veranstaltet in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker – bildet jeweils im Spätsommer den spektakulären Auftakt der Berliner Konzertsaison. Internationale Spitzenorchester, Instrumental- und Vokalensembles präsentieren gemeinsam mit den großen Symphonieorchestern der Stadt Berlin ein ambitioniertes Festivalprogramm mit jeweils wechselnd

Das Orchesterfestival der Berliner Festspiele – veranstaltet in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker – bildet jeweils im Spätsommer den spektakulären Auftakt der Berliner Konzertsaison. Internationale Spitzenorchester, Instrumental- und Vokalensembles präsentieren gemeinsam mit den großen Symphonieorchestern der Stadt Berlin ein ambitioniertes Festivalprogramm mit jeweils wechselnd

Wie gewohnt öffnen

„Alles, was ich an Werk hervorgebracht habe, verdankt sich einem Leben; und nicht etwa einer Strategie, Theorie oder Ver...
13/03/2022
Happy birthday, Wolfgang Rihm | Universal Edition

„Alles, was ich an Werk hervorgebracht habe, verdankt sich einem Leben; und nicht etwa einer Strategie, Theorie oder Versuchsanordnung.“ Heute wird Wolfgang Rihm 70 Jahre alt. Wir gratulieren herzlich! Anlässlich des Geburtstags versammelt die Universal Edition viele prominente Glückwünsche und sogar Kompositionen für den Komponisten. Auch das Musikfest Berlin 2022 wird einige Veranstaltungen Rihms Werk widmen.

https://www.universaledition.com/happy-birthday-wolfgang-rihm

Universal Edition celebrates the 70th birthday of Wolfgang Rihm, who has enriched our publishing catalogue with hundreds of works since our collaboration began in the late 1970s. Rihm's oeuvre is a central part of UE's identity and has influenced the publishing discourse within UE for decades. His c...

Nie wieder Krieg.Die Vielen
24/02/2022

Nie wieder Krieg.
Die Vielen

Nie wieder Krieg. Die Vielen

Die Uraufführung von Wolfgang Rihms “Stabat Mater” fand September 2020 in Berlin statt. Christian Gerhaher (Bariton) und...
05/01/2022
Neues vom "allerletzten Großkomponisten" | MO | 03 01 2022 | 23:03

Die Uraufführung von Wolfgang Rihms “Stabat Mater” fand September 2020 in Berlin statt. Christian Gerhaher (Bariton) und Tabea Zimmermann (Viola) brachten ihre zwei musikalische Stimmen in dem mittelalterlichen Gedicht, das den Schmerz der Mutter Jesu beschreibt, zusammen.

Das von den Berliner Festspielen / Musikfest Berlin und der Stiftung Berliner Philharmoniker in Auftrag gegebene Stück wurde am 8. Dezember 2020 im Münchner Prinzregententheater wiederbelebt. ‘Neues vom "allerletzten Großkomponisten"’ ist eine Sendung vom ORF, die mit Ausschnitten aus dem letzteren Konzert Rihms “Stabat Mater” näher beleuchtet und einen Einblick in seine frühere Stücke verschafft:

https://oe1.orf.at/programm/20220103/663898/Neues-vom-allerletzten-Grosskomponisten

2021 revisited. Wolfgang Rihm und sein "Stabat Mater" mit Christian Gerhaher und Tabea Zimmermann

💛
04/01/2022

💛

Hallo, 2022! Wir sind gespannt auf ein von Musik, Tanz, Theater und Kunst gefülltes Jahr. Unsere Jahresübersicht vertreibt vielleicht den Winter Blues: Ob MaerzMusik, Theatertreffen, Musikfest Berlin, Jazzfest Berlin, oder die Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele – worauf freut Ihr euch am meisten?

https://www.berlinerfestspiele.de/de/berliner-festspiele/programm/bfs-jahresuebersicht/jahresuebersicht.html

Foto: Baustelle am Haus der Berliner Festspiele 📸 Monika Karczmarczyk

Zum Jahresende an euch ein großes Danke, dass ihr uns durch diese dynamischen Zeiten begleitet. Wir wünschen euch einen ...
20/12/2021

Zum Jahresende an euch ein großes Danke, dass ihr uns durch diese dynamischen Zeiten begleitet. Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns schon, euch 2022 wieder zu sehen!

Auf diesem Kanal sehen wir uns wieder in knapp zwei Wochen – ab dem 3. Januar werden wir sehr gerne wieder auf eure Anmerkungen, Fragen und Kommentare reagieren.

Bis bald in 2022!

Impressionen aus dem Kammermusiksaal: Mit ENDOR haben Anna Prohaska, Nicolas Altstaedt und Francesco Corti gestern einen...
20/12/2021

Impressionen aus dem Kammermusiksaal: Mit ENDOR haben Anna Prohaska, Nicolas Altstaedt und Francesco Corti gestern einen beeindruckenden Konzertabend geboten, inklusive der Uraufführungen von Wolfgang Rihm und Jörg Widmann. Vielen Dank für diesen gemeinsamen Ausklang zum Jahresende.

Berliner Philharmoniker

Einladung zum musikalischen Jahresausklang: Am 29., 30. und 31. Dezember verabschieden die Berliner Philharmoniker und C...
19/12/2021

Einladung zum musikalischen Jahresausklang: Am 29., 30. und 31. Dezember verabschieden die Berliner Philharmoniker und Chefdirigent Kirill Petrenko das Jahr 2021 mit Wiener Tanzmusik der etwas anderen Art: Unter anderem feiert Richard Strauss in seinem Ballett Schlagobers die Kaffeehauskultur, während Maurice Ravel mit La Valse eine rauschhafte Version des Wiener Walzers liefert.
www.berliner-philharmoniker.de/silvesterkonzert/

Musikfest Berlin 2012, Berliner Festwochen 1961 – anlässlich des diesjährigen Jubiläums haben die Berliner Festspiele ei...
18/12/2021

Musikfest Berlin 2012, Berliner Festwochen 1961 – anlässlich des diesjährigen Jubiläums haben die Berliner Festspiele eine Auswahl an längst vergriffenen Festivalplakaten neu aufgelegt. Die Plakate aus 70 Jahren Festspielgeschichte sind ab jetzt im Webshop vorbestellbar! bit.ly/33wu80h

14/12/2021
All Eyes on | Anna Prohaska

In ihrem Interview der Festivalgesprächsreihe „All Eyes On“ spricht Sopranistin Anna Prohaska über ihre Kollaborationen mit Nicolas Altstaedt, Wolfgang Rihm und Jörg Widmann. Im Vordergrund steht der Prozess und das Gefühl der Schöpfung – oder, so wie Anna Prohaska es nennt, „das Gebären“ – eines neuen Stückes in Zusammenarbeit mit anderen Musiker*innen und verschiedenen Instrumenten.

Am 19. Dezember lädt das Musikfest Berlin zum Nachhol-Konzertabend ENDOR: Anna Prohaska, Nicolas Altstaedt, Francesco Corti ein.

Informationen zum Konzertabend in der Philharmonie Berlin gibt es via: berlinerfestspiele.de/musikfest-tickets

Zum vollständigen Gespräch mit Anna Prohaska: berlinerfestspiele.de/all-eyes-on

🚧 Aufgrund technischer Wartungsarbeiten ist unsere Website ab heute, 13.12., ca. 16:00 bis morgen, 14.12., voraussichtli...
13/12/2021

🚧 Aufgrund technischer Wartungsarbeiten ist unsere Website ab heute, 13.12., ca. 16:00 bis morgen, 14.12., voraussichtlich 8:00 nicht erreichbar. Auch Mailserver und Telefonanlage sind davon betroffen. Wir bitten etwaige Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. 🚧

30/11/2021
All Eyes on | Nicolas Altstaedt

„Ich hatte mir seit Jahrzehnten gewünscht, ein Werk zu haben für Cello und Gesang.“ Cellist Nicolas Altstaedt spricht in unserer Festivalgesprächsreihe „All Eyes on“ unter anderem über den Entstehungsprozess von ENDOR, die Besonderheit in der Kombination von Cello und Gesang sowie die Zusammenarbeit mit Sopranistin Anna Prohaska und Komponist Wolfgang Rihm. Am 19. Dezember lädt das Musikfest Berlin zum Nachhol-Konzertabend ENDOR: Anna Prohaska, Nicolas Altstaedt, Francesco Corti ein.

Informationen zum Konzertabend in der Philharmonie Berlin gibt es via: berlinerfestspiele.de/musikfest-tickets
Zum vollständigen Gespräch mit Nicolas Altstaedt: berlinerfestspiele.de/all-eyes-on

„Es könnte in der Musikkritik ein bisschen mehr Humor nicht schaden.“ Sopranistin Anna Prohaska im Interview mit dem VAN...
22/11/2021
»Es gibt eine ganze Menge Puritanismus und Verklemmtheit in der klassischen Musikindustrie.«

„Es könnte in der Musikkritik ein bisschen mehr Humor nicht schaden.“ Sopranistin Anna Prohaska im Interview mit dem VAN Magazin über u.a. Hierarchien im Opernbetrieb und die Zusammenarbeit mit Regisseuren und Dirigenten. Am 19. Dezember steht sie mit ENDOR auf der Bühne der Philharmonie Berlin: ENDOR: Anna Prohaska, Nicolas Altstaedt, Francesco Corti!

Es gibt wenige Sängerinnen, die sich musikalisch so stilsicher durch verschiedene Genres und Epochen der Musikgeschichte bewegen wie Anna Prohaska. Wenn sie wie in ihrem mit Patricia Kopatchinskaja entworfenen Programm Maria Mater Meretrix an einem Abend Musik von Hildegard von Bingen, Crumb, Eisle...

29/10/2021
Musikfest Berlin | Anna Prohaska

Hi, Anna Prohaska! Die Sopranistin hat für das Musikfest Berlin 2021 gemeinsam mit dem Cellist Nicolas Altstaedt und dem Cembalist Francesco Corti ein Jahrhunderte übergreifendes Programm zusammengestellt, inklusive Uraufführungen von Wolfgang Rihm und Jörg Widmann. Am 19. Dezember wird der ursprünglich verschobene Konzertabend ENDOR nachgeholt – bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit und weitere sind jetzt im Verkauf!

ENDOR: Anna Prohaska, Nicolas Altstaedt, Francesco Corti

www.berlinerfestspiele.de/de/berliner-festspiele/programm/bfs-gesamtprogramm/programmdetail_341847.html

#JOB Für unsere Musikfestivals, insbesondere das Musikfest Berlin, suchen wir zum 1. Januar 2022 eine*n Musikredakteur*i...
11/10/2021

#JOB Für unsere Musikfestivals, insbesondere das Musikfest Berlin, suchen wir zum 1. Januar 2022 eine*n Musikredakteur*in (w/m/d) Print und Online. Bewerbungen sind bis zum 24. Oktober möglich via: https://bit.ly/30gQVf9

📸 Adam Janisch

Jetzt ist es bald soweit! Ab Donnerstag: 10 Tage Performances, Artistik, Filme und Installationen im bislang stillgelegt...
05/10/2021
The Sun Machine Is Coming Down | Trailer

Jetzt ist es bald soweit! Ab Donnerstag: 10 Tage Performances, Artistik, Filme und Installationen im bislang stillgelegten Internationalen Congress Centrum Berlin (ICC).

The Sun Machine Is Coming Down - Kunst im ICC 7. bis 17. Oktober
Details und Programm: berlinerfestspiele.de/icc

Kunst im ICCVom 7. bis 17. Oktober wiederbeleben die Berliner Festspiele das Internationale Congress Centrum Berlin (ICC) mit Performances, Artistik, Musik, ...

#Tipp 👇
01/10/2021

#Tipp 👇

Am 9. September gastierte das Lucerne Festival Contemporary Orchestra (LFCO) beim Musikfest Berlin. In einem Blogbeitrag...
24/09/2021
Lucerne Festival Contemporary Orchestra beim Musikfest Berlin

Am 9. September gastierte das Lucerne Festival Contemporary Orchestra (LFCO) beim Musikfest Berlin. In einem Blogbeitrag lassen Sie den Abend R***e passieren – mit zusätzlichen fotografischen Eindrücken.

Am 9. September gastierte das Lucerne Festival Contemporary Orchestra (LFCO) beim Musikfest Berlin.

Bye bye, Musikfest Berlin – bis zum nächsten Jahr! Nach den Konzerten der Berliner Philharmoniker und Kirill Petrenko, d...
21/09/2021

Bye bye, Musikfest Berlin – bis zum nächsten Jahr! Nach den Konzerten der Berliner Philharmoniker und Kirill Petrenko, dem Deutsches Symphonie-Orchester Berlin (DSO Berlin) und der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker ist das Musikfest 2021 nun zu Ende.

Nach drei Wochen mit über 100 Werken von rund 52 Komponist*innen, aufgeführt von 29 Instrumental- und Vokalensembles und 35 Solist*innen des internationalen und Berliner Musiklebens im Großen Saal der Philharmonie Berlin und deren Kammermusiksaal, im Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt und im Großen Sendesaal des rbbKultur Musik fand die diesjährige Festivalausgabe gestern ihren Abschluss. Danke an alle, die dabei waren, und an alle Musiker*innen und Beteiligten für eine tolle Festivalzeit.

👁 Aufgepasst: Einige der Konzerte können noch wenige Tage online gestreamt werden und auch unsere Interviewreihe "All Eyes on..." und der Digital Guide sind noch verfügbar!
__
📸 1+2 Stephan Rabold; 3-5 Kai Bienert; 6-8 Monika Karczmarczyk

20/09/2021
All eyes on: Marek Kalina

Was bedeutet Stravinsky für dich? Was fasziniert dich an Neuer Musik? All eyes on Marek Kalina – der Musikjournalist stellte in unserer diesjährigen Interviewserie hinter der Kamera die Fragen. Die Gespräche mit Cathy Milliken, Anna Prohaska und Nicolas Altstaedt und anderen Musiker*innen des Musikfest Berlin sind weiterhin online verfügbar. www.berlinerfestspiele.de/all-eyes-on

Heute Abend geht es in „Die besondere Aufnahme“ vom Deutschlandfunk Kultur zurück zu den Berliner Festwochen 1985: Am 21...
18/09/2021
Deutschlandfunk Kultur - Die besondere Aufnahme

Heute Abend geht es in „Die besondere Aufnahme“ vom Deutschlandfunk Kultur zurück zu den Berliner Festwochen 1985: Am 21. September spielte das Sinfonieorchester des Südwestfunks Baden-Baden unter der Leitung von Michael Gielen in der Philharmonie Berlin Werke von Luigi Nono, darunter die „Variazioni canoniche sulla serie dell‘ op. 41 di Arnold Schönberg“. Mit Georg Mönch an der Violine. Heute Abend ab 22:00 im DLF Kultur!

Johann Strauss: Die FledermausOperette für den HausgebrauchIn den 1920er-Jahren hatte nicht jeder ein Rundfunkgerät. Also wurden beliebte Bühnenwerke in vereinfachter Fassung mit Familie und Freunden nachgespielt. Eine solche Fassung der Strauss-Operette "Die Fledermaus" wurde 1929 auf Schellack ...

Endspurt beim Musikfest Berlin 2021  – das letzte Festivalwochenende steht bevor. Vor dem heutigen und morgigen Konzert ...
17/09/2021

Endspurt beim Musikfest Berlin 2021 – das letzte Festivalwochenende steht bevor. Vor dem heutigen und morgigen Konzert der Berliner Philharmoniker mit Kirill Petrenko, blicken wir noch einmal zurück auf einige Konzert-Highlights, unter anderem mit dem RIAS Kammerchor Berlin und der Kammerakademie Potsdam, die unter der Leitung von Justin Doyle verschiedene Vertonungen des „Lamentiones“ – die Klagelieder des Propheten Jeremias – gespielt haben und auf das Konzert von Isabelle Faust, Dominique Horwitz and friends mit Igor Stravinskys „Geschichte vom Soldaten“. www.berlinerfestspiele.de/musikfest

📸 Monika Karczmarczyk (Faust & Friends); Phillippe Rebosz (RIAS)

Tausende säumten die Kanäle Venedigs für Igor Strawinskys Beerdigung am 15. April 1971. Kommenden Sonntag, wird das Deut...
16/09/2021

Tausende säumten die Kanäle Venedigs für Igor Strawinskys Beerdigung am 15. April 1971. Kommenden Sonntag, wird das Deutsches Symphonie-Orchester Berlin (DSO Berlin) mit Robin Ticciati am Pult die Strawinsky-Reihe beim Musikfest Berlin beenden: Es spielt die „Requiem Canticles“, die Strawinskys eigene Beerdigung begleiteten, und von denen „er wusste, dass er sie für sich selbst schrieb.“ Die Canticles werden begleitet von “Adagio” aus Gustav Mahlers Symphonie Nr. 10 sowie Stücken von Klaus Lang und Arvo Pärt. Tickets sind erhältlich via das DSO!

Details: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin & Robin Ticciati: Lang | Pärt | Strawinsky | Mahler

Foto: Paolo Monti, Piazza di San Marco, 1977
© https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Paolo_Monti_- _Servizio_fotografico_ -_BEIC_6342969.jpg, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Gestern Abend führte François-Xavier Roth mit seinem Orchester Les Siècles  und dem Rundfunkchor Berlin  mit Gijs Leenaa...
14/09/2021

Gestern Abend führte François-Xavier Roth mit seinem Orchester Les Siècles und dem Rundfunkchor Berlin mit Gijs Leenaars einmal durch die verschiedensten Stationen von Strawinskys kompositorischem Schaffen – endend mit dem frühen Skandalstück „Le Sacre du Printemps“ (1911 – 1913).

Violinistin Isabelle Faust, gestern im Mittelpunkt für “Concerto en ré” (1931), wird kommenden Donnerstag mit einem ausgewählten Solistenensemble die „Geschichte vom Soldaten“ präsentieren, ein Zeitzeugnis des späten Ersten Weltkriegs.

Das Konzert von gestern ist ab jetzt on demand verfügbar: www.berlinerfestspiele.de/de/berliner-festspiele/on-demand/2021/musikfest-berlin/les-siecles.html

Für das Konzert von Donnerstag gibt es noch letzte Tickets! www.berlinerfestspiele.de/webshop

📷 Philippe Rebosz

Die Geigerin Isabelle Faust gibt im Gespräch mit rbbKultur einen Einblick in die zwei Stücke „Geschichte vom Soldaten“ u...
14/09/2021

Die Geigerin Isabelle Faust gibt im Gespräch mit rbbKultur einen Einblick in die zwei Stücke „Geschichte vom Soldaten“ und „Concerto en ré“ von Igor Stravinsky. Letzteres spielte sie bereits gestern unter anderem gemeinsam mit Les Siècles (ab heute um 16:00 on Demand verfügbar) und dem Rundfunkchor Berlin, am Donnerstag folgt dann die „Geschichte vom Soldaten“: Faust, Horwitz & Friends: Strawinsky
🎧 www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/der_tag/archiv/20210908_1600/gast_im_studio_1810.html

📷 Felix Broede

13/09/2021

Ein Abend voller Strawinsky! Danke Orchestre Les Siècles und Rundfunkchor Berlin für dieses wunderbare Konzert in der Philharmonie Berlin!

Unser drittes Festivalwochenende liegt hinter uns: Pierre-Laurent widmete zwei Klavierkonzerte dem Werk des Komponisten ...
13/09/2021

Unser drittes Festivalwochenende liegt hinter uns: Pierre-Laurent widmete zwei Klavierkonzerte dem Werk des Komponisten Mark Andre, die Berliner Philharmoniker und Jakub Hrůša haben Olga Neuwirths „Keyframes for a Hippogriff“ uraufgeführt und das Ensemble Mini war mit zwei symphonischen Werken Strawinskys zu Gast.

Das Konzert des Ensemble Mini ist ab jetzt für zehn Tage on demand verfügbar!
www.berlinerfestspiele.de/de/berliner-festspiele/on-demand/2021/musikfest-berlin/ensemble-mini.html

___
📷 Philippe Rebosz (Pierre-Laurent Aimard; Ensemble Mini); Stephan Rabold (Berliner Philharmoniker)

Adresse

Schaperstr. 24
Berlin
10719

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Musikfest Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Musikfest Berlin senden:

Videos

Über das Festival / About the festival

Musikfest Berlin 2020: 25. August bis 23. September

Das Musikfest Berlin, seit 2006 geleitet von Winrich Hopp, ist das internationale Orchesterfestival der Berliner Festspiele, veranstaltet in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker. Es bildet jeweils im Spätsommer den Auftakt der Berliner Konzertsaison. Internationale Spitzenorchester, Instrumental- und Vokalensembles präsentieren gemeinsam mit den großen Symphonieorchestern der Stadt Berlin ein anspruchsvolles Festivalprogramm mit wechselnden thematischen Schwerpunkten. Das Musikfest Berlin versteht sich als Forum für die innovative künstlerische Arbeit der großen Orchester und Ensembles des internationalen Musiklebens.

Die Netiquette für die offiziellen Social-Media-Seiten der Berliner Festspiele findest du hier: https://bit.ly/2KN8afd

+++

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Veranstaltungsort für Live-Musik in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Wollt ihr Teil unseres Social-Media-Teams werden? Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt eine studentische Aushilfe im Bereich Marketing & Social Media. Wenn ihr euch in der Welt der sozialen Medien zuhause fühlt und erste Erfahrungen in der Bild- und Videobearbeitung habt, seid ihr bei uns genau richtig! Weitere Informationen findet ihr hier: https://bit.ly/2NLSLJf!
Konzertkritik von Heiko Schon zu Susanna Mälkki (mit den Berliner Philharmonikern) | http://www.kultura-extra.de/musik/spezial/MusikfestBerlin2017_BPh_Maelkki.php
Monteverdi war GROSSARTIG! Freu mich auf weitere Konzerte!!