Clicky

Gemäldegalerie

Gemäldegalerie Welcome to the official page! The Gemäldegalerie possesses one of finest collections of European art. The exhibition includes masterpieces by artists as van Eyck, Dürer, Raphael, Tizian, Caravaggio, Rubens, Vermeer and Rembrandt.

www.smb.museum Wir begrüßen konstruktive Kritik, erwarten aber gleichzeitig, dass unsere Fans aufeinander Rücksicht nehmen. Deshalb behalten wir uns vor, jegliche anstößigen, abfälligen oder verleumderischen Anmerkungen, sowie alle Spam-Nachrichten zu entfernen. Link zu unserer Netiquette: www.smb.museum/social-media/netiquette

---

While we are open to constructive criticism, we expect our Fans

www.smb.museum Wir begrüßen konstruktive Kritik, erwarten aber gleichzeitig, dass unsere Fans aufeinander Rücksicht nehmen. Deshalb behalten wir uns vor, jegliche anstößigen, abfälligen oder verleumderischen Anmerkungen, sowie alle Spam-Nachrichten zu entfernen. Link zu unserer Netiquette: www.smb.museum/social-media/netiquette

---

While we are open to constructive criticism, we expect our Fans

Wie gewohnt öffnen

Some of our works are currently traveling. One of them is Carlo Crivelli's "St. Benedict", painted around 1490. The pain...
10/03/2022

Some of our works are currently traveling. One of them is Carlo Crivelli's "St. Benedict", painted around 1490. The painting is currently in the exhibition "Carlo Crivelli. Shadows on the Sky" at Ikon Gallery in Birmingham. If you're in England, make sure to stop by!

Installation view, Carlo Crivelli, Shadows on the Sky (2024). Copyright Ikon Gallery. Photographer, Stuart Whipps

Today, on International Women's Day, awareness is raised worldwide about women's rights and gender equality. ✊♀️ On this...
08/03/2022
Starke Frauen. Starke Werke. - Museum and the City

Today, on International Women's Day, awareness is raised worldwide about women's rights and gender equality. ✊♀️ On this occasion the Staatliche Museen zu Berlin asked their female colleagues about their favorite works by female artists. Part of it is also Dagmar Hirschfelder, director of the Gemäldegalerie. A blog article about strong women, enigmatic biographies and great talent. 👇

Zum Internationalen Frauentag am 8. März zeigen uns die Mitarbeiterinnen unserer Sammlungen ihre Lieblingswerke von Künstlerinnen. Und erzählen von

Tomorrow is International Women's Day! ♀ The lack of visibility of women is also an important topic in art. One of the m...
07/03/2022

Tomorrow is International Women's Day! ♀ The lack of visibility of women is also an important topic in art. One of the most important female artists of the 18th century is currently the subject of our exhibition "Anna Dorothea Therbusch. A Berlin Woman Artist of the Age of Enlightenment".

The portrait from the Alte Nationalgalerie shows Henriette Herz, who was famous for her salon, to which she invited educated people. And thus shaped the intellectual and social life of Berlin. Therbusch portrayed the daughter of a Portuguese Jew shortly before her marriage. The fourteen-year-old appears here as Hebe, goddess of youth and cupbearer in Olympus.

Anna Dorothea Therbusch: Portrait of Henriette Herz, 1778 © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Morgen ist der internationale Frauentag! ♀ Auch in der Kunst ist die mangelnde Sichtbarkeit von Frauen ein wichtiges Thema. Einer der bedeutendsten Künstlerinnen des 18. Jahrhunderts widmet sich aktuell unsere Ausstellung “Anna Dorothea Therbusch. Eine Berliner Künstlerin der Aufklärungszeit”.

Das Porträt aus der Alte Nationalgalerie zeigt Henriette Herz, die berühmt war für ihren Salon, zu dem sie gebildete Menschen einlud. Und so das geistige und gesellschaftliche Leben Berlins prägte. Therbusch porträtierte die Tochter eines portugiesischen Juden kurz vor ihrer Ehe. Die Vierzehnjährige erscheint hier als Hebe, Göttin der Jugend und Mundschenkin im Olymp.

Anna Dorothea Therbusch: Porträt der Henriette Herz, 1778 © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Pieter Bruegel's "Two chained monkeys" can’t be missing in #animalsofgemäldegalerie of course!  🐒🐵 The monkeys depicted ...
05/03/2022

Pieter Bruegel's "Two chained monkeys" can’t be missing in #animalsofgemäldegalerie of course! 🐒🐵 The monkeys depicted by Bruegel are the collared or red-headed mangabeys, whose range extends from Cape Verde in western Africa to the lower reaches of the Congo. Bruegel's masterful depiction of the two monkeys is thus based on exact observation of nature. However, Bruegel was not only concerned with animal study. The monkey in Bruegel's painting has above all a symbolic meaning. He stands as a symbol for man chained to his urges, who is the prisoner of his animal desires.

Pieter Bruegel (the Elder): Two Chained Monkeys, 1562 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

Pieter Bruegels “Zwei angekettete Affen” darf in #animalsofgemäldegalerie natürlich nicht fehlen! 🐒🐵 Bei den von Bruegel dargestellten Affen handelt es sich um die Halsband- oder Rotkopfmangabe, deren Verbreitungsgebiet vom Kap Verde im Westen Afrikas bis an den Unterlauf des Kongo reicht. Bruegels meisterhafte Darstellung der beiden Affen beruht also auf exakter Naturbeobachtung. Es ging Bruegel aber nicht nur um eine Tierstudie. Der Affe in Bruegels Gemälde hat vor allem eine symbolische Bedeutung. Er steht als Sinnbild für den an seine Triebe geketteten Menschen, der der Gefangene seiner animalischen Begierden ist.

Pieter Bruegel (der Ältere): Zwei angekettete Affen, 1562 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

#Onthisday in 1445 Sandro Botticelli  was born, one of the most important artists of the Renaissance. His fame, however,...
01/03/2022

#Onthisday in 1445 Sandro Botticelli was born, one of the most important artists of the Renaissance. His fame, however, is not entirely self-evident. Initially forgotten after his death in 1510, he was rediscovered only in the 19th century and has captivated the public ever since.😍

Sandro Botticelli: Giuliano de'Medici, 1478 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

#Onthisday im Jahr 1445 wurde Sandro Botticelli geboren, einer der bedeutendsten Künstler der Renaissance. Seine Berühmtheit ist allerdings nicht ganz selbstverständlich. Nach seinem Tod 1510 zunächst vergessen, wurde er erst im 19. Jahrhundert wiederentdeckt und zieht seitdem das Publikum in seinen Bann.😍

Sandro Botticelli: Giuliano de'Medici, 1478 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

#Portraittime today with one of the leading portrait painters in the northern Netherlands of the 17th century: Michiel v...
26/02/2022

#Portraittime today with one of the leading portrait painters in the northern Netherlands of the 17th century: Michiel van Mierevelt. His œuvre is enormous:
Together with his apprentices, he produced a total of several thousand paintings. Among his customers were citizens and celebrities from home and abroad. In the case of the young woman depicted here, he paid the greatest attention to the precious details of her distinguished clothing.

Michiel van Mierevelt: Portrait of a Lady, 1619 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

#Portraittime heute mit einem der führenden Porträtmaler in den nördlichen Niederlanden des 17. Jahrhunderts: Michiel van Mierevelt. Sein Œuvre ist enorm:
Zusammen mit seinen Lehrlingen produzierte er insgesamt mehrere tausend Gemälde. Zu seinen Kund*innen zählten Bürger*innen und Berühmtheiten aus dem In- und Ausland. Bei der hier dargestellten jungen Frau widmete er sich mit größter Aufmerksamkeit den kostbaren Details ihrer vornehmen Kleidung.

Michiel van Mierevelt: Bildnis einer Dame, 1619 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

David Hockney is not yet an old master, but he is a pretty great one. And from April he will be on view here in the Gemä...
25/02/2022
David Hockney – Landschaften im Dialog

David Hockney is not yet an old master, but he is a pretty great one. And from April he will be on view here in the Gemäldegalerie. With the seasonal cycle "Three Trees near Thixendale", Hockney turns to the atmospheric seasonal changes of nature in his British homeland. In dialogue with selected landscape depictions from the Gemäldegalerie, the Alte Nationalgalerie and the Kupferstichkabinett, the exhibition shows the artist's engagement with the art of previous centuries and his great models.

You can find all information here👇

Die „Vier Jahreszeiten“ der Sammlung Würth zu Gast in Berlin

We stand in solidarity with Ukraine. For peace, freedom and democracy. #standwithukraine
24/02/2022

We stand in solidarity with Ukraine. For peace, freedom and democracy. #standwithukraine

Wir solidarisieren uns mit der Ukraine. Für Friede, Freiheit und Demokratie. #standwithukraine

For the exhibition "Mantegna and Bellini. Masters of the Renaissance", which took place at our museum in 2019, numerous ...
24/02/2022
Publikation 'Zu Mantegna und Bellini' erschienen

For the exhibition "Mantegna and Bellini. Masters of the Renaissance", which took place at our museum in 2019, numerous works of painting from Padua and Venice from the 15th to the beginning of the 16th century were examined and restored in our restoration department.

Due to the great public interest, about ten paintings are now presented in the publication "Zu Mantegna und Bellini - Provenienz, Kunsttechnologie und Restaurierung von Werken der Berliner Gemäldegalerie".

You can find all the info here👇
https://www.smb.museum/en/whats-new/detail/publikation-zu-mantegna-und-bellini-provenienz-kunsttechnologie-und-restaurierung-von-werken-der-berliner-gemaeldegalerie/

Publikation „Zu Mantegna und Bellini – Provenienz, Kunsttechnologie und Restaurierung von Werken der Berliner Gemäldegalerie“ 2022 erschienen

Whether very intimate, long gone, between friends or self-love: love has many facets.💘 In the new blog article, the Staa...
14/02/2022
Zehnerpack: Formen der Liebe - Museum and the City

Whether very intimate, long gone, between friends or self-love: love has many facets.💘 In the new blog article, the Staatliche Museen zu Berlin have selected 10 forms of love from their collections for you. Included, of course, is the Gemäldegalerie. Happy Valentine's Day!

Liebe hat unzählige Formen. Wir haben einen Blick in unsere Sammlungen geworfen und zum Valentinstag die 10 schönsten Werke herausgesucht.

In #animalsofgemäldegalerie we’re showing you today the dogs of the Marsham family.🐶 In July 1787 Charles Marsham, the E...
12/02/2022

In #animalsofgemäldegalerie we’re showing you today the dogs of the Marsham family.🐶 In July 1787 Charles Marsham, the Earl of Romney, had his four children Amelia Charlotte, Harriet, Frances and Charles painted by none other than Thomas Gainsborough, who today is considered one of the most important English painters of the 18th century. And the family's four-legged friends also made it into the painting! 🐕

Thomas Gainsborough: The Marsham Children, 1787 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

In #animalsofgemäldegalerie zeigen wir euch heute die Hunde der Familie Marsham.🐶 Im Juli 1787 ließ Charles Marsham, der Graf von Romney, seine vier Kinder Amelia Charlotte, Harriet, Frances und Charles von keinem geringeren als Thomas Gainsborough malen, der heute als einer der bedeutendsten englischen Maler des 18. Jahrhunderts gilt. Und die Vierbeiner der Familie haben es auch mit aufs Gemälde geschafft! 🐕

Thomas Gainsborough: Die Marsham-Kinder, 1787 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

An old master in a new shape! We are currently restoring a painting by the Flemish painter Jan van Eyck. In our blog, re...
11/02/2022
Meister in neuem ­Gewand: Restaurierung ­eines Van Eyck - Museum and the City

An old master in a new shape! We are currently restoring a painting by the Flemish painter Jan van Eyck. In our blog, restorer Sandra Stelzig tells you what steps are necessary to restore the work of art to its full glory (In German).👇

In der Gemäldegalerie wird derzeit ein Gemälde des flämischen Meisters Jan van Eyck restauriert. Restauratorin Sandra Stelzig erklärt, welche Schritte

Today we show you a rather small #highlight from the Gemäldegalerie. This miniature is only 8.50 x 10.20 cm and shows a ...
05/02/2022

Today we show you a rather small #highlight from the Gemäldegalerie. This miniature is only 8.50 x 10.20 cm and shows a self-portrait of the painter Daniel Nikolaus Chodowiecki and his wife Jeanne Barez. The two were married on July 18, 1755 in Berlin.💍💘

Daniel Nikolaus Chodowiecki: Self-portrait with his wife, c. 1759 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

Heute zeigen wir euch ein ganz schön kleines #highlight aus der Gemäldegalerie. Diese Miniatur ist nur 8,50 x 10,20 cm groß und zeigt ein Selbstbildnis des Malers Daniel Nikolaus Chodowiecki und seiner Frau Jeanne Barez. Die beiden heirateten am 18. Juli 1755 in Berlin.💍💘

Daniel Nikolaus Chodowiecki: Selbstbildnis mit seiner Frau, um 1759 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

It’s finally the weekend!🙌 🥳 No plans yet? Then check out our exhibition "Anna Dorothea Therbusch. A Berlin Woman Artist...
04/02/2022
Anna Dorothea Therbusch

It’s finally the weekend!🙌 🥳 No plans yet? Then check out our exhibition "Anna Dorothea Therbusch. A Berlin Woman Artist of the Age of Enlightenment". You can find all the info about the exhibition here👇:

Anlässlich des 300. Geburtstags würdigt die Gemäldegalerie im Herbst 2021 die Künstlerin und Vorreiterin der Emanzipation mit einer Sonderausstellung.

Fantastic animals, mythical creatures and monsters play a major role in children’s and young adults’ literature as well ...
01/02/2022

Fantastic animals, mythical creatures and monsters play a major role in children’s and young adults’ literature as well as in fantasy and science fiction films. Who hasn’t dreamt of flying on a luck dragon, following a Niffler on a treasure hunt or defeating an orc? 🐲🐉 In addition to classic mythical creatures such as dragons, unicorns or griffins, countless new animals have been created in recent years that have captured the imagination of generations. Starting today, the Kupferstichkabinett presents here in the Gemäldegalerie around 30 virtuoso prints, copperplate engravings and etchings from the 15th to the 18th century, which show the lustful joy of inventing the fabulous and the strange. Come by!

You’ll find all information here👇:
https://www.smb.museum/en/exhibitions/detail/fantastic-beasts-in-graphic-art-from-the-15th-to-the-18th-century/

Lucas Cranach (the Elder), The Temptation of Saint Anthony, 1506, woodcut © Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Volker-H. Schneider

Einmal auf einem Glücksdrachen fliegen, einem Niffler bei der Schatzsuche folgen oder einen Ork besiegen: 🐲🐉Fantastische Tiere, Fabelwesen und Monster spielen in der Kinder- und Jugendliteratur sowie in Fantasy- und Science-Fiction-Filmen eine große Rolle. Ab heute präsentiert das Kupferstichkabinett hier in der Gemäldegalerie rund 30 virtuose Druckgraphiken, Kupferstiche und Radierungen des 15. bis 18. Jahrhunderts, die die lustvolle Freude am Erfinden des Fabelhaften und Merkwürdigen zeigen. Kommt vorbei!

Alle Infos findet ihr unter👇:
https://www.smb.museum/ausstellungen/detail/fantastische-tierwesen-in-der-graphik-des-15-bis-18-jahrhunderts/

Lucas Cranach (der Ältere) Die Versuchung des Heiligen Antonius, 1506, Holzschnitt © Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Volker-H. Schneider

Today we show you in #animalsofgemäldegalerie this chicken family of the Dutch painter Adriaen Utrecht.🐤🐣🐥 Looks actuall...
29/01/2022

Today we show you in #animalsofgemäldegalerie this chicken family of the Dutch painter Adriaen Utrecht.🐤🐣🐥 Looks actually quite idyllic! If it weren't for the cat already lurking in the background of the picture.🐱😱

Adriaen Utrecht: The Chicken Farm, 1643 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

Heute zeigen wir euch in #animalsofgemäldegalerie diese Hühnerfamilie des holländischen Malers Adriaen Utrecht.🐤🐣🐥 Sieht eigentlich ganz idyllisch aus! Wäre da nicht die Katze, die bereits im Hintergrund des Bilds lauert.🐱😱

Adriaen Utrecht: Der Hühnerhof, 1643 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

What are we particularly looking forward to in 2022? We are dedicating a major special exhibition to the exceptional art...
27/01/2022
Renaissance des kulturellen Lebens: Donatello in der Gemäldegalerie - Museum and the City

What are we particularly looking forward to in 2022? We are dedicating a major special exhibition to the exceptional artist Donatello - for the first time in Germany. In addition to the complexity of Donatello's work, the focus will be on his influence on the development of Renaissance art as a whole, not least on painting.

The curator of the exhibition Neville Rowley gives you a small foretaste in our blog (in German).👇

Dank einer großen Förderung durch den Hauptstadtkulturfonds wird die Gemäldegalerie im Herbst 2022 eine fulminante Schau zu dem Renaissancekünstler

Last chance ⏱️! Only until this Sunday, January 30, you can visit the exhibition "The Solly Collection, 1821–2021. Found...
24/01/2022

Last chance ⏱️! Only until this Sunday, January 30, you can visit the exhibition "The Solly Collection, 1821–2021. Founding the Berlin Gemäldegalerie". Come by!

You can find all information about the exhibition here👇:
https://www.smb.museum/en/exhibitions/detail/the-solly-collection-1821-2021/

Lombard Successor to Leonardo da Vinci, Mary with the Child, c. 1500, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Volker-H. Schneider

Letzte Chance ⏱️! Nur noch bis diesen Sonntag, 30. Januar, könnt ihr die Ausstellung “Die Sammlung Solly 1821–2021. Vom Bilder-„Chaos“ zur Gemäldegalerie” besuchen. Kommt vorbei!

Alle Infos zur Ausstellung findet ihr hier👇:
https://www.smb.museum/ausstellungen/detail/die-sammlung-solly-1821-2021/

Lombardischer Nachfolger von Leonardo da Vinci, Maria mit dem Kind, um 1500, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Volker-H. Schneider

Last but not least, in #weekinitaly we show you one of your absolute favorites: The Profile Portrait of a Young Woman by...
23/01/2022

Last but not least, in #weekinitaly we show you one of your absolute favorites: The Profile Portrait of a Young Woman by Antonio del Pollaiuolo. The Profile Portrait of a Young Woman is one of the most famous paintings in the Gemäldegalerie and one of the most famous portraits of women from the early Italian Renaissance. And summer feelings come along with the bright blue sky. 🌞

Antonio del Pollaiuolo: Profile Portrait of a Young Woman, 1465 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

Last but not least zeigen wir euch in #weekinitaly einen eurer absoluten Lieblinge: Das Profilbildnis einer jungen Frau von Antonio del Pollaiuolo. Das Profilbildnis einer jungen Frau gehört zu den bekanntesten Bildern der Gemäldegalerie und zu den berühmtesten Frauenporträts der italienischen Frührenaissance. Und Sommergefühle kommen bei dem strahlend blauen Himmel gleich mit auf. 🌞

Antonio del Pollaiuolo: Profilbildnis einer jungen Frau, 1465 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt

For the last two days of our #weekinitaly, of course, we are going to the capital Rome. This is also where Michelangelo ...
22/01/2022

For the last two days of our #weekinitaly, of course, we are going to the capital Rome. This is also where Michelangelo Merisi da Caravaggio, a native of Milan, ended up. And soon after his arrival, he broke with the artistic rules of Roman-Florentine Mannerism. His completely new approach of a direct recourse to nature, reality, and the use of focused light and high-contrast revolutionized art in Rome around 1600 and made him one of the pioneers of 17th century painting.

Michelangelo Merisi da Caravaggio: Cupid as Victor, 1601-1602 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

Für die letzten beiden Tage unserer #weekinitaly geht es natürlich noch in die Hauptstadt Rom. Dorthin verschlug es auch den aus Mailand stammenden Michelangelo Merisi da Caravaggio. Und der brach schon bald nach seiner Ankunft mit den Kunstregeln des römisch-florentinischen Manierismus. Sein ganz neuer Ansatz eines direkten Rückgriffs auf die Natur, die Wirklichkeit, und der Einsatz gebündelten Lichts und kontrastreichen Helldunkels als bildnerische Mittel revolutionierten die Kunst in Rom um 1600 und machten ihn zu einem der Bahnbrecher der Malerei des 17. Jahrhunderts.

Michelangelo Merisi da Caravaggio: Amor als Sieger, 1601-1602 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

Adresse

Matthäikirchplatz
Berlin
10785

U-Bahn U2 (Potsdamer Platz) S-Bahn S1, S2, S25 (Potsdamer Platz)

Allgemeine Information

Die Staatlichen Museen zu Berlin auf Facebook: www.facebook.com/altenationalgalerie www.facebook.com/altesmuseum www.facebook.com/bodemuseum www.facebook.com/ethnologischesmuseum www.facebook.com/gemaeldegalerie www.facebook.com/gipsformerei www.facebook.com/hamburgerbahnhof www.facebook.com/kunstbibliothek www.facebook.com/kunstgewerbemuseum www.facebook.com/kupferstichkabinett www.facebook.com/museumberggruen www.facebook.com/museumeuropaeischerkulturen www.facebook.com/museumfuerasiatischekunst www.facebook.com/museumfuerfotografie www.facebook.com/neuenationalgalerie.berlin www.facebook.com/neuesmuseum www.facebook.com/pergamonmuseum www.facebook.com/sammlungscharfgerstenberg www.facebook.com/schlosskoepenick www.facebook.com/staatlichemuseenzuberlin

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 20:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 11:00 - 18:00
Sonntag 11:00 - 18:00

Telefon

030/266424242

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Gemäldegalerie erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Gemäldegalerie senden:

Videos

Kategorie

Our Story

Die Gemäldegalerie besitzt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen europäischer Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert. Meisterwerke aus allen kunsthistorischen Epochen, darunter Gemälde von Jan van Eyck, Pieter Bruegel, Albrecht Dürer, Raffael, Tizian, Caravaggio, Peter Paul Rubens, Rembrandt und Jan Vermeer van Delft sind hier ausgestellt. Vor allem die deutsche und italienische Malerei des 13. bis 16. sowie die niederländische Malerei des 15. bis 17. Jahrhunderts lassen sich hier ausgezeichnet bewundern und studieren.

Ihren Auftritt haben die Gemälde der Sammlung seit 1998 am Kulturforum. Der 1986 ausgeschriebene Wettbewerb für den Neubau der Gemäldegalerie wurde im folgenden Jahr an das Architekturbüro Hilmer & Sattler vergeben. Im Stil preußischer Strenge erhebt sich das schlichte Gebäude, dessen Räume um eine lichte Wandelhalle gruppiert sind, über der ansteigenden Piazzetta.

Die schlichte Fassadengestaltung des Gebäudes erinnert in ihrer Zurückhaltung an Karl Friedrich Schinkels Altes Museum. Klassisch proportioniert sind auch die Sammlungsräume. Von der großen Wandelhalle aus kann immer von Neuem in die Ausstellungsräume zurückgekehrt und der Gang durch die Sammlung wieder aufgenommen werden.

Hier geht’s zur Webseite: https://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/gemaeldegalerie/home.html

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

https://www.youtube.com/watch?v=I7j8GDj9GkU Ich habe diese Video gemacht, ist in portugiesiche, weil ich aus Portugal komme... aber ich habe Untertitel in deutsche und verschiedene Sprache! Ich hoffe, dass dieser Film gefällt euche!
Am #Kulturforum vereinen sich einzigartiges Potential und große städtebauliche Herausforderungen. Dagmar Hirschfelder, neue Direktorin der Gemäldegalerie Staatliche Museen zu Berlin, tritt mit konkreten Ideen für den Ort und seine Anrainer-Institutionen an.
Erinnert Ihr Euch an die einmalige #Sonderausstellung #MANTEGNAundBELLINI in der @Gemäldegalerie 2019? Gestern tauchte #Bellini im #Krimi auf ZDF auf - unser #Mediathek - #Tipp der Woche! 👇 🎬 Staatliche Museen zu Berlin Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Grey days like this are best brightened up in lobster red! 🦞 In our #foodporn series, we show you delicious, inspiring and sometimes a little weird food paintings from our collections. This "Still Life with Lobster" is by the Dutch still life painter Simon Luttichuys. For 1656, a rather luxuriously set table, with cooked lobster, elegant wine glass and noble carafe! Simon Luttichuys: Stillleben mit Hummer, um 1656 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie, Eigentum des Kaiser Friedrich Museumsvereins / Volker-H. Schneider
New on the Art Herstory blog! Stephanie Pearson (Museums.love) reviews the exhibition "Anna Dorothea Therbusch: A Berlin Woman Artist of the Age of Enlightenment," currently on at Berlin's Gemäldegalerie! Read this thoughtful and interesting post - and enjoy the illustrations- at https://artherstory.net/anna-dorothea-therbusch-a-woman-painting-against-18th-century-odds/
A glass of wine in the warm home.🍷 The perfect finale for cold winter days like these! This young couple in the painting by Gerard ter Borch the Younger from the Gemäldegalerie is also enjoying an evening glass of wine. Ter Borch is considered one of the most important genre painters of the golden age of Dutch painting. Although he was extremely successful as a portrait painter, he specialised in depicting the genre of the upper middle classes and achieved a mastery in this field within a very short period of time that still distinguishes him today as one of the outstanding representatives of this genre. Gerard (Gerrit) ter Borch d.J.: Junges Paar beim Wein, 1662/63 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Eigentum des Kaiser Friedrich Museumsvereins / Jörg P. Anders
AUSSTELLUNGSTIPP Anna Dorothea Therbusch Gemäldegalerie 3.12.21 bis 10.4.22 Die Staatliche Museen zu Berlin zeigen mit einer groß angelegten Einzelausstellung zu Anna Dorothea Therbusch eine der ungewöhnlichsten Künstlerinnenkarrieren des 18. Jahrhunderts. Nicht nur war Therbusch überhaupt eine der wenigen Frauen, die sich ihren Lebensunterhalt mit der Malerei verdienen konnten, sie wurde auch in die Pariser Académie royale de peinture et de sculpture aufgenommen – eine absolute Ausnahme zur Zeit der Aufklärung. In ihrer Heimatstadt Berlin porträtierte Therbusch preußische Bekanntheiten wie Friedrich II. oder Henriette Herz. Anlässlich ihres 300. Geburtstags sind in der Gemäldegalerie nun Therbuschs zahlreiche Bildnisse der Berliner Hautevolee versammelt und zeigen ihr außergewöhnliches berufliches Netzwerk. #AnnaDorotheaTherbusch #gemaeldegalerie #Gemäldegalerie #Kulturforum #ausstellungstipp #BerlinerMuseen #staatlichemuseen #Aufklärung #Malerei #museumsportalberlin #museumsportal #kulturprojekteberlin 📸 1. Anna Dorothea Therbusch, Porträt der Henriette Herz, 1778, © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Andres Kilger 2. Anna Dorothea Therbusch, Selbstbildnis, um 1782, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders 3. Anna Dorothea Therbusch, Christian Andreas Cothenius, 1777, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Volker-H. Schneider
Multitasking at its best: Anna Dorothea Therbusch kümmerte sich nicht nur um 5 Kinder und ein Wirtshaus, sie war zudem eine der bedeutendsten Künstlerinnen des 18. Jahrhunderts. Die Gemäldegalerie widmet ihr nun eine Sonderausstellung mit wichtigen Werken aus den eigenen Beständen der Staatliche Museen zu Berlin Anna Dorothea Therbusch Eine Berliner Künstlerin der Aufklärungszeit 03.12.2021 bis 10.04.2022 https://www.smb.museum/ausstellungen/detail/anna-dorothea-therbusch/
The Gemäldegalerie dedicates a special exhibition to the painter Anna Dorothea Therbusch 300 years after her birth. The focused selection gives you the opportunity to get to know the extraordinary artist and pioneer of emancipation. Also included are some works that you were able to see in our exhibition "Struggle for Visibility. Artists of the National Gallery before 1919" in 2019.
So langsam geht es Richtung Wochenende. 😎 Da zeigen wir euch doch gerne mal diese eher "Lockere Gesellschaft" aus der Gemäldegalerie. Ganz schön was los! // Slowly we're going towards the weekend. 😎 So we'd like to show you this rather "loose society" from the Gemäldegalerie. Quite a lot going on!