La Casa Hellersdorf

La Casa Hellersdorf La Casa determines itself as left project that wants to give people the opportunity to develop themselves apart from existing social circumstances.
(7)

The mutual aim is a society of emancipated and enlightened individuals who act self-determined. In contrary to state-driven youth clubs the activists engage here without the lead or control of social workers, so everyone can realize her / his ideas and conceptions of alternate ways of life and cultural activities. No one is earning money from his duty here. To keep this condition and the project there are some aspects to be noticed by all users. La Casa versteht sich als linkes Projekt, welches Menschen die Möglichkeit bieten will, sich abseits bestehender gesellschaftlicher Verhältnisse entwickeln zu können. Das gemeinsame Ziel ist eine Gesellschaft gleichberechtigter und aufgeklärter Individuen, die selbstbestimmt handeln. Anders als in staatlichen Jugendclubs engagieren sich die Leute hier ohne Leitung und Kontrolle durch Sozialarbeiter_innen, damit sie hier ihre Ideen und Vorstellungen alternativer Lebensentwürfe und kultureller Aktivitäten umsetzen können. Keine*r von ihnen erhält Geld für ihr Engagement. Um diesen Rahmen und das Projekt zu erhalten, sind einige Dinge von allen Nutzer*innen zu beachten.

Wie gewohnt öffnen

Support k-fetisch!!"ihr lieben, obwohl wir gerade geschlossen haben, gibt es nun eine Petition um eine Mietvertragsverlä...
12/11/2020
Für eine Zukunft mit k-fetisch - für eine finanzierbare Mietvertragsverlängerung! - Online-Petition

Support k-fetisch!!
"ihr lieben,
obwohl wir gerade geschlossen haben, gibt es nun eine Petition um eine Mietvertragsverlängerung für uns zu erreichen. Vielen dank an unsere tolle Anwohner*innen-Initiative...damit das k-fetisch nach der Pandemie noch möglichst lange existieren kann 🙂
wir würden uns freuen wenn Ihr die Petition unterzeichnet und sie auch gerne teilt..."

Wir fordern von der Akelius GmbH eine finanzierbare Mietvertragsverlängerung und langfristige Sicherheit für das Kollektivcafé k-fetisch in Berlin-Neukölln. Bei den Verhandlungen über unser Haus zwischen Bezirk und Akelius gibt es keine Fortschritte. Daher fordern wir Akelius auf, dem Kollektiv...

Im Gedenken: Vor 82 Jahren brannten die Synagogen in Deutschland, jüdische Geschäfte wurden ausgeraubt und zerstört, Jüd...
09/11/2020
„Der Schlag kam von innen" - Der Novemberpogrom | Yad Vashem

Im Gedenken: Vor 82 Jahren brannten die Synagogen in Deutschland, jüdische Geschäfte wurden ausgeraubt und zerstört, Jüdinnen_Juden ermordet, gedemütigt und in Konzentrationslager verschleppt.
Infos und Zeitzeug_innenberichte: https://yadvashem.org/yv/de/exhibitions/novemberpogromnacht/index.asp
#9Nov #Novemberpogrome

via RIAS Berlin - Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Berlin

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 gingen in Deutschland mehr als 1.400 Synagogen in Flammen auf. Tausende von jüdischen Geschäften und Betrieben wurden ausgeraubt und zerstört. Der gängigen Zählung zufolge wurden im Laufe des Pogroms 91 Juden ermordet. In den darauffolgenden Tagen w...

La Casa Hellersdorf's cover photo
09/11/2020

La Casa Hellersdorf's cover photo

"Im Konzentrationslager Ravensbrück waren von 1939 bis 1945 etwa 130 000 Frauen inhaftiert, darunter viele, die Widersta...
27/10/2020
Gedenken mit Würde

"Im Konzentrationslager Ravensbrück waren von 1939 bis 1945 etwa 130 000 Frauen inhaftiert, darunter viele, die Widerstand gegen das NS-Regime geleistet oder Verfolgte unterstützt hatten. Mit ihren Biographien beschäftigt sich der Historiker Henning Fischer."

Peter Nowak: Henning Fischer forscht über Frauen im Widerstand gegen den NS

22/10/2020
Masel Tov Cocktail

Antisemitismus in Schland!
Mit viel Ironie und Witz zeigt der Kurzfilm "Masel Tov Cocktail" was es heißt, als jüdischer Jugendlicher in Deutschland aufzuwachsen.

Fernsehfilm Deutschland 2020 +++ Dima, 16, ist Sohn russischer Einwanderer und Jude. Als sein Klassenkamerad Tobi ihn eines Tages mit einem ziemlich schlechten Witz über das Schicksal der Juden in Deutschland provoziert, haut er ihm eine rein ... +++ Mit Alexander Wertmann, Mateo Wansing Lorrio u.a...

20/10/2020
Blackbox Syrien | Doku | ARTE

"Der Dokumentarfilm analysiert die Ursachen des Krieges: Sie liegen innersyrisch im System Assad, das bei seinem Überlebenskampf das Land in ein Schlachtfeld verwandelt hat, auf dem regionale und internationale Konflikte ausgetragen werden. Das Assad-Regime hat dabei mit dem Einsatz chemischer Kampfstoffe gegen die aufbegehrenden Syrer alle roten Linien überschritten und eine Spirale der entgrenzten Gewalt ausgelöst."

Was Anfang 2011 mit Massendemonstrationen für politische Reformen in Syrien begann und zu einer Revolution des Arabischen Frühlings wurde, ist längst ein geo...

09/10/2020

ACHTUNG! TRESEN FÄLLT AUS!
Aufgrund des anhaltenden Ver.di-Warnstreiks heute (09.10.2020) lassen wir unsere (Garten)Tore zu. Der nächste Open-Air-Tresen findet dann wie gewohnt am vierten Freitag (23.10.) statt. Bis dahin ... lasst es Krachen! Soli mit der geräumten L34!

#Liebig34
08/10/2020

#Liebig34

Wir haben heute morgen eine Pressekonferenz zur Unterstützung der #Liebig34 gemacht. Wir sind ein Bündnis von Berliner Mieter*innen und Mietern und wollen nicht, dass 40 Menschen kurz vor dem Winter und mitten in einer globalen Pandemie ihr Zuhause verlieren, nur damit der berüchtigte Vermieter #Padovicz die Profite steigern kann.
Der Padovicz Gruppe gehören dutzende Häuser in Friedrichshain und hunderte in Berlin, der Enteignungskandidat quetscht jeden cent aus den Mieter*innen, betrügt mit öffentlichen Investitionen, lässt Häuser leerstehen und bewohnte Häuser verfallen. Zudem vermietet er Häuser an die #AfD
Der #r2g Senat steht auf der falschen Seite, wenn er den gesamten Friesrichshainer Nordkiez zur Hochsicherheitszone erklärt, Grundrechte aushebelt, Nachbar*innen terrorisiert und das alles für die Profite weniger, die eh schon zu viel haben.
Wir wollen, dass die #liebig34bleibt!!!

Kommt alle morgen früh um 6.00 Uhr zur Unterstützung der Bewohner*innen!

PM Cheung - Photography
04/10/2020

PM Cheung - Photography

Mehrere tausend Menschen sind am 03.10.2020 in Berlin auf die Straße gegangen, um ein deutliches Zeichen gegen Nationalismus, Rassismus und Neonazis zu setzen. Anlass für den großen Protest war ein geplanter Aufmarsch der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg". Unter dem Motto „Ein Volk will Zukunft“ wollten die Neonazis durch den Lichtberger Ortsteil Hohenschönhausen ziehen. Aufgrund der massiven Gegenproteste und den zahlreichen Blockadeaktionen, konnten der Aufmarsch der rund 250 Neonazis nicht wie geplant stattfinden. Die Polizei genehmigte am Ende lediglich einen Marsch um den Wohnblock. Zuvor standen sich die Rechten über mehrere Stunden die Beine in den Bauch.

Mehrere Bündnisse und Initiativen hatten im Vorfeld massive Proteste gegen den rechten Aufmarsch angekündigt. Insgesamt gab es mehr als ein halbes Dutzend Anmeldungen für Gegenproteste. Unter anderem riefen die „Bunten Wind Lichtenberg“, einem Bündnis aus Initiativen aus dem Bezirk, zu einer Kundgebung auf. Aber auch das „Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin“, „Berliner Bündnis gegen Rechts“, „Aufstehen gegen Rassismus“ sowie „Reclaim Club Culture“ hatten zum Gegenprotest rund um die Aufmarschstrecke aufgerufen.

Parallel zu den zivilgesellschaftlichen Protesten, hatte das antifaschistische Bündnis „3. Weg versenken!“ dazu aufgerufen, den Aufmarsch durch Blockaden zu verhindern. Und tatsächlich gelangten mehrere hundert Antifaschisten an mehreren Stellen auf die Route der Neonazis und konnten diese stundenlang blockieren. Dabei kam es wiederholt zu Auseinandersetzungen zwischen den Nazi-Gegnerinnen und der Polizei. Unter anderem wurden auch Hindernisse auf die Straße verbracht. Die Polizei setzt dabei auch Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Auch Polizeihunde kamen zum Einsatz. Auf beiden Seiten gab es Verletzte.

Bei den Zusammenstößen nahm die Polizei dutzende Personen fest, auch auf Seiten der Neonazis wurden Festnahmen getätigt. Am frühen Abend beruhigte sich die Lage wieder. Die Polizei war an dem gesamten Tag mit rund 2.700 Polizeibeamte im Einsatz, darunter auch Einsatzkräfte aus anderen Bundesländer.

Weiter Bilder gibt es hier:
https://www.flickr.com/photos/pm_cheung/albums/72157716236875398

© 2020 PM Cheung - Photography

--------------------
#berlin #b0310

Am 3. Oktober 2020 plant die Nazipartei „Der III. Weg“ einen Aufmarsch ab 14 Uhr in Berlin-Hohenschönhausen, nachdem die...
01/10/2020

Am 3. Oktober 2020 plant die Nazipartei „Der III. Weg“ einen Aufmarsch ab 14 Uhr in Berlin-Hohenschönhausen, nachdem die alljährlich wiederkehrende 1. Mai Demonstration Corona-bedingt ausgefallen ist.
Wir sind schon vorher da und stellen uns dem III. Weg
- ab 11 Uhr bei einer Kundgebung auf der Zingster Straße / Ribnitzer Straße entgegen.
- ab 13 Uhr mit einer zentralen Gegendemo am Linden-Center in der Zingster-Straße entgegen. Zum Event: https://www.facebook.com/events/327763655228598/?active_tab=about

Mit Infos am Tag versorgt euch auf Twitter:
@infob0310
Für Menschen ohne Twitter empfehlen wir den Demoticker: http://demoticker.org

"Am 03.10.2020 hat die Neonazi-Kleinstpartei „Der III. Weg“ einen bundesweiten Aufmarsch in Berlin - Hohenschönhausen an...
24/09/2020

"Am 03.10.2020 hat die Neonazi-Kleinstpartei „Der III. Weg“ einen bundesweiten Aufmarsch in Berlin - Hohenschönhausen angekündigt. Wir werden nicht zulassen, dass Nazis durch unseren Kiez marschieren. Als Verbund unterschiedlicher Kiezstrukturen in der “Antifaschistischen Vernetzung Lichtenberg” rufen wir alle engagierten Antifaschist*innen dazu auf, den Aufmarsch verhindern!"

"Um Partys sicherer zu machen, kann und sollte so einiges getan werden. Das Sicherste ist aber immer noch, mit Menschen ...
17/09/2020
Nackt im Club

"Um Partys sicherer zu machen, kann und sollte so einiges getan werden. Das Sicherste ist aber immer noch, mit Menschen feiern zu gehen, die man kennt und denen man vertraut: So kann man füreinander Verantwortung übernehmen, sich in brenzligen Situationen unterstützen und einander auch davon abhalten, selbst Scheiße zu bauen und die Grenzen anderer zu verletzen."

Kirsten Achtelik: Partyveranstalter versuchen, mit Awareness-Konzepten Übergriffen vorzubeugen

"Alle Mens­truationsprodukte und Verhütungsmittel haben ihre Vor- und Nachteile. Während die einen es vorziehen, gezielt...
10/09/2020
Besser bluten

"Alle Mens­truationsprodukte und Verhütungsmittel haben ihre Vor- und Nachteile. Während die einen es vorziehen, gezielt Blutbäder anrichten zu können, möchten die anderen lieber gar nicht mehr bluten."

Viola Nordsieck, Veronika Kracher: Diskussion über den besten Umgang mit der Menstruation

Am 20. September 2020 finden Bundesweit Veranstaltungen unter dem Motto „Kinder aufs Rad“ statt.Kinder sollen ohne Angst...
07/09/2020
Kidical Mass am 20. September 2020 – Radbezirk Marzahn-Hellersdorf

Am 20. September 2020 finden Bundesweit Veranstaltungen unter dem Motto „Kinder aufs Rad“ statt.
Kinder sollen ohne Angst am Verkehr teilnehmen können. Darum fordern wir gemeinsam mit vielen anderen Veranstaltenden, dass die Verkehrsinfrastruktur endlich kinderfreundlich wird.
Auch in Marzahn-Hellersdorf!
Startpunkt: 20. September – 15 Uhr an der Seilbahnstation am U-Bahnhof Kienberg

By admin3. September 2020Allgemein Am 20. September 2020 finden Bundesweit Veranstaltungen unter dem Motto „Kinder aufs Rad“ statt. Kinder sollen ohne Angst am Verkehr teilnehmen können. Darum fordern wir gemeinsam mit vielen anderen Veranstaltenden, dass die Verkehrsinfrastruktur endlich kinde...

Yeah!!!!"Das Gericht hat entschieden, dass dem Eigentümer-Anwalt die Vollmacht fehlt, um ins Haus zu gelangen. Nebenbei ...
24/08/2020
Rigaer-Straße-Eigentümer scheitern erneut mit Klage

Yeah!!!!
"Das Gericht hat entschieden, dass dem Eigentümer-Anwalt die Vollmacht fehlt, um ins Haus zu gelangen. Nebenbei legt die Kammer Unternehmensstrukturen offen."

Das Gericht hat entschieden, dass dem Eigentümer-Anwalt die Vollmacht fehlt, um ins Haus zu gelangen. Nebenbei legt die Kammer Unternehmensstrukturen offen.

"In der Covid-19-Pandemie setzen Antisemiten ihre Wahngebilde aus alten Versatzstücken neu zusammen. Antisemitische Prop...
31/07/2020
Alter Wahn, neues Gewand

"In der Covid-19-Pandemie setzen Antisemiten ihre Wahngebilde aus alten Versatzstücken neu zusammen. Antisemitische Propaganda verlagert sich ins Internet, wird aber auch auf den Demonstrationen von Impfgegnern und Verschwörungstheoretikern verbreitet."

Thorsten Fuchshuber: Antisemitismus in der Pandemie

Syndikat bleibt!!Diesen Freitag in Neukölln.
28/07/2020

Syndikat bleibt!!
Diesen Freitag in Neukölln.

Autonome Neuköllner Antifa
27/07/2020

Autonome Neuköllner Antifa

Die räumungsbedrohte Kneipe Syndikat läutet den Endspurt ein! Für den 07. August ist der erste Räumungsversuch des Kollektivs in der Neuköllner Weisestrasse angekündigt.
Parallel laufen in Berlin viele weitere Kämpfe um linke Projekte wie Liebig 34, Potse/Drugstore, Meuterei und Rigaer 94, die ebenfalls akut räumungsbedroht sind.

Höchste Zeit „Raus aus der Defensive!“ zu kommen. Eine gemeinsame Demonstration startet am kommenden Samstag den 01. August um 20 Uhr am Herrfurthplatz (Berlin-Neukölln).

Alle Termine und Infos bis zum 1. Räumungsversuch am 7. August auf einen Blick:

29.07. | 19 Uhr | Köpi-Hof (Köpenicker Straße 137) : Interkiezionale Infos [Updates & Demo] Infoveranstaltung / Projekte Update, letzte Demo-Infos, Tag X, Aktionswoche / Demo September, Diskussion.

30.07. | 20 Uhr | vor dem Syndikat : Videokundgebung / Aus vergangenen Zwangsräumungen lernen (vom Bündnis Zwangsräumung Verhindern!)

31.07. | 16 Uhr | Weise- / Ecke Herrfurthstrasse : Kiezkultur von Unten – Live & Draußen [Syndikat bleibt!] Live-Acts, Lesung, Redebeiträge, Infotische.

01.08. | 20 Uhr | Herrfurthplatz : Demonstration “Raus aus der Defensive!” Syndikat, Liebig34, Potse, Meuterei und Rigaer94 bleiben!

02.08. | 11-17 Uhr | vor dem Haus 104 / Tempelhofer Feld : Blockade Training / Theorie und Praxis erlernen (vom Bündnis Zwangsräumung Verhindern!)

06. / 07.08. | 20-10 Uhr | vor dem Syndikat : Lange Nacht der Weisestraße [Syndikat bleibt!] / Zusammen kommen – widerständig sein – Räumung is nich!

"Heute Abend um 20 Uhr auf unserem StuRa Uni Freiburg Youtube Kanal: Rebekka Blum - Einfluss und Anschlussfähigkeit des ...
23/07/2020

"Heute Abend um 20 Uhr auf unserem StuRa Uni Freiburg Youtube Kanal: Rebekka Blum - Einfluss und Anschlussfähigkeit des Antifeminismus"

Heute Abend um 20 Uhr auf unserem StuRa Uni Freiburg Youtube Kanal: Rebekka Blum - Einfluss und Anschlussfähigkeit des Antifeminismus.
Youtube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC93Qv1w9jUf6VjHBiMyFlCw
https://tacker.fr/node/7912
Referat gegen Faschismus & Gender Referat Uni Freiburg

"Dürfen Gemeinden in Polen sich gegen das angebliche Vordringen einer „LGBT-Ideologie“ aussprechen? Nein, urteilten Geri...
23/07/2020
Erfolg in Polen: Gerichte kippen diskriminierende LGBT-Beschlüsse

"Dürfen Gemeinden in Polen sich gegen das angebliche Vordringen einer „LGBT-Ideologie“ aussprechen? Nein, urteilten Gerichte in zwei Fällen. Die Diskriminierung belastet auch immer mehr Städtepartnerschaften."

Dürfen Gemeinden in Polen sich gegen das angebliche Vordringen einer „LGBT-Ideologie“ aussprechen? Nein, urteilten Gerichte in zwei Fällen. Die Diskriminierung belastet auch immer mehr Städtepartnerschaften.

"Neun Monate nach dem antisemitischen und rassistischen Anschlag in Halle beginnt am 21. Juli in Magdeburg der Prozess g...
21/07/2020
#HalleProzess | democ.

"Neun Monate nach dem antisemitischen und rassistischen Anschlag in Halle beginnt am 21. Juli in Magdeburg der Prozess gegen den mutmaßlichen Attentäter Stephan B. Der 28-Jährige ist unter anderem wegen zweifachen Mordes und versuchten Mordes in 68 Fällen angeklagt. [...]"
https://democ.de/halle/

Neun Monate nach dem antisemitischen und rassistischen Anschlag in Halle beginnt am 21. Juli in Magdeburg der Prozess gegen den mutmaßlichen Attentäter Stephan B. Der 28-Jährige ist unter anderem wegen zweifachen Mordes und versuchten Mordes in 68 Fällen angeklagt. Am 9. Oktober 2019 versuchte e...

"Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Einführung eines neuen Freiwilligendienstes, die Wehrb...
20/07/2020
Deutschland, du mieses Stück Dienstpflicht

"Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Einführung eines neuen Freiwilligendienstes, die Wehrbeauftragte Eva Högl die Wiederinkraftsetzung der Wehrpflicht gefordert. Die De­­­bat­te scheint auf eine allgemeine Dienstpflicht hinauszulaufen."

Nikolas Lelle: Die neue Debatte über ein Dienstjahr für Deutschland

Erste Марцан Прайд | Marzahn Pride am 18. Juli um 11.30 am S-Bhf. Raoul-Wallenberg-Straße.
16/07/2020
Marzahn Pride

Erste Марцан Прайд | Marzahn Pride am 18. Juli um 11.30 am S-Bhf. Raoul-Wallenberg-Straße.

Die erste Pride-Parade in Marzahn am 18 Juli 2020 um 12:00 ab S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße

Die größte internationale Frauenorganisation der Welt feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag: Die Women’s Internati...
16/07/2020
Die Töchter Zions werden 100

Die größte internationale Frauenorganisation der Welt feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag: Die Women’s International Zionist Organisation (WIZO) wurde 1920 in Großbritannien als Dachverband für alle zionistischen Frauen der Welt gegründet. 1949 wurde der Hauptsitz nach Israel verlegt. In zahlreichen Projekten kümmert sich die Nichtregierungsorganisation um die Angelegenheiten von Frauen, Kindern und Jugendlichen und betreut Neueinwanderer und ältere Menschen in Israel ungeachtet ihrer Nationalität und Religionszugehörigkeit.

Elke Wittich: Vor 100 Jahren wurde die Women’s International Zionist Organisation gegründet

"Berlin, im Jahr 1945: Die Stadt, in der noch Hakenkreuzfahnen wehen, verwandelt sich erst in einen Kriegsschauplatz, da...
13/07/2020
Berlin 1945 (1/2) - Tagebuch einer Großstadt - Die ganze Doku | ARTE

"Berlin, im Jahr 1945: Die Stadt, in der noch Hakenkreuzfahnen wehen, verwandelt sich erst in einen Kriegsschauplatz, dann in ein Trümmerfeld. [...] - Zusammengesetzt aus Tagebüchern, Dokumenten und Archivmaterial vieler verschiedener Akteure wird der Zweiteiler zu einem vielstimmigen Tagebuch einer Großstadt."

Berlin, im Jahr 1945: Die Stadt, in der noch Hakenkreuzfahnen wehen, verwandelt sich erst in einen Kriegsschauplatz, dann in ein Trümmerfeld. Das letzte Aufgebot aus jungen Menschen stirbt sinnlos ... - Zusammengesetzt aus Tagebüchern, Dokumenten und Archivmaterial vieler verschiedener Akteure wir...

" »Deutsche Polizei«, die Mitgliederzeitschrift der Gewerkschaft der Polizei (GdP), stellt immer wieder klar, durch wen ...
09/07/2020
Der Feind steht links

" »Deutsche Polizei«, die Mitgliederzeitschrift der Gewerkschaft der Polizei (GdP), stellt immer wieder klar, durch wen sich die Beamten besonders gestört fühlen. "

Thomas Kletschke: Für die Zeitschrift der Gewerkschaft der Polizei steht der Feind links

"Viele Juden in Deutschland haben ein eher gespaltenes Verhältnis zur Polizei. Das liegt an zwiespältigen Erfahrungen."
09/07/2020
Polizei und Kritik: Nicht die Polizei

"Viele Juden in Deutschland haben ein eher gespaltenes Verhältnis zur Polizei. Das liegt an zwiespältigen Erfahrungen."

Viele Juden in Deutschland haben ein eher gespaltenes Verhältnis zur Polizei. Das liegt an zwiespältigen Erfahrungen.

Samstag, 11. Juli 2020 ++ 15 Uhr ++ Kiezversammlung"Die Maßnahmen um Covid-19 haben einmal mehr deutlich gemacht, dass w...
06/07/2020

Samstag, 11. Juli 2020 ++ 15 Uhr ++ Kiezversammlung

"Die Maßnahmen um Covid-19 haben einmal mehr deutlich gemacht, dass wir lebendige, vernetzte Nachbarschaften brauchen, um ein gutes, sicheres Leben für alle zu ermöglichen. Vernetzungen im Kiez sind bisher in den Kinderschuhen geblieben, aber das eine oder andere hat auch schon gekappt. Hier wollen wir ansetzen und weiterdenken, gemeinsam mit euch.

Am 11.07 laden wir alle aus der näheren und weiteren Umgebung zu einer Kiezversammlung nach Karlshorst ein, um die bisherige Coronazeit auszuwerten, Initiativen und Projekte aus dem Kiez kennen zu lernen und zu schauen, was wir wir für die Zukunft brauchen und wollen.

Wir treffen uns Open Air und unter Einhaltung von Hygienestandards und auch mit dem Anspruch einfach eine gute Zeit zu haben. Mit Kaffee und Kuchen, Austausch und zum Ausklang Open Air Kino mit “Das Gegenteil von Grau” (https://m.youtube.com/watch?v=yprmKSA82Dk )

Gern könnt ihr auch weitere Projekte vorstellen, vom Gabenzaun übers Onlineportal bis zur konkreten Nachbarschaftshilfe oder Kiezaktion. Bringt spontan eure Ideen mit oder nehmt vorher via Mail Kontakt zu uns auf!"

Wir hoffen ihr seid dabei!

Samstag, 11. Juli 2020 ++ 15 Uhr ++ Kiezversammlung

Die Maßnahmen um Covid-19 haben einmal mehr deutlich gemacht, dass wir lebendige, vernetzte Nachbarschaften brauchen, um ein gutes, sicheres Leben für alle zu ermöglichen. Vernetzungen im Kiez sind bisher in den Kinderschuhen geblieben, aber das eine oder andere hat auch schon gekappt. Hier wollen wir ansetzen und weiterdenken, gemeinsam mit euch.

Am 11.07 laden wir alle aus der näheren und weiteren Umgebung zu einer Kiezversammlung nach Karlshorst ein, um die bisherige Coronazeit auszuwerten, Initiativen und Projekte aus dem Kiez kennen zu lernen und zu schauen, was wir wir für die Zukunft brauchen und wollen.

Wir treffen uns Open Air und unter Einhaltung von Hygienestandards und auch mit dem Anspruch einfach eine gute Zeit zu haben. Mit Kaffee und Kuchen, Austausch und zum Ausklang Open Air Kino mit “Das Gegenteil von Grau” (https://m.youtube.com/watch?v=yprmKSA82Dk )

Gern könnt ihr auch weitere Projekte vorstellen, vom Gabenzaun übers Onlineportal bis zur konkreten Nachbarschaftshilfe oder Kiezaktion. Bringt spontan eure Ideen mit oder nehmt vorher via Mail Kontakt zu uns auf!

Wir hoffen ihr seid dabei!

Adresse

Wurzener Str. 6
Berlin
12627

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von La Casa Hellersdorf erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

SAVE THE DATE! Herzlich laden wir alle Interessierten ein zur Autorenlesung mit Ben Salomo: „Ben Salomo bedeutet Sohn des Friedens “. Ben Salomo gehört zu den erfolgreichsten und zugleich außergewöhnlichsten Rappern Deutschlands. Der in Israel geborene Musiker ist bekennender Jude und verarbeitet seine jüdische Identität offensiv in seinen Texten . Um sich von den gewaltverherrlichenden und antisemitischen Aussagen seiner Musikerkollegen zu distanzieren, gab er im Mai 2018 seine erfolgreiche Konzertreihe „Rap am Mittwoch “ auf, mit der er monatlich bis zu zwei Millionen Views auf YouTube erreichte. In seinem Buch spricht Ben Salomo über sein Leben als Jude in Deutschland. Aufgewachsen in den Hinterhöfen Schönebergs , wurde er bereits als Jugendlicher wegen seiner Wurzeln diskriminiert. https://www.facebook.com/events/914180382256040/
Homeless shelters, senior citizens, us, you, me .. we all eat and we all need sustainable fun food options ❤️❤️ Join us! The Real Junk Food Project: Berlin Berliner Obdachlosenhilfe e.V. @foodsaving Solinar - Solidarische Nachbarschaft im Richardkiez Klub 74 Nachbarschaftszentrum Hellersdorf Hey Mates! Fühlt Euch alle eingeladen! https://www.facebook.com/events/2113801388701818/
Herzlichste Einladung von Neukölln nach Hellersdorf✨✨
Es war so wunderschön bei euch. Gerne kommen wir wieder um bei euch den Chillout zu bespielen. Viele liebe Grüße aus Nürnberg
+++ SPREAD THE WORLD +++ Vom 24.-27. August 2017 Antifaschistisches Sommercamp in Cottbus (Brandenburg) https://www.facebook.com/jwdcampbb
Die nachfolgenden Veröffentlichungen sind Urheberrechtlich geschützt zum Schutz aller Beteiligten!!! Ihr Lieben...die Ihr alle mitgestaltet habt. Die Demonstration am 15.07.15 wurde von meiner Seite polizeilich abgesagt. Hintergrund: Seid Monaten habe ich bei den Mitgestalter/Innen gebeten die Verantwortung zu Übernehmen. Ich bin im Hospiz um in eine andere Welt gehen zu können. Dies wurde nicht übernommen um öffentlich und verbindlich zu übernehmen. Von daher...zum Schutz für Euch habe ich nun die Demonstration bei der Polizei abgemeldet. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft das zu tun was Ihr auch schafft. Die Unterlagen, die ich geschrieben habe, unterliegen dem Schutz vor Veröffentlichung.. Ihr möchtet mehr Hintergrunde? Schreibt mich an unter [email protected]