Clicky

Maxim Gorki Theater

Maxim Gorki Theater Contemporary, q***r, radically : Berlin’s most exciting theater. All plays with English su

Wie gewohnt öffnen

Kida Ramadan auf der Gorki Bühne! Zum Auftakt der autobiografischen Late Night Show BERLIN FEIERT RAMADAN begrüßten Kida...
23/12/2022

Kida Ramadan auf der Gorki Bühne! Zum Auftakt der autobiografischen Late Night Show BERLIN FEIERT RAMADAN begrüßten Kida Khodr Ramadan und Juri Sternburg gestern »La Haine«-Star Hubert Koundé als Special Guest! (Kein Weihnachtsmärchen) ✨

BERLIN FEIERT RAMADAN
Von und mit Kida Khodr Ramadan, Juri Sternburg
Musik von Djodjo Kassé, Lulu Hacke
Breakadance von Bboy Kcone, Maradona

📸Ute Langkafel MAIFOTO

23/12/2022
Mother Tongue I Trailer

Zum Jahreswechsel ins Gorki!? An Silvester und Neujahr spielen wir MOTHER TONGUE! Aktuell gibt es für beide Vorstellungen noch Karten!

MOTHER TONGUE
Text & Regie Lola Arias
Mit Ufuk Tan Altunkaya, Kay Garnellen, Alice Gedamu, Millay Hyatt, Nyemba M’membe, Sandra Ruffin, Cochon de Cauchemar

Im Jahr 2022 ist das Recht zu entscheiden, wann und wie man Mutter wird, immer noch ein umstrittenes. Vielerorts wird für eine legale Abtreibung gekämpft, während mancherorts das Gesetz rückgängig gemacht werden soll. Der Diskurs polarisiert sich um zu hohe oder zu niedrige Geburtenraten, um künstlichen Befruchtung, die Legalisierung der Leihmutterschaft, die Adoption durch Alleinstehende und homosexuelle Paare. Mutterschaft ist politisch.

📆31/Dezember & 1/Januar 18.00, Bühne
🔗 http://gorki.de/mother-tongue

Was sind wir bereit zu opfern und wofür?Freitag zeigen wir mit DANTONS TOD / IPHIGENIE wieder den ersten Teil der von Re...
20/12/2022

Was sind wir bereit zu opfern und wofür?

Freitag zeigen wir mit DANTONS TOD / IPHIGENIE wieder den ersten Teil der von Regisseur Oliver Frljić konzipierten Kriegstrilogie auf der Bühne, die mit MUTTER COURAGE UND IHRE KINDER im vergangenen November und in der zweiten Spielzeithälfte mit SCHLACHTEN fortgesetzt wird.

📍DANTONS TOD / IPHIGENIE I 23/Dezember 18.00
🔗gorki.de/dantons-tod-iphigenie

Spielzeitheft #26 💞In der zweiten Spielzeithälfte freuen wir uns u. a. auf die Premieren von AMERIKA, AMORE, DSCHINNS, S...
19/12/2022

Spielzeitheft #26 💞
In der zweiten Spielzeithälfte freuen wir uns u. a. auf die Premieren von AMERIKA, AMORE, DSCHINNS, SCHLACHTEN und ANTIGONE. Alle News und Hintergründe rund ums Gorki im aktuellen Heft!
🔗Hier lesen: bit.ly/gorki-zeitung26

Heute Abend feiert Sivan Ben Yishais neues Stück BÜHNENBESCHIMPFUNG (LIEBE ICH ES NICHT MEHR ODER LIEBE ICH ES ZU SEHR?)...
17/12/2022

Heute Abend feiert Sivan Ben Yishais neues Stück BÜHNENBESCHIMPFUNG (LIEBE ICH ES NICHT MEHR ODER LIEBE ICH ES ZU SEHR?) in der Regie von Sebastian Nübling Uraufführung auf der Bühne! TOI TOI TOI an Beteiligten! 💞✨

BÜHNENBESCHIMPFUNG
(LIEBE ICH ES NICHT MEHR ODER LIEBE ICH ES ZU SEHR?)
Von Sivan Ben Yishai I Regie Sebastian Nübling I Übersetzung Maren Kames
Bühne & Kostüm Amit Epstein I Musik Lars Wittershagen I Dramaturgie Valerie Göhring

Mit Christian Bojidar, Sofian Doumou, Zari Eder, Aysima Ergün, Nele Jochimsen, Bashar Kanan, Lindy Larsson, Vidina Popov, Mehmet Yılmaz

🔗gorki.de/buehnenbeschimpfung

Stoppt die Hinrichtung von Hossein Mohammadi und aller weiteren iranischen Oppositionellen!Stop the ex*****on of Hossein...
13/12/2022

Stoppt die Hinrichtung von Hossein Mohammadi und aller weiteren iranischen Oppositionellen!

Stop the ex*****on of Hossein Mohammadi and all other members of the Iranian opposition!

اعدام حسین محمدی و دیگر اپوزیسیون ایران را متوقف کنید

Stoppt die Hinrichtung von Hossein Mohammadi und aller weiteren iranischen Oppositionellen!Unser iranischer Kollege, der...
13/12/2022

Stoppt die Hinrichtung von Hossein Mohammadi und aller weiteren iranischen Oppositionellen!

Unser iranischer Kollege, der Schauspieler Hossein Mohammadi, wurde in der vergangenen Woche aufgrund seiner Beteiligung an den Protesten gegen die iranische Regierung zum Tode verurteilt.

Wir fordern die iranische Regierung auf, seine Hinrichtung zu stoppen. Entlassen Sie alle politischen Gefangenen, die von ihrem Demonstrationsrecht Gebrauch machen, und heben Sie alle Schuldsprüche und Todesurteile gegen Demonstrierende umgehend auf! Sehen Sie von weiteren Todesurteilen ab! Halten Sie sich an internationale Standards für faire Gerichtsverfahren unter besonderer Berücksichtigung der Rechte minderjähriger Angeklagter!

Wir appellieren an die deutsche Bundesregierung, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, die Hinrichtungen iranischer Demonstrierender zu verhindern.

Liebes Publikum, außerdem richten wir uns mit einer Bitte an Sie: Auch wenn unsere Möglichkeiten begrenzt sind und unsere Beiträge nur klein erscheinen mögen, zählt jede Stimme. Bitte schauen Sie hin und verbreiten Sie Informationen über die Situation im Iran über Ihre Kanäle. Bitte verstärken Sie die Stimmen derjenigen, die in der iranischen Revolution ihre Rechte einfordern.

اعدام حسین محمدی و دیگر اپوزیسیون ایران را متوقف کنید
همکار ایرانی ما، حسین محمدی، بازیگر ایرانی هفته گذشته به دلیل شرکت داشتن در .اعتراضات ضد ایرانی به اعدام محکوم شد
ما از دولت ایران می خواهیم که اعدام او را متوقف کند. همه زندانیان سیاسی را که از حق خود برای تظاهرات استفاده می کنند آزاد و بلافاصله تمامی محکومیت ها و احکام اعدام علیه تظاهرکنندگان را لغو کند! از احکام اعدام بیشتر خودداری نماید! و استانداردهای بین المللی برای محاکمه عادلانه با توجه .ویژه به حقوق افراد زیر سن .قانونی را رعایت کند

ما از دولت آلمان میخواهیم تا تمام توان خود را برای جلوگیری از اعدام تظاهرکنندگان .ایرانی به کار گیرد

مخاطبان گرامی، ما از شما هم یک درخواست داریم: چرا که حتی اگر امکانات ما محدود باشد و مشارکتهای ما کوچک به نظر برسد، هر اقدامی در این راستا مهم است خبرهای مربوط به ایران را دنبال کنید و از طریق کانال های خود آنها را منتشر کنید .صدای آزادی خواهان ایرانی باشید

Stop the ex*****on of Hossein Mohammadi and all other members of the Iranian opposition!

Last week our Iranian colleague, the actor Hossein Mohammadi, was sentenced to death for his participation in the protests against the Iranian government.

We demand that the Iranian government stop his ex*****on. Release all political prisoners who have exercised their right to protest and overturn all convictions and death sentences immediately. Refrain from any further use of the death penalty. Abide by the international standards for fair court proceedings and take into account the rights of minor defendants in particular.

We call on the German federal government to do everything in its power to prevent the ex*****on of Iranian protesters.

Dear readers, we have a request for you as well: Even when our options are limited and our contributions may seem small, every voice counts. Please continue to pay attention to and spread information about the situation in Iran through your platforms. Please amplify the voices of those demanding their rights in the Iranian revolution.

Gemeinsames Statement mit Theater an der Parkaue - Junges Staatstheater Berlin

12/12/2022
Zehra Doğan - kurdische Kunst als Protest

»Wenn wir uns die Bedeutung von ›Jin, Jiyan, Azadi‹ ansehen, die zum Motto des Widerstands geworden ist, müssen wir uns als Frauen diese zu eigen machen.« Zehra Doğan im Interview mit . Seit 2021 ist sie Artist in Residence am Gorki.

EINJAHRLANG Gorki-Tickets zum halben Preis! 🌸🤍Mit der GORKI-CARD gibt es 50 % Ermäßigung auf die regulären Preise unsere...
10/12/2022

EINJAHRLANG Gorki-Tickets zum halben Preis! 🌸🤍
Mit der GORKI-CARD gibt es 50 % Ermäßigung auf die regulären Preise unserer Repertoire-Vorstellungen. Die Card kostet einmalig 50 € und ist seit dem 1/Dezember an unserer Kasse erhältlich.

Alle Infos 🔗 gorki.de/gorki-card

Zum Jahresende zeigen wir im Studio Я die Gast-Premiere THE LAST WORD.Die Performance basiert auf den Schlussplädoyers u...
09/12/2022

Zum Jahresende zeigen wir im Studio Я die Gast-Premiere THE LAST WORD.
Die Performance basiert auf den Schlussplädoyers und offenen Briefen von Frauen, die vor russischen Gerichten wegen politischer Verbrechen angeklagt wurden. Ihre unverblümte Aussage im Gerichtssaal wird zum einzigen Moment der freien Rede, die im heutigen Russland noch existiert. Der Abend versammelt »letzte Worte« von Angeklagten wie Maria Alyokhina, Nadezhda Tolokonnikova, Alla Gutnikova, Sasha Skochilenko, Zarifa Sautieva und anderen, beleuchtet ihren Mut und zeichnet ein Bild des derzeitigen russischen Regime.

THE LAST WORD📃
Nach einer Idee von Alisa Khazanova I Von Anna Narinskaya I Regie Didenko
Bühne Pavel Semchenko I Komposition Vladimir Rannev
📌Mit Alisa Khazanova und Valentin Tszin

📆Premiere 30/Dezember 20.30, auch 31/Dezember 19.00 im Studio Я
🔗gorki.de/the-last-word

Foto: Sasha Gusov, Design: Igor Gurevich

Theresia Walser und Falk Richter zu Gast in der letzten Folge der Reihe Streitfall Drama (nachtkritik.de), in der sie mi...
08/12/2022
Streitfall Drama (7) – Mit Theresia Walser und Falk Richter

Theresia Walser und Falk Richter zu Gast in der letzten Folge der Reihe Streitfall Drama (nachtkritik.de), in der sie mit Moderator Christian Rakow u. a. über ihre Stücke »Kängurus am Pool« und »In My Room« sprechen.

Im Januar ist »In My Room« auch wieder auf der Gorki Bühne zu sehen. Mehr Infos und Termine im Spielplan!

29. November 2022. Theresia Walser und Falk Richter, zwei der renommiertesten Akteur:innen des Gegenwartstheaters, diskutieren die Frage, mit welchen Poetiken d

Wie viel passt eigentlich in ein einziges Leben❓Olivia Wenzels Roman 1000 SERPENTINEN ANGST kreist um das Leben einer ju...
08/12/2022

Wie viel passt eigentlich in ein einziges Leben❓

Olivia Wenzels Roman 1000 SERPENTINEN ANGST kreist um das Leben einer jungen, in der DDR geborenen, Schwarzen Frau. Ihre Reisen führen sie – in Sprüngen zwischen Zeiten, Orten und Generationen – nach Vietnam, Berlin, Marokko, die USA, Polen und Thüringen.

1000 SERPENTINEN ANGST (Regie: Anta Helena Recke) ist am 22/Dezember und 28/Januar wieder auf der Gorki Bühne zu sehen!

🔗gorki.de/1000-serpentinen-angst

07/12/2022
MUTTER COURAGE UND IHRE KINDER I Teaser

Ihr Geschäftssinn ist ihr Antrieb, ihr Geschäftsmodell sind Nöte und Tod. Anna Fierling reist während des Dreißigjährigen Krieges als Marketenderin durch ein verwüstetes und traumatisiertes Europa. Ihr Plan, ihre Kinder unbeschadet durch die Zerstörungen zu führen, muss grandios scheitern.

Morgen und Sonntag ist MUTTER COURAGE UND IHRE KINDER von Bertolt Brecht (Regie: Oliver Frljić) wieder auf der Bühne zu sehen. Für die Vorstellung morgen gibt es noch Karten!

📌Mit Maryam Abu Khaled, Yanina Cerón, Lea Draeger, Kenda Hmeidan, Abak Safaei-Rad, Çiğdem Teke

📆8/11/Dezember und 18/Januar
🔗gorki.de/mutter-courage-und-ihre-kinder

05/12/2022

Am Wochenende noch als HAMLET auf der Gorki Bühne, heute im ! Am 19/Dezember und 05/Januar ist Svenja Liesau dann wieder in UND SICHER IST MIT MIR DIE WELT VERSCHWUNDEN von Sibylle Berg zu sehen (auch witzig).
🔗Tickets gibt's hier: gorki.de/und-sicher-ist-mit-mir-die-welt-verschwunden

01/12/2022
Vorverkaufsstart Januar!

Und der Spielplan für Januar ist online! 💫
Mit AMERIKA und AMORE springen wir mit zwei Premieren ins neue Jahr. Neben brandneuen Repertoire-Stücken und Gorki-Klassikern laden wir im Januar auch wieder zu spannenden Gesprächs- und Diskursveranstaltungen auf der Bühne und im Studio Я!

Zum Spielplan: gorki.de/spielplan/2023

🎥Video-Snippet aus THE SITUATION

01/12/2022

Dimitrij Schaad versteckt sich hinter dem ersten Türchen im Nachtkritik . Am Gorki ist er im Dezember und Januar in DIE NACHT VON LISSABON und THE SITUATION zu sehen
Zum Spielplan: http://gorki.de/spielplan/2023

An den Festtagen heißt es bei uns BERLIN FEIERT RAMADAN!In einer autobiografischen Late-Night-Show ist der Kreuzberger S...
01/12/2022

An den Festtagen heißt es bei uns BERLIN FEIERT RAMADAN!
In einer autobiografischen Late-Night-Show ist der Kreuzberger Schauspieler und Regisseur Kida Ramadan auf der Gorki Bühne zu sehen. Dafür hat er glitzernde Geschenke im Gepäck. Angehörige und Wegbegleitende, darunter Mitglieder des 4 Blocks-Seriencast, kommen als Überraschungsgäste.

Es wird festlich und familiär, musikalisch und unvorhersehbar – eben auf seine Art weihnachtlich.

BERLIN FEIERT RAMADAN
von und mit Kida Khodr Ramadan, Juri Sternburg und Gästen
🔗gorki.de/berlin-feiert-ramadan
📆 22/23/25/26/Dezember

Foto: Markus C. Hurek

Was vermag die Macht der Worte angesichts des andauernden Krieges? Wie geht es mit dem Leben und Schreiben im Exil weite...
28/11/2022

Was vermag die Macht der Worte angesichts des andauernden Krieges? Wie geht es mit dem Leben und Schreiben im Exil weiter?

MIT LIEBE UND ZORN – unter diesem Titel widmet sich der Abend des 13/Dezembers im Studio Я dem literarischen Austausch zwischen vor dem russischen Angriffskrieg nach Deutschland geflüchteten ukrainischen Autorinnen und ihren deutschsprachigen Kolleginnen. Die Brieffreundinnen Daryna Gladun & Asal Dardan, Oksana Stomina & Ulrike Almut Sandig sowie Natalka Sniadanko & Tanja Dückers lesen ihre Texte und sprechen über das Schreiben im Exil und die Macht der Worte angesichts des Krieges.

Weiter Schreiben, das Portal für Literatur aus Kriegs- und Krisengebieten, initiierte Briefwechsel zwischen den Kolleg*innen.

📆13/Dezember, 20:30 im Studio Я
🔗gorki.de/mit-liebe-und-zorn

Mit BÜHNENBESCHIMPFUNG (LIEBE ICH ES NICHT MEHR ODER LIEBE ICH ES ZU SEHR?) von Sivan Ben Yishai freuen wir uns am 17/De...
28/11/2022

Mit BÜHNENBESCHIMPFUNG (LIEBE ICH ES NICHT MEHR ODER LIEBE ICH ES ZU SEHR?) von Sivan Ben Yishai freuen wir uns am 17/Dezember auf eine weitere Uraufführung im Gorki🍃

Nach zwei Jahren, in denen die Theatersäle leer und unbesucht blieben und das Thema Publikumsschwund für das Feuilleton aktueller denn je erscheint, überprüft die Inszenierung: Ist da überhaupt was dran? Was würde das Publikum dazu sagen, wenn es sprechen könnte? Wenn man es Fragen würde?

📌Mit Sofian Doumou, Zari Eder, Aysima Ergün, Nele Jochimsen, Bashar Kanan, Lindy Larsson, Vidina Popov, Mehmet Yılmaz

📌REGIE Sebastian Nübling ÜBERSETZUNG Maren Kames BÜHNE & KOSTÜM Amit Epstein MUSIK Lars Wittershagen DRAMATURGIE Valerie Göhring

🔗gorki.de/buehnenbeschimpfung
📆 Ebenfalls am 25/Dezember

Die taz über das Panel AZADÎ IN PROGRESS zu dem wir vergangenen Dienstag gemeinsam mit PEN Berlin und 6Rang ins Studio Я...
25/11/2022
Solidarität mit Menschen in Iran: „Wir sind hier unter uns“

Die taz über das Panel AZADÎ IN PROGRESS zu dem wir vergangenen Dienstag gemeinsam mit PEN Berlin und 6Rang ins Studio Я geladen haben. Es diskutierten Ronya Othmann, Nargess Eskandari-Grünberg, Bijan Djir-Sarai, Hengameh Yaghoobifarah, Shadi Amin und Julia Franck über die Revolution in Iran, die Rechte von LGBTQIA+ Menschen und darüber, wie Solidarität gezeigt werden kann.

Welche Rolle spielt die deutsche Zivilgesellschaft beim Aufstand gegen die Mullahs? Eine zu kleine, wie eine Diskussionsrunde am Gorki Theater zeigt.

Photos from Vertretung der Regierung von Québec's post
24/11/2022

Photos from Vertretung der Regierung von Québec's post

23/11/2022

Wir gedenken heute Bahide Arslan, Yeliz Arslan und Ayşe Yılmaz. Sie wurden vor 30 Jahren, in der Nacht vom 22. auf den 23. November 1992, bei den rassistischen Brandanschlägen von ermordet. Weitere Mitglieder der Familie wurden zum Teil schwer verletzt. Zuvor hatten die Neonazis einen rassistischen Brandanschlag auf ein weiteres Haus in Mölln verübt, bei dem neun Menschen teils schwer verletzt wurden.

Von 15:00 - 19:00 Uhr wird es heute ein offenes Gedenken vor dem Bahide-Arslan-Haus in Mölln geben.

Familie Arslan kämpft gemeinsam mit dem Freundeskreis im Gedenken an die rassistischen Brandanschläge von Mölln () seit Jahren gegen das Vergessen, um die Anerkennung der Perspektive der Betroffenen rechter Gewalt und mit der Stadt Mölln um ein angemessenes Gedenken an die rassistischen Brandanschläge von 1992. Die „Möllner Rede“, deren Redner*innen Familie Arslan jahrelang ausgesucht hatte, durfte ab 2013 nicht mehr Teil der offiziellen Gedenkveranstaltung sein, weil sie der Stadt zu politisch war. Seitdem organisiert Familie Arslan die „Möllner Rede im Exil“, die jedes Jahr in einer anderen Stadt gehalten wird.

Link zur aktuellen Möllner Rede im Exil: https://www.youtube.com/watch?v=flm6rjAlC2k

Am 2/Dezember zeigen wir den Dokumentarfilm »Born in Evin« (2019) von Maryam Zaree.In ihrem Regiedebüt »Born in Evin« su...
22/11/2022

Am 2/Dezember zeigen wir den Dokumentarfilm »Born in Evin« (2019) von Maryam Zaree.

In ihrem Regiedebüt »Born in Evin« sucht Regisseurin und Schauspielerin Maryam Zaree, 1983 geboren, nach Antworten zur Geschichte der gewaltvollen Umstände ihrer eigenen Geburt in einem der berüchtigtsten politischen Gefängnisse der Welt: Evin in Teheran. Im Versuch das jahrzehntelange Schweigen zur Gefangenschaft ihrer Familie auf den Grund zu gehen, betrachtet sie diesen Ort, an dem auch Teilnehmer*innen der jüngsten Proteste inhaftiert sind und erst kürzlich, im Oktober 2022, mehrere politisch Gefangene bei einem Großbrand starben.

📌Dokumentarfilm, D, AT, 2019, 93 min
📆2/Dezember 19:30 I Filmscreening & Gespräch

Im Anschluss an die Filmvorführung sprechen Maryam Zaree und die freie Journalistin Gilda Sahebi vor dem Hintergrund der aktuellen Proteste über den Film.

🔗www.gorki.de/born-in-evin

📸 Foto Born in Evin / Tondowski Films

Unter dem Titel MIT LIEBE UND ZORN lesen und diskutieren ukrainische Autor*innen und ihre deutschsprachigen Briefpartner...
22/11/2022
Weiter Schreiben Ukraine - Weiter Schreiben

Unter dem Titel MIT LIEBE UND ZORN lesen und diskutieren ukrainische Autor*innen und ihre deutschsprachigen Briefpartner*innen aus dem Projekt »Weiter Schreiben Ukraine« am 13/Oktober im Studio Я!

🔗gorki.de/mit-liebe-und-zorn

Das Projekt "Weiter Schreiben Ukraine" veröffentlicht Briefwechsel zwischen ukrainischen Autorinnen und deutschsprachigen Kolleginnen.

Mitorganisatorin und Moderatorin Ronya Othmann im Gespräch mit rbbKultur über die anhaltenden Proteste in Iran und das h...
22/11/2022
Studio Я im Maxim Gorki Theater: "Azadî in Progress"

Mitorganisatorin und Moderatorin Ronya Othmann im Gespräch mit rbbKultur über die anhaltenden Proteste in Iran und das heutige Panel »AZADÎ IN PROGRESS. Revolution im Iran, LGBT+ und was der Rest der Welt tun kann« im Studio Я.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem PEN Berlin und 6Rang (Iranian Le***an and Transgender Network) durchgeführt.

Ein Gespräch mit Ronya Othmann, die diese Veranstaltung mit organisiert hat

Mit SALTY ROADS طرق مالحة erkundet Regisseur Bashar Murkus mit seinem Team das Meer als Ursprung von gestern und heute. ...
21/11/2022

Mit SALTY ROADS طرق مالحة erkundet Regisseur Bashar Murkus mit seinem Team das Meer als Ursprung von gestern und heute. Am 3 und 4/Dezember ist die Inszenierung wieder im Studio Я zu sehen!

Drei Kinder sind am Boden des Ozeans gefangen. Gestorben im Meer, ertrunken auf ihrem Weg in eine »bessere Zukunft«, weigern sie sich wieder aufzutauchen. In der Tiefe des Meeresgrunds begegnen sie dem Publikum mit einem wütenden Vortrag über das Lernen und Erziehung. Was nützt es ein braves, gutes Kind in einer schlechten Welt zu sein?

📆Wiederaufnahme 3/4/Dezember im Studio Я
🔗www.gorki.de/salty-roads-trq-malht/

📸Ute Langkafel

JOBS! Wir suchen! Auf der Gorki Website informieren wir regelmäßig über aktuell ausgeschriebene Stellen und Hospitanzen ...
21/11/2022

JOBS! Wir suchen! Auf der Gorki Website informieren wir regelmäßig über aktuell ausgeschriebene Stellen und Hospitanzen in verschiedenen Arbeitsbereichen am Theater.

🔗Alle Infos: www.gorki.de/haus/jobs

Heute Abend feiern wir die Uraufführung von BLOOD MOON BLUES, dem neuen Stück von Yael Ronen und Orit Nahmias! TOI TOI T...
20/11/2022

Heute Abend feiern wir die Uraufführung von BLOOD MOON BLUES, dem neuen Stück von Yael Ronen und Orit Nahmias! TOI TOI TOI an das ganze Team! ✨

BLOOD MOON BLUES
von Yael Ronen und Orit Nahmias I Regie Yael Ronen
Bühne Wolfgang Menardi I Kostüme Amit Epstein I Musik Yaniv Fridel, Ofer Shabi I Video Stefano di Buduo I Licht Arndt Sellentin I Dramaturgie Yunus Ersoy, Irina Szodruch
Mit Aysima Ergün, Doğa Gürer, Orit Nahmias, Vidina Popov

📸 Ute Langkafel MAIFOTO

Unter dem Titel mit MIT LIEBE UND ZORN lesen und diskutieren am 13/Dezember ukrainische Autor*innen und ihre deutschen B...
18/11/2022
Wo ist denn mein Zuhause? Keine der Wirklichkeiten bietet Geborgenheit

Unter dem Titel mit MIT LIEBE UND ZORN lesen und diskutieren am 13/Dezember ukrainische Autor*innen und ihre deutschen Briefpartner*innen aus dem Projekt »Weiter Schreiben Ukraine« von der Intitiative WIR MACHEN DAS im Studio Я.

Einer der Briefe aus dem Projekt, das den Briefwechsel zwischen ukrainischen Autorinnen, die vor dem Angriffskrieg Russlands nach Deutschland geflüchtet sind, und deutschsprachigen Kolleginnen initiierte, ist heute in der Berliner Zeitung zu lesen.

Die ukrainische Schriftstellerin Natalka Sniadanko schreibt einen Brief an ihre Berliner Kollegin Tanja Dückers. Das Netzwerk „Weiter Schreiben Ukraine“ startet.

STREULICHT zieht auf die große Bühne! 🤩Nachdem das Stück nach Deniz Ohdes gleichnamigen Roman vergangene Spielzeit im mi...
17/11/2022

STREULICHT zieht auf die große Bühne! 🤩

Nachdem das Stück nach Deniz Ohdes gleichnamigen Roman vergangene Spielzeit im mittlerweile abgebauten Container premiert und gespielt wurde, ist STREULICHT (Regie: Nurkan Erpulat) ab dem 25/November wieder am Gorki zu sehen.

📌Für die Wiederaufnahme von STREULICHT gibt es nur noch wenige Karten. Weitere Vorstellungen sind am 26/November und 26/Dezember.

🔗gorki.de/streulicht

📸Esra Rotthoff

Ende November zeigen wir wieder ODER: DU VERDIENST DEINEN KRIEG (EIGHT SOLDIERS MOONSICK) von Sivan Ben Yishai, die sich...
15/11/2022

Ende November zeigen wir wieder ODER: DU VERDIENST DEINEN KRIEG (EIGHT SOLDIERS MOONSICK) von Sivan Ben Yishai, die sich in der diesjährigen Kritker*innenumfrage von Theater heute den Titel Dramatikerin des Jahres verdient hat.

📌ODER: DU VERDIENST DEINEN KRIEG (EIGHT SOLDIERS MOONSICK)
von Sivan Ben Yishai I Regie: Sasha Marianna Salzmann
Mit Kenda Hmeidan, Abak Safei-Rad, Elena Schmidt, Catherine Stoyan

📆26/27/29/30/November
🔗bit.ly/8Soldiers

📸Ute Langkafel

AZADÎ IN PROGRESS. REVOLUTION IN IRAN, LGBTQIA+ – UND WAS DER REST DER WELT TUN KANNSeit der Ermordung der 22-jährigen J...
15/11/2022

AZADÎ IN PROGRESS.
REVOLUTION IN IRAN, LGBTQIA+ – UND WAS DER REST DER WELT TUN KANN

Seit der Ermordung der 22-jährigen Jina Mahsa Amini am 16/September gehen die Iraner*innen auf die Straße. Obwohl täglich Menschen verhaftet, gefoltert und getötet werden, halten die Proteste an und haben sich zu einer Revolution entwickelt: Menschen aller Alters- und Bildungsgruppen, auf dem Land wie in den Städten, fordern den Sturz des Regimes.

Dabei geht es auch um die Rechte von LGBTQIA+ Menschen. Im September wurden die lesbischen Aktivistinnen Zahra Sedighi (Sareh) und Elham Choubdar zum Tode verurteilt, wegen »Korruption auf Erden durch die Beförderung von Homosexualität«.

Wir diskutieren: Welche Rolle spielt Deutschland? Wie kann Solidarität aussehen, angesichts Zensur, Internetblockaden – und Sanktionen? Was muss passieren, damit AZADÎ Wirklichkeit wird?

📌Panel mit Shadi Amin, Bijan Djir-Sarai, Nargess Eskandari-Grünberg, Julia Franck und Hengameh Yaghoobifarah
📌Moderation: Ronya Othmann

📆22/November 17.00, Studio Я
🔗gorki.de/azadi-in-progress

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem PEN Berlin und 6Rang (Iranian Le***an and Transgender Network) durchgeführt.

In Ausgabe #25 von Prosa der Verhältnisse sprechen die beiden Autoren Mohamed Mbougar Sarr und Deniz Utlu über literaris...
14/11/2022

In Ausgabe #25 von Prosa der Verhältnisse sprechen die beiden Autoren Mohamed Mbougar Sarr und Deniz Utlu über literarisches Schaffen im Exil, das Schreiben afrikanischer Autor*innen in der Diaspora und die Suche nach Wahrheit.

Außerdem liest Ensemblemitglied Abak Safaei-Rad in einer Preview-Lesung Auszüge aus Sarrs Roman »Die geheimste Erinnerung der Menschen«, der mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet wurde und am 24/November im Literarischen Colloquium Berlin premiert.

📆22/November, 20:30 Uhr Studio Я
🔗gorki.de/de/prosa-der-verhaltnisse-25

🖼Illustration: Leyla Sehar

»Im Sommer letzten Jahres habe ich von der Regisseurin Hedwig Schmutte [...] eine Nachricht erhalten. Sie fragte mich fü...
14/11/2022

»Im Sommer letzten Jahres habe ich von der Regisseurin Hedwig Schmutte [...] eine Nachricht erhalten. Sie fragte mich für einen Dokumentarfilm über Brechts Zeit im Exil an.
Seit meiner Jugend habe ich fast alle Theaterstücke von Brecht gesehen, seine Gedichte gelesen, seine Bücher archiviert, aber natürlich bin ich kein Brecht-Experte.
Ich fragte, warum ich?«

▶️Can Dündars neue Theater Kolumne #30
BRECHTS BIBLIOTHEK | BRECHT’İN KÜTÜPHANESİ
🔗Hier lesen: gorki.de/can-duendars-theater-kolumne-30-0

Yael Ronen und Marta Górnicka teilen ein großes Interesse an gesellschaftlichen Debatten, doch ihre Theaterproduktionen ...
11/11/2022
Streitfall Drama (6) – Mit Yael Ronen und Marta Górnicka

Yael Ronen und Marta Górnicka teilen ein großes Interesse an gesellschaftlichen Debatten, doch ihre Theaterproduktionen haben eine sehr unterschiedliche Ästhetik. In der sechsten Ausgabe der nachtkritik-Reihe »Streitfall Drama« diskutieren die Regisseurinnen und Autorinnen, moderiert von Sophie Diesselhorst über Gruppentherapien, die Pflichten der Künstlerin und die Frage, warum Demokratie nicht immer weiterhilft.

Das neueste Stück von Yael Ronen BLOOD MOON BLUES feiert am 20/November seine Uraufführung.

Yaeli Ronen Marta Górnicka nachtkritik.de

9. November 2022. Marta Górnicka und Yael Ronen inszenieren ihre Texte stets selbst und das, ohne Deutsch zu beherrschen. Beide eint darüber hinaus ein große

TAKEOVER! Gorki actress Vidina Popov takes over the account today and gives you an insight into the rehearsals of BLOOD ...
10/11/2022

TAKEOVER! Gorki actress Vidina Popov takes over the account today and gives you an insight into the rehearsals of BLOOD MOON BLUES, the new play by Yael Ronen and Orit Nahmias.

BLOOD MOON BLUES will premiere on 20/November.

Stay tuned for today and check out the storys! 📱

🌕gorki.de/Blood-Moon-Blues

Adresse

Am Festungsgraben 2
Berlin
10117

Öffnungszeiten

Montag 12:00 - 22:00
Dienstag 12:00 - 22:00
Mittwoch 12:00 - 22:00
Donnerstag 12:00 - 22:00
Freitag 12:00 - 22:00
Samstag 12:00 - 22:00
Sonntag 16:30 - 22:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Maxim Gorki Theater erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Maxim Gorki Theater senden:

Videos

Das Maxim Gorki Theater

Das Maxim Gorki Theater, in der Singakademie am Boulevard Unter den Linden angesiedelt, ist unter den Berliner Ensembletheatern das Kleinste und Schönste, es ist auch ein historisch bedeutsamer Ort. Gegründet 1952 als Theater für die Gegenwart, wurde es für die Ostberliner Bürger*innen zum Stadttheater im besten Sinne, kritisch und auch dissident. 1988 antizipierte das Theater mit Thomas Langhoffs Inszenierung der Übergangsgesellschaft von Volker Braun prophetisch die friedliche Revolution vom 9. November 1989.

Auch an einem 9. November, im Jahr 1848, wurde die erste frei gewählte Preußische Nationalversammlung aus der Stadt vertrieben, die in der Singakademie an einer demokratischen Verfassung für Preußen gearbeitet hatte. Zwischen diesen beiden Ereignissen spannt sich der Bogen des Kampfes um eine demokratisch verfasste gerechte und offene Gesellschaft, von der Ausrufung der deutschen Republik 1918, über die Novemberpogrome 1938 und die Verfolgung und Ermordung der Juden, bis zur Wiedervereinigung der Stadt und des Landes und mündet heute in die gegenwärtigen Auseinandersetzungen um die Zukunft Berlins als einer vielfältigen europäischen Metropole. Leben wir wieder in einer Gesellschaft im Übergang? Diese Frage drängt sich auf in der andauernden Krise von Ökonomie und Politik, die verschärfte soziale und kulturelle Konflikte in unseren Gesellschaften zur Folge hat. Das Gorki öffnet sich zur Stadt: mit seinem wunderbaren Ensemble, mit dem Studio Я, mit den Gorki-Kolumnistin*innen Mely Kiyak und Can Dündar und den Kolleg*innen von Gorki X, die Sie alle zum Mitmischen einladen. Das Gorki meint die ganze Stadt, mit allen, die in den letzten Jahrzehnten dazu gekommen sind, ob durch Flucht, Exil, Einwanderung oder einfach durch das Aufwachsen in Berlin.

Wir laden ein in einen öffentlichen Raum, durch die Kunst des Theatermachens und Theaterschauens die condition humaine des heutigen Menschen und seine Identitätskonflikte zu reflektieren, um zu einer sorgfältigen und geduldigen Debatte über unser Zusammenleben in der heutigen Vielfalt beizutragen. Wie sind wir geworden was wir sind? Und wer wollen wir künftig sein? Kurz: Wer ist wir?

Das Studio Я auf Facebook: https://www.facebook.com/GorkiStudio/?fref=ts

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

GORKI ON TOUR: Marta Górnicka und das Team von STILL LIFE waren vergangene Woche auf Gastspielreise – endlich wieder! Sie haben drei ausverkaufte Vorstellungen in Mailand beim internationalen Theaterfestival PRESENTE INDICATIVO: per Giorgio Strehler (paesaggi teatrali) am Piccolo Teatro Milano gespielt. ❤
Wir freuen uns auf die nächste Vorstellung auf der Gorki-Bühne am 11/Juni! ⏩ Tickets: bit.ly/3jzAy4u

📸 © Masiar Pasquali / Piccolo Teatro Milano
»Woraus besteht gesellschaflticher Wandel?«
Autor und Umweltaktivist Thilo Bode, Regisseur Mirko Borscht und Intendantin Shermin Langhoff im Werkstattgespräch mit Tim Göbel und Larissa Wegner von der Schöpflin Stiftung über die Hintergründe des Stücks GROUND CONTROL, die Notwendigkeit von Veränderung und was die Kunst dazu beitragen kann. Das vollständige Gespräch findet ihr hier: youtu.be/ocpA-dJtbxA
GROUND CONTROL von Mirko Borscht & Ensemble läuft nur noch heute, morgen und vom 9-12/Juni.
»Eine mit Filmzitaten und Popreferenzen gespickte Extravaganza, die staunenswerte Volten schlägt.« (Tagesspiegel)
»Sie alle werfen sich mit Krawumm in ihre Rollen und die Handlung, die ja vor allem ein Aufhänger ist für böse Pointen, über die man erst lacht. Und dann nachdenkt.« (Berliner Morgenpost)

Samstag und Sonntag im Gorki: Die neue Komödie RABATT der vielfach ausgezeichneten Regisseurin und Autorin Nora Abdel-Maksoud, die sich darin mit der Frage auseinandersetzt, was eigentlich passiert, wenn man in diesem Land stirbt und kein Geld für die Beerdigung da ist.
⏩ Tickets: bit.ly/3taGhC9

📸 Lutz Knospe
Am Samstag haben wir die Premiere gefeiert! Die Inszenierung läuft nur bis 12/Juni, morgen ist die nächste Vorstellung 🤖 :

GROUND CONTROL
Eine szenische Installation von Mirko Borscht & Ensemble nach dem Buch »Die Diktatur der Konzerne« von Thilo Bode
Mehr Infos & Tickets: bit.ly/3Mb9FiY

🎬 Peter Kagayi Ngobi aka Dikuula
»Während die Gezi-Proteste den Menschen Hoffnung gaben, hatten sie Erdoğan einen Schrecken eingejagt. Den Protestierenden musste eine Lektion erteilt werden, doch alle konnten nicht verhaftet werden, denn es waren Millionen.«
▶️ Can Dündars neue Theater Kolumne #27: »Das ›mysteriöse Treffen‹ in Berlin« | »Berlin’deki ›esrarengiz toplantı‹«
Heute Doppelpremiere! 🥳
Um 18 Uhr feiert OPERATION MINDF**K von Yael Ronen und Dimitrij Schaad auf der großen Bühne Uraufführung – ein wilder Ritt durch Filterblasen, Verschwörungstheorien und unglaubliche historische Begebenheiten.
Und um 20 Uhr geht es weiter im Container mit der Premiere von GROUND CONTROL, der szenischen Installation von Mirko Borscht & Ensemble nach dem Buch »Die Diktatur der Konzerne« von Thilo Bode.
Allen Beteiligten beider Inszenierungen von Herzen TOI TOI TOI! ❤❤❤

OPERATION MINDF**K
Von Yael Ronen und Dimitrij Schaad | Regie: Yael Ronen | Mit Maryam Abu Khaled, Aysima Ergün, Orit Nahmias, Taner Şahintürk, Till Wonka
GROUND CONTROL
Szenische Installation von Mirko Borscht & Ensemble nach dem Buch »Die Diktatur der Konzerne« von Thilo Bode | Regie: Mirko Borscht | Mit Marina Frenk, Peter Kagayi Ngobi, Paula Kilp, dem Roboter PaulineMH280II, Hendrik Otremba, Abak Safaei-Rad, Celina Schubert | Livemusik: Jo Flueler und Moritz Widrig

📸 Ute Langkafel
»Ich glaube, dass es sehr falsch wäre, bei den Themenkomplexen, über die wir hier gerade sprechen, mit einer einfachen Antwort, die schon mit einem einfachen Titel anfängt, zu starten.«
Regisseur Mirko Borscht, Autor Thilo Bode und Intendantin Shermin Langhoff haben sich vergangene Woche mit Tim Göbel und Larissa Wegner von der Schöpflin Stiftung zum Werkstattgespräch über GROUND CONTROL getroffen. Das vollständige Gespräch findet ihr hier: youtu.be/ocpA-dJtbxA
GROUND CONTROL, eine szenische Installation von Mirko Borscht & Ensemble nach dem Buch »Die Diktatur der Konzerne« von Thilo Bode, feiert morgen Premiere und läuft nur bis zum 12/Juni – nicht verpassen!
Mely Kiyak: »Man darf in einem Autokraten und Faschisten niemals hoffen, eines Tages einen Demokraten und Menschenfreund zu entdecken.«
»Es geht grundsätzlich um den Mindf**k von fake news, von Populismus in der Politik und Lügen, von Algorithmen, die uns lenken können, und großen Datensätzen. Wir haben ausgehend von Themen wie Cambridge Analytica, Trump oder jetzt eben der Wahl von Marcos Jr. auf den Philippinen versucht, eine Story zu entwickeln und diese Themen zu verarbeiten, die momentan stattfinden.«
Co-Autor Dimitrij Schaad im Interview auf radioeins über das Stück OPERATION MINDF**K, das er gemeinsam mit Hausregisseurin Yael Ronen geschrieben hat. Samstag ist Uraufführung!
Am Freitag performt Delaine Le Bas gemeinsam mit Hugo Santos und Estera Sara im Rahmen der Ausstellung BEWARE OF LINGUISTIC ENGINEERING im Gorki Kiosk & Jurte.

Die gesamte Ausstellung wird bis 30/September/2022 verlängert und ist täglich von 12:00–20:00 Uhr geöffnet (Eintritt frei!). Vom 3/Juli – 19/August/2022 pausiert sie aufgrund der Theaterferien.

Hier aber erst einmal ein kleiner Überblick zum Wochenendprogramm. Schaut vorbei!

PERFORMING FRIDAYS #3
27/MAI 18:00–20:00
Delaine Le Bas mit Hugo Santos und Estera Sara

AFTER EIGHT CLUB #3
28/MAI 20:30–00:00
Ausstellung bis Mitternacht geöffnet
Live-Music Set mit Delaine Le Bas und László Farkas (DJ Lazlorrobot)

SUNDAY AFTERNOON TEA #3
29/MAI 17:00
Delaine Le Bas mit Christine Eyene, Lincoln Cato und Hugo Santos

🎥 Ausschnitt aus der letzten gemeinsamen Performance von Delaine Le Bas und Hugo Santos
GROUND CONTROL: Premiere am 28/Mai – nur bis 12/Juni
Eine szenische Installation von Mirko Borscht & Ensemble nach dem Buch »Die Diktatur der Konzerne« von Thilo Bode
Mehr Infos & Tickets: bit.ly/3Mb9FiY

Wer regiert uns und wie? Folgt man den Analysen des Aktivisten und Autors Thilo Bode, sollte man auf die Selbstregulierung freier Märkte, die Politik oder den Menschen als vernunftbegabtes Wesen nicht hoffen. Was tun? GROUND CONTROL setzt sich mit Bodes Befunden auseinander und diskutiert sie in einer vielleicht schon nahen Zukunft.

🎬 Paula Kilp aka Ctrl
GROUND CONTROL: Premiere am 28/Mai – nur bis 12/Juni
Eine szenische Installation von Mirko Borscht & Ensemble nach dem Buch »Die Diktatur der Konzerne« von Thilo Bode
Mehr Infos & Tickets: bit.ly/3Mb9FiY

Wer regiert uns und wie? Folgt man den Analysen des Aktivisten und Autors Thilo Bode, sollte man auf die Selbstregulierung freier Märkte, die Politik oder den Menschen als vernunftbegabtes Wesen nicht hoffen. Was tun? GROUND CONTROL setzt sich mit Bodes Befunden auseinander und diskutiert sie in einer vielleicht schon nahen Zukunft.

🎬 Hendrik Otremba aka 66
x

Andere Kunst in Berlin (alles anzeigen)

Staatsoper Unter den Linden Berlin State Opera Berliner Staatsoper Staatsoper Berlin Deutsche Staatsoper Berlin Ópera Estatal de Berlin Roam Monbijou Theater Märchenhütte Ber Dradi Admiralspalast Berlin Komische Oper Berlin filippo_brnrdn Theater am Schiffbauerdamm Sammlung Seibert - Seibert Collection