UZ - Pressefest - Fest des Friedens und der Solidarität

UZ - Pressefest  - Fest des Friedens und der Solidarität Die offzielle Facebook-Seite des legendären UZ-Pressefest!

Lesen - Hören - Sehen - Kleiden - Lernen - Kämpfen!Literatur zum Nachdenken, Lernen und Verstehen. Musik und Filme für M...
01/12/2023

Lesen - Hören - Sehen - Kleiden - Lernen - Kämpfen!

Literatur zum Nachdenken, Lernen und Verstehen. Musik und Filme für Mut und Kampfgeist. Klamotten mit Statement. Pins gegen die herrschenden Klassen. Rote Fahnen für die Strasse. Konsum für den Klassenkampf. Politik & Qualität: uzshop:

https://shop.unsere-zeit.de/produkt-tag/uz-shop-23/

Floh de Cologne »MUMIEN – Die Chile-Kantate« (1974) Claudia Opitz & Sebastian Köpcke (2023)https://m.youtube.com/watch?v...
12/09/2023

Floh de Cologne »MUMIEN – Die Chile-Kantate« (1974) Claudia Opitz & Sebastian Köpcke (2023)

https://m.youtube.com/watch?v=o3UoT1NNUa0

11. September 1973 – Mit Segen und Unterstützung der USA putschte das chilenische Militär unter Führung von General Augusto Pinochet gegen Dr. Salvador Allendes demokratisch gewählte Regierung, bombardierte den Präsidentenpalast, verhängte eine Ausgangssperre und begann unmittelbar mit Massenverhaftungen, bestialischen Folterungen und Hinrichtungen aller progressiven Kräfte, derer man habhaft werden konnte. Die Kölner Rockband Floh de Cologne brachte 1974 in unmittelbarer Reaktion auf diese Ereignisse die Chile-Kantate »Mumien« auf Bühne und Vinyl. Am 11. September 2023 – 50 Jahre nach dem Putsch – bringen Claudia Opitz und Sebastian Köpcke gemeinsam mit Floh de Cologne das kraftvolle und emotionale Werk mit dieser Bildcollage zur filmischen Wiederaufführung. Musik: Vridolin Enxing | Text: Gerd Wollschon

https://m.youtube.com/watch?v=o3UoT1NNUa0

11. September 1973 – Mit Segen und Unterstützung der USA putschte das chilenische Militär unter Führung von General Augusto Pinochet gegen Dr. Salvador Allen...

Festival der Jugend. Zeit für Widerstand.Büchermarkt |  26.- 28. Mai | KölnAuf dem Festival der Jugend gibt es einen Büc...
21/05/2023

Festival der Jugend. Zeit für Widerstand.
Büchermarkt | 26.- 28. Mai | Köln

Auf dem Festival der Jugend gibt es einen Büchermarkt. Zusammen mit dem Antiquariat der UZ gibt es ein breites Angebot an antiquarischen Büchern.
Themengebiete sind vielfältig und unter anderem:
Antiimperialismus • Formen bürgerlicher Herrschaft • Frauenbewegung • Betrieb & Gewerkschaft • Lehren & Lernen • Arbeit •
Historischer Materialismus • Klassenkampf •
Literatur • Politische Ökonomie • Marxistische Philosophie • Sozialismen •

Egal ob für das Selbststudium, Lesekreise oder einfach nur Interesse - für jeden ist etwas dabei!
Bücher, Romane, Werke, Abhandlungen, Reportagen, Dokumentationen, Krimis, Lebensbeschreibungen, Berichte und Gedanken warten darauf entdeckt zu werden. mehr:
antiquariat.unsere-zeit.de

Das vollständige Programm, findest du hier:

festivalderjugend.de/

Festival der Jugend 2023Steigende Kriegsgefahr, höhere Preise, Klimawandel, Leistungsdruck in Schule, Uni und Betrieb?Es...
05/04/2023

Festival der Jugend 2023

Steigende Kriegsgefahr, höhere Preise, Klimawandel, Leistungsdruck in Schule, Uni und Betrieb?
Es ist Zeit für Widerstand!
Unter diesem Motto veranstaltet die SDAJ, an Pfingsten, 26. – 29. Mai 2023 das Festival der Jugend im Jugendpark in Köln direkt am Rhein.

Ein Wochenende voller politischer Workshops, Konzerte, Kulturangebote und Sport – organisiert von jungen Leuten aus ganz Deutschland, unterstützt von Gewerkschaften, Schülervertretungen und linken Organisationen.

Wir Kommunist*innen unterstützen dieses selbstgemachte Festival und können euch nur empfehlen: seid dabei! Es wird wieder großartig!

Mehr Infos findest du auf festivalderjugend.de und über die SDAJ Gruppe in deiner nähe.

Morgen, Kinder, wird’s nichts gebenNur wer hat, kriegt noch geschenkt.Mutter schenkte euch das Leben.Das genügt wenn man...
24/12/2022

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben
Nur wer hat, kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben.
Das genügt wenn man`s bedenkt.
Einmal kommt auch eure Zeit.
Morgen ist`s noch nicht so weit.

Doch ihr dürft nicht traurig werden.
Reiche haben Armut gern.
Gänsebraten macht Beschwerden.
Puppen sind nicht mehr modern.
Morgen kommt der Weihnachtsmann.
Allerdings nur nebenan.

Lauft ein bisschen durch die Straßen!
Dort gibt`s Weihnachtsfest genug.
Christentum vom Turm geblasen,
macht die kleinsten Kinder klug.
Kopf gut schütteln vor Gebrauch!
Ohne Christbaum geht es auch.

Tannengrün mit Osrambirnen – Lernt drauf pfeifen!
Werdet stolz!
Reißt die Bretter von den Stirnen, denn im Ofen fehlt`s an Holz!
Stille Nacht und heil`ge Nacht –
Weint, wenn`s geht, nicht! Sondern lacht!

Morgen, Kinder wird`s nichts geben!
Wer nichts kriegt, der kriegt Geduld!
Morgen Kinder lernt für`s Leben!
Gott ist nicht allein dran schuld.
Gottes Güte reicht soweit…
Ach, du liebe Weihnachtszeit!

Erich Kästner

Wir als DKP Berlin wünschen euch frohe und erholsame Festtage mit euren Freunden, Familien, Genossinnen & Genossen! Habt eine gute Zeit & schöpft Kraft für ein neues, kämpferisches Jahr!

Politik & Kultur gegen den Kapitalismus unserer Zeit.Bücher | Broschüren | Pullover | Shirts | Fahnen | Taschen | Becher...
04/12/2022

Politik & Kultur gegen den Kapitalismus unserer Zeit.

Bücher | Broschüren | Pullover | Shirts | Fahnen | Taschen | Becher | Tassen | Musik | Filme | Antiquariat | Aufkleber | Flyer | Pins und weiteres.

»Die UZ er­greift Par­tei für die de­mo­kra­tischen und so­zia­len Rechte, ge­gen Kriegs­trei­berei und Rechts­ent­wick­lung. Sie ist ein Ins­tru­ment, um das ge­gen­wär­ti­ge Herr­schafts­sys­tem, den Im­pe­ri­a­lis­mus, zu be­grei­fen und Stra­te­gien der Ge­gen­wehr zu ent­wi­ckeln.« So formulieren wir es für die UZ, die sozialistische Zeitung… und so ist es auch das Programm im UZ-Shop.

shop.unsere-zeit.de

Achim Bigus sing Arbeiterlieder. Das Album Jalava könnt ihr hier hören:https://achimbigus.bandcamp.com/album/jalavaNach ...
29/09/2022

Achim Bigus sing Arbeiterlieder. Das Album Jalava könnt ihr hier hören:
https://achimbigus.bandcamp.com/album/jalava

Nach kann nichts mehr kommen? Von wegen... Lang erhofft, bringt Achim Bigus nun endlich sein eigenes Album raus.

Bella Ciao,
Los Campesinos,
Streiklied,
Lied der Einheitsfront,
Joe Hill,
Die Moorsoldaten und weitere Lieder.

Teil als Live-Mitschnitt, teils als Studioaufnahme erzählen diese Lieder Geschichte(n) der Arbeiterbewegung, der Kämpfe der unteren Klassen gegen Krieg, Faschismus und Ausbeutung. Sie sind zugleich Mutmacher, denn sie zeugen von unserer Stärke. Sing loud, sing proud!

Das Album gibt es bei Bandcamp und im CD shop.unsere-zeit.



Jalava
Achim Bigus
singt Arbeiterlieder.



Unsere ZeitSchulmaterial für die Kinder im Donbass und Freiheit für die Brüder Kononowitsch: Die Antifaschistische Karaw...
16/09/2022

Unsere Zeit
Schulmaterial für die Kinder im Donbass und Freiheit für die Brüder Kononowitsch: Die Antifaschistische Karawane von Banda Bassotti hat zwei neue Kampagnen gestartet. https://buff.ly/3dbWX7s

Mit einer Erklärung startete die Antifaschistische Karawane von Banda Bassotti am Dienstag zwei neue Kampagnen, um den Kampf der Antifaschisten und

Informationen zu Politik und Kultur:Unsere Zeit
11/09/2022

Informationen zu Politik und Kultur:
Unsere Zeit

Herzliches Dankeschön an alle Unterstützerinnen und Unterstützer des UZ-Pressefest. Berlin. Das 21. UZ-Pressefest - Volk...
11/09/2022

Herzliches Dankeschön an alle Unterstützerinnen und Unterstützer des UZ-Pressefest. Berlin.

Das 21. UZ-Pressefest - Volksfest der DKP, das erste Pressefest im Herzen der Hauptstadt Berlin, war ein großer politischer Erfolg. Mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher haben auf dem Rosa-Luxemburg-Platz und den angrenzenden Straßen (und vor dem verschlossenen Karl-Liebknecht-Haus der Linkspartei) mit uns diskutiert und gefeiert.
Die Stände der rund 50 vertretenen Organisationen waren umlagert, Gespräche mit unseren internationalen Gästen heiß begehrt. Die Casa Cuba, der Leninplatz, das Debattenzelt, die Veranstaltungen der jungen Welt und die Räume im Kino Babylon platzten oft aus allen Nähten. Das Kulturprogramm auf den Bühnen begeisterte das Publikum ... viele Besucherinnen und Besucher haben Zuversicht für die anstehenden Kämpfe gewonnen. Unsere Gäste haben sich wohlgefühlt und (fast) nichts von den organisatorischen Problemen gespürt, die wir aufgrund des kurzfristigen Ortswechsels meistern mussten. Das ist dem enormen Einsatz der vielen Helferinnen und Helfer und der Spendenbereitschaft zahlreicher Freundinnen und Freunde des UZ-Pressefestes zu verdanken - viele davon nicht oder noch nicht Mitglied der DKP. Die Durchführung eines nichtkommerziellen Festes in der Größenordnung des UZ-Pressefestes wäre ohne diese solidarische Unterstützung nicht denkbar.

Es gibt viele gute Gründe für ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützerinnen und Unterstützer, an alle Spenderinnen und Spender!

Wir rufen zur Unterstützung der politischen Arbeit in den nächsten Monaten auf: Für einen heißen Herbst - gegen Sanktionen, Gasumlage, Verarmungspolitik und die wirtschaftsliberale Politik der Regierung der Konzerne.


Deutsche Kommunistische Partei | DKP-Parteivorstand

Politische und Kulturelle Nachrichten: unsere-zeit.de

Spendenkonto DKP-ParteivorstandGLS-Bank | BIC: GENODEM1GLSIBAN: DE63 4306 0967 4002 4875 01online: https://dkp.de/spenden/

Was für ein Fest!junge WeltMehr als eine Parteifeier: Das UZ-Pressefest war ein großer Erfolg und ein starker Auftakt in...
03/09/2022

Was für ein Fest!
junge Welt
Mehr als eine Parteifeier: Das UZ-Pressefest war ein großer Erfolg und ein starker Auftakt in den »heißen Herbst«
Von Sebastian Carlens

Das Pressefest der UZ, Zeitung der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP), hat am 27. und 28. August an einem historisch bedeutsamen Ort stattgefunden: Vor dem Karl-Liebknecht-Haus in Berlin-Mitte, der früheren Zentrale der KPD. Das Haus ist jetzt Sitz der Partei Die Linke, die nicht mehr allzuviel mit den deutschen Kommunisten verbindet. Die DKP hingegen, als Neukonstituierung der seit 1956 verbotenen KPD entstanden, bekam keinen Zutritt zum Gebäude – nicht einmal als temporärer Mieter einiger leerstehender Büroräume. Die Straßen rundherum allerdings standen am vergangenen Wochenende durchweg im Zeichen von Hammer und Sichel. Mehr als 10.000 Menschen nahmen am Fest teil und machten es so zu einem großartigen Erfolg.
Für die junge Welt und den Verlag 8. Mai hat die Teilnahme Tradition. In Dortmund-Wischlingen, seit Jahrzehnten angestammter Austragungsort, waren die »Lenin-Bar« und das jW-Debattenzelt seit langem fester Bestandteil. Nachdem der Dortmunder Revierpark der UZ 2022 erstmalig und unter fadenscheinigen Gründen versagt wurde und der Umzug nach Berlin feststand, mussten auch Zeitung und Verlag ihr Programm entsprechend anpassen. Erleichtert wurde dies durch die Nähe der jW-Räumlichkeiten zum Festgelände.
Dass Veranstaltungen totgeschwiegen werden, wenn sie politisch missliebig sind, erlebt die junge Welt mit der Rosa-Luxemburg-Konferenz, an der vor der Pandemie über 3.000 Besucherinnen und Besucher teilgenommen haben, jährlich aufs Neue. Das UZ-Pressefest, eines der größten Straßenfeste im Berlin des bisherigen Jahres 2022, wurde ebenso bestenfalls abgewatscht. Die Kommunistenzeitung feiere dort »mit fragwürdigen Russland-Freunden«, raunte Spiegel online: Es ging um einen Auftritt der Gruppe Banda Bassotti, die auch im Donbass seit Beginn des ukrainischen Bürgerkrieges 2014 Solidaritätskonzerte gegeben hatte. Die Taz beschimpfte das Fest als »Parallelwelt, in der sich die DKP und Konsorten längst ausschließlich bewegen«. Für die Randgruppe grüner Bestverdiener, die den Krieg als Vehikel für ihre Deindustrialisierungsphantasien nutzen, gilt das freilich nicht.

Beim UZ-Fest haben etliche Anwohner mitgefeiert, es sind Tausende Gäste aus diesem und vielen anderen Ländern angereist. Neben Musik und Genuss kam auch die Debatte nicht zu kurz: Über den Zustand der Linkspartei, den Militarismus der »grün-rot-gelben« Bundesregierung, die aggressive NATO-Expansion in Europa und Asien. Klar, das schmeckt weder Spiegel noch Taz, ebensowenig der Linkspartei. Immerhin: Die Besucherzahl überstieg diejenige, die das Partei-»Fest der Linken« in seinen besten Zeiten erreichen konnte, erheblich. Es geht also, wenn man will, sogar ohne Wahlzuschüsse und freundliche Unterstützung des Berliner Senats. Man darf daraus lernen – auch im Liebknecht-Haus.
Klar ist auch: Ohne die tatkräftige Mitarbeit vieler hundert Helferinnen und Helfer wäre dies niemals gelungen. Ihnen allen, darunter auch den Redakteuren der jungen Welt, den Angestellten des Verlags 8. Mai und den ehrenamtlichen Unterstützern der Zeitung, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Mit euch zusammen konnte ein kraftvolles Signal gesetzt werden, ein Auftakt zum »heißen Herbst«. Denn wenn in den nächsten Wochen der Protest gegen Sozialkahlschlag und Hochrüstung auf deutschen Straßen beginnt, wissen wir: Der erste Schritt dahin war eine große, bunte und vielfältige Feier – nicht nur eine der DKP, sondern ein wirkliches Fest aller Linken.

Mehr als eine Parteifeier: Das UZ-Pressefest war ein großer Erfolg und ein starker Auftakt in den »heißen Herbst« • Foto: Jens Schulze

Frieden, Brot und SolidaritätDas Antikriegsmeeting auf dem 21. UZ-PressefestHeraus zum Antikriegstag und zu den Aktionen...
02/09/2022

Frieden, Brot und Solidarität
Das Antikriegsmeeting auf dem 21. UZ-Pressefest

Heraus zum Antikriegstag und zu den Aktionen der Friedensbewegung am 1. Oktober!“ – das war der zentrale Aufruf, den Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP, an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des großen Antikriegsmeetings am Samstagnachmittag richtete. Dass wir raus müssen auf die Straße, gegen die Weltkriegsgefahr durch NATO, USA, EU und Deutschland, gegen die Inflation, die Energiepreise und die Gasumlage, die Sevim Dagdelen, Mitglied des Bundestages für die Linkspartei, in ihrer Rede treffend eine „Kriegsanleihe“ nannte. Raus auf die Straße, vor allem ohne uns spalten zu lassen, gemeinsam „für Heizung, Brot und Frieden“, so Dagdelen.

Heraus zum Antikriegstag und zu den Aktionen der Friedensbewegung am 1. Oktober!“ – das war der zentrale Aufruf, den Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP, an

UZettchen: Kommunisten fressen keine Kinder!Volles Programm beim Kinderfest: Popcorn, Friedenstauben, Musik, Fotoworksho...
02/09/2022

UZettchen: Kommunisten fressen keine Kinder!

Volles Programm beim Kinderfest: Popcorn, Friedenstauben, Musik, Fotoworkshop und mehr

Auf dem größten Volksfest der Linken in Deutschland, dem UZ-Pressefest, gibt es Infostände, heiße Debatten in Zelten, Cuba Libre, Bier und Musik von der Hauptbühne. Da wir Kinder aber zum Fressen gerne haben, gibt es für die kleinen Besucher auf dem Pressefest einen eigenen Bereich, nämlich das Kinderfest! Aber wie entsteht so ein Ort

Auf dem größten Volksfest der Linken in Deutschland, dem UZ-Pressefest, gibt es Infostände, heiße Debatten in Zelten, Cuba Libre, Bier und Musik von der

Unsere Zeit»Viele haben es satt, von der Bundesregierung dreist abgezockt und belogen zu werden. Das 21. UZ-Pressefest h...
02/09/2022

Unsere Zeit
»Viele haben es satt, von der Bundesregierung dreist abgezockt und belogen zu werden. Das 21. UZ-Pressefest hat das Signal gegeben: Zeit für gemeinsamen Widerstand gegen Kriegspolitik und Sozialraub! https://buff.ly/3Rn0luA«

Die Bundesregierung überzieht. Bedingungslos, aber nicht ohne die eigenen Interessen zu wahren, folgt sie dem Aggressionskurs der US-geführten NATO. Der hat

Unsere Zeit»Tanzbare Solidarität: Der Auftritt der legendären italienischen Ska-Punk-Band Banda Bassotti war einer der H...
01/09/2022

Unsere Zeit
»Tanzbare Solidarität: Der Auftritt der legendären italienischen Ska-Punk-Band Banda Bassotti war einer der Höhepunkte des 21. UZ-Pressefests – aber bei weitem nicht der einzige. https://buff.ly/3R89eJ3

(Foto: Shari Deymann)

„Für die DKP spielen ist wie zu Hause spielen“ – dieser Dank kam am Sonntag von Banda Bassotti. Und wer schon mal ein Konzert der legendären Ska-Punk-Band in

Kriegstreibern in den Arm fallen…Aus der Rede des Vorsitzenden der DKP, Patrik Köbele, auf dem UZ-Pressefest…Gegen Aufrü...
01/09/2022

Kriegstreibern in den Arm fallen

Aus der Rede des Vorsitzenden der DKP, Patrik Köbele, auf dem UZ-Pressefest


Gegen Aufrüstung und Abwälzung der Krisenlasten.
»Vor einer Woche, nach der Arbeit, zu Hause, ein unscheinbarer Brief, der mich kurz in eine Depression und dann in eine riesige Wut stürzte. Es war die Ankündigung der Stadtwerke, den Gaspreis auf mehr als das 2,5fache zu erhöhen. Zur Beruhigung war in dem Brief vermerkt, die Umlage, mit der wir Konzerne retten und anderen die satten Gewinne noch erhöhen sollen, sei schon drin.

Ich bin wütend, und wir müssen auf die Straße – im Jahr 2019 gab es in diesem Land knapp 20 Millionen Häuser und Wohnungen, die mit Gas beheizt wurden – rund 40 Millionen Menschen dürften also direkt betroffen sein. Hundertausenden Familien droht Armut, und die Millionen Armen in unserem Land werden frieren und hungern. Arbeiter und Angestellte, Kleingewerbetreibende, die ihre Wohnung noch abbezahlen, werden dies nicht mehr können, die Finanzierung wird platzen – die Banken werden sich das Ersparte unter den Nagel reißen. Noch mehr Kinder werden in diesem reichen Land Mangel leiden und erkranken. Hunderttausende, die ihr ganzes Leben gearbeitet haben, werden mit ihrer Rente nicht mehr hinkommen und bei den Tafeln Schlange stehen, wenn sie überhaupt noch angenommen werden.«

Gegen Aufrüstung und Abwälzung der Krisenlasten. Aus der Rede des Vorsitzenden der DKP, Patrik Köbele, auf dem UZ-Pressefest • Foto: K.M.Krause/snapshot-photography/IMAGO

Für Heizung, Brot und FriedenWir sollen frieren, während Aktionäre der Rüstungsschmieden profitieren.Rede von Sevim Dagd...
01/09/2022

Für Heizung, Brot und Frieden
Wir sollen frieren, während Aktionäre der Rüstungsschmieden profitieren.

Rede von Sevim Dagdelen auf dem UZ-Pressefest in Berlin

»Im Vorfeld des UZ-Pressefestes wurde ich von einem Spiegel-Journalisten gefragt, ob ich mich »rechtfertigen« wolle, dass ich zu dieser »umstrittenen Veranstaltung« hier gehe. Es gibt nichts zu rechtfertigen. Ich bin gern gekommen, und ich danke, dass ihr so zahlreich erschienen seid.

Wer sich Diskussionen im Vorfeld des UZ-Pressefestes vor Augen führt, wird sich unwillkürlich an Thomas Manns berühmtes Diktum gegen den Antikommunismus erinnern. Zum Ende des Zweiten Weltkriegs bekannte Thomas Mann, er könne nicht umhin, »in dem Schrecken der bürgerlichen Welt vor dem Wort Kommunismus, diesem Schrecken, von dem der Faschismus so lange gelebt hat, etwas Abergläubisches und Kindisches zu sehen, die Grundtorheit unserer Epoche«.

Wir sollen frieren, während Aktionäre der Rüstungsschmieden profitieren. Rede von Sevim Dagdelen auf dem UZ-Pressefest in Berlin • Foto: Christian-Ditsch.de

DIE ZÖLLNER»Nach einem mitreißenden und sehr emotionalen Auftritt unserer ZÖLLNER-BIGBAND am vergangenen Sonntag auf dem...
31/08/2022

DIE ZÖLLNER
»Nach einem mitreißenden und sehr emotionalen Auftritt unserer ZÖLLNER-BIGBAND am vergangenen Sonntag auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin naht auch schon das nächste BIGBAND-Event in unserem doppelten Jubiläumsjahr mit großen Schritten! Schon am 10. September 2022 rocken wir wieder mit großem Besteck und Pauken & Trompeten die Open-Air-Bühne des Club Tante JU im wunderschönen Dresden! Seid Ihr dabei?«

Nach einem mitreißenden und sehr emotionalen Auftritt unserer ZÖLLNER-BIGBAND am vergangenen Sonntag auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin naht auch schon das nächste BIGBAND-Event in unserem doppelten Jubiläumsjahr mit großen Schritten! Schon am 10. September 2022 rocken wir wieder mit großem Besteck und Pauken & Trompeten die Open-Air-Bühne des Club Tante JU im wunderschönen Dresden! Seid Ihr dabei?

Tickets für dieses Konzert erhaltet Ihr unter den folgenden Links:

https://cutt.ly/eCr0FoT
https://cutt.ly/8Cr0VV9

Aber wartet nicht zu lange - wenn weg, dann weg.. 😉 Wir freuen uns auf Euch!

https://fb.me/e/2IG1SwnmQ

junge Welt»Lieber eine Strafzahlung als dieses Werk spielen! Das dachte man sich im Deutschen Theater Berlin in den früh...
30/08/2022

junge Welt

»Lieber eine Strafzahlung als dieses Werk spielen! Das dachte man sich im Deutschen Theater Berlin in den frühen 90er Jahren, als man den neuen Text sah, den Peter Hacks – wie beauftragt – zur Musik von Jacques Offenbachs »Orpheus in der Unterwelt« geschrieben hatte. Grundlage ist der antike Mythos vom Sänger Orpheus, der seine geliebte Eurydike aus dem Totenreich zurückzuholen versucht.«

Wie kontert man die Konterrevolution? Ein Gespräch über Peter Hacks’ »Orpheus in der Unterwelt« auf dem UZ-Pressefest • Foto: Luisa Ricciarini/Leemage/imago

Zeitung der Arbeit»Zum ersten Mal wurde das UZ - Pressefest  - Fest des Friedens und der Solidarität, d.h. das Pressefes...
30/08/2022

Zeitung der Arbeit
»Zum ersten Mal wurde das UZ - Pressefest - Fest des Friedens und der Solidarität, d.h. das Pressefest des Parteiorgans Unsere Zeit der Deutsche Kommunistische Partei - DKP in der Hauptstadt der BRD abgehalten.

Zum ersten Mal wurde das UZ - Pressefest - Fest des Friedens und der Solidarität, d.h. das Pressefest des Parteiorgans Unsere Zeit der Deutsche Kommunistische Partei - DKP in der Hauptstadt der BRD abgehalten.

➡️ https://zeitungderarbeit.at/international/voller-erfolg-in-berlin/

Calum Baird»What a brilliant weekend in Berlin at UZ-Pressefest! It was fantastic to be part of such a great festival of...
30/08/2022

Calum Baird
»What a brilliant weekend in Berlin at UZ-Pressefest! It was fantastic to be part of such a great festival of art, music, debate and culture.

I played five gigs from Friday to Sunday, sharing the stage with Tobias Thiele and Attila the Stockbroker, including opening the main stage on Sunday with Attila playing the fiddle! 🎸🎻

I was also able to enjoy many great performances across the weekends including seeing the unbelievably awesome Banda Bassoti ✊

I’m incredibly grateful to the festival for having me as well as to DKP Berlin, RedHeadMusic for the support, junge Welt for having me play on Friday night and for the coverage of my sets all weekend, to The Morning Star for their review of my gig on the main stage, to Der Kleine Buchladen for stocking my CDs and, of course, to Unsere Zeit for arranging the whole festival!

A special thanks to everyone who came to see my shows, spoke to me, supported me in some way and who bought a CD as well - it all really means a lot!

Until next time! ✊

📸 by Ellie McCartney 🌹

Jetzt die UZ abonnieren:unsere-zeit.de/abo…Die UZ er­greift Par­tei für die de­mo­kra­tischen und so­zia­len Rechte, ge­...
29/08/2022

Jetzt die UZ abonnieren:
unsere-zeit.de/abo

Die UZ er­greift Par­tei für die de­mo­kra­tischen und so­zia­len Rechte, ge­gen Kriegs­treiberei, NATO und reaktionären Staatsumbau. Sie ist ein Ins­tru­ment, um das ge­gen­wär­ti­ge Herr­schafts­sys­tem, den Im­pe­ri­a­lis­mus, zu be­grei­fen und Stra­te­gien der Ge­gen­wehr zu ent­wi­ckeln. Sie in­for­miert über die Dis­kus­sions­pro­zes­se in den Ge­werk­schaf­ten, in de­mo­kra­ti­schen Bünd­nis­sen und in der lin­ken Be­we­gung. Sie kämpft gegen Mi­li­ta­ris­mus, für Frie­den und Ab­rüs­tung. Sie ist so­li­dar­isch mit den Ge­flüch­te­ten und nennt die Flucht­ver­ur­sacher und Pro­fi­teure beim Na­men. Sie be­tei­ligt sich in an­ti­fasch­is­tisch­er Tra­di­tion am Kampf gegen Na­zis und andere rechte Or­ga­ni­sa­tionen. Sie ist der inter­na­tio­nalen So­li­da­ri­tät ver­pflich­tet und be­rich­tet aus­führ­lich über die fort­schritt­lich­en und anti­im­pe­ri­a­lis­tisch­en Be­we­gung­en in an­deren Län­dern.
In der UZ kom­men Ver­tre­ter­Innen der welt­weiten kom­munis­tischen und Ar­bei­ter­be­we­gung im O-Ton zu Wort. Die UZ mischt sich ein in die Klas­sen­kämpfe un­se­rer Zeit, sie ist seit 48 Jahren die Zei­tung der Deu­tschen Kom­mu­nis­tischen Par­tei (DKP). Sie wen­det sich an Kol­le­ginnen und Kol­le­gen in den Be­trie­ben und Ge­werk­schaften so­wie an alle fort­schritt­lichen und lin­ken Kräfte in un­se­rem Land. Die UZ ist un­ver­zicht­bar. Sie schreibt dort wei­ter, wo die bürgerlichen Me­di­en schwei­gen.

29/08/2022

BettyRossa
»Nicky Marquez beim UZ - Pressefest - Fest des Friedens und der Solidarität«

Tobias Thiele»Das war ein wundervolles Wochenende mit 4 Konzerten. Am letzten Donnerstag in der Janusz Korczak Bibliothe...
29/08/2022

Tobias Thiele
»Das war ein wundervolles Wochenende mit 4 Konzerten. Am letzten Donnerstag in der Janusz Korczak Bibliothek mit dem Programm „Neruda und sein Lateinamerika“ zusammen mit Aruma Itzamaray. Dann in der junge Welt-Ladengalerie, sowie auf dem UZ - Pressefest - Fest des Friedens und der Solidarität.«

Unsere Zeit»Volle Debattenzelte und viel Optimismus auf dem Rosa-Luxemburg-Platz: Gewagt und gewonnen«… siehe aktuelle U...
29/08/2022

Unsere Zeit

»Volle Debattenzelte und viel Optimismus auf dem Rosa-Luxemburg-Platz: Gewagt und gewonnen«
… siehe aktuelle UZ. Unsere Zeit.

Begonnen hatte das Pressefest für viele bereits vorher. Zuerst natürlich für diejenigen, die gleich nach der der Absage des gewohnten Platzes in Dortmund

Unsere Zeit»Geschafft! Der letzte LKW ist gepackt. Es war ein unglaubliches Fest, aber jetzt endgültig vorbei. Wir sehen...
29/08/2022

Unsere Zeit
»Geschafft! Der letzte LKW ist gepackt. Es war ein unglaubliches Fest, aber jetzt endgültig vorbei. Wir sehen uns!«

Geschafft! Der letzte LKW ist gepackt. Es war ein unglaubliches Fest, aber jetzt endgültig vorbei. Wir sehen uns!

Unsere Zeit»UZ-Redaktion und DKP-Parteivorstand sind übermüdet und überglücklich und sagen an dieser Stelle erst mal Dan...
29/08/2022

Unsere Zeit
»UZ-Redaktion und DKP-Parteivorstand sind übermüdet und überglücklich und sagen an dieser Stelle erst mal Danke – an die Helferinnen und Helfer, die dieses Pressefest durch ihre unermüdliche Arbeit überhaupt möglich gemacht haben. Ob Planung, Aufbau, Schichten an den Essens- und Getränkeständen, Technik und Sicherheit: Ohne euch wäre es nicht gegangen. Herzlichen Dank!«

Mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher tummelten sich am Wochenende auf dem 21. UZ-Pressefest. Gedränge vor den Bühnen, die Zelte mit den

Attila the Stockbroker»Had an absolutely FANTASTIC time at UZ - Pressefest  - Fest des Friedens und der Solidarität over...
29/08/2022

Attila the Stockbroker
»Had an absolutely FANTASTIC time at UZ - Pressefest - Fest des Friedens und der Solidarität over the last 2 days. Fantastic organisation, great line up, brilliant grub (the TUrkish comrades top in that department with their lamb stew) and hours and hours of great conversation, in German of course - jedes Mal wird mein Deutsch ein Bisschen besser! I got to meet Dieter Klemm, an absolute Krautrock hero of mine from Floh de Cologne. And my merch load is greatly reduced for the long train trip to Austria today 🙂

Alongside my own 3 performances it was lovely to play fiddle with Calum Baird and watch great performances from Microphone Mafia, Tobias Thiele, Banda Bassotti, Die Ruam (despite not understanding Bavarian dialect!) BettyRossa, zahn and the brilliant Alles.Scheisze! Thank you to DKP Berlin and everyone involved. And it was nice to send fraternal greetings from The Morning Star and meet editor Ben again.

Now on the way to Wels in Austria for a gig organised by Austrian alternative football magazine ballesterer.at. and the chance to laugh at Rapid Vienna for getting knocked out of the Europa League by FC Vaduz. You lost to Lichtenstein, you lost to Lichtenstein…«

»Reger Zulauf bei UZ-PressefestFeier der DKP-Parteizeitung erstmals in Berlin. Veranstalter zufrieden«junge Welt
29/08/2022

»Reger Zulauf bei UZ-Pressefest
Feier der DKP-Parteizeitung erstmals in Berlin. Veranstalter zufrieden«
junge Welt

Feier der DKP-Parteizeitung erstmals in Berlin. Veranstalter zufrieden • Foto: Christian Ditsch

»Large tents hosted rallies against imperialism, in solidarity with Cuba and on government policies that were impoverish...
28/08/2022

»Large tents hosted rallies against imperialism, in solidarity with Cuba and on government policies that were impoverishing Germany’s workers, while dozens of stalls, including one for the Morning Star organised by Leipzig-based supporter Keith Barlow, lined the streets.
At a briefing for foreign guests Unsere Zeit editor Wera Richter said her paper’s view was that peace was the most important campaigning area of all.«

Ben ChackoSunday, August 28, 2022 Attila and Calum Baird wow crowds at Germany's left press festival Attila the Stockbroker and Calum Baird at the Unsere Zeit press festival × This is the last article you can read this month You can read more article this month You can read more articles this month...

Delegaciones internacionales en UZ 2022
28/08/2022

Delegaciones internacionales en UZ 2022

Intensa jornada de trabajo y contactos de la delegación del   y la    en la Fiesta de   -Órgano de Expresión del   Tras ...
28/08/2022

Intensa jornada de trabajo y contactos de la delegación del y la en la Fiesta de -Órgano de Expresión del

Tras el parón provocado por la pandemia,el DKP ha recuperado su Fiesta con notable éxito de organización y participación popular.

Cumpliendo tarea internacionalista, nuestra delegación, además de iniciar la distribución de los 1000 ejemplares de UyL en alemán editados especialmente para la Fiesta de UZ y vender la práctica totalidad de los materiales de nuestro puesto, ha participado en diversas actividades políticas de máximo interés.

Múltiples contactos bilaterales que nos marcan un claro camino de trabajo en el seno del movimiento comunista internacional, han culminado con la reunión sostenida entre nuestro Secretario General, camarada Julio Diaz, con el Presidente del DKP, camarada Patrik Köbele, y la presencia de los responsables de internacional de ambos Partidos y el camarada Gerhard Brückner como traductor.La jornada ha finalizado con una masiva fiesta popular de marcado carácter solidario e internacionalista con el Donbass, en la ha destacado la magnífica y militante actuación de La Banda Bassoti .

Mañana continuará nuestra tarea en el histórico espacio de la Plaza Rosa Luxemburgo en la que se encuentra la sede histórica del ilegalizado KPD y la sede del Teatro fundado por el genial dramaturgo comunista Bertolt Brecht
https://pcpe.es/intensa-jornada-de-trabajo-y-contactos-de-la-delegacion-del-pcpe-y-la-jcpe-en-la-fiesta-de-uz-organo-de-expresion-del-dkp/

🔥Banda BassottiGiornata intensa ieri a Berlino. Per la Festa del DKP. GRAZIE ai Compagni che hanno organizzato la Festa ...
28/08/2022

🔥
Banda Bassotti

Giornata intensa ieri a Berlino.
Per la Festa del DKP.
GRAZIE ai Compagni che hanno organizzato la Festa e a tutti i Compagni delle delegazioni presenti.
SPASIBO TOVARICH!

Schmerzlich vermisst: Esther Bejarano. Ihre Fans sind zahlreich zum UZ-Pressefest erschienen und führen ihren Kampf weit...
28/08/2022

Schmerzlich vermisst: Esther Bejarano. Ihre Fans sind zahlreich zum UZ-Pressefest erschienen und führen ihren Kampf weiter.

Um 11.30 Uhr im Debattenzelt:„Kunst und Kultur im Klassenkampf“Diskussionsrunde über die politisch-ideologische Arbeit d...
28/08/2022

Um 11.30 Uhr im Debattenzelt:

„Kunst und Kultur im Klassenkampf“

Diskussionsrunde über die politisch-ideologische Arbeit der Kulturkommission der DKP berichten und diskutieren Jane Zahn, Christiane Pacyna-Friese, Erich Schaffner und Toni Köhler-Terz.

Es geht dem Ende zu. Was für ein Tag! Morgen geht es weiter, unter anderem mit Calum Baird, Schenzer & Wilke, Burger Wee...
27/08/2022

Es geht dem Ende zu. Was für ein Tag!

Morgen geht es weiter, unter anderem mit Calum Baird, Schenzer & Wilke, Burger Weekends, Pablo Miró, Achim Bigus, Tobias Thiele, Die Ruam, Jane Zahn, Die Zöllner Bigband und dem Konzert für Esther Bejarano mit Microphone Mafia, Musikandes und Betty Rosa. Und natürlich gibt es wieder zahlreiche inhaltliche Runden: https://buff.ly/3Rf6Zmy. Bis morgen!

Buchvorstellung Egon Krenz.Aufbruch und Aufstieg - Erinnerungen27.8 | 15.00 Vorstellung  seiner Biographie mit Diskussio...
26/08/2022

Buchvorstellung

Egon Krenz.
Aufbruch und Aufstieg - Erinnerungen

27.8 | 15.00 Vorstellung seiner Biographie mit Diskussion


Egon Krenz hat mit „Aufbruch und Aufstieg – Erinnerungen“ den ersten Teil seiner Biografie vorgelegt. Es geht um die Zeit zwischen 1937 und 1973, über Kriegsflucht, seine ersten politischen Erfahrungen und sein En- gagement in der Jugendorganisation FDJ. Auf dem Pressefest stellt er sein Buch vor, signiert und diskutiert mit dem Publikum.



27./28. August
UZ-Pressefest | Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
- Eintritt frei -


Adresse

Rosa-Luxemburg-Platz
Berlin
10178

Webseite

http://unsere-zeit.de/

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von UZ - Pressefest - Fest des Friedens und der Solidarität erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an UZ - Pressefest - Fest des Friedens und der Solidarität senden:

Videos

Teilen

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Festival in Berlin

Alles Anzeigen