MoBe - Moving Poets Berlin

MoBe - Moving Poets Berlin Moving Poets Berlin is an independent arts organization based at NOVILLA - international center for arts, creativity and exchange Moving Poets is an international community of artists from diverse backgrounds.
(16)

Our focus is to give artists from various fields, cultures and age groups the opportunity to inspire each other and collectively create in a mutual place. Through art forms such as dance, music, theater, visual arts and multi-media, we frequently explore - from fresh perspectives - questions and themes found in world literature, the arts and humanities. Moving Poets was founded in Charlotte, NC, USA, in 1996. In June 2011, we relocated to Germany and created a dynamic cultural hub in Treptow/Köpenick (former East Berlin) where we offer performances, concerts, art exhibitions and projects in different disciplines. In December 2018 we founded a new association in Berlin with the aim to put our work on wide shoulders.

Wie gewohnt öffnen

Ilona Ottenbreit (https://www.facebook.com/ilona.ottenbreit) war mit ihren Performances OXYMORON OF IDENTIFICATION (Grup...
29/12/2020
Hallelujah

Ilona Ottenbreit (https://www.facebook.com/ilona.ottenbreit) war mit ihren Performances OXYMORON OF IDENTIFICATION (Gruppe Dimensionen) und WE ARE ALL HUMAN - Black Lives Matter im Sommer in unserem Projekt Heaven UPSIDE DOWN zu Gast - zum Jahresende ihre Hommage an Leonard Cohen ...

Belarus - Texte und Stimmen (3/7) - „Ich sah plötzlich ganz andere Menschen“
28/12/2020
Belarus - Texte und Stimmen (3/7) - „Ich sah plötzlich ganz andere Menschen“

Belarus - Texte und Stimmen (3/7) - „Ich sah plötzlich ganz andere Menschen“

Im August 2020 war die belarussische Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch zu den Literaturtagen in Lana eingeladen. Doch wegen der Proteste kam es nicht zu der Reise. Stattdessen aber zu einem intensiven Gespräch per Videokonferenz mit der Literaturnobelpreisträgerin über ihre Arbeit.

Gestern hätten wir die Yalda-Nacht, das persische Fest zur Wintersonnenwende, im Garten von Moving Poets Novilla mit Mus...
21/12/2020
Yatra in der Laubhütte/Sukka der Begegnung 2020

Gestern hätten wir die Yalda-Nacht, das persische Fest zur Wintersonnenwende, im Garten von Moving Poets Novilla mit Musik, Poesie, Feuer, orientalischen Snacks und heißen Getränken gefeiert. Die aktuelle Situation hat das verhindert, deshalb hier mit dem Rückblick auf ein Konzert zum Sukkot-Fest im Oktober ein kleiner Eindruck dessen, was da hätte sein können. Mit Freude haben wir vernommen, dass die dafür vorgesehenen Mittel aus dem Draußenstadt-Programm auf das neue Jahr übertragen werden. So planen wir hoffnungsvoll eine ähnliche Veranstaltung für Nouruz, das persische Neujahrs- und Frühlingsfest, am 21. März 2021. /
Yesterday we would have celebrated the Yalda Night, the Persian celebration of the winter solstice, in the garden of Moving Poets Novilla with music, poetry, fire, oriental snacks and hot drinks. The current situation has prevented this, so here with a review of a concert for the Sukkot Celebration in October, a small impression of what could have been there. We were pleased to hear that the funds earmarked for this purpose from the Outdoor City program will be carried over to the new year. So we are hopefully planning a similar event for Nouruz, the Persian New Year and Spring Festival, on March 21, 2021.

Am 03. Oktober 2020 fand in der Laubhütte der Begegnung in Schöneweide an der Novilla ein Konzert von Yatra statt:Hakan Tuğrul - SanturRaimund Engelhardt - ...

Sacharow-Preisträger: "Wir wollen ein freies Belarus" | DW | 17.12.2020
17/12/2020
Sacharow-Preisträger: "Wir wollen ein freies Belarus" | DW | 17.12.2020

Sacharow-Preisträger: "Wir wollen ein freies Belarus" | DW | 17.12.2020

Das Europaparlament hat Vertreter der belarussischen Opposition mit dem Sacharow-Preis geehrt. Zu ihnen gehört auch der 22-jährige Blogger Stepan Putilo. Die DW sprach mit ihm über die Proteste in seiner Heimat.

TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus
17/12/2020

TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus

Am letzten #Chanukka Tag ist es eine Freude alle Lichter zu sehen! Ein Zeichen jüdisches Lebens in #Köpenick und in #Schöneweide.

Einen herzlichen Dankeschön an die Stadtkirchengemeinde Köpenick, an das Jüdisches Zentrum Synagoge Fraenkelufer, an das MoBe - Moving Poets Berlin, an das Zentrum Für Demokratie Treptow-Köpenick, an Integration - Bezirksamt Treptow-Köpenick, an Welcome! Netzwerken im Kirchenkreis Lichtenberg-Overspeed und an das Diakonische Werk.

Chanukka Tag/Day 8 Die Künstlerin Rose Magee hat am letzten Tag alle Lichter angezündet / The artist Rose Magee has lit ...
17/12/2020

Chanukka Tag/Day 8
Die Künstlerin Rose Magee hat am letzten Tag alle Lichter angezündet / The artist Rose Magee has lit all the lights on the last day

17/12/2020
TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus

TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus

Die Künstlerin Rose Magee entwickelte die Chanukkia/Leuchter für Schöneweide. Im Gespräch mit dem Rabbiner Josh Weiner, auf Englisch, erzählt sie über die Entwicklung des Kunstwerks und seiner Bedeutung.

Der Leuchter wurde in Kooerpation mit MoBe - Moving Poets Berlin und deren künsterischer Leiter, Till Schmidt-Rimpler, gebaut, und vom Diakonischen Werk-Berlin Brandenburg-schlesische Oberlausitz unterstützt. Danke auch an Jüdisches Zentrum Synagoge Fraenkelufer für die Kooperation.

17/12/2020
TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus

Jüdisches Zentrum Synagoge Fraenkelufer:
"Dieses Jahr dürften wir drei wunderschöne Channukaleuchter genießen, die extra für Fraenkelufer Synagogue und TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus gebaut wurden.
Über die letzte 3 Tage von Chanukka werden die Künstler die Geschichten ihrer Chanukkiot erzählen.
Die erste ist die zauberhafte Köpenicker Chanukkia, die Brad Hwang und Bastiaan Maris von MoBe - Moving Poets Berlin geschaffen haben."

Die Künstler Brad Hwang und Bastiaan Maris haben die Chanukkia/Leuchter, der in Köppenick steht, entwickelt und gebaut. Im Gespräch mit TKVA erzählen sie über die Entwicklung des Kunstwerks und seiner Bedeutung.

Sacharow-Preis für die belarusische Opposition
17/12/2020
Sacharow-Preis für die belarusische Opposition

Sacharow-Preis für die belarusische Opposition

Seit Monaten protestieren Tausende in Belarus gegen den autoritären Staatschef Lukaschenko. Aufgerufen von einer Opposition, die sich um einen friedlichen Machtwechsel bemüht. Dafür wurde sie nun mit dem Sacharow-Preis geehrt. Von Christina Nagel.

Chanukka Tag/Day 7
16/12/2020

Chanukka Tag/Day 7

"... Ich finde es immer sehr schade, dass offensichtlich auch Europa diese Bilder von den Protesten braucht, um unserer ...
16/12/2020
Opposition in Belarus: „Die Menschen sind müde“

"... Ich finde es immer sehr schade, dass offensichtlich auch Europa diese Bilder von den Protesten braucht, um unserer Bitte nach Unterstützung nachzukommen Natürlich kommen jetzt weniger Leute. Die Menschen sind müde, viele sitzen im Gefängnis und es ist kalt. Wir müssen die bevorstehenden Wintermonate dazu nutzen, bestimmte Strukturen innerhalb von Belarus zu festigen. Initiativen in den Hinterhöfen, Streiks, unabhängige Gewerkschaften, das alles hatten wir doch nie. Und genau das entwickelt sich jetzt Schritt für Schritt ..."

Eigentlich wollte sie nie Politikerin werden, doch jetzt vertritt Swetlana Tichanowskaja die Sache vieler Belaruss*innen. Ein Interview.

[English below]Diese Woche am Sonntag, 20. Dezember, sollte bei uns im Garten bei heißen Getränken und orientalischen Üb...
16/12/2020
San Francisco Girls Chorus

[English below]
Diese Woche am Sonntag, 20. Dezember, sollte bei uns im Garten bei heißen Getränken und orientalischen Überraschungen und viel Musik und Poesie mit Künstlerinnen und Künstlern aus dem Iran, aus Israel und der Türkei die Yalda-Nacht stattfinden, das persische Fest zur Wintersonnenwende. Die aktuelle Situation erlaubt uns das nicht und so empfehlen wir unter anderem online (https://www.youtube.com/channel/UCAXsQephldBtM4n3gqcWnZg) um Punkt 24 Uhr die Premiere "Die Musik der Vögel", präsentiert vom San Francisco Mädchen Chor, als Teil des kostenlosen virtuellen Konzerts "Island Holiday".
Das Werk ist eine Hommage an "Die sieben Täler der Liebe", eine berühmte Anthologie persischer Frauengedichte aus dem 12. Jahrhundert.
Diese besondere Zusammenarbeit beinhaltet sieben verschiedene Arten von Vogelgesang, die von Ornithologen und Biologen (unter der Leitung des Smithsonian's National Museum of Natural History), dem Chor, dem Kronos Quartett und jungen Leuten von der Sirkhane Social Circus School aus Mardin (Türkei) mit der Musik des iranisch-amerikanischen Komponisten Sahba Aminikia künstlerisch nachempfunden wird. /
This week on Sunday, December 20, we were to host Yalda Night, the Persian celebration of the winter solstice, in our garden with hot drinks and Middle Eastern surprises and lots of music and poetry featuring artists from Iran, Israel and Turkey. The current situation does not allow us to do that, so among other things, we recommend online (https://www.youtube.com/channel/UCAXsQephldBtM4n3gqcWnZg) at midnight sharp the premiere of "The Music of Birds," presented by the San Francisco Girls Choir, as part of the free virtual concert "Island Holiday."
The work is a tribute to "The Seven Valleys of Love," a famous anthology of Persian women's poetry from the 12th century.
This special collaboration features seven different types of birdsong artistically recreated by ornithologists and biologists (under the direction of the Smithsonian's National Museum of Natural History), the choir, the Kronos Quartet and young people from the Sirkhane Social Circus School in Mardin, Turkey, with music by Iranian-American composer Sahba Aminikia.

2020 FALL SEASON SFGC Presents: Island Holiday Sunday, December 20, 2020 @ 3:00pm | YouTube Live

Theaterhaus Berlin Mitte
15/12/2020

Theaterhaus Berlin Mitte

#Tag15 #SchönerProben

WE’RE GLAD TO INTRODUCE: A204 im th²

Du stehst vorm Theaterhaus Schöneweide th² in der Schnellerstraße 104 / Du bewegst Dich auf das Gebäude zu / Du gehst rein / Öffnest die erste Glastür, dann die zweite / Schlenderst durch das Foyer /
Am Treppenhaus angelangt, begibst Du Dich in die zweite Etage / Deine Augen suchen nach dem Schild A204 / Ah, da ist es / Du hast Dein Ziel erreicht / Du befindest Dich mitten in einem 70 Quadratmeter großen Proberaum / Das Licht brennt / Du betrittst das Podest / BÜHNE FREI ☀️

PS: Buchungen für tage- und wochenweise Vermietungen im th² sind ab sofort per E-Mail via [email protected] möglich. Stundenweise Raumanmietungen können wir derzeit in Schöneweide leider noch nicht anbieten. Weitere Infos gerne auf Anfrage.

Mehr Informationen:
https://www.theaterhaus-berlin.com/prober%C3%A4ume-berlin-sch%C3%B6neweide

Kultur ist Arbeit an der Gesellschaft
15/12/2020
Kultur ist Arbeit an der Gesellschaft

Kultur ist Arbeit an der Gesellschaft

Die Intendantin des Theater Adlershof Kathrin Schülein fordert die stabile Verankerung von Kunst und Kultur im Grundgesetz.

Chanukka Tag/Day 6
15/12/2020

Chanukka Tag/Day 6

TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus
15/12/2020
TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus

TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus

Chanukka trifft Advent - Am Sonntag, zum vierten #Chanukka Licht, traffen sich Rabbinerin Dr. Ulrike Offenberg und Pfr.i.R. Rudi Pahnke zum Gespräch über Advents- und Chanukkazeit in der Stadtkirche Köpenick. Nun ist die spannende interreligiöse Begegnung online auf dem YouTube Kanal von TKVA:
https://youtu.be/UsQBCtKK47w

Im kommenden Jahr werden 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert. Hierzu wurde u.a. die Kampagne #beziehungsweise jüdisch und christlich - näher als du denkst ins Leben gerufen.

TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus
15/12/2020

TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus

Aische und Schlomo werden heute um 17:00 Uhr das Geheimnis der Chanukka-Wunderlampe lüften. Der Countdown läuft.
Seien Sie dabei! http://bubales.de/treptow

Das jüdische Puppentheater Bubales hat diese Vorführung besonders für die Familien in #TreptowKöpenick und Fraenkelufer Synagogue aufgenommen.

Danke an Integration - Bezirksamt Treptow-Köpenick für die Unterstützung.

Informationsstelle Belarus nach den Wahlen 2020
14/12/2020
Informationsstelle Belarus nach den Wahlen 2020

Informationsstelle Belarus nach den Wahlen 2020

„Jedes Land hat seinen eigenen Weg zur Demokratie. Und das ist unserer.“

The New Yorker veröffentlichte ein großes Interview mit Swetlana Tichanowskaja.

Ausgewählte Zitate:

„Die europäischen Staats- und Regierungschefs sind vorsichtig und blicken immer nach Russland. Für uns ist das schmerzhaft. Jedes Mal, wenn ich mich mit Staatsoberhäuptern treffe, versuche ich, diesen Schmerz zu verdeutlichen“.

„Ich habe früher gesagt, dass ich kein Politiker bin. Vermutlich liegt es an der Diktatur in meinem Land, dass meine Vorstellung von einem Politiker verfälscht war. Ich dachte immer, solange man den Schmerz einzelner Menschen spüren könne, solange jede Verhaftung einen persönlich treffe, sei man kein Politiker, denn die Aufgabe der Politik sei, Entscheidungen zu treffen, ohne an die Menschenschicksale zu denken. Ich habe Angst, so jemand zu werden, aber so stellte ich mir früher einen Politiker vor“.

„Ich habe immer diese Stimme in meinem Kopf, die mir sagt, dass wir schneller handeln müssen, weil Menschen hinter Gittern sind, weil Menschen leiden. Aber es gibt keinen Superhelden, keinen Spitzenpolitiker, der Lukaschenko in die Schranken weist. Wenn Angela Merkel anruft, nimmt er einfach nicht ab. Er spricht nur mit Russland und China“.

„Ich idealisiere die europäischen Demokratien nicht, aber neulich, als wir in Schweden waren, sagten uns Leute: „Sie zwingen uns, Masken zu tragen, es ist eine Diktatur.“ Ich dachte: „Natürlich lassen sie euch Masken tragen, wegen der Pandemie. Ihr habt keine Ahnung, was eine Diktatur ist.“ Diese Leute leben ihr Leben mit einem Gefühl der eigenen Wichtigkeit und haben keine Ahnung, dass es da draußen tatsächlich Diktaturen gibt, wo es nicht darum geht, dass man nichts über eine Maske sagen darf — es geht darum, dass man gar nichts über irgendetwas sagen darf, ohne zu riskieren, dafür ins Gefängnis zu kommen“.

„Ein Mensch lebt nicht nur für sich selbst, sondern hat auch Verantwortung für die Entscheidungen, die der Staat trifft. Und dessen muss sich jeder bewusst sein. Die Demokratie muss jeder Person innewohnen. Stellen Sie sich vor, wie schwierig es ist, den Übergang von einem Zustand des Gehorsams zum Gedanken zu schaffen: Ich bin für mein Land verantwortlich. Das erfordert eine Menge persönliches Wachstum. Es kann eine ganze Generation dauern“.

Quelle: https://www.newyorker.com/news/the-new-yorker-interview/sviatlana-tsikhanouskaya-is-overcoming-her-fears

Chanukka Tag/Day 5
14/12/2020

Chanukka Tag/Day 5

Kultur Ins Grundgesetz - Online-Petition
14/12/2020
Kultur Ins Grundgesetz - Online-Petition

Kultur Ins Grundgesetz - Online-Petition

Die Freiheit der Kunst wird unter Artikel 5 Abs. 3 des Grundgesetzes geschützt und stellt damit ein Grundrecht dar. Doch Kunst und Kultur können nur frei sein und ihre gesellschaftliche Aufgabe erfüllen, wenn ihnen die dafür notwendige Achtung und Akzeptanz auf bundespolitischer Ebene entgegenge...

Moving Poets Novilla
13/12/2020

Moving Poets Novilla

Schon einige Tage steht vor Moving Poets Novilla ein neues Büchertauschregal. Hat etwas gedauert - vielen Dank für Idee, den ehemaligen Kühlschrank und dessen Umbau samt unverkennbarer Gestaltung und die Geduld an Annika Hellberg Design & Illustration (https://www.facebook.com/AHellbergDesignIllustration/)! Jetzt kann nach Lust, Laune, Neugier und Lesehunger gesucht und getauscht werden ...

13.12.2020 Dilek MayatürkWas sind Gedichte anderes als eine Operation am offenen Herzen?Vor aller AugenUnd es ist dein e...
13/12/2020
Fundstücke - Signaturen

13.12.2020 Dilek Mayatürk
Was sind Gedichte anderes als eine Operation am offenen Herzen?
Vor aller Augen
Und es ist dein eigenes Herz.
Brache (Gedicht "Eingriff", S. 105), Hanser Berlin 2020

Warhols Tarnung des Selbstsinns durch Formalismus, seine nahezu perfekte Inszenierung (Interview in "Art News, 62/7", 33) 1963

TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus
13/12/2020
TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus

TKVA - Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus

Die Chanukkah Begegnung mit Max Czollek und Gregor Gysi ist zum dritten Andwent am dritten Chanukka Tag auf YouTube und hier zu erleben.

Danke an Tanja Berg für die Moderation undan das Jüdisches Zentrum Synagoge Fraenkelufer für die Kooperation.

Aufgenommen in #Schöneweide im Zentrum Für Demokratie Treptow-Köpenick mit der Unterstützung von GET YOUR CROWD

Chanukka Tag/Day 3
12/12/2020

Chanukka Tag/Day 3

12/12/2020
ELLIS ENKEL

Geplant war eigentlich ein Benefiz-Schokoladenkonzert von ELLIS ENKEL in Moving Poets Novilla morgen Nachmittag zum 3. Advent. So bitten wir ihrem Aufruf für Spenden an die Tafel zu folgen.

Hier kann man Lebensmittel abgeben(z.B. Weihnachtsschokolade für Kinder):
„Laib und Seele ( https://laib-und-seele.de ) ist eine Aktion der Berliner Tafel e.V., der Kirchen und des RBB. Seit 2004 organisieren Ehrenamtliche aus dem Stadtteil und aus den Kirchengemeinden in Schöneweide eine Ausgabestelle für Lebensmittel an bedürftige Menschen.
Immer donnerstags von 16.00 – 17.30 Uhr öffnen wir in Niederschöneweide, Hasselwerderstraße 22A in 12439 Berlin die Türen.
Kontakt:
Andreas Bredereck: 0152 27 28 27 57“

11. Dezember: "Niemand ist bereit, aufzugeben" - Belarus: Tagebuch einer Revolution - Die ganze Doku | ARTE
12/12/2020
11. Dezember: "Niemand ist bereit, aufzugeben" - Belarus: Tagebuch einer Revolution - Die ganze Doku | ARTE

11. Dezember: "Niemand ist bereit, aufzugeben" - Belarus: Tagebuch einer Revolution - Die ganze Doku | ARTE

Die Proteste in Belarus werden angesichts der gewaltsamen Unterdrückung durch das Regime von Alexander Lukaschenko nicht schwächer. Im Gegenteil: Die Demonstrierenden sind entschlossener denn je, weiterzukämpfen und werden dabei erfinderisch. Diese Woche haben einige von ihnen damit begonnen, in ...

Stimmen aus Belarus
12/12/2020
Stimmen aus Belarus

Stimmen aus Belarus

Wenig wurde im August und September über das Innenleben der belarusischen Staatsbetriebe berichtet, in denen sich Arbeiter mit den Protestierenden solidarisierten. Jurij Rawawoj war Anführer des Protests im größten Chemie-Kombinat des Landes und erzählt seine Geschichte für den Freitag. Er benennt dabei sowohl Gründe, warum viele Arbeiter protestierten, gibt aber auch Einblick darin, wie im Werk die autoritären Strukturen des Staates funktionieren.

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/befehl-aus-minsk

Photos from MoBe - Moving Poets Berlin's post
12/12/2020

Photos from MoBe - Moving Poets Berlin's post

Heute wollten wir in Moving Poets Novilla die Ausstellung "Ich bin ein Berliner" eröffnen - ein internationales Verständ...
11/12/2020
Bilder | Ich bin ein Berliner

Heute wollten wir in Moving Poets Novilla die Ausstellung "Ich bin ein Berliner" eröffnen - ein internationales Verständigungsprojekt des Fotografen Georg Krause, der Menschen aus den 190 Staaten, die in Berlin leben, aufgespürt und mit ihrem Statement für die Stadt, die Welt und für sich porträtiert hat. Ein wahrliches Langzeitprojekt, das mit dieser Ausstellung ein erstes Résumé zum Abschluss gezogen hätte. So sind vorerst Bilder auf der Projekt-Website anzuschauen und wir werden die Ausstellung zu einem späteren Zeitpunkt dann bei uns zeigen. /
Today we wanted to open the exhibition "Ich bin ein Berliner" in Moving Poets Novilla - an international understanding project by photographer Georg Krause, who has tracked down people from the 190 states living in Berlin and portrayed them with their statement for the city, the world and for themselves. A true long-term project, which would have drawn with this exhibition a first résumé to the completion. So for the time being, pictures can be viewed on the project website and we will then show the exhibition at a later date with us.

Adresse

Hasselwerderstrasse 22
Berlin
12439

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von MoBe - Moving Poets Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an MoBe - Moving Poets Berlin senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

language exchange Tuesday: join our online event today from 8pm! https://www.facebook.com/events/465765851090137
Der deutsche Staat hat in dieser Woche die Frequenz der Sammelabschiebungen wieder aufgenommen, wie vor der Pandemie. Albanien, Pakistan, Serbien/Mazedonien und nächsten Monat nach Afghanistan. Menschen leisten Widerstand! Lass uns jeden Samstag zusammen essen. Alle Spenden werden Leute unterstützen, die gegen ihre eigene Abschiebung kämpfen. Da viele Unterstützungs-infrastrukturen derzeit in finanziellen Schwierigkeiten stecken, müssen wir dringend Spenden sammeln!
Ein wunderbarer Podcast von Max Czollek und Jo Frank über wehrhafte Poesie. Darin sind auch Beiträge von Jeff Wilbusch, Mely Kiyak und Kübra Gümüsay zu hören. Sehr hörenswert!