Artspring

Artspring artspring berlin - Der Stadtbezirk wird Galerie. Kunstfestival im Bezirk Pankow (Prenzlauer Berg, Weißensee und Pankow)
Alljährlich im Mai / Juni

artspring berlin- Der Stadtbezirk wird Galerie. Offene Ateliers in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee. Berlin. artspring widmet den in Prenzlauer Berg, Weißensee und Pankow arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern besondere Aufmerksamkeit. Ein ganzes Wochenende lang öffnen sich die Türen zu Vorderhäusern und Hinterhöfen, zu Fabriketagen und Wohnungsateliers, zu Laden- oder Gruppenateliers. Manc

artspring berlin- Der Stadtbezirk wird Galerie. Offene Ateliers in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee. Berlin. artspring widmet den in Prenzlauer Berg, Weißensee und Pankow arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern besondere Aufmerksamkeit. Ein ganzes Wochenende lang öffnen sich die Türen zu Vorderhäusern und Hinterhöfen, zu Fabriketagen und Wohnungsateliers, zu Laden- oder Gruppenateliers. Manc

Wie gewohnt öffnen

"THE DREAM BEFORE" | Andrea Pichl im KORN Kunstraum„Das wahre Bild der Vergangenheit huscht vorbei. Nur als Bild, das au...
01/10/2021

"THE DREAM BEFORE" | Andrea Pichl im KORN Kunstraum

„Das wahre Bild der Vergangenheit huscht vorbei. Nur als Bild, das auf Nimmerwiedersehen im Augenblick seiner Erkennbarkeit eben aufblitzt, ist die Vergangenheit festzuhalten.“ (Walter Benjamin, Über den Begriff der Geschichte)

Kommt vorbei: noch bis zum 07. November kann die Ausstellung im Schaufenster der Heinrich-Böll-Bibliothek täglich, rund um die Uhr besucht werden.

Greifswalder Straße 87
10409 Berlin-Prenzlauer Berg

Mehr Informationen:
https://www.artspring.berlin/the-dream-before-andrea-pichl/

Hier ein paar Eindrücke vom Eröffnungsabend:

OPEN CALL | Ausstellungsreihe | Lichtkunstfest | Frist 17. OktoberLiebe Künstlerinnen und Künstler, Freunde und Interess...
22/09/2021

OPEN CALL | Ausstellungsreihe | Lichtkunstfest | Frist 17. Oktober

Liebe Künstlerinnen und Künstler, Freunde und Interessierte, in diesem Jahr möchte artspring berlin ein weiteres Highlight für Künstler:innen und Publikum organisieren.

In den Monaten Dezember und Januar bringen wir Licht in die dunkle Jahreszeit und veranstalten in Kooperation mit der Ateliergemeinschaft Milchhof ein kleines Lichtkunstfest im Pavillon am Milchhof.

Der Pavillon am Milchhof bietet seit 2009 zahlreichen Künstler:innen aus Berlin und weit darüber hinaus einen einzigartigen Raum für Ausstellungen. Der Pavillon am Milchhof befindet sich auf dem Gelände der Ateliergemeinschaft Milchhof, Schwedter Straße 232 und ist 24/7 zu betrachten und einsehbar.
Geplant sind zwei kuratierte Ausstellungen. Die Ausschreibung richtet sich an Künstler:innen die ihren Arbeitsschwerpunkt im Stadtbezirk Pankow haben oder die einen glaubhaften Bezug zum Bezirk herstellen können. Zugelassen sind künstlerische Arbeiten, die mit dem Werkstoff Licht experimentieren.

Foto: Zora Kreuzer, Void, 2020 @Wiebke Maria Wachmann

OPEN CALL | Ausstellungsreihe | Lichtkunstfest | Frist 17. Oktober

Liebe Künstlerinnen und Künstler, Freunde und Interessierte, in diesem Jahr möchte artspring berlin ein weiteres Highlight für Künstler:innen und Publikum organisieren.

In den Monaten Dezember und Januar bringen wir Licht in die dunkle Jahreszeit und veranstalten in Kooperation mit der Ateliergemeinschaft Milchhof ein kleines Lichtkunstfest im Pavillon am Milchhof.

Der Pavillon am Milchhof bietet seit 2009 zahlreichen Künstler:innen aus Berlin und weit darüber hinaus einen einzigartigen Raum für Ausstellungen. Der Pavillon am Milchhof befindet sich auf dem Gelände der Ateliergemeinschaft Milchhof, Schwedter Straße 232 und ist 24/7 zu betrachten und einsehbar.
Geplant sind zwei kuratierte Ausstellungen. Die Ausschreibung richtet sich an Künstler:innen die ihren Arbeitsschwerpunkt im Stadtbezirk Pankow haben oder die einen glaubhaften Bezug zum Bezirk herstellen können. Zugelassen sind künstlerische Arbeiten, die mit dem Werkstoff Licht experimentieren.

Foto: Zora Kreuzer, Void, 2020 @Wiebke Maria Wachmann

Ausschreibung | ganzjähriges Ausstellungskonzept | Einreichung bis 25.SeptemberFür das Jahr 2022 schreiben wir für den A...
26/08/2021

Ausschreibung | ganzjähriges Ausstellungskonzept | Einreichung bis 25.September

Für das Jahr 2022 schreiben wir für den Ausstellungsraum KORN in der Heinrich-Böll-Bibliothek ein ganzjähriges kuratorisches Konzept für die Leitung einer Ausstellungsreihe aus.

Für die Dauer von jeweils einem Jahr vergibt artspring berlin die Leitung für die inhaltliche und konzeptionelle Programmgestaltung des Ausstellungsraums KORN. Bewerben können sich Kulturschaffende, Künster:innen, Künstler:innengruppen und Kurator:innen die ihren Arbeitsschwerpunkt im Stadtbezirk Pankow haben oder einen glaubhaften Bezug herstellen können.

Das kuratorische Konzept sollte auf die Besonderheit des Schaufensters als Ausstellungsort eingehen und den Diskurs zwischen Kunst und dem öffentlichen Raum fördern. Ganz im Sinne von artspring berlin sollte es sich bei den zu präsentierenden Künstler*innen um Kolleg*innen aus dem Stadtbezirk Pankow handeln.

artspring berlin wird das Ausstellungsprogramm unterstützend begleiten, bewerben und dokumentieren und wünscht sich eine enge Zusammenarbeit. Bei der Beantragung von Fördergeldern stehen wir als Kooperationspartner beratend zur Seite.

Die Bewerbung muss folgende Angaben enthalten:

Gesamtausstellungskonzept, das sich auf die räumlichen Gegebenheiten des Schaufensters als Ausstellungsort bezieht

Beschreibung der organisatorischen Herangehensweise (Umfang & Anzahl der Ausstellungsbeiträge, Auswahlkriterien der Beiträge, Schwerpunkte)

Angaben zur Person und bisherige Erfahrungen im Bereich Ausstellungskonzeption (CV)

Die Bewerbung kann bis zum 25.September 2021 als PDF eingereicht werden unter: [email protected]

Ausschreibung | ganzjähriges Ausstellungskonzept | Einreichung bis 25.September

Für das Jahr 2022 schreiben wir für den Ausstellungsraum KORN in der Heinrich-Böll-Bibliothek ein ganzjähriges kuratorisches Konzept für die Leitung einer Ausstellungsreihe aus.

Für die Dauer von jeweils einem Jahr vergibt artspring berlin die Leitung für die inhaltliche und konzeptionelle Programmgestaltung des Ausstellungsraums KORN. Bewerben können sich Kulturschaffende, Künster:innen, Künstler:innengruppen und Kurator:innen die ihren Arbeitsschwerpunkt im Stadtbezirk Pankow haben oder einen glaubhaften Bezug herstellen können.

Das kuratorische Konzept sollte auf die Besonderheit des Schaufensters als Ausstellungsort eingehen und den Diskurs zwischen Kunst und dem öffentlichen Raum fördern. Ganz im Sinne von artspring berlin sollte es sich bei den zu präsentierenden Künstler*innen um Kolleg*innen aus dem Stadtbezirk Pankow handeln.

artspring berlin wird das Ausstellungsprogramm unterstützend begleiten, bewerben und dokumentieren und wünscht sich eine enge Zusammenarbeit. Bei der Beantragung von Fördergeldern stehen wir als Kooperationspartner beratend zur Seite.

Die Bewerbung muss folgende Angaben enthalten:

Gesamtausstellungskonzept, das sich auf die räumlichen Gegebenheiten des Schaufensters als Ausstellungsort bezieht

Beschreibung der organisatorischen Herangehensweise (Umfang & Anzahl der Ausstellungsbeiträge, Auswahlkriterien der Beiträge, Schwerpunkte)

Angaben zur Person und bisherige Erfahrungen im Bereich Ausstellungskonzeption (CV)

Die Bewerbung kann bis zum 25.September 2021 als PDF eingereicht werden unter: [email protected]

Schaut doch auch mal bei den lieben Kolleg:innen in Moabit und Tiergarten vorbei: Das Kunstfestival Ortstermin hat diese...
24/08/2021

Schaut doch auch mal bei den lieben Kolleg:innen in Moabit und Tiergarten vorbei: Das Kunstfestival Ortstermin hat diese Woche Fahrt aufgenommen und erreicht seinen Höhepunkt am kommenden Wochenende mit Ausstellungen und offenen Ateliers und allem, was sonst noch dazu gehört. Hier geht's lang: https://www.facebook.com/ortstermin/events/?ref=page_internal

Schaut doch auch mal bei den lieben Kolleg:innen in Moabit und Tiergarten vorbei: Das Kunstfestival Ortstermin hat diese Woche Fahrt aufgenommen und erreicht seinen Höhepunkt am kommenden Wochenende mit Ausstellungen und offenen Ateliers und allem, was sonst noch dazu gehört. Hier geht's lang: https://www.facebook.com/ortstermin/events/?ref=page_internal

Tell BerlinDie großartige Installation von Philip Topolovackann kann bis 19. September angesehen werden.Rund um die Uhr!...
14/08/2021

Tell Berlin

Die großartige Installation von Philip Topolovackann kann bis 19. September angesehen werden.
Rund um die Uhr!
Detaillierte Infromationen zur Ausstellung hier: https://www.artspring.berlin/korn-kunstraum/

Kommt vorbei!

KORN Kunstraum – im Schaufenster der Heinrich-Böll-Bibliothek
Greifswalder Straße 87
10409 Berlin-Prenzlauer Berg

HEUTE, ab 18 Uhr:Ausstellungseröffnung (umsonst und draußen): Tell BerlinInstallation von Philip TopolovacKORN Kunstraum...
11/08/2021

HEUTE, ab 18 Uhr:

Ausstellungseröffnung (umsonst und draußen):
Tell Berlin
Installation von Philip Topolovac

KORN Kunstraum – im Schaufenster der Heinrich-Böll-Bibliothek,
Greifswalder Straße 87
10409 Berlin-Prenzlauer Berg
Ihr seid herzlich willkommen!

Tell Berlin:
Seit über 20 Jahren befeuern gesteigerte Nachfrage und staatlich geförderte Anlagemöglichkeiten im Zentrum Berlins umfängliche Bautätigkeiten. Dabei werden immer wieder Überbleibsel des Bombenkrieges aus dem Untergrund der Stadt ans Tageslicht befördert, für kurze Augenblicke sichtbar, greifbar. Philip Topolovac nimmt diese Gelegenheiten wahr, um in den gähnenden Baugruben, nach Hausrat der ehemaligen Bewohner, meist Teller, Töpfe und Tassen, Werkzeuge und Besteck, Porzellanpüppchen, Schreib-, Nähmaschinen zu suchen. Im Projekt Tell Berlin werden diese Fundstücke gesammelt, kategorisiert und katalogisiert.

Das Wort Tell stammt aus dem Arabischen und bezeichnet in der Archäologie Siedlungshügel, die aus – manchmal jahrtausendealten – Schichten vergangener Bebauungen bestehen, welche in der Folge von Aufbau, Verfall, Zerstörung und Neugründung entstanden sind. Auf die verhältnismäßig junge Stadt Berlin scheint diese Bezeichnung nicht zu passen. Doch hat die bewegte Geschichte des 20. Jahrhunderts gerade in Berlin mit dem Kaiserreich, der Nazidiktatur, der Teilung und dem Sozialismus sowie der Umbau zur gesamtdeutschen Hauptstadt seine Spuren hinterlassen und in kurzer Zeit Schichtungen entstehen lassen, die nun von Neubauten und Rekonstruktionen überdeckt werden. Nicht zuletzt ist darin die Schicht der Kriegszerstörung enthalten, die aus dem Bewusstsein der Stadt zu verschwinden beginnt.

Die Ausstellung im KORN, soll den den Blick auf ein in der dynamischen Entwicklung der Stadt kurz wieder geöffnetes Fenster in eine dramatische Vergangenheit lenken. Dafür werden Teile der Sammlung nach Art eines Museumsarchivs – nach Form, Material und Herkunft sortiert – in einem Regal präsentiert, das in da Schaufenster eingepasst ist. Der Kontrast zwischen den Überbleibseln, Bruchstücken und Resten der sachlich-modernistischen Architektur des Gebäudes provoziert dabei Fragen nach Herkunft, Zugehörigkeit und Bedeutung.

Laufzeit der Ausstellung: 12. August - 19. September 2021

Bild: Eindrücke vom Ausstellungsaufbau.
Fotos: Ralph Bergel

HEUTE, ab 18 Uhr:

Ausstellungseröffnung (umsonst und draußen):
Tell Berlin
Installation von Philip Topolovac

KORN Kunstraum – im Schaufenster der Heinrich-Böll-Bibliothek,
Greifswalder Straße 87
10409 Berlin-Prenzlauer Berg
Ihr seid herzlich willkommen!

Tell Berlin:
Seit über 20 Jahren befeuern gesteigerte Nachfrage und staatlich geförderte Anlagemöglichkeiten im Zentrum Berlins umfängliche Bautätigkeiten. Dabei werden immer wieder Überbleibsel des Bombenkrieges aus dem Untergrund der Stadt ans Tageslicht befördert, für kurze Augenblicke sichtbar, greifbar. Philip Topolovac nimmt diese Gelegenheiten wahr, um in den gähnenden Baugruben, nach Hausrat der ehemaligen Bewohner, meist Teller, Töpfe und Tassen, Werkzeuge und Besteck, Porzellanpüppchen, Schreib-, Nähmaschinen zu suchen. Im Projekt Tell Berlin werden diese Fundstücke gesammelt, kategorisiert und katalogisiert.

Das Wort Tell stammt aus dem Arabischen und bezeichnet in der Archäologie Siedlungshügel, die aus – manchmal jahrtausendealten – Schichten vergangener Bebauungen bestehen, welche in der Folge von Aufbau, Verfall, Zerstörung und Neugründung entstanden sind. Auf die verhältnismäßig junge Stadt Berlin scheint diese Bezeichnung nicht zu passen. Doch hat die bewegte Geschichte des 20. Jahrhunderts gerade in Berlin mit dem Kaiserreich, der Nazidiktatur, der Teilung und dem Sozialismus sowie der Umbau zur gesamtdeutschen Hauptstadt seine Spuren hinterlassen und in kurzer Zeit Schichtungen entstehen lassen, die nun von Neubauten und Rekonstruktionen überdeckt werden. Nicht zuletzt ist darin die Schicht der Kriegszerstörung enthalten, die aus dem Bewusstsein der Stadt zu verschwinden beginnt.

Die Ausstellung im KORN, soll den den Blick auf ein in der dynamischen Entwicklung der Stadt kurz wieder geöffnetes Fenster in eine dramatische Vergangenheit lenken. Dafür werden Teile der Sammlung nach Art eines Museumsarchivs – nach Form, Material und Herkunft sortiert – in einem Regal präsentiert, das in da Schaufenster eingepasst ist. Der Kontrast zwischen den Überbleibseln, Bruchstücken und Resten der sachlich-modernistischen Architektur des Gebäudes provoziert dabei Fragen nach Herkunft, Zugehörigkeit und Bedeutung.

Laufzeit der Ausstellung: 12. August - 19. September 2021

Bild: Eindrücke vom Ausstellungsaufbau.
Fotos: Ralph Bergel

Vor zwei Wochen noch als nicht möglich erachtet: der Besuch einer Gruppenausstellung.artspring hat sie in Kooperation mi...
05/06/2021

Vor zwei Wochen noch als nicht möglich erachtet: der Besuch einer Gruppenausstellung.
artspring hat sie in Kooperation mit der Galerie Parterre daher abseits klassischer Ausstellungsformate geplant. Auf verschiedenen Ebenen wurde so eine ungewöhnliche Momentaufnahme geschaffen.

Wir freuen uns natürlich, dass die Räume der Kommunalen Galerie Parterre am Freitag nun live öffnen konnten und damit gleichzeitig ein Soft Opening der artspring Offenen Ateliers stattfinden konnte. Hier ein paar Bildimpressionen.

PS: Und nicht vergessen: auch heute, am Sonntag, 6. Juni, öffnen 320 Künstler:innen für Euch ihre Ateliers in Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee! Kommt vorbei!
Übersichtskarte und teilnehmende Ateliers findet ihr unter: www.artspring.berlin

#Repost @busch.astrid with @make_repost・・・ASTRID BUSCHFlächennutzungsplan3.6. – 1.8.2021Eröffnung: Donnerstag, 3. Juni 2...
02/06/2021

#Repost @busch.astrid with @make_repost
・・・
ASTRID BUSCH
Flächennutzungsplan
3.6. – 1.8.2021
Eröffnung: Donnerstag, 3. Juni 2021, 18 Uhr

KORN
Kunstraum in der Heinrich-Böll-Bibliothek
Greifswalder Straße 87, Berlin, Prenzlauer-Berg

Utopische Räume, ideale Städte und reale Stadtplanungen verweben sich in den Arbeiten von Astrid Busch und zeigen ein Wechselspiel von Vision und Wirklichkeit, von Errungenschaft und Scheitern. Die Künstlerin bezieht sich auf die Architektur von Roland Korn und überschreibt historische Bilder oder Fundstücke mit der eignen fotografischen Arbeit. Es entsteht ein Spannungsfeld zwischen Atmosphärischem und Architektonischem, zwischen stimmungshafter Unbestimmtheit und kompositorisch fest Gebautem.

Die Ausstellungen im Kunstraum KORN werden kuratiert von Dirk Teschner. Gefördert durch das Bezirksamt Pankow, Berlin. Mit freundlicher Unterstützung von art spring berlin und der Heinrich-Böll-Bibliothek Berlin.

#photography #flächennutzungsplan
#heinrichböllbibliothek
#prenzlauerberg #berlin
#spaceinstallation
#installationart #art #windowinstallation #wallpaper
#paper #paperworks #projection #light #rauminstallation #artinberlin
@busch.astrid
@korn_ausstellungsraum
@artspringberlin
@dirk_teschner
@rupert_pfab_duesseldorf

#Repost @busch.astrid with @make_repost
・・・
ASTRID BUSCH
Flächennutzungsplan
3.6. – 1.8.2021
Eröffnung: Donnerstag, 3. Juni 2021, 18 Uhr

KORN
Kunstraum in der Heinrich-Böll-Bibliothek
Greifswalder Straße 87, Berlin, Prenzlauer-Berg

Utopische Räume, ideale Städte und reale Stadtplanungen verweben sich in den Arbeiten von Astrid Busch und zeigen ein Wechselspiel von Vision und Wirklichkeit, von Errungenschaft und Scheitern. Die Künstlerin bezieht sich auf die Architektur von Roland Korn und überschreibt historische Bilder oder Fundstücke mit der eignen fotografischen Arbeit. Es entsteht ein Spannungsfeld zwischen Atmosphärischem und Architektonischem, zwischen stimmungshafter Unbestimmtheit und kompositorisch fest Gebautem.

Die Ausstellungen im Kunstraum KORN werden kuratiert von Dirk Teschner. Gefördert durch das Bezirksamt Pankow, Berlin. Mit freundlicher Unterstützung von art spring berlin und der Heinrich-Böll-Bibliothek Berlin.

#photography #flächennutzungsplan
#heinrichböllbibliothek
#prenzlauerberg #berlin
#spaceinstallation
#installationart #art #windowinstallation #wallpaper
#paper #paperworks #projection #light #rauminstallation #artinberlin
@busch.astrid
@korn_ausstellungsraum
@artspringberlin
@dirk_teschner
@rupert_pfab_duesseldorf

28/05/2021

ein Eindruck vom artspring artwalk in der Kleingartenanlage ...

Freitag:
26/05/2021
Artspringnale 2021 - Trailer Screening 4

Freitag:

This is "Artspringnale 2021 - Trailer Screening 4" by Julian van Grey on Vimeo, the home for high quality videos and the people who love them.

Podcast artspring 2021 - artspring - Der Stadtbezirk wird Galerie
25/05/2021
Podcast artspring 2021 - artspring - Der Stadtbezirk wird Galerie

Podcast artspring 2021 - artspring - Der Stadtbezirk wird Galerie

Was soll das? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Podcast rund um das artspring Kunstfestival 2021. Alex Wittner lebt seit 11 Jahren in Prenzlauer Berg und Weißensee und besucht seit 2019 das artspring Kunstfestival im Berliner Stadtbezirk Pankow. Dabei hat er zwei Nachteile, die es ihm nicht ge...

Adresse

Schwedter Str. 232
Berlin
10435

Allgemeine Information

Artspring widmet den in Prenzlauer Berg, Weißensee und Pankow arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern besondere Aufmerksamkeit. Ein ganzes Wochenende lang öffnen sich die Türen zu Vorderhäusern und Hinterhöfen, zu Fabriketagen und Wohnungsateliers, zu Laden- oder Gruppenateliers. Manche Ateliers existieren hier seit vielen Jahrzehnten, andere wurden im vergangenen Monat eingerichtet – Artspring macht sie gleichermaßen sichtbar. Die abseits der Öffentlichkeit entstehende Kunstproduktion wird zugänglich gemacht, die Künstler ansprechbar. Zudem bietet das Wochenende den Anlass und die Möglichkeit, die im Bezirk Pankow arbeitenden Künstlerinnen und Künstler mit Interessenten, aber auch miteinander zu vernetzen. Artspring specializes in the artists working in Prenzlauer Berg, Weißensee and Pankow. For a whole weekend, the doors open to front houses and backyards, to factory floors and apartments, to studios in stores or group ateliers. Some studios have existed here for many decades, others have been set up last month - Artspring makes them equally visible. The art production, which is growing offside the public, becomes accessible. In addition, the weekend offers the occasion and the opportunity for networking – between artists as well as with interested parties.

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Artspring erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Artspring senden:

Videos

Kategorie

Der Stadtbezirk wird Galerie

artspring berlin- Der Stadtbezirk wird Galerie. Offene Ateliers in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee. Berlin. 6./7. Juni 2020

Kunstfestival ab 9 Mai

artspring widmet den in Prenzlauer Berg, Weißensee und Pankow arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern besondere Aufmerksamkeit. Ein ganzes Wochenende lang öffnen sich die Türen zu Vorderhäusern und Hinterhöfen, zu Fabriketagen und Wohnungsateliers, zu Laden- oder Gruppenateliers. Manche Ateliers existieren hier seit vielen Jahrzehnten, andere wurden im vergangenen Monat eingerichtet – artspring macht sie gleichermaßen sichtbar. Die abseits der Öffentlichkeit entstehende Kunstproduktion wird zugänglich gemacht, die Künstler ansprechbar. Zudem bietet das Wochenende den Anlass und die Möglichkeit, die im Bezirk Pankow arbeitenden Künstlerinnen und Künstler mit Interessenten, aber auch miteinander zu vernetzen. Vom Kollwitzkiez bis Karow, überall gibt es Kunst zu sehen. Dazu ein umfangreiches Begleitprogramm aus Konzerten, Lesungen, Filmvorführungen und Workshops sowie Ausstellungen.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

artspring audio zeigt: 7 Autor:innen an 7 Orten, die auch lange nicht gesehen werden konnten: David Wagner liest auf der Bühne des Berliner Prater Garten, Juliane Beer im Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel, Saskia Nitsche im Pavillon am Milchhof und Sherko Fatah in den leeren Schönhauser Allee Arcaden. Johannes Jansen folgen wir in sein Schreibzimmer, Uta Ackermannn & Mic Ackermann in das verwaiste Sommerbad Pankow, mit Erez von Majerantz können wir sogar wieder einmal ins Lichtblick-Kino Berlin gehen. Also: geht mit uns aus, immer dienstags, 20 Uhr auf www.artspring.berlin!
... und es ist noch mehr los in der Gegend: Auch bei Offspace io lux ist die Ausstellung zum jüngst erschienenen Prolog-Heft für Zeichnung und Text als Schaufenster mit Heft-Verkauf (und Kunst-Verkauf!) heute noch einmal geöffnet.
Die Aktion " ICH MALE- SIE KAUFEN, UND DAS FÜR EINEN GUTEN ZWECK" ENDET heute mit Corona 75 "Jay aus New York". 90 Bilder malte ich , 76 sind verkauft. Mehr unter https://www.photoprojects.de/coronas-f%C3%BCr-coronas/
am 6. und 7. Juni wollte ich innerhalb der ARTSPRING 2020 mein Atelier in Berlin öffnen unter dem Motto „Mandragora Hospitalis und die Coronas“. Bis vor ein paar Tagen war es unsicher, ob das Pandemie bedingt möglich wäre. Judith von Artspring rief an und fragte, ob ich eine Online Veranstaltung oder ein Video herstellen könnte. Ich rief Dagi, eine Freundin aus München an und fragte, ob sie das Videodrehbuch schreiben würde . Und ja, das Video ist fertig. Es ist schade, dass wir, Sigurd Pruetz mit einer Lesung und einer Jazzimprovisation, mein gastfreundlicher Enkel Titus mit seinen Schmalzstullen, Französischen Rot- und Weißweinen, und ich mit meinen Coronas, von denen ich 90 Stück malte für einen guten Zweck, euch nicht persönlich von Gesicht zu Gesicht begegnen können . Schmiert euch ne Schmalzstulle , trinkt ein Glas Wein und schaut „Mandragora Hospitalis und die Coronas“ auf Youtube:
Hier nun der letzte Stand der Dinge: Die Gruppenausstellung "Werk im Werk X" findet statt. Kommt vorbei und schaut Kunst von 35 Künstler/ innen im interkulturellen Haus Pankow. Wir öffnen am Samstag & Sonntag für euch unsere Türen. 14-18 Uhr. 🥳
Artspring 2020 in Weissensee findet statt. DIeses Jahr werde ich mein Atelier nicht öffnen. Stattdessen, warum nicht in diesem besonderen Jahr diese platform nutzen, jeden Tag, für einen kurzen Besuch, jeden Tag der Artspringzeit.
Virale Tag des offenen Atelier : https://www.youtube.com/watch?v=mfh4GLgc8qE&t=5s
"Lost paradise" Magic Buildingplace 2019 Dieses Bild war Bestandteil einer Installation von C.Badel an der Fassade der KunstEtagenPankow für die Allerletzte Werkschau der KunstEtagenPankow am 16./17.11.2019.
+++Eilmeldung+++In Bälde entstehen großzügige, hochmoderne und bezahlbare Atelierräume für Berliner Künstler in Pankow! Ab sofort sind Bewerbungen möglich! Berlinweit fehlen mehrere tausend Atelierräume. Viele Künstler haben ihre Arbeitsräume in den letzten Jahren verloren. Im "Künstlerstadtteil" wurden mehrere Atelierhäuser ersatzlos dicht gemacht. So eine Anzeige wünschte ich mir zu sehen!
+++Eilmeldung+++In Bälde entstehen großzügige, hochmoderne und bezahlbare Atelierräume für Berliner Künstler in Pankow! Ab sofort sind Bewerbungen möglich! Berlinweit fehlen mehrere tausend Atelierräume. Viele Künstler haben ihre Arbeitsräume in den letzten Jahren verloren. Im "Künstlerstadtteil" wurden mehrere Atelierhäuser ersatzlos dicht gemacht. So eine Anzeige wünschte ich mir zu sehen!
Sandra Setzkorn @artspring
Das Studio WEISSENSEE im Atelierhaus des culturlawine e.V. Streustraße 42 ist geöffnet heute bis 20:00 Uhr und Sonntag 12:00 bis 20:00 Uhr