Themenjahr 2013 - Zerstörte Vielfalt

Themenjahr 2013 - Zerstörte Vielfalt Folge uns auf Twitter: twitter.com/vielfalt2013 www.kulturprojekte-berlin.de Die Rahmendaten des Themenjahres

Berlin steht heute weltweit für Modernität, Vielfalt und Toleranz.
(2)

Die Abschlussveranstaltung "Zerstörte Vielfalt" in der rbb Abendschau vom 10. November 2013:http://www.rbb-online.de/abe...
13/11/2013
Abendschau 10.11.2013 19:30

Die Abschlussveranstaltung "Zerstörte Vielfalt" in der rbb Abendschau vom 10. November 2013:
http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20131110_1930.html

+++ Philippinische Gemeinde Berlins trauert +++ Berliner CDU beschließt Fahrplan für künftige Entwicklung der Hauptstadt +++ Vollversammlung der Europäischen Rabbinerkonferenz +++ Abschlussveranstaltung Zerstörte Vielfalt +++ Bürgerinitiative gegen Parkraumbewirtschaftung +++ Rolle rückwärts: 10.11....

Gleich geht es los!
10/11/2013

Gleich geht es los!

10/11/2013

Heute ab 18 Uhr am Brandenburger Tor: "Vielfalt ist Freiheit" mit Daniel Hope, Coco Schumann, Margot Friedlaender und vielen mehr. Alle sind herzlich eingeladen!

Und morgen:„Berlin putzt Stolpersteine“ – das Land Berlin und die Berliner Stolperstein-Initiativen rufen zur gemeinsame...
08/11/2013

Und morgen:
„Berlin putzt Stolpersteine“ – das Land Berlin und die Berliner Stolperstein-Initiativen rufen zur gemeinsamen stadtweiten Aktion am 9. November auf. Anlässlich des 75. Jahrestags der Novemberpogrome soll auf diese Weise aktiv an die Verfolgten und Deportierten dieser Stadt erinnert werden.
Weiter Infos: http://www.berlin.de/2013/veranstaltungen/9-1011-in-berlin/

Pressekonferenz zur "Schaufenster-Aktion" an der Galeria Kaufhof am Alexanderplatz - Infos: www.berlin.de/2013
08/11/2013

Pressekonferenz zur "Schaufenster-Aktion" an der Galeria Kaufhof am Alexanderplatz - Infos: www.berlin.de/2013

„Mit uns nie wieder. Vielfalt heißt Freiheit!“ so lautete die Botschaft des Mitmach-Projekts im Themenjahr. Am Brandenbu...
07/11/2013

„Mit uns nie wieder. Vielfalt heißt Freiheit!“ so lautete die Botschaft des Mitmach-Projekts im Themenjahr. Am Brandenburger Tor werden originellen Statements junger Menschen als multimediale Installation auf einmalige Art und Weise präsentiert: TAUSEND STIMMEN FÜR DIE VIELFALT – ein sichtbares Engagement gegen Rassismus, Intoleranz, Antisemitismus, Gewalt und Ausgrenzung.

Emotionen – Bilder – Botschaften: Jugendliche stellen ihre Statements und Filme vor und setzen gemeinsam mit den anwesenden Zeitzeugen Margot Friedländer, Inge Deutschkron sowie Coco Schumann ein eindrucksvolles Zeichen gegen das Vergessen. Die Verantwortung für die unverzichtbare deutsche Erinnerungskultur wird durch sie an diesem Abend symbolisch in die Hände der jungen Generation übergeben.
Der britische Stargeiger Daniel Hope, der erst kürzlich mit dem anwesenden Jazzgitarristen Coco Schumann für die Filmdokumentation „Refuge in Music – Musik als Zuflucht“ nach Theresienstadt reiste, sorgt für musikalische Höhepunkte.

Alle sind herzlich eingeladen!

Sonntag, 10.11.2013, 18 Uhr:
Alle Statements und Filme auf dem Brandenburger Tor und ihr seid herzlich dazu eingeladen!
Habt ihr auch einen Film gemacht und wollt wissen wann Euer Film auf welchem Screen zu sehen ist? Ganz einfach: http://www.unserevielfalt.de/de/feierlicher-abschluss/ und E-Mail-Adresse eintragen ;-)
*Dabei sein, weitersagen, ein Zeichen setzen*

Reminder für das kommende Wochenende!
04/11/2013

Reminder für das kommende Wochenende!

75. Jahrestag der Novemberpogrome - die Veranstaltungen in Berlin für den 9. und 10. November:
"Vielfalt ist Freiheit | 9.11. - Aktiv erinnern: Berlin putzt Stolpersteine und 10.11. - Tausend Stimmen für die Vielfalt am Brandenburger Tor"
Weitere Infos: http://www.berlin.de/2013/veranstaltungen/9-1011-in-berlin/

Am 9. November 2013 organisiert die Stiftung Toonkunst Apollo ein Konzert zum Gedenken an 75 Jahre Pogromnacht. Dieses K...
04/11/2013

Am 9. November 2013 organisiert die Stiftung Toonkunst Apollo ein Konzert zum Gedenken an 75 Jahre Pogromnacht. Dieses Konzert wird aufgeführt vom Philharmonisch koor Toonkunst Rotterdam und vom Tilburger Festival Orchester. Das Konzert wird um 20:15 Uhr in der Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche stattfinden. Der Eintritt ist frei.

Wir wollen mit diesem Konzert nicht nur ein Gedenken an, sondern auch ein Zusammenbringen von Menschen bewirken, damit wir die Vergangenheit nicht vergessen, aber auch ein friedliches Zusammenleben in Zukunft verwirklichen.

26/10/2013
Veranstaltungsdetails

„NEHMT IHR MIR MEIN HAUS, NEHMT IHR MIR MEIN LEBEN …“ Morgen um 11 Uhr findet die Kuratorenführung durch die Ausstellung „Geraubte Mitte“ mit Dr. Benedikt Goebel und Lutz Mauersberger im Ephraim-Palais statt.
(Eintritt 10/7 € inkl. Museumsbesuch)

Das Themenjahr 2013 - Zerstörte Vielfalt" - Berlin in der Zeit des Nationalsozialismus ist eine Initiative des Landes Berlin. Es vereinigt mehr als 120 Projektpartner und ein breites Veranstaltungsangebot.

Diese Säule widmet sich unter anderem der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in der Stauffenbergstrasse 13-14. Geöffnet v...
12/10/2013

Diese Säule widmet sich unter anderem der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in der Stauffenbergstrasse 13-14. Geöffnet von 10-18 Uhr, der Eintritt ist kostenfrei.

75. Jahrestag der Novemberpogrome - die Veranstaltungen in Berlin für den 9. und 10. November:"Vielfalt ist Freiheit | 9...
11/10/2013

75. Jahrestag der Novemberpogrome - die Veranstaltungen in Berlin für den 9. und 10. November:
"Vielfalt ist Freiheit | 9.11. - Aktiv erinnern: Berlin putzt Stolpersteine und 10.11. - Tausend Stimmen für die Vielfalt am Brandenburger Tor"
Weitere Infos: http://www.berlin.de/2013/veranstaltungen/9-1011-in-berlin/

Schönes Wochenende!
04/10/2013

Schönes Wochenende!

01/10/2013
Veranstaltungsdetails

Am Donnerstag ist Tag der Deutschen Einheit und das Denkmal für die ermordeten Juden Europas lädt zur Feier des Tages zur kostenlosen Führung ein.

Das Themenjahr 2013 - Zerstörte Vielfalt" - Berlin in der Zeit des Nationalsozialismus ist eine Initiative des Landes Berlin. Es vereinigt mehr als 120 Projektpartner und ein breites Veranstaltungsangebot.

26/09/2013
Margot Friedlander: "Versuche, dein Leben zu machen - Als Jüdin versteckt in Berlin"

Wärmstens zu empfehlen: „Versuche, dein Leben zu machen. Als Jüdin versteckt in Berlin“ - Wolfgang Benz im Gespräch mit Margot Friedlander am 26. September 2013 um 20:00 Uhr im Literaturforum im Brecht-Haus. Hier ein kleiner Vorgeschmack aus dem MitMachprojekt des Themenjahres Unsere Vielfalt nimmt uns keiner mehr: http://www.youtube.com/watch?v=IZx0a02216U

Margot Friedlander, geboren 1921 in Berlin, überlebte Verfolgung und Krieg im Untergrund in Berlin sowie im Konzentrationslager Theresienstadt. Ihre Eltern u...

Olympischer Platz 3: auch hier findet ihr Stadtmarkierungen zu "Zerstörte Vielfalt".
25/09/2013

Olympischer Platz 3: auch hier findet ihr Stadtmarkierungen zu "Zerstörte Vielfalt".

22/09/2013
Veranstaltungsdetails

*Führung am 23.9. um 14 Uhr*
"DIE GESCHICHTE DER ROSENSTRASSE: DER FRAUENAUFSTAND UND DIE FABRIKAKTION" - Nahe dem Hackeschen Markt, nur wenige Schritte entfernt von den Hackeschen Höfen, liegt jene kleine Gasse, die einst deutsche Widerstandsgeschichte schrieb...

Das Themenjahr 2013 - Zerstörte Vielfalt" - Berlin in der Zeit des Nationalsozialismus ist eine Initiative des Landes Berlin. Es vereinigt mehr als 120 Projektpartner und ein breites Veranstaltungsangebot.

27/08/2013
Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen

Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen

Veranstaltungstipp
Heute, 27. August 2013, 19:00 Uhr
Podiumsdiskussion:
Massen­medien im Nationalsozialismus: Presse, Rundfunk, Wochen­schau
Mit Prof. Dr. Karl Christian Führer, Prof. Dr. Inge Marszolek, Dr. Rainer Rother
Moderation: Alfred Eichhorn

Veranstaltungsort:
Topographie des Terrors, Auditorium
Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eintritt frei

Unser verfrühter Tipp für's Wochenende:Die Videobustour "Hi**ers Berlin - Die Stadt unterm Hakenkreuz"am 24. August von ...
20/08/2013
VideoBustour - Die multimediale Stadtrundfahrt - Themen

Unser verfrühter Tipp für's Wochenende:
Die Videobustour "Hi**ers Berlin - Die Stadt unterm Hakenkreuz"
am 24. August von 13:30 - 16:00 Uhr "thematisiert Hi**ers Weg an die Macht, den Ausbau des Terrorregimes und den Weg in den Untergang. An den Originalschauplätzen werden zur Veranschaulichung Film-, Bild- und Tondokumente eingesetzt, die von einem geschulten Guide live kommentiert werden."

Alle Infos gibt es hier: http://www.videobustour.de/berlin-themen.html

Die VideoBustour verbindet Sightseeing mit Multimedia! Innovative Stadtrundfahrten durch Berlin, Hamburg, München, Leipzig, Dresden, Köln und Potsdam mit historischen Film- und Tondokumenten an den Originalschauplätzen. Filmstadt Berlin, Hamburg und München Tour an Original-Drehorten.

Das Buch zur stadtweiten Porträtausstellung gibt's im Shop des Deutsches Historisches Museum, bei Dussmann das KulturKau...
14/08/2013

Das Buch zur stadtweiten Porträtausstellung gibt's im Shop des Deutsches Historisches Museum, bei Dussmann das KulturKaufhaus und natürlich ganz bequem in unserem Online-Shop http://www.kulturprojekte-berlin.de/en/our-services/shop.html. Hier ein kleiner Vorgeschmack...//The book to accompany the city-wide open-air exhibition is now available at the Deutsches Historisches Museum, at Dussmann and of course you can also order it online on our website. Here a little taster for you...

Unsere Porträtausstellung ist nun - wie ursprünglich vorgesehen - in Form einer Ellipse zu sehen!
10/08/2013

Unsere Porträtausstellung ist nun - wie ursprünglich vorgesehen - in Form einer Ellipse zu sehen!

Das Mitmachprojekt hat eine tolle Facebook-App entwickelt, mit deren Hilfe man in wenigen Schritten sein Gesicht für die...
08/08/2013

Das Mitmachprojekt hat eine tolle Facebook-App entwickelt, mit deren Hilfe man in wenigen Schritten sein Gesicht für die Vielfalt zeigen kann. Gleich mal ausprobieren!

Anne Frank Zentrum
05/08/2013

Anne Frank Zentrum

»Es ist ein Wunder, dass ich nicht alle Erwartungen aufgegeben habe, denn sie scheinen absurd und unausführbar. Trotzdem halte ich an ihnen fest, trotz allem, weil ich noch immer an das Gute im Menschen glaube.«

Heute vor 69 Jahren wurden Anne Frank und ihre Familie in ihrem Amsterdamer Versteck entdeckt und verhaftet.

02/08/2013
Thanh

Heute gibt es ein sehenswertes Video von Thanhga Lily, entstanden im Rahmen unseres Mitmachprojektes Unsere Vielfalt nimmt uns keiner mehr: Es wird genau die Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen zerstörter Vielfalt und gegenwärtiger geschlagen, die uns im Themenjahr so wichtig ist.

Weil wir es bunt und frei mögen!!! Viel Spaß beim Anschauen :)) #Freiheit #Vielfalt #Berlin

Der Countdown läuft...Die Ausstellung "A Door into the Past - Paintings for my Mother" im Jugend Museum Schöneberg ist n...
31/07/2013
Barbara Loftus - Jugend Museum Berlin

Der Countdown läuft...
Die Ausstellung "A Door into the Past - Paintings for my Mother" im Jugend Museum Schöneberg ist nur noch bis Ende August zu sehen. Sie zeigt Bilder, Zeichnungen und Spielszenen, die die britische Künstlerin mit deutschen Wurzeln nach den Erinnerungen ihrer Mutter fabrizierte. Unbedingt ansehen!

Barbara Loftus Ausstellung: „A Door into the Past – Paintings for my Mother“

Gestern erhielt die Porträtausstellung am Lustgarten eine weitere Säule. Vorgestellt wurde sie von Kulturstaatssekretär ...
24/07/2013

Gestern erhielt die Porträtausstellung am Lustgarten eine weitere Säule. Vorgestellt wurde sie von Kulturstaatssekretär André Schmitz und Konstanza Prinzessin zu Löwenstein, einer der beiden anwesenden Töchter des auf dieser Biografien-Säule porträtierten Hubertus Prinz zu Löwenstein (1906–1984). Folgende sechs Persönlichkeiten befinden sich auf dieser Säule: Alfred Schiff - Archäologe, Martha Herz - Gewerkschafterin und Politikerin, Charlotte Wolff - S*xualwissenschaftlerin, Ruth Klinger - Schauspielerin, Julius Hans Spiegel - Tänzer und das Porträt von Hubertus Prinz zu Löwenstein - Politiker, Historiker und Journalist.
Die Porträtausstellung, die seit ihrer Eröffnung am 30. Januar 2013 großen Anklang findet, ist mit insgesamt 37 Säulen und 222 Lebensgeschichten von Berliner Persönlichkeiten jetzt vollständig.
Übrigens, das Buch zur Ausstellung können Sie hier bestellen:
www.kulturprojekte-berlin.de/unsere-serviceangebote/shop.html

Jetzt auch auf Deutsch: Die Anne Frank-Onlineausstellung, die das Anne Frank Haus gemeinsam mit dem Google Cultural Inst...
19/07/2013
Anne Frank - Google Cultural Institute

Jetzt auch auf Deutsch: Die Anne Frank-Onlineausstellung, die das Anne Frank Haus gemeinsam mit dem Google Cultural Institute entwickelt hat. Anschauen lohnt sich!

Her life, her diary, her legacy

16/07/2013
Porträtausstellung

Berlin: 26 Grad und Sonnenschein. Wer hat noch nichts vor? Warum nicht unsere Porträtausstellung am Lustgarten besuchen?
Alle Infos findet Ihr hier:

http://www.berlin.de/2013/themenjahr-open-air/portraetausstellung/

Das Themenjahr 2013 - Zerstörte Vielfalt" - Berlin in der Zeit des Nationalsozialismus ist eine Initiative des Landes Berlin. Es vereinigt mehr als 120 Projektpartner und ein breites Veranstaltungsangebot.

Ein großartiges Projekt!
11/07/2013

Ein großartiges Projekt!

"Was ich will? Ich will die Namen dorthin zurückbringen, wo diese Menschen ihre Heimat, ihr Zuhause hatten."

Gunter Demnig

-------------

"What do I want? I want to bring back the name to the places where these people had their homes."

Gunter Demnig

(Foto via www.nrhz.de)

09/07/2013
Margot Friedlander: "Versuche, dein Leben zu machen - Als Jüdin versteckt in Berlin"

Beeindruckendes Interview mit der jüdischen Autorin Margot Friedlander, aufgenommen im Rahmen unseres Jugendprojektes Unsere Vielfalt nimmt uns keiner mehr.

Sie wurde 1921 in Berlin geboren, erlebte Verfolgung und Krieg im Untergrund in Berlin sowie im Konzentrationslager Theresienstadt. Ihre Mutter und ihr Bruder wurden in Auschwitz ermordet.
http://www.youtube.com/watch?v=IZx0a02216U&feature=youtu.be

Margot Friedlander, geboren 1921 in Berlin, überlebte Verfolgung und Krieg im Untergrund in Berlin sowie im Konzentrationslager Theresienstadt. Ihre Eltern u...

Heute verlegte Gunter Demnig den 40.000sten STOLPERSTEIN! Ein tolles Projekt gegen das Vergessen. Schaut's Euch an auf S...
04/07/2013
Stolpersteine: Der 40.000. ist ein Kommunist - Panorama | STERN.DE

Heute verlegte Gunter Demnig den 40.000sten STOLPERSTEIN! Ein tolles Projekt gegen das Vergessen. Schaut's Euch an auf Stolpersteine!

Seit 20 Jahren verlegt der Künstler Gunter Demnig seine Stolpersteine. Am Mittwoch hat er den 40.000. eingesetzt. Eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen.

"So ist „Zerstörte Vielfalt“ also der Spiegel eines Landes, das achtzig Jahre nach dem nationalsozialistischen Ansturm d...
29/06/2013
Ausstellung „Zerstörte Vielfalt“: Dieses Gedenken hat Zukunft

"So ist „Zerstörte Vielfalt“ also der Spiegel eines Landes, das achtzig Jahre nach dem nationalsozialistischen Ansturm die notwendige historische und politische Reife entwickelt hat. Eine neue Generation ist herangewachsen, es gibt nun den intellektuellen Mut, die eigene Zukunft zu orchestrieren. Inklusivität ist an die Stelle ideologischer Teilungen getreten, eine gemeinsame Zugehörigkeit steht gegen das Konzept ethnischer Verschiedenheit, eine pulsierende Moderne und ein solider Mittelklasse-Konsens ergänzen sich aufs Vorteilhafteste." (Diana Pinto/FAZ)
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/bilder-und-zeiten/ausstellung-zerstoerte-vielfalt-dieses-gedenken-hat-zukunft-12263743.html

Die Berliner Ausstellung „Zerstörte Vielfalt“ etabliert eine neue Form des Gedenken an den NS-Terror. Erstmals wird ein...

Das Jüdisches Museum Berlin | Jewish Museum Berlin hat heute einen neuen Bereich ihrer Dauerausstellung eröffnet. Infos ...
27/06/2013

Das Jüdisches Museum Berlin | Jewish Museum Berlin hat heute einen neuen Bereich ihrer Dauerausstellung eröffnet. Infos zu Öffnungszeiten, Führungen und mehr gibt's hier: www.jmberlin.de

Heute ist soweit - wir eröffnen einen neuen Bereich der Dauerausstellung: Der Abschnitt »Vor Gericht: Auschwitz / Majdanek« nähert sich den beiden größten deutschen NS-Prozessen mittels Gemälden und historischem Fernsehmaterial. Dabei wird klar, welche entscheidende Rolle die Justiz für die öffentliche Auseinandersetzung mit dem Holocaust gespielt hat. // Today is the day we open a new area in the permanent exhibition – the section “On Trial: Auschwitz / Majdanek” explores the two largest German N**i trials through paintings and historical television material. This clearly shows the crucial role the judiciary played in the public’s coming to terms with the Holocaust.

"Berlin 1933 - Der Weg in die Diktatur" - die kostenlose Ausstellung der Topographie des Terrors zum Berliner Themenjahr...
24/06/2013

"Berlin 1933 - Der Weg in die Diktatur" - die kostenlose Ausstellung der Topographie des Terrors zum Berliner Themenjahr, wo diese Woche auch unsere Vielfaltsbox aufgebaut ist. Kommt vorbei, schaut sie Euch an und gebt Euer Video-Statement ab!

Die neue Operetteninszenierung der Komischen Oper Berlin mit der grandiosen Dagmar Manzel - unser Partner im Berliner Th...
10/06/2013

Die neue Operetteninszenierung der Komischen Oper Berlin mit der grandiosen Dagmar Manzel - unser Partner im Berliner Themenjahr.

Eine der spektakulärsten Jazz-Operetten der Weimarer Zeit kehrt nach 80 Jahren wieder an ihren Ursprungsort zurück: Das 1932 in Berlin (mit dem Orchester des Metropol-Theaters) uraufgeführte Meisterstück aus der Feder des jüdisch-ungarischen Komponisten Paul Abraham spiegelt das ausgelassene Lebensgefühl seiner Zeit wider und ist eine schillernde R***e rund um Liebe, S*x & Paso Doble.

www.komische-oper-berlin.de
Premiere am 9. Juni 2013

Musikalische Leitung: Adam Benzwi
Inszenierung: Barrie Kosky
Bühnenbild / Licht: Klaus Grünberg
Kostüme:Esther Bialas
Choreographie:Otto Pichler
Dramaturgie: Pavel B. Jiracek
Chöre: David Cavelius

Marquis Aristide de Faublas: Christoph Späth
Madeleine de Faublas, seine Frau: Dagmar Manzel
Mustafa Bey, Attaché bei der türkischen Botschaft in Paris: Helmut Baumann
Daisy Darlington, Jazzkomponistin: Katharine Mehrling
Tangolita, Argentinische Tänzerin: Agnes Zwierko
Archibald, Kammerdiener Aristides | Pomerol, Ober im "Savoy": Peter Renz
Bébé, Zofe Madeleines: Christiane Oertel
Célestin FormantDennis Dobrowolski
Tänzer: Hunter Jaques, Robin Poell, Sarah Bowden, Alessandra Bizzarri, Meri Ahmaniemi, Eleonora Talamini, Paul Gerritsen, Marcell Prèt
René: Matthias Spenke
Monsieur Albert: Frank Baer
Mit: Lindenquintett Berlin

Foto: Iko Freese

Adresse

Berlin
10179

Allgemeine Information

www.berlin.de/2013

Telefon

030-24749700

Produkte

Über 500 Veranstaltungen & Ausstellungen stadtweit

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Themenjahr 2013 - Zerstörte Vielfalt erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Themenjahr 2013 - Zerstörte Vielfalt senden:

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen