ACUD Theater

ACUD Theater Theater im ACUD Kunsthaus Since 1990, The ACUD Theater has been a place for innovative and experimental work that builds bridges between disciplines in the performing arts.

It's Berlin Mitte district home offers 120 performances annually in a 70-seat theater, that include dance, physical theater, butoh, and mixed experimental performing forms. The large majority of ACUD's shows are new productions, Berlin premieres, or world premieres. An independent theater, ACUD supports national and international theater pieces, making daring experimentation possible. ACUD organiz

It's Berlin Mitte district home offers 120 performances annually in a 70-seat theater, that include dance, physical theater, butoh, and mixed experimental performing forms. The large majority of ACUD's shows are new productions, Berlin premieres, or world premieres. An independent theater, ACUD supports national and international theater pieces, making daring experimentation possible. ACUD organiz

Wie gewohnt öffnen

p o e s i . f y s i k.SUBMUSIK AUS DEM SCHROTTHAUFEN DER GESCHICHTE #2 / #3Musikaktion, Performance5.11., 6.11., jeweils...
10/10/2021

p o e s i . f y s i k.
SUBMUSIK AUS DEM SCHROTTHAUFEN DER GESCHICHTE #2 / #3
Musikaktion, Performance
5.11., 6.11., jeweils live um 20 Uhr
https://www.acud-theater.de/programm/5133-submusik-aus-dem-schrotthaufen-der-geschichte-2-3.html

Auf einem Instrumentarium aus gefundenen Gegenständen und zweckentfremdeten Geräten, die sie zu raumgreifenden Installationen zusammenkabeln, entwickeln die drei Performer ihren Sound zwischen filigranen Klanggeweben und bizarren Noiselandschaften. Apocalypso dreier durchgedrehter Possenreißer, die auf den schroffen Klippen des Hier-&-Jetzt tanzen...

"Vi****or / Werkzeugkasten / kaputte Zithern / Basstrommel / Becken / Spanngurt-Gitarre / Orgel / Gießkannengeige / Wasserschüssel / Diktiergeräte / Draht / Stimmen / analoges Echogerät / Klangobjekte aus Metall, Papier, Holz, Plastik, Textil, Luft und Wasser / Frequenzmodulation...

Aber mit welchem Zeug wir spielen ist zweitrangig. Wir spielen mit dem was uns der Zufall schenkt bzw. mit dem was wir finden (auf dem Schrotthaufen der/unserer Geschichte).

Alles was uns in die Hände fällt, kann zu Material reduziert werden, zu Rohstoff, frei gegenüber dem gewohnten Verwendungszweck, oder den Techniken konventioneller Spielweisen. Wir limitieren die Klangmedien und ignorieren den kapitalistisch-technologischen Musikalienmarkt. Wir begreifen uns nicht als Musiker, sondern als Klang-Bild-Hauer. Unsere Kompositionen sind extrem subjektiv und gehorchen keinem Genre. Es gibt keine Stilvorgaben. Unser Leben entscheidet.

Das Experiment ist die konstruierte Situation in der ein (musikalisches) Ereignis entsteht: Die Konstruktion des Ortes, seines Environments, seiner Installationen im Verhältnis zu Psyche, Energien, Gedanken und Ideen der Beteiligten und dem freien Dialog ohne den schlechten Atem apodiktischer Gewissheiten.

Ein Theater der Reinigung, den angehäuften Dreck des Alltags auszuschwitzen... Ein Spiel mit dem Körper, der gefordert ist das entfesselte Spektrum seiner Möglichkeiten auszuleben.
Wenn wir am Ende bluten, war alles gut.“
(U. Moellhusen)

"p o e s i . f y s i k. " ist das aktionistische Vehikel des freien Künstlerraumes GARAGE: in Berlin - Neukölln - Uwe Moellhusen, Wolfgang Nick, Wolf Dee

Foto: Jay Discher

p o e s i . f y s i k.
SUBMUSIK AUS DEM SCHROTTHAUFEN DER GESCHICHTE #2 / #3
Musikaktion, Performance
5.11., 6.11., jeweils live um 20 Uhr
https://www.acud-theater.de/programm/5133-submusik-aus-dem-schrotthaufen-der-geschichte-2-3.html

Auf einem Instrumentarium aus gefundenen Gegenständen und zweckentfremdeten Geräten, die sie zu raumgreifenden Installationen zusammenkabeln, entwickeln die drei Performer ihren Sound zwischen filigranen Klanggeweben und bizarren Noiselandschaften. Apocalypso dreier durchgedrehter Possenreißer, die auf den schroffen Klippen des Hier-&-Jetzt tanzen...

"Vi****or / Werkzeugkasten / kaputte Zithern / Basstrommel / Becken / Spanngurt-Gitarre / Orgel / Gießkannengeige / Wasserschüssel / Diktiergeräte / Draht / Stimmen / analoges Echogerät / Klangobjekte aus Metall, Papier, Holz, Plastik, Textil, Luft und Wasser / Frequenzmodulation...

Aber mit welchem Zeug wir spielen ist zweitrangig. Wir spielen mit dem was uns der Zufall schenkt bzw. mit dem was wir finden (auf dem Schrotthaufen der/unserer Geschichte).

Alles was uns in die Hände fällt, kann zu Material reduziert werden, zu Rohstoff, frei gegenüber dem gewohnten Verwendungszweck, oder den Techniken konventioneller Spielweisen. Wir limitieren die Klangmedien und ignorieren den kapitalistisch-technologischen Musikalienmarkt. Wir begreifen uns nicht als Musiker, sondern als Klang-Bild-Hauer. Unsere Kompositionen sind extrem subjektiv und gehorchen keinem Genre. Es gibt keine Stilvorgaben. Unser Leben entscheidet.

Das Experiment ist die konstruierte Situation in der ein (musikalisches) Ereignis entsteht: Die Konstruktion des Ortes, seines Environments, seiner Installationen im Verhältnis zu Psyche, Energien, Gedanken und Ideen der Beteiligten und dem freien Dialog ohne den schlechten Atem apodiktischer Gewissheiten.

Ein Theater der Reinigung, den angehäuften Dreck des Alltags auszuschwitzen... Ein Spiel mit dem Körper, der gefordert ist das entfesselte Spektrum seiner Möglichkeiten auszuleben.
Wenn wir am Ende bluten, war alles gut.“
(U. Moellhusen)

"p o e s i . f y s i k. " ist das aktionistische Vehikel des freien Künstlerraumes GARAGE: in Berlin - Neukölln - Uwe Moellhusen, Wolfgang Nick, Wolf Dee

Foto: Jay Discher

09/10/2021

⚡️ The winner of IDFA 2020 , Beldocs - Меđunarodni festival dokumentarnog filma 2021 and goEast Film Festival 2021, a metaphysical impressive documentary about the search for identity and a sense of belonging THIS RAIN WILL NEVER STOP opens the UKRAINIAN FILM FESTIVAL BERLIN today at 7 pm at BUFA Studios.

❣ Filmmaker Alina Gorlova and editor Simon Mozgovyi will be there for Q&A and talk afterwards!

🎈 We are happy to finally host the Ukrainian Film Festival Berlin not only online but also in cinemas!

Tickets can be purchased at the box office before the screening or here:
https://bit.ly/3mrZoUc

The complete program of the festival:
https://www.uffberlin.de/

09/10/2021

💥 [RECHERCHE DE TALENTS/TALENTSUCHE] 💥

🇫🇷 Ecrivains.es, comédiens.nes, mimes, poètes et autres talents caché.e.s, cet appel est pour vous ! La Ménagerie organise une scène ouverte pour mettre en valeur les pépites artistiques berlinoises qui sommeillent (ou vrombissent !) en vous. 🐘 Seul critère requis : utiliser la langue française ou un rapport avec le monde francophone. Pour participer, contactez nous à [email protected] 🦒

SchriftstellerInnen, SchauspielerInnen, Mimen, DichterInnen, verborgene Talente: Dieser Aufruf geht an Euch! La Ménagerie organisiert eine offene Bühne, um eure künstlerische Fähigkeiten ins Licht zu bringen. 🐘 Als einzige Vorgabe gilt: die französische Sprache verwenden oder es muss eine Beziehung zur französischsprachigen Welt haben. Wir freuen uns auf Eure Vorschläge! [email protected] 🦒

Photos from LIBER / Ligue d'Impro de Berlin's post
23/09/2021

Photos from LIBER / Ligue d'Impro de Berlin's post

https://www.acud-theater.de/programm/5099-dinopera.html"DINOPERA" ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der rus...
01/07/2021

https://www.acud-theater.de/programm/5099-dinopera.html

"DINOPERA" ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der russischen Szenografin Daria Gosteva (KALD, Damu Prag), dem Puppenspieler Bobes Havelka und den deutschen Musiker*in Frieda Gawenda und Mathias Baresel (aka Ted Brasko), welche die Originalmusik für das Stück komponiert haben.

Das in vier Sprachen verfasste Libretto führt durch die Aufführung, die hauptsächlich für ein erwachsenes Publikum gedacht ist, in der aber auch Kinder ab dem Schulalter (14 +) herzlich willkommen sind.

Sprachen: Tschechisch, Deutsch, Englisch, Russisch
Dauer: 60 Minuten

https://www.acud-theater.de/programm/5099-dinopera.html

"DINOPERA" ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der russischen Szenografin Daria Gosteva (KALD, Damu Prag), dem Puppenspieler Bobes Havelka und den deutschen Musiker*in Frieda Gawenda und Mathias Baresel (aka Ted Brasko), welche die Originalmusik für das Stück komponiert haben.

Das in vier Sprachen verfasste Libretto führt durch die Aufführung, die hauptsächlich für ein erwachsenes Publikum gedacht ist, in der aber auch Kinder ab dem Schulalter (14 +) herzlich willkommen sind.

Sprachen: Tschechisch, Deutsch, Englisch, Russisch
Dauer: 60 Minuten

Programm – Theaterscoutings Berlin
17/06/2021
Programm – Theaterscoutings Berlin

Programm – Theaterscoutings Berlin

THEATERSCOUTINGS BERLIN Die andere Theaterseite Berlins entdecken. Wir begleiten Sie in die Welt der freien Tanz- und Theaterhäuser Berlins! Jeden Monat ein neues Angebot, persönlich begleitet von Kennern der Szene. Ihr Theaterbesuch wird zum inspirierenden Erlebnis - mit individuellen Einführung...

https://www.acud-theater.de/programm/5083-prefaby.htmlPREFABY ist ein originelles Bild- und Ton-Projekt, das auf dem Unt...
30/05/2021

https://www.acud-theater.de/programm/5083-prefaby.html

PREFABY ist ein originelles Bild- und Ton-Projekt, das auf dem Untergrund eines Formica (Resopal-)Tischs frei variierende Motive des alltäglichen Lebens in einem Wohnblock aus Betonfertigteilhäusern entwirft und den Plattenbau als Symbol des erfüllten Traumes von modernem Wohnen in den Ländern des ehemaligen Ostblocks aufgreift.

Der Wohnblock ist eine vorapokalyptische Beton Idylle, die durch die Geschichten dreier namenloser Nachbarn Gestalt annimmt. Prefaby erzählt mit außergewöhnlichen Mitteln von einer fragilen Gewöhnlichkeit.

Für Zuschauer ab 12 Jahren. (nonverbal)

https://www.acud-theater.de/programm/5083-prefaby.html

PREFABY ist ein originelles Bild- und Ton-Projekt, das auf dem Untergrund eines Formica (Resopal-)Tischs frei variierende Motive des alltäglichen Lebens in einem Wohnblock aus Betonfertigteilhäusern entwirft und den Plattenbau als Symbol des erfüllten Traumes von modernem Wohnen in den Ländern des ehemaligen Ostblocks aufgreift.

Der Wohnblock ist eine vorapokalyptische Beton Idylle, die durch die Geschichten dreier namenloser Nachbarn Gestalt annimmt. Prefaby erzählt mit außergewöhnlichen Mitteln von einer fragilen Gewöhnlichkeit.

Für Zuschauer ab 12 Jahren. (nonverbal)

Livestream aus dem Acud Theater:26. und 27. Mai 2021Open Air im Innenhof:28. und 29. Mai 2021
26/05/2021

Livestream aus dem Acud Theater:
26. und 27. Mai 2021

Open Air im Innenhof:
28. und 29. Mai 2021

Kurz vor Ende des Jahres zeichneten die Überwachungskameras des Berliner ACUD-Theaters eine ganz außergewöhnliche Vorste...
18/01/2021
Einbruch im ACUD-Theater am 30.12.2020

Kurz vor Ende des Jahres zeichneten die Überwachungskameras des Berliner ACUD-Theaters eine ganz außergewöhnliche Vorstellung auf: Mitten in der Nacht schleicht sich ein Schauspieler in die Theaterräume und beginnt, dort Stück einzustudieren. Aber die Proben laufen nicht wie erhofft, und der Schauspieler ist am Ende seiner Kräfte. Doch da entfaltet sich die Magie des Theaters und verkehrt die Aussichtslosigkeit ins Verheißungsvolle. Aber seht es Euch am besten selbst an. Das ACUD-Theater hat die Aufzeichnungen an den Berliner Propheten weitergeleitet, und wir haben sie für Euch etwas aufbereitet. Viel Spaß bei einer ungewöhnlichen Theateraufführung aus dem Lockdown...........Quelle: Berliner Prophet

Skurriler Einbruch im ACUD-TheaterKurz vor Ende des Jahres zeichneten die Überwachungskameras des Berliner ACUD-Theaters eine ganz außergewöhnliche Vorstellu...

Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Freundinnen und Freunde des Acud Theaters,Wir freuen uns Ihnen / Euch ab heute das d...
21/12/2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde des Acud Theaters,

Wir freuen uns Ihnen / Euch ab heute das dreitägige digitale Event präsentieren zu können:

21. - 23.12.20
SlovoKult::literARTour :: Berlin :: 2020

Biennale für zeitgenössische Künste :: text :: vision :: sound

findet online statt: https://www.acud-theater.de/programm/4807-slovokult-literartour-biennale-f%C3%BCr-zeitgen%C3%B6ssische-k%C3%BCnste-berlin-2020.html

Der Livestream startet täglich um 20 Uhr

Wir wünschen Ihnen/Euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch - und hoffen auf die Unterstützung Eurer Daumen und den Rückzug des hinterhältigen Virus und freuen uns vorsichtig auf Euer Kommen Ende Januar, Februar oder Anfang März !

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde des Acud Theaters,

Wir freuen uns Ihnen / Euch ab heute das dreitägige digitale Event präsentieren zu können:

21. - 23.12.20
SlovoKult::literARTour :: Berlin :: 2020

Biennale für zeitgenössische Künste :: text :: vision :: sound

findet online statt: https://www.acud-theater.de/programm/4807-slovokult-literartour-biennale-f%C3%BCr-zeitgen%C3%B6ssische-k%C3%BCnste-berlin-2020.html

Der Livestream startet täglich um 20 Uhr

Wir wünschen Ihnen/Euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch - und hoffen auf die Unterstützung Eurer Daumen und den Rückzug des hinterhältigen Virus und freuen uns vorsichtig auf Euer Kommen Ende Januar, Februar oder Anfang März !

SlovoKult::Literatur
07/12/2020
SlovoKult::Literatur

SlovoKult::Literatur

Liebes Publikum, wir danken Euch für Euer Interesse und möchten Euch sagen, dass wir das Festival dem Geist widmen werden, denn nur so kann man einen Plan B oder Plan X für den Planeten A oder Planeten X machen :: SlovoKult :: literARTour :: Berlin 2020

Wir lieben unser Publikum wie :: Bauhaus
https://www.youtube.com/watch?v=FqKb8GK5wAM

Wir werden online sein - also werden wir Englisch und Deutsch und auch ein bisschen Mazedonisch verwenden, um Euch unsere Inhalte zu präsentieren, denn wir sind international und wir nehmen den Balkan in unser Programm auf, denn das ist Europa.

SlovoKult :: literARTour :: Berlin 2020

Wir haben neue Inhalte und ein zusätzliches Programm im Staalplaat... bald mehr!

Online präsentieren wir einen Teil des Manifests und wir haben ausgezeichnete Künstler :: Text/Vision/Sound in Multimedia-Performances. Eine Einführung in das Festival, das Programm und mehr findet Ihr unter dem Link unten ::

Das Hauptkonzept des Festivals - wie das Konzept des Online-Magazins für Kunst SlovoKult::Literatur - besteht darin, verschiedene Kunstausdrücke im Miteinander zu verbinden - durch freie Kombination und künstlerische Improvisationen. Wir stellen jedes Kunstwerk einzeln vor, aber ihre Kombinationen, die auf dem Festival stattfinden, sind die wichtigste Besonderheit des Festivals: Interdisziplinär und multimedial - und international - daher ist die Übersetzung eine der Künste, die zum Festival gehören.

Der Balkan ist unser ausgewählter Teil Europas, den wir präsentieren. Dafür gibt es viele Gründe, gerade noch dazu gekommen - EU möchte, dass Mazedonien sich selbst verneint, um ihr Mitglied zu werden ... aber uns geht es um die Kunst - wir präsentieren und verbinden unabhängige Künste von dort mit Berlin und seiner Vielfalt.
http://www.slovokult-literatur.de/.../inhalt.../berlin-2020/

Facebook mag diesen Link nicht, unser neuestes Video zum Festival mit Kunstwerken aller Teilnehmer, visueller Kunst, Ton von CNM und Gedicht von Elizabeta Kostadinovska (beide am 23.12. im ACUD).
https://www.youtube.com/watch?v=7YaBORSH488

Zum Wohl und bleibt in Verbindung :: 💜

Slovokult::literartour
26/11/2020
Slovokult::literartour

Slovokult::literartour

:: Art must go on :: artists must survive...
We are not going to save anything or anyone ::
:: but we will express something ::
We thank ACUD Theater and Staalplaat for having us ::
Stay tuned for more :: event :: SlovoKult :: literARTour :: Berlin 2020

https://www.youtube.com/watch?v=UbL7nWR5lCY&feature=emb_logo

Program and participants :: http://www.slovokult-literatur.de/index.php/slovokult-literartour-2020/english/content-and-program/

03/11/2020
SlovoKult::Literatur
10/10/2020

SlovoKult::Literatur

Countdown to the Biennial of contemporary arts Slovokult::literartour 2020 :: 12-14.11. at ACUD-Theater ::

:: We present the participants with their works and short videos ::

:: Wir präsentieren die Teilnehmer:innen mit ihren Werken und mit kurzen Videos ::

Visual Art :: Michaela Strumberger :: Altar

Poetry :: Marija Dejanović :: (Croatia)
The Time of Long Recovery

We have reached the age when maturity

has nothing to do with age:

birds communicate by mimicking heavenly bodies

with their movement.

....

English translation :: Hana Samaržija

Part of the poem in Original, Macedonian, German ... translation and links to the artists videos at ::

http://www.slovokult-literatur.de/index.php/slovokult-literartour-2020/inhalte-und-programm/berlin-2020/marija-dejanovic-michaela-strumberger/

Liebe/r Zuschauer*innen von TECHNOMARMELADE, Achtung, es wird heute,, Freitag, den 09.10., einen ganztägigen (3 Uhr morg...
09/10/2020

Liebe/r Zuschauer*innen von TECHNOMARMELADE,

Achtung, es wird heute,, Freitag, den 09.10., einen ganztägigen (3 Uhr morgens bis 3 Uhr nachts) BVG-Warnstreik geben. Es fährt keine U-Bahn, keine Tram. S-Bahn fährt (Ringbahn S41+S42, S8, S85, S9 jedoch nur eingeschränkt), der Busverkehr ist eingeschränkt.

Hier eine Übersicht: https://www.google.com/amp/s/amp.tagesspiegel.de/berlin/bvg-streik-2020-in-berlin-so-kommen-pendler-am-freitag-trotzdem-ans-ziel/26252704.html

Wir hoffen, dass ihr gut bei uns ankommt. Wir freuen uns auf euch und auf die Show!

Foto: Daniel Voskresensky

Slovokult::literartour
07/10/2020
Slovokult::literartour

Slovokult::literartour

:: Hello again:: welcome to the autumn, the melancholy is growing, just like our work on the festival ::
poster :: link
http://www.slovokult-literatur.de/wp-content/uploads/2020/10/201002_Plakat_Slovokult-literARTour-4-1.jpg

We are happy to announce, that we get extra support for our program in Berlin ad we are super happy and thankful to Traduki supporting big part of our festival activities.

Soon we will give you informations about the extended program, but for our events in ACUD Theater you will find ::

The Program :: http://www.slovokult-literatur.de/index.php/slovokult-literartour-2020/english/content-and-program/berlin/

Adresse

Veteranenstrasse 21
Berlin
10119

Öffnungszeiten

Donnerstag 19:00 - 22:00
Freitag 19:00 - 22:00
Samstag 19:00 - 22:00
Sonntag 19:00 - 22:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von ACUD Theater erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an ACUD Theater senden:

Videos

Kategorie

ACUD Theater

Das ACUD Theater in Berlin-Mitte ist seit 1990 ein Ort für junges, innovatives und vielfältiges Theater, das den Brückenschlag zwischen Schauspiel, Tanz, Performing Art, Clownerie und Figurentheater erprobt. Es unterstützt als freie Bühne national und international die Theaterarbeit junger Gruppen und Solokünstler*innen, organisiert Festivals und initiiert multikulturelle Begegnungen zu politischen Themen, engagiert sich für Theater von Obdachlosen, Menschen mit Handicap und ermöglicht experimentelle Gratwanderungen. Auf der Bühne mit 70 Plätzen finden jährlich ca. 120 Vorstellungen statt, davon zu 90% Neuinszenierungen, Erstaufführungen oder Uraufführungen.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Sweet Phoebe Theatre Berlin premiere of CONTRACTIONS tonight at ACUD at 20:00 Uhr. Make sure you don't miss our 26-29 Sept.
https://vimeo.com/360087227 CONTRACTIONS / A Play by Mike Bartlett Emma works for the Company. Emma's been seeing Darren. She thinks she's in love. Her manager thinks she's in breach of Contract. The situation needs to be...resolved. September 26th, 27th, 28th 29th @ 20:00 ACUD Theater Veteranenstrasse 21 10119 Mitte
Ein Weihnachtsgeschenk für KKAAFFKKAA Ensemble! Wir freuen uns! https://www.zitty.de/berlinertheaterjahr2017/ Die 10 besten Berliner Inszenierungen 2017 1. Faust (Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, R: Frank Castorf) 2. Nationaltheater Reinickendorf (Berliner Festspiele, R: Vegard Vinge / Ida Müller) 3. Kkaaffkkaa (Acud / Theater unterm Dach, R: Katarzyna Makowska-Schumacher) Petruschka/ L’Enfant et les Sortilèges (Komische Oper, R: S. Andrade/E. Appleton) 5. Human Traffic (Heimathafen Neukölln, R: Nicole Oder) Kreatur (Radialsystem V, Choreogr.: Sasha Waltz) Peng Peng Boateng (Heimathafen Neukölln, R: Nicole Oder) Roma Armee (Maxim Gorki Theater, R: Yael Ronen) Satyagraha (Komische Oper, R: Sidi Larbi Cherkaoui) The Making-Of (Maxim Gorki Theater, R: Nora Abdel Maksoud) (bei Stimmgleichheit in alphabetischer ­Reihenfolge) Abgestimmt haben Regine Bruckmann, Hermann-Josef Fohsel, Barbara Fuchs, Gerd Hartmann, Annett Jaensch, Georg Kasch, Tom Mustroph, Anna Opel, Christian Rakow, Axel Schalk, Susanne Stern und Friedhelm Teicke