Boom e.V.

Boom e.V. Boom! e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Neukölln mit dem Schwerkpunkt auf Theater, Musik und Performance.

Seit über sechs Jahren machen wir vor allem Theaterprojekte mit Kindern aus dem Neuköllner Körnerkiez, gefördert aus dem Programm Soziale Stadt. Mit Eurem Engagement und eurer Spende für den Boom! unterstützt ihr die kiezorientierte, soziokulturelle Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Gebiet Körnerpark. Ihr fördert das kulturelle Miteinander und eröffnet auch den Menschen, die ansonsten kaum Zugang zu kulturellen Angeboten haben, die Möglichkeit, an solchen teilzuhaben.

Wie gewohnt öffnen

Mach mit bei unserem Theaterworkshop in den Osterferien! Teilnahme und vegetarische Verpflegung sind kostenlos!
14/03/2018

Mach mit bei unserem Theaterworkshop in den Osterferien! Teilnahme und vegetarische Verpflegung sind kostenlos!

Boom e.V.
08/10/2016

Boom e.V.

talentCAMPus: ” Ich habe einen Traum…” -
Die Theaterwerkstatt in den Herbstferien für alle zwischen 10 und 18 Jahren.

Seid dabei! - Wir haben noch Plätze frei!

Wann? Montag, 17.Oktober bis Freitag, 21. Oktober 2016, immer von 10 – 17 Uhr,
Präsentation am 21. Oktober um 16 Uhr

Wo? VHS – Kurt-Löwenstein-Haus, Karlsgartenstraße 6 in Neukölln

Wie? Anmeldungen bei Elvira Möller, Mobil: 0151-21969597, oder per Mail: [email protected]

Die Teilnahme ist kostenlos, tägliches Mittagessen inklusive.

Wir freuen uns auf Euch!

-----------------------------------------------------------

Gefördert aus dem Programm Kultur macht stark, Bündnisse für Bildung.

talentCAMPus:  ” Ich habe einen Traum…” -Die Theaterwerkstatt in den Herbstferien für alle zwischen 10 und 18 Jahren. Se...
08/10/2016

talentCAMPus: ” Ich habe einen Traum…” -
Die Theaterwerkstatt in den Herbstferien für alle zwischen 10 und 18 Jahren.

Seid dabei! - Wir haben noch Plätze frei!

Wann? Montag, 17.Oktober bis Freitag, 21. Oktober 2016, immer von 10 – 17 Uhr,
Präsentation am 21. Oktober um 16 Uhr

Wo? VHS – Kurt-Löwenstein-Haus, Karlsgartenstraße 6 in Neukölln

Wie? Anmeldungen bei Elvira Möller, Mobil: 0151-21969597, oder per Mail: [email protected]

Die Teilnahme ist kostenlos, tägliches Mittagessen inklusive.

Wir freuen uns auf Euch!

-----------------------------------------------------------

Gefördert aus dem Programm Kultur macht stark, Bündnisse für Bildung.

08/08/2016

--> Es ist soweit! Heute startet unser 2-wöchiges talentCAMPus-Sommertheater im Fincan.
Mit dabei sind Elvira, Melse und Kinder ab 10 Jahren, die zwei Wochen lang in andere Rollen schlüpfen, tanzen, singen und ein Theaterstück erfinden...
Für ein leckeres Mittagsessen sorgt in diesem Jahr Natascha.
Das Angebot ist kostenfrei.

Bis später im Fincan,
Altenbraker Str. 26!

14/07/2016

Hello again!

Es sind noch Plätze frei bei unserem talentCAMPus Sommertheater vom 8. - 19. August 2016 im Fincan

von Montag bis Freitag, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

mit Angela, Elvira und Melse

In andere Rollen schlüpfen, Deine Lieblingsrolle spielen,
tanzen, singen, ein Theaterstück erfinden...
und dabei viel Spaß haben!

Für ein leckeres Mittagsessen sorgt dieses Jahr Natascha!

Zum Anmelden am besten anrufen unter
0151-21969597 oder 0177-9560957

Die Teilnahme ist kostenlos und möglich ab 10 Jahren!

Wir freuen uns auf Euch!

Fincan, Altenbraker Str. 26, 12051 Berlin

neukoellner.net
04/02/2016
neukoellner.net

neukoellner.net

Investor vs Kindergarten - wer da wohl gewinnt?!

Quartiersmanagement Flughafenstraße (Flughafenkiez)
25/09/2015

Quartiersmanagement Flughafenstraße (Flughafenkiez)

Save the date!

Wir laden Sie herzlich zum Trödelmark auf dem Boddinplatz ein!
Sonntag, 27. September 2015 von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Wie schon in den zwei vergangenen Flohmärkten haben wir wieder einen Spendenstand, der Kaffee und Kuchen zum kleinen Preis verkaufen wird.

Dieser setzt sich aus Kuchenspenden der Flohmarkt-Teilnehmer/Innen zusammen. Dieser Erlös geht dieses Mal, angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation, an die Flüchtlings e.V. Neukölln. Ihr findet den Kuchenstand gleich neben der Kneipe Laidak.

Bewohnerinitiative Boddinplatz

02/09/2015

Liebe, Freunde, Bekannte, Fans,

das Boom! in der Thomasstraße ist nun Geschichte, der gemeinnützige Verein Boom! e.V., zur Förderung von Kunst und Kultur in Neukölln besteht aber weiterhin.
Spenden sind immer herzlich willkommen!
Geldspenden bitte auf das Boom! e.V.- Konto bei der GLS-Bank
IBAN DE73 4306 0967 1110 8404 00
BIC GENODEM1GLS
Wir stellen gerne eine Spendenbescheinigung aus, bitte Namen und Adresse mit angeben.

Mit Eurem Engagement für den Boom! e.V. unterstützt ihr die kiezorientierte, soziokulturelle Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Gebiet Körnerpark. Ihr fördert das kulturelle Miteinander und eröffnet auch den Menschen, die ansonsten kaum Zugang zu kulturellen Angeboten haben, die Möglichkeit, an solchen teilzuhaben.

Vielen Dank!

Gestern im Boom!:Die  K383 Coco Banana
09/08/2015

Gestern im Boom!:
Die K383 Coco Banana

Abendblatt von heute
24/07/2015

Abendblatt von heute

24/07/2015
www.abendblatt-berlin.de

Auch das Berliner Abendblatt berichtet über uns (Seite 5):
http://www.abendblatt-berlin.de/wp-content/uploads/pdf_archiv//2015/kw_30/Neukoelln_vom_25.07.2015.pdf

Die kleine Maus sucht einen Freund...
17/07/2015

Die kleine Maus sucht einen Freund...

14/07/2015

Liebe Freunde der guten (Rap-)Musik,
am 8. August spielen die Jungs von K383 bei uns.
Save the date! Weitere Infos zum Event folgen in Kürze.

“So fühlt sich also Verdrängung an”
07/07/2015
“So fühlt sich also Verdrängung an”

“So fühlt sich also Verdrängung an”

Seit acht Jahren bietet das Boom! in der Thomasstraße Raum für Theaterkurse mit Schul- und Kitakindern aus dem Körnerkiez. Doch jetzt kam die Kündigung der Theaterräume – hier sollen bald Eigentumswohnungen entstehen.

Anmeldungen werden noch entgegen genommen.
06/07/2015

Anmeldungen werden noch entgegen genommen.

"Die kleine Maus sucht einen Freund" Aufführung vom 01.07.2015  mit der Kita Babbelgamm: ©Katja Koslowski
01/07/2015

"Die kleine Maus sucht einen Freund" Aufführung vom 01.07.2015 mit der Kita Babbelgamm:

©Katja Koslowski

28/06/2015
Kinski Kulturverein e.V.

"48h Neukölln: das letzte Wochenende im Juni wird auch gleichzeitig das letzte Wochenende für den Kinski Kulturverein sein.
Die Bar ist nicht das erste Urgestein, das der Gentrifizierung des Kiezes, der mittlerweile durch Immobilienverkäufe und Wucherpreise geprägt ist, zum Opfer fällt.
Somit sind die 48h Neukölln eine unwiederbringliche Gelegenheit, nochmal vorbei zu schauen und dem nicht nur wegen seines Namens legendären Kulturverein im Norden Neuköllns Adieu zu sagen. (...)"

Das Kinski – eine Ära geht zu Ende

48h Neukölln: das letzte Wochenende im Juni wird auch gleichzeitig das letzte Wochenende für den Kinski Kulturverein sein.
Die Bar ist nicht das erste Urgestein, das der Gentrifizierung des Kiezes, der mittlerweile durch Immobilienverkäufe und Wucherpreise geprägt ist, zum Opfer fällt.
Somit sind die 48h Neukölln eine unwiederbringliche Gelegenheit, nochmal vorbei zu schauen und dem nicht nur wegen seines Namens legendären Kulturverein im Norden Neuköllns Adieu zu sagen.
Mit der Eröffnung des Kinski Kulturvereins in der damals noch unspektakulären Friedelstraße hatten die Gründer einen Nerv getroffen. Wer 2001 in Neukölln-Nord abends noch ein Bierchen trinken wollte, dem blieb kaum etwas anderes als sich in die nächstgelegene Eckkneipe zu verfügen.
Es wohnte indes auch allerhand Studentenvolk in der Gegend, das die Trainingsanzugträger in Kampfhundbegleitung tagsüber noch ganz ersprießlich finden mochte, abends jedoch meist nach Kreuzberg aufbrach.
Also fragten sich ein paar Freunde aus der Nachbarschaft: Muss das so sein? Nein! Wir machen einen Laden auf! Sie gründeten einen Verein und eröffneten das Kinski.
Das Kinski wurde zum Treffpunkt für junge Regisseure, Filmemacher und Musiker, die eben nicht im gefragten Mitte, Prenzlauer Berg oder Kreuzberg leben wollten, sondern bewusst in Neukölln. Hier standen Fabriketagen und Wohnungen leer, die Mieten waren niedrig - ideale Bedingungen für Künstler, die nicht am Hochglanz-Kulturbetrieb der Hauptstadt teilhatten. "In Mitte wäre unser Laden zwischen all den anderen gar nicht aufgefallen", sagt Peter Domsch, ebenfalls Mitbegründer des Kinski.

Das klingt wie aus einem Land vor unserer Zeit, so sehr hat sich die Realität in den letzten Jahren verschoben. Und mit dem Kinski muss eine weitere Neuköllner Institution scheiden. Ein Ort, der es verdient hätte, noch Jahre bestehen zu bleiben und den Kiez zu prägen: mit seiner sympathischen, punkig-rotzigen Aura und seinem entspannten Publikum, das in jeder Nacht etwas anderes erfindet und die Zeit vergisst.

Nicht nur die Gründer und Mitglieder, alle Leute, die das Kinski aus dem einen oder anderen Grund geschätzt haben, werden den Laden mit dem speziellen Charme vermissen.
Nichtsdestotrotz heißt es an diesem Wochenende ein letztes Mal: ohne Hipster-Chic mit fairen Preisen, guter Musik und einer tollen Ausstellung in eine ungewisse Zukunft!

Liebe Freunde, liebe Fans,einige wissen es schon, den anderen möchten wir die traurige Nachricht hiermit übermitteln:Das...
27/06/2015

Liebe Freunde, liebe Fans,
einige wissen es schon, den anderen möchten wir die traurige Nachricht hiermit übermitteln:
Das Boom! muss -nach acht Jahren- zum Ende August raus.Die Eigentümer möchten unsere Theaterräume in Eigentumswohnungen umwandeln.
Wir sind sehr traurig über den Ausverkauf dieser Stadt, über die Profitgier, die um sich greift. Es ist sehr schade für die Kinder hier im Kiez, die durch das Theater neue Blickwinkel entdecken und mal ganz aus sich rausgehen konnten.
Wir wissen ja, diejenigen, die ihre Räume verlassen, tun dies aus den gleichen oder ähnlichen Gründen wie wir. Falls aber trotzdem irgendjemand irgendetwas von freien, bezahlbaren Räumen im Körnerkiez weiß möge sich bitte bei uns melden.
Danke!

Die Kinder der Kita Arielle haben uns ein neues Boom! gebastelt.

Boom e.V.
25/06/2015

Boom e.V.

Der Grimme Online Award 2015 Kategorie Information geht nach Neukölln!
18/06/2015

Der Grimme Online Award 2015 Kategorie Information geht nach Neukölln!

Der is für euch, ihr Opfa!

Boom e.V.
14/06/2015

Boom e.V.

Sommertheater im Boom!
vom 20. Juli bis 31. Juli - sagt es weiter!

48 Stunden Neukölln - Offizielle Fanseite
10/06/2015

48 Stunden Neukölln - Offizielle Fanseite

Kiezfest 2015
08/06/2015
Kiezfest 2015

Kiezfest 2015

Quartiersmanagement GanghoferstraßeDonaustraße 78 (Ecke Roseggerstr.)D-12043 BerlinTel.: +49-30-68 08 56 85-0 Fax: +49-30-68 08 56 85-19Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

08/06/2015
neukoellner.net

:-)

Deal with it #3: Spandau? Ick bin doch noch nicht tot!

Sommertheater im Boom!vom 20. Juli bis 31. Juli - sagt es weiter!
01/06/2015

Sommertheater im Boom!
vom 20. Juli bis 31. Juli - sagt es weiter!

Von der Kita in die Schule mit den "Boomis!: Die kleine Maus sucht einen Freund.Im Juni und Juli werden die Ergebnisse d...
30/05/2015

Von der Kita in die Schule mit den "Boomis!: Die kleine Maus sucht einen Freund.
Im Juni und Juli werden die Ergebnisse des Projekts zur Sprach- und Bewegungsförderung präsentiert.

Die Aufführungen finden statt am
10. Juni 2015 um 10.30 Uhr (Kita Helin)
11. Juni 2015 um 11.00 Uhr (Kita Schlümpfe)
25. Juni 2015 um 11.00 Uhr (Kita Arielle)
1. Juli 2015 um 11.00 (Kita Babbelgamm)

Spielleitung: Elvira Möller & Melina Möller
Der Eintritt ist frei!
Das Projekt ist gefördert aus dem Programm Soziale Stadt.

Timeline Photos
10/05/2015

Timeline Photos

Kackhaufenimitate, Knoblauchbonbons, Knalleinlagen
05/05/2015
Kackhaufenimitate, Knoblauchbonbons, Knalleinlagen

Kackhaufenimitate, Knoblauchbonbons, Knalleinlagen

Wie aus einer anderen Zeit: Der Zauberkönig auf der Hermannstraße bietet Zaubereibedarf und Scherzartikel feil - seit drei Generationen. Ein Gespräch zwischen Knallbonbons und Kackhaufenimitaten.

26/02/2015
48 Stunden Neukölln

48 Stunden Neukölln

Für das Junge Kunstfestival ist die Bewerbungsphase abgeschlossen. Für 60 Projekte haben wir Bewerbungen erhalten. Wir freuen uns sehr, dass die Angebote für Kinder und Jugendliche stetig wachsen und danken allen, die sich mit solchen bei uns beworben haben.

Alle Künstler und Kunstfreunde, die Galerien oder Ateliers haben und sich mit diesen an unserem Festival beteiligen wollen, können sich auch ohne Themenbezug noch bis zum 24. April 2015 dafür anmelden.

Wer während des Festivals eine Führung ohne Themenbezug durchführen möchte, kann sich dafür ebenfalls noch bis zum 24. April 2015 anmelden.

Adresse

Körnerkiez Neukölln
Berlin
12051

Telefon

+491794249244

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Boom e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen