Zierfische

Zierfische Zierfische Galerie und Zierfische im Späti sind eine Window-Shopping-Galerie und ein Shop-in-Shop-Outlet für funkyfreshe Positionen in Malerei, Fotografie, Digitalkunst und Plastik.
(4)

Jetzt auch im Online-Shop: Die Editionen von Pietro Sanguineti und Annekatrin Lemke. (Auch die von Tobias Faisst und Tho...
03/10/2017
Zierfische

Jetzt auch im Online-Shop: Die Editionen von Pietro Sanguineti und Annekatrin Lemke. (Auch die von Tobias Faisst und Thomas Draschan sind dort noch zu haben.) http://zierfischegalerie.de/Shop-3

Das Aquariumgeschäft Zierfische war das Schmuckstück der Karl-Marx-Allee, dem Vorzeige- Wohnzimmer der DDR. Ein Emblem interesselosen Wohlgefallens in den eigenen vier Wänden, ein Symbol für den Übergang aus dem Reich der Notwendigkeit (Nutztiere) ins Reich der Freiheit: Zierfische! An diese Traditi...

Und so sieht es bei Nacht aus. Und die Editionen gibt es nebenan im Späti.
17/09/2017

Und so sieht es bei Nacht aus. Und die Editionen gibt es nebenan im Späti.

It's on.
16/09/2017

It's on.

Meet the artist of Zierfische #3: Pietro Sanguineti, Jahrgang 1965, wuchs in Stuttgart auf. Nach dem Abitur verbrachte e...
31/08/2017

Meet the artist of Zierfische #3: Pietro Sanguineti, Jahrgang 1965, wuchs in Stuttgart auf. Nach dem Abitur verbrachte er ein Jahr in Rom, wo er an der Accademia di Costume e di Moda studierte. Nach einer zweijährigen Damenschneiderlehre, studierte er Malerei und Zeichnung an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Rudolf Schoofs, K.R.H. Sonderborg und Joseph Kosuth. Seit seinem Atelierstipendium am Künsterhaus Bethanien im Jahre 1999 lebt er in Berlin. Das Sujet seiner Werke ist Sprache, meist einzelne Worte, denen er mit Hilfe von 3D- Software eine malerische Form gibt. Die so entstandenen Wortobjekte erscheinen teils virtuell, als Protagonisten von digitalen Filme, Animationen, und 3D-Stills, meist aber als raumgreifende reale Objekte mit hoher visueller Präsenz. Im Unterschied zur historischen Concept Art begreift Pietro Sanguineti Sprache selbst als Material, und mißtraut - in dem er das Wort beim Wort nimmt – der Vorstellung einer reinen Idee. Vielmehr lenkt Sanguineti den Fokus auf das Unreine des Materials, unterminiert hierin das Konzept der reinen Bedeutung und zieht etablierten Identitäten von Bild, Objekt, Bedeutung, die in seinen Werken stets unauflösbar miteinander verwoben sind, den Stecker raus. Auch er besitzt einen sympathischen Hund.

Fotos (c) Stephanie Neumann (Zierfische #1)

Meet the artist of Zierfische #3: Annekatrin Lemke, geboren 1980 in Thüringen, kommt über das Holz zur Kunst. Begonnen h...
30/08/2017

Meet the artist of Zierfische #3: Annekatrin Lemke, geboren 1980 in Thüringen, kommt über das Holz zur Kunst. Begonnen hat sie mit einer traditionllen Ausbildung zur Holzbildhauermeiste. Danach hat sie Holzgestaltung an der Hochschule für Angewandte Kunst Schneeberg studiert, bevor sie sich 2011 mit ihrem erworbenen Werkzeug der bildenden Kunst zuwandte. Ihre Reliefs aus Lindenholz sind inspiriert von Formen und Objekten des Alltags, verweisen auf Architektur- und Kunstgeschichte von Konstruktivismus bis Space Age Pop, und haben dabei doch eine sehr eigene Formensprache sowie ein eigenständiges vielschichtiges Farbklima von Pastell bis Neon. In jüngster Zeit wendet sie ihren markanten Formen- und Farbcode auf Email an, ebenfalls eine traditionelles Handwerk der Region. Mit Mann, Kindern und Hund lebt Lemke tief im Wald im Naturpark Rhön; ihr Studio hat sie in Erfurt, wo auch ihre ersten Ausstellungen stattfanden. Gerade sind Arbeiten von ihr im kunsthaus erfurt in der Ausstellung "Fountain into Pool" zu sehen. Vertreten wird Lemke von der Erfurter Galerie Hammerschmidt + Gladigau.

Save the date: heute in einer Woche stellt das Fotografie-Ausnahmetalent Tobias Faisst sein jüngstes Projekt vor, das un...
18/08/2017

Save the date: heute in einer Woche stellt das Fotografie-Ausnahmetalent Tobias Faisst sein jüngstes Projekt vor, das unter anderem ein Buchobjekt beinhaltet: Release: EIDOS, a transmedia project. Die große Fotoarbeit ist parallel im Zierfische-Fenster zu sehen, die Edition weiterhin im Zierfische im Späti zu kaufen: http://zierfischegalerie.de/Shop-2

31/07/2017
Luke Velten

Noch ein Beuys-Reenactment von Thomas Draschan featuring Luke Velten als Kojoten.

"I like Berlin and Berlin likes me". Spontan-Performance mit Thomas Draschan in dessen Wohnung.

Tobias Faisst, dessen Arbeit gerade in der Zierfisch-Vitrine zu sehen ist, hat eine neue Website, die sehr viel Spaß mac...
28/07/2017
Tobias Faisst

Tobias Faisst, dessen Arbeit gerade in der Zierfisch-Vitrine zu sehen ist, hat eine neue Website, die sehr viel Spaß macht und die gesamte Schaffenstiefe des Foto-Shooting-Starts dokumentiert. Check it out! http://tobiasfaisst.com

*Neu* Jetzt mit Sonnenschirmchen!
20/07/2017

*Neu* Jetzt mit Sonnenschirmchen!

Wer durch unsere aktuelle Ausstellung Zierfische #2: Nur der Schein trügt nicht angefixt ist und mehr sehen möchte von ...
07/07/2017

Wer durch unsere aktuelle Ausstellung Zierfische #2: Nur der Schein trügt nicht angefixt ist und mehr sehen möchte von Tobias Faisst und Thomas Draschan: ein Exzerpt der Serie "Eidos", aus der die große Fotografie von Faisst stammt, findet sich im aktuellen STILL Magazine. Großformatige Collagen von Draschan zudem toll gerahmt sind noch bis 19. August zu sehen und käuflich zu erwerben bei Rahmen & Kunst Alexandra Erlhoff in der Winsstraße 70 im Prenzlauer Berg.

05/07/2017

Thomas Draschan erläutert seine Volks-Edition “I love Berlin and Berlin Loves Me (Beuys Schoko/Vanille/Cocos/Caramell)”, Archivprint auf Bütten 29 x 42 cm, 2017, 4 Motive Auflage: 10. Zur Preisliste geht es hier: https://docs.google.com/document/d/1ytAem5KnDJsF0_vnfdIZy3PfsSIE7Pm_al1_fJLFACg/ Die Edition ist noch nicht bei Zierfische im Späti verfügbar, da das Papier namens "German Edging" ausgegangen ist. Die Geschmacksrichtung "Vanille" ist allerdings schon aus und nur noch im 4er-Set verfügbar. Interessenten wenden sich bitte per PN an uns.

Zierfische's cover photo
01/07/2017

Zierfische's cover photo

Murat, wir vermissen Dich auch. Gruß nach Syrien von Deinen Zierfischen.
01/07/2017

Murat, wir vermissen Dich auch. Gruß nach Syrien von Deinen Zierfischen.

Kunst weckt Massen oder Kunst wegbassen?
01/07/2017

Kunst weckt Massen oder Kunst wegbassen?

Some new features on the bloc: Pavilionzelt und "Infobox". Editionen hängen im Zierfische im Späti. Die Draschan-Drucke ...
01/07/2017

Some new features on the bloc: Pavilionzelt und "Infobox". Editionen hängen im Zierfische im Späti. Die Draschan-Drucke sind auf Papier namens "German Edging". Wie überaus passend!

It's on. Und das Wetter wird ... nun ja ... "besser". "Doors" "open" at 15 pm. Kommt!
01/07/2017

It's on. Und das Wetter wird ... nun ja ... "besser". "Doors" "open" at 15 pm. Kommt!

Making of Zierfische #2: Auspacken, signieren, hängen.
30/06/2017

Making of Zierfische #2: Auspacken, signieren, hängen.

Finissage von #1.
21/06/2017

Finissage von #1.

Meet the Artists of #2: Thomas Draschan und Tobias Faisst. Die Arbeiten und Editionen der #1 von Klaus Killisch und Step...
06/06/2017

Meet the Artists of #2: Thomas Draschan und Tobias Faisst. Die Arbeiten und Editionen der #1 von Klaus Killisch und Stephanie Neumann (Hintergrund) gibt es in unserem Webshop (http://zierfischegalerie.de/Shop) oder nebenan im Zierfische im Späti.

21/05/2017
female singing with reptiles

Wir freuen uns, dass wir für unsere nächste Eröffnung diesen Act buchen konnten. Details werden in Kürze Hier bekannt gegeben. Please save the date: Samstag, 1. Juli. Bis dahin noch unbedingt anschauen und Editionen im Späti mitnehmen: "Die Gesandten" mit Klaus Killisch und Stephanie Neumann. http://zierfischegalerie.de/Ausstellungen

vid-20140311-W000

Zierfische bei Nacht
05/05/2017

Zierfische bei Nacht

“RAUSCH” (mit Enkidu rankX) CD und Karte, signiert, 2017Auflage: 2020 € inkl. 19% Mwst.via Zierfische im Spätiin/ebriate...
03/05/2017

“RAUSCH” (mit Enkidu rankX) CD und Karte, signiert, 2017
Auflage: 20
20 € inkl. 19% Mwst.
via Zierfische im Späti

in/ebriate part I (Dionysus rising)
in/ebriate part II (Dionysus as victor)

Klaus Killisch: Gitarre & Bilder
Enkidu rankX: Tronics & Produktion

Mit: Hunter S. Thompson, William S. Burroughs, Ovid, Charles Baudelaire, Lucian of Samosata et al.

Enstanden anlässlich der Ausstellung RAUSCH im Schaufenster, 24.02. - 12.03.2017, Berlin

Klaus Killisch: “Dead Freaks Unite!”, Serigrafie auf Spiegelglas, gerahmt30 x 40 cm, 2017, Auflage: 15 300 € inkl. 19% M...
03/05/2017

Klaus Killisch: “Dead Freaks Unite!”, Serigrafie auf Spiegelglas, gerahmt
30 x 40 cm, 2017, Auflage: 15
300 € inkl. 19% Mwst.
via Zierfische im Späti

Dead Freaks
Wie Hans Holbein der Jüngere –1533 mit seinem Gemälde “Die Gesandten” auf der Höhe seines Schaffens – seiner Zeit voraus war, so haben auch die kalifornischen Grateful Dead in den 1960ern die Zukunft planiert. Sie waren die Hauscombo der Merry Pranksters, die technoaffine Hippie-Avantgarde. Ihr Songwriter John Perry Barlow hat später mit seiner “Cyberspace Independence Declaration” dem frühen Internet eine Philosophie gegeben. Dead Freaks nennen sich bis heute die Fans der Grateful Dead. Aller Vanitas-Motiven zum Trotz – der anamorphe Totenkopf im 27°-Winkel aus dem Holbein-Bild echot in Bandnamen und Psychedelic-Sound der Grateful Dead – feiern sowohl Holbeins Gesandte an der Schwelle zur aufgeklärten Neuzeit, als auch die Dead Freaks das Leben und den Fortschritt. Und Klaus Killisch mit ihnen.

Oft unterschätzt: Zierfische. Better beware!
03/05/2017
Zierfische räubern Amphibien-Biotope aus

Oft unterschätzt: Zierfische. Better beware!

Im heimischen Gartenteich sind sie eine Freude, eine Augenweide. Welchen Schaden Goldfische oder Sonnenbarsche aber in Biotopen anrichten können...

Stephanie Neumann: „Die Gesandten I – IV“, Set aus 4 Karten, 10,5 x 14,8 cm 2017, Auflage: 250 Exemplare6 €  inkl. 19% M...
02/05/2017

Stephanie Neumann: „Die Gesandten I – IV“, Set aus 4 Karten, 10,5 x 14,8 cm 2017, Auflage: 250 Exemplare
6 € inkl. 19% Mwst.
via Zierfische im Späti

Hat man einmal die Brille auf, begegnen einem Holbeins Gesandte überall. Stephanie Neumann hat sie in ihren unterschiedlichen Manifestationen porträtiert und daraus ein Postkartenset mit vier Motiven destilliert.

Stephanie Neumann: „Tischdecke“, „Uhr“, „Auto“ (aus der Serie: „Weißwasser“) Fine Art Print, signiert, gerahmt 21 x 29,7...
02/05/2017

Stephanie Neumann: „Tischdecke“, „Uhr“, „Auto“ (aus der Serie: „Weißwasser“) Fine Art Print, signiert, gerahmt 21 x 29,7 cm, 2016, Auflage: 15 + 3 AP

je 240 € inkl. 19% Mwst.
3er-Serie: 600 € inkl. 19% Mwst.
via Zierfische im Späti

Weißwasser
Normalerweise sagt man ja: Da war mal eine Wiese, jetzt ist da ein Haus. Hier ist es umgekehrt. Stephanie Neumanns Serie „Weißwasser“ nimmt uns mit an einen mythischen Ort in der Oberlausitz – zu DDR-Zeiten bekannt für seine Glas- und Bleikristall-Produktion. Mit der Wende bricht die Industrie weg. Seitdem hat sich die Einwohnerzahl von Weißwasser mehr als halbiert, rund fünf Kilometer Häuser wurden „rückgebaut“. Die Gebliebenen inmitten der urbanen Prärie trotzen den Widrigkeiten mit derbem Charme und Chuzpe. Die botanisierten Portraits, Ansichten und Details fangen die Atmosphäre der schrumpfenden Region voll kollektiver Erinnerungen und individueller Geschichten ein.

Stephanie Neumann: „Der Pate“ (aus der Serie: „Weißwasser“), Fine Art Print, kaschiert auf Alu-Dibond, signiert, 84,1 x ...
02/05/2017

Stephanie Neumann: „Der Pate“ (aus der Serie: „Weißwasser“), Fine Art Print, kaschiert auf Alu-Dibond, signiert, 84,1 x 118,9 cm, 2016,
Auflage: 6 + 3 AP
Preis auf Anfrage

Weißwasser
Normalerweise sagt man ja: Da war mal eine Wiese, jetzt ist da ein Haus. Hier ist es umgekehrt. Stephanie Neumanns Serie „Weißwasser“ nimmt uns mit an einen mythischen Ort in der Oberlausitz – zu DDR-Zeiten bekannt für seine Glas- und Bleikristall-Produktion. Mit der Wende bricht die Industrie weg. Seitdem hat sich die Einwohnerzahl von Weißwasser mehr als halbiert, rund fünf Kilometer Häuser wurden „rückgebaut“. Die Gebliebenen inmitten der urbanen Prärie trotzen den Widrigkeiten mit derbem Charme und Chuzpe. Die botanisierten Portraits, Ansichten und Details fangen die Atmosphäre der schrumpfenden Region voll kollektiver Erinnerungen und individueller Geschichten ein.

Klaus Killisch: “Dead Freaks Unite!” Mischtechnik auf Leinwand,100 x 80 cm, 2009/2017, UnikatPreis auf AnfrageDead Freak...
02/05/2017

Klaus Killisch: “Dead Freaks Unite!” Mischtechnik auf Leinwand,
100 x 80 cm, 2009/2017, Unikat
Preis auf Anfrage

Dead Freaks
Wie Hans Holbein der Jüngere –1533 mit seinem Gemälde “Die Gesandten” auf der Höhe seines Schaffens – seiner Zeit voraus war, so haben auch die kalifornischen Grateful Dead in den 1960ern die Zukunft planiert. Sie waren die Hauscombo der Merry Pranksters, die technoaffine Hippie-Avantgarde. Ihr Songwriter John Perry Barlow hat später mit seiner “Cyberspace Independence Declaration” dem frühen Internet eine Philosophie gegeben. Dead Freaks nennen sich bis heute die Fans der Grateful Dead. Aller Vanitas-Motiven zum Trotz – der anamorphe Totenkopf im 27°-Winkel aus dem Holbein-Bild echot in Bandnamen und Psychedelic-Sound der Grateful Dead – feiern sowohl Holbeins Gesandte an der Schwelle zur aufgeklärten Neuzeit, als auch die Dead Freaks das Leben und den Fortschritt. Und Klaus Killisch mit ihnen.

Was Berlin gestern erlebte – und sicher 39 Menschen wurden Zeuge – ist nicht weniger als die Geburt eines neuen Uber-Gal...
02/05/2017

Was Berlin gestern erlebte – und sicher 39 Menschen wurden Zeuge – ist nicht weniger als die Geburt eines neuen Uber-Galeristen, der einmal im Alleingang den Berliner Kunstmarkt auf einen neuen Orbit katapultieren wird. Schon am gestrigen Abend wurde der einstige Späti-Unternehmer und zum natural born Art Dealer Murat als "Der Gagosian vom Frankfurter Tor" gehandelt. Die Editionen flogen nur so von der Wand. Im den folgenden Posts zeigen wir Euch, welche großartigen Multibles und Editionen von Klaus Killisch und Stephanie Neumann es in der Preislage von 6 bis 600 € ab heute fast 24/7 im Zierfische im Späti zu kaufen gibt, insofern Murat sie nicht schon längst ausverkauft hat.

"Die Gesandten" sind gelandet.
02/05/2017

"Die Gesandten" sind gelandet.

01/05/2017

Starting with a bang!

It's on!
01/05/2017

It's on!

Adresse

Frankfurter Tor 2
Berlin
10243

Telefon

+49 30 4223534

Webseite

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Zierfische erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Zierfische senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Bemerkungen

ich will nicht bewerten, aber die Frau mit Gebläse ist sehr süß!