Musikfest Berlin

Musikfest Berlin Musikfest Berlin 2023 – 26.8.-18.9. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Berliner Philharmoniker
(4)

Das Orchesterfestival der Berliner Festspiele – veranstaltet in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker – bildet jeweils im Spätsommer den spektakulären Auftakt der Berliner Konzertsaison. Internationale Spitzenorchester, Instrumental- und Vokalensembles präsentieren gemeinsam mit den großen Symphonieorchestern der Stadt Berlin ein ambitioniertes Festivalprogramm mit jeweils wechselnd

en thematischen Schwerpunkten. Die Vielfalt der heute bestehenden Orchesterformationen ist unter dem Einfluss der modernen Technologien und in Kenntnis der historischen Aufführungspraxen wesentlich zu erweitern. Das rund zweiwöchige Festival widmet sich daher nicht nur dem symphonischen Repertoire, sondern insbesondere den bedeutenden, raren, vergessenen, ungewöhnlichen und neuen Werken aus Geschichte und Gegenwart. Das Musikfest Berlin versteht sich als ein Forum für die innovative künstlerische Arbeit der großen Orchester und Ensembles des internationalen Musiklebens.

Der Jahreswechsel rückt näher und wir senden euch auf diesem Weg ein großes Dankeschön dafür, dass ihr uns durch 2023 be...
18/12/2023

Der Jahreswechsel rückt näher und wir senden euch auf diesem Weg ein großes Dankeschön dafür, dass ihr uns durch 2023 begleitet habt. Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Januar.

Ab dem 4. Januar werden wir auf diesem Wege sehr gerne wieder auf eure Anmerkungen, Fragen und Kommentare reagieren. Vielen Dank und bis bald in 2024!

08/12/2023

Wir freuen uns, den Start des Kartenvorverkaufs für 7 Konzerte des Musikfest Berlin 2024 bekannt zu geben. Ab jetzt sind Tickets für folgende Veranstaltungen im August und September erhältlich:

The Cleveland Orchestra mit Franz Welser-Möst, The Kansas City Symphony mit Matthias Pintscher, Filarmonica della Scala mit Riccardo Chailly, Gustav Mahler Jugendorchester mit Ingo Metzmacher, Oslo-filharmonien mit Klaus Mäkelä, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Sir Simon Rattle und die Vienna Philharmonic / Wiener Philharmoniker mit Christian Thielemann

Details & Tickets gibt es via:
https://www.berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin/programm/2024/kalender
___

Herzlichen Glückwunsch auch von uns an Joana Mallwitz für diese Auszeichnung!
09/10/2023

Herzlichen Glückwunsch auch von uns an Joana Mallwitz für diese Auszeichnung!

Herzlichen Glückwunsch 💐 Wir freuen uns sehr, dass unserer Chefdirigentin heute für ihre Verdienste um die Vermittlung klassischer das verliehen wird. Ihr könnt ihre kreativen Ideen hautnah erleben, zum Beispiel beim nächsten Expeditionskonzert am 19.11. oder bei der ersten Night Session am 24.11. Natürlich immer mit dem Berlin!

Jetzt das Musikfest Berlin nachhören in unserer Mediathek! Verschiedene Konzerte sind noch einige Zeit als Audiomitschni...
29/09/2023

Jetzt das Musikfest Berlin nachhören in unserer Mediathek! Verschiedene Konzerte sind noch einige Zeit als Audiomitschnitt online, darunter das Ensemble Modern Orchestra, Israel Philharmonic - הפילהרמונית הישראלית Orchestra, Alexander Melnikov I, Collegium Vocale Gent, Philharmonischer Chor München & Münchner Philharmoniker, Rundfunkchor Berlin sowie die Jubiläumskonzerte, 500 Jahre Bayerisches Staatsorchester und 75 Jahre RIAS Kammerchor Berlin.

Details zu den Verfügbarkeiten gibt es hier: https://mediathek.berlinerfestspiele.de/?fi=metaGroupName%3AMusikfest+Berlin&p=3

Foto: Fabian Schellhorn

Am letzten Musikfest Wochenende durften wir an zwei Konzerten traditioneller persischer Musik und ihre Einflüsse auf wes...
20/09/2023

Am letzten Musikfest Wochenende durften wir an zwei Konzerten traditioneller persischer Musik und ihre Einflüsse auf westliche Gegenwartsmusik erleben – freitags die aus dem Iran stammenden Virtuos*innen Majeed Qadianie und Niloufar Mohseni sowie Wolfgang von Schweinitz' „My Persia“ und am Samstag das 2011 im Iran gegründete Māhbānoo Ensemble. Vielen Dank an alle Mitwirkenden für die beiden außergewöhnlichen und bewegenden Konzerte! 💛



Fotos: Fabian Schellhorn

Mit dem Konzert des Stegreif Orchester und der „Symphony of Change“ ging gestern Abend das Musikfest Berlin 2023 zu Ende...
19/09/2023

Mit dem Konzert des Stegreif Orchester und der „Symphony of Change“ ging gestern Abend das Musikfest Berlin 2023 zu Ende. Ein großes Dankeschön an alle Musiker*innen, Partner und Beteiligten hinter und auf der Bühne. Es war uns ein Fest! 🧡

Berliner Philharmoniker

Fotos: Fabian Schellhorn; NAVINA FOTOGRAFIERT

18/09/2023

Der Abschluss vom Musikfest Berlin: The Improvising Symphony Orchestra präsentierte heute im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie Klänge der Nachhaltigkeit mit der
„symphony of change“. Musiker*innen aus verschiedenen Genres spielten ohne Noten, ohne Dirigent*in, sich frei im Raum bewegend, und improvisierten anhand freier Bearbeitungen über symphonische Musik von Hildegard von Bingen bis Clara Schumann. Ihre radikalen Rekompositionen haben das Ziel, das musikalische Erbe zu verwandeln, mit zeitgenössischen Strömungen zu erweitern und in die Zukunft zu führen.

Das Projekt wurde gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Projekts

Mit Joseph Haydns „Paukenmesse“ haben der RIAS Kammerchor, der in diesem Jahr sein 75-jähriges Jubiläum feiert, und das ...
17/09/2023

Mit Joseph Haydns „Paukenmesse“ haben der RIAS Kammerchor, der in diesem Jahr sein 75-jähriges Jubiläum feiert, und das von Justin Doyle geleitete Freiburger Barockorchester einen klingenden Appell für den Frieden aufs Programm gesetzt. Flankiert wird das Werk von der „Missa hispanica“ seines jüngeren Bruders Michael Haydn.

Mit Joseph Haydns „Paukenmesse“ haben der RIAS Kammerchor, der in diesem Jahr sein 75-jähriges Jubiläum feiert, und das von Justin Doyle geleitete Freiburger Barockorchester einen klingenden Appell für den Frieden aufs Programm gesetzt. Flankiert wird das Werk von der „Missa hispanica“ se...

16/09/2023

Ein warmer und langer Applaus für das Māhbānoo Ensemble unter der Leitung von Majid Derakhshāni für diese bewegende Präsentation von Werken im Modus „Bayāt-e Tork“ und „Bayāt-e Esfahan“ mit Gedichten von Rumi, Hāfez und Gholāmreza Ghodsi 👏🎶


Majid Derakhshani مجید درخشانی

16/09/2023

Heute gibt das ausschließlich aus Frauen bestehende Māhbānoo Ensemble auf dem Musikfest Berlin sein öffentliches Konzertdebüt in Deutschland – gestern haben wir einen Blick in die Proben geworfen! Das zweiteilige Konzert Persien II beginnt mit Improvisationen von Majid Derakhshāni, dem Gründer der Gruppe, an der Tār und Gesang, zusammen mit der Daf- und Tombak-Musikerin Roshanak Rafāni.

Teil II besteht aus dem Māhbānoo Ensemble, diversen traditionellen persischen Instrumenten und Gedichten von Rumi, Hāfez und Gholāmreza Ghodsi. Das gesamte Set wurde von Majid Derakhshāni komponiert und arrangiert.

Persien II
16.9.
19:00

Eine gemeinsame Initiative der Berliner Festspiele / Musikfest Berlin, der musica viva des Bayerischen Rundfunks und der Körber-Stiftung.

http://berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign&utm_content=ap_vga2db1l2t
_
Video: Philippe Rebosz

Die kanadische Konzertorganistin Isabelle Demers debütiert an der Orgel der Philharmonie Berlin sowie beim Musikfest Ber...
16/09/2023

Die kanadische Konzertorganistin Isabelle Demers debütiert an der Orgel der Philharmonie Berlin sowie beim Musikfest Berlin – mit einem Programm, in dem sie die Sätze von Josef Rheinbergers Suite für Orgel, Violine und Violoncello und von Bachs Sechster Orgelsonate ineinander verschränkt.

Eine Orgelmatinee, in der sich alles um Bach dreht. Die kanadische Konzertorganistin Isabelle Demers debütiert an der Orgel der Philharmonie Berlin sowie beim Musikfest Berlin – mit einem Programm, in dem sie die Sätze von Josef Rheinbergers Suite für Orgel, Violine und Violoncello und von Bach...

Am Mittwochabend führten das Orchester und der Chor des Collegium Vocale Gent unter der Leitung von Philippe Herreweghe,...
15/09/2023

Am Mittwochabend führten das Orchester und der Chor des Collegium Vocale Gent unter der Leitung von Philippe Herreweghe, der bereits 1996 zum ersten Mal beim Musikfest Berlin aufgetreten war, Bachs Messe h-Moll auf. Dabei wurden sie von fünf Solist*innen begleitet (Dorothee Mields, Margot Oitzinger, Alex Potter, Guy Cutting und Peter Kooij).

Bachs Messe h-Moll, ein monumentales 99-seitiges Werk, das in das UNESCO-Weltdokumentenerbe aufgenommen wurde, war beim Collegium Vocale Gent in besten Händen - vielen Dank für diese außergewöhnliche Darbietung!

berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin
_
Fotos: Fabian Schellhorn

15/09/2023

Gestern hatten wir die Gelegenheit, einen Teil der Proben für das heutige Persien I Konzert mitzuerleben! Der Violinist Helge Slaatto und der Kontrabassist Frank Reinecke werden die Uraufführung von Wolfgang von Schweinitz' Plainsound Duo „My Persia“ spielen, ein Auftragswerk der Berliner Festspiele / Musikfest Berlin und der musica viva des Bayerischen Rundfunks.

In Teil II von Persien I präsentieren der Tār- und Setār-Virtuose Majeed Qadianie und Niloufar Mohseni, eine Expertin für die Trommel Tombak, mit ihrem improvisierenden Spiel die Dastgāhs des Radifs in ihrer mythischen Schönheit und Poesie.

Persien I
15.9.
20:00

berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin
_
Video: Philippe Rebosz

Am Montag zelebrierten wir 500-jährige Bestehen des Bayerisches Staatsorchester beim Musikfest Berlin. Mit einer Einleit...
14/09/2023

Am Montag zelebrierten wir 500-jährige Bestehen des Bayerisches Staatsorchester beim Musikfest Berlin. Mit einer Einleitung von Kulturstaatsministerin Claudia Roth und mit Generalmusikdirektor und Dirigent Vladimir Jurowski begann das Konzert mit "White Interment" von Victoria Polevá, gefolgt von Alban Bergs ergreifendem Violinkonzert "Dem Andenken eines Engels" mit der Violinistin Vilde Frang. Das Herzstück des Abends war Richard Strauss' monumentale "Alpensinfonie".

Am Dienstag folgte der Philharmonische Chor München und die Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Mirga Gražinytė-Tyla mit Gustav Mahlers Zweite Symphonie, auch bekannt als "Auferstehungssinfonie". Die beeindruckenden Solistinnen Talise Trevigne und Okka von der Damerau verliehen dem Werk eine zusätzliche Dimension.

berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin
_
Fotos: Bayerisches Staatsorchester (1-2): Geoffroy Schied
Bayerisches Staatsorchester (3-4): Wilfried Hoesl
Münchner Philharmoniker & Quartett der Kritiker (5-10): Fabian Schellhorn

12/09/2023

„Alles klingt wie aus einer anderen Welt herüber.“, sagte Gustav Mahler einst über seine Symphonie Nr. 2 in c-Moll - „Auferstehung“. Heute Abend stand auch das Publikum auf mit tosendem Applaus für Philharmonischer Chor München, Münchner Philharmoniker & Gražinytė-Tyla: Mahler, Talise Trevigne und Okka Von Der Damerau !!
Berliner Philharmoniker

Das vergangene Wochenende bescherte uns gleich mehrere exzeptionelle Veranstaltungen: Die Berliner Philharmoniker traten...
12/09/2023

Das vergangene Wochenende bescherte uns gleich mehrere exzeptionelle Veranstaltungen: Die Berliner Philharmoniker traten sowohl Samstag als auch Sonntag mit dem ersten Teil ihres Programms auf – mit keinem geringeren als Jörg Widmann, der gleich als Dirigent, Klarinettist und natürlich als Komponist dreier Stücke, die von den Berliner Philharmonikern aufgeführt wurden, brillierte. Beendet wurden beide Abende mit Felix Mendelssohn Bartholdys „Reformation“.

Bevor allerdings die Berliner Philharmoniker zum zweiten Mal am Sonntag auftraten, begann dieser Tag mit Alexander Melnikovs dritter Runde beim diesjährigen Musikfest Berlin: Eine Matinee namens „Listeners Academy“, bei der er zusammen mit dem B'Rock Orchestra Beethovens Klavierkonzert Nr. 1 auseinandernahm, erklärte und vorführte. Um 17:00 kam dann das Kyiv Symphony Orchestra mit Dirigent Luigi Gaggero auf die Bühne im Großen Saal, um Stücke von Werbyzkyj, Schumann und Beethoven darzubieten.

Ein ereignisreiches, vorletztes Wochenende des Musikfests Berlin – nun beginnt die letzte Woche!

berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin
26.8. – 18.9.
_
Fotos: Berliner Philharmoniker I (1-4): Frederike van der Straeten
Alexander Melnikov III, B'Rock Orchestra (5-7): Fabian Schellhorn
Kyiv Symphony Orchestra (8-10): Fabian Schellhorn

11/09/2023

Bravo an Vladimir Jurowski und das Bayerisches Staatsorchester für die Darbietung von Victoria Vita Polevás Symphonie Nr. 3 „White Interment“, Alban Bergs „Dem Andenken eines Engels“ mit Violinistin Vilde Frang sowie die epische „Alpensinfonie“ von Richard Strauss.

Das Konzert begann mit einer Einführung von Staatsministerin für Kultur und Medien Claudia Roth und schloss mit dem Vorspiel des 3. Aktes aus Richard Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ als Zugabe ab. Auf weitere 500 Jahre!

berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin

Anlässlich seines 500. Jubiläums präsentiert das Bayerisches Staatsorchester mit seinem Generalmusikdirektor Vladimir Ju...
10/09/2023

Anlässlich seines 500. Jubiläums präsentiert das Bayerisches Staatsorchester mit seinem Generalmusikdirektor Vladimir Jurowski im Rahmen ihrer ersten gemeinsamen europäischen Tournee ein Werk der Superlative:
Richard Strauss’ „Alpensinfonie“. Außerdem werden Alban Bergs bewegendes Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“ mit Vilde Frang, sowie die Dritte Symphonie „White Interment“ der Kiewer Komponistin Victoria Polevá zur Aufführung gebracht.

11.09 - 20:00

https://www.berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin/programm/2023/kalender/500-jahre-bayerisches-staatsorchester

Berliner Philharmoniker

In Kürze wird der Pianist Alexander Melnikov und die Musiker*innen des B'Rock Orchestra Beethovens Erstes Klavierkonzert...
10/09/2023

In Kürze wird der Pianist Alexander Melnikov und die Musiker*innen des B'Rock Orchestra Beethovens Erstes Klavierkonzert vor den Ohren der Zuhörer*innen in seine Bestandteile, erklären und vorführen, in einer mit „Listeners Academy“ betitelten Matinee.

10.09 - 11:00

https://www.berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin/programm/2023/kalender/alexander-melnikov-iii-brock-orchestra

Berliner Philharmoniker

In einer mit „Listeners Academy“ betitelten Matinee zerlegen Pianist Alexander Melnikov und die Musiker*innen des B’Rock Orchestra Beethovens Erstes Klavierkonzert vor den Ohren der Zuhörer*innen in seine Bestandteile, erklären und führen vor, was die Komposition im Innersten zusammenhält ...

Beim Musikfest Berlin widmen sich heute Abend die Staatskapelle Berlin und die amerikanische Cellistin Alisa Weilerstein...
08/09/2023

Beim Musikfest Berlin widmen sich heute Abend die Staatskapelle Berlin und die amerikanische Cellistin Alisa Weilerstein dem Cello Concerto von Unsuk Chin. Am Pult steht der venezolanische Dirigent Rafael Payare und präsentiert ein symphonisches Schwergewicht der Spätromantik und Moderne: die Fünfte Symphonie von Gustav Mahler. Vor dem Konzert wird es eine Einführungsveranstaltung zum Konzert geben, um 19h15 im Südfoyer der Berliner Philharmonie.

Mehr zur Komponistin Unsuk Chin: https://van-magazin.de/mag/250-komponistinnen-unsuk-chin/?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign&utm_content=ap_6rpya3b9k5

http://berlinerfestspiele.de/musikfestberlin
26.8. - 18.9.
_
Fotos: Jakob Tillmann

Staatskapelle Berlin Rafael Payare Alisa Weilerstein Unsuk Chin Berliner Philharmoniker

Das Publikum des gestrigen Musikfest Berlin feierte Joana Mallwitz als neue Chefdirigentin des Konzerthausorchesters Ber...
08/09/2023

Das Publikum des gestrigen Musikfest Berlin feierte Joana Mallwitz als neue Chefdirigentin des Konzerthausorchesters Berlin und bejubelte zugleich ihr Debüt beim Festival. Mallwitz dirigierte neben Brittens „Four Sea Interludes“ und Beethovens siebter Symphonie die deutsche Erstaufführung von Donnacha Dennehys Violinkonzert mit dem Geiger Augustin Hadelich, der damit zum ersten Mal als Artist in Residence mit dem Konzerthausorchester auftrat.

Ein weiteres Violinkonzert wird mit Vilde Frang am Montag, 11.9., im Konzert mit dem Bayerisches Staatsorchester zu erleben sein: Alban Bergs „Dem Andenken eines Engels“. Außerdem präsentiert das Orchester mit seinem Generalmusikdirektor Vladimir Jurowski anlässlich des 500. Orchesterjubiläums Richard Strauss’ „Alpensinfonie” und die dritte Symphonie „White Interment“ der Kiewer Komponistin Victoria Polevá.

http://berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign&utm_content=ap_pm3mbolbbh
26 August – 18 September


_
Foto: Martin Walz

Berliner Philharmoniker

Vielen Dank an das Boston Symphony Orchestra und ihren Dirigenten, Andris Nelsons, für ihr großartiges Konzert gestern A...
06/09/2023

Vielen Dank an das Boston Symphony Orchestra und ihren Dirigenten, Andris Nelsons, für ihr großartiges Konzert gestern Abend! Jean-Yves Thibaudet brillierte am Klavier mit George Gershwins „Concerto in F“, außerdem präsentierte das Orchester Igor Strawinskys „Petruschka“ und das zeitgenössische Werk „Makeshift Castle“ von Julia Adolphe.

berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin
26.8. – 18.9.
_
Fotos: Fabian Schellhorn

05/09/2023

Frenetischer Applaus für das Boston Symphony Orchestra unter der Leitung von Andris Nelsons und den wunderbaren Pianisten Jean-Yves Thibaudet. 👏👏👏

Thank you for coming to
Boston Symphony Orchestra
Jean-Yves Thibaudet

Ein Rückblick auf das gestrige Konzert des Israel Philharmonic - הפילהרמונית הישראלית: Mit Sopranistin Hila Baggio- Sopr...
05/09/2023

Ein Rückblick auf das gestrige Konzert des Israel Philharmonic - הפילהרמונית הישראלית: Mit Sopranistin Hila Baggio- Soprano und Dirigent Lahav Shani führte das Orchester drei Stücke auf, die mit stehenden Ovationen rezipiert wurden – „Psalm“ von Paul Ben-Haim, „Symphonische Tänze“ von Sergej Rachmaninow und „Many Waters“ von Betty Olivero, die in der Philharmonie anwesend war.

berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin
_
Fotos: Fabian Schellhorn

04/09/2023

Heute Abend nahmen uns Lahav Shani und das Israel Philharmonic - הפילהרמונית הישראלית Orchestra mit auf eine Reise durch die musikalische Geschichte Israels. Standing Ovations und zwei Zugaben - ein fantastisches Konzert! 👏👏 Hila Baggio- Soprano

04/09/2023

Wir freuen uns, morgen das Boston Symphony Orchestra mit ihrem Dirigenten Andris Nelsons beim Musikfest Berlin begrüßen zu dürfen. Mit dabei als Solist ist der Pianist Jean-Yves Thibaudet, der seit mittlerweile 40 Jahren zu den festen Größen des internationalen Musiklebens gehört. Aus seiner Wahlheimat Los Angeles spricht Jean-Yves Thibaudet mit Musikjournalist Mario-Felix Vogt über George Gershwins virtuoses „Concerto in F“. Das Gespräch ist in voller Länge in unserer Mediathek zu hören:

https://mediathek.berlinerfestspiele.de/de/musikfest-berlin/2023/jean-yves-thibaudet-im-gespraech

Auf dem Programm des Boston Symphony Orchestras steht neben Igor Strawinskys Petruschka und George Gerschwins Concerto in F die Komposition Makeshift Castle von Julia Adolphe. Die Musik der 1988 in New York geborenen Komponistin zeichnet sich durch den überraschenden Einsatz von instrumentalen Klangfarben und dynamischen Interaktionen zwischen den Musiker*innen aus. Mehr Informationen zu ihrer Laufbahn und Makeshift Castle, einer Auftragskomposition des BSO: https://www.bso.org/works/makeshift-castle-world-premiere-bso-co-commission
__
05.09. – 20:00
https://www.berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin/programm/2023/kalender/boston-symphony-orchestra
__
Foto: Elisabeth Caren

Berliner Philharmoniker
Jean-Yves Thibaudet
Andris Nelsons
Julia Adolphe

04/09/2023

Wir heißen Betty Olivero herzlich willkommen beim Musikfest Berlin! Ihr Stück „Many Waters“, das im Juli in Haifa uraufgeführt wurde, wird heute beim Konzert des Israel Philharmonic - הפילהרמונית הישראלית im Großen Saal der Philharmonie mit Hila Baggio als Sopranistin zu hören sein; dirigiert wird es von Lahav Shani. Im Vorfeld dessen erzählte sie uns Näheres zu ihrem Werk.

Wir blicken mit Vorfreude auf den heutigen Abend! Beginn ist um 20:00.

https://www.berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin/programm/2023/kalender/israel-philharmonic-orchestra?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign&utm_content=ap_vfl0fryd30

Am Wochenende wurden beim Musikfest Berlin mit Sir George Benjamin und Anna Prohaska zeitgenössische Kompositionen zeleb...
04/09/2023

Am Wochenende wurden beim Musikfest Berlin mit Sir George Benjamin und Anna Prohaska zeitgenössische Kompositionen zelebriert – am Samstag mit dem Ensemble Modern im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin, am Sonntag mit dem Ensemble Modern Orchestra im Großen Saal. Der gestrigen Veranstaltung wohnten auch die Komponist*innen Unsuk Chin, Francesco Filidei und Dieter Ammann bei, deren Stücke Teil des Programms waren, wie auch Kompositionen von Sir George Benjamin selbst.


Ein Projekt gefördert durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain, die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten, die Ensemble Modern Patronatsgesellschaft e.V. und Pro Helvetia, die Schweizer Kulturstiftung und mit freundlicher Unterstützung der Ernst-von-Siemens-Musikstiftung


berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin
26.8. - 18.9.
_
Fotos: Fabian Schellhorn

03/09/2023

Das Ensemble Modern Orchestra entführte uns in eine Fantasiewelt und riss uns mit einzigartigen Klängen durch verschiedene Stimmungen, die unserer Kreativität freien Lauf ließen.
Vielen Dank an das Orchester, den Dirigenten Sir George Benjamin und Dieter Ammann und die Sopranistin Anna Prohaska, für den tollen Abend!

03/09/2023

In ihren Werken verbindet die Komponistin Betty Olivero die Techniken der westeuropäischen Moderne – zu ihren Lehrern gehörte Luciano Berio – mit Themen und musikalischen Einflüssen ihrer Heimat Israel. An der Bar-Ilan-Universität in Tel Aviv ist sie seit 2002 Professorin für Komposition.

Die Uraufführung ihres neuen Werks „Many Waters“ für Sopran, Orchester und elektronische Klänge hat das Israel Philharmonic Orchestra im Juli in Haifa gespielt, jetzt präsentiert das Orchester unter der Leitung seines Musikdirektors Lahav Shani das Werk gemeinsam mit Sopranistin Hila Baggio erstmals in der Philharmonie Berlin. Über die klangreiche Textvorlage und die lange Entstehungsgeschichte von „Many Waters“ spricht Betty Olivero mit Musikjournalistin Martina Seeber, verfügbar in unserer Mediathek.

https://mediathek.berlinerfestspiele.de/en/musikfest-berlin/2023/betty-olivero-im-gespraech
_
Foto Betty Olivero: privat

Wir freuen uns auf das Konzert des Ensemble Modern heute um 17:00 Uhr mit Sir George Benjamin und Anna Prohaska im Kamme...
02/09/2023

Wir freuen uns auf das Konzert des Ensemble Modern heute um 17:00 Uhr mit Sir George Benjamin und Anna Prohaska im Kammermusiksaal mit Werken von Varèse / Haddad / Ravel / Bach / Schönberg.

Morgen Abend um 20:00 Uhr präsentieren wir außerdem das Ensemble Modern Orchestra, ebenfalls in der Berliner Philharmonie.

Mehr Informationen zum Programm und zum Ticketkauf gibt es hier: https://www.berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin/programm/2023/kalender

Ein großartiger Abend mit einem ganz besonderen Werk: "Les Troyens" von Hector Berlioz in einer halbszenischen Aufführun...
02/09/2023

Ein großartiger Abend mit einem ganz besonderen Werk: "Les Troyens" von Hector Berlioz in einer halbszenischen Aufführung mit dem Monteverdi Choir und dem Orchestre Révolutionnaire et Romantique unter der Leitung von Dinis Sousa. Chor, Orchester, Solist*innen und Dirigent boten eine beeindruckende Mischung aus dramatischer Intensität, lyrischen Momenten und orchestraler Pracht. Wir freuen uns, dass wir mit diesem einzigen Gastspiel der Monteverdi Choir & Orchestras in Europa einen vorläufigen Höhepunkt beim diesjährigen Musikfest Berlin präsentieren konnten.

--
Fotos (1.9.): Fabian Schellhorn

01/09/2023

Standing ovations für „Les Troyens“, präsentiert vom Monteverdi Choir und Orchestre Révolutionnaire et Romantique unter der Leitung von Dinis Sousa beim Musikfest Berlin! 👏👏👏

01/09/2023

Die südkoreanische Komponistin Unsuk Chin ist eine der international renommiertesten Vertreterinnen ihrer Generation. Beim diesjährigen Musikfest Berlin sind gleich drei Stücke von ihr zu hören, an drei verschiedenen Abenden. Nachdem bereits am Mittwoch „Šu“ vom Deutschen Symphonie-Orchester Berlin aufgeführt wurde, stehen noch die Darbietungen von „SPIRA“ vom Ensemble Modern Orchestra und vom „Cello Concerto“ von der Staatskapelle Berlin vor uns. In einem Gespräch mit F***y Tanck, das in unserer Mediathek verfügbar ist, erzählt Unsuk Chin, wie sie auf das seltene chinesische Instrument Sheng gestoßen ist und warum sie den steinigen Weg zu Akzeptanz und Wertschätzung ihrer Musik nicht bereut.

„SPIRA”: Ensemble Modern Orchestra, 3.9.
„Cello Concerto”: Staatskapelle Berlin, 8.9.

https://mediathek.berlinerfestspiele.de/de/musikfest-berlin/2023/unsuk-chin-im-gespraech
_
Foto Unsuk Chin: Priska Ketterer

In wenigen Stunden geben die Trojaner nicht wie im Comic von Michael Ross ihre Schwerter an der Garderobe ab, sondern st...
01/09/2023

In wenigen Stunden geben die Trojaner nicht wie im Comic von Michael Ross ihre Schwerter an der Garderobe ab, sondern stehen selbst auf der Bühne der Berliner Philharmonie! Unter der Leitung von Dinis Sousa präsentieren Monteverdi Choir und Orchestre Révolutionnaire et Romantique „Les Troyens“ von Hector Berlioz in halbszenischer Aufführung beim Musikfest Berlin.

https://www.berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin/programm/2023/kalender/monteverdi-choir-orchestre-rvolutionnaire-et-romantique

Monteverdi Choir & Orchestras

Ein kleiner akustischer Vorgeschmack auf Elizabeth Ogoneks „Cloudline“! Dieses Klanggemälde für Orchester bringt das Ens...
01/09/2023

Ein kleiner akustischer Vorgeschmack auf Elizabeth Ogoneks „Cloudline“! Dieses Klanggemälde für Orchester bringt das Ensemble Modern Orchestra neben anderen zeitgenössischen Kompositionen am 3.9. beim auf die Bühne.

Informationen und Tickets: https://www.berlinerfestspiele.de/musikfest-berlin/programm/2023/kalender/ensemble-modern-orchestra

https://www.youtube.com/watch?v=B3KdDH9xNQE

BBC National Orchestra of Wales conducted by Ryan Bancrofthttp://5against4.com/2021/08/01/proms-2021-pre-premiere-questions-with-elizabeth-ogonek/http://5aga...

Adresse

SchaperStr. 24
Berlin
10719

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Musikfest Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Musikfest Berlin senden:

Videos

Teilen

Über das Festival / About the festival

Musikfest Berlin 2020: 25. August bis 23. September

Das Musikfest Berlin, seit 2006 geleitet von Winrich Hopp, ist das internationale Orchesterfestival der Berliner Festspiele, veranstaltet in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker. Es bildet jeweils im Spätsommer den Auftakt der Berliner Konzertsaison. Internationale Spitzenorchester, Instrumental- und Vokalensembles präsentieren gemeinsam mit den großen Symphonieorchestern der Stadt Berlin ein anspruchsvolles Festivalprogramm mit wechselnden thematischen Schwerpunkten. Das Musikfest Berlin versteht sich als Forum für die innovative künstlerische Arbeit der großen Orchester und Ensembles des internationalen Musiklebens.

Die Netiquette für die offiziellen Social-Media-Seiten der Berliner Festspiele findest du hier: https://bit.ly/2KN8afd

+++

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Veranstaltungsort für Live-Musik in Berlin

Alles Anzeigen