O&O Depot

O&O Depot O&O Depot // Leibnizstraße 60 // D-10629 Berlin // T: +49 (0)30 28 48 860 // E: [email protected] /// Geöffnet nach Vereinbarung Das O&O Depot Mit unseren Arbeiten seit den späten 1960erJahren als Haus-Rucker-Co und dann endgültig seit 1992 als Ortner&Ortner hat sich eine persönliche Kunstgeschichte und eine Masse an Bildern, Modellen und anderen Materialien angehäuft, die Raum braucht. Über 1000 Graphiken aus der Haus-Rucker-Co Zeit und mindestens ebenso viele aus der O&O Zeit bis jetzt.
(1)

Die Sachen können sich sehen lassen. Wir werden sie herzeigen und fallweise auch zum Kauf anbieten. Dafür gibt es das Depot. Das Depot wollen wir aber auch zu einem Laboratorium machen, in dem wir weiter erproben, wie der Stoff beschaffen sein könnte, aus dem sich Baukunst gewinnen lässt. Ohne den Ausstellungen und Veranstaltungen vorzugreifen, lässt sich sagen, dass die Gegenüberstellungen des alltäglich Gewohnten mit dem Sperrigen, Rätselhaften, das sich knapp daneben entpuppt, unsere Themen sein werden. Das ist der Stoff, den es immer wieder von neuem aufzuspüren gilt. Es ist der Stoff aus dem gute Bilder, gute Filme, große Romane gemacht sind. Es sind auch dieselben Mechanismen, die uns seit Kinderzeiten immer wieder zu gleichen Geschichten, gleichen Bildern, gleichen Orten, gleichen Formulierungen hinziehen. So als wäre ein beständiges Verfolgen des immer Selben der uns eingepflanzte Plan, weiterzukommen. Dass das mit den gängigen Regeln der Moderne nach fortwährender Neuerfindung nicht übereinstimmt, beschäftigt uns besonders. L.O.M.O. Laurids und Manfred Ortner Impressum: Ortner & Ortner Baukunst Ziviltechnikergesellschaft mbH Am Modenapark 6/11, A-1030 Wien HG Wien FN 216072 D. UID ATU 53662308 GF: Prof. Laurids Ortner, Christian Heuchel Ortner & Ortner Baukunst Gesellschaft von Architekten mbH Leibnizstr. 60, D-10629 Berlin Amtsgericht Berlin HRB 84140 UID DE 221167043 GF: Prof. Manfred Ortner, Roland Duda, Markus Penell

Wie gewohnt öffnen

Michael Dekker - liquid spaceO&O DEPOT am Samstag, 07.11., 12 bis 18 Uhr
27/10/2020

Michael Dekker - liquid space
O&O DEPOT am
Samstag, 07.11., 12 bis 18 Uhr

Wir sind zurück!
Am 07.11.2020 läd der Charlottenwallk zum Galerienrundgang durch Charlottenburg - Wilmersdorf.
Kunstinteressierte Besucher*innen haben die Möglichkeit, zahlreiche Ausstellungseröffnungen und spannende, bereits laufende Ausstellungen in ihrem Kiez zu entdecken.

We're back!
On 07.11.2020 Charlottenwalk invites to a gallery tour through Charlottenburg - Wilmersdorf.
Art-interested people have the opportunity to discover exciting galleries and exhibitions in their neighbourhood.*

Charlottenwalk 2020 with
68projects
Galerie Albrecht
Anahita Contemporary
Bermel von Luxburg Gallery
Bode Projects
BORCH Gallery & Editions
Galerie Brockstedt
Galerie Brusberg
Galerie Horst Dietrich
Galerie Eigenheim Weimar/Berlin
FAP-Berlin by Roland Behrmann
Galerie Friedmann-Hahn
Galerie Mathias Güntner
Galerie Michael Haas
Haverkampf Galerie
Georg Hornemann Goldschmiede
Galerie Hilleckes & Probst
JRGalleryy & Raab Galerie.
GALERIE KORNFELD
Kunstforum der Berliner Volksbank
Galerie Petra Langege
Galerie Luzánn
Hotel Mond
Mikiko Sato Galleryallery
Galerie Mutare
Galerie Georg Nothelfer
O&O Baukunst
Office Reiner Opoku
Galerie Schmalfuss Berlin - contemporary fine arts
Sexauer Gallery
Galerie Springer Berlin
STUDIO 4 BERLIN
TASCHEN Store Berlin
Taubert Contemporary
TVD ART Galerie
Malte Uekermann Kunsthandel GmbH

#charlottenwalk #charlottenwalk2020 #exhibition #art #artworld #artmarket #gallery #galleryexhibition

***SAVE THE DATE***Diesen Donnerstag von 17 bis 20 Uhr im O&O DEPOT:MICHAEL DEKKER liquid spaceFoto:Wiese, 2017, Multipl...
09/09/2020

***SAVE THE DATE***

Diesen Donnerstag von 17 bis 20 Uhr im O&O DEPOT:

MICHAEL DEKKER
liquid space

Foto:
Wiese, 2017, Multiplex, Holz, Lack, 70 x 168 x 78 cm
© STUDIO MICHAEL DEKKER 2020

27/08/2020
Heinz Frank Atelier 2013

HEINZ FRANK
1939–2020
R.I.P.

Der österreichische Autor und Architekturwissenschafter Otto Kapfinger spricht uns mit seinen verbindlichen Worten aus der Seele und gestattete uns, seinen Brief zu veröffentlichen:

(...)
Ein äußerst individueller Lebens-Künstler lebt hier nicht mehr. Er war - für mich und etliche andere sicher auch -ein ganz wichtiger “Außenseiter“ unserer Szene. Er war eine verblüffend „wienerische und dialekthaft randständige“ Wiedergeburt oder Vergegenwärtigung der altgriechischen und neuwienerischen Philosophen - Kyniker, Peripatetiker war das sokratisch insistierende Bereden, In-Frage-Stellen aller sogenannten kreativen „Äußerungen“, Behauptungen und Vorstellungen.

Wie Diogenes (und später Nietzsches Alter Ego) ging er mit der Laterne seines speziellen Seh- und Sprachvermögens durch die Stadt "auf der Suche nach einem Menschen“ - indem er mit poetisch-vulgär-philosophischem SprachWITZ allen nur auftretenden Behauptungen, Gewissheiten und „gestalterischen Anmassungen" irritierend heimleuchtete.

Mit ihm einmal etwa vom Universitätsring her über Heldenplatz, Burghöfe und Michaelerplatz am späten Vormittag in Richtung Demel zu schlendern, - wo er mich zu einem 2. Frühstück einlud - war ein unvergessliches Lehrstück, wie er völlig spontan alles Leben und alles Gebaute im Raum dieser Wegstrecke ebenso witzig wie potentiell tiefgründig und schalkhaft-kritisch kommentierte, - in seiner Vorstellungswelt aus der Schwere des Faktischen in die verblüffende Leichtigkeit der Gedankenspiele, der Bewusstseinsrealitäten holen konnte.

Ein schönes Filmdokument über seine Person, sein Wesen gibt es im Internet, gestaltet von den jungen „Hareiters“ im Auftrag von O&O Architekten 2013 im Zusammenhang mit seiner Ausstellung damals bei O&O Baukunst in Berlin. Darin kommen einige merkWÜRDIGE Sätze vor, die sein Anliegen unvergesslich in Sprache fassen. Es ging ihm bei all seine Sachen u.a. um
„Augen, die das Nichts sehen“
oder:
"Die Leere als Gesicht“
oder:
„Eigentlich wohnt man in sich drinnen“
seine Thema war immer wieder:
"Das Loch - die Mitte, wo man aber nicht hinsieht...“

So war er in seiner stets bis zum Unterhemd handgemacht durchgestalteten, lebhaften und authentischen Einmaligkeit eigentlich ein Wiedergänger all der heiter, mit extrem leichten Gepäck durch die leibliche Existenz reisenden Geistesmenschen, - auf der Suche nach der Freiheit von allen ideologie-schwangeren und materiell so verhafteten, pathosschwangeren Lebens-, Bau- und Kunstkonzepten………

Natürlich hatte all das auch ein gerütteltes Maß an Koketterie, an Eulenspiegelhaftigkeit - inmitten seiner hochprofessionell ausgeführten Objekte - materielle Ableger, Spiegelungen, Unzukömmlichkeiten, Echo-Gestalten seines Denkens und Empfindens - sich von all dem umgehend wieder leichtfüssigst zu distanzieren und all das nur zu papierdünnen Tapete, zur gerade noch duldbaren Austapezierung oder Sichtbarmachung seiner seelischen und existenziellen„Wohnräume“ zu deklarieren.

Ich habe es versäumt, mich mit ihm öfters und länger und tiefgreifender einzulassen, es gibt Berufenere, die ihm weit näher waren - soweit man ihm, einem enormen Luft-Geist - überhaupt nahe kommen konnte. Aber in dieser fast buddhistisch-heiteren Relativierung aller Äußerlichkeiten - mit der Perspektive zum letztlich Ungreifbaren, der NICHTSHEIT von Existenz, aus der eben erst eine allumfassende Akzeptanz und wirklich humane-kosmische Wertschätzung vom Sein, vom wunderbaren Werden und Vergehen kommen kann - in dem hat er mir auf seine Art originäre, weiter nachwirkende Anstöße gegen, mitgegeben.

Vielen Dank! Adieu!

Otto Kapfinger
Wien, 25.08.2020

____________________________________________________________

In Gedenken an einen sehr besonderen Künstler:

O&O Depot Film: Heinz Frank in seinem Studio 2013
https://www.youtube.com/watch?v=1Fd8LEu8fYM

DAS UNSICHTBARE BILD DER MITTE
Ausstellung im O&O Depot, 2013:
https://ortner-ortner.com/de/depot/ausstellungen/heinz-frank

The Austrian artist Heinz Frank and his studio in Vienna.

Common Ground: Haus-Rucker-Co’s Food City I and Collaborative Design Practice
24/07/2020
Common Ground: Haus-Rucker-Co’s Food City I and Collaborative Design Practice

Common Ground: Haus-Rucker-Co’s Food City I and Collaborative Design Practice

In 1971, the Viennese architecture collective Haus-Rucker-Co visited the Walker Art Center, creating an edible scale model of Minneapolis. Entitled Food City I, the piece was presented to, and devoured by, members of the public in the Armory Gardens, the future site of the Minneapolis Sculpture Gard...

Haus Lange, 1971 - Nachdem das Museum zuvor für eine andere Ausstellung der Künstlergruppe Haus-Rucker-Co unter einer Tr...
09/06/2020
Verhüllungskünstler ist im Alter von 84 Jahren gestorben - LokalKlick.eu

Haus Lange, 1971 - Nachdem das Museum zuvor für eine andere Ausstellung der Künstlergruppe Haus-Rucker-Co unter einer Traglufthalle verpackt worden war, wurde es ausgepackt, um von Christo wieder eingepackt zu werden.

R.I.P., Christo*
https://lokalklick.eu/2020/06/04/verhuellungskuenstler-ist-im-alter-von-84-jahren-gestorben/

Krefeld. Christo verpackte 1971 Museum Haus Lange in Krefeld Der Verhüllungskünstler Christo ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Gemeinsam mit seiner bereits 2009 verstorbenen Frau und Künstlerpartnerin Jeanne-Claude hat er in den vergangenen Jahrzehnten weltweit die Menschen beeindruckt. Spure...

06/05/2020
Plastique Fantastique makes iSphere mask informed by 1950s sci-fi comics

That´s fun!

Berlin-based art collective Plastique Fantastique has created an open-source, retro-futuristic face shield shaped like a fish bowl to protect wearers against coronavirus.

They found inspiration in science fiction comics of the 1950s, as well as visuals from "utopian movements" of the 1960s.
These include the work of various art and architecture collectives from the end of the 60's, such as avant-garde architectural group Archigram, Viennese group Haus-Rucker-Co and architecture, graphic arts, and environmental design practice Art Farm.

https://www.youtube.com/watch?v=dQTuu5zuo1g&feature=youtu.be

Berlin-based art collective Plastique Fantastique has created an open-source, retro-futuristic face shield shaped like a fish bowl to protect wearers against...

Initiative Baukunst
14/04/2020
Initiative Baukunst

Initiative Baukunst

#Österreich ehrt zwei seiner herausragendsten #zeitgenössischen #Architekten

O&O Baukunst #Architektur #Architekt #Architektin #Auszeichnung #Staatspreis #Künstler #Künstlerinnen #Lebenswerk #Baukunst #InitiativeBaukunst

MQ – MuseumsQuartier Wien
03/04/2020

MQ – MuseumsQuartier Wien

Wir gratulieren den Architekten Laurids und Manfred Ortner zum Großen Österreichischen Staatspreis!

Ohne O&O Baukunst gäbe es das MuseumsQuartier wie ihr es kennt nicht. Dank ihnen bekommt Wien voraussichtlich im August auch einen neuen Ort der Kultur und der Erholung - unsere MQ Libelle!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung!

26/03/2020
Gurkenschwarm Video

THERES CASSINI - GURKENSCHWARM
ONLINE SHOW

THERES CASSINI - GURKENSCHWARM Galerie O&O, Berlin, Leibnizstrasse 60 Musik © Dieter Kaufmann, Komposition "Adagio 2003" Interpreten: Gunda Koenig, Elisabeth...

Anlässlich der Neueröffnung des Künstlerhauses in Wien am Freitag, 6. März versammeln sich hier überwiegend neue, für di...
25/02/2020
Künstlerhaus - ALLES WAR KLAR

Anlässlich der Neueröffnung des Künstlerhauses in Wien am Freitag, 6. März versammeln sich hier überwiegend neue, für die Ausstellung geschaffene Werke internationaler Künstler, die sich mit der 150-jährigen Geschichte des Künstlerhauses auseinandersetzen. Mit dabei Haus-Rucker-Co!

Einlass nur mit Einladung. Anmeldung erforderlich unter [email protected] Anlässlich der feierlichen Neueröffnung des Künstlerhauses hat Tim Voss in- und ausländische Künstler*innen zu einer Gruppenausstellung eingeladen, die sich anhand überwiegend neuer für die Ausstellung geschaffener W...

MQ – MuseumsQuartier Wien
13/02/2020

MQ – MuseumsQuartier Wien

Wenn es Nacht wird über deiner Stadt und du die 1, 2, 3 Lichtringe von Brigitte Kowanz schon aus der Ferne auf der #MQLibelle entdeckst! 😍✨🤩✨

Mittwoch, 12. Februar im O&O Depot: Mit Ihrer räumlichen Situation nicht mehr zufrieden? Theres Cassinis Gurkenschwarm r...
05/02/2020

Mittwoch, 12. Februar im O&O Depot:

Mit Ihrer räumlichen Situation nicht mehr zufrieden? Theres Cassinis Gurkenschwarm räumt um. Eine Gurke ca 130 cm lang, 35 cm dick, geraffter Stoff auf Drahtskelett. Den Schwarm machen 28 Gurken. An Seidenhaaren von der Decke hängend, jeden Lufthauch in sachte Bewegung überleitend. Ein völlig neuer Raum – Sie werden sich ändern.

THERES CASSINI G u r k e n s c h w a r m

ERÖFFNUNG am Mittwoch, 12. Februar um 19 Uhr
Bis 7. April 2020 // Di bis Fr 16 - 19 Uhr

O&O Depot's cover photo
29/01/2020

O&O Depot's cover photo

EINLADUNG ZUR FINISSAGE: S Y D  M E A D ·  f u t u r e  c i t i e s Donnerstag, 30. Januar 2020, 18 - 21 UhrEin wahrer P...
29/01/2020

EINLADUNG ZUR FINISSAGE: S Y D M E A D · f u t u r e c i t i e s
Donnerstag, 30. Januar 2020, 18 - 21 Uhr

Ein wahrer Publikumsmagnet war die deutschlandweit erste Einzelausstellung Syd Meads, die seit Mitte November im O&O Depot präsentiert wurde. 30 ikonische Zeichnungen boten Einblicke in die kreative Welt eines großen Futuristen und zogen die Besucher mit ihrer bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten Tiefenschärfe in ihren Bann. In dem gezeigten Kurzdokumentarfilm versprüht Syd Mead eine lebendige Energie und reißt die Zuschauenden mit seiner Begeisterung für futu-ristische Designs mit - man könnte fast meinen, er wäre noch da.

Mit dem Ende der Ausstellung nehmen wir traurig Abschied von Syd Mead, der am 30. Dezember 2019 mit 86 Jahren verstorben ist. Doch seine Kunst hat Bestand und wird weiterziehen.

Zur Finissage sind die letzten einhundert Ausstellungskataloge erhältlich.

GOOD NEWS!   >> SYD MEAD future cities
08/01/2020

GOOD NEWS! >> SYD MEAD future cities

18/12/2019

Öffnungszeiten O&O DEPOT

Wir machen Ferien und schließen das O&O DEPOT vom
23. Dezember 2019 bis zum 03. Januar 2020

O&O BAUKUNST wünscht schöne Feiertage und das Beste für 2020

HOT OFF THE PRESS: SYD MEAD - future citiesDas O&O Depot Heft N° 28 ist da!Morgen, Donnerstag, 19.12. von 18 bis 20 UhrP...
18/12/2019

HOT OFF THE PRESS: SYD MEAD - future cities

Das O&O Depot Heft N° 28 ist da!

Morgen, Donnerstag, 19.12. von 18 bis 20 Uhr
Präsentation im O&O Depot

Die Ausstellung ist noch bis zum 16. Januar 2020 zu sehen,
immer montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr

WEIHNACHTSFERIEN:
Geschlossen vom 23. Dezember 2019 bis 03. Januar 2020
***Sonderöffnung am Sa, 11. Januar von 15 bis 19 Uhr***

rische&co pr
02/12/2019
rische&co pr

rische&co pr

Auch ElonMusk scheint Syd Mead Fan zu sein. Das neuste Tesla Modell hat er dezidiert als ein Auto im Stil von Blade Runner entwickelt, wie er in einem Interview verriet.
Wer sich Syd Meads Originalzeichnungen zu Blade Runner und viele weitere seiner Entwürfe anschauen möchte, hat noch bis zum 16.1. in Berlin die einmalige Chance, sie live zu sehen. Die Galerie O&O Depot zeigt deutschlandweit erstmalig Syd Meads Werke.

rische&co pr
18/11/2019

rische&co pr

Bei der feierlichen Eröffnung der Ausstellung 'Syd Mead - Future Cities' am Donnerstag Abend herrschte begeisterter Andrang in der Galerie O&O Depot. Noch vor der Tür haben Trauben Interessierter darauf gewartet, Syd Meads Werke zu sehen.

Bis zum 16. Januar gibt es die Gelegenheit, die Bilder des Meisters futuristischen Designs zu erleben.

rische&co pr
28/10/2019

rische&co pr

Der ikonische Designer Syd Mead entwickelte für bekannte Hollywoodfilme ganze futuristische Städte und Mobilitätskonzepte. O&O Depot zeigt ab 14.11. seine Werke in der Ausstellung SYD MEAD – FUTURE CITIES.
Es ist nur konsequent, dass Syd Meads Arbeiten ein temporäres Zuhause in der Galerie des Architekturbüros O&O Baukunst gefunden haben. Denn O&O Baukunst fühlt sich einer visionären Ästhetik verbunden. Ihr konzeptionell künstlerischer Ansatz verbindet futuristische Anklänge mit den Anforderungen des heutigen Städtebaus. Das zeigt auch das von O&O Baukunst gewonnene Projekt 'Urbane Mitte Am Gleisdreieck in Berlin'.

https://www.ortner-ortner.com/de/baukunst/projekte/staedtebau/urbane-mitte-gleisdreieck-berlin

architektur-inprogress.at
17/10/2019

architektur-inprogress.at

Am Donnerstag, dem 17. Oktober um 19.00 Uhr präsentieren Laurids Ortner und Manuela Hötzl das Buch "Haus-Rucker-Co: Drawings and Objects 1969-1989"

50 Jahre nach Gründung & 30 Jahre nach der Auflösung
der Künstlergruppe Haus-Rucker-Co, mitten im Museumsquartier von Ortner&Ortner, neben der Ausstellung „Das Museum als Unruheherd, Alfred Schmeller“, die erneut das Riesenbillard von HRC zeigt –
bietet die gewaltige, umfassende Sammlung in fünf Bänden genug Themen über Architektur, Kunst und Stadt zu sprechen.

Laurids Ortner im Gespräch mit Manuela Hötzl

Ihr habt die Gelegenheit, euch eure persönliche Widmung und Signatur zu holen! Die Bücher sind mit einer Auflage von 500 Stück limitiert und als Edition durchnummeriert.

HAUS-RUCKER-CO9 P a v i l i o n s1979-88Eröffnung im O&O Depot am Freitag, 21. Juni, 18 UhrKunst-Wochenende: Charlottenw...
13/06/2019

HAUS-RUCKER-CO
9 P a v i l i o n s
1979-88

Eröffnung im O&O Depot am Freitag, 21. Juni, 18 Uhr

Kunst-Wochenende: Charlottenwalk + AEW vom 21. bis 23. Juni 2019

Jenseits ihrer ursprünglichen Funktion der Markierung von Stadtfeldern sind diese Pavillons kleine Gebäude, deren Konstruktionen vor allem ideellen Ursprungs sind, eben kleine Kunstwerke. Der unorthodoxe Charakter dieser Konstruktionen trägt experimentelle Züge, die weiterentwickelt Eingang in die Architektur finden.

***HEUTE - 06.06. - LETZTER TAG***16 bis 19 Uhr im O&O Depot:here and nowCOSTANTINO CIERVODepotheft No. 26 -  online zum...
06/06/2019

***HEUTE - 06.06. - LETZTER TAG***
16 bis 19 Uhr im O&O Depot:

here and now
COSTANTINO CIERVO

Depotheft No. 26 - online zum Durchblättern:
https://ortner-ortner.com/de/depot/publikationen

Foto: Costantino Ciervo mit Manfred Ortner und Gästen
© O&O Depot

Adresse

Leibnizstraße 60
Berlin
10629

Öffnungszeiten

Dienstag 16:00 - 19:00
Mittwoch 16:00 - 17:00
Donnerstag 16:00 - 19:00
Freitag 09:00 - 19:00

Telefon

+49302848860

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von O&O Depot erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an O&O Depot senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen