Clicky

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Tickets: +49 (0) 30 24065 -777 / volksbuehne-berlin.de Tradition und deren Neugestaltung, das ist alles die Volksbühne. volksbuehne-berlin.de

Für das gesamte Programm der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz bitte hier entlang: volksbuehne-berlin.de
_____

Dieser Text ist ein Platzhalter. Über die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz existieren wohl ebenso viele Zuschreibungen, Meinungen und Diskurse wie Besucher:innen und Theaterproduzent:innen sie seit ihrer Eröffnung 1914 betreten haben. In ihrer Geschichte hat die Volksbühne künstlerisc

Für das gesamte Programm der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz bitte hier entlang: volksbuehne-berlin.de
_____

Dieser Text ist ein Platzhalter. Über die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz existieren wohl ebenso viele Zuschreibungen, Meinungen und Diskurse wie Besucher:innen und Theaterproduzent:innen sie seit ihrer Eröffnung 1914 betreten haben. In ihrer Geschichte hat die Volksbühne künstlerisc

Wie gewohnt öffnen

P14 - Tex von Lea Becker, Shelley Foreshaw im 3. Stock feiert heute Premiere! ✨Weitere Vorstellungen: 29. & 30. Jan / 9....
26/01/2023

P14 - Tex
von Lea Becker, Shelley Foreshaw
im 3. Stock

feiert heute Premiere! ✨
Weitere Vorstellungen: 29. & 30. Jan / 9.-11. Feb.

Tex (2023) erzählt die Geschichte einer Gruppe von jungen Leuten, die wir an dem Tag vor der Räumung des von ihnen bewohnten Gebäudes kennenlernen und dabei beobachten, wie sich jeder von ihnen auf seine eigene Art weigert, das Leben nach diesem gezwungenen Wendepunkt fortzusetzen, oder überhaupt erst zu starten.
“Here they are again, folks! These wonderful, wonderful kids! Still struggling! Still hoping! As the clock of fate ticks away, the dance of destiny continues! The marathon goes on, and on, and on! HOW LONG CAN THEY LAST?!” – Horace McCoy, They Shoot Horses Don’t They?
Mit: Lea Becker, Julius Beutler, Elke Biesendorfer, Hinnerk Henze, Zarah Kofler, Max von Mechow, Hans Spieler, Andrea Stutzer

Text und Regie: Lea Becker, Shelly Foreshaw
Bühne: P14
Kostüme: Lea Becker, Shelly Foreshaw, Mu-In Lü
Choreographie und Tanz: Luna Caric, Ida Aga Zinnen
Dramaturgie: Lea Becker, Moe Schroth
FSJ Kultur: Moe Schroth
Technische Leitung: Mario Carstensen, Leander Hagen
P14-Leitung: Vanessa Unzalu Troya

Fotos:

26/01/2023

Wir gratulieren Florentina Holzinger, ihrem künstlerischen Team, dem Ensemble sowie der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz zur Einladung ihrer Inszenierung „Ophelia’s Got Talent” von Florentina Holzinger zum 2023.

Eine Produktion der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und Spirit in Koproduktion mit Productiehuis Theater Rotterdam, Tanzquartier Wien, Arsenic - Centre d'art scénique contemporain, asphalt-festival, Gessnerallee Zürich, Kampnagel Internationales Sommerfestival (Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste) und DE SINGEL International Arts Centre Antwerpen
Gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien sowie dem Bundeskanzleramt für Kunst und Kultur

25/01/2023

This Thursday! Tot Onyx / group A Salon💥

All mein Sehnen, all mein DenkenSoll der schwarze Lethefluß ertränken,Aber meine Liebe nicht!Amalia in „Die Räuber“ von ...
25/01/2023
Die Schauspielerin Heide Kipp ist mit 84 Jahren gestorben

All mein Sehnen, all mein Denken
Soll der schwarze Lethefluß ertränken,
Aber meine Liebe nicht!
Amalia in „Die Räuber“ von Schiller

Die junge Krankenschwester Heide Kipp aus Stralsund träumt von der Schauspielerei, schlägt alles Reden in den Wind, landet in Berlin-Schöneweide und studiert Schauspiel. Einem kurzen Intermezzo am Deutschen Theater in Berlin folgte 1963 ein Engagement am Hans-Otto-Theater Potsdam. Heide Kipp spielt viel Shakespeare, allein eine Rolle begleitet sie durch alle Lebensalter: Amalia in den „Räubern“ von Schiller. Als Benno Besson sie 1971 an die Volksbühne holte, an der sie über 30 Jahre engagiert war, stand gleich wieder diese Rolle auf dem Plan (Regie Manfred Karge / Matthias Langhoff). Sie spielte bei weiteren wichtigen Regisseuren wie Benno Besson („Wie es euch gefällt, „Hamlet“), bei Fritz Marquardt („Der Menschenhasser“, „Der Bau“) und nicht zu vergessen „Leonce und Lena“, Regie Jürgen Gosch und „Macbeth“ bei Heiner Müller.
1992 kamen neue Regisseure an die Volksbühne, und wieder, in sehr erwachsenem Alter, gibt Heide Kipp die Amalia, eine autonome, bodenständige und mündige Frau. Sie spielte u.a. in „Pension Schöller – Die Schlacht“, „Die Sache Danton“ und „Die Nibelungen“, alle in der Regie von Frank Castorf. Die Marthaler-Jahre folgten, die legendäre Inszenierung „Murx ihn! Murx ihn! Murx ihn ab!“ oder auch „Drei Schwestern“, in der jede körperliche Regung auf der Bühne zum Ereignis wurde und das Mütterliche erschien. „Die zehn Gebote“ (2001) und „Lieber nicht!“ (2003) waren Heide Kipps letzte Inszenierungen, und eine Rolle wird uns immer nah sein: ihre Arbeiterin Christine im DEFA-Film „Solo Sunny“ – als wäre es ein Stück von ihr, einfach eine wunderbare, selbstlose Kollegin.

Danke, Heide und Goodbye.

Benno Besson holte Heide Kipp 1971 an die Volksbühne, wo sie 30 Jahre bis zur Rente spielte. Auch für ihre Defa-Rollen bleibt sie in Erinnerung.

24/01/2023

JESSICA – an Incarnation
von Susanne Kennedy und Markus Selg

Am Mittwoch, 1. Februar mit dt & engl ÜT

Die Monosaunach einem Episodenroman on the Rocks von Jonathan MeesePremiere am 17. Februar Weitere Vorstellungen am 19. ...
23/01/2023

Die Monosau
nach einem Episodenroman on the Rocks von Jonathan Meese

Premiere am 17. Februar
Weitere Vorstellungen am 19. & 25. Februar

Im Cockpit des Tyrannen! Ein garantiert regiefreier Abend von und mit: Franz Beil, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Benny Claessens, Martin Wuttke, Kerstin Graßmann, Rosa Lembeck

Infos und Tickets: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/die-monosau

Mitte der 90er Jahre kompilierte Jonathan Meese, Ameise der Kunst von Weltrang, in einem einfachen Hefter Fotokopien von handgeschriebenen, selbstverfassten deutschen und englischen Texten, sowie zahlreiche Zeichnungen und Fotografien, zu einem Künstlerbuch. Teilweise beruhen die Texte auf eigenen Wortschöpfungen und behandeln sowohl bekannte als auch erfundene Persönlichkeiten, Mythen, Macht-Menschen, Historie und Pop-Kultur. Meese fügt zwanghaft alles zu einer neuen Bedeutung zusammen und erschafft eine eigene, individuelle Mythologie, die maßgeblich für seine Kunst ist. Absichtlich werden Konventionen überschritten und eigene Gesetzmäßigkeiten aufgestellt.

Text: Jonathan Meese
Regie: K.U.N.S.T.
Bühne: Nina von Mechow
Kostüme: Tabea Braun
Musikarrangements: Grégoire Simon
Video: Meika Dresenkamp
Licht: Kevin Sock
Dramaturgie: Henning Nass

Foto: Henning Nass

Tot OnyxiDEAL Recordings • Concert at Roter SalonThu, January 26thTot Onyx is a solo project of Tommi Tokyo, the other h...
20/01/2023

Tot Onyx
iDEAL Recordings • Concert at Roter Salon

Thu, January 26th

Tot Onyx is a solo project of Tommi Tokyo, the other half of the Japanese duo band A. The band is famous for pushing the boundaries of your usual music live performance using their bodies, noise, poetry and live painting to take it to the next level. Tot Onyx’s debut album Senno I was released on IDEAL Recordings in October 2022. To put it in the words of cultural writer Greil Marcus: Tot Onyx revers “the principles of negation, rebellion, destruction and detournement”.

DJ Saliva will support Tot Onyx. DJ Saliva is the alias of the interdisciplinary artist Mauro Ventura. Resident DJ and art director from the Herrensauna parties.

More Infos: https://www.volksbuehne.berlin/#/en/events/tot-onyx

Photo 1: Adi Putra
Photo 2: courtesy of artist



Today! Premiere of DRAMA by Constanza Macras-Dorky Park  More shows: 21 & 29 January / 3 & 27 February >https://www.volk...
19/01/2023

Today! Premiere of DRAMA by Constanza Macras-Dorky Park

More shows: 21 & 29 January / 3 & 27 February
>https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/drama

by and with: Candaş Bas, Alexandra Bódi, Emil Bordás, Campbell Caspary, Fernanda Farah, Moritz Lucht, Thulani Lord Mgidi, Knut Vikström Precht, Miki Shoji, Shiori Sumikawa
Guests: Carmen Burguess, ok!choir
Live Music: Katrin Schüler-Springorum, Lucas Sofia

Conzept, direction, Choreograpy: Constanza Macras
Dramaturgy: Carmen Mehnert
Stage Design: Simon Lesemann
Costume Design: Eleonore Carrière
Light: Hans-Hermann Schulze
Music: Robert Lippok
Dramaturgie Volksbühne: Sabine Zielke

Foto: Thomas Aurin

Fr, 20. Januar, 20 Uhr im Roten Salon Gefühle am Ende der Welt Folge 3: ENTFREMDUNGGäste: Simin Jawabreh & Maxi Wallenho...
18/01/2023

Fr, 20. Januar, 20 Uhr im Roten Salon
Gefühle am Ende der Welt
Folge 3: ENTFREMDUNG
Gäste: Simin Jawabreh & Maxi Wallenhorst

Entfremdung erklärt vieles von dem, was nicht mehr funktioniert: Liebe, Arbeit, soziale Versammlung, ästhetische Erfahrungen. Entfremdung ist das Auseinanderdriften von dem, was wir brauchen, und dem was wir bekommen – selbst, wenn Letzteres immer mehr wird. Entfremdung ist das untrügliche Gefühl, dass die Ordnung selbst nicht (mehr) Ordnung ist. Entfremdung ist die Verletzung, die wir gezwungen sind, uns selbst zuzuführen, damit es nicht mehr so weh tut.
Die dritte Folge von „Gefühle am Ende der Welt“ beschäftigt sich mit einem Begriff, der sowohl eine strukturelle Eigenschaft von Lohnarbeit im Kapitalismus beschreibt, als auch das Gefühl, in der eigenen Umgebung keinen Halt zu finden.

Mehr Infos zu den Gästen: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/gefuehle-am-ende-der-welt-folge-3-entfremdung

Die Monosaunach einem Episodenroman on the Rocks von Jonathan Meese Uraufführung: 17. FebruarWeitere Aufführungen: 19. &...
17/01/2023

Die Monosau
nach einem Episodenroman on the Rocks von Jonathan Meese

Uraufführung: 17. Februar
Weitere Aufführungen: 19. & 25. Februar

Infos: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/die-monosau

Im Cockpit des Tyrannen! Ein garantiert regiefreier Abend von und mit:
Franz Beil, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Benny Claessens, Martin Wuttke, Kerstin Graßmann, Rosa Lembeck

Violine: Grégoire Simon/Fabiana Striffler
Cello: Zoé Cartier/Léa-Rahel Bader
E-Gitarre: Arne Braun/Kalle Zeier

Text: Jonathan Meese
Regie: K.U.N.S.T.
Bühne: Nina von Mechow
Kostüme: Tabea Braun
Musikarrangements: Grégoire Simon
Video: Meika Dresenkamp
Licht: Kevin Sock
Dramaturgie: Henning Nass

Plakat: L*D

Ein Abend von und mit Mira Mann, Marie Rosa Tietjen, Rosa Lembeck, Sascha Ehlert, Katharina HolzmannMarie Rosa Tietjen u...
12/01/2023

Ein Abend von und mit Mira Mann, Marie Rosa Tietjen, Rosa Lembeck, Sascha Ehlert, Katharina Holzmann

Marie Rosa Tietjen und Rosa Lembeck lesen das Langgedicht Über Kontrolle von Mira Mann. Die Autorin selbst übernimmt die musikalische Gestaltung des Abends.

02.02. im Roten Salon


🌦️

Foto von Mira Mann:

Heinz Strunk liest aus seinem neuen Roman • Ein Sommer in Niendorf23. Januar, 20:00 Das neue Buch von Heinz Strunk erzäh...
09/01/2023

Heinz Strunk liest aus seinem neuen Roman • Ein Sommer in Niendorf

23. Januar, 20:00

Das neue Buch von Heinz Strunk erzählt eine Art norddeutsches Tod in Venedig, nur sind die Verlockungen weniger feiner Art als seinerzeit beim Kollegen aus Lübeck. Ein bürgerlicher Held, ein Jurist und Schriftsteller namens Roth, begibt sich für eine längere Auszeit nach Niendorf. Er will ein wichtiges Buch schreiben, eine Abrechnung mit seiner Familie.
Am mit Bedacht gewählten Ort gerät er aber bald in die Fänge eines trotz seiner penetranten Banalität dämonischen Geists: ein Strandkorbverleiher. Aus Befremden und Belästigtsein wird nach und nach Zufallsgemeinschaft und irgendwann Notwendigkeit.

Infos und Tickets: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/ein-sommer-in-niendorf

Powerline Agency
Foto: Dennis Dirksen

ROTER SALON, Sa 14. Januar, 20:00Eine Reihe von POEM (Poets of Migration), zu Gast: Mely Kiyak  Sind wir alle zu Vollidi...
06/01/2023

ROTER SALON, Sa 14. Januar, 20:00
Eine Reihe von POEM (Poets of Migration), zu Gast: Mely Kiyak

Sind wir alle zu Vollidioten geworden, dazu verdammt, auf dem Smartphone unserem eigenen Untergang zuzuschauen? Oder ist es gerade diese unsere planetarische Idiotie, in der auch utopisches Potenzial schlummert? Den inneren Idioten oder die innere Idiotin hervorholen als Akt der Freiheit? Heraustreten aus dem Spielkreis des Gewohnten und sich vom Rand der Flat-Earth melancholisch ins Nichts stürzen. Was dann?

Eine literarische Expedition mit Texten, Bildern, Videos, Musik von und mit Wolf Farkas, Ok-Hee Jeong, Zoran Terzić & diesmal mit Mely Kiyak

Tickets: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/ident-fictions-04-idiotie-und-melancholie

"The Hakke Show" by  plus .division!      Fotos:  produced by  curation:
05/01/2023

"The Hakke Show" by plus .division!

Fotos: produced by curation:

Berlin Premiere: GrauschleierEin Spielfilmdebüt der Popkornbrueder 10. Januar, 20:00 „Das Leben ist ein Sturm aus Scheiß...
03/01/2023

Berlin Premiere: Grauschleier
Ein Spielfilmdebüt der Popkornbrueder
10. Januar, 20:00

„Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße und die Kunst der einzige Schirm, der uns davor schützt.“ - Mario Vargas Llosa

Es gibt viele Möglichkeiten den Freistaat Sachsen zu erleben. So eben auch mittels der Bühne und des Kino Spezial. Neben dem Spielfilmdebüt der Brüder und könnt ihr euch auf einen musikalischen und performativen Abend freuen.

Mit Live-Musik und Show: , , Die Verlierer, , XXIV. Kongress des Kommunistischen Chanson, , , Antonio Colli

Gäste: & (Spatzi Spezial), Noomi Hilsemer, , Sächsischer Waldchor + Orchester

Über den Film: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/grauschleier

Mit  ins neue Jahr! Premiere am 19. Januar ⭐️von Constanza Macras Constanza Macras-Dorky ParkWeitere shows: 21. & 29. Ja...
02/01/2023

Mit ins neue Jahr!
Premiere am 19. Januar ⭐️
von Constanza Macras Constanza Macras-Dorky Park

Weitere shows: 21. & 29. Januar
Infos: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/drama

Von und mit: Candaş Bas, Alexandra Bódi, Emil Bordás, Campbell Caspary, Fernanda Farah, Moritz Lucht, Thulani Lord Mgidi, Knut Vikström Precht, Shiori Sumikawa, Miki Shoji

Mit Live-Musik von: Katrin Schüler-Springorum, Lucas Sofia

Konzept, Regie, Choreographie: Constanza Macras
Dramaturgie: Carmen Mehnert
Bühne: Simon Lesemann
Kostüme: Eleonore Carrière
Musik: Robert Lippok

Plakat: L*D

SILVESTERSHOW! Hyäne Fischer - Das totale Musical ❤️‍🔥✨🥂31.12. / 18:00 🥂Aufs goldene Matriarchat! 🍾Mit: , Rosa Lembeck, ...
30/12/2022

SILVESTERSHOW! Hyäne Fischer - Das totale Musical ❤️‍🔥✨

🥂31.12. / 18:00 🥂

Aufs goldene Matriarchat! 🍾

Mit: , Rosa Lembeck, Silvia Rieger,

Chor: Derya Atakan .page.official .hq .aaatkn Dania Schilling, Miss Vergnügen

Evening conductor, electronics, e-guitarre & singing: Born In Flamez
Piano, E-Guitarre: Ash Luk .division
Drums: Sara Neidorf
Trumpet: Mathilde Conley
Horn: Sonja Engelhardt
Bass Trombone: Maxine Troglauer

Concept & Artistic direction: Marlene Engel
Text: Lydia Haider
Music & Musical direction: Eva Jantschitsch

Stage Design: Marianne Vlaschits
Costume Design: Dalia Hassan
Fight choreography: Linnéa Tullius
Musical co-production: Ville Haimala
Choir Conducting & Repetition: Sir Henry
Lighting: Kevin Sock
Sound: Jonathan Bruns
Dramaturgy: Anna Heesen, Johanna Kobusch

Photos:

.page.official

About last night: PussyRiot performed 🔥🔥🔥With: Maria Masha Alyokhina, Diana Burkot, Olga Borisova, Tasso Pletner Fotos:
30/12/2022

About last night: PussyRiot performed

🔥🔥🔥

With: Maria Masha Alyokhina, Diana Burkot, Olga Borisova, Tasso Pletner

Fotos:

Am 8. Januar um 21 Uhr eröffnet Cinema & Context die Filmvorführung mit einem Gespräch mit Islamwissenschaftlerin und Jo...
29/12/2022

Am 8. Januar um 21 Uhr eröffnet Cinema & Context die Filmvorführung mit einem Gespräch mit Islamwissenschaftlerin und Journalistin Amina Aziz und Politikwissenschaftlerin und Journalistin Sham Jaff über Revolutionsbewegungen im Iran und in Kurdistan.
Moderiert von Regisseur*in; Dramaturg*in, Schauspieler*in, Autor*in und Woman Life Freedom Collective Aktivist*in Ozi Ozar.

Im Anschluss Filmscreening: TA FARDA - UNTIL TOMORROW von Ali Asgari

Mehr Infos zu den Panelist*innen: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/cinemacontext-praesentiert-ta-farda-omeu-ali-asagri-kino

Der Film von Regisseur Ali Asgari erzählt eindrucksvoll, was es für die Menschen im Iran bedeuten kann, außerhalb der traditionellen Familienstrukturen zu leben und wie eine unerschrockene Generation das islamische Rechtssystem trotz der starken Repressionen umgeht.

Der Regisseur Ali Asgari ist ein prominenter Vertreter des iranischen Kinos. Asgaris Filme beschäftigen sich mit prekären Lebensverhältnissen im Iran. Sein Debütfilm DISAPPEARANCE wurde im Rahmen der Cinefondation Residency des Festival de Cannes entwickelt und feierte seine Welt- und Nordamerika-Premiere beim Venice International Film Festival und beim Toronto Film Festival 2017. TA FARDA ist sein zweiter Spielfilm und hatte seine Premiere 2022 bei der

Plakat: L*D
Fotos Panelist*innen: Ozi Ozar, Amina Aziz, Sham Jaff ©Hanzh Chang

👀🎬👀
28/12/2022

👀🎬👀

 And A Happy New Q***r ✨
24/12/2022


And A Happy New Q***r ✨

19/12/2022

Mitmachen! Adventskalender von Berlin Bühnen ✨

"Tretet ein in die Probebühne der Volksbühne in Rummelsburg! 2x2 Gewinner:innen sind eingeladen, an einer Führung durch die Probebühne der Volksbühne teilzunehmen: Im Januar wird dort „Monosau“ von Jonathan Meese entwickelt. Aber auch der Kostümfundus und weitere Überraschungen warten! Die Führung findet im Januar statt, der Termin wird individuell vereinbart."

Schreibt eine E-mail heute bis 23:59 Uhr an Berlin Bühnen, um an der Verlosung teilzunehmen: [email protected] teil
> https://www.berlin-buehnen.de/de/adventskalender

DEINE ELTERN präsentiert: Erzählungen aus einem anderen Jahrtausend.Am 25. Dezember liest Sophie Rois „Alles“ von Ingebo...
19/12/2022

DEINE ELTERN präsentiert:
Erzählungen aus einem anderen Jahrtausend.

Am 25. Dezember liest Sophie Rois „Alles“ von Ingeborg Bachmann.

Foto: Luna Zscharnt

 Last week FORMA by Mauro Ventura on the main stage       .amores   With support from   .official  curated by  and produ...
17/12/2022

Last week FORMA by Mauro Ventura on the main stage
.amores
With support from .official
curated by and produced by

P14 – Diebes Füße im 3. Stock der Volksbühne von Amon Béla Bachmann, Mu-In Lü  feiert heute Premiere, diesmal mit Diebes...
16/12/2022

P14 – Diebes Füße im 3. Stock der Volksbühne
von Amon Béla Bachmann, Mu-In Lü

feiert heute Premiere, diesmal mit Diebes Füße!
Weitere Vorstellungen: 17. & 20. Dez
Mit: Ömer Faruk Aydin (), Elke Biesendorfer ( ), Lilli Biller, Hinnerk Henze ( ), Nadia Ribary, Vincent Rippel, Otis Rodriguez, Hans Spieler

Text & Regie: Amon Béla Bachmann (), Mu-In Lü ()
Bühne: Paula Kreuzer ()
Kostüme: Alexander Auras
Musik: Lotte Marlene Boewe (.jpg), Amon Béla Bachmann ()
Mitarbeit Regie: Elli Treptow
Mitarbeit Dramaturgie: Moe Schroth (.s.t)
Technische Leitung: Mario Carstensen, Leander Hagen
P14-Leitung: Vanessa Unzalu Troya ()

New Show! Is Anybody Home? Heute Premiere! Auf der Vorbühne der Volksbühne in den PRATER STUDIOS am Rosa-Luxemburg-Platz...
15/12/2022

New Show! Is Anybody Home?
Heute Premiere! Auf der Vorbühne der Volksbühne in den PRATER STUDIOS am Rosa-Luxemburg-Platz mit GOB SQUAD

Premiere: 15. Dezember
next shows: 17./18. Dez & 5./06. & 12. Jan

Gob Squad kommen zurück in die Volksbühne mit einem neuen interaktiven Live-Film! Jeden Abend neu tauschen die Performer:innen ihren Platz auf der Bühne mit jungen Menschen aus Berlin, die eingeladen werden, Teil eines Films zu sein, der in ihren eigenen Wohnungen spielt. Ein Film, in dem die Grenzen von Privatsphäre und Eigentum kontinuierlich verhandelt, in Betten geschlafen wird, und Körper übernommen werden. Wo fängst du an, und wo höre ich auf? Ist das ein Albtraum oder ein Traum, der wahr wird?

Die PRATER STUDIOS sind Theaterbühne, Filmstudio, Laufsteg, Stadtkulisse, Magazin…ein neuer Spielort in der laufenden Spielzeit vor und hinter dem Eisernen Vorhang in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz!

Tickets & Is Anybody Home Crew: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/is-anybody-home

Fotos: David Baltzer
***
Today! Premiere at Volksbühne PRATER STUDIOS at Rosa-Luxemburg-Platz with GOB SQUAD

Premiere: 15 DEC
next shows: 17/18 Dec & 05/06 & 12. Jan

Gob Squad return to Volksbühne in a new live interactive film! Each night a new guest is invited to watch a film, set in their own private apartment. Boundaries of privacy and property are constantly being negotiated, beds are slept in and bodies are taken over. Where do you start, and where do I stop? Is this a nightmare or a dream to come true?

PRATER STUDIOS is a theater stage, film studio, catwalk, city backdrop, magazine...a new venue in the this theater season in front of and behind the Iron Curtain at Volksbühne at Rosa-Luxemburg-Platz!

Tickets & Is Anybody Home Crew: https://www.volksbuehne.berlin/#/en/repertoire/is-anybody-home

Photos: David Baltzer

Weihnachten auf Ukrainisch mit Wladimir Kaminer •Frühstück am Rande der Apokalypse • 24.12., 21:00 auf der großen Bühne ...
14/12/2022

Weihnachten auf Ukrainisch mit Wladimir Kaminer •
Frühstück am Rande der Apokalypse • 24.12., 21:00 auf der großen Bühne und danach: Kaminers Disco im Roten Salon!

🎄🔔🎄🔔🎄🔔🎄🔔
Am 24.12. feiert der allen Berliner:innen bekannte Autor der Russendisko, Wladimir Kaminer, diesmal Weihnachten auf Ukrainisch und erklärt: Warum? Und fragt weiter: Darf Kunst bis zum letzten Tag unpolitisch bleiben? Vielleicht braucht man die Kunst auf der Titanic gar nicht? Die Antwort ist durchweg: Nein. Nur durch Kunst verstehen und verarbeiten wir, was mit uns wirklich geschieht. Und natürlich muss die Kunst politisch sein, eine Kunst, die es nicht ist, bleibt eine Gesichtsmassage für die Bourgeoisie. Ohne Künstler:innen wäre der Planet auch zum Kotzen langweilig ... Wenn das keine Ansage für aufregende Geschichten ist, vorgelesen von einem, der es wissen will - Wladimir Kaminer.

Weihnachten feiern mit allen, die keine Gänse mehr sehen können.

Tickets und Infos: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/weihnachten-auf-ukrainisch-mit-wladimir-kaminer

Foto: Urban Zintel

Adresse

Rosa-Luxemburg-Platz
Berlin
10178

Öffnungszeiten

Montag 11:00 - 18:00
Dienstag 11:00 - 18:00
Mittwoch 11:00 - 17:00
Donnerstag 11:00 - 17:00
Freitag 11:00 - 18:00
Samstag 11:00 - 18:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Die Monosau
nach einem Episodenroman on the Rocks von Jonathan Meese

Premiere am 17. Februar
Weitere Vorstellungen am 19. & 25. Februar

Im Cockpit des Tyrannen! Ein garantiert regiefreier Abend von und mit: Franz Beil, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Benny Claessens, Martin Wuttke, Kerstin Graßmann, Rosa Lembeck

Infos und Tickets: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/die-monosau

Mitte der 90er Jahre kompilierte Jonathan Meese, Ameise der Kunst von Weltrang, in einem einfachen Hefter Fotokopien von handgeschriebenen, selbstverfassten deutschen und englischen Texten, sowie zahlreiche Zeichnungen und Fotografien, zu einem Künstlerbuch. Teilweise beruhen die Texte auf eigenen Wortschöpfungen und behandeln sowohl bekannte als auch erfundene Persönlichkeiten, Mythen, Macht-Menschen, Historie und Pop-Kultur. Meese fügt zwanghaft alles zu einer neuen Bedeutung zusammen und erschafft eine eigene, individuelle Mythologie, die maßgeblich für seine Kunst ist. Absichtlich werden Konventionen überschritten und eigene Gesetzmäßigkeiten aufgestellt.

Text: Jonathan Meese
Regie: K.U.N.S.T.
Bühne: Nina von Mechow
Kostüme: Tabea Braun
Musikarrangements: Grégoire Simon
Video: Meika Dresenkamp
Licht: Kevin Sock
Dramaturgie: Henning Nass

Foto: Henning Nass
Tot Onyx
iDEAL Recordings • Concert at Roter Salon

Thu, January 26th

Tot Onyx is a solo project of Tommi Tokyo, the other half of the Japanese duo band A. The band is famous for pushing the boundaries of your usual music live performance using their bodies, noise, poetry and live painting to take it to the next level. Tot Onyx’s debut album Senno I was released on IDEAL Recordings in October 2022. To put it in the words of cultural writer Greil Marcus: Tot Onyx revers “the principles of negation, rebellion, destruction and detournement”.

DJ Saliva will support Tot Onyx. DJ Saliva is the alias of the interdisciplinary artist Mauro Ventura. Resident DJ and art director from the Herrensauna parties.

More Infos: https://www.volksbuehne.berlin/#/en/events/tot-onyx

Photo 1: Adi Putra
Photo 2: courtesy of artist



See you tonight! 🔥

Perera Elsewhere presents her new album HOME
a LIVE A.V. Show plus band
with Opening Act: .again x
>https://www.volksbuehne.berlin/#/en/events/perera-elsewhere-presents-home

Visuals by x
Aftershow DJ set Born In Flamez B2B Selecta K7

DRAMA von Constanza Macras-Dorky Park

Nächste Show diesen Samstag:
https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/drama
Today! Premiere of DRAMA by Constanza Macras-Dorky Park

More shows: 21 & 29 January / 3 & 27 February
>https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/drama

by and with: Candaş Bas, Alexandra Bódi, Emil Bordás, Campbell Caspary, Fernanda Farah, Moritz Lucht, Thulani Lord Mgidi, Knut Vikström Precht, Miki Shoji, Shiori Sumikawa
Guests: Carmen Burguess, ok!choir
Live Music: Katrin Schüler-Springorum, Lucas Sofia

Conzept, direction, Choreograpy: Constanza Macras
Dramaturgy: Carmen Mehnert
Stage Design: Simon Lesemann
Costume Design: Eleonore Carrière
Light: Hans-Hermann Schulze
Music: Robert Lippok
Dramaturgie Volksbühne: Sabine Zielke

Foto: Thomas Aurin
Fr, 20. Januar, 20 Uhr im Roten Salon
Gefühle am Ende der Welt
Folge 3: ENTFREMDUNG
Gäste: Simin Jawabreh & Maxi Wallenhorst

Entfremdung erklärt vieles von dem, was nicht mehr funktioniert: Liebe, Arbeit, soziale Versammlung, ästhetische Erfahrungen. Entfremdung ist das Auseinanderdriften von dem, was wir brauchen, und dem was wir bekommen – selbst, wenn Letzteres immer mehr wird. Entfremdung ist das untrügliche Gefühl, dass die Ordnung selbst nicht (mehr) Ordnung ist. Entfremdung ist die Verletzung, die wir gezwungen sind, uns selbst zuzuführen, damit es nicht mehr so weh tut.
Die dritte Folge von „Gefühle am Ende der Welt“ beschäftigt sich mit einem Begriff, der sowohl eine strukturelle Eigenschaft von Lohnarbeit im Kapitalismus beschreibt, als auch das Gefühl, in der eigenen Umgebung keinen Halt zu finden.

Mehr Infos zu den Gästen: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/gefuehle-am-ende-der-welt-folge-3-entfremdung
Die Monosau
nach einem Episodenroman on the Rocks von Jonathan Meese

Uraufführung: 17. Februar
Weitere Aufführungen: 19. & 25. Februar

Infos: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/die-monosau

Im Cockpit des Tyrannen! Ein garantiert regiefreier Abend von und mit:
Franz Beil, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Benny Claessens, Martin Wuttke, Kerstin Graßmann, Rosa Lembeck

Violine: Grégoire Simon/Fabiana Striffler
Cello: Zoé Cartier/Léa-Rahel Bader
E-Gitarre: Arne Braun/Kalle Zeier

Text: Jonathan Meese
Regie: K.U.N.S.T.
Bühne: Nina von Mechow
Kostüme: Tabea Braun
Musikarrangements: Grégoire Simon
Video: Meika Dresenkamp
Licht: Kevin Sock
Dramaturgie: Henning Nass

Plakat: L*D
Am Sonntag: 22. Januar ist Theatertag!
(alle Tickets 12€ und ermäßigt: 9€)

Es spielt: Die Gewehre der Frau Kathrin Angerer von René Pollesch

Tickets hier: https://ticket.volksbuehne-berlin.de/eventim.webshop/webticket/seatmap?eventId=2066
Cinema & Context
・・・
Vielen Dank an alle Beteiligten ✨ & die Panelist*innen: und
kuratiert von .setare .dukpa

Am 8. Februar findet die nächste Filmvorführung von statt: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/cinemacontext-vier-balladen-fuer-meinen-vater-bihar-omu

Fotos:
Ein Abend von und mit Mira Mann, Marie Rosa Tietjen, Rosa Lembeck, Sascha Ehlert, Katharina Holzmann

Marie Rosa Tietjen und Rosa Lembeck lesen das Langgedicht Über Kontrolle von Mira Mann. Die Autorin selbst übernimmt die musikalische Gestaltung des Abends.

02.02. im Roten Salon


🌦️

Foto von Mira Mann:
IS ANYBODY HOME?
Thank you to GOB SQUAD for this magic healing power moment💜
Next shows: This Thursday! And 9 & 20 in February
https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/is-anybody-home
Heinz Strunk liest aus seinem neuen Roman • Ein Sommer in Niendorf

23. Januar, 20:00

Das neue Buch von Heinz Strunk erzählt eine Art norddeutsches Tod in Venedig, nur sind die Verlockungen weniger feiner Art als seinerzeit beim Kollegen aus Lübeck. Ein bürgerlicher Held, ein Jurist und Schriftsteller namens Roth, begibt sich für eine längere Auszeit nach Niendorf. Er will ein wichtiges Buch schreiben, eine Abrechnung mit seiner Familie.
Am mit Bedacht gewählten Ort gerät er aber bald in die Fänge eines trotz seiner penetranten Banalität dämonischen Geists: ein Strandkorbverleiher. Aus Befremden und Belästigtsein wird nach und nach Zufallsgemeinschaft und irgendwann Notwendigkeit.

Infos und Tickets: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/ein-sommer-in-niendorf

Powerline Agency
Foto: Dennis Dirksen
ROTER SALON, Sa 14. Januar, 20:00
Eine Reihe von POEM (Poets of Migration), zu Gast: Mely Kiyak

Sind wir alle zu Vollidioten geworden, dazu verdammt, auf dem Smartphone unserem eigenen Untergang zuzuschauen? Oder ist es gerade diese unsere planetarische Idiotie, in der auch utopisches Potenzial schlummert? Den inneren Idioten oder die innere Idiotin hervorholen als Akt der Freiheit? Heraustreten aus dem Spielkreis des Gewohnten und sich vom Rand der Flat-Earth melancholisch ins Nichts stürzen. Was dann?

Eine literarische Expedition mit Texten, Bildern, Videos, Musik von und mit Wolf Farkas, Ok-Hee Jeong, Zoran Terzić & diesmal mit Mely Kiyak

Tickets: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/ident-fictions-04-idiotie-und-melancholie
"The Hakke Show" by plus .division!

Fotos: produced by curation:

Freitag, 13. Januar, 19:30 Uhr
STURM UND DRANG – Geschichte der deutschen Literatur I
von Julien Gosselin

Mit: Hendrik Arnst, Benny Claessens, Rosa Lembeck, Emma Petzet, Victoria Quesnel, Marie Rosa Tietjen, Martin Wuttke

Mehr Infos und Tickets: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/repertoire/sturm-und-drang-geschichte-der-deutschen-literatur-i
Berlin Premiere: Grauschleier
Ein Spielfilmdebüt der Popkornbrueder
10. Januar, 20:00

„Das Leben ist ein Sturm aus Scheiße und die Kunst der einzige Schirm, der uns davor schützt.“ - Mario Vargas Llosa

Es gibt viele Möglichkeiten den Freistaat Sachsen zu erleben. So eben auch mittels der Bühne und des Kino Spezial. Neben dem Spielfilmdebüt der Brüder und könnt ihr euch auf einen musikalischen und performativen Abend freuen.

Mit Live-Musik und Show: , , Die Verlierer, , XXIV. Kongress des Kommunistischen Chanson, , , Antonio Colli

Gäste: & (Spatzi Spezial), Noomi Hilsemer, , Sächsischer Waldchor + Orchester

Über den Film: https://www.volksbuehne.berlin/#/de/veranstaltungen/grauschleier
x

Andere Theater in Berlin (alles anzeigen)

Volksbühne Berlin Belushi's Berlin Rocky Horror Picture Show Berlin Germany The Reed Sophiensaele Chamäleon Theater Blind Signal Theater o.N. ACUD Theater Schokoladen TUKI - Theater & Kita Tanzkomplizen Kleines Theater Berlin-Mitte DREAMHOUSE Galli Theater Berlin