Clicky

Fotogalerie Friedrichshain

Fotogalerie Friedrichshain The first art gallery in former East Germany that focussed exclusively on Photography. One of the tr

Wie gewohnt öffnen

Cristina Fontsara(find English version in the comments)"A Crack in the Mirror" wurde 2016 ins Leben gerufen und ist ein ...
27/09/2022

Cristina Fontsara

(find English version in the comments)

"A Crack in the Mirror" wurde 2016 ins Leben gerufen und ist ein fortlaufendes Projekt, mit dem die in Barcelona lebende Fotografin Cristina Fontsare () die verschiedenen Lebensabschnitte von der Kindheit über die Jugend bis hin zum jungen Erwachsenen anhand von Porträts einer Gruppe junger Menschen dokumentiert, die die Künstlerin jedes Jahr fotografiert. Fontsare ist auf langfristige Fotoprojekte spezialisiert und kreiert visuelle Geschichten, die auf universellen Themen wie Lebenszyklen, Wachstum, Metamorphose und der Magie des Alltags basieren. Als Tagebuch aufgebaut, beleuchtet A Crack in the Mirror die imaginäre Welt der Kindheit, die für den Blick der Erwachsenen unsichtbar ist, die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Pubertät, die Widersprüche, Lichter und Schatten des Wachstums und alles, was wir zurücklassen, wenn wir aufwachsen. Der von Fontsare verwendete Peel-Apart-Sofortbildfilm verleiht dem Projekt eine verträumte, ätherische Note und lädt den Betrachter ein, sich an Erinnerungen an die eigene Kindheit und Jugend zu erinnern.

Céline Pilch(find English version in the comments)« Als meine Mutter starb, war ich genauso alt wie sie, als sie mit mir...
26/09/2022

Céline Pilch

(find English version in the comments)

« Als meine Mutter starb, war ich genauso alt wie sie, als sie mit mir schwanger war. Ich war ihre einzige Tochter, wir waren nur zu zweit. » Mit dem Projekt Die Hände meiner Mutter (2022) richtet die in Berlin lebende Künstlerin Céline Pilch () einen zarten Liebesbrief an ihre Mutter und spürt anhand von altem Fotomaterial nach, was von ihrer engen Beziehung übrig geblieben ist verwendet, um diese Verbindung aufrechtzuerhalten. Nachdem Pilch digitale Kopien von gefundenen analogen Fotos auf ihrem Tablet gespeichert hatte, belichtete sie dreißig Minuten lang Fotopapier auf dem Bildschirm ihres Geräts und übertrug per Kontakt das Bild von ihrem Tablet auf das Papier, das sie dann fixierte. Beginnend mit der Schwangerschaft ihrer Mutter endet die Serie mit einem aktuellen Selbstporträt der Künstlerin. Alle mit derselben Technik reproduziert, scheinen die aus verschiedenen Quellen gesammelten wiederhergestellten Fotos nun einer einzigen Dimension zuzugehören: Céline schafft einen sicheren Raum, in dem Verbindung und Verlust aufeinander treffen, wo nichts jemals endet und wo Mutter und Tochter immer noch nebeneinander stehen können Sonstiges.

Andy Mattern(find English version in the comments)Der amerikanische Künstler Andy Mattern () arbeitet auf dem „erweitert...
24/09/2022

Andy Mattern

(find English version in the comments)

Der amerikanische Künstler Andy Mattern () arbeitet auf dem „erweiterten Feld der Fotografie“, wie er es nennt, und hat in den letzten zehn Jahren einen Korpus von Werken entwickelt, der sein Interesse für Medien- und Kommunikationstechnologien, ihre Geschichte und ihre Materialität mit Schwerpunkt auf Fotografie demonstriert selbst in seinen jüngsten Projekten.
Die fortlaufende Reihe „Ghost“ untersucht eine wenig bekannte Qualität der Platinfotografie, ein Prozess, der sonst als der dauerhafteste bekannt ist: Wenn er mit bestimmten Papiermaterialien in Kontakt bleibt, überträgt sich das Bild eines Platindrucks auf dieses Papier und erzeugt eine Ohnmacht Spiegelbild des Originaldrucks. Andy Mattern bewahrte die gefundenen „Geister“ auf, indem er sie fotografierte und daraus moderne Platinabzüge herstellte. Durch die Untersuchung der visuellen und materiellen Qualitäten der Ausgangsbilder eröffnet dieses Projekt auch eine Reflexion über die mnemonische Rolle der Fotografie, die Zeitlichkeit des Familienalbums und die Persistenz fotografischer Bilder.

Fotogalerie Friedrichshain und analogueNOW! präsentieren ihre erste kuratorische Zusammenarbeit.Diese Gruppenausstellung...
30/08/2022

Fotogalerie Friedrichshain und analogueNOW! präsentieren ihre erste kuratorische Zusammenarbeit.

Diese Gruppenausstellung zeigt analoge Fotografieprojekte, die von Transition erzählen. Ob individuell oder kollektiv, sozial oder ökologisch, unerwartet oder bewusst gewählt, ein Übergang kann als ein Prozess der Veränderung definiert werden, von einem Davor zu einem Danach.

Donnerstag, 1. September, 19-22 Uhr
Begleiten Sie uns zur Eröffnung unserer neuen Ausstellung TRANSITION und treffen Sie einige der Künstler! Mehrere Künstler werden anwesend sein und ihre Arbeiten vorstellen.

TRANSITION ist dann bis zum 28. Oktober zu sehen. Während der gesamten Dauer der Ausstellung finden Workshops, Künstlergespräche und Führungen statt. Bleib dran

Andy Mattern
Céline Pilch
Cristina Fontsare
Filippo Bardazzi
Fiona Howarthy
Fred Johnsson
Fungi
Ilja Niederkirchner
Jette Held
Kate Schultze
Ken Buslay
Kerstin Pfleger
Lorenz Kienzle
Mila Panic
Nanténé Traoré
Natalia Kepesz
Nuno Serrão
Theo Godmann

——

Die Ausstellung "Freiheit Hinter Gittern" von Andreas Taubert über Nordkorea ist nun beendet. Danke Andreas, dass du dei...
26/08/2022

Die Ausstellung "Freiheit Hinter Gittern" von Andreas Taubert über Nordkorea ist nun beendet.

Danke Andreas, dass du deine Erfahrungen mit deinen Fotos geteilt hast!

Wir hoffen, Sie nächste Woche auf einer neuen Reise in unserer Galerie begrüßen zu dürfen. Bleiben Sie dran für weitere Informationen!

_________________________________

Andreas Taubert's "Freedom Behind Bars" exhibition about North Korea has now ended.

Thank you Andreas for sharing your experience through your photos!

We hope to welcome you on a new journey next week at our gallery. Stay tuned for more info!

©Andreas Taubert |

Die Ausstellung "Freiheit Hinter Gittern", fotografiert von Andreas Taubert, endet morgen um 18:00 Uhr. Besuchen Sie sie...
25/08/2022

Die Ausstellung "Freiheit Hinter Gittern", fotografiert von Andreas Taubert, endet morgen um 18:00 Uhr. Besuchen Sie sie, solange Sie können!

"Freedom Behind Bars", an exhibition photographed by Andreas Taubert is ending tomorrow at 18:00. Visit it while you can!

©Andreas Taubert |

Besuchen Sie die noch bis morgen laufende Ausstellung über Nordkorea, "Freiheit Hinter Gittern".Visit the ongoing exhibi...
25/08/2022

Besuchen Sie die noch bis morgen laufende Ausstellung über Nordkorea, "Freiheit Hinter Gittern".

Visit the ongoing exhibition about North Korea, "Freedom Behind Bars" until tomorrow.

©Andreas Taubert |

Freedom Behind Bars, die Ausstellung von Andrea Taubert über Nordkorea, endet diesen Freitag. Verpassen Sie sie nicht!Fr...
24/08/2022

Freedom Behind Bars, die Ausstellung von Andrea Taubert über Nordkorea, endet diesen Freitag. Verpassen Sie sie nicht!

Freedom Behind Bars, Andrea Taubert's exhibition about North Korea is ending this Friday. Don't miss out on it!

©Andreas Taubert

Freedom Behind Bars, die Ausstellung von Andrea Taubert über Nordkorea, endet diesen Freitag. Verpassen Sie sie nicht!Fr...
23/08/2022

Freedom Behind Bars, die Ausstellung von Andrea Taubert über Nordkorea, endet diesen Freitag. Verpassen Sie sie nicht!

Freedom Behind Bars, Andrea Taubert's exhibition about North Korea is ending this Friday. Don't miss out on it!

©Andreas Taubert

Freedom Behind Bars, die Ausstellung von Andrea Taubert über Nordkorea, endet diesen Freitag. Verpassen Sie sie nicht!Fr...
23/08/2022

Freedom Behind Bars, die Ausstellung von Andrea Taubert über Nordkorea, endet diesen Freitag. Verpassen Sie sie nicht!

Freedom Behind Bars, Andrea Taubert's exhibition about North Korea is ending this Friday. Don't miss out on it!

©Andreas Taubert

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.Visit the ongoing exhi...
22/08/2022

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.

Visit the ongoing exhibition about North Korea, "Freedom Behind Bars" until 26 August.

©Andreas Taubert

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.Visit the ongoing exhi...
21/08/2022

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.

Visit the ongoing exhibition about North Korea, "Freedom Behind Bars" until 26 August.

©Andreas Taubert

Noch bis zum 26. August ist die Nordkorea-Ausstellung "Freiheit hinter gittern", fotografiert von Andreas Taubert, zu se...
20/08/2022

Noch bis zum 26. August ist die Nordkorea-Ausstellung "Freiheit hinter gittern", fotografiert von Andreas Taubert, zu sehen.

The North Korea exhibition, "Freiheit hinter gittern", photography by Andreas Taubert can be viewed until 26 August.

©Andreas Taubert |

Noch bis zum 26. August ist die Nordkorea-Ausstellung "Freiheit hinter gittern", fotografiert von Andreas Taubert, zu se...
19/08/2022

Noch bis zum 26. August ist die Nordkorea-Ausstellung "Freiheit hinter gittern", fotografiert von Andreas Taubert, zu sehen.

The North Korea exhibition, "Freiheit hinter gittern", photography by Andreas Taubert can be viewed until 26 August.

©Andreas Taubert |

Noch bis zum 26. August ist die Nordkorea-Ausstellung "Freiheit hinter gittern", fotografiert von Andreas Taubert, zu se...
18/08/2022

Noch bis zum 26. August ist die Nordkorea-Ausstellung "Freiheit hinter gittern", fotografiert von Andreas Taubert, zu sehen.

The North Korea exhibition, "Freiheit hinter gittern", photography by Andreas Taubert can be viewed until 26 August.

©Andreas Taubert |

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.Visit the ongoing exhi...
17/08/2022

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.

Visit the ongoing exhibition about North Korea, "Freedom Behind Bars" until 26 August.

©Andreas Taubert

Noch bis zum 26. August ist die Nordkorea-Ausstellung "Freiheit hinter gittern", fotografiert von Andreas Taubert, zu se...
16/08/2022

Noch bis zum 26. August ist die Nordkorea-Ausstellung "Freiheit hinter gittern", fotografiert von Andreas Taubert, zu sehen.

The North Korea exhibition, "Freiheit hinter gittern", photography by Andreas Taubert can be viewed until 26 August.

©Andreas Taubert |

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.Visit the ongoing exhi...
15/08/2022

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.

Visit the ongoing exhibition about North Korea, "Freedom Behind Bars" until 26 August.

©Andreas Taubert |

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.Visit the ongoing exhi...
13/08/2022

Besuchen Sie die laufende Ausstellung über Nordkorea "Freiheit hinter Gittern" bis zum 26. August.

Visit the ongoing exhibition about North Korea, "Freedom Behind Bars" until 26 August.

©Andreas Taubert |

Adresse

Helsingforser Platz 1
Berlin
10243

Öffnungszeiten

Dienstag 14:00 - 18:00
Mittwoch 14:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 20:00
Freitag 14:00 - 18:00
Samstag 14:00 - 18:00

Telefon

030 2961684

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Fotogalerie Friedrichshain erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Fotogalerie Friedrichshain senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

[18-O] El fotoperiodista Giribas Marambio Jose, miembro de la histórica Asociación de Fotógrafos Independientes de Chile (AFI), obtuvo el apoyo de nuestra convocatoria 18-O para realizar la exposición "Chile ist Erwacht" [Chile Despertó]" en Berlín junto a 16 jóvenes fotógrafos y fotógrafas chilenas que retrataron los complejos momentos de represión vividos en el contexto de las agitaciones sociales en Chile desde octubre de 2019. Tomando la tradición de la , la exposición muestra situaciones de vulneración de los DDHH en las calles de Chile. Nicole Kramm y Sofía Yanjarí Aburto –dos de las expositoras–, participarán presencialmente de la muestra en la galería Fotogalerie Friedrichshain de Berlín. ¡Hoy a las 18:00 (hora Alemania) en Helsingforser Platz!

Für die Freund*innen der Berliner Stadtgeschichte: Wer die Autorenlesung mit Hanno Hochmuth in der Fotogalerie Friedrichshain letzte Woche verpasst hat, kann sie nun nachträglich auf YouTube verfolgen. 👇📖
PACÍFICO: Ritual y resistencia en Colombia.

Una nueva generación de fotógrafos colombianos explora la región del Pacífico de Colombia, un lugar donde los problemas globales como la contaminación ambiental, la explotación de los recursos naturales y el narcotráfico chocan con las prácticas culturales locales de los residentes muy diversos, especialmente los afrocolombianos, los pueblos indígenas. y agricultores.

Fotógrafos participantes: Juan Arias, Pablo Chaco, Christian EscobarMora, Juan Pablo Marín, Carolina Navas, Karol Pico, Xochilan Rojas, Manuel Salinas, Ximena Vásquez V., Juan David Velásquez, Mariana Vélez

Comisarios: Lorena Díez y Óscar Ardila

Fotogalerie Friedrichshain
ZEIT ONLINE

Con el apoyo de la Secretaría de Cultura de Cali

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-09/fotografie-ausstellung-berlin-pacifico-kolumbien-fotogalerie-friedrichshain-fs?fbclid=IwAR3LA-tmr8v18XYO7WlmynKIZ3Xs5DPCALH0w0gPQUI6OhboaZobfZJCWjg
Exhibition // PACÍFICO. Ritual and Resistance in Colombia
04 September - 03 October 2020
Fotogalerie Friedrichshain - Berlin, Germany

A new generation of Colombian photographers is exploring the Pacific region in southwest Colombia – a complex place where global problems such as environmental pollution, exploitation of natural resources and drug trafficking collide with local cultural practices of the very diverse local population – especially Afro-Colombians, indigenous people and farmers.

Participating photographers: Juan Arias, Pablo Chaco, Christian EscobarMora, Juan Pablo Marín, Carolina Navas, Karol Pico, Xochilan Rojas, Manuel Salinas, Ximena Vasquez, Juan David Velásquez, Mariana Vélez.
Curators: Lorena Díez and Oscar Ardila

https://amlatina.contemporaryand.com/events/pacifico-ritual-und-widerstand-in-kolumbien/
Tomorrow, August 6, Fotogalerie Friedrichshain opens its 35 anniversary exhibition, displaying works of Danila Tkachenko among many others artists gallery worked with for last three decades.

“In 1985, FOTOGALERIE Friedrichshain opened its doors next to Warschauer Brigde to become the first and only official Gallery for Photography of the German Democratic Republic (GDR). Focussing on courageous photography and the individual in society from the beginning, FOTOGALERIE survived both the Fall of the Berlin Wall and the loss of the communal status meaning the end of public funding. Since then, it is run by the Kulturring in Berlin association.”
Seit 35 Jahren existiert die Fotogalerie Friedrichshain in denselben Räumen nahe der Warschauer Brücke in Berlin. Für die nun anstehende Jubiläumsausstellung öffnet die Galerie ihre Archive, macht 35 Jahre Galeriegeschichte erlebbar und wirft einen Blick in die Zukunft. Die Ausstellung kann vom 7. August bis zum 29. August besichtigt werden.

Foto: © Ann-Christine Jansson, Waehrungsunion – das erste Westgeld wird in der Nacht zum 1. Juli 1990 herausgegeben. Berlin Alexanderplatz
The artist Simon Menner presents TOP SECRET images from the Stasi archives to create the exhibition on the visual culture of surveillance system DIE FIRMA at Fotogalerie Friedrichshain in Berlin until July 24! 👁👁 ⠀

Almost 300,000 people worked for the East German secret police, per capita far more than were employed by agencies such as the CIA or the KGB. Not quite fifty years after the Berlin Wall was built, Simon Menner discovered spectacular photographs in the Stasi archives that document the agency’s surveillance work. Formerly secret, highly official photographs show officers and employees putting on professional uniforms, gluing on fake beards, or signaling to each other with their hands. Today, the sight of them is almost ridiculous, although the laughter sticks in the viewer’s throat. This publication can be regarded as a visual processing of German history and an examination of current surveillance issues, yet it is extremely amusing at the same time. The fact that the doors of the opposite side—the British or German intelligence services, for example—remained closed to the artist lends the theme an explosive force as well as a tinge of absurdity.⠀

Read more about the book 'Simon Menner. Top Secret' on our website! bit.ly/simon-menner-top-secret
Knapp 50 Jahre nach dem Bau der Berliner Mauer hat der Künstler Simon Menner in den Archiven der Staatssicherheit Aufnahmen gefunden, die die Arbeit der Überwachung dokumentieren. Auf ehemals geheimen Fotografien sind Beamte und Angestellte zu sehen, wie sie sich professionell verkleiden oder per Handzeichen verständigen. Dieses Bild zeigt: Auch das Schnurrbartankleben will gelernt sein. Vom 11. Juni bis zum 24. Juli ist in der Fotogalerie Friedrichshain in Berlin nun die Ausstellung „Über die Bildkultur von Überwachungssystemen“ von Menner zu sehen. Und auch in seinem Buch „Top Secret – Bilder aus den Archiven der Staatssicherheit“ (erschienen im Hatje Cantz) finden sich weitere Fotos aus den Stasi-Archiven.

Foto: © Simon Menner/ BStU 2013
Fotogalerie Friedrichshain with
・・・
HEUTE (05.06.) letzte Gelegenheit die Ausstellung
UNFINISHED STORIES
Injustice, Crisis and Revolution in Africa
von JONATHAN RASHAD zu sehen.

Kommt vorbei 👍
.
Mit Unfinished Stories präsentiert die FOTOGALERIE Friedrichshain die erste Einzelausstellung des ägyptischen Fotografen Jonathan Rashad in Europa. Die mutigen und engagierten Arbeiten des jungen Fotojournalisten sind in den Jahren 2011 bis 2018 entstanden und erzählen von Ungerechtigkeit, Krisen und Revolution auf dem afrikanischen Kontinent.

Last day. Last chance.

STOP BY Our gallery is open from 2-6pm today 👍
.
‚Unfinished Stories’ is an exhibition at FOTOGALERIE Friedrichshain in Berlin showcasing a decade of documentary work by photographer Jonathan Rashad. Rashad’s courageous photography covers the events of the Egyptian revolution of 2011 up until the controversial Egyptian elections of 2013, the impact of Ethiopia’s 2015 nutritional program on a population whose growth had been stunted by malnutrition for decades, the persistence of racial segregation in the ostensibly post-apartheid climate of South Africa (2016), and the struggle of farmers caught between Egypt and Ethiopia’s ongoing dispute over the waters of the Nile (2015-2018).
.
📷: © Jonathan Rashad
1: Fußballfans randalieren in der Nähe des Tahrir-Platzes. Kairo, Ägypten. 2012.
/
Football fans riot near Tahrir Square. Cairo, Egypt. 2012.
.
2: Ein ägyptischer Demonstrant wirft einen Molotowcocktail Richtung Polizei. Port Said, Ägypten. 2013.
/
An Egyptian protester throws a molotov cocktail at police. Port Said, Egypt. 2013.
—————
[L'Agenda]

Les portraits et interview réalisés par Dario J Laganà "Norte" Photography enquête sur tous les laissés-pour-compte de l'ex-Allemagne de l’Est. L'exposition se déroule jusqu'au 03 janvier 2020 à la Fotogalerie Friedrichshain.

— — — — —

[The Agenda]

Portraits and interviews by Dario J. Lagana is investigating all the people left behind in the former East Germany. The exhibition runs until January 3rd, 2020 at the Fotogalerie Friedrichshain.

https://loeildelaphotographie.com/fr/evenement/deutschland-ubergestern-allemagne-a-propos-dhier-dario-j-lagana/
Exhibition open till 3rd January 2020 Fotogalerie Friedrichshain

www.norte.it/due

"Deutschland Übergestern" (2019) is a project by the photographer © Dario J Laganà "Norte" Photography founded by the Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

x

Andere Kunstgalerie in Berlin (alles anzeigen)

Amor de Madre #Berlin Zozoville Gallery East Side Gallery am Studio Laura Knoops Cafe Wendel Galerie im Turm Galerie Kuchling studio galerie berlin PERES PROJECTS House of Rituals Tattoo & Gallery Lucky Punch Press Kanya&Kage · Art Space Galerie der Berliner Graphikpresse Torben Giehler Studio