janinebeangallery

janinebeangallery The janinebeangallery, founded in 2004, is dedicated to the support of young contemporary art, primarily of artists living and working in Berlin.
(36)

Die janinebeangallery, gegründet im Jahr 2004, fördert junge, internationale zeitgenössische Kunst. Neben Fotografie, Zeichnung, Skulptur und Installationen liegt der genremässige Schwerpunkt der Ausstellungen der janinebeangallery auf der Malerei. Die Galerie legt Wert auf den langfristigen, konzentrierten Aufbau junger Talente, wodurch die Anzahl der vertretenen Künstler konzeptbedingt limitiert bleibt. Die Unterstützung für ihre Künstler äussert sich für die janinebeangallery aber auch über die klassische Galeriearbeit hinaus in vielseitigen alltäglichen Hilfestellungen. In Gruppenausstellungen werden regelmässig Gastkünstler integriert, insofern sich deren Werke mit denen der Künstler der janinebeangallery ergänzen, bzw. das Sujet erweitern. Zu den einmaligen Ausstellungsthemen organisiert die Galerie auch nationale und internationale Ausstellungsprojekte mit wechselnden internationalen Künstlern. Die Galerie ist Mitglied im Landesverband Berliner Galerien e. V. http://www.berliner-galerien.de


the gallery:

The janinebeangallery, founded in 2004, is dedicated to the support of young contemporary art, primarily of artists living and working in Berlin. The gallery emphasizes the long-termed, concentrated development of young talents, a concept which limits the number of represented artists accordingly. The janinebeangallery maintains the backing of its artists through every day assistances exceeding the conventional gallery work. Guest artists are continuously featured in group exhibitions, where their works complement or extent the subject. Along with one-time exhibition themes the gallery is organizing international exhibition-projects with various international artists. This is currently in particular the case for the exhibition-project called Fairytale of Berlin. The gallery is part of Landesverband Berliner Galerien e. http://www.berliner-galerien.de

Wie gewohnt öffnen

Orion Shima & Martin Stommel „Moonlight at Noon“28. April – 3. Juli 2021 @janinebeangallery gefördert durch #stiftungkun...
14/03/2021

Orion Shima & Martin Stommel „Moonlight at Noon“
28. April – 3. Juli 2021 @janinebeangallery
gefördert durch #stiftungkunstfonds

Die Grundlage für die Ausstellung „Moonlight at Noon“ wurde im Jahr 2019 geschaffen, als wir über das Internet mit der albanischen Galeristin Lauresha Basha von der Gallery 70 aus Tirana in Kontakt kamen. Wir waren uns von Anfang an sympathisch und entdeckten darüber hinaus einige Gemeinsamkeiten in der Orientierung der Galeriearbeit, woraus das Streben nach einem weiterreichenden Austausch entstand. Im Juni desselben Jahres dann übermittelten wir eine Einladung von Lauresha Basha an Martin Stommel für eine Einzelausstellung in der Gallery 70 in Tirana.
Für diese Ausstellung reiste Martin Stommel im Oktober 2019 nach Tirana und war nicht nur von der Offenheit und Herzlichkeit der Galeristin sondern auch von den dortigen Menschen sofort begeistert. Neben anderen Künstlern wurde ihm auch Orion Shima vorgestellt, seines Zeichens Professor an der Kunsthochschule der albanischen Haupstadt, der sein unmittelbares Vertrauen unter anderem zeigte, indem er Stommel kurzerhand eine Lesung vor seinen neugierigen Studenten halten ließ.
Über unsere grundlegende Begeisterung für das Werk Orion Shimas hinaus registrierten wir infolge die profunde Sympathie der Künstler füreinander und das gegenseitige Verständnis für ihre Arbeit. Es entwickelte sich daraus sehr natürlich die Idee für eine gemeinsame Ausstellung der beiden Künstler in unseren Räumen in Berlin.
Gemeinsamer Nenner der beiden Künstler ist das Genre der figurativen Malerei. Stil und Inhalt von Stommel und Shima verbinden bei allen Unterschieden die den Sujets zugrundeliegenden Archetypen, bzw. die Suche danach.
Wir wollen mit der Ausstellung die Werke von Martin Stommel und Orion Shima aus zwar europäischen aber ausgesprochen unterschiedlichen kulturellen Sphären zum Austausch und Dialog bringen. Die formalen Unterschiede werden durch die Gegenüberstellung verdeutlicht, gleichzeitig verkörpern die meisterlichen Werke der beiden Künstler ein unabhängiges, kulturübergreifendes künstlerisches Medium, das sehr grundsätzlich verbindet.

Wir freuen uns, dass wir ab dem 9. März die janinebeangallery unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen wieder öffnen können....
08/03/2021

Wir freuen uns, dass wir ab dem 9. März die janinebeangallery unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen wieder öffnen können.

Nutzen Sie einfach unser digitales Buchungssystem - https://janinebeangallery.com/besuch-in-der-galerie-buchen

Bei kurzfristigen Buchungen am selben Tag (Di-Sa zwischen 13-18 Uhr) bitten wir Sie darum sich telefonisch unter +49 (0) 30 47056174 zu melden.

Wir freuen uns auf Sie und Euch! @janinebeangallery

From March 9th 2021 you will have again the opportunity to visit our gallery in person.

However, in the interest of Corona regulations and for contact tracking, we must ask you to book your visit one day in advance.

Simply use our digital booking system - https://janinebeangallery.com/besuch-in-der-galerie-buchen

#janinebangallery #instagood #instadaily #berlin #berlincity #berlin🇩🇪 #galerienberlinmitte #booknow #berlinmitte #contemporaryart #artblogger #berlinart #artmagazine #ausstellung #artist #kunst #galleryweekendberlin #collector #berlinartweek #berlinstagram #globalartexhibition #dontmissit

“Fenster mit Einsicht” with paintings by @maxdunlopart  and “The Artist” (light box) by Kathrin Günter @house_of_hameli...
03/03/2021

“Fenster mit Einsicht” with paintings by @maxdunlopart and “The Artist” (light box) by Kathrin Günter @house_of_hamelin
“Fenster mit Einsicht” with weekly new features 😉
@janinebeangallery

#berlin #berlinmitte

“Fenster mit Einsicht” with paintings by @maxdunlopart  and “The Artist” by Kathrin Günter @house_of_hamelin  phots by @...
01/03/2021

“Fenster mit Einsicht” with paintings by @maxdunlopart and “The Artist” by Kathrin Günter @house_of_hamelin
phots by @karlhanshaschke

“Fenster mit Einsicht” with weekly new features 😉
@janinebeangallery

#berlin #berlinmitte

Orion Shima (Abbildungen) und Martin Stommel „Moonlight at Noon“ mehr Informationen in unserer Bio (Moonlight at Noon) /...
24/02/2021

Orion Shima (Abbildungen) und Martin Stommel „Moonlight at Noon“

mehr Informationen in unserer Bio (Moonlight at Noon) / more informations in our Bio (Moonlight at Noon)

„Moonlight at Noon“
28. April – 26. Juni 2021 / April 28th - June26th 2021 @janinebeangallery
gefördert durch Stiftung Kunstfonds

Die Charaktere in Orion Shimas Gemälden referieren nicht nur allgemein die Malerei der Romantik, sondern zeigen sich außerdem als zeitgenössische romantische Individuen, die in einer abweisenden und fremden Welt Zuflucht und Trost in den Schatten der Natur finden, sich positionierend an den Rändern der Welt.

The characters in Orion Shima’s paintings are not only references from romantic art painting in general, but also contemporary romantic characters thrown in an alien and rejected world, finding refuge and solace in the shadows of a dense vegetation, positioning themselves at the edges of the world.

21/02/2021
ART-Kohol und Fensterfilm Samstags @janinebeangallery #fenster #berlinmitte #seeyounextweek #galerienberlinmitte Danke a...
21/02/2021

ART-Kohol und Fensterfilm
Samstags @janinebeangallery #fenster #berlinmitte
#seeyounextweek
#galerienberlinmitte
Danke an @das_leben_und_die_kunst 🧚🏻‍♀️

aktuelle Ausstellung: „High on Paper“ virtuell LINK: https://janinebeangallery.com/high-on-paper

#hopetoseeyousoon

Be my Valentine 🦄#valentinstag #einhorn #magic #magicmoments #valentines #einhörner
14/02/2021

Be my Valentine 🦄

#valentinstag #einhorn #magic #magicmoments #valentines #einhörner

Letztens war ich zu Gast bei @studiosuppe Podcast:Ihr findet den Podcast bei Spotify Podcast unter Studiosuppe Folge 6 j...
10/02/2021

Letztens war ich zu Gast bei @studiosuppe Podcast:

Ihr findet den Podcast bei Spotify Podcast unter Studiosuppe Folge 6 janinebeangallery

Danke @studiosuppe für das nette Gespräch!

...in Studiosuppe Worten 😉

„Mein Gast für die sechste Folge ist Janine von der Janinebeangallery. Wir treffen uns in ihrer wunderbaren Galerie in der Torstraße in Berlin Mitte.
Janine ist damals aus Mecklenburg nach Berlin gekommen und hat Museumskunde an der Fhtw studiert. 2004 gründete sie dann die Janinebeangallery. Wir sprechen über die Zusammenarbeit mit den Künstlern, wie sie zu ihrem Namen gekommen ist und auch ob sie aus der momentan Situation mit covid 19 etwas Positives mitnehmen kann.
Viel Freude beim Zuhören und wenn ihr Fragen habt oder Feedback geben wollt, schreibt mir doch gerne hier eine Nachricht oder kommentiert. Wenn euch der Podcast gefällt erzählt gerne euren Freunden davon. Ich freue mich riesig wenn noch mehr Menschen von dem Podcast erfahren. 🙆🏼‍♀️ 🎤 🖼 Fotos sind von @ricarosa_ Bild auf Foto Nr. 2 von @martinstommel / Bild auf Foto Nr. 3 von @arminvolckers / Bild auf Foto Nr. 4 von @maxdunlopart Danke an meinen Gast @janinebeangallery
Danke für die Musik“

Heute in Berlin „Lights On“ 12 - 18 Uhr ...initiiert von @index_berlin Auch viele Galerien und Shops  in Berlin Mitte si...
07/02/2021
Explore High on Paper | janinebeangallery | [email protected] in 3D

Heute in Berlin „Lights On“ 12 - 18 Uhr ...initiiert von @index_berlin
Auch viele Galerien und Shops in Berlin Mitte sind dabei 😉 vor den Fenstern der janinebeangallery könnt Ihr die aktuelle Ausstellung „High on Paper“ entdecken und über den QR Code direkt virtuell in die Ausstellung „gehen“ -
Viel Spaß beim entdecken!
Hier ist schon einmal der Link zum virtuellen Rundgang:
https://my.matterport.com/show/?m=YGoPpt55rf2&back=1

GALLERY VISIT by [email protected].

janinebeangallery's cover photo
06/02/2021

janinebeangallery's cover photo

First some impressions of our online opening last Thursday...and...Art@berlin visited us and captured our exhibition #hi...
06/02/2021

First some impressions of our online opening last Thursday...and...

[email protected] visited us and captured our exhibition #highonpaper in a GALLERY VISIT as 360degree 3D Tour : https://www.janinebeangallery.com/en/?page_id=14399

#janinebeangallery #berlin #berlinmitte #galleryvisit #artatberlin @artatberlin #2953ARTatBerlin

We are excited to invite you now to visit the exhibition virtually, relaxed at home with a good glass of wine. For those of you who have not had the opportunity to see our current exhibition, we are offering a virtual gallery visit to this inspiring exhibition. Wherever you are in the world, we come to you with our gallery. Enjoy the art! Please follow the Link : https://www.janinebeangallery.com/en/?page_id=14399

„High on Paper“

February 4th – April 10th 2021

with paper works by the artists Inna Artemova, Anna Borowy, Florian Fausch, Kathrin Günter, Juan Miguel Pozo, Arny Schmit

During lockdown the exhibition is visible for the public primarily by digital means which are all accessible on our website.

28/01/2021

Unpacking
Florian Fausch
Linoprint, 2021, Edition von 24 + 4 AP, 29,7 x 21 cm

@janinebeangallery
Inna Artemova, Anna Borowy, Florian Fausch, Kathrin Günter, Juan Miguel Pozo, Arny Schmit

„High on Paper“

February 4th– April 10th 2021

Online opening on Instagram, February 4th, 5:30 pm (CET): @janinebeangallery

During lockdown the exhibition is visible for the public primarily by digital means which are all accessible on our website.

In the exhibition „High on Paper“ (February 4th – April 10th 2021) janinebeangallery focuses on artworks on paper. Featured are works by the artists Inna Artemova, Anna Borowy, Florian Fausch, Kathrin Günter, Juan Miguel Pozo and Arny Schmit.

#kunst #art #artgallery #berlin #artfollow #artfollowers #instagram #instaart

#berlin #paperwork #exhibition #2021 #janinebeangallery #berlinmitte #instagram #instaart #worksonpaper #papierarbeiten
#reels #reelsinstagram

・・・Linoprint, 2021, Edition of 24 + 4 AP, 29,7 x 21 cm by Florian Fausch Price: each 280,-€ (worldwide shipping)@janineb...
27/01/2021

・・・
Linoprint, 2021, Edition of 24 + 4 AP, 29,7 x 21 cm by Florian Fausch
Price: each 280,-€ (worldwide shipping)
@janinebeangallery

„High on Paper“ 4th of February - 10th of April @janinebeangallery with Inna Artemova, Anna Borowy, Florian Fausch, Kathrin Günter, Juan Miguel Pozo, Arny Schmit #exibition #art #limitededition #contemporaryart #linocut #edition #paperwork #janinebeangallery #florianfausch

Due to the lockdown imposed by the German government the gallery will be closed to the public from on December 16th. But...
22/01/2021

Due to the lockdown imposed by the German government the gallery will be closed to the public from on December 16th. But of course you can still reach us:
We will meet by appointment, are available for information and will deliver artworks.

Maxwell Dunlop and Armin Völckers

„Landschaften“

November 5th 2020 – January 30th 2021 @janinebeangallery #berlin
@jerrysaltz

„High on Paper“ Inna Artemova, Anna Borowy, Florian Fausch (Abbildung: 41,5 x 61 cm Pigmente, Öl, Schellack auf Papier 2...
19/01/2021

„High on Paper“ Inna Artemova, Anna Borowy, Florian Fausch (Abbildung: 41,5 x 61 cm Pigmente, Öl, Schellack auf Papier 2021), Kathrin Günter, Juan Miguel Pozo, Arny Schmit

4. Februar – 10. April 2021

online Vernissage auf Instagram in den Stories @janinebeangallery am 4. Februar 17.30 Uhr

Während des Lockdowns ist die Ausstellung durch die beiden
großen Fenster und digital sichtbar.

Nach dem Lockdown regulär von 12 - 18 Uhr gemäß den
dann zulässigen Richtlinien der Bundesregierung.

In der Ausstellung „High on Paper“ (4. Februar bis 10. April 2021) konzentriert sich die janinebeangallery auf Kunstwerke auf dem Material Papier.
Präsentiert werden Variationen von von Inna Artemova, Anna Borowy, Florian Fausch, Kathrin Günter, Juan Miguel Pozo und Arny Schmit.
Die Formsprache der utopischen Architekturlandschafen Florian Fauschs entspricht eigenen Gesetzmäßigkeiten. Es sind Orte und Nicht–Orte zugleich, die um den Begriff des Bildes kreisen. Landschaft und Innenräume werden aufgefächert und gesplittert, verzahnen sich mit-und ineinander zu etwas gänzlich Neuem.

In der Ausstellung „High on Paper“ (4. Februar bis 10. April 2021) konzentriert sich die janinebeangallery auf das Mater...
18/01/2021

In der Ausstellung „High on Paper“ (4. Februar bis 10. April 2021) konzentriert sich die janinebeangallery auf das Material Papier. Präsentiert werden Variationen von Inna Artemova, Anna Borowy (Abbildungen), Florian Fausch, Kathrin Günter, Juan Miguel Pozo und Arny Schmit

Die Künstlerin Anna Borowy schafft in ihren Zeichnungen Porträts wie lebendige Geschehen, die die Brachialität einer virilen Welt mit einer stillen Souveränität ausbremsen, die kaum zu fassen ist.
Anna Borowys Motive sind vorwiegend menschliche Typen und Momente, porträtartig dargestellt, die konzentriert von einem Geschehen zeugen.

Abbildungen : ANNA BOROWY O.T. / WITHOUT TITLE GRAPHIT AUF ARCHES-FRANCES-BÜTTEN PAPIER / GRAPHIT ON ARCHES-FRANCES-BÜTTEN PAPER 75 X 55 CM @annaborowy #annaborowy #janinebeangallery

studio visit @maxdunlopart  Welcome our new artist in the gallery -  Max Dunlopmore informations in our bio
16/01/2021

studio visit @maxdunlopart
Welcome our new artist in the gallery - Max Dunlop
more informations in our bio

„High on Paper“ with #worksonpaper by #russianartist @inna.artemova.10 #russia #berlinFebruary 4th – April 10th 2021 @ja...
15/01/2021

„High on Paper“ with #worksonpaper by #russianartist @inna.artemova.10 #russia
#berlin

February 4th – April 10th 2021 @janinebeangallery

with works on paper by the artists Inna Artemova, Anna Borowy, Florian Fausch, Kathrin Günter, Juan Miguel Pozo, Arny Schmit

We miss you deeply and we are looking forward to meet you all in the near future!🍀💕💋🦄 #miamibeach #artfairs @annaborowy
14/01/2021

We miss you deeply
and we are looking forward to meet you all in the near future!🍀💕💋🦄 #miamibeach #artfairs @annaborowy

Miss you @traceyeminstudio #london #londoncalling @house_of_hamelin #berlinStay healthy and strong Albion!
12/01/2021

Miss you @traceyeminstudio #london #londoncalling @house_of_hamelin #berlin

Stay healthy and strong Albion!

#galleryweekendberlin #2021 @janinebeangallery : Orion Shima and Martin Stommel "Moonlight at Noon" in cooperation with ...
08/01/2021

#galleryweekendberlin #2021 @janinebeangallery :
Orion Shima and Martin Stommel "Moonlight at Noon"
in cooperation with @gallery70 #tirana
April 28th – June 20th 2021
supported by Stiftung Kunstfonds #stiftungkunstfonds
Orion Shima was born in 1969 in Tirana, Albania where he graduated in 1993 from the Arts Academy, Painting Department. His paintings were exhibited in Albania, Italy, Greece, Germany, USA etc.
Martin Stommel was born in 1969. From 1994 to 1997 Stommel first studied at the Academy of Fine Arts in Munich with professor Bernhard Weißhaar. In 1998 he changed to the University of Arts, Berlin (HdK) with Klaus Fußmann. Art works of Martin Stommel are in public collections (i. a. German Business Secretary, former State Guest-House Petersberg, City of Wesseling, City of Ismaning, City of Bonn) as well as in many private collections, for example Grillo (Duisburg), Slifka (New York), Klöcker (Frankfurt), Barthlott (Bonn) and Zander (Bönnigheim), German Embassy Tirana (Albania). @martinstommel @visit_berlin @artatberlin

Frohes neues Jahr Ihr Lieben mit Gesundheit, Glück und ganz viel Kunst und Kultur! 🍀🍀🍀Happy new year to you all! 💋#happy...
01/01/2021

Frohes neues Jahr Ihr Lieben mit Gesundheit, Glück und ganz viel Kunst und Kultur! 🍀🍀🍀Happy new year to you all! 💋#happynewyear2020 #berlinfriends
Looking forward to 2021🍀🍀🍀

Last but not least-best of 2020 : Luxembourg art week @luxembourgartweekfeatured paintings by the artists Arny Schmit an...
31/12/2020

Last but not least-best of 2020 : Luxembourg art week @luxembourgartweek

featured paintings by the artists Arny Schmit and Martin Stommel.

Best of 2020: Glückshunde, Ritter und GedankenreisenArmin Völckers und Maxwell Dunlop „Landschaften“ @janinebeangallery ...
30/12/2020

Best of 2020: Glückshunde, Ritter und Gedankenreisen

Armin Völckers und Maxwell Dunlop

„Landschaften“ @janinebeangallery

In der aktuellen Two-Person-Ausstellung zeigt die janinebeangallery Landschaften von Armin Völckers und Maxwell Dunlop. Beide Künstler haben das Genre auf ihre jeweilige Weise gemeistert, indem sie Atmosphären von eigenartiger Gravitation geschaffen haben, Räume die einerseits mit Spannung erzählen und andererseits eine weite, stille Zeitlosigkeit eröffnen.

Der US-amerikanische Künstler Maxwell Dunlop, geboren 1983, wuchs an der Ostküste der USA im Süden Neuenglands als Sohn eines renommierten Malers auf.
Er studierte von 2001 bis 2005 Malerei am Art Institute of Boston, die er mit einem Bachelor of Fine Arts abschloß. Er lebt in Berlin und in den USA. Seine Gemälde wurden insbesondere in den USA und in Deutschland präsentiert.

Armin Völckers, geboren 1963 in Berlin, wächst zunächst in Rio de Janeiro in Brasilien auf, bevor er mit seinen Eltern nach Deutschland zurückkehrt. Er studierte von 1983 bis 1988 Bildende Kunst an der Hochschule der Künste Berlin. Seine Werke waren bisher in über 50 Ausstellungen in Deutschland, Europa und Amerika zu sehen.

Seine Gemälde sind international in Sammlungen vertreten, so z.B. der Welt Bank (Washington DC), Hypovereinsbank (UniCredit), Schering AG (Berlin), Sammlung Sir Paul McCartney, Sammlung Patricia Highsmith (Estate).

Best of #2020 „Dodo Dialogues“ @janinebeangallery In the group exhibition „Dodo Dialogues“ janinebeangallery exhibited t...
27/12/2020

Best of #2020 „Dodo Dialogues“ @janinebeangallery
In the group exhibition „Dodo Dialogues“ janinebeangallery exhibited the artworks of the five artists @annaborowy , @dominikbutzmann , @house_of_hamelin (Kathrin Günter), @arnyschmit and @martinstommel as a conceptual juxtaposition of humans and nature. The paintings of the artists Borowy, Schmit and Stommel feature both landscapes and animal figures as motifs albeit entirely sparing any human person. In contrast, the photographies by Dominik Butzmann as well as the collages of Kathrin Günter present humans as main actors, though due to their roles as ecological activists or―in the case of Günter―through their surroundings they are unmissably associated with flora and fauna.

Art is a Remedy best of #2020#janinebeangallery Art cannot replace a medicine and is yet a remedy against the estrangeme...
26/12/2020

Art is a Remedy
best of #2020
#janinebeangallery

Art cannot replace a medicine and is yet a remedy against the estrangement and fear of the symptoms of time. A phenomenon like social distancing for instance is nothing new or strange neither thematically in artworks nor in the biographies of their artists. For the creative process uncertainty and change are rather the rule than the exception. painting by @arminvolckers
#afterbouguereau

Merry Christmas from janinebeangallery ! 🎄🎁💕painting and drawing by @martinstommel #froheweihnachten #merrychristmas #ja...
24/12/2020

Merry Christmas from janinebeangallery ! 🎄🎁💕

painting and drawing by @martinstommel #froheweihnachten #merrychristmas #janinebeangallery #berlin #martinstommel

Nachtspaziergang #froheweihnachten #2020 #reflection #lights #ufo
23/12/2020

Nachtspaziergang #froheweihnachten #2020 #reflection #lights #ufo

Best of 2020 @beatehoeing„meet me there“sculture and paintingsFebruary 15th –  April 3rd 2020@janinebeangallery Beate Hö...
23/12/2020

Best of 2020 @beatehoeing

„meet me there“

sculture and paintings

February 15th – April 3rd 2020

@janinebeangallery

Beate Höing,-
inspired by the ornamental and the textural material used in the cultural historical folk art of fairy tales and myths as well as of traditions and rituals took up these influences in her painting and ceramic work. Out of them she has created her own autonomous iconography. Hereby already inherent,associated and recollected images come together in an ambivalent game of reality and fiction where dreams and nightmares, relief and dread lie side by side. Materiality and form are thus inseparably linked. Furthermore the artist’s oil paintings and ceramic sculptures, including her installations, tell of a passion for the beauty, the delicacy and the aesthetics of things as well as of a playful lust for all innate possibilities...#contemporatyceramics #sculpture #beatehöing #bestof2020
#femalecontemporaryartist

Adresse

Janinebeangallery Torstraße 154
Berlin
10115

Öffnungszeiten

Dienstag 12:00 - 18:00
Mittwoch 12:00 - 18:00
Donnerstag 12:00 - 18:00
Freitag 12:00 - 18:00
Samstag 12:00 - 18:00

Telefon

+493047056174

Produkte

contemporary fine art, zeitgenössische Kunst

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von janinebeangallery erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an janinebeangallery senden:

Videos

Kategorie

janinebeangallery

Founded in 2004 the janinebeangallery is dedicated to the support of contemporary art, primarily of artists living and working in Berlin. The gallery emphasizes the long-termed, concentrated development of young talents, a concept which limits the number of represented artists accordingly. janinebeangallery maintains the backing of its artists through every day assistances exceeding the conventional gallery work. Guest artists are continuously featured in group exhibitions, where their works complement or extent the subject. The gallery looks back on many years of experience in the worldwide art market, including international exhibitions, clients, art fairs and logistics. International projects of the gallery took place in Copenhagen, Los Angeles, Bologna, etc. with partners like the US Embassy in Berlin, Scion (Toyota) Los Angeles, the Embassy of The Netherlands Berlin, The New York Academy of Art, the Representation of the Québec Government in Berlin, etc.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen