Galerie Isabelle Gabrijel

Galerie Isabelle Gabrijel Galerie für Gegenwartskunst aus CH und DE
(10)

Die Galerie Isabelle Gabrijel zeigt Gegenwartskunst schwerpunktmäßig aus Zürich, Basel und Berlin, um drei der vitalsten europäischen Kunstzentren zu verbinden.

MEINE GALERIE IST GESCHLOSSEN....                     Arbeiten und Werke sind nach Vereinbarung am Kaiserdamm 9 in 14057...
03/09/2018

MEINE GALERIE IST GESCHLOSSEN.... Arbeiten und Werke sind nach Vereinbarung am Kaiserdamm 9 in 14057 Berlin zu sehen.
Ich freu mich über euren Besuch!
ganz herzlich
Isabelle Gabrijel
0173 1963 727

's cover photo
17/06/2018

's cover photo

Untitled Album
17/06/2018

Untitled Album

ich freu mich riesig, mit euch morgen gebührend und mit konzerteinlage von nicolas stocker die ausstellung "vom speck w...
03/01/2018

ich freu mich riesig, mit euch morgen gebührend und mit konzerteinlage von nicolas stocker die ausstellung "vom speck weg" zu beenden und auf das neue jahr anzustossen!
12 - 24:00 - konzert 20 - 22:00 (mit pausen)

ich wünsche allen einen fulminanten start ins 2018 und freu mich mit euch am 4.1.18 zwischen 12 und 24:00 gebührend da...
29/12/2017

ich wünsche allen einen fulminanten start ins 2018 und freu mich mit euch am 4.1.18 zwischen 12 und 24:00 gebührend darauf anzustossen, zur finissage von *weg vom speck*.

dazu nicolas stocker's solo drum set zwischen 20:00 und 23:00

Nach der wundervollen Eröffnung am letzten Freitag freuen wir uns sehr auf das kommende Wochenende! Am Samstag, 09.12 v...
04/12/2017

Nach der wundervollen Eröffnung am letzten Freitag freuen wir uns sehr auf das kommende Wochenende!
Am Samstag, 09.12 von 17 bis 24 Uhr, laden wir ein zu einem winterlichen drink an der Bar während Katzele und Nele & Lina den Abend musikalisch untermalen.
Am Sonntag, 10.12 von 17 bis 19Uhr, erwartet euch eine Lesung mit Volker Kaminski, der aus seinem Buch „Rot wie Schnee“ vorliest.

After the wonderful opening last friday we are looking forward to the next weekend!
On Saturday, 09.12 from 17-24h, we invite you to our bar for a cosy winter drink while Katzele and Lina & Nele will set the ambience from behind the decks.
On Sunday, 10.12 from 17 to 19h, we offer you a literary experience with readings by volker kaminsky, who will read from his book "rot wie schnee".

es war mir eine grosse freude - danke euch fürs kommen!fotos von kaveh archi
02/12/2017

es war mir eine grosse freude - danke euch fürs kommen!

fotos von kaveh archi

's cover photo
22/11/2017

's cover photo

Finissage und letzte Gelegenheit die Ausstellung "es fährt ein Zug nach nirgendwo" diesen Donnerstag, den 16.11.17 von ...
14/11/2017

Finissage und letzte Gelegenheit die Ausstellung "es fährt ein Zug nach nirgendwo" diesen Donnerstag, den 16.11.17 von 14 - 18:00. Ich freu mich auf Euch!

Ich freu mich euch nächsten Donnerstag, den 19. Oktober von 18 bis 22 Uhr, zur Eröffnung von "es fährt ein Zug nach n...
16/10/2017

Ich freu mich euch nächsten Donnerstag, den 19. Oktober von 18 bis 22 Uhr, zur Eröffnung von "es fährt ein Zug nach nirgendwo" von dem Berliner Künstler Oliver Ferch zu begrüssen!

's cover photo
16/10/2017

's cover photo

's cover photo
08/10/2017

's cover photo

Ich freu mich euch nächsten Sonntag den 15. Oktober 2017 zur Finissage von "Spiegel und Schatten" zwischen 14 und 19 Uh...
08/10/2017

Ich freu mich euch nächsten Sonntag den 15. Oktober 2017 zur Finissage von "Spiegel und Schatten" zwischen 14 und 19 Uhr zu begrüssen!
Bei Kafe und Kuchen, sowie etwas Poetik dürften die Sinne wahrlich rundherum verwöhnt werden!

Spiegel und Schatten, die Ausstellung dauert bis zum 14.10.2017
22/09/2017

Spiegel und Schatten, die Ausstellung dauert bis zum 14.10.2017

22/09/2017

Spiegelung Nr. 8 (links) 40 x 40cm
Spiegelung Nr.19 (mitte) 40 x 40cm
Spiegelung Nr. 10 (rechts) 40 x 40cm
von Jens Schünemann

Erste Eindrücke zu "Spiegel und Schatten", die Ausstellung dauert bis zum 14.10.2017Öffnugszeiten:Mi - Fr   12 - 19Sa ...
21/09/2017

Erste Eindrücke zu "Spiegel und Schatten", die Ausstellung dauert bis zum 14.10.2017
Öffnugszeiten:
Mi - Fr 12 - 19
Sa 12 - 17

Ich freu mich euch diesen Donnerstag den 14.09.2017 zwischen 18 und 22:00 zur Eröffnung "Spiegel und Schatten von Rosa ...
12/09/2017

Ich freu mich euch diesen Donnerstag den 14.09.2017 zwischen 18 und 22:00 zur Eröffnung "Spiegel und Schatten von Rosa Eisen und Jens Schünemann zu begrüssen!

Ich freu mich euch diesen Donnerstag den 14.09 zwischen 18 und 22:00 zur Eröffnung "Spiegel und Schatten von Rosa Eisen...
12/09/2017

Ich freu mich euch diesen Donnerstag den 14.09 zwischen 18 und 22:00 zur Eröffnung "Spiegel und Schatten von Rosa Eisen und Jens Schünemann zu begrüssen!

22/07/2017

und nächsten samstag den 29.07.17 gibts erquickende drinks zur sommerausstellung mit viel sonnenschein, als ob es nie geregnet hätte.-)

12/06/2017

nach drei ereignisreichen, grossartigen turbo wochen in den schweizer bergen, freu ich mich euch nächsten donnerstag von 18 bis 22:00 zur eröffnung der fotoausstellung "secret garden" von der schweizer künstlerin sonja maria schobinger wieder zu sehen!
ganz herzlich
isabelle gabrijel

Women pick Flowers
„Es sind Wahrnehmungen aus der Zeit vor meinem Erinnern: Das Kind
liegt in seinem Bett. Licht wird vom Schattenspiel des sich bewegenden
Baumes, der Äste, der Blätter durch das Fenster getragen und wirft
tanzende Flecken auf den Leinenvorhang.
So wie das Kind nach der schemenhaften Erscheinung greift, wenn die
Mutter sich ihm nähert, so wird es versuchen, die flirrenden Muster zu
erfassen. Das Beobachten jener Lichtreflexe und Strukturen sind die
ersten visuellen Sinneserlebnisse mit der äußeren Welt.
Dieses archaische Erlebnis, Wunderbares zu pflücken und dem
Unfassbaren in der Natur eine sichtbare Form zu geben, ist der
Grundstein aller meiner Arbeiten.“
Sonja Maria Schobinger, Basel, 2017

06/04/2017

- Im Rahmen der Oliver Rath Gedenkausstellung -

Laden wir euch herzlich zum Gespräch mit Oliver O. Rednitz am
8. April um 17:30 ein.

Gastgeber: Constanze Ehrlich, Isabelle Gabrijel. Oliver O. Rednitz

Oliver O. Rednitz - Litekultur
Architekt und Künstler

Mit seiner Plakatserie 'Heldenreise' schafft Oliver O. Rednitz geistige Skulpturen, die sich im öffentlichen Raum verdichten und im Geiste von Joseph Beuys eine Soziale Plastik beschreiben. Der zunehmend privatisierte öffentliche Raum wird durch die Plakate zurückerobert und vom Betrachter durch seine Wahrnehmung, Sprache, Denken sowie Handeln mitgestaltet und neu interpretiert.

Ausgehend von den fünf Weltreligionen und der göttlichen Liebe beschreiben 24 Plakate den Weg zur Selbst- und Nächstenliebe sowie inneren Frieden: Ich bin der ich bin. Du bist ich, ich bin du und wir alle sind eins.

Wenn wir gemeinsam diese Tatsache verinnerlichen, hat Geld und Besitz, Rasse und Religion keine
Bedeutung mehr. Die Macht der Liebe wird die Liebe zur Macht überwinden. Gerade heutzutage mit der zunehmenden Privatisierung des öffentlichen Raums und Gentrifizierung ganzer Stadtviertel dient die Plakatserie einem neuen Bewusstsein und Erwachen der Bevölkerung.

Innerhalb seiner Installationen und Happenings schafft Oliver eine Basis, die es den Besuchern erlaubt, miteinander zu kommunizieren. Partizipative Projekte wie der 'Tower of Love' oder dem 'iTube' macht es allen Beteiligten möglich, sich einzubringen. Ein Kommunikationsmittel, das es allen Teilnehmern erlaubt, ihre Umgebung zu gestalten.

Die Menschen werden innerhalb der Aktion zur Konversation angeregt und verwirklichen gemeinsam mit einfachen Mitteln eine Mischung aus Streetart, Workshop und interaktive Installation. Die Besucher der Veranstaltung erfahren auf diese Weise mehr voneinander, über die Wünsche und Hoffnungen der Menschen, die sich in dem Happening zusammenfinden. Ein bisschen mehr Liebe von allen für alle.

In jüngster Zeit beschäftigt sich Oliver O. Rednitz vermehrt mit großformatigen Collagen im öffentlichen Raum. Dabei verwendet er Fragmente, aus Werbetafeln, trennt die Abbildungen und Slogans von den Produkten und Marken, gibt den Aussagen ihre ursprüngliche teilweise religiöse Bedeutung zurück, hinterfragt kritisch die Werbestrategien und neutralisiert diese im öffentlichen Raum.

14/03/2017

Herzliche Einladung zur Gedenkausstellung Oliver Rath Samstag den 18.03.2017 von 19:00 bis 03:30.

Die ursprünglich geplante Gedenkausstellung sah vor, in der ersten Woche Werke des Künstlers Oliver Rath zu zeigen und in den darauffolgenden drei Wochen Werke Berliner Künstler. Sie war von Anbeginn als nichtkommerzielle Ausstellung konzipiert. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Trotz anfänglichen Wohlwollens dürfen schlussendlich Werke des verstorbenen Künstlers leider nicht gezeigt werden.
Die Oliver Rath Gedenkausstellung beginnt mit einer Vernissage am 18.03.2017, weil Oliver Rath sieben Monate zurück verstarb. Die Sieben ist die Summe von Drei und Vier, von Geist und Seele einerseits, sowie Körper andererseits, also das Menschliche.
Über vier Wochen werden nun Werke von Berliner Künstlern gezeigt und geben die Möglichkeit, auf den Menschen Oliver Rath zu reflektieren. Während der Oliver Rath Gedenkausstellung finden verschiedene Veranstaltungen zum Thema Kunst und Kommerz, Konflikte im Künstler, Kunstscene Berlin und Lesungen statt. Durch den Künstler ist nicht zuerst sein Werk, er ist zuerst ein Mensch.
Seit 2016 zählt Oliver Rath zu den Gründungsmitgliedern des "Dave Monty Creative Factory e. V.". Eines seiner vorrangigen Anliegen für die Zukunft war, Künstler generell und speziell Kinder aus einkommensschwachen Familien zu fördern. Während seiner kreativen Schaffensphase nahm Oliver Rath viele Menschen mit auf den Weg. Weil der Schmerz über seinen Verlust groß ist, viele Freunde und Akteure aus dieser spannenden Zeit in Berlin leben, eröffnete sich daraus die Idee von einer Plattform für gerade auch diese Menschen zusammenkommen zu können Künstler sind Animateure, die Menschen wieder lebendig machen.(Zitat Maren Roloff)
Die Gedenkausstellung endet mit einer Finissage am 14.04.2017, an Oliver Rath´s Geburtstag. Er wäre an diesem Tag 39 Jahre alt geworden.

14/03/2017

Herzliche Einladung zur Gedenkausstellung Oliver Rath,
Samstag den 18.03.2017 ab 19:00 bis 03:00

Die Gedenkausstellung beginnt am 18.03.2017 und endet am 14.04.2017. Sie ist ein Treffen in privatem Rahmen für Freunde und Künstler, und eröffnet eine Plattform für Menschen, um im Gedenken zusammenzukommen.

Künstler sind Animateure, die Menschen wieder lebendig machen ( Zitat Maren Roloff).

Sven Martinek
Senay Gueler
Sinan Mercenk
Maren Roloff
Bernhard Ailinger
Nicolas Nicopol
Vera Kochubey
Nette Löffler
Claudia Brijbag
Lothar Kosz
Dave Monty
Fulvio Pinna
Paul Gant
Stephan Schrör
Isabelle Gabrijel

10/01/2017

morgen den 11.01.17 endet die laufende ausstellung:
"lost in a gridstream"
von michael stoll, alexandra meyer und daniel karrer

dh alle, die diese soweit verpasst haben, sollten die letzte gelegenheit morgen nutzen!
herzlich
isabelle gabrijel

Adresse

Kaiserdamm 9
Berlin
14057

Öffnungszeiten

Montag 12:00 - 19:00
Dienstag 12:00 - 19:00
Mittwoch 12:00 - 19:00
Donnerstag 12:00 - 19:00
Freitag 12:00 - 19:00
Samstag 12:00 - 17:00

Telefon

0173 1963727

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Galerie Isabelle Gabrijel erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen