Clicky

Ballhaus Naunynstrasse

Ballhaus Naunynstrasse Kommunales Theater in Berlin-Kreuzberg Künstlerische Leitung: Wagner Carvalho
Kommunales Theaterhaus des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg, in Programmträgerschaft von Kultursprünge gemeinnützige GmbH

Wie gewohnt öffnen

FESTIVALERÖFFNUNG: Wir können es kaum erwarten! ein neues Festival steht bei uns in den Startlöchern: wir freuen uns seh...
28/10/2022

FESTIVALERÖFFNUNG: Wir können es kaum erwarten! ein neues Festival steht bei uns in den Startlöchern: wir freuen uns sehr BLACK BERLIN BLACK – WIDERSTAND im November zu eröffnen! 🎉🚀🎉
Über vier Monate hinweg, vom November 2022 bis zum Februar 2023 setzen wir Impulse. Im Zentrum steht der Widerstand: Formen des Widerstehens; des Erinnerns, was vergessen werden soll...
Und so eröffnen wir BLACK BERLIN BLACK – WIDERSTAND mit einem Gastspiel aus Brasilien, einer Gegen-Interpretation eines Klassikers der weißen Theatergeschichte, am 4. und 5. November 2022. In der Regie von José Fernando Peixoto de Azevedo wird daraus eine Darstellung Schwarzer Wirklichkeit: Navalha na Carne Negra (dt.: Rasiermesser im Schwarzen Fleisch).

In EVEN AT THE RISK am 26. November 2022 stellen Melanelle B. C. Hémêfa (), Ana Lucão (.lucao), Josephine Papke (), Lahya Aukongo (), und TRVɅNIɅ () ihre neuen Texte vor. Spoken Word: Das Wort und die Deutungshoheit ergreifen und die Gedanken, Sätze, Wünsche, Forderungen mit dem Publikum teilen für den gemeinsamen Moment – das ist das Risiko und der Moment des Gelingens!

Vom 1. bis zum 4. Dezember 2022 zeigen wir eine Wiederaufnahme von PATTERNS – das Resultat einer Kooperation von mehr als fünfundzwanzig Schwarzen Frauen, von der Recherche, über die Entwicklung bis zur Präsentation, in der choreografischen Leitung von Magda Korsinsky.
Jean-Paul Bourelly lädt am 8. und 9. Dezember 2022 Musiker*innen aus dem Umfeld des Ballhaus Naunynstraße zum öffentlichen, gejamten, cokomponierten Erfahrungsaustausch ein. Und auch die Performerin Ana Pi verfolgt das Ziel, Wissen zu generieren und als Inspiration weiterzugeben. Hier, in THE DIVINE CYPHER, sucht sie in dem sakralen Erbe Haitis nach dem Cypher, dem Code aus Gesten und Zeichen, um das Morgen fortzuschreiben. Ihre Performance THE DIVINE CYPHER wird am 16. und 17. Dezember erstmals in Deutschland zu sehen sein.

Wir freuen uns auf Euch!

Nächstes Wochenende kommt "Courageux! Furchtlos!" zurück auf die Ballhaus-Bühne! Kommt und begebt euch mit auf die Suche...
05/10/2022

Nächstes Wochenende kommt "Courageux! Furchtlos!" zurück auf die Ballhaus-Bühne! Kommt und begebt euch mit auf die Suche nach Schwarzen Superheld*innen!

Regie: Atif Mohammed Nor Hussein
Text: Amina Eisner, Atif Mohammed Nor Hussein
Regiemitarbeit & dramaturgische Beratung: Julien Enzanza
Video: Zé de Paiva
Sounddesign, Lichtdesign: Emilio Cordero Checa
Kostüm, Bühne: Marian Nketiah
Maske: Nuria de Lario

Mit: Maya Alban-Zapata, Lamin Leroy Gibba, Aloysius Itoka, Diana Marie Müller
In früheren Vorstellungen: Amina Eisner

Ready for the concert of Chico César on October 6? Please make sure that you print your online tickets or save them on y...
30/09/2022

Ready for the concert of Chico César on October 6? Please make sure that you print your online tickets or save them on your cell phone to shorten the waiting time at the ticket control.
We are looking forward to seeing you!
Please note that FFP2 masks are mandatory.
*****
Para agilizar a sua entrada no evento, se possível, traga seu ingresso IMPRESSO. Você também pode baixar o ingresso online e apresentá-lo no próprio celular. Certifique-se de que seu celular esteja carregado. Bom Show!
*****
Am 6. Oktober findet das Konzert von Chico César statt. Bitte achtet darauf, dass ihr eure Onlinetickets ausdruckt oder auf eurem Handy gespeichert habt, um die Wartezeit bei der Ticketkontrolle zu verkürzen.
Wir freuen uns auf euch!
Bitte beachtet die FFP2-Maskenpflicht.

27/09/2022

MEMORY OF DISLOCATION is back! Catch Jao Moon on stage from October 1- 4.
In Memory of Dislocation Jao Moon traverses spaces of social segregation in Colombia, of heteronormativity, precariousness, dance discipline, q***rness and the Berlin club culture.

Check our website for tickets.

Video: Simone Jaikiriuma Paetau

Im Oktober freuen wir uns besonders auf ein Highlight: das Konzert des brasilianischen Singer-Songwriters Chico César, d...
16/09/2022

Im Oktober freuen wir uns besonders auf ein Highlight: das Konzert des brasilianischen Singer-Songwriters Chico César, der im Rahmen seiner Welttournee am 6. Oktober bei uns am Ballhaus Naunystraße Station macht. Vestido de Amor, Chico Césars zehntes Studioalbum, taucht tief in Panafrikanismus ein, diesmal aus Sicht der Diaspora.

6. Oktober 2022, 20 Uhr

Tickets gibt es hier: https://ballhaus.reservix.de/p/reservix/group/414762

*****

In October, we are especially looking forward to a highlight: the concert of the Brazilian singer-songwriter Chico César, who will stop by us at Ballhaus Naunystraße on October 6 as part of his world tour. Vestido de Amor, the tenth studio album by Chico César, delves deep into Pan-Africanism, this time from the perspective of the diaspora.

October 6, 2022; 8pm

Follow this link for tickets: https://ballhaus.reservix.de/p/reservix/group/414762

Foto: Ana Lefeaux

Nächsten Donnerstag startet die Wiederaufnahme ABRDUCKKÖRPER von Yatri Niehaus  mit Dena Abay, Jean-Philippe Adabra, Dö...
16/09/2022

Nächsten Donnerstag startet die Wiederaufnahme ABRDUCKKÖRPER von Yatri Niehaus mit Dena Abay, Jean-Philippe Adabra, Dörthe Eickelberg & Aloysius Itoka

Der afrodeutsche Protagonist von Abdruckkörper navigiert seinen Körper mit und gegen die vorgegebene Richtung. Denn die Richtung, die Bahn, ist markiert. Die deutsche Gesellschaft ist eine historisch konstruierte Architektur, ein kulturelles Labyrinth, das Beziehungsnetze und Kapitalklumpen, Sichtbarkeit und Ausschlüsse produziert. Whiteness ist der gesellschaftlichen Anlage eingeschrieben. Der Protagonist, das Ich, schlingert.


Foto: Yoel Diaz Vazquez

13/09/2022
CYCLOPS: September 15-18!

Are you ready for CYCLOPS ??? Get yout tickets 🚀🚀🚀

This Thursday til Sunday!
Cyclops is a dance with cables and eyes. A struggle for potentials of movement. In the performance Zé de Paiva and Nasheeka Nedsreal seek appropriation, the refraction of light in the service of their perspectives as Black protagonists.

Video: Zé de Paiva

SPIELZEITERÖFFNUNG 2022/23 mit "Im Strom" von Atilla Oener. Danke an das künstlerische Team! 💐Heute ist die letzte Show ...
13/09/2022

SPIELZEITERÖFFNUNG 2022/23 mit "Im Strom" von Atilla Oener.
Danke an das künstlerische Team! 💐

Heute ist die letzte Show und es gibt noch Karten! 🔥🔥

©Wagner Carvalho

Throwback to when "Auf meinen Schultern" by Raphael Hillebrand was in Sri Lanka. Big thank you to the whole team and to ...
25/08/2022

Throwback to when "Auf meinen Schultern" by Raphael Hillebrand was in Sri Lanka. Big thank you to the whole team and to Goethe-Institut Sri Lanka for having us!

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
23/08/2022

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Jobs! Wir suchen MITARBEITER*INNEN IM BEREICH TICKETING, ABENDKASSE, EINLASS

Es handelt sich um eine geringfügige Beschäftigung (Minijob).

Deine Aufgaben sind unter anderem:
Verkauf von Tickets am Schalter
Telefonische Entgegennahme von Reservierungswünschen
Beantwortung von Reservierungsanfragen per E-Mail
Anwendung der Software unseres Ticketdienstleisters Reservix
Ordnen und Bereitlegung der Abendzettel
Einlass inkl. Benutzung des Handscanners
Kuvertieren von Monatsspielplänen (Leporellos)

Du:
bist zuverlässig und pünktlich
bist bereit, am Abend und an Wochenenden zu arbeiten
arbeitest nach gründlicher Einarbeitung selbständig und sorgfältig
hast idealerweise schon Erfahrungen im genannten Bereich
sprichst fließend deutsch und englisch
hast ein allgemein gutes Zahlenverständnis
verfügst über einen freundlichen Kommunikationsstil

Wir:
Das Ballhaus Naunynstraße ist Produktions- und Aufführungsstätte für Werke mit Schwerpunkt auf postmigrantische, translokale, interkulturelle sowie q***re Inhalte. Das Repertoire ist genreübergreifend und umfasst Theater, Tanz, Film, Musik, Diskussionsrunden und interdisziplinäre Festivals.

Wir freuen uns über deine vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an: [email protected]

04/08/2022

Wir suchen zum 01.09.2022 Mitarbeiter*innen im Bereich

Ticketing, Abendkasse, Einlass

Es handelt sich um eine geringfügige Beschäftigung (Minijob).

Deine Aufgaben sind unter anderem:

Verkauf von Tickets am Schalter
Telefonische Entgegennahme von Reservierungswünschen
Beantwortung von Reservierungsanfragen per E-Mail
Anwendung der Software unseres Ticketdienstleisters Reservix
Ordnen und Bereitlegung der Abendzettel
Einlass inkl. Benutzung des Handscanners
Kuvertieren von Monatsspielplänen (Leporellos)

Du:

bist zuverlässig und pünktlich
bist bereit, am Abend und an Wochenenden zu arbeiten
arbeitest nach gründlicher Einarbeitung selbständig und sorgfältig
hast idealerweise schon Erfahrungen im genannten Bereich
sprichst fließend deutsch und englisch
hast ein allgemein gutes Zahlenverständnis
verfügst über einen freundlichen Kommunikationsstil

Wir:

Das Ballhaus Naunynstraße ist Produktions- und Aufführungsstätte für Werke mit Schwerpunkt auf postmigrantische, translokale, interkulturelle sowie q***re Inhalte. Das Repertoire ist genreübergreifend und umfasst Theater, Tanz, Film, Musik, Diskussionsrunden und interdisziplinäre Festivals.

Wir freuen uns über deine vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an [email protected]

Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße gemeinnützige GmbH

Naunynstraße 27
10997 Berlin


Personalbüro: Herr Bödecker

Raphael Moussa Raphael HillebrandPrivat vor dem Theater Elphinstone in Colombo /Sri Lanka, wo “AUF MEINEN SCHULTERN” mor...
30/07/2022

Raphael Moussa Raphael HillebrandPrivat vor dem Theater Elphinstone in Colombo /Sri Lanka, wo “AUF MEINEN SCHULTERN” morgen und am Montag stattfinden wird.

(Foto: Marie Waarlo)

Yesterday we had a wonderful premiere of RE-SEARCHING JOY! (akademie der autodidakten)Thanks to the great team for the p...
05/06/2022

Yesterday we had a wonderful premiere of RE-SEARCHING JOY! (akademie der autodidakten)

Thanks to the great team for the powerful evening! Specially for the debut of Bishop Black as facilitator and Valdelicer Silva-Löbling for the stage design!!!

Fotos: ©Wagner Carvalho

By & with: Tamia Ali, Dinham Brown-Bertram, Nini Manda Farrokhi, Raga Rahman, Charlotte Sohst

Facilitator: Bishop Black

Facilitator assistant: Uriara Maciel

Light design: Aslı Atasoy Öner

Stage design: Valdelicer Silva-Löbling

Costume: Rafael Hinz

Dramaturgy: Julien Enzanza

Production management: Camila de Abreu

Produced by akademie der autodidakten at Ballhaus Naunynstraße, funded by the Berlin Project Fund Cultural Education. With the friendly assistance of NaunynRitze.

Seid ihr bereit für die letzte Premiere dieser Spielzeit? Vom 17. bis 21. Juni ist "Abdruckkörper", das Theaterdebut des...
30/05/2022

Seid ihr bereit für die letzte Premiere dieser Spielzeit? Vom 17. bis 21. Juni ist "Abdruckkörper", das Theaterdebut des Filmregisseurs Yatri Niehaus bei uns zu sehen! Es entstand im Rahmen des Projekts "Unconventional Signs – neues postmigrantisches Theater".

Text & Regie: Yatri Niehaus
Mitarbeit Regie: Josephine Papke
Video: Jasco Viefhues
Lichtdesign: Thaís Nepomuceno Veiga
Kostüm: Rafael Hinz
Körpertraining: Thiago Rosa
Bühnenbild: Cheng–Ting Chen
Mit: Dena Abay, Jean-Philippe Adabra, Dörthe Eickelberg, Aloysius Itoka
Produktionsleitung: Camila de Abreu

Foto: Zé de Paiva

Shortly after the end of the festival "Decolonial Frequencies", curated in collaboration with sound scientist meLê yamom...
24/05/2022

Shortly after the end of the festival "Decolonial Frequencies", curated in collaboration with sound scientist meLê yamomo (), he himself enters our stage next weekend together with cellist Eurico Ferreira Mathias.

The musical landscape of their everyday life was shaped by other frequencies. By meeting here, they will explore the limits of the two sound worlds, pierce them, interfuse them, in order to generate decolonial waves and forms of listening.

On May 28, the lecture-concert will take place as part of the Performing Arts Festival ().

Dates: May 27 & 28, 8 pm
Follow this link for tickets: https://bit.ly/3yQz0Lv
******

Kurz nach Ende des Festivals "Decolonial Frequencies", kuratiert in Zusammenarbeit mit Soundwissenschaftler meLê yamomo (), betritt er selbst gemeinsam mit dem Cellisten Eurico Ferreira Mathias am kommenden Wochenende unsere Bühne.

Das klassische Repertoire der europäischen Musikgeschichte prägte ihre Ausbildung. Die musikalische Landschaft ihres Alltags war von anderen Frequenzen geprägt. Hier nun treffen sie sich, um im Ausprobieren, Denken, Sprechen, Klangerzeugen, die Grenzen der beiden Klangwelten zu bespielen.

Am 28. Mai findet das Lecture-Konzert im Rahmen des Performing Arts Festivals () statt.

12/05/2022
Tuning In To Resonances – May 13 & 14

Meet Anjeline de Dios & Isabel Gonzalez Toro at their sound performance this Friday and Saturday!

They create spaces with their own art, open spaces in which the usual hierarchies of judgment and exploitation are suspended for the moment. What they have in common, is that they understand sound as an act of decolonial and feminist power. Because sound doesn’t just exist on its own, it is a shared endeavour.

„Tuning In To Resonances“ is a part of our festival „Decolonial Frequencies“ in curatorial collaboration with MeLê Yamomo

Dates: May 13 & 14

Was wir als „Musik“ verstehen, als „schön“, „harmonisch“, „zeitgenössisch“, als „Literatur“, „relevant“ oder „wahr“ ist ...
03/05/2022

Was wir als „Musik“ verstehen, als „schön“, „harmonisch“, „zeitgenössisch“, als „Literatur“, „relevant“ oder „wahr“ ist Ergebnis einer Historie der Auf- und Abwertungen von Klängen, Praktiken und Körpern. Das Festival "Decolonial Frequencies" in kuratorischer zusammenarbeit mit meLê yamomo, hinterfragt diese Hörgewohnheiten. Denkt Sound neu.
So auch diese beiden einmaligen Soundperformances: Tuning In To Resonances – Festival Decolonial Frequencies von Isabel Gonzalez Toro & Anjeline de Dios am 13. & 14. Mai und Synthesized Planet – Festival Decolonial Frequencies von und mit Sky Deep & Pisitakun Kuantalaeng am 20. & 21. Mai. Kommt vorbei!

©Anjeline De Dios: EJ Mijares / ©Isabel Gonzalez Toro: Zé de Paiva
©Pisitakun Kuantalaeng: Fernanda Cortes/ ©Sky Deep: Zé de Paiva

02/05/2022
Echoing Europe – Postcolonial Reverberations May 6 & 7

Friday & Saturday 8pm! The revival of MeLê Yamomo 's and Pepê Dayaw 's fantastic sound performance "Echoing Europe – Postcolonial Reverberations" which re-arranges European musical appreciation as colonial history. The focus is on the recording techniques in times of colonialism.

Next shows: May 6 & 7, 8pm. Don't miss!!
Check the link for tickets: https://bit.ly/39kHwaK

Video: Zé de Paiva

21/04/2022
UNKNOWN FREQUENCIES – Festival Decolonial Frequencies

Here's a little glimpse into what you can expect from the lecture performance by Emilio Cordero Checa & Marque-Lin. Today, April 21 & Tomorrow, April 22! See ticket link below.

It is important to convert one’s own needs into sound, so that they are transformed into vibrations which are carried on and amplified, until they achieve resonance. Unknown Frequencies is the search for shared frequencies beyond the norm. Because, there where music ends, something new begins.

Click this link for tickets: https://bit.ly/3v0mTJk

Video: MeLê Yamomo

Fabrics and more fabrics! Pepê Dayaw uses these materials and seeks to use them to liquefy the imperial order. Together ...
14/04/2022

Fabrics and more fabrics! Pepê Dayaw uses these materials and seeks to use them to liquefy the imperial order. Together with J Mo'ong Santoso Pribadi they create instruments, new sounds and costumes from things that are percieved as "leftovers" in the logic of consumption and status.
Don't miss this performance, running today and tomorrow, April 14&15 as part of the festival Decolonial Frequencies, curated by meLê yamomo!!!

Photo1&3: Wagner Carvalho, Photo2: Zé de Paiva

12/04/2022
Overlapping Waves

Impressions of the first rehearsal "Overlapping Waves": On April 14 & 15 you can enjoy this performance with us at the Ballhaus Naunynstraße!
The sound performance by J. ‘Mo'ong’ Santoso Pribadi & Pepe Dayaw is part of the festival DECOLONIAL FREQUENCIES curated by MeLê Yamomo

06/04/2022

Wir haben uns für heute Abend verabredet 🎭 „Memory of Dislocation - Exactly the same in the opposite direction“ von Jao Moon um 20 Uhr bei uns zu sehen.

05/04/2022
Memory of Dislocation

Ab morgen, den 6. April, tritt der kolumbianische Choreograf und Tänzer Jao Moon wieder auf unser Bühne mit seiner Solo-Performance "Memory of Dislocation" auf. Bitte nicht verpassen!

Seid ihr bereit für REMIX ALMANYA? Eine postmigrantische HipHop-Erzählung als Lecture Performance von Murat Güngör & Han...
09/03/2022

Seid ihr bereit für REMIX ALMANYA? Eine postmigrantische HipHop-Erzählung als Lecture Performance von Murat Güngör & Hannes Loh am 12. März um 20 Uhr. Darin werden Bilder, Texte, Songs und Filme aus 40 Jahren Almanya mit persönlichen Erfahrungen und gesellschaftlichen Debatten geremixt. Vergessene Jahre des HipHop-Oldschool werden durchlaufen, der Einfluss der Wiedervereinigung auf die Geburt von Deutschrap beleuchtet und der Sound von Gangsta-Rap hinterfragt – verknüpft mit Themen wie Class, Race und Gender in dieser Geschichte des Empowerments.
REMIX ALMANYA findet im Rahmen des Festivals "Decolonial Frequencies", kuratiert von MeLê Yamomo statt.

©Jeannette Petri

Hier gibt es die Tickets: https://bit.ly/3pQvmfh

01/03/2022
STRICKEN –Tanzperformance von Magda Korsinsky

STRICKEN ist vom 5.-8. März nach langer Zeit endlich wieder zurück auf unserer Bühne!
In STRICKEN begegnen sich eine 9-Jährige und ihre Oma; ein Schwarzes Mädchen und ihre weiße Großmutter. Was lernen wir nicht alles von unseren Omas! Die Beziehung zu unseren Großeltern ist komplex ‒ und vermutlich unterschätzt. Vor allem wenn die Großmutter in der NS-Zeit aufwuchs.
Die bildende Künstlerin und Choreografin Magda Korsinsky ließ ihrer Choreografie STRICKEN eine Recherche vorausgehen, in der sechs Schwarze Frauen zu ihren in der NS-Zeit aufgewachsenen weißen Großmüttern und ihren Verhältnissen befragt wurden.

Video: Ze De Paiva

NEW PREMIERE! 🚀 – Junctions, February 24-28.Othermothers* raise children. They hold the social fabric together. They sha...
15/02/2022

NEW PREMIERE! 🚀 – Junctions, February 24-28.
Othermothers* raise children. They hold the social fabric together. They shape the future.
The role of a mother does not need any biological justification. We owe a lot to bigger sisters*, aunts*, grandmothers*, female* role models! But what? What battles did Black women fight, what do they inherit? What fears and desires did and do they have? What courses did they set? Mothers and othermothers – through them we have become wo we are. With their support we have learnt to walk and speak. And what will we pass on?

Photo: Ze De Paiva

And it goes on... This weekend Gaung - Unpredictable Resonance returns to our stage. The last time this concert lecture ...
08/02/2022

And it goes on... This weekend Gaung - Unpredictable Resonance returns to our stage. The last time this concert lecture was shown was in October 2021 at the festival Decolonial Frequencies, curated by MeLê Yamomo.
Are you ready for the impressive performance by Ariel William Orah and Bilawa Respati

Get your tickets here: https://bit.ly/35N5slk

Photo: Ze De Paiva

Happy BLACK HISTORY MONTH! 🎉🎉🎉Right on time, BECOMING MY BODY comes on stage. Bishop Black seeks decolonisation. Movemen...
01/02/2022

Happy BLACK HISTORY MONTH! 🎉🎉🎉
Right on time, BECOMING MY BODY comes on stage. Bishop Black seeks decolonisation. Movement by movement, image by image, word by word Bishop Black works to counteract the old myth of In the beginning there was purity. With every layer of sound and with every muscle movement he seeks to withstand the pressure of the old polar axis powers of sexual identity and racial identity and to open the gravitational field for a third, open, unknown pole.

February 4 - 7. Get your tickets!
*****
Happy Black History Month!
Pünktlich zum Februar kommt BECOMING MY BODY wieder auf unsere Bühne! Darin sucht Bishop Black die Dekolonisierung. Bewegung für Bewegung, Bild für Bild, Wort für Wort arbeitet Bishop Black gegen den alten Mythos von Am Anfang war die Reinheit. Mit jedem Soundlayer und jeder Muskelbewegung sucht er dem Druck der alten polaren Achsenmächte von sexual identity und racial identity zu widerstehen und das Gravitationsfeld zu einem dritten, offenen, unbekannten Pol zu öffnen.

©Zé de Paiva

In der Schule erzählten die Geschichtsbücher Kolonialgeschichte. Ein Schwarzer Lehrer sagte: „Das ist nur eine Perspek...
11/01/2022

In der Schule erzählten die Geschichtsbücher Kolonialgeschichte. Ein Schwarzer Lehrer sagte: „Das ist nur eine Perspektive.” Da er die Prüfungen selbst verantwortete, prüfte er Schwarze Geschichte. Es gibt eine Verbindung von dem Schwarzen Geschichtslehrer zu der Tatsache, dass Thiago Rosa jetzt in Europa ist, in Berlin lebt. Es gibt eine Verbindung von Thiago Rosas Schwarzer Großmutter über die Leerstellen in den Geschichtsbüchern zu der Tatsache, dass Thiago Rosa Künstler ist.

Seine Porträtperformance könnt ihr euch vom 15.-18. Januar bei uns anschauen.

©Zé de Paiva

Heute um 20 Uhr startet die Pepe Dayaw – Porträtperformance! Holt euch noch schnell Tickets! https://bit.ly/3q2qLXJWeite...
07/01/2022

Heute um 20 Uhr startet die Pepe Dayaw – Porträtperformance! Holt euch noch schnell Tickets!

https://bit.ly/3q2qLXJ

Weitere Termine: 8. & 10. Januar 2022 um 20 Uhr; 9. Januar um 19 Uhr

Foto: Zé de Paiva

Liebes Publikum, wir hoffen ihr hattet einen wunderbaren Start ins das neue Jahr 2022. Bei uns geht es am 07. Januar wei...
03/01/2022

Liebes Publikum, wir hoffen ihr hattet einen wunderbaren Start ins das neue Jahr 2022. Bei uns geht es am 07. Januar weiter mit der Porträtperformance von Pepê Dayaw. Holt euch noch schnell Tickets!
Wir freuen uns auf ein neues Jahr mit euch ❤❤❤

Tickets! 👉🏾https://bit.ly/3394ZIU

****
Dear audience, we hope you had a wonderful start into the new year 2022. Next in our program is the portrait performance of Pepe Dayaw on January 7. Get your tickets!
👉🏾 https://bit.ly/3394ZIU

We look forward to a great new year with you! ❤❤❤

Foto: Zé de Paiva

Adresse

Naunynstr. 27
Berlin
10997

Allgemeine Information

Tickets online: www.ballhausnaunynstrasse.de Reservierung: Tel. (030) 754 537 25. Die Kasse ist an Spieltagen von 17.30 bis 20 Uhr geöffnet. Telefonische Reservierung sowie Informationen zu Gruppenpreisen, Sozialtickets und anderen Ermäßigungen: Mo–Fr von 17–19 Uhr, an Spieltagen (auch Sa/So) von 17–20 Uhr. Nur Barzahlung (keine EC- oder Kreditkarten). Reservierte Tickets müssen eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden!

Telefon

+493075453725

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Ballhaus Naunynstrasse erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Ballhaus Naunynstrasse senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

MADE IN GERMANY 2022

Samstag, 19.11.2022
20.30 Uhr ◊ Theaterhaus Stuttgart

Ballhaus Naunynstraße:
Auf meinen Schultern

„Die Geschichte ist nicht zu Ende, die Geschichte geht weiter. Meine Tochter. Glück und Wahnsinn gehen weiter. Meine Mutter ist weiß. Deine Schwarz. Ich bin am Westpol aufgewachsen, Du in einer Weltstadt. Meinst Du, die Geschichte ist damit vorbei? Berlin, Du bist so groß, so frei, so provinziell gewaltsam. Sind Privilegien von kurzer Dauer? Öffnen sie den Horizont oder verblenden sie? Wem gehört die ganze Stadt? Für wen ist sie gemacht? Für Dich, für uns? Schwarze Berlinerin. Ich würde gerne, dass Dir ein paar Erfahrungen erspart bleiben. Aber wie?“
Auf meinen Schultern ist eine Soloperformance des Tänzers und Choreografen Raphael Moussa Hillebrand. Von seiner Erfahrung, im Berlin der 1980-er und 1990-er Jahre aufgewachsen zu sein, erzählt er seinem Kind und der nächsten Generation – eine getanzte, gebreakte, gesprochene und performte Weitergabe.

Tickets gibt's für 10 € (ermäßigt 7 €) über den Veranstaltungsort – Links über die festivaleigene Website https://mig.madeingermany-stuttgart.de/tickets/

Theaterhaus Stuttgart Ballhaus Naunynstrasse

📸©Zé de Paiva
au Ballhaus Naunynstrasse

« Le Ballhaus Naunynstraße représente un espace artistique qui a changé le paysage théâtral germanophone : le théâtre post-migrant. Aujourd’hui, en tant que théâtre post-migrant, le Ballhaus Naunynstraße offre une scène institutionnalisée, un espace pour les protagonistes ayant une expérience de l’immigration et leurs histoires, un nouvel espace pour le dynamisme culturel ».

Sous la direction artistique de Wagner Carvalho, ce théâtre a été un moteur de réflexion sur les structures postcoloniales dans la vie quotidienne comme dans les arts, il intervient pour le traitement social de l’histoire coloniale de l’Allemagne, le racisme structurel et les mécanismes d’exclusion intersectionnels.

Dans une société structurée de cette façon, Ballhaus Naunynstraße crée un cadre unique pour les rencontres entre les artistes de couleur, pour la création artistique autodéterminée. Cela rend le Ballhaus Naunynstraße unique non seulement en Allemagne, mais dans toute l’Europe.






Auf meinen Schultern (On my shoulders) is a solo performance by the dancer and choreographer Raphael Hillebrand, his first at Ballhaus Naunynstrasse. Based on his experience of growing up in Berlin in the 1980s and 90s, he attempts to give shape to his own lived experience so that the next generation and his own child can connect to it – a danced, break-danced, spoken and performed passing on musically accompanied by the cellist Eurico Ferreira Mathias.

On my shoulders was performed at Elphinstone Theatre in Colombo on Sunday, 31 July 2022. The public performance was followed by an extra show for school students on Monday, 1 August 2022.

Special Thanks goes to our partner Interactart Sri Lanka and Mohamed Safeer for making this happen during such challenging times.

Photography: Sanjaya Mendis
Viel gelernt, viel erlebt, Fortsetzung folgt!
„Abdruckkörper“ von Yatri Niehaus Ballhaus Naunynstrasse
Photos (c) Yoel Díaz
Works of faith,hope and love,www.faopal.hu
This month of May in the Festival at Ballhaus Naunynstrasse, we feature two new premieres and a restaging:

Tuning In To Resonances – Festival Decolonial Frequencies by Anjeline Desiod and Isabel Gonzalez Toro.

Synthesized Planet – Festival Decolonial Frequencies by Pisitakun Kuantalaeng and Sky Deep.

Premiered last November as part of the festival, Eigenschwingungen – Forces of Overtones, a piece I created with Eurico Ferreira Mathias will return later this month as part of the Performing Arts Festival Berlin.

Familiar sounds and terrifying noises. The fleeting fragments of remembered melodies, favorite songs, the noise in our home street. We live in our sound world, it gives us orientation, feeling, and energy. Subjective, intimate - and yet the acoustic perception is the result of history, of the colonial formation. What we understand as “music”, as “beautiful”, “harmonious”, “contemporary”, as “literary”, “relevant” or “true” is formed by a history of appreciation and depreciation of sounds, practices, and bodies. Our hearing, understanding, and sound creation were shaped in long frequencies, but stubbornness creates friction, waves of resistance, and echoes of solidarity. Can these clashing interferences register or yield sonic confrontations? Can changes in hearing, understanding, and appreciation be shaped?

»Decolonial Frequencies« is a series of events over the entire 2021/22 theatre season. More than 20 artists, black perspectives, q***r approaches, Asian-diasporic occupations, post-migrant traditions, and voices of color, create numerous performances, lectures, and concerts in their constructed acoustic spaces - with critical amplitude, in gyrating oscillation, and in uncontrollable interference.

Many many thanks to the unwavering support of Ballhaus Naunynstrasse artistic director, Wagner Carvalho and head dramaturg, Fabian Larsson.

The poster is fabulously designed by Marcelo Vilela Da Silva.

Premiering this Thursday, J Mo'ong Santoso Pribadi and Pepê Dayaw's "Overlapping Waves" as part of the Festival at Ballhaus Naunynstrasse

Moong and Pepe come together for the first time to create a new composition of "left-overs", of objects and sounds, of artifacts and rhythms - liquefying the imperial order.

More info: https://ballhausnaunynstrasse.de/play/overlapping-waves/

Come listen with us!
Wir freuen uns riesig auf Raphael Moussa Hillebrand, der diese Woche zu Gast bei uns im EinTanzHaus ist. Seine Arbeit könnt Ihr beim Vortrag Kunst & Aktivismus: HipHop als Blaupause für politische Selbstermächtigung, bei einem Tanzworkshop und und natürlich bei den Vorstellungen von Auf meinen Schultern kennenlernen - natürlich im G2+ Spielbetrieb -> geimpft/genesen + tagesaktuell getestet.

Trailer: Ballhaus Naunynstrasse / Zé de Paiva
Am 27. Oktober 2021 haben wir im Ballhaus Naunynstrasse gefeiert. Gemeinsam mit Saliha Scheinhardt, Idil Nuna Baydar, Imran Ayata, Tuba Bozkurt, Dervis Hizarci, Melis Eda Poyraz und Shlomit Tripp sprachen wir über die Errungenschaften und Kämpfe der ersten Generation türkischer "Gastarbeiter*innen", über Zugehörigkeit und Teilhabe im Einwanderungsland Almanya.

Der Fotograf Stephan Röhl hat die Veranstaltung für uns dokumentiert.
T_AKUT : _NL_TRIP part #02 : “Filtering polyvocal narrative in sounds and vision...” _#hilversum

🔊🔬

What would it mean for many archives and voices to come together, each individual and distinct, and speak for change in what direction? The inspiring visit to and sparks so many follow up questions that are waiting to be explored.

Tons of than### for Barbara Titus from Decolonizing Southeast Asian Sound Archives + Cultural Musicology University of Amsterdam, and Stevie Nolten from Netherlands Institute for Sound and Vision for hosting our curiosities 🧐

Special shout to MeLê Yamomoomo for hooking us all in the first place ❤️ Make sure to check out his latest piece "Eigenschwinungen – Forces of Overtones" premiere TOMORROW at Ballhaus Naunynstrasse 🥳

📸 by

.
.

Wir freuen uns heute euch Episode 7 vorzustellen: Volkan T error / Sayko Bass
Volkan T error oder auch Sayko Bass ist Rapper, Musiker, Produzent, Schauspieler, Performer – und für uns ganz klar Vorreiter der türkischen Hip Hop Kultur in Deutschland.

In Frankfurt aufgewachsen war seine erste musikalische Liebe Metalcore und Noise. Nach seinem Umzug nach Berlin arbeitete er zunächst als Türsteher beim SO36 und studierte Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. So kam er in den 90er Jahren immer mehr in Kontakt mit Künstler:innen der Berliner Hip Hop Szene und arbeitete u.a mit Killa Hakan , Kool Savas, AYBEN Ayaz Kapli, DJ MAHMUT, D-Flame / Official und Tone

1998 erschien dann sein Solo Debüt „Lava“, an dem verschiedene Künstler:innen der Hip Hop Szene beteiligt waren. Außerdem gründete er in diesem Jahr das Plattenlabel „Ruffmix Records“. 2008 folgte sein zweites Album „Sprich Deutsch oder stirb“. Weiterhin spielte er in Metalcore-Bands und arbeite mit Hatebreed und Dropkick Murphys zusammen.

Neben der Musik verschrieb er sich auch dem Theater. So leitete er die „Akademie der Autodidakten“ am Ballhaus Naunynstrasse und war als Schauspieler am Maxim Gorki Theater. Nun ist er im HAU Hebbel am Ufer anzutreffen, wo er für den Houseclub, ein Raum für interdisziplinäre Projekte mit Künstler:innen und Schulen verantwortlich ist.

Dort kreuzten sich unsere Wege und wir freuen uns schon sehr auf seine vielseitige, genreübergreifende Songauswahl.
Volkan knows best 🎶✨

📸 Mike Auerbach
Wir starten mit dem Stammtisch Freie Szene: Lernen aus dem Lockdown? in die neue Woche. Zusammen mit der Kaserne Basel und unseren Gäst*innen denken wir über das Freie Theater in Zeiten der Pandemie nach.

Teilnahme kostenfrei, Anmeldung per Mail an [email protected]
Foto: Ballhaus Naunynstrasse © Wagner Carvalho
«...είναι το φεστιβάλ της Επιδαύρου μια ιερή κι ανέγγιχτη φαντασίωση;» στην ταινία "ΘΕΑΤΡΟ ΚΑΙ ΠΡΑΓΜΑΤΙΚΟΤΗΤΑ" Κυριακή 14/02/21 στις 21:00 EΡΤ2

Το ντοκουμέντο και η πραγματικότητα γίνονται θεατρική παράσταση και αληθινοί ήρωες γίνονται οι “πρωταγωνιστές” της ίδιας της ζωής τους στη σκηνή διεκδικώντας μια καλύτερη προοπτική. Πρωταγωνιστές στο θέατρο ντοκιμαντέρ είναι οι κάτοικοι του Λυγουριού που αποτυπώνουν μέσα από τις αφηγήσεις τους στη σκηνή την ιστορία του Φεστιβάλ της Επιδαύρου μαζί με κάποιες σοβαρές αμφιβολίες για το θεσμό και οι υπάλληλοι του ΟΣΕ που ανακαλύπτουν τη σημασία του σιδηροδρόμου στη ζωή τους και στην ιστορία του νεοελληνικού βίου.

trailer of the film "THEATER AND REALITY" by Menelaos Karamaghiolis Μενέλαος Καραμαγγιώλης Sunday 14/02/21 ERT2 21:00

and become a performance and real life heroes become the "protagonists" of their own lives on stage, demanding a better prospect.
The of the theater play are the people of Lygourio village who, through their narration on , depict the history of Festival, along with some doubts about this institution, and the Greek Railways employees who discover the of the railways both in their lives and the history of modern life.

δείτε τις ΣΥΝΑΝΤΗΣΕΙΣ ΜΕ ΑΞΙΟΣΗΜΕΙΩΤΟΥΣ ΑΝΘΡΩΠΟΥΣ και την ταινία διαδραστικά με επαυξημένο υλικό στο www.remarkablepeople.gr

watch the film and MEETING WITH REMARKABLE PEOPLE interactive with augmented material at www.remarkablepeople.gr

ΕΡΤ Α.Ε. Στέγη Ιδρύματος Ωνάση / Οnassis Cultural Centre Athens Ίδρυμα Ωνάση / Onassis Foundation Prodromos Tsinikoris Anestis Azas Ballhaus Naunynstrasse Φεστιβάλ Αθηνών & Επιδαύρου Nina Couletaki - Νίνα Κουλετάκη Nina Couletaki Panagiotis Manouilidis Eleni Stroulia Nikos Pastras
x

Andere Theater in Berlin (alles anzeigen)

Vierte Welt Verband Deutscher Puppentheater dg:starter Wodkavariationen Neu West Berlin TheaterForum Kreuzberg PHYSICAL DRAMA Expedition Metropolis Kreuzberger Hoffestspiele GOB SQUAD Radialsystem Fliegendes Theater Physical Theatre Berlin Kleines Welttheater Impro Embassy