THEATERKAPELLE

THEATERKAPELLE FANPAGE Theaterkapelle
(48)

Acker Stadt Palast
13/11/2014

Acker Stadt Palast

Im Dezember kommt "II Tanzen vor Weihnachten - Transmissions" unser internationales Tanzfestival. Dank Carlos Vin Lopes für das Design. Foto ist aus "aus vierundzwanzig: sieben +" von Uwe Rasch & Kiri Haardt.

Butoh Channel Berlin
13/11/2014

Butoh Channel Berlin

Heute geht es weiter! Die Vorstellung fängt um 20 Uhr im AmbulatoriumTheater auf dem RAW-Gelände (Revaler Straße 99, 102...
31/10/2014

Heute geht es weiter! Die Vorstellung fängt um 20 Uhr im AmbulatoriumTheater auf dem RAW-Gelände (Revaler Straße 99, 10245 Berlin) an. Die Karten könnt Ihr per E-Mail noch vorbestellen: [email protected]
Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Großer Räumungsverkauf am 15. Juni !!!!Räumungsverkauf in der ehemaligen „Theaterkapelle“:THEATER FLOHMARKT AM 15. JUNI ...
04/06/2014

Großer Räumungsverkauf am 15. Juni !!!!

Räumungsverkauf in der ehemaligen „Theaterkapelle“:
THEATER FLOHMARKT AM 15. JUNI 2014

Nachdem Ende 2013 die Theaterkapelle in der Boxhagener Straße schließen musste, bietet sich nun einmalig die Gelegenheit für Theaterschaffende, Künstler und Sammler, Teile des Inventars zu ergattern. Von alten Theaterscheinwerfern, nostalgischen Kinosesseln und Tanzteppich über ausgefallene Kostüme, Bühnenbilder und kuriose Requisiten bis hin zu Werkzeug, Spülmaschine und Geschirr – nicht nur für die freie Theaterszene gibt es hier also einige Schätze zu heben. Einmalige Gelegenheit - stöbern lohnt sich!

Der Erlös des Theater Flohmarktes kommt den gemeinnützigen Zwecken des Theaterkapelle 10245 e.V. zugute.

WANN: 15. Juni 2014, 10 – 18 Uhr
WO: Ehemalige „Theaterkapelle“, Boxhagener Straße 99, 10245 Berlin-Friedrichshain
WIEVIEL: Eintritt frei

Rainer drückt ab
01/05/2014
Rainer drückt ab

Rainer drückt ab

Der mit knappem Budget unter anderem in Steinach gedrehte Independent-Film "Der Tropfen" zeigt das Schicksal eines Wendeverlierers. Die Hauptfigur lässt in dem Roadmovie ihrer Wut freien Lauf.

HEUTE!!!Die lange Heiner Müller Nacht am 30.12.2013 wird die letzte Vorstellung der Theaterkapelle sein.Wir bedanken uns...
30/12/2013

HEUTE!!!
Die lange Heiner Müller Nacht am 30.12.2013 wird die letzte Vorstellung der Theaterkapelle sein.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die diesem besonderen Ort und seinen Künstlern über die Jahre treu geblieben sind.

Wir sehen uns, auf bald!

20 Uhr | 16 € | 10 €

Nur der Tod ist ewig, das Leben wiederholt sich, bis der Abgrund gähnt. Menschen, denen das Träumen verwehrt wird, haben keine andere Heimat als den Wahnsinn. Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei. (Heiner Müller)

05/12/2013
Stille Nacht

HEUTE ABEND UM 20 UHR findet die Premiere statt:
Stille Nacht – eine Verkündigung

Mehr Infos unter www.theaterkapelle.de/stille-nacht.html

Weihnachten ist ein globales Fest. Fast jeder Mensch auf der Welt hat eine Vorstellung von Weihnachten. Und alle denken, die eigene, die ganz persönliche Erfahrung und Vorstellung von Weihnachten, sei die ursprüngliche, die echte, die beste... Alle hassen dieses Fest, alle lieben es aber auch...Wir…

Stille Nacht – eine VerkündigungPremiere am Donnerstag, 5.12. – 20:00 Uhrweitere Aufführungen:Freitag, 6.12. + Sonnabend...
04/12/2013

Stille Nacht – eine Verkündigung

Premiere am Donnerstag, 5.12. – 20:00 Uhr
weitere Aufführungen:
Freitag, 6.12. + Sonnabend, 7.12. + Donnerstag, 12.12. + Sonnabend, 14.12.
jeweils 20:00 Uhr
Freitag, 13.12. - 22 Uhr

Tickets bitte telefonisch vorbestellen unter 030 - 680 763 14
oder per E-Mail an [email protected]

Vielen Dank an alle, die gestern bei der Premiere in der Kapelle waren! Wer es gestern nicht geschafft hat, gibt es weit...
22/11/2013

Vielen Dank an alle, die gestern bei der Premiere in der Kapelle waren!

Wer es gestern nicht geschafft hat, gibt es weitere "Cäcilia / Bildsturm III" Termine heute, morgen und übermorgen jeweils um 20 Uhr!

21/11/2013
Cäcilia/Bildersturm3

Wir laden Euch heute um 20 Uhr zur Premiere "Cäcilia / Bildersturm III" ein.

Eine Stunde davor findet die Vernissage der Ausstellung "Briefe aus Kleists U-Boot".

Mehr über multimediale Installation und Aufführung:
http://theaterkapelle.de/caecilia-bildersturm3.html

HERZLICH WILLKOMMEN!

Kleists letzte Erzählung „Die heilige Cäcilie oder die Gewalt der Musik“ wird zu einem kurzen aber intensiven Spektakel von der Regisseurin und Filmemacherin Miriam Sachs umgesetzt. Im Original spielt die Geschichte im Mittelalter zur Zeit der Bilderstürmerei: Vier Brüder wollen ein Kloster dem Erdb...

Und das Sonderangebot für alle Schauspielstudenten:  Heute und am Sonntag für das Stück "Campiello" der berliner schule ...
15/11/2013

Und das Sonderangebot für alle Schauspielstudenten:
Heute und am Sonntag für das Stück "Campiello" der berliner schule für schauspiel kosten Tickets für Euch nur 6 €

///

Freitag, 15.11. + Sonntag, 17.11. um 20 Uhr
Campiello
von Peter Turrini nach Carlo Goldoni

15/11/2013

Kurze Ankündigung:
heute sind die Studenten des fünften, sechsten und siebten Semesters der berliner schule für schauspiel bei uns in der Kapelle. Und die Einsätze sind hoch, denn für sie dreht sich alles um die Kunst des Spiels: den Schauspieler, das Spiel miteinander und die wichtigste Regel ist die gemeinsame Fantasie, der gemeinsame Rhythmus. Deshalb ist es ein Spiel ohne Dekoration, ohne Requisiten. Alles, was entstehen soll, muss aus dem Spiel entstehen: Räume und Gegenstände, Figuren und die Beziehungen zwischen ihnen.

Campiello
von Peter Turrini nach Carlo Goldoni

Die Vorstellung fängt um 20 Uhr an.
Tickets gibt's an der Abendkasse: 12 €, ermäßigt 8 €

14/11/2013
Campiello

Und mehr Infos über die aktuelle Produktion "Campiello" der berliner schule für schauspiel - hier: http://theaterkapelle.de/campiello.html

Venedig. Rund um den Campiello ‒ den kleinen Platz ‒ wohnen in ihren kleinen Häusern kleine Leute. Alle kennen sich seit Jahren. Alle haben die gleichen Sorgen und Nöte. Ein Mikrokosmos. Es ist die Zeit des Karnevals. Und so wird gespielt. In der Karnevals-Lotterie versucht jeder den Hauptgewinn zu…

14/11/2013

Venedig. Rund um den Campiello ‒ den kleinen Platz ‒ wohnen in ihren kleinen Häusern kleine Leute. Alle kennen sich seit Jahren. Alle haben die gleichen Sorgen und Nöte. Ein Mikrokosmos. Es ist die Zeit des Karnevals. Und so wird gespielt. In der Karnevals-Lotterie versucht jeder den Hauptgewinn zu ziehen. Aber was ist das Wertvollste? Die Liebe? Die Tugend? Die Leidenschaft? Die Sonne? Das Geld?

_morgen und am Sonntag, jeweils um 20 Uhr // Theaterkapelle

10/11/2013

Das war eine tolle Woche in der Theaterkapelle, die wir alle genossen haben, also vielen Dank an alle Beteiligten: Panzerkreuzer Rotkäppchen Produktion & TiQ! Und natürlich vielen lieben Dank an alle, die uns besucht haben! Wir freuen uns sehr, euch wieder bei uns zu sehen!

Timeline Photos
06/11/2013

Timeline Photos

06/11/2013

Wer "Salmas Brüste" im Oktober verpasst hat und möchte trotzdem wissen, worüber Frida Kahlo und Rosa Luxemburgsich sich unterhalten... am Freitag und Samstag gibt's zusätzliche Termine. Wie immer um 20 Uhr. Viel Spaß!

Nach der erfolgreichen Premiere "Salmas Brüste" wird die Panzerkreuzer Rotkäppchen Produktion öfter bei uns - in der THE...
03/11/2013

Nach der erfolgreichen Premiere "Salmas Brüste" wird die Panzerkreuzer Rotkäppchen Produktion öfter bei uns - in der THEATERKAPELLE zu Gast sein. Die nächsten Termine sind Montag, 3. und Dienstag 4. November mit der Vorstellung "NaKKt unter Wölfen" und Freitag 8. und Samstag 9. November mit "Salmas Brüste - Frida Kahlo trifft Rosa Luxemburg".

01/11/2013

DIEBSTAHL!!!

Nach einer wirklich tollen Vorstellung von Salmas Brüste - Frida Kahlo trifft Rosa Luxemburg gestern an Halloween in der Theaterkapelle, kam leider die Ernüchterung. Dem Team von Panzerkreuzer.Rotkäppchen um die Regisseurin Susann Neuenfeldt, wurde im Gewirr einer wohl spontanen Halloween Aktion, der Laptop gestohlen. Nun ist alleine dieser Diebstahl schon unverzeichlich, viel wichtiger allerdings als der finanzielle Schaden ist der Verlust WICHTIGSTER !!!! Daten, unter anderem einer Doktorarbeit, Konzeptionen, Video und Photomaterial. Wir das Haus Theaterkapelle und das Team PKRK bitten Den/Diejenige, den Laptop einfach anonym (als halt gefunden) wieder im Büro der Theaterkapelle abzugeben. Sollte der Drang nach einem nun wirklich nicht gerade neuen Laptop zu groß sein, sichert dann wenigstens die Daten auf CD / DVD und schmeißt sie einfach in den Briefkasten am Friedhofseingang. Die Daten die durch diesen Diebstahl verloren gehen sind UNERSETZLICH. Also bitte RÜCKGABE auf welche Art auch immer. Mit Dank vom Team TK und Susann.

01/11/2013

DIEBSTAHL!!!

Nach einer wirklich tollen Vorstellung von Salmas Brüste - Frida Kahlo trifft Rosa Luxemburg gestern an Halloween in der Theaterkapelle, kam leider die Ernüchterung. Dem Team von Panzerkreuzer.Rotkäppchen um die Regisseurin Susann Neuenfeldt, wurde im Gewirr einer wohl spontanen Halloween Aktion, der Laptop gestohlen. Nun ist alleine dieser Diebstahl schon unverzeichlich, viel wichtiger allerdings als der finanzielle Schaden ist der Verlust WICHTIGSTER !!!! Daten, unter anderem einer Doktorarbeit, Konzeptionen, Video und Photomaterial. Wir das Haus Theaterkapelle und das Team PKRK bitten Den/Diejenige, den Laptop einfach anonym (als halt gefunden) wieder im Büro der Theaterkapelle abzugeben. Sollte der Drang nach einem nun wirklich nicht gerade neuen Laptop zu groß sein, sichert dann wenigstens die Daten auf CD / DVD und schmeißt sie einfach in den Briefkasten am Friedhofseingang. Die Daten die durch diesen Diebstahl verloren gehen sind UNERSETZLICH. Also bitte RÜCKGABE auf welche Art auch immer. Mit Dank vom Team TK und Susann.

Einige Eindrücke von der Premiere "Salmas Brüste" gestern in der Theaterkapelle Berlin...heute und morgen um 20 Uhr find...
30/10/2013

Einige Eindrücke von der Premiere "Salmas Brüste" gestern in der Theaterkapelle Berlin...

heute und morgen um 20 Uhr finden weitere Vorstellungen statt. Tickets gibt's an der Abendkasse!

Einige Eindrücke von der Premiere "Salmas Brüste" gestern in der Theaterkapelle Berlin...heute und morgen um 20 Uhr find...
30/10/2013

Einige Eindrücke von der Premiere "Salmas Brüste" gestern in der Theaterkapelle Berlin...

heute und morgen um 20 Uhr finden weitere Vorstellungen statt. Tickets gibt's an der Abendkasse!

Und hier ist ein Foto, wie die Vorbereitungen aussehen.
28/10/2013

Und hier ist ein Foto, wie die Vorbereitungen aussehen.

Ein Eindruck von gestern abend! Danke Anna Ortmann!
28/10/2013

Ein Eindruck von gestern abend! Danke Anna Ortmann!

25/10/2013

Programm-Erzänzung:

Nach dem Konzert am Sonntag gibt es im Anschluss ein Soloprogramm für die Kneipe "Im Brandfall nicht benutzen" bei Anna Ortmann

Monologe, Lesung, Videoinstallation

Nach der LUCKY & POZZO Vorstellung gab es gestern eine lange Podiumsdiskussion - vielen Dank an alle Teilnehmer! Es war ...
20/10/2013

Nach der LUCKY & POZZO Vorstellung gab es gestern eine lange Podiumsdiskussion - vielen Dank an alle Teilnehmer! Es war toll!

Heute um 20 Uhr kann man das Stück zum letzen Mal sehen - Don't miss!! Es gibt noch Karten an der Abendkasse.

Last minute reminder: HEUTE um 20 Uhr findet die PREMIERE LUCKY & POZZO in der Theaterkapelle statt.
18/10/2013

Last minute reminder: HEUTE um 20 Uhr findet die PREMIERE LUCKY & POZZO in der Theaterkapelle statt.

17/10/2013
Lucky And Pozzo - Teatro Rebis

Proben und Einrichtungen finden gerade statt... wir freuen uns auf morgen!

www.teatrorebis.org Lucky and Pozzo are two vagabonds linked by an indissoluble bond: a rope held by Pozzo and tied around Luckys neck like a noose. Lucky is...

Weitere Infos zur Aufführung "Lucky & Pozzo", vom 18. bis 20. Oktober in der THEATERKAPELLELUCKY & POZZO: Wenn das Volk ...
17/10/2013

Weitere Infos zur Aufführung "Lucky & Pozzo", vom 18. bis 20. Oktober in der THEATERKAPELLE

LUCKY & POZZO: Wenn das Volk seinen Diktator schafft, inspiriert durch “Warten auf Godot” von Beckett, wurde im November 2006 im Rahmen des Festivals “Non ho tempo, serve tempo” in Macerata präsentiert. Im Rahmen des “Rota in Festival” in Mercato S.Severino (SA) gewann das Stück Preise für: “Bestes Theaterstück”, “Beste Regie” und “Beste Schauspielerin”.


Regie und Dramaturgie: Andrea Fazzini
Mit: Lorenzo und Silvia Pennacchietti
Requisiten und Kostüm: Lorenzo und Silvia Pennacchietti
Licht Design: Marcello D’Agostino
In Zusammenarbeit mit Mario Barzaghi – Teatro dell‘Albero
Mit der Unterstützung von Theaterhaus Berlin Mitte


Seit 2001 arbeiten Silvia Sassetti und Lorenzo Pennacchietti zusammen und treiben eine Recherche über das Schauspiel und die Entwicklung der möglichen Ausdrucksfähigkeiten des Schauspielers voran.
2003 gründeten sie zusammen mit Andrea Fazzini das Theater Ensemble Rebis in Macerata, Italien. Mit ihren Theateraufführungen und Workshops waren sie im Bereich der Bildung und des Sozialen tätig. In den vergangenen Jahren haben sie zahlreiche Erfahrungen in Schulen, Jugendzentren, Behinderten- zentren, Entzugskliniken, Immigrationszentren und Altersheimen gesammelt. Im Jahr 2012 kamen sie mit einem neuen Projekt nach Berlin, dem Theaterprojekt lunaelaltro_theater, dessen erste Produktion das Kindertheaterstück “Mimi und Gaston” ist. Sie unterrichten Kinder ab 4 Jahren in verschiedenen Kitas und im Tagtigall Zentrum für Musik und Körper. Parallel nehmen sie als freie Schauspieler an unterschiedlichen Projekten teil (Theater Anu, Il libro nero).

Die Arbeit von Silvia Sassetti und Lorenzo Pennacchietti entsteht aus einem starken Bedürfnis: durch körperliches und stimmliches Training wird das vor-expressive Niveau des Schöpfungsaktes erkundet und analysiert. Die Arbeit von Rebis vorher und lunaelaltro_theater nachher beinhaltet mehrere Vorstellungsarten: Straßentheater (“I racconti del pellegrino gigante”), Sprechtheater (“Lucky e Pozzo, ovvero quando é il popolo a creare il proprio dittatore”, ein Stück, von Becketts „Warten auf Godot“ inspiriert), Kinder- und Jugendtheater (“Microcosmi”, ein komisches Stück über die Umwelterziehung und das Projekt „Robinson“, über das Thema Multikulti), komisches Theater (“Rigolò”, clownesk Theater) deren Stücke auf der Straße, in Altenheimen, bei Zentren und Kliniken für körper- und geistigbehinderte Menschen vorgeführt werden. “Di una specie cattiva”, lyrisches Poem durch das poetische Universum von Sylvia Plath inspiriert, ist die letzte Arbeit die zusammen mit Rebis realisiert wurde. Das Stück feierte 2010 Premiere im Rahmen des Fringe Festivals von Neapel und gewann dort den Preis “Bestes Theaterstück”.

Adresse

Boxhagenerstraße 99
Berlin
10245

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von THEATERKAPELLE erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an THEATERKAPELLE senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe