Montagehalle

Montagehalle Die Montagehalle ist ein Projektraum in Berlin Wedding. Die M O N T A G E H A L L E ist ein dreimonatiges Ausstellungsvorhaben in Berlin Wedding.

Vom 05.10.2013 bis zum 15.12.2013 werden in der M O N T A G E H A L L E, welche sich direkt neben der Alt-Berliner Kiezkneipe „Café Morena“ befindet, künstlerische Positionen aus den Bereichen der Fotografie, Zeichnung, Bildhauerei etc. gezeigt. Kuratiert wird das Programm von der Berliner Künstlerin Sabrina Schieke. http://sabrinaschieke.blogspot.de

Wie gewohnt öffnen

LIEBE ALLE, WIR FREUEN UNS EIN WEITERES PROJEKT VORSTELLEN ZU KÖNNEN. DIESMAL VON DER KÜNSTLERIN NORA SPIEKERMANN!AM KOM...
25/05/2020
Offener Kanal Europa – Der erste TV-Sender der Europacity, Berlin

LIEBE ALLE, WIR FREUEN UNS EIN WEITERES PROJEKT VORSTELLEN ZU KÖNNEN. DIESMAL VON DER KÜNSTLERIN NORA SPIEKERMANN!

AM KOMMENDEN DONNERSTAG DEN 28.0 IST DIE MONTAGHEALLE UM 19.30 MIT DER KÜFA IN DER EUROPACITY ZU GAST.

Der Offene Kanal Europa ist ein TV-Sender für die Europa-City in Berlin.

Er ist ein freies Projekt, das die Europa-City als neues Stück Öffentlichen Raum erkunden will. Es möchte eine Plattform des Austausches und der Kommunikation für Neuankömmlinge und Alteingesessene in einem außergewöhnlichen Wohnumfeld sein.

Dabei geht es um die Fragen: Wer wohnt in der Europa-City? Was bewegt die Europa-City? Wie soll sie in Zukunft aussehen?

Der Offene Kanal lädt während der Öffnungszeiten dazu ein vorbei zu kommen, eine eigene Sendung zu machen oder einfach um Gedanken und Ideen zu teilen.

Rund um den Offenen Kanal Europa wird es verschiedene Sendungen und künstlerische Aktionen unter Einbezug der direkten Wohnumfeldes geben.

Der Offene Kanal ist drei Tage in der Woche geöffnet. Vor Ort gibt es einen kleinen Kiosk, sowie eine Soundinstallation und weitere analoge Angebote. Die Sendungen werden live vor Ort stattfinden, gestreamt oder aber auch im Nachhinein auf der Website anzusehen sein.

Die Laufzeit ist vor Ort ist vorerst Mai/Juni 2020 im vorherigen Vogelhaus-Imbiss in der Heidestraße/ Ecke Döberitzerstraße.

Für weitere Informationen und Links zu Social Media bitte auf die Website schauen!

www.Offener-Kanal.eu

Öffnungszeiten/Programm:

Do 15-19 Offener Kanal

+ Küfa (Küche für alle) 19.30

Fr 15-19 Sport und Spiel in Europa City

Covidiale -die Game show 15-16

Sa 15-19 Mein Kiez

News, Interviews, Unterwegs im Kiez

WIR FREUEN UNS EIN PROJEKT VORZUSTELLEN, WELCHES LETZTES JAHR 2019 (https://salon.io/Leben/archiv) IN DER MONTAGEHALLE R...
19/05/2020
Archiv

WIR FREUEN UNS EIN PROJEKT VORZUSTELLEN, WELCHES LETZTES JAHR 2019 (https://salon.io/Leben/archiv) IN DER MONTAGEHALLE RESIDIERTE.

Die Gruppe N-leben, eine Initiative von Kunst- und Kulturschaffenden. Seit 2017 entwickeln und realisieren sie gemeinschaftlich Projekte, Ausstellungen und Interventionen. Sie arbeiten bisher ohne festen Raum. Aus der nomadischen Arbeitsweise ergeben ortsspezifische Fragestellungen und Beobachtungen, welche den inhaltlichen Rahmen eines jeden weiteren Lebens beeinflussen und gestalten. Mit jedem „neuen Leben“ erweitert sich die Zusammensetzung der Gruppe und verändert sich die Ausrichtung der vielstimmigen Ansätze und Programmatik. Jedes „neue Leben“ materialisiert sich an einem anderen Ort, in einem anderen Raum. Im Mai begann das 12. Leben in der Pförtnerloge.

MIT DEM PROGRAMM: Limbo: Hammer und Tanz Was nicht gepflegt wird, verdorrt. Was macht die Arbeit (Kunst), wenn keiner da ist, der sie sehen kann?

RESIDIEREN N-LEBEN DERZEIT IM HAUS DER STATISTIK AM ALEXANDERPLATZ (https://hausderstatistik.org/pioniere/hammer-und-tanz/) UND IST EINE DER VIELEN PIONIERNUTZER*INNEN UND TRAGEN SOMIT ZUR AKTIVIERUNG DES QUARTIERS WÄHREND DER BAUPHASE BEI!

TÄGLICH VON 16:00 BIS 18.00 HAT DIE PFÖRTNERLOGE GEÖFFNET! HIER WERDEN TÄGLICH SKULPTUREN UND INTERAKTIVE / DISKURSIVE FORMATE PRÄSENTIERT. ES WERDEN ABER AUCH WASSERKEFIR UND KOMBUCHAGETRÄNKE DAZU GEREICHT. DAS ALLES NATÜRLICH UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DER GELTENDEN ABSTANDSREGELN.

DAS JOURNAL VON N-LEBEN INFORMIERT EUCH ÜBER AKTUELLE VERANSTALTUNGEN UND GIBT ERSTE EINBLICKE IN DEN WORK IN PROGRESS https://salon.io/Leben/journal

Salon.io is a web-based application made for photographers, designers and artists. It allows you to easily create beautiful websites, image galleries and portfolios without any coding knowledge using an entirely drag & drop interface.

DIESE KLEINE POSTSENDUNG HABEN WIR HEUTE AN DER MONTAGEHALLE GEFUNDEN. EIN ANONYMER MENSCH WÜNSCHT UNS GLÜCK! DANKE! DAN...
06/04/2020

DIESE KLEINE POSTSENDUNG HABEN WIR HEUTE AN DER MONTAGEHALLE GEFUNDEN. EIN ANONYMER MENSCH WÜNSCHT UNS GLÜCK! DANKE! DANKE!

16/03/2020

Schließung der MONTAGEHALLE

Angesichts der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist unser Projektraum voraussichtlich bis Dienstag, 21. April 2020 geschlossen. Es finden keine Veranstaltungen statt. Bleibt gesund!

Das MONTAGEHALLE-Team Sabrina Schieke + Sandra Schieke

ES GEHT WEITER MIT DEN PARALLELPROTOKOLLEN AM KOMMENDEN WOCHENENDE!
12/11/2019
9./10./16./17.11.2019Parallelprotokolle im Kunstspäti, Montagehalle

ES GEHT WEITER MIT DEN PARALLELPROTOKOLLEN AM KOMMENDEN WOCHENENDE!

AG Minimales Reisen goes Späti, mit Nleben. Ausgewählte Speisen, Getränke, Bücher/Hefte/Karten und Aktionen sind zu erleben, zu trinken und zu kaufen zur musikalischen Performance von Mikael Erikss…

Am Samstag gibt es viel zu lesen! Ca. 170 Parallelprotokolle warten darauf gelesen zu werden.
08/11/2019

Am Samstag gibt es viel zu lesen! Ca. 170 Parallelprotokolle warten darauf gelesen zu werden.

Samstag Kunstspäti #Paralellprotokolle #Edition #Wohnen

Montagehalle
08/11/2019

Montagehalle

Und wenn's spät wird.... Karten kloppen.

Und wenn's spät wird.... Karten kloppen.
08/11/2019

Und wenn's spät wird.... Karten kloppen.

Montagehalle
08/11/2019

Montagehalle

VIELEN DANK an die Künstler*innen die schon Spätiware vorbei gebracht haben.

Caro Losch, Charlotte Mumm, Hua Tschau Chen, Katharina Kamph, Kuloued Abdulahi, Lilli Loge, Mikael Erikson, Mirjam Dorsch, Sabrina Schieke, Sandra Schieke, Stefie Steeden, Tatjana Preuss, Thoams Beling, Yotaro Niwa

Wir freuen uns auf Samstag!

VIELEN DANK an die Künstler*innen die schon Spätiware vorbei gebracht haben.Caro Losch, Charlotte Mumm, Hua Tschau Chen,...
08/11/2019

VIELEN DANK an die Künstler*innen die schon Spätiware vorbei gebracht haben.

Caro Losch, Charlotte Mumm, Hua Tschau Chen, Katharina Kamph, Kuloued Abdulahi, Lilli Loge, Mikael Erikson, Mirjam Dorsch, Sabrina Schieke, Sandra Schieke, Stefie Steeden, Tatjana Preuss, Thoams Beling, Yotaro Niwa

Wir freuen uns auf Samstag!

01/11/2019

COMING SOON! "SONGS FROM A SPÄTI". Im Kunstspäti MONTAGEHALLE

Open Call / AusschreibungJahrgangswein: Gestaltet euer eigenes Getränke Label, wir stellen eure Flasche an exponierter S...
08/10/2019

Open Call / Ausschreibung

Jahrgangswein: Gestaltet euer eigenes Getränke Label, wir stellen eure Flasche an exponierter Stelleins Regal. Die Erlöse kommen der Montagehalle zugute. Für die Ausstellung Kunstspäti vom 08.11.19 bis 17.11.19 möchten wir euch die Möglichkeit geben aktiv mitzuwirken in der Form von Getränke – Labels auf Flaschen, Dosen und oder Tetrapacks. Kauft ein Getränk, trinkt es nicht, denkt euch ein schönes Motiv aus, klebt es auf, bringt es vorbei, mit unverbindlicher Preisempfehlung. Bringt bitte eure Kunstwerke in die Montagehalle, Malplaquetstraße 25, 13357 Berlin, am Freitag den 01.11.2019 in der Zeit von 18:00 - 22:00 Uhr nach Vereinbarung.

Open Call

Design a lable with your artwork for a beverage of your chioce. We will exhibit it within the exhibition Kunstspäti at Montagehalle 08.11.2019 to 17.11.2019. Please bring a selfdesigned labeled unbroken bottle, can or tetrapack at Friday the 01.11.2019 from 6 - to 10 pm. All the funds will benefit to the exhibitionspace Montagehalle.

n leben
04/09/2019
n leben

n leben

Salon.io is a web-based application made for photographers, designers and artists. It allows you to easily create beautiful websites, image galleries and portfolios without any coding knowledge using an entirely drag & drop interface.

JA, WIR SIND AUCH WIEDER MIT DABEI!
09/08/2019

JA, WIR SIND AUCH WIEDER MIT DABEI!

Ebenso mit dabei sein in diesem Jahr wird die Montagehalle aus dem Malplaquetkiez.

Die MONTAGEHALLE ist ein non Profit Projektraum. Seit 2015 bietet sie Künstler*innen eine Plattform ihre Arbeiten und Ausstellungskonzepte zu präsentieren. Zum Kulturfestival 2 Tage Wedding, wird die Künstler*innen Gruppe „N-Leben“ eingeladen die MONTAGEHALLE zu bespielen.

27/05/2019
FISCHSTÄBCHENTIRAMISU

Zutaten:
12 Fischstäbchen
5 Gewürzgurken (in kleine Scheiben geschnitten)
150g Remulade
5 EL Röstzwiebeln
Salz und Pfeffer

SUPPORT YOUR LOCAL ARTIST: THIS TIME Katharina Kamph!Timaios : Ausstellung von Katharina Kamph am 02.November 2018 mit W...
24/10/2018

SUPPORT YOUR LOCAL ARTIST: THIS TIME Katharina Kamph!
Timaios : Ausstellung von Katharina Kamph am 02.November 2018 mit Workshop im einBuch.haus.

“Wie haben wir uns das immer Seiende, welches kein Werden
zulässt, und wie das immer Werdende zu denken, welches
niemals zum Sein gelangt?”

– Platon, 1856: 682


Vernissage
Freitag,
2. November 2018
19:00 Uhr
Ort
einBuch.haus
Winsstraße 42, 10405 Berlin

Workshop
Dein Timaios falten
Samstag,
3. November 2018
14:00 - 16:00 Uhr

Liebe Freund*innen und Interessierte,auch die MONTAGEHALLE will sich solidarisch mit den Mieter*innen der Malplaquetstra...
16/07/2018
Amma65

Liebe Freund*innen und Interessierte,
auch die MONTAGEHALLE will sich solidarisch mit den Mieter*innen der Malplaquetstraße 25 und der Amsterdamer Straße 14 im Berliner Wedding zeigen. Zeigt auch Ihr euch solidarisch.

Wir starten mit eine Petition um "unser" Haus zu Kaufen. Unser Vermieter #jakobmaehren schließ ein Verkauf an #AmMa65 aus. Es geht um mehr als nur unser Projekt: Es geht um ein solidarische Mietmodell. Unstersütze uns und teile unsere Petition weiter.

#herzstattprofit #wirbleibenalle #wohnraumfüralle
#dealtime #berlinmitte #berlinwedding #instamoment #zusammenfürwohnraum #Solidarität
#wohnpolitik

https://bit.ly/2N0d854

Montagehalle
16/04/2018
Montagehalle

Montagehalle

Am Mittwoch den 18 April um 17:00 in der MONTAGEHALLE. AmMa65 e.V. und Ephraim Gothe diskutiert über Möglichkeiten und Grenzen von Abwendungsvereinbarungen.

Am Mittwoch den 18 April um 17:00 in der MONTAGEHALLE. AmMa65 e.V. und Ephraim Gothe diskutiert über Möglichkeiten und G...
13/04/2018
Zweiter Kiezspaziergang 18 April 2018 mit Bezirksstadtrat Ephraim Gothe im Gespräch mit AmMa65 e.v. - AmMa65 e. V.

Am Mittwoch den 18 April um 17:00 in der MONTAGEHALLE. AmMa65 e.V. und Ephraim Gothe diskutiert über Möglichkeiten und Grenzen von Abwendungsvereinbarungen.

Lebenswerte Nachbarschaften im Wedding Treffpunkt: Concierge Service 1892, Oxforder Str. 4, 13349 Berlin-Wedding Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe, informiert: Ephraim Gothe bietet in diesem Jahr interessierten Menschen die Möglichkeit, gemeinsam den ...

16/01/2018
Amma65

WIR BEDAUERN SEHR DAS ZU HÖREN!

Liebe Freunde des Amma65!

Jetzt die schlechte Nachricht:

Jakob Mähren hat die Auflagen des Bezirks akzeptiert
DAS VORKAUFSRECHT STEHT VOR DEM AUS

Damit ist bezahlbarer Wohnraum im Wedding in Gefahr und das Vorhaben von AmMa65 droht zu scheitern. Wir wollen aber eine letzte Karte ziehen und vor seinen Schaufenstern Position beziehen.

MORGEN 17. JANUAR 10:00

DEMO #GEMEINSAMFÜRWOHNRAUM statt #MONOPOLY

Kurfürstendamm 150 (S Bahn Halensee)

Es wird ein paar Thermoskannen geben und viele energiegeladene und entschlossene Leute. Wir haben außerdem Material und Menschen für dokumentarische Arbeiten dabei.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!!

Herzlich

AmMa 65

Seume14
28/11/2017
Seume14

Seume14

Gestern Abend haben wir uns mit fünf Bewohnerinnen der Malplaquestraße 25 Ecke Amsterdamer Straße 14 aus dem Wedding getroffen. Ihr Haus mit 29 Wohneinheiten und einem Trödelladen und ner Kneipe ist vermutlich gerade in den letzten Tagen verkauft worden. Jetzt finden sie sich so schnelle es geht zusammen, um Widerstand und Solidarität zu organisieren und um zu kämpfen, dass alle in ihrem Haus wohnen bleiben können.
Ihre Situation ist mit unserem damaligen Ausgangsszenario recht vergleichbar. Es gibt viele Bewohner, die HartzIV beziehen oder aufstocken, alle kannten sich bislang im Haus nur so lala vom Grüßen im Hausflur und wurschtelten so nebeneinander her.
Die Nachricht vom Verkauf und die Angst vor der Verdrängung hat das Gefüge im Haus ordentlich aufgewirbelt und unheimlich viel Energie unter den Bewohnerinnen freigesetzt: Ein Verein - sc***ss auf die deutsche Spießigkeit! - wurde rasch gegründet, die AmMa entstand und jetzt prüfen alle zusammen, wie sie an die Öffentlichkeit gehen können, um Unterstützung zu erhalten und wie sie eventuell selbst als Mietergemeinschaft um den Erhalt ihres Haus kämpfen können. Der Kontakt zum Bezirksstadtrat Gothe (SPD) steht bereits,um das Vorkaufsrecht für die AmMa65 zu prüfen. Der Kontakt zu möglichen Genossenschaften, zu Stiftungen und zum Mietshäusersyndikat steht ebenfalls.

Ihr Lieben, wir haben Euch gestern mutig, konzentriert, gewitzt und kämpferisch erlebt. Wir unterstützen Eure Gespräche mit dem Bezirksbaurat sehr gern und teilen unsere Erfahrung mit Euch. Wir hoffen, ihr findet einen Weg zum Erhalt eines Mietshauses im Wedding. Tausend kämpferische Grüße aus der Seume14!

Hier gehts zur AmMa: https://www.facebook.com/amma.verein.5

http://www.berliner-woche.de/wedding/politik/mitte-will-miethaie-abschrecken-bezirksamt-prueft-erstmals-vorkaufsrecht-fuer-mehrfamilienhaus-in-wedding-d137299.html

Seume14
21/11/2017
Seume14

Seume14

Gestern Abend haben wir uns mit fünf Bewohnerinnen der Malplaquestraße 25 Ecke Amsterdamer Straße 14 aus dem Wedding getroffen. Ihr Haus mit 29 Wohneinheiten und einem Trödelladen und ner Kneipe ist vermutlich gerade in den letzten Tagen verkauft worden. Jetzt finden sie sich so schnelle es geht zusammen, um Widerstand und Solidarität zu organisieren und um zu kämpfen, dass alle in ihrem Haus wohnen bleiben können.
Ihre Situation ist mit unserem damaligen Ausgangsszenario recht vergleichbar. Es gibt viele Bewohner, die HartzIV beziehen oder aufstocken, alle kannten sich bislang im Haus nur so lala vom Grüßen im Hausflur und wurschtelten so nebeneinander her.
Die Nachricht vom Verkauf und die Angst vor der Verdrängung hat das Gefüge im Haus ordentlich aufgewirbelt und unheimlich viel Energie unter den Bewohnerinnen freigesetzt: Ein Verein - sc***ss auf die deutsche Spießigkeit! - wurde rasch gegründet, die AmMa entstand und jetzt prüfen alle zusammen, wie sie an die Öffentlichkeit gehen können, um Unterstützung zu erhalten und wie sie eventuell selbst als Mietergemeinschaft um den Erhalt ihres Haus kämpfen können. Der Kontakt zum Bezirksstadtrat Gothe (SPD) steht bereits,um das Vorkaufsrecht für die AmMa65 zu prüfen. Der Kontakt zu möglichen Genossenschaften, zu Stiftungen und zum Mietshäusersyndikat steht ebenfalls.

Ihr Lieben, wir haben Euch gestern mutig, konzentriert, gewitzt und kämpferisch erlebt. Wir unterstützen Eure Gespräche mit dem Bezirksbaurat sehr gern und teilen unsere Erfahrung mit Euch. Wir hoffen, ihr findet einen Weg zum Erhalt eines Mietshauses im Wedding. Tausend kämpferische Grüße aus der Seume14!

Hier gehts zur AmMa: https://www.facebook.com/amma.verein.5

http://www.berliner-woche.de/wedding/politik/mitte-will-miethaie-abschrecken-bezirksamt-prueft-erstmals-vorkaufsrecht-fuer-mehrfamilienhaus-in-wedding-d137299.html

AM 18.11 IST ES SOWEIT!
10/11/2017

AM 18.11 IST ES SOWEIT!

Mit dem Zusammentreffen von Gesine Grundman und Ronny Lischinski wird die Ausstellungsreihe Korrespondenzen und Korrelat...
19/07/2017

Mit dem Zusammentreffen von Gesine Grundman und Ronny Lischinski wird die Ausstellungsreihe Korrespondenzen und Korrelationen diese Woche fortgesetzt. Nach einem recht zögerlichen und sehr kurzen anonymen Briefwechsel, in dem sich die beiden Künstler Skizzen zur kommenden Ausstellung übermittelten, trafen sie sich gestern (vermutlich) zum aller ersten Mal in der MONTAGEHALLE. Dabei hätten sich Gesine Grundman und Ronny Lischinski schon vor gut 10 Jahren begegnet sein können – in Braunschweig.
Was sie sich in der zögerlichen postalischen Korrespondenz aufgespart hatten, explodierte förmlich an Ideen und Möglichkeiten im räumlichen Zusammentreffen. Erste Übereinstimmung oder zufälliges gemeinsames Interesse zeigte sich an der Aussparung, der Aushöhlung oder der Löcher an Etwas oder an Jemandem.
Freitag wird sich Unterhaltung der beiden Positionen, an der Auswahl der Skulpturen, der Objekte, Bilder und Collagen manifestiert haben.
Dabei ist noch offen was genau passiert. Die Arbeiten entstehen vor Ort, und lassen uns gespannt auf den Tag der Eröffnung warten.
Am Freitag den 21.07.2017 ab 19 Uhr sowie Samstag den 22.07.2017 von 14 bis 18 Uhr wird die MONATGEHALLE fürs Publikum geöffnet sein.

Gesine Grundman
*1974 in Köln, Deutschland. Lebt und arbeitet in Köln, Deutschland.
(...) ich mag die Idee der Löcher, eine Null ist ja auch nur ein umhülltes Nichts, (...)

Ronny Lischinski
* 1976 in Lübz, Deutschland. Lebt und arbeitet in Berlin, Deutschland.
(...) die Löcher in den Glasscheiben, wären ja schon was gewesen im Bezug auf die Öffnungen und Gesichtshöhlen der Handschuhe (...)

Die MONTAGEHALLE, ist ein seit 2013 von Sabrina und Sandra Schieke betriebener Projektraum in Berlin Wedding.

MONTAGEHALLE
Malplaquetstraße 25
13347 Berlin

ÖPNV U6 Seestraße
Facebook.com / Montagehalle

14/07/2017
marvicente.es

Mar Vicente die zweite Künstlerin welche Ihr heute beim Auftakt der Ausstellungsreihe Korrespondenzen und Korrelationen begegnen könnt.

http://www.marvicente.es/

Trabajos de Mar Vicente. Works from Mar Vicente. Arbeiten von Mar Vicente.

Heute wollen wir euch das nächste Projekt in der MONTAGEHALLE ankündigen.KORRESPONDENZEN UND KORRELATIONENDie Ausstellun...
09/07/2017

Heute wollen wir euch das nächste Projekt in der MONTAGEHALLE ankündigen.

KORRESPONDENZEN UND KORRELATIONEN

Die Ausstellungsreihe Korrespondenzen und Korrelationen startet mit dem ersten Teil Mitte Juli in der MONTAGEHALLE Berlin Wedding. Es werden je zwei bildende Künstler_Innen aufeinander treffen, die sich bisher noch nie begegnet sind. In einem anonymen Briefwechsel tauschen sich beide vorab über ihr künstlerisches Vorhaben in der MONTAGEHALLE aus. Die Ausstellungsreihe sowie der Schriftverkehr wurden angeregt und mitverfolgt von Katharina Kamph, die als Schnittstelle zwischen den Unbekannten wirkt.

Die Korrespondenz entsteht in der gegenseitigen (schriftlichen) Beantwortung und kann auch synonym für Entsprechung stehen, wenn Etwas mit etwas Anderem "korrespondiert".

Wohingegen die Korrelation ein Zusammenhang ist, bei dem die genannten Elemente wechselseitig aufeinander wirken. Hierbei muss nicht zwingend ein kausaler Zusammenhang bestehen und es kann einzig eine dem Zufall geschuldete Beziehung entstehen.

Was als Gespräch zwischen zwei Fremden beginnt, wird sich im Verlauf des Briefwechsels verwandeln.

Die zwei Unbekannten können sich mit Hilfe der Beschreibungen, Skizzen oder Abbildungen ihrer Arbeit annähern ohne dabei zu verraten wer sie als Person sind.

Aus dem postalischen Austausch manifestiert sich allmählich ein Gespräch im Raum, das je Freitags für ein interessiertes Publikum geöffnet hat. Die Künstler_Innen bleiben bis zum Tag der ersten räumlichen Begegnung anonym und werden zu gegenebener Zeit bekannt gegeben.

An je drei Wochenenden wird die MONTAGEHALLE für die Korrespondenzen geöffnet haben.

Freitag den 14.07.2017 ab 19:00 Uhr und

Samstag den 15.07.2017 ab 14:00 – 18:00 Uhr

Freitag den 21.07.2017 ab 19:00 Uhr und

Samstag den 22.07.2017 ab 14:00 – 18:00 Uhr

Freitag den 28.07.2017 ab 19:00 Uhr und

Samstag den 29.07.2017 ab 14:00 – 18:00 Uhr

Ich freue mich auf euren Besuch,

Katharina Kamph


Die MONTAGEHALLE wird seit 2013 von Sabrina und Sandra Schieke in Berlin Wedding als künstlerischen Projektraum betrieben.



MONTAGEHALLE

Malplaquetstr. 25

13347 Berlin

ÖPNV: U6 Seestraße

Adresse

Malplaquetstraße 25
Berlin
13347

Telefon

01774669592

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Montagehalle erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Woorks of faith, hope and love, www.faopal.hu 16million year-old wood, lamps crosses mode of opal, wood opal.
Ihr fragt Euch welche Tanzperformances es in dieser Woche gibt und wo Ihr daran teilnehmen könnt? Dann haben wir mit unseren MONTAGSTIPPS aktuell diese Empfehlungen für Euch: Lab_Works Covid_19 - Staatsballett Berlin // Do., 03.09., Fr., 04.09. & Sa., 05.09.2020, Komische Oper Berlin The Walking Project von Jo Parkes & Ensemble // Fr., 04.09., Sa., 05.09. & So., 06.09.2020, FELD Theater für junges Publikum LOVE IS NOT ROMANCE, HONEY - Jeremy Wade // Sa., 05.09.2020, Lake Studios Berlin Bis Du mich besser kennst als meine Mutter - Jara Serrano // Sa., 05.09. & So., 06.09.2020, Montagehalle Noch mehr Veranstaltungen gibt es in unserem Tanzkalender zu entdecken: https://www.tanzraumberlin.de/tanzkalender/
Minimale Reiseberichte aus N-Lebens Open Hour letztes Wochenende in der Kunsthalle Below, zu sehen kommendes Wochenende in der Montagehalle bei „2 Tage Wedding“. https://www.salon.io/Leben?fbclid=IwAR0AyQrmbfBbHt87_tad68W_SUdL3OXlk2EWD3x0S_LWrLsRqNn7WVZHXaM
Wir freuen uns auf 70/11-Dienstag https://www.facebook.com/events/348038825905571/Wir freuen uns auf 70/11-Dienstag
noch einmal schlafen, dann kommen wir angereist