Clicky

Frieda-Frauenzentrum e.V.

Frieda-Frauenzentrum e.V. Kommunikation, Information und Beratung. Anti-Stalking-Projekt für Frauen*, Angehörige und Multiplikator*innen in Berlin. Träger von zwei Mädchen*zentren.

FRIEDA-Frauenzentrum e.V. Wir unterstützen und helfen Ihnen in Ihrer ganz konkreten Lebenssituation: Neben unserem Anti-Stalking-Projekt gibt es kostenlose Einzelberatungen wie Stalking-Beratung, Rechtsinformationen, Arbeitslosenberatung, Mieterberatung, systemische Beratung/Therapie und Hilfe bei der Vorbereitung von Bewerbungsunterlagen. Es gibt unterschiedliche Veranstaltungen, Vorträge und Wor

FRIEDA-Frauenzentrum e.V. Wir unterstützen und helfen Ihnen in Ihrer ganz konkreten Lebenssituation: Neben unserem Anti-Stalking-Projekt gibt es kostenlose Einzelberatungen wie Stalking-Beratung, Rechtsinformationen, Arbeitslosenberatung, Mieterberatung, systemische Beratung/Therapie und Hilfe bei der Vorbereitung von Bewerbungsunterlagen. Es gibt unterschiedliche Veranstaltungen, Vorträge und Wor

Wie gewohnt öffnen

Offene angeleitete Gruppe für von Stalking betroffenen Frauen* !Start: 2. März
24/02/2022

Offene angeleitete Gruppe für von Stalking betroffenen Frauen* !
Start: 2. März

Offene angeleitete Gruppe für von Stalking betroffenen Frauen*

Inhalt:
• Input über neuste Entwicklungen zum Thema Stalking/Cyberstalking
• Austausch zur aktuellen Situation
• Fallbesprechung

Termine: jeden 1. Mittwoch im Monat von 18.00 bis 19.30 Uhr
Starttermin: 02.März 2022

Ort: Café des Beratungszentrums des FRIEDA-Frauenzentrum e.V.

Infos zur Gruppe oder Fragen können Sie per Mail unter [email protected] oder unter der Telefonnummer: 030 58601216 jeden Montag in der Zeit von 13.00 – 14.00 Uhr stellen.

Bei uns gilt die 3G-Regel!

Yoga für die Seele
23/02/2022
Yoga für die Seele

Yoga für die Seele

+++ findet online statt +++ Yoga für die Seele Termin: donnerstags 18 – 19 Uhr Hallo, ich bin Andrea! Mit diesen Yogastunden möchte ich dich darin unterstützen, wieder in Kontakt zu deiner inneren Stärke und deiner inneren Kraft zu kommen. Das kann dir zu mehr Ruhe im Alltag

Auszug aus der Pressemitteilung zum Feministischen Kampftag am 08. März 2022 von uns:Berlin kündigt 4,9 Millionen Euro K...
23/02/2022

Auszug aus der Pressemitteilung zum Feministischen Kampftag am 08. März 2022 von uns:

Berlin kündigt 4,9 Millionen Euro Kürzungen allein im Bereich der Senatsverwaltung
für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung (SenWGPG) an.

Schluss mit kurzfristigen Finanzierungen für lebensnotwendige Angebote – Feministische Projekte sicher finanzieren!

Trotz sehr hoher Nachfrage ihrer Beratungs- und Unterstützungsangebote drohen den feministischen Zentren berlinweit drastische Kürzungen ab 2023.
Im Landeshaushalt sind für den Bereich Gleichstellung bereits jetzt mit Abstand die geringsten Mittel von 0,1 % vorgesehen.
Jeder gekürzte Euro würde unweigerlich zu einer Verringerung des dringend benötigten
Angebots führen.

DIE FEMINISTISCHEN ORGANISATIONEN
FORDERN DESHALB:

✴ ein Ende prekärer Finanzierungsmodelle und Sicherheit für die feministischen
Zentren und die Einrichtungen im Anti-Gewaltbereich:
✴ Einrichtungen, die seit Jahrzehnten Pflichtaufgaben in den Bereichen
Soziales, Bildung, Forschung und Kultur übernehmen, die gern als Aushängeschild
für ein gut funktionierendes Hilfesystem benutzt werden, müssen dauerhaft sicher finanziert werden.
✴ die Einstellung ausreichender Mittel für alle Organisationen und Projekte im
Haushalt 2022/2023 bei der Abteilung Frauen und Gleichstellung im Senat,
✴ die Absicherung der tarifgerechten Bezahlung und die vollumfängliche
Umsetzung des Tarifabschlusses TV-L inklusive der steuerfreien Einmalzahlung,
✴ die dauerhafte Finanzierung von Projekten für geflüchtete und migrierte
Frauen, die über den Masterplan finanziert wurden.

Die Kampagne „Feministische Projekte sicher finanzieren“ solidarisiert sich anlässlich des Feministischen Kampftags am 8. März mit allen Organisationen der feministischen, intersektionalen
und queeren Projektearbeit in Berlin, deren Arbeit und langfristiger Erhalt aufgrund unsicherer Finanzierungsperspektiven prekarisiert werden.
#femprojektesichern #femprojektesicherfinanzieren

Das Anti-Stalking-Projekt richtet sich aktuell mit einer Umfrage direkt an Frauen*, die von (Cyber)Stalking betroffen si...
09/02/2022

Das Anti-Stalking-Projekt richtet sich aktuell mit einer Umfrage direkt an Frauen*, die von (Cyber)Stalking betroffen sind oder waren: Welche Unterstützungsangebote haben Sie in Ihrer Situation genutzt und als hilfreich empfunden? Welche weiteren Angebote wünschen Sie sich?
Ziel des Anti-Stalking-Projekts ist es, neue Unterstützungsangebote bedarfs- und zielgerecht zu etablieren. Vielen Dank für Ihre Teilnahme! (Bearbeitungsdauer ca. 10 – 15 Minuten)
Link zur Umfrage: https://survey.lamapoll.de/Bedarfe-und-Wuensche-Stalking-betroffener-Personen-1

FRIEDA e.V. sucht für das Anti-Stalking-Stalking-Projekt mit Fachbereich Cyberstalking ab 01. Februar 2022 eine Fachbera...
10/01/2022

FRIEDA e.V. sucht für das Anti-Stalking-Stalking-Projekt mit Fachbereich Cyberstalking ab 01. Februar 2022 eine Fachberaterin* zu IT-Sicherheit und Medienkompetenz in Teilzeit (20 Std./Woche, TVL E10).

Mehr Informationen: https://www.frieda-frauenzentrum.de/traeger/stellen/

Am Sonntag, den 09.01.2022 findet wieder eine Wanderung für cis und trans Frauen statt. Es geht rund um die Karower Teic...
06/01/2022
Wandergruppe für Frauen - FRIEDA-Beratungszentrum für Frauen

Am Sonntag, den 09.01.2022 findet wieder eine Wanderung für cis und trans Frauen statt. Es geht rund um die Karower Teiche.
Keine Anmeldung notwendig.
Alle Infos zur Tour und zum Treffpunkt findet ihr hier:
https://www.frieda-frauenzentrum.de/gruppen/wandergruppe-fuer-frauen/

Wandergruppe für Frauen Offen für cis Frauen und trans Frauen Zwei Mal im Monat bieten wir unsere offene Wandergruppe für Frauen an. Die Wanderstrecken (8-12 km) werden vorher auf unserer Website bekannt gegeben (Berlin und Umland). Zwischendurch machen wir ein Picknick, bringt also gerne Provian...

Am 01.Oktober 2021 ist eine neue Fassung des § 238 StGB Nachstellung in Kraft getreten. Welche Veränderungen oder Verbes...
08/12/2021
Onlineveranstaltung mit Rechtsanwältin Valeska Knarr (§ 238 StGB Nachstellung)

Am 01.Oktober 2021 ist eine neue Fassung des § 238 StGB Nachstellung in Kraft getreten. Welche Veränderungen oder Verbesserungen ergeben sich daraus für von Stalking betroffene Personen tatsächlich? Was heißt das konkret für die Beratungsarbeit und was muss neu berücksichtigt werden? Hierüber und über einiges mehr, wollen wir uns mit Ihnen und mit Rechtsanwältin Valeska Knarr in einer Onlineveranstaltung austauschen.

Weitere Informationen: https://www.anti-stalking-projekt.de/onlineveranstaltung-mit-rechtsanwaeltin-valeska-knarr-%c2%a7-238-stgb-nachstellung/

Termin: Donnerstag, der 16.12.2021 von 17:00 bis 18:30 Uhr Am 01.Oktober 2021 ist eine neue Fassung des § 238 StGB Nachstellung in Kraft getreten. Das Ziel der Änderungen ist es, die Hürden der Strafbarkeit bei Nachstellung zu senken und dadurch eine effektivere Bekämpfung bei Stalking zu erreic...

Am 11. und 12. Dezember findet bei uns ein Poetry-Slam Workshop für Frauen* mit dem Fokus auf Religion, Identität und Ra...
02/12/2021
Poetry-Slam Workshop für Frauen* - FRIEDA-Beratungszentrum für Frauen

Am 11. und 12. Dezember findet bei uns ein Poetry-Slam Workshop für Frauen* mit dem Fokus auf Religion, Identität und Rassismus statt. Der Workshop ist für Frauen* ab 16 Jahre und kostenlos. Wir freuen uns aber über eine kleine Spenden.
Mehr Informationen zu dem Angebot findet ihr hier auf unserer Webseite: https://www.frieda-frauenzentrum.de/poetry-slam-workshop-fuer-frauen/

Poetry-Slam Workshop für Frauen* – ab 16 Jahren Eine kreative Auseinandersetzung mit den Themen Religion, Identität und Feminismus Wann? 11. und 12 Dezember Wo? FRIEDA-Beratungszentrum für Frauen*, Proskauer Straße 7, 10247 Berlin Gemeinsam mit der Autorin Farah Bouamar sind deiner Kreativitä...

25/11/2021

☀️💜☀️Am Sonntag findet nach längerer Pause wiedereine Wanderung mit Maria statt! Die Wanderungen sind ofen für cis und trans Frauen und kostenlos. Gerne weiter sagen!

Tour 17: Wanderung durch das Erpetal
Sonntag, den 28.11.2021
Treffpunkt: 08.46 Uhr S-Bahnhof Hirschgarten, auf dem Gleis 2
Länge der Strecke: ca. 14 km
Dauer: ca. 4 Std.
Anforderungen und Beschaffenheit des Weges: überwiegend leicht begehbare Wege auf der Weide

Sonstiges: Wir treffen uns am S-Bhf Hirschgarten auf dem Gleis 2 (vom Alexanderplatz aus mit der S3 Richtung Erkner erreichbar, BVG-Tarifbereich B). Von dort beginnt unsere Rundwanderung durch die Weidelandschaft Erpetalwiesen.

#solidarität ist ein zentrales feministisches Thema. Im digitalen Raum wissen wir oft nicht, wie wir solidarisch handeln...
08/11/2021

#solidarität ist ein zentrales feministisches Thema. Im digitalen Raum wissen wir oft nicht, wie wir solidarisch handeln können und erkennen Situationen nicht, in denen Solidarität wichtig ist.
Was ist Solidarität im Netz? Wie können wir solidarisch mit Betroffenen von digitaler Gewalt sein und was hat das mit einem gesamtgesellschaftlichen Umdenken zu tun? Welches Wissen brauchen wir, um den digitalen Raum aktiv solidarisch zu gestalten?

Das Anti-Stalking-Projekt hat zum Thema "Solidarität im Netz" eine Umfrage erstellt, in der wir euch um eure Erfahrungen bitten. Wir freuen uns über eure Teilnahme und teilen des Links. Hier gehts direkt zur Umfrage: https://cryptpad.digitalcourage.de/form/#/2/form/view/UfQoZ+0L5wQMiYLi51mALmgcOZ866fCZhEVCbXnyVrs/

28/10/2021
www.frieda-frauenzentrum.de

➡ Wir haben unsere Stellenausschreibung für Finanz- und Personalmanagement verlängert. Bewerbungsfrist ist der 14.11.2021
Wir freuen uns, über spannende Bewerbungen 🤩
https://www.frieda-frauenzentrum.de/wp-content/uploads/2021/10/2021-11_FRIEDA_projektmanagerin_stellenausschreibung.pdf

Am 01.10.2021 ist die Gesetzesänderung des „Stalkingparagraphen" § 238 Nachstellung StGB in Kraft getreten. Ziel dieser ...
19/10/2021
Änderung des Stalking-Paragraphen

Am 01.10.2021 ist die Gesetzesänderung des „Stalkingparagraphen" § 238 Nachstellung StGB in Kraft getreten. Ziel dieser Änderung ist eine effektivere Bekämpfung von Nachstellungen und bessere Erfassung von Cyberstalking.
Was die Gesetzesänderung für Betroffene von Stalking und digitaler Gewalt bedeutet, könnt ihr im Blog des Anti-Stalking-Projektes nachlesen: https://www.anti-stalking-projekt.de/aenderung-des-stalking-paragraphen/

Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung von Friederike Behrendt, Beraterin im Anti-Stalking-Projekt Am 01.10.2021 ist die Gesetzesänderung des „Stalkingparagraphs" § 238 Nachstellung StGB in Kraft getreten. Ziel dieser Änderung ist eine effektivere Bekämpfung von Nachstellungen und besser...

🤩🤩Wir suchen Verstärkung für unser Team in der Geschäftsstelle in den Bereichen Verwaltung und Öffentlichkeitskeitsarbei...
05/10/2021
Wir suchen neue Kolleginnen*! | FRIEDA-Beratungszentrum für Frauen

🤩🤩Wir suchen Verstärkung für unser Team in der Geschäftsstelle in den Bereichen Verwaltung und Öffentlichkeitskeitsarbeit und freuen uns über spannende Bewerbungen.
Hier findest du weitere Informationen und die Stellenausschreibungen:
https://www.frieda-frauenzentrum.de/wir-suchen-neue-kolleginnen/

Stellenausschreibungen FRIEDA e.V. bietet Frauen* und Mädchen* Gelegenheiten und Räume sich zu solidarisieren, zu orientieren und zu organisieren und professionelle Unterstützung zu bekommen. Wir suchen ab sofort: eine Mitarbeiterin* für das Projektmanagement, Finanzverwaltung und Personalmanage...

28/09/2021

Heute findet #Sozialberatung im FRIEDA statt!
Zwischen 15:00 – 18:00 Uhr. Ihr könnt einfach vorbeikommen.
Wir unterstützen und begleiten in schwierigen Lebenssituationen wie zum Beispiel:
* bei der Bewältigung aktueller Krisensituation wie Trennung, Diagnose oder Erkrankung.
* bei entscheidenden Lebensveränderungen wie Arbeitsplatzverlust, Renteneintritt oder Schwangerschaft.
* bei Bearbeitung eines psychosozialen Themas wie Selbstfürsorge, Stressmanagement oder Fragen zur Kindererziehung
* bei Erfahrungen mit Rassismus, Sexismus und anderen Diskriminierungsformen.
Unsere Beraterin ist ausgebildete Sozialarbeiterin und arbeitet diskriminierungs- und rassismussensibel.
Die Beratung ist kostenlos und ohne Termin.
Mehr Infos unter https://www.frieda-frauenzentrum.de/berat.../sozialberatung/

Das Anti-Stalking-Projekt bietet in Kooperation mit Yoga für alle e.V. einen Yogakurs an. Die Kursleiterin Andrea hat ei...
27/09/2021
Yoga für die Seele

Das Anti-Stalking-Projekt bietet in Kooperation mit Yoga für alle e.V. einen Yogakurs an. Die Kursleiterin Andrea hat eine Zusatzausbildung im Bereich "Yoga und Tauma" und der Kurs hat den entsprechenden Schwerpunkt.
Der Kurs findet online statt und ist kostenlos.
Es gibt noch freie Plätze.
Weitere Infos und wie ihr euch anmelden könnt, findet ihr auf der Webseite des Anti-Stalking-Projekts:
https://www.anti-stalking-projekt.de/yoga-fuer-die-seele/

+++ findet online statt +++ Yoga für die Seele Termin: donnerstags 18 – 19 Uhr Hallo, ich bin Andrea! Mit diesen Yogastunden möchte ich dich darin unterstützen, wieder in Kontakt zu deiner inneren Stärke und deiner inneren Kraft zu kommen. Das kann dir zu mehr Ruhe im Alltag

Nicht nur das FRIEDA ist von Kürzungen bedroht. Auch viele unserer Schwesterprojekte müssen um die Fortfühung ihrer Ange...
24/09/2021

Nicht nur das FRIEDA ist von Kürzungen bedroht. Auch viele unserer Schwesterprojekte müssen um die Fortfühung ihrer Angebote bangen.
Für weiter Infos folgt @femprojektesichern, teilt unsere Beiträge und unterstützt uns dabei, mehr Sichtbarkeit zu erlangen!
Feministische Projekte müssen sicher finanziert werden!!
#femprojektesichern #feminismus #senatspart #wirzahlendenpreis

Wir soldiarisieren uns mit den Kämpfen unserer Schwesterprojekte in Brandenbung, die auch von Kürzungen bedroht sind. Fe...
23/09/2021
Autonomes Frauenzentrum Potsdam on Twitter

Wir soldiarisieren uns mit den Kämpfen unserer Schwesterprojekte in Brandenbung, die auch von Kürzungen bedroht sind. Feministische Arbeit muss überall sicher finanziert werden!!

Hier bekommt ihr mehr Infos zum Bündnis: #unskönntihreuchnichtsparen

https://twitter.com/AFZ_Potsdam/status/1441029376410275842?s=20

“Politische, soziale und kulturelle Projekte schützen! Wir sind Teil des Aktionsbündnisses #unskönntihreuchnichtsparen, das sich gegen geplante Kürzungen im Landeshaushalt einsetzt. Infos unter: https://t.co/NSqSZCADUp”

20/09/2021

💜Das könnt ihr tun, um uns bei unserer Kampagen zu unterstützen:

➡ Teile unserer Kampagne und helfe uns, öffentlichen Druck aufzubauen, damit diese Kürzungen und Streichungen nicht umgesetzt werden!

➡ Lass uns einen Redebeitrag bei deiner Demo oder Veranstaltung einbringen!

➡ Mache Politiker*innen und Multiplikator*innen auf unseren Offenen Brief und unsere Situation aufmerksam!

➡ Verteile unsere Postkarten und Poster und hilf uns, unsere Notlage in der Stadt sichtbar zu machen. Mehr dazu in ein paar Tagen.

#senatspart #wirzahlendenpreis #feminismus #berlin

>>> Für aktuelle Infos folgt jetzt @femprojektesichern
14/09/2021

>>> Für aktuelle Infos folgt jetzt @femprojektesichern

Adresse

Proskauer Straße 7
Berlin
10247

U-Bahn U5 (Haltestelle Samariterstraße oder Frankfurter Tor) Straßenbahn Metro Tram M10 (Haltestelle Frankfurter Tor) Straßenbahnlinie 21 (Haltestelle Proskauer Straße oder Niederbarnimstraße)

Allgemeine Information

http://www.frieda-frauenzentrum.de/ueber-uns/ http://twitter.com/BerlinerFrauen

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 21:00
Dienstag 09:00 - 20:00
Mittwoch 09:00 - 18:00
Donnerstag 09:00 - 20:00
Freitag 09:00 - 20:00

Telefon

+49 30 4224276

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Frieda-Frauenzentrum e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Frieda-Frauenzentrum e.V. senden:

Videos

Our Story

FRIEDA-Frauenzentrum e.V. Seit 1990 unterstützen wir Frauen* in konkreten Lebenssituationen: Neben unserem Anti-Stalking-Projekt | Fachbereich Cyberstalking gibt es im FRIEDA-Beratungszentrum für Frauen* kostenlose Einzelberatungen wie Rechtsinformationen, Arbeitslosenberatung, Mietberatung, Systemische Beratung und Hilfe bei der Vorbereitung von Bewerbungsunterlagen. Es gibt unterschiedliche Veranstaltungen zu (q***r-)feministischen, antirassistischen Themen, gemeinsame Ausflüge und wechselnde Ausstellungen. Auch unsere Kurse bieten etwas für alle: von Sport und Wellness über Kreatives bis hin zu Sprache. In unseren offenen Gruppen finden sich Frauen* jeder Lebenslage zusammen - schnuppern doch auch Sie bei uns rein! Wir passen derweil auf eure Kinder auf. Das FRIEDA-Frauenzentrum e.V. ist seit Gründung des Vereins 1990 ein erfolgreiches soziokulturelles Zentrum in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg.

Wir arbeiten parteilich für Frauen*, empowermend und feministisch.

Wir begreifen Frauen* als Expertinnen* ihrer Lebenssituation. Frauen* sind in ihren kulturellen und sozialen Hintergründen, Lebensrealitäten, in ihren Bedürfnissen und Wünschen Ausgangspunkt für die Entwicklung unserer Angebote.

Wir ermutigen Frauen* zur Entdeckung ihrer eigenen Stärken und unterstützen sie darin, ihre eigenen Lebensräume selbstbestimmt zu gestalten. Wir bestärken Frauen* dabei, unabhängig zu leben und ihre eigenen Ressourcen zu erkennen und weiterzuentwickeln.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Es gibt ein hilfreiches Bilder-Wörterbuch mit Zeichnungen und Basisbegriffen für Alltag und auch Schule ukrainisch-deutsch von der Tüftelakademie, illustriert von Carlotta Klee zum Downloaden auf der Website. Danke euch !!! https://tueftelakademie.de/fuer-zuhause/bilderwoerterbuch/ bitte teilen Kreuzberg hilft Katarina Niewiedzial Karin Windt Frieda-Frauenzentrum e.V. Box66 Frauenzentrum Marie e.V. Frau und Beruf e.V. KOBRA Berufsberatung für Frauen in Berlin Netzwerk Berlin hilft
Eine Umfrage für Frauen*, die von (Cyber)Stalking betroffen sind oder waren. Vom Anti-Stalking-Projekt vom Frieda-Frauenzentrum e.V.
Ein #Jobangebot in einem Bereich, der auch uns am ❤ liegt: Frieda-Frauenzentrum e.V. sucht für das Anti-Stalking-Stalking-Projekt mit Fachbereich Cyberstalking eine Fachberaterin* zu IT-Sicherheit und Medienkompetenz.
Quo vadis IT-Kompetenzbildung für Frauen? Das ist unser Thema beim nächsten #femhubberlin, dem Netzwerktreffen für Frauen und digitale Bildung. Am Mittwoch, 8.12., von 16:00 bis 18:30 Uhr, online (Zugangsdaten verschicken wir kurz vorher), Anmeldung an [email protected] Das Projekt Goldrausch e. V. KONTOUR stellt die bisherige Entwicklungen der IT-Kompetenzbildung für Frauen in einem kurzen Impuls vor und moderiert die anschließende Diskussion: Welche neuen Zielgruppen und Bedarfe gibt es in der IT-Kompetenzbildung für Frauen? Und welche politischen und konzeptionellen Konsequenzen ergeben sich daraus? Auch Thema: Wie geht’s 2022 mit dem femhub weiter? Ziele, Formate, Termine ... welche Ideen habt ihr? Goldrausch Künstlerinnenprojekt LIFE e.V. Berlin Webgewandt SEO Berlin & Social Media FlowCampus by FrolleinFlow BER-IT Beratungszentrum Frieda-Frauenzentrum e.V. Das NETTZ - Die Vernetzungsstelle gegen Hate Speech Goldnetz TIO-Qualifizierungsprojekt KOBRA Berufsberatung für Frauen in Berlin AVIVA-Berlin.de Frauen-Berufsperspektive
👍👍
Das Frieda-Frauenzentrum e.V.kämpft mit verschiedenen Projekten und Beratungsangeboten gegen die Gewalt an Frauen. Gerade die Pandemie hat gezeigt, dass wir eine Infrastruktur brauchen, die Frauen und q***re Menschen nicht nur schützt, sondern auch unterstützt. Danke für Eure wichtige Arbeit! ✊🏻🎈💫
Great! New english-language group: Seeking Safety – group for q***r domestic violence and trauma survivors organized by Frieda-Frauenzentrum e.V.
Wart ihr schon mal im Berliner Abgeordnetenhaus? Wir, Vertreterinnen feministischer Zentren, haben uns diese Woche dort die Fachtagung "Die Corona-Pandemie - eine Krise der Frauen?" angehört, zu der gleichstellungspolitische Sprecherinnen der Linken, SPD und Grüne eingeladen haben. Wir hätten ja den Titel der Tagung von Anfang an mit einem Ausrufezeichen versehen, denn wir erleben tagtäglich, wie die Krise bestehende Ungleichheiten vor allem für Frauen verschärft. Warum der Senat für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung angesichts der schwierigen Lage z.B. vieler älterer oder alleinerziehender Frauen nun aber geplant hat, unsere Gelder zu kürzen, konnte uns die anwesende Staatssekretärin nicht so recht erklären. #FemProjekteSichern #Frauen #Gleichstellung #Politik #Wahl2021 #Feminismus Frauenzentrum Matilde Frieda-Frauenzentrum e.V. Raupe und Schmetterling - Frauen in der Lebensmitte e. V. Angelika Mundt Evas Arche Frauenkreise Berlin Frauenzentrum Schokofabrik EWA e.V. Frauenzentrum
(Wie) Kann Weiterbildung in der digitalisierten Welt zu sozialer und wirtschaftlicher Teilhabe für möglichst alle Frauen beitragen? Das ist Thema beim digitalen Werkstattgespräch am 26. August, 16–18:30 Uhr, veranstaltet vom Harriet Taylor Mill-Institut für Ökonomie und Geschlechterforschung der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin - HWR Berlin in Kooperation mit dem FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB). Der Blick auf die Weiterbildungs-Praxis kommt von unserer Geschäftsführerin Dr. Karin Reichel. Anmeldung an: [email protected]. Und das Programm gibts hier:https://www.harriet-taylor-mill.de/images/Weiterbildung/HTMI_WS_DigitWeiterbild-3.pdf FlowCampus by FrolleinFlow Frieda-Frauenzentrum e.V. Frauenkreise Berlin BER-IT Beratungszentrum WeiberWirtschaft eG Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) Digital Media Women Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Das Frieda-Frauenzentrum e.V. in meinem Wahlkreis in Friedrichshain hat sich zum Ziel gesetzt, Mädchen und Frauen in allen möglichen Situationen zu unterstützen und zu begleiten. Wir haben uns digital getroffen und über ihre Projekte, Herausforderungen und ihre Wünsche an die Politik ausgetauscht. Das Gespräch könnt ihr auf meinem YouTube-Kanal ansehen. Wenn ihr Unterstützung und Hilfe braucht oder euch für das Kurs- und Veranstaltungsangebot interessiert, dann schaut beim Frieda-Frauenzentrum vorbei. https://youtu.be/NaI1wVGNQhs
Online-Lernen – was bedeutet das? Zum Digitaltag am 18. Juni bieten wir ein Webinar für Einsteigerinnen an, die keine oder kaum Erfahrung im Online-Lernen haben. Wir geben euch einen praktischen Einblick in den Umgang mit einem Videokonferenz-Tool und mit einer Moodle-Lernplattform – wichtige Werkzeuge, wenn ihr online Kurse, Workshops, Konferenzen oder Weiterbildungen besuchen möchtet. 18. Juni, 10:00 bis 11:30 Uhr, kostenfrei Weil auch in puncto #Digitalisierung gilt: Es ist nie zu spät! Meldet euch an unter [email protected]. Gebt die Info gern an interessierte Frauen weiter RuT - Rad und Tat e.V. - Offene Initiative Lesbischer Frauen LIFE e.V. Berlin AVIVA-Berlin.de Frieda-Frauenzentrum e.V. SUSI Interkulturelles Frauenzentrum Frauenzentrum Marie e.V. Frauenzentrum Schokofabrik EWA e.V. Frauenzentrum Begine Kultur #DigitaleTeilhabe – dafür stehen wir im FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) https://digitaltag.eu/online-lernen-was-bedeutet-das
+++ Spenden-Lese-Marathon +++ Gewalt gegen Frauen steigt seit Jahren, Corona hat die Situation jedoch noch wesentlich verschärft. Viele Frauenhäuser sind überlastet und abhängig von freiwilligen Leistungen der Kommunen, diese können jederzeit beendet werden. Um die Situation zu entschärfen, haben Teresa Bücker, Christina Clemm und Carolin Emcke Autor:innen für einen Spenden-Lese-Marathon angefragt und Projekte, die sich gegen Gewalt gegen Frauen richten, ausgesucht. Ihr könnt also etwas Gutes tun und folgende Organisationen unterstützen: Frieda-Frauenzentrum e.V., Netzwerk der brandenburgischen Frauenhäuser e.V., International Women Space und Frauenhaus Cocon. Gleichzeitig könnt ihr euch auf einen tollen Lesestream am 06. Juni freuen. Gerne spenden, wer es erübrigen kann, ansonsten darf der Link fleißig geteilt werden, sodass dieses tolle Projekt viel Gehör findet!