FRATZ Theater Festival For Very Young Audiences

FRATZ Theater Festival For Very Young Audiences FRATZ International includes a workshop program for very young children as well as an international festival and symposium in Berlin.

Wie gewohnt öffnen

Recommended reading: Nora Amin's keynote "Playing with Authority", which she gave at FRATZ 2020. A recording of the lect...
12/03/2021
Offensive Tanz

Recommended reading: Nora Amin's keynote "Playing with Authority", which she gave at FRATZ 2020.
A recording of the lecture can be seen here: https://youtu.be/oK3bJ0-yWcs

Nora Amin Playing with Authority Keynote – gehalten am 08.11.2020 im Rahmen des Symposiums "Race – Class – Gender. Intersektionale Perspektiven in Tanz und Theater für die Jüngsten" 26.02.2021

Unser Home-Theater-Geschenk an euch: TAH DAM! (2-6 Jahre)Künstler:innen aus den Niederlanden, Südafrika und Mosambik ent...
03/02/2021
TAH DAM! (Deutsche) | TAH DAM!

Unser Home-Theater-Geschenk an euch: TAH DAM! (2-6 Jahre)

Künstler:innen aus den Niederlanden, Südafrika und Mosambik entwickelten im Rahmen von FRATZ Theater Festival For Very Young Audiences und Offensive Tanz für junges Publikum Berlin kurze Performance- und Aktivitätsvideos zu einer Musik- und Tanz-Performance für Kinder von 2–6 Jahren: "TAH DAM! - together at home, dance and music.
Wir haben deutsche Fassungen dieser Videos erstellt, die euch auf der Website des Projekts kostenlos als Home-Theater-Erlebnis zur Verfügung stehen: www.tahdam.com
Im Frühjahr 2022 hoffen wir die Inszenierung "TAH DAM!" zu FRATZ 2022 für Live-Aufführungen nach Berlin einladen zu können.
Schreibt uns gerne was ihr von den Videos haltet und kommt gut weiter durch diese herausfordernde Zeit!
Wir hoffen sehr, euch im Frühsommer wiederzusehen zu können - draußen oder sogar drinnen.

TAH DAM!
Musik- und Tanz-Performance für Kinder von 2–6 Jahren
Videos: www.tahdam.com | Trailer: https://youtu.be/Ko2vLseiH5E
Konzept und Performance: Manuela Lucia Tessi, Coila-Leah Enderstein, Vintani Nafassi, Sumalgy Nuro, Thalia Laric | Dramaturgie und Erzählung: Nicola Elliott | Erzählerin: Ilona Frege | Übersetzungen: Julia Schell "für Kunst und Komma" | Künstlerische Leitung: Thalia Laric | Kamera und Schnitt: Lindsey Appolis | Audiobearbeitung/Mischung & Mastering: Tamara Ringas | Aufgenommen im Theatre Arts, Cape Town | TAH DAM wird gefördert durch FRATZ International, Assitej South Africa und MusicDance Cape Town​

#FRATZ2020 #FRATZ2022 #offensivetanz #Tahdam #TheateroN

Unten finden Sie eine Reihe von Performance-Videos und Videos mit Anleitungen zu Musik- & Tanz-Aktivitäten, die Sie zuhause ausprobieren können.

Es ist vollbracht! Trotz widriger Umstände sind wir auch das zweite Wochenende des FRATZ International mit viel Spaß, sp...
09/11/2020

Es ist vollbracht! Trotz widriger Umstände sind wir auch das zweite Wochenende des FRATZ International mit viel Spaß, spannenden Diskussionen und Kreativität angegangen.

Auf unserem Symposium in Kooperation mit der Offensive Tanz für junges Publikum Berlin wurden interessante Ideen und Geschichten ausgetauscht. Wir bedanken und bei all denjenigen, die daran mitgewirkt haben!

Freudig können wir nun auf die Themen, Recherchen und kreativen, interaktiven Formate zurückblicken, die uns diese zweite digitale Hälfte gebracht hat und sind gespannt auf die weiteren Projekte, die daraus entstehen werden.

---

It is done! Despite the difficult circumstances we approached the second weekend of FRATZ International with a lot of fun, exciting discussions and creativity.

At our symposium in cooperation with the Offensive Tanz für junges Publikum Berlin, interesting ideas and stories were exchanged. We thank all of you who participated!

We can now happily look back on the topics, research and creative, interactive formats that this second digital half has brought us, and we are excited about the further projects that will emerge from it.

Live from our creative workshop FRATZ: Anarchie ≠ Chaos – Un:gleichheit lead by Marie Yan, Cindy Ehrlichmann, and Nora H...
06/11/2020

Live from our creative workshop FRATZ: Anarchie ≠ Chaos – Un:gleichheit lead by Marie Yan, Cindy Ehrlichmann, and Nora Haakh.

Vor der Präsentation & Gespräch zu dem FRATZ Lab "Skin-Tone" https://fb.me/e/3YJ82yyL9 empfehlen wir den Film "Skin" (20...
05/11/2020
Skin | Netflix

Vor der Präsentation & Gespräch zu dem FRATZ Lab "Skin-Tone" https://fb.me/e/3YJ82yyL9 empfehlen wir den Film "Skin" (2019) von Beverly Naya im Vorfeld zu schauen. Der Film wird u.a. bei Netflix und Amazon Prime angeboten.
Netflix: https://www.netflix.com/title/81270770
Amazon Prime: https://www.amazon.com/Skin-Beverly-Naya/dp/B081DC841T
---
We recommend watching the film "Skin" (2019) by Beverly Naya in advance to the Presentation & Talk about the FRATZ Lab "Skin-Tone" https://fb.me/e/3YJ82yyL9
Netflix: https://www.netflix.com/title/81270770
Amazon Prime: https://www.amazon.com/Skin-Beverly-Naya/dp/B081DC841T

On a quest to find beauty in all complexions, actress Beverly Naya travels to her home country of Nigeria and explores colorism's impact on society.

Panel Eröffnungsabend von links nach rechts: Iury S. Trojaborg, Nora Amin. Auf Zoom: Joshua Alabi, Marie Yan, Nicole Ell...
04/11/2020

Panel Eröffnungsabend von links nach rechts: Iury S. Trojaborg, Nora Amin. Auf Zoom: Joshua Alabi, Marie Yan, Nicole Elliot
(c) David Beecroft

03/11/2020

Link to Event: https://fb.me/e/3YJ82yyL9

- english below -

Labor:
»Skin-Tone«

von Joshua Alabi und KiNiNso Koncepts, Lagos, Nigeria

Forschungsfrage: Farben, können sie nicht einfach nur schön sein?

Wusstest du das? An Orten wie Uganda, Kenia, Nigeria und anderen Teilen Afrikas würden sowohl Männer als auch Frauen ihre Hautfarbe, ohne mit der Wimper zu zucken, abschälen oder aufhellen lassen, wenn sie nur die Möglichkeit dazu hätten. Ich erinnere mich an meine Kindheit, an die großen Tanten und Onkel, die versuchten, ihre Hautfarbe zu ändern. Die afrikanische Gesellschaft, die diesen Akt nicht guthieß, bezeichnete diese Menschen abschätzig als »bleachers« (Bleicher) – die Beteiligten selbst nannten sich stattdessen »Toner« (Töner). Wo liegt das Problem? Geht es hier tatsächlich um die Unterschiede in der Hautfarbe oder doch eher um die Ideologien der Homogenisierung und Hierarchisierung, die der »Kolorismus«* mit sich bringt? Was geht Kindern durch den Kopf, wenn Themen wie Hautfarbe und race im Theater dargestellt werden? Kommt die Neugier vor dem Erstaunen oder umgekehrt? Wie sehen oder reagieren Kinder auf eine Vielfalt von Hautfarben im Kontext des Theaters oder der Kunst und wie können wir sie feiern?

Wir möchten erreichen, dass Kinder über Farben hinwegsehen können. Farben sind schön, sie bringen die Welt zum Leuchten und Funkeln. Aber nur Augen, die die Schönheit sehen, können Voreingenommenheit und Abgrenzung überwinden. Mit den Kindern wollen wir dunklere Haut feiern und gleichzeitig wollen wir helle Haut feiern. Wir werden zum Thema »SKIN TONE« arbeiten. Unsere Beschäftigung geht aus unseren Fragen und Gedanken zu Hautfarbe, Segregation, Bigotterie, Intoleranz, Beschränktheit und Separatismus hervor und wird inspiriert von unseren Überlegungen zu Nigeria, Afrika und Europa. Da das Theater ein Ort ist, an dem Menschen aus allen Kulturen und mit allen Hintergründen zusammenkommen, wollen wir diese Fragen und Themen mit den Kindern teilen und uns in einen Schutzraum des Geheimnisvollen, Heiligen, Einfachen und der Offenheit des Herzens zurück ziehen.

Joshua Alabi war mit seiner Produktion »Sandscapes« zu FRATZ International 2017 eingeladen, der Gruppe wurden jedoch die notwendigen Visa von den deutschen Behörden verweigert. Theater o.N. gab später gemeinsam mit anderen Akteur*innen, wie dem Starke Stücke Festival in Hessen eine Erklärung zu dieser Ablehnung ab und lud Joshua Alabi ein Jahr später als Beobachter zu FRATZ 2019 ein. Die Arbeitsbeziehung setzt sich in diesem Jahr mit dem SKIN TONE-Labor und der Teilnahme von Joshua Alabi und seinen Kolleg*innen von KiNiNso-Koncepts bei FRATZ 2020 fort.

Mit: Aniefiok Inyang, Oluchi Ukachukwu, Chinenye Chukwudi, Julius Obende, Joshua Alabi
Dramaturgische Beratung: Marie Yan

* Definition Kolorismus: Vorurteile oder Diskriminierung insbesondere innerhalb einer rassischen oder ethnischen Gruppe, die Menschen mit hellerer Haut gegenüber Menschen mit dunklerer Haut bevorzugt (übers. von Merriam Websters Dictionary). Viele schreiben die Prägung dieses Begriffs der Pulitzer Preisträgerin Alice Walker 1982 zu. | Nicht zu verwechseln mit dem im Deutschen auch verwendeten Begriff des Kolorismus im Kontext der Malerei.

---

Laboratory:
»Skin-Tone«

by Joshua Alabi und KiNiNso Koncepts, Lagos, Nigeria

Research question: Colors, can it just be beautiful?

Did you know? In places like Uganda, Kenya, Nigeria and other parts of Africa both men and women wish to peel off their skin color or have it brightened within the blink of an eye, only if they had a chance. As a child, I remember the big aunties and uncles tried to change the color of their Skin. The African society in a bid to demean this act would tag some as »bleachers«, but instead, those involved would term themselves »toners«. Is the issue the differences of skin color or the ideologies of homogenization and hierarchisation colorism* carries? When topics of color and race are depicted in theater one wonders what runs through the mind of children. Does curiosity come before amazement or the other way round? How do the children see or react to the diversity of skin colors in the context of theater or arts and how can we celebrate it?

We intend to make the children see beyond the colors. Yes, colors are beautiful and they make the world glow and sparkling. But only eyes that see beauty can shun color bias and difference. Among children, we want to celebrate darker skin at the same time as we celebrate lighter skin. We will be working around »SKIN TONE« this idea being birthed from our questions and thoughts about skin color, segregation, bigotry, intolerance, narrowness, separatism using our reflections around Nigeria, Africa and Europe as inspiration. Theater being the place that brings everyone together from all cultures and background, we want to share these questions and topic with the children and find ourselves escaping into secrecy, sacredness, simplicity and openness of heart.

Joshua Alabi was invited to FRATZ International 2017 with his production »Sandscapes«, but his entry visa was denied by the German administration. Theater o.N. later issued a statement about this refusal and invited him a year later as observer of the 2019 edition of the festival. The relation continues this year with the SKIN TONE lab and the participation of KiNiNso-Koncepts, Joshua Alabi's ensemble and dance-theatre company.

With: Aniefiok Inyang, Oluchi Ukachukwu, Chinenye Chukwudi, Julius Obende, Joshua Alabi
Dramaturgical advice: Marie Yan

* Definition of colorism: prejudice or discrimination especially within a racial or ethnic group favoring people with lighter skin over those with darker skin (Merriam Websters Dictionary). Many credit Pulitzer Price Winner Alice Walker to have coined the term in 1982.

02/11/2020
www.fratz-festival.de

Für das zweites Wochenende mit Schwerpunkt aufs Symposium ziehen wir nun vollständig ins Netz um!

FRATZ Symposium
In Koproduktion mit der Offensive Tanz für junges Publikum Berlin
race – class – gender. Intersektionale Perspektiven in Tanz und Theater für die Jüngsten
6. bis 8. November 2020 | Nur Online!

Programm und weitere Informationen zu Anmeldemodalitäten und Spachen/Übersetzungsmöglichkeiten auf www.fratz-festival.de/symposium.
Links zu den Veranstaltungen erhaltet ihr nach der Anmeldung per Email an [email protected]

Leider können wir nicht alles ins Netz verlegen: die Arbeit des FRATZ Ateliers "where many birds sing" von Milla Koistinen, Paul Valikoski und Ladislav Zajac (Assistenz: Christopher-Felix Hahn), sowie die Performance "i... livin' space" von Andreas Pichler und die Installation "Tröpfchen" von Florian Bergmann, Benedikt Bindewald, Minouche Petrusch müssen – der Situation geschuldet – entfallen. Dies ist sowohl für die Künstler*innen als auch für uns als Veranstalter*innen enttäuschend und wir hoffen, die Zusammenarbeiten irgendwann nachholen zu können.

Wir freuen uns auf Ihre und Eure Anmeldungen – auf in ein spannendes, gemeinsames Wochenende!

---

For the second weekend focusing on the symposium, we are now moving completely to the internet and are no less happy to see and hear your faces and voices through our computers!

FRATZ Symposium
In co-production with Offensive Tanz für junges Publikum Berlin
race – class – gender. Intersectional Perspectives in Dance and Theater for the Youngest
November 6 to 8, 2020 | Online only!

Program and further information on registration modalities and language/translation opportunities at www.fratz-festival.de/symposium.
Links to the events will be sent to [email protected] after registration.

Unfortunately we cannot publish everything online: the work of the FRATZ Atelier where many birds sing (Milla Koistinen, Paul Valikoski, Ladislav Zajac, assistance: Christopher-Felix Hahn), as well as the performance i... livin' space by Andreas Pichler and the installation Tröpfchen by Florian Bergmann, Benedikt Bindewald, Minouche Petrusch have to be omitted due to the situation. This is disappointing for the artists as well as for us as organizers and we hope to be able to make up for the collaboration at some point.

We are looking forward to your and your registrations – to an exciting weekend together!

#fratzfestival2020 #fratzinternational2020 #Fratz #offensivetanz

Es ist noch nicht vorbei! Trotz neuer Bestimmungen geht es bei uns weiter: am zweiten Wochenende eben nur digital.Mit Ho...
30/10/2020

Es ist noch nicht vorbei! Trotz neuer Bestimmungen geht es bei uns weiter: am zweiten Wochenende eben nur digital.

Mit Hochdruck arbeiten wir mit der Offensive Tanz für junges Publikum Berlin an einer Digitalisierung unseres Programms. Auf dem Laufenden bleibt Ihr auf www.fratz-festival.de und www.offensive-tanz.de. Weitere Infos folgen am Montag!

Und um die Zeit zu überbrücken, möchten wir hier noch einmal auf das fantastische letzte Wochenende zurückblicken…

---

It’s not over yet! In spite of new regulations, we will continue with the second weekend digitally.

With Offensive Tanz für junges Publikum Berlin we are working at full speed on the digitalization of our program. You can stay up to date on www.fratz-festival.de and www.offensive-tanz.de. More information will follow on Monday!

And to bridge the time, we would like to look back on the fantastic last weekend...

Was ein Erfolg! Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für eine fantastische erste Hälfte des diesjährigen FRATZ Festiva...
27/10/2020

Was ein Erfolg! Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für eine fantastische erste Hälfte des diesjährigen FRATZ Festivals und Symposiums!

Das Symposium findet in Kooperation mit der Offensive Tanz für junges Publikum Berlin statt!

Mit freundlicher Unterstützung des tip Berlin.

Alle Bilder © David Beecroft

---

What a success! We thank all participants for a fantastic first half of this year’s FRATZ Festival & Symposium!

The Symposium takes place in a cooperation with the Offensive Tanz für junges Publikum Berlin!

All images © David Beecroft

#fratzfestival2020 #zielgruppe findet es cool 😎
21/10/2020

#fratzfestival2020 #zielgruppe findet es cool 😎

Ab 24.10.: Les Sols von shifts – art in movement und Verwandelt! vom GRIPS Theater auf dem FRATZ International 2020! (en...
21/10/2020

Ab 24.10.: Les Sols von shifts – art in movement und Verwandelt! vom GRIPS Theater auf dem FRATZ International 2020!
(english version below)

https://vimeo.com/380202661
In “Les Sols” (ab 9 Monate) untersuchen shifts – art in movement leuchtende Objekte in einem weißen Raum. Dabei fragen sie sich: Was kann man mit ihnen tun? Was bringt sie zum Leuchten? Welche Spiele und Bewegungen ergeben sich? Wie klingen diese Objekte?
“Verwandelt!” (3+) ist ein Stück darüber, wie sich Mensch und Natur im Laufe der Zeit verwandeln, und wie man diese Metamorphosen mit alltäglichen Objekten auf der Bühne nachahmen kann.

Vorstellungen von Les Sols
am 24.10. um 10:30 und 13 Uhr
am 25.10. um 14:30 und 17 Uhr
im Familienzentrum Adalbertstraße (Adalbertstraße 23b, 10997 Berlin)
Tickets unter [email protected] | www.fratz-festival.de | +49 (0) 177 274 0631

Vorstellungen von Verwandelt!
am 24.10. um 16 Uhr
am 25.10. um 16 Uhr
im Podewil(Klosterstraße 68, 10179 Berlin)
Tickets erhältlich direkt über das GRIPS Theater.

Bitte sagt Bescheid, falls gekaufte Tickets nicht wahrgenommen werden können, da uns in
Zeiten geringer Platz-Kapazitäten Solidarität und Rücksicht besonders wichtig sind!

Mit freundlicher Unterstützung vom tip Berlin!

---

From 24.10.: Les Sols by shifts – art in movement and Verwandelt! [Transformed!] by GRIPS Theater at the FRATZ International 2020!

In "Les Sols" (9 months and older) shifts – art in movement examine luminous objects in a white room. They ask themselves: What can you do with them? What makes them shine? Which games and movements result? What do these objects sound like?
"Verwandelt! [Transformed!]" (3+) is a piece about how man and nature transform over time, and how these metamorphoses can be imitated on stage with everyday objects.

Les Sols
on 24.10. at 10:30 and 1 p.m.
on 25.10. at 14:30 and 5 p.m.
in the Familienzentrum Adalbertstraße (Adalbertstraße 23b, 10997 Berlin)
Tickets: [email protected] | www.fratz-festival.de | +49 (0) 177 274 0631

Verwandelt! [Transformed!]
on 24.10. at 4 p.m.
on 25.10. at 4. p.m.
at the Podewil Mitte (Klosterstraße 68, 10179 Berlin)
Tickets available directly from the GRIPS Theater.

Please let us know if the tickets you bought cannot be used, because in these times of
limited ticket-sales solidarity and consideration are very important to us!

With the support of the tip Berlin!

Bild 1: Les Sols © Claude Hilde
Bild 2: Verwandelt! [Transformed!] © Aline Reinsbach

Adresse

Berlin

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von FRATZ Theater Festival For Very Young Audiences erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an FRATZ Theater Festival For Very Young Audiences senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

halli hallo... what's on the calendar for February?