Staatsgalerie Prenzlauer Berg

Staatsgalerie Prenzlauer Berg Die Staatsgalerie Prenzlauer Berg existiert stationär von 2010 bis 2015. Im November 2017 geht sie für eine Ausstellung ins Exil einer anderen Galerie.

Wie gewohnt öffnen

If the plague is not declared permanent, the next exhibition will take place in March 2022 with new paintings by Ronald ...
01/08/2021

If the plague is not declared permanent, the next exhibition will take place in March 2022 with new paintings by Ronald Lippok.

At the moment, I am dedicating myself to my series: tapetopia - East German Underground Tapes. In this vinyl series, I publish underground tapes that circulated the GDR in the smallest editions and the smallest of circles and never appeared on cd or vinyl.

Anyone interested is welcome to connect to the tapetopia page! https://www.facebook.com/tapetopia.de

If the plague is not declared permanent, the next exhibition will take place in March 2022 with new paintings by Ronald Lippok.

At the moment, I am dedicating myself to my series: tapetopia - East German Underground Tapes. In this vinyl series, I publish underground tapes that circulated the GDR in the smallest editions and the smallest of circles and never appeared on cd or vinyl.

Anyone interested is welcome to connect to the tapetopia page! https://www.facebook.com/tapetopia.de

Noch (testfrei) bis Sonntag, 23. MaiMittwoch, Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 UhrSamstag und Sonntag von 12 bis 18 ...
18/05/2021

Noch (testfrei) bis Sonntag, 23. Mai
Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr

PERSONAL JESUS
Malerei von Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke & ...

Jutta Scheiner - Selbstportrait als Sünde (Öl auf Leinwand, 2018)

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gehtsemanekirche. Gefördert durch das Kulturamt Pankow.

Gehtsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10405 Berlin

Noch (testfrei) bis Sonntag, 23. Mai
Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr

PERSONAL JESUS
Malerei von Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke & ...

Jutta Scheiner - Selbstportrait als Sünde (Öl auf Leinwand, 2018)

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gehtsemanekirche. Gefördert durch das Kulturamt Pankow.

Gehtsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10405 Berlin

PERSONAL JESUSDie Ausstellung steht bzw. hängt. Hier einige etwas unscharfe Ansichten, im Original dann schärfer. Ab Sam...
13/05/2021

PERSONAL JESUS

Die Ausstellung steht bzw. hängt. Hier einige etwas unscharfe Ansichten, im Original dann schärfer. Ab Samstag ist geöffnet. Ein Test ist nicht vonnöten!

Öffnungszeiten
Montag bis Dienstag von 15 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr
Ausstellungsdauer vom 15.05. bis 23.05.2021

Malerei von
Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke & Jutta Scheiner.

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gehtsemanekirche. Gefördert durch das Kulturamt Pankow.

Gehtsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10405 Berlin

12/05/2021

PERSONAL JESUS
Malerei von Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke & Jutta Scheiner.

Ich werde am 15.05., am 17.05., am 19.05., am 21.05. und am 23.05. jeweils in der Zeit von 16.30 Uhr bis 18 Uhr in der Ausstellung sein.
Ich freue mich, Euch zu sehen,
Personal Henryk

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gehtsemanekirche, gefördert durch das Kulturamt Pankow.

Gehtsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10405 Berlin

11/05/2021

PERSONAL JESUS

ABSAGE / AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
DIE ÖFFNUNGSZEITEN ÜBER DIE DAUER DER AUSSTELLUNG BLEIBEN BESTEHEN, SIEHE UNTEN.

Nun kam es wie offenbar kommen musste – die Eröffnung der Ausstellung am 14.05. ist plagebedingt abgesagt. Wir, die Künstler, der Pfarrer und ich, hatten bis zuletzt gehofft. Aber da man weiterhin im Massenbetrieb der Industrien werkeln darf, jedoch nicht allein oder zu zweit vor einem Bild stehen, bedanken wir uns dennoch herzlich für das Verständnis der Politik angesichts der Frustration der Kulturschaffenden und Künstler.

ACHTUNG: Die Öffnungszeiten bleiben im Rahmen der "Offenen Kirche" über die Dauer der Ausstellung vom 15.05. bis zum 23.05. bestehen, siehe unten. Eine Testpflicht besteht nicht.

Ausstellungsdauer vom 15.05. bis 23.05.
Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr

PERSONAL JESUS
Malerei von Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke & Jutta Scheiner.

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gehtsemanekirche, gefördert durch das Kulturamt Pankow.

Gethsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10437 Berlin

PERSONAL JESUSMalerei von Ronald Lippok, Frank Siewert, Jutta Scheiner, Igor Tatschke & Jürgen Eisenacher ..."Jürgen Eis...
08/05/2021

PERSONAL JESUS
Malerei von Ronald Lippok, Frank Siewert, Jutta Scheiner, Igor Tatschke & Jürgen Eisenacher ...

"Jürgen Eisenacher hat das Drama der Flüchtlinge auf dem Mittelmeer in seinen Bildern mit der Geschichte des Kolonialismus im 18. und 19. Jahrhundert überblendet. Hier gewinnt das Drama
eine historische Dimension, die von Eisenacher ästhetisch bewältigt wird, ohne sie zu ästhetisieren."

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gethsemanekirche.
Eröffnung am 14.05.2021 von 19 bis 22 Uhr
Ausstellungsdauer vom 15.05. bis 23.05.2021
Öffnungszeiten: Mo-Fr 15 bis 18 Uhr, Sa-So 12 bis 18 Uhr

PERSONAL JESUS
Malerei von Ronald Lippok, Frank Siewert, Jutta Scheiner, Igor Tatschke & Jürgen Eisenacher ...

"Jürgen Eisenacher hat das Drama der Flüchtlinge auf dem Mittelmeer in seinen Bildern mit der Geschichte des Kolonialismus im 18. und 19. Jahrhundert überblendet. Hier gewinnt das Drama
eine historische Dimension, die von Eisenacher ästhetisch bewältigt wird, ohne sie zu ästhetisieren."

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gethsemanekirche.
Eröffnung am 14.05.2021 von 19 bis 22 Uhr
Ausstellungsdauer vom 15.05. bis 23.05.2021
Öffnungszeiten: Mo-Fr 15 bis 18 Uhr, Sa-So 12 bis 18 Uhr

PERSONAL JESUSMalerei von Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Jutta Scheiner & Igor Tatschke ..."Igor Tatsc...
30/04/2021

PERSONAL JESUS
Malerei von Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Jutta Scheiner & Igor Tatschke ...

"Igor Tatschke ficht mit dem Pinsel gegen Windmühlen, doch ihre Flügel entpuppen sich als Zeiger einer Uhr, auf welcher ganze Zeitalter in Sekunden fristlos verjähren."

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gethsemanekirche.

Eröffnung am 14.05.2021 von 18 bis 21 Uhr
Ausstellungsdauer vom 15.05. bis 23.05.2021
Öffnungszeiten: Mo-Fr 15 bis 18 Uhr, Sa-So 12 bis 18 Uhr

PERSONAL JESUS
Malerei von Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Jutta Scheiner & Igor Tatschke ...

"Igor Tatschke ficht mit dem Pinsel gegen Windmühlen, doch ihre Flügel entpuppen sich als Zeiger einer Uhr, auf welcher ganze Zeitalter in Sekunden fristlos verjähren."

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gethsemanekirche.

Eröffnung am 14.05.2021 von 18 bis 21 Uhr
Ausstellungsdauer vom 15.05. bis 23.05.2021
Öffnungszeiten: Mo-Fr 15 bis 18 Uhr, Sa-So 12 bis 18 Uhr

"PERSONAL JESUS"Von der Malerei heißt es, jedes Bild sei ein Selbstportrait. In Zwiesprache mit seinem Motiv geht der Ma...
24/04/2021

"PERSONAL JESUS"

Von der Malerei heißt es, jedes Bild sei ein Selbstportrait. In Zwiesprache mit seinem Motiv geht der Maler durch sein Bild wie durch einen Spiegel. Dieser durchaus spirituelle Weg von einer Außenwelt in die innere Welt führt in die Weite einer persönlichen Dimension. Als Erlöser seiner selbst feiert der Maler jedes Mal aufs neue seine glückliche Auferstehung vom eigenen Kreuz an Obsessionen und huldigt seinem Personal Jesus in der Geistesgegenwart eines Bildes.

Malerei von Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke & Jutta Scheiner.
Ausstellungseröffnung am 14.05.2021 von 19 bis 22 Uhr.

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gehtsemanekirche, gefördert durch das Kulturamt Pankow.

Gehtsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10437 Berlin

"PERSONAL JESUS"

Von der Malerei heißt es, jedes Bild sei ein Selbstportrait. In Zwiesprache mit seinem Motiv geht der Maler durch sein Bild wie durch einen Spiegel. Dieser durchaus spirituelle Weg von einer Außenwelt in die innere Welt führt in die Weite einer persönlichen Dimension. Als Erlöser seiner selbst feiert der Maler jedes Mal aufs neue seine glückliche Auferstehung vom eigenen Kreuz an Obsessionen und huldigt seinem Personal Jesus in der Geistesgegenwart eines Bildes.

Malerei von Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke & Jutta Scheiner.
Ausstellungseröffnung am 14.05.2021 von 19 bis 22 Uhr.

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gehtsemanekirche, gefördert durch das Kulturamt Pankow.

Gehtsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10437 Berlin

PERSONAL JESUSMalereiEine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der GethsemanekircheJürgen Eisenacher, Ronald...
10/04/2021

PERSONAL JESUS
Malerei

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gethsemanekirche

Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke
& Jutta Scheiner

Eröffnung am 14.05.2021 von 19 bis 22 Uhr
Ausstellungsdauer vom 15.05. bis 23.05.2021

Öffnungszeiten: Mo-Fr 15 bis 18 Uhr, Sa-So 12 bis 18 Uhr
Gethsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10437 Berlin

[email protected]
In Zusammenarbeit der Staatsgalerie Prenzlauer Berg mit der Evangelischen Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord.
Besonderer Dank an Jasmin El-Manhy und Tobias Kuske.
Gefördert durch das Kulturamt Pankow.

PERSONAL JESUS
Malerei

Eine Ausstellung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in der Gethsemanekirche

Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke
& Jutta Scheiner

Eröffnung am 14.05.2021 von 19 bis 22 Uhr
Ausstellungsdauer vom 15.05. bis 23.05.2021

Öffnungszeiten: Mo-Fr 15 bis 18 Uhr, Sa-So 12 bis 18 Uhr
Gethsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10437 Berlin

[email protected]
In Zusammenarbeit der Staatsgalerie Prenzlauer Berg mit der Evangelischen Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord.
Besonderer Dank an Jasmin El-Manhy und Tobias Kuske.
Gefördert durch das Kulturamt Pankow.

10/04/2021

"Personal Jesus" (Malerei)
Eröffnung am 14.05.2021 von 19 bis 22 Uhr
Ausstellungsdauer vom 15.05. bis 23.05.2021

Öffnungszeiten: Mo-Fr 15 bis 18 Uhr, Sa-So 12 bis 18 Uhr
Gethsemanekirche, Stargarder Straße 77, 10437 Berlin

[email protected]
In Zusammenarbeit der Staatsgalerie Prenzlauer Berg mit der Evangelischen Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord.
Besonderer Dank an Jasmin El-Manhy und Tobias Kuske.
Gefördert durch das Kulturamt Pankow.

In the sacristy of the Gethsemane church, the opening of the following exhibition by Staatsgalerie Prenzlauer Berg was p...
22/01/2021

In the sacristy of the Gethsemane church, the opening of the following exhibition by Staatsgalerie Prenzlauer Berg was planned for today:

PERSONAL JESUS
Painting by Jürgen Eisenacher, Ronald Lippok, Frank Siewert, Igor Tatschke & Jutta Scheiner.

Now, the exhibition will be opening in the same location, on a date in April or May. Here are a few pictures of the invitation card, which today is already yesterday’s news ...

Outside GDR - Portraits des Ostberliner Offgrounds im Rahmen der Ausstellung “Geschlossene Gesellschaft - künstlerische ...
26/05/2020
Staatsgalerie Prenzlauer Berg

Outside GDR - Portraits des Ostberliner Offgrounds im Rahmen der Ausstellung “Geschlossene Gesellschaft - künstlerische Fotografie in der DDR 1949-1989” / Berlinischen Galerie 2013.
Eine Erinnerung von Robert Conrad

Staatsgalerie Prenzlauer Berg

Une semaine de bonté - Eine Woche der Güte(Collagen auf Papier)Vernissage 06.10.2018, 19 - 22 Uhr : Finissage 13.10.2018...
30/09/2018

Une semaine de bonté - Eine Woche der Güte
(Collagen auf Papier)

Vernissage 06.10.2018, 19 - 22 Uhr :
Finissage 13.10.2018, 18 - 20 Uhr :
täglich 07.10. - 13.10., 15 - 20 Uhr geöffnet :

zu Gast in der Fata Morgana Galerie, Torstraße 170

Une semaine de bonté - Eine Woche der Güte
(Collagen auf Papier)

Vernissage 06.10.2018, 19 - 22 Uhr :
Finissage 13.10.2018, 18 - 20 Uhr :
täglich 07.10. - 13.10., 15 - 20 Uhr geöffnet :

zu Gast in der Fata Morgana Galerie, Torstraße 170

Une semaine de bonté – Eine Woche der Güte1: Jutta Scheiner- I saw a Ship in the Harbour2: Ronald Lippok - Pandoras Schr...
22/08/2018

Une semaine de bonté – Eine Woche der Güte

1: Jutta Scheiner- I saw a Ship in the Harbour
2: Ronald Lippok - Pandoras Schrank
3: Majla Zeneli - o.T.
4: Natalie Huth - o.T.

Die Staatsgalerie Prenzlauer Berg empfiehlt:Valery Faminsky – Berlin Mai 1945Vernissage und Buchpräsentation „Berlin Mai...
07/05/2018

Die Staatsgalerie Prenzlauer Berg empfiehlt:

Valery Faminsky – Berlin Mai 1945
Vernissage und Buchpräsentation „Berlin Mai 1945“
mit Fotografien von Valery Faminsky
Freitag den 11.05.2018 um 19 Uhr
in der Fotobuchhandlung und Galerie „Bildband Berlin“.

Der Fotograf und Herausgeber Arthur Bondar,
Entdecker des Archives von Valery Faminsky,
wird anwesend sein.

Die Ausstellung kann vom
12. Mai 2017 bis 12. Juli 2017
während der Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 12–19 Uhr
und Samstag von 11–18 Uhr
besichtigt werden.

Valery Faminsky, Frontfotograf in der Roten Armee, dokumentiert in Berlin von April bis August 1945
für die medizinischen Abteilungen die Versorgung und Organisation von Transporten verwundeter Soldaten.
Neben diesen Dokumentationen entstehen auch viele beeindruckende Aufnahmen der zerstörten Stadt,
ihrer Bevölkerung und dem Alltag der russischen Truppen. Aufgrund seiner Legitimationen kann sich
der Fotograf ungehindert in der Stadt bewegen, ein wirklicher Augenzeuge.
Sein Interesse und seine Anteilnahme an den Menschen auf beiden Seiten des Krieges wohnen den Bildern
von Faminsky inne. Dieser eigene und humanistische Blick unterscheidet seine Aufnahmen von den meisten
anderen, zu „Propagandazwecken“ (her)gestellten Fotografien der ersten Nachkriegswochen in Berlin.
Anfang August wird Faminsky demobilisiert und kehrt nach Moskau zurück.
Die 'privaten' Aufnahmen Faminsky's aus Berlin werden weder abgedruckt noch ausgestellt und geraten in
Vergessenheit. Nach dessen Tod im Jahr 1993 pflegen die Enkel das Archiv und bieten es verschiedenen
Institutionen in Moskau vergeblich zum Kauf an, zuletzt auch im Internet. Hier wird der Moskauer Fotograf
Arthur Bondar auf die gezeigten Bilder aufmerksam und erwirbt das Archiv 2016.
Er erkennt sehr schnell die einzigartige historische Bedeutung und fotografische Qualitat der Bilder Valery
Faminsky's und veröffentlicht in Moskau im vergangenen Jahr ein Buch „V. 1945“ mit dessen Bildern.
Die Fotobuchhandlung und Galerie „Bildband Berlin“ ist stolz, zusammen mit Arthur Bondar einen Teil der
Fotografien Valery Faminsky's hier in Berlin, wo sie entstanden sind, zum ersten Mal zu zeigen.

08/01/2018
Staatsgalerie Prenzlauer Berg im Exil

Nach zweieinhalb Jahren Kunstpause eröffnete die Staatsgalerie Prenzlauer Berg am 23.11.2017 in Berlin-Mitte eine neue Ausstellung - die "Brimford Collection" von Ronald Lippok.
Der Regisseur und Produzent Tom Franke (Armada Film) nahm die Wiedererweckung der Galerie zum Anlaß, ein kurzes Feature zu ihrer Entstehung und Existenz als künstlerischer Hotspot und sozialer Brennpunkt zu drehen. Tom hatte bereits die "Öffentliche Demontage" der Galerie gefilmt, Ausschnitte dieser Aktion fanden Verwendung in dem aktuellen Feature. Vielen Dank an Tom Franke! Vielen Dank auch an alle Besucher der Ausstellung und an all jene, welche die Ausstellung und überhaupt die Arbeit der Galerie möglich gemacht haben, insbesondere aber an Konstantin Kopietz von der Fata Morgana Galerie.

Gestern fand die Wiedererweckung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in Berlin-Mitte statt. Es folgt eine neuntägige Wachp...
24/11/2017

Gestern fand die Wiedererweckung der Staatsgalerie Prenzlauer Berg in Berlin-Mitte statt. Es folgt eine neuntägige Wachphase in der Fata Morgana Galerie/Torstraße 170. Anlaß ist die "Brimford Collection" von Ronald Lippok. Geöffnet ist täglich, inkl. Sonntags, von 16 bis 20 Uhr und am 02.12. zur Finissage von 16 bis 21 Uhr. Ronald Lippok und Henryk Gericke sind im Wechsel anwesend.
Die Eröffnung wurde von der Fotografin Mel Sapina dokumentiert.

Staatsgalerie Prenzlauer Berg
23/11/2017

Staatsgalerie Prenzlauer Berg

Gestern 9-stündige Hängung der "Brimford Collection" von Ronald Lippok: Zunächst Bildersturm der Galerie, dann großes Bi...
22/11/2017

Gestern 9-stündige Hängung der "Brimford Collection" von Ronald Lippok: Zunächst Bildersturm der Galerie, dann großes Bilderrätsel, schließlich Bildauflösung aller Rätsel, denn wir sahen - die Ausstellung steht hängend!
Drei Bilder haben majästetische Titel "Medley For The Demon King", "Emperor" und "King Volcano", entsprechend freuen Ronald und ich uns wie die Könige... Morgen von 19 bis 22 Uhr Eröffnung.

Heute Großrahmung - 17 Zeichnungen von Ronald Lippok gerahmt und passepartourisiert. Die Zeichnungen tragen so schöne Ti...
06/11/2017

Heute Großrahmung - 17 Zeichnungen von Ronald Lippok gerahmt und passepartourisiert. Die Zeichnungen tragen so schöne Titel wie: "Pix, Nix, Nox", "Rabenaas", "Prellbock", "Rumbalotte Serinisima", "Psychonautikon Prenzlauer Berg", "Malatesta" oder "Pus, Pudor, Horror". Sie rufen nach dem Auge des Betrachters! Vernissage der "Brimford Collection" am 23.11. von 19 bis 22 Uhr.

"Steve Jones you're na**lm,If you're so pretty (vacant) why do you swarm?Patti Smith you're na**lm,You write with your h...
26/10/2015
Pop, Punk und Politik: Wie die Punks von früher alt geworden sind | BR.de

"Steve Jones you're na**lm,
If you're so pretty (vacant) why do you swarm?
Patti Smith you're na**lm,
You write with your hand but it's Rimbaud's arm."

(Crass - Punk Is Dead, Stations Of The Crass, 1979)

Ab 43.20 Henryk Gericke im Gespräch:

http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/wie-die-punks-von-frueher-alt-geworden-sind-102.html

Irokese, Nieten, Sicherheitsnadel durch die Backe: Punk. Die aufbegehrende Jugend gegen das Bürgertum in den 70ern und 80ern und eine Zeitlang die beste, wildeste Musik der Welt. Heute ist der Punk tot. Was ist aus ihm geworden?

14/08/2015
www.staatsgalerie-prenzlauerberg.de

"Öffentliche Demontage basiert auf der Punkweisheit, die besagt, dass ein Untergang nicht das Ende ist." (Robert Mießner, taz v. 24.07.2015)

http://www.staatsgalerie-prenzlauerberg.de/pdf/24_07_15_HP_Berlin_Kultur_bln_24.pdf

Adresse

Berlin

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Staatsgalerie Prenzlauer Berg erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Staatsgalerie Prenzlauer Berg senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen